12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Am Emsdeich 30, 26789 Leer
Telefon
0491 / 927770
Fax
0491 / 9277723
Website
http://www.autohaus-scholtalbers.de
Kfz-Reparatur
Mitsubishi

Erfahrungen (4)

1.5 von 5
, 25. Januar 2016
Ich habe im Juli 2015 einen Mercedes C220CDI Classic (Bj. 2006) für sportliche 9990,-€ gekauft. Wie bei dem Preis zu erwarten, wurde ich zu dem Zeitpunkt immer freundlichst empfangen. Probefahrt und Garantieversprechen inclusive, ich war überzeugt mein Autohaus + Werkstatt gefunden zu haben. Doch schon bei dem ersten Verlassen des Hofes kam die Fehlermeldung (Blinker hinten links, Blinker Spiegel), also sofort zurück und bemängelt. Leuchtmittel waren alle in Ordnung und funktionierten auch. Dieses Thema tritt immer wieder auf und wurde von mir mehrfach bemängelt, sporadisch meldet sich sogar das Bremslicht (während der Fahrt natürlich). Reaktion des Autohauses: "Wir schauen mal in die Datenbank, wir melden uns." Bis heute nichts :( Dann zu meiner ersten richtigen Fahrt ca. 1000km.: Geräusche von der Hinterachse, ungleichmäßig und teilweise Klappernd. Beim Autohaus vorgestellt und erstmal ungläubig ne Probefahrt gemacht.... Federbruch, kann ja mal sein ;) Wurde dann auf kolanz gemacht. Jedoch nur die eine, es wurde nichtmal angeboten die andere Seite auf meine Kosten zu machen. (Die Zweite feder brach natürlich auf einen Sonntag bei vereister Fahrbahn- Jetzt habe ich die Federn als verstärktes Set links und rechts erneuert) Nochmal etwas zurück, da war die eine Feder repariert und das Auto machte immernoch Geräusche auf der Hinterachse. Also mehrfach reklamiert und mehrfach Probefahrt, ich konnte es hören der Kollege vom Autohaus aber nicht. Also Auto auf die Bühne gefahren und ohne die Achse zu entlasten mal an allem gerüttelt - "hier ist nix!"... So bin ich woanders hingefahren der KFZ'ler ist runter vom Hof und sofort wieder zurück: "Das sind die Stabilisatoren, is normal bei dem" Für 140,-€ Stabistangen und Gummis einmal neu, ich war begeistert endlich ruhe. Dann ca. 5000Km nach Kauf, sind zwei Umlenkrollen vom Keilrippenriemen abgeschert. Schön morgens 4Uhr auf der Autobahn und ich hab sowas bei meinen Opels immer gleich pauschal ersetzt... Hier gehört das nichtmal zur Großen inspektion bei Verkauf. Ebenfalls nicht wirklich teuer aber sehr ärgerlich und unnötig :( Meine Reifen sollten sogut wie neu sein, es stellte sich heraus das diese 6Jahre voll haben und doch eher neue Ganzjahresreifen an's Rad sollten. Dann hatte ich zufällig mal eines der Räder in der Hand und fand auch noch so einen Reifenflicken (glaube das nent sich Pilz oder so) im Profil. Dann noch diese Garantiemasche: Da wird man erst für einen Termin angerufen wenn die Termine aus dem Garantieplan überschritten sind. Vor Ort wird man dann aufgeklärt, Garantie erloschen, aber keine Sorge solange man sich an die Herstellerangaben hält muss die gesetzliche Garantie eingehalten werden - da können die sagen was die wollen sowas regelt im zweifel ein Anwalt ;) Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich hier ein tolles Auto bekommen habe. Leider viel zu teuer, da der erwartete Service und Qualitätsgewinn völlig ausblieb. Wer hier ein gutes Auto sieht kann rhuig zuschlagen, mann sollte aber nichts erwarten außer den Spruch "Wir schauen mal in unserer Datenbank und melden uns" oder "Ach fahren Sie mal bis das richtig schlimm wird". Ich kann auch nicht einschätzen ob das Autohaus nach Ablauf einer Garantie evtl. etwas besser aufgestellt ist.?
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.3 von 5
, 1. Oktober 2011
Ich habe bei dem autohändler nur negative erfahrungen gemacht.... Wenn man ein auto dort bar kaufen will oder auf fienanzierung dann wird dem käufer nix gezeigt und man kann nur eine probefahrt machen wenn man den kaufvertrag unterschrieben hat.... Sowas finde ich ne frechheit. Weil es kauft kaum einer nen auto wo man nicht voher gesehen hat ob das auto auch wirklich alles hat und ohne probleme leuft.... Ich kann nur jeden empfehlen die finger von dem autohaus zu lassen weil die versuchen jeden ab zu zocken wo es geht... Dafür kann ich das autohaus von mitsubishi in neermoor empfehlen... Da hat man alles und das in spitzen klasse.
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
4.6 von 5
, 20. Oktober 2010
Habe einen gbrauchten Nissan gekauft und Ohen nachfrage zwei Jahr Garantie erhalten. Als nach 3 Monaten die Lichtmaschine versagte wurde mir ein Gebrauchtes ersatzeteil eingebaut und musste keinen Cent zuzahlen
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 6. Juli 2009
Ich hatte meinen Mitsubishi Lancer am 01.07.09 aufgrund von Startschwierigkeiten in diese Werkstatt gebracht und gleich bei Abgabe, (bei welcher mir der Werkstattmeister gleich mitteilte, woran es liegt), betont, dass man erst einmal NUR feststellt, aus welchem Grund mein Fahrzeug nicht mehr anspringt. Am selben Tag wurde ich dann noch angerufen und es wurde mir mitgeteilt, dass es am Drosselklappengehäuse läge, (was ich da ja schon wußte), und das entsprechende Ersatzteil knapp 800,-€(!!) kosten solle. Daraufhin teilte ich dem Werkstattmeister mit, dass KEINE Reparatur an meinem Fahrzeug erfolgen solle und ich mein Fahrzeug am 06.07.2009 abholen werde..., (ich hatte das entsprechende Ersatzteil für 80,-€ im Internet gefunden!) Desweiteren wurde mir im selben Atemzug gleich offeriert, dass es sich nicht lohnen würde, mein Fahrzeug noch zu reparieren und ich ja besser im Zuge der Umweltprämie ein Neufahrzeug auf Finanzierungsbasis bei dem Autohaus Scholtalbers erwerben solle!! Dies lehnte ich aber sofort kategorisch ab, woraufhin gleich sämtliche telefonische Kommunikation seitens des Autohauses Scholtalbers mit mir eingestellt wurde! Als ich nun heute, am 06.07.09 mein Fahrzeug abholen wollte, wurde mir eine FANTASIE-Rechnung seitens des Autohauses Scholtalbers über 61,88€ präsentiert worauf ich mir gern erklären lassen wollte, auf welcher Grundlage diese Rechnung entstanden ist, obwohl ich unmissverständlich KEINEN Auftrag erteilt habe. Eine äußerst unfreundliche und patzige Mitarbeiterin dieses Autohauses teilte mir dann im schnippischen und herablassenden Ton mit, dass angeblich ein super-teures Messgerät zur Fehlerdiagnose zum Einsatz kam und für dessen bloße Verwendung bereits 38,-€ vom Kunden standartmäßig zu zahlen sind! Desweiteren hätten sich diverse Mechaniker um mein Fahrzeug gekümmert, was die restliche Summe erklären würde...! Da dies in keinster Weise auf besagter Rechnung nachvollziehbar war, bat ich die Angestellte des Autohauses, mir wenn, dann eine Rechnung vorzulegen, auf welcher klar erkennbar ist, welche konkrete Dienstleistung durch wieviele Mechaniker angeblich erbracht worden sei. Auf diese Bitte wurde nicht ansatzweise eingegangen! Als ich dann besagte, unfreundliche Angestellte daraufhin wies, dass eine Fehlerdignose in so ziemlich jeder anderen Werkstatt in Deutschland zum Kundenservice gehöre, und die Werkstatt vor allem die Pflicht gehabt hätte, mich sofort telefonisch über eventuell entstehende Kosten im Vorfeld zu informieren, fing sie auf einmal an, meine Zahlungsmoral in Frage zu stellen, aus dem Grunde, da das Autohaus Scholtalbers UNBERECHTIGHTIGTER Weise eine Schufa-Auskunft hinter meinem Rücken über mich eingeholt habe!!!! Als ich sie daraufhin fragte, mit welcher Berechtigung besagtes Autohaus einfach eine Schufa-Auskunft über meine Person einholt, obwohl es hier lediglich um eine simple Reparatur handelte, welche zudem noch von mir selbst rechtzeitig verhindert wurde, bekam ich keine sinnvolle Antwort und wurde stattdessen im abfälligen Ton gebeten, endlich besagte Rechnung in BAR sofort zu zahlen! Da die Diskussion zunehmend offensichtlich zu nichts führte, zahlte ich die 61,88€ für NICHTS auf Vorbehalt! Weitere rechtliche Schritte behalte ich mir ebenfalls vor!