Kontakt

Pfingstweide 33, 61169 Friedberg
Telefon
06031 / 71880
Fax
06031 / 718888
Website
http://www.bmw-doerr.de
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (2)

1.9 von 5
, 27. Juli 2012
Über eine der großen Autobörsen im Internet fand ich ein Interessantes Angebot des Händlers für einen BMW 520d Modellreihe E60. Ich wohne etwa 300 km entfernt. Nur zum ansehen war mir das zu weit. Da das Auto mit dem Prädikat BMW premium selection ausgezeichnet war, sollte es auch nicht erforderlich sein. Wer das Prädikat aus anderen BMW Häusern und die dahinterstehenden Anforderungen an Qualität und Aufbereitungszustand des Fahrzeuges kennt, geht von einem technisch und optisch einwandfreien Zustand des Fahrzeuges aus. So auch ich. Im Vertrauen darauf und nach Telefonaten auch auf die Seriosität des Unternehmens vereinbarten wir den Kauf. Es war ein sehr kalter Wintermorgen als ich in Friedberg mit der Bahn ankam. Im Autohaus wurde ich auch gleich empfangen, allerding um etwas Geduld gebeten, da noch ein paar Dinge zu erledigen seien. Es stellte sich heraus, dass der Wagen trotz einer Vorlaufzeit von mehreren Tagen zwischen Kauf und Abholung gerade erst aus einer externen Polsteraufbereitung kam und die Polster noch nass waren. Zum Trocknen musste das Fahrzeug nun bei laufendem Motor und voll aufgedrehter Klimaanlage auf dem eiskalten Hof warten. Ich zog es daher vor, im Autohaus zu warten. Nachdem dann alle Formalitäten abgewickelt und die Sitze soweit trocken waren, stellten wir fest, dass die Navi-DVD fehlte. Sie sollte nachgeschickt werden. Na gut. Na gut, werde auch so nach Hause finden. Nach etwa 2,5 Stunden war alles erledigt und ich froh endlich los zu kommen. Nach einigen Kilometern auf der Autobahn dachte ich mir, das Lenkrad könnte etwas höher. Ein Hebel war aber nicht zu finden. Bei der weiteren Genaueren Betrachtung zu Hause ergaben sich weiterhin folgende, Mängel, die nicht mit den premium selection Richtlinen von BMW übereinstimmten: 1. Navigations-DVD fehlt (Punkt 52 der Produktstandards „premium selection“) 2. Die Sitzpolster vorne und hinten sind stark verschmutzt trotz Reinigung (Punkt 17 der Produktstandards „premium selection“) 3. In der Motorhaube sind 2 größere Steinschläge völlig unprofessionell mit einem Pinsel übertupft worden. Mehrere kleinere scheinbar mit Lackstift übermalt. (Punkt 6 der Produktstandards „premium selection“) 4. In der Kofferraumklappe ist auf der linken Seite eine nach oben gewölbte, spitz zulaufende Beule. Das ist nicht auf normalen Gebrauch zurückzuführen. (Punkt 6 der Produktstandards „premium selection“) 5. Das Telefon ist nicht zurückgesetzt worden. Gleiches darf also auch für die anderen Bereiche erwartet werden. (Punkt 57 der Produktstandards „premium selection“) 6. Der Reserveschlüssel fehlt. (Punkt 63 der Produktstandards „premium selection“) 7. Die Lenkrad Verstellung fehlt bzw. ist abgebrochen. (Punkt 44 der Produktstandards „premium selection“). 8. ca. 30 cm hinter der Tankklappe 2 weitere mit Lackstift unprofessionell nachgetupfte“ Stellen. (Passt dann zu 3. und 4.) Immerhin erklärte das Unternehmen sich bereit Punkt 1 und 6 zu erledigen, was auch geschah. Es übernahm auch die Kosten für eine professionelle Innenreinigung . Für Punkt 7 suchte ich einen BMW Händler auf, der dies kostenlos erledigte. Für alle anderen Punkte wurde kein Angebot unterbreitet. Es gab nur den Hinweis, wenn ich auf Nachbesserung bestehen würde, können man den Kauf auch rückabwickeln. Meinen Aufwand dazu wollte man aber auch nicht ersetzen. Meine Wertung: Eigene Fehler auf dem Kundenrücken ausgetragen. Ich kann dieses Autohaus nicht empfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Gute Betreuung nach Kauf
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
3.0 von 5
, 23. September 2010
Weil ich wohl mit meinem gebrauchten BMW 316i compakt ein wenig bescheiden daher kam, haben die mich wohl nicht so beachtet als wär ich ein Neuwagenkäufer. Ich wollte eine Kleinigkeit repariert bekommen. Glühbirne wechseln.Der Meister sollte sich die Sache ansehen und dann gleich reparieren. Aber es war kein Meister da. Der war noch unterwegs oder in der Werkstatt oder sonst wo. ich glaube ich saß schon eine Stunde und hatte schon den dritten Kaffee in mir. Da bin ich angesäuert zur Sekretärin und sagte:" ich hätte jetzt schon den dritten Kaffee, noch einen und ich krieg en Herzinfarkt. Könnte man vielleicht doch...? Und siehe da, ein Geselle kam und tauschte die Birne im Handumdrehen aus. Nach einer Stunde!!! Da fällt mir ein, das mir an einem Werkstattbesuch vor einem Monat gesagt wurde, wenn die Fa. BMW mal anrufen sollte von wegen Kundenzufriedenheit, so sollte ich doch ähm,*grins* ein wohlwollendes Urteil von mir geben.
Angenehmes Ambiente
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.