Kontakt

Oskar-Jäger-Str. 97, 50825 Köln
Telefon
0221 / 546090
Fax
0221 / 5460953
Website
www.az-west.de
Kfz-Reparatur
Opel

Erfahrungen (2)

1.0 von 5
, 24. Juli 2014
Einer meiner größten Fehler war in diesem Haus ein Auto gekauft zu haben. Im Januar 2014 habe ich mein Traumauto ( Mercedes B200CDI) auf mobile.de gefunden.Ich hatte von Anfang an Zweifel weil es eine Opel Werkstatt war und ich jetzt teuer dafür bezahlen muss. Nach mehrehren Telefonaten mit einem Verkäufer sagte ich schließlich den Kauf zu.Da ich ca.500 km weit entfernt bin, machte sich mein Abholer also auf dem Weg mit gutem Gewissen lt.Aussage des Verkäufers sollte das Auto in einem 1A Zustand sein und alle Verschleißteile wurden extra nochmals geprüft.Als er ankam gab er mir gleich Bescheid.Lt.Angebot sollt das FZG einen Tempomaten haben.Leider war es nur der Hebel ür die Linguatronic.Da braucht man meiner Meinung nach kein Autoverkäufer sein um zu unterscheiden ob das nun ein Tempomat oder eine Linguartonic ist. Nächste Hiobsbotschaft : Anstatt einer Klimaautomatik hatte der Wagen nur eine normale Klima.Ist warscheinlich auch sehr schwierig das zu unterscheiden.Der Hammer war dann als mir mein Abholer sagte daß das Reifenprofil bei 2mm bei den Winterreifen und bei 2 Sommerreifen ebenfalls die Verschleißgrenze erreicht ist, wo mir noch am Telefon versichert wurde das alle Reifen gutes Profil aufweisen.Nach einer kleiner Diskussion war der Verkäufer im Stande eine rieeeeessen Summe von 200 Euro nachzulassen.Nachdem mein Abholer mir auch 300 Euro für die Fahrt in Rechnung stellte musste ich den Wagen nehmen.Angekommen bei mir zuhause fuhr ich zum TÜV und ließ die Reifen begutachten.Seine Aussage war nur ein Kopfschütteln und mich gleich zu einen Reifenhändler schickte.So nochmals 440 Euro investieren.Interessiert hat das diesen Verkäufer überhaupt nicht ( der hat ja schon wieder mal einen um Ohr gelegt und genügend verdient daran ).Nach 6 Monaten also Juli 2014 meldete sich eine Glühkerze.Nach Auslesung einer Mercedes Fachwerkstatt wurde dies bestätigt.Eine Anfrage bei Mercedes wurde gleich abelehnt der der letzte KD bei einer Opel Werkstatt durchgeführt wurde.Nun ließ ich mir einen Kostenvoranschlag machen.553 Euro.Tja super.Gleich schrieb ich diesen Verkäufer eine E-Mail um Bitte eines Rückrufes.Nach 3 Stunden.Nichts.Also rief ich an.Ein Kollege war am Apperat und sagte mir ich würde gleich zurückgerufen.An dem Tag erhielt ich keinen Anruf mehr.Soviel ist also ein Kunde wert.Nächsten Tag Hoppla bekam ich einen Anruf des Verkäufers was den sei.Ich informierte Ihn darüber und hoffte kulanterweise eine Hilfe seinerseits.Er legte mich beiseite weil er dies zuerst mit dem Verkaufsleiter abklären müsse.Zurück dann sagte er mir tut uns leid von unserer Seite bekommen Sie nichts.Die Glühkerzen wurden vor Verkauf alle geprüft.Natürlich weiß ich wo bei Mercedes die Glühkerzen sitzen und die ohne Wegbau verschiedener Teile nicht mal zu sehen sind.Das nenn ich mal Verarschung pur.Mercedes ist nicht Opel. Ich wollte nicht länger mit diesem Verkäufer diskutieren und beendete dieses Gespräch.Da bekommt man eine Opel Garantie von einem Jahr, dann wird man nur abgewiesen. Diesen Umgang finde ich absolut unseriös.Die wollen nichts davon wissen sagen nur : tja Pech gehabt.Solche Autohäuser hätten bei uns keine Chance zu überleben.Eine Lösung findet sich meistens doch immer.Ich kann dieses Autohaus keinesfalls weiterempfehlen da sie meiner Meinung nach nur auf sich schauen und sich nicht in die Lage ihrer Kunden setzen.Alles im allem muss ich jetzt nohmals 550 Euro.Ohne Klimaautomatik,Tempomat.Hab jez 1500 Euro bezahlen müssen ( Glükerzen,KD bei Daimler) und vor allem Reifen damit ich wieder Verkehrstaugich bin.
5.0 von 5
, 30. Dezember 2011
Ich möchte einmal eine Geschichte erzählen, die mir seit langem, so nicht mehr passiert ist. Ein Autohaus, in dem wirklich fast Alles stimmt! Ja sowas gibt´s noch in Deutschland!!! Der einzige Mangel, den ich dem Team vom Autozentrum West Köln ankreiden möchte, ist: "Der Kaffee ist zwar lecker, aber ein Latte Macchiatto oder ein Cappucino, würde das Ganze auf eine glatte 10 steigern". Scherz bei Seite. Hier die detaillierte Geschichte (ohne Namen!): 1. Begrüßung in Rekordzeit (keine 30 Sekunden) 2. Der Verkäufer hatte sogar einen Namen (das hat Seltenheitswert!) 3. Fragen wie: Was fahren Sie zur Zeit? Wie nutzen Sie Ihr Fahrzeug? Auf welche Ausstattung legen Sie wert? Welches Fahrzeug interessiert Sie? Ich wußte gar nicht wie mir geschah! Ich kannte Autoverkäufer in den letzten Jahren nur als sich hinter dem Rechner versteckende Mitarbeiter, die innerlich darum bitten, der Kelch "Kunde" möge doch an Ihnen vorbei gehen. 4. Ein Getränk! Ich wurde tatsächlich ins Büro gebeten und gefragt ob ich einen Kaffee möchte? Wahnsinn. 5. Das Fahrzeug wurde nach meinen Wünschen gemeinsam zusammengestellt. Natürlich wurden die kleinen Highlghts wie Lenkradheizung oder Lichtsystem usw. zwischendurch ins Gespräch gebracht, aber vernünftig und immer auf meine Bedürfnisse abgestellt. Ein vernünftiger Ausdruck des Autos wurde Punkt für Punkt nochmal durchgegangen und der Verkäufer wartete auf meine Bestätigung jedes Punktes. 6. Ran an´s Fahrzeug. Kurze Erklärung der von mir ausgewählten Ausstattungen und ein paar allgemeine Hinweise. Und schon saß ich auf dem Fahrersitz. Kurze einweisung im Fahrzeuginneren und dann die Frage: Probefahrt? Ich muß ungläubich geguckt haben, weil der Verkäufer fragte: Oder nicht? Na klar her damit! 7. Sauberes Probefahrtfahrzeug. Zwar mit einer anderen Motorisierung, aber das Fahrzeug passte. Kurze Einweisung und dann die Frage ob er mich begleiten soll. (Ich bin ein Mann, also: Nein!) Der Verkäufer akzeptierte und bot mir als Alternative eine Teststrecke an, auf der ich so ziemlich Alles mal ausprobieren kann. Ich hörte gerne zu (obwohl ich mich gut auskannte) und machte mich genau auf diese Strecke. Rpückkehr nach 30 Minuten. 8. Und wie war es? Kaum ausgestiegen wurde ich nach meinen Eindrücken gefragt. Und er hörte mir sogar zu! 9. Wieder im Büro wurden die von mir preisgegebenen Eindrücke auf mein Wunschauto übersetzt. Das bedeutete: Portemonnaie auf und Extras rein. (Jetzt habe ich eine Lenkradheizung und einen Perkpiloten. Dabei habe ich nur gesagt, dass die Sicht nach hinten etwas eingeschränkt ist.) 10. Jetzt ging´s ans Eingemachte: Ich wollte handeln! Hab ich auch aber so angenehm wie noch nie! Ich hatte kurze Zeit später schon den unterschriebenen Vertrag in Händen. Und das Beste daran: Ich war mir sicher das Richtige getan zu haben. 11. 2 Wochen vor dem Liefertermin klingelt mein Telefon: Auto da bitte Zulassungsunterlagen vorbeibringen, wann möchten Sie Ihr Auto abholen? Termin vereinbart und schnell die Unterlagen im Autohaus abgegeben. (Natürlich wieder bei einem Kaffee und verbunden mit einer kurzen Besichtigung meines neuen Autos). 12. Der Tag der Wahrheit: Das stand es: Mein Auto! Daneben ein Schild mit meinem Namen und Glückwünschen vom Autohaus. wieder ins Büro (wieder Kaffee!) und die Unterlagen durchgearbeitet. Ich wußte von meinen anderen Fahrzeugen von früher gar nicht was Alles in dieser Mappe ist. Jetzt war ich schlauer. Einmal das leidige Theme "Bezahlen" und dann ran an´s Auto. Einweisung! Mein Gott was habe ich gekauft! Nach 45 Minuten kapituliere ich und sage "ich habe Alles verstanden". Um der Informationsflut zu entrinnen. Hatte aber auch keine Zeit mehr! Raus aus dem Auto.Und nun? Foto! Ich neben meinem neuen Auto. Grad gemacht, schon gedruckt und mit herzlichem Glückwunsch an mich übergeben. Der Verkäufer fährt das Auto aus der Halle, übergibt mir den Schlüssel, bedankt sich bei mir und geht nachdem ich sicher aus der Einfahrt gefahren bin zurück ins Autohaus. Ich weiß, das hört sich an wie eine Geschichte, ist aber die Wahrheit und ich finde es wichtig auch positives in einem solchen Plenum zu hinterlassen. Für mich war das eigentliche Erlebnis, dass ich selber mich auch ganz anders verhalten habe als bei meinen vorherigen Käufen und das nur weil ich mich einfach wohlgefühlt habe. Wer einmal richtig unterhalten werden will und dabei ein Auto kaufen möchte, der sollte sich den Weg machen!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.