Kontakt

Damian-Schmitt-Str. 1, 36043 Fulda
Telefon
0661 / 83344890
Fax
0661 / 83344892
Website
http://www.Frenki-Automobile.de
Gebrauchtwagen, Kfz-Reparatur, An- und Verkauf

Erfahrungen (11)

1.1 von 5
, 22. Februar 2016
Kann einfach nur sagen FINGER weg von diesem was Schreibe ich jetzt. Kompetent sind da nur die Tanks an den Fahrzeugen weil immer LEER. Versprechungen Laufen ins Leere. Während Telefonaten wird genervt aufgelegt.Also wenn ein Auto dann nur bei einem Kompetenten Vertragshändler die auch eine Garantie geben. Und nicht nur die Gewährleistung das das Auto auch fährt. ALSO LEUTE die FINGER weg. Nicht nur einen sondern alle 10. Sucht lieber woanders weiter. Da wo sich kein Russischer möchtegern was in den Bart nuschelt was man 10 mal Nachfragen muss.....
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 16. Februar 2015
Ich hatte letzte Woche ein Fahrzeug bei Frenki Automobile gekauft und bin mit der Serviceleistungen und dem Fahrzeug sehr zufrieden. Ich habe mir einen Volkswagen Golf gekauft, welcher aus 1 Hand und Scheckheftgepflegt war. Der Preis war Super !!! Ich fand das Fahrzeug so vor wie der Verkäufer es mir beschrieben hatte und durfte sofort eine Probefahrt machen. Als ich mich zum Kauf entschlossen hatte fiel dem Jungen Verkäufer auf, dass das Fahrzeug noch etwar 1 Jahr Tüv hatte, ohne Wiederworte lies er beim Fahrzeug neu Tüv machen, dies ging alles vor Ort, ich hatte etwa eine Stunde Wartezeit für Tüv + Werkstattdurchsicht und konnte das Fahrzeug sofort mitnehmen !!! Ich kann Frenki Automobile nur weiterempfelen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
1.4 von 5
, 15. Februar 2015
Am Anfang dachte ich, ich wäre dort in guten Händen. Der Verkäufer war sehr freundlich und die Werkstatt machte einen guten Eindruck. Das Fahrzeug, das ich kaufen wollte und eine Bestellung unterschrieben hatte, wollte mir dieser Händler aber nur unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung, also Schrott und Bastlerfahrzeug, aber zu einem handelsüblichen Gebrauchtwagenpreis verkaufen. Von einem Bekannten wurde ich darauf aufmerksam gemacht, das ein Kfz-Händler laut Gesetz die Gewährleistung nicht ganz ausschließen kann. Nachdem ich von einem Anwalt beraten wurde verlangte ich eine Bestätigung darüber, dass es sich bei diesem Fahrzeug um kein Schrott und Bastlerfahrzeug handelt, sondern um eine Gebrauchtfahrzeug und die gesetzliche Gewährleistung besteht. Sollten sie das nicht tun, möchte ich vom Kauf zurücktreten. Wenn sie aber ohne Bestätigung auf den Kauf bestehen würden, würde ich das Fahrzeug einem Kfz-Gutachter übergeben und es prüfen lassen. Ich habe daraufhin keine Antwort mehr bekommen, doch das Fahrzeug wurde 2 Tage nach Eingang meines Briefes im Internet wieder zum Verkauf angeboten.
Nehmen sich Zeit
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
2.2 von 5
, 9. Januar 2015
Ich habe Anfang diesen Jahres (2015) ein Auto bei Frenki Automobile gekauft. Hatte auch einen netten Verkäufer der sich bemüht hat, aber anscheinend überfordert war, was sich mit 2 Stunden Wartezeit wiederspiegelte. Allgemein ist Wartezeit anscheinend im Service dieses Autohauses mit inbegriffen, denn selbst nach dreistündiger Vorankündigung dass Auto holen zu wollen (eine Woche nach Vertragsabschluss) brachten wir es auf eine Stunde Wartezeit, da der Chef erst jetzt kontrollieren musste ob, dass Geld überwiesen worden ist und nicht schon drei Stunden vorher bei unserer Ankündigung. Verprechungen wie eine Tankfüllung werden nicht eingehalten und werden nur mit den Worten "Da unten ist die nächste Tankstelle" abgetan, stattdessen merkt man beim Einsteigen, dass anscheinend in der Woche nach Vertragsschluss noch 30 km auf dem Auto gefahren worden sind und der Tank sowas von im roten Bereich steht. Einen positiven Aspekt muss es ja auch geben und das ist der Preis, leider weis ich noch nicht wie dieser sich auf die Qualität des Fahrzeugs wiederspiegelt, da ich es erst 3 Tage besitze. Fazit: Wenn einer ein vertrauenswürdiges Autohaus sucht, geht er nicht zu Franki, falls man aber viel Zeit mitbringt und es in Kauf nimmt teilweise übers Ohr gehauen zu werden, ist es genau richtig! P. S. Frenki ist ein gut gewählter Spitzname des Autohausbesitzer, denn ein Frank ist es nicht, aber ein wirklich guter Marketingzug!
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 24. Juli 2014
Bei dem Autohaus 'Frenki Automobile' habe ich ganz neue positive Erfahrungen des Autokaufs gemacht. Großes Lob! Hier ist der Kunde noch König! Sehr freundliche und sehr kompetente Beratung in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Vielen Dank an die Mitarbeiter des Autohauses. Mit dem Fahrzeug bin ich ebenfalls überaus zufrieden. Das, was mir versprochen wurde, hat sich bis dato voll und ganz bestätigt. Ein sehr gutes und faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann 'Frenki Automobile' jedem mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen, der auf der Suche nach einem neuen Auto ist. Nochmals vielen Dank für alles! Grüße, D. Meier
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 25. August 2013
Ich habe bei der Firma Frenki an einem Freitag im Juni 2013 einen Opel Vectra, Baujahr 1998, angesehen. Laut Verkäufer und Inserat auf mobile.de hätte das Fahrzeug TÜV bis September 2014. Nach der Probefahrt wollte ich das Fahrzeug auf die Hebebühne stellen. Dies ging allerdings nicht, da sämtliche Hebebühnen angeblich belegt waren. Beim Kauf stellte sich heraus, dass die Papiere nicht auffindbar waren. Wir einigten uns darauf, den Kauf auf den nächsten Tag zu verschieben. Als ich am Samstag erschien, war nur noch der Fahrzeugaufbereiter da, der mir den Kaufvertrag in einfacher Ausführung vorlegte. Ich unterschrieb den Kaufvertrag und übergab das Geld. Darauf wurde mir gesagt, dass eine Kopie vom Vertrag mir zusammen mit den Papieren zugeschickt wird. Dienstags kamen die Papiere per Post (Einschreiben), allerdings kein Kaufvertrag. Laut KFZ-Schein war die letzte HU im März 2013 fällig gewesen, das Fahrzeug wurde im Mai ausser Betrieb gesetzt. Da ich das Fahrzeug zulassen wollte, fuhr ich mit roten Kennzeichen zum TÜV. Nach der HU bekam ich eine mehrseitige Mängelliste und musste das nun stillgelegte Fahrzeug abschleppen lassen. Nachdem ich mit einem Bekannten nach Fulda gefahren bin (80km einfache Strecke), wurde mir vom Verkäufer der Firma Frenki versichert, dass das Fahrzeug auf eigene Kosten abgeholt und repariert wird. Es passierte nichts. Ich hab insgesamt 23x angerufen, wann das Auto abgeholt wird - für jeden der nicht wahrgenommenen 4 Abholtermine gab es eine Entschuldigung und das erneute Versprechen, den Wagen abzuholen. Beim letzten Anruf wurde mir gesagt, dass man erst an dem Fahrzeug etwas macht, wenn ich den Kaufvertrag vorlege. Super! Den geben die mir ja nicht. Wie nennt man sowas?
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.6 von 5
, 25. August 2013
Kauft blos kein Auto dort!! Fahrzeug wurde als scheckheftgepflegt verkauft. Da das Schkeckheft sowie Bordbuch fehlten, wurde vereinbart, dass beides nachgesendet wird, doch selbst nach mehrmaligem Nachfragen gab es nicht einmal eine Antwort. Es wurde eine Gebrauchtwagenversicherug gekauft, welche erst nach dem Androhen einer Straftanzeige gegen das Autohaus Frenki zugeschickt wurde. Die Beratung bei Besichtigung ist mehr als dürftig, man wird draußen gerade zu abgefertigt und man hat den eindruck, dass man hier eigentlich garkeine Fahrzeuge verkaufen will. Auf Fragen bezüglich der Fahrzeugvergangenheit (Unfallschäden..) gibt man zwar Antworten, diese können jedoch nur erfunden sein, da der Verkäufer nicht einmal in seinen Akten nachsieht. Am liebsten unterhalten sich die Verkäufer untereinander auf türkisch. So weiß der potentielle Käufer wenigstens nicht was Phase ist. Wer sich auf deutsch verständigen will muss allerding sowieso viel Geduld mitbringen, da die Verkäufer die Sprache nicht wirklich beherrschen. Ich habe das Fahrzeug nur gekauft, weil es über mehr Ausstattung verfügte, als dem Verkäufer klar war und weil ich den Vorbesitzer kontaktiert hatte und mich über das Fahrzeug informiert habe. Scheckheft mit Nachweis der Übergabeinspektion, sowie das Bordbuch fehlen bis heute und werden wohl auch nicht mehr kommen. Im nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht auf die anderen Bewertungen hier gehört habe und hoffe, dass SIE diesen Fehler nicht begehen und einen weiten Bogen um "FRENKI Automobile" machen.
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
3.4 von 5
, 19. Mai 2013
Ich habe mir vor ca einer Woche einen VW Golf 1.6 2010 gekauft.Es war alles in Ordnung .Das Auto wurde nochmals Kontrolliert.Nur Verkäufer war zwar nicht ganz so freundlich
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Wenig Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 8. April 2013
Habe wegen eines bei Mobile.de angebotenen VW Polo angerufen. Natürlich hätte ich gerne weitergehenden Informationen erhalten. Jedoch gab es ausser "ja , hmmm weiss nicht .... glaube schon.." keine Infos. Der hat mich einfach eisskalt im Ungewissen gelassen, obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich 250km anfahren muß... einfach unglaublich. Dummm stellen und die Kunden einfach vor die Pumpe laufen lassen, ist wohl die Devise von Frenki automobile. Vorsicht!!!!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
3.3 von 5
, 2. März 2013
Ich habe mir bei diesem Händler ein BMW X5 3.0d Baujahr 2008 gekauft. Das Auto war im gepflegtem Zustand. Der Verkäufer war sehr nett und bot mir einen Kaffee an. Das Einzige was mich gestört hat war das ich 25 min warten musste bis ich das Auto probe fahren konnte . Das Auto war vom Preis-/Leistungsverhältnis gut. Insgesamt hat alles gepasst .
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Kein angenehmes Ambiente
1.3 von 5
, 12. Januar 2012
Lässt Kunden über 200 km fahren, um ihn anschließend kalt abzuservieren! Beim telefonischen Kontakt bat ich den Händler mich bezüglich der Vorschäden und dem Zustand des 2 Jahre alten Fahrzeugs zu informieren. Dieser behauptete, dass das Fahrzeug unfallfrei und in einem sehr guten Zustand sei. Also nahm ich mir die Zeit und fuhr ca. 230 km (einfache Fahrt). Dort stellte sich heraus, dass an der Fahrertür herumgeschraubt worden war. Dies teilte ich dem Händler nach der erfolgten Probefahrt mit, jedoch ignorierte dieser meinen Vorwand und behauptete immer noch, dass das normal bei VW sei. Als ich mich mit der Aussage nicht zufrieden stellte, sagte der Händler salopp: " Dann lassen wir es einfach!" Ich fuhr also ca. 460 km völlig vergebens!
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.