12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Geierstr. 55, 53881 Euskirchen
Telefon
02255 / 6027
Fax
02255 / 6048
Website
http://www.allcars-eu.de
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (31)

4.7 von 5
, 20. Juni 2016
Wir haben vor kurzem hier ein Mini Cabrio gekauft. Das Fahrzeug war aufgrund der wenigen Kilometer in einem guten Zustand. Nach telefonischer Rücksprache war eine Besichtigung und Probefahrt kurzfristig möglich. Die versprochenen Leistungen wie AU/HU und Inspektion wurden vor Auslieferung noch erledigt. bei Übergabe war das Fahrzeug komplett gereinigt und stand eine Woche später zur Übernahme bereit. Wir möchten uns bei Herrn Reker für die nette und freundliche Beratung und Abwicklung bedanken. Das haben wir in der Vergangenheit bei anderen Händlern auch schon anders erlebt. Wir werden die Firma Allcars in unserem Freundes und Bekanntenkreis uneingeschränkt weiterempfehlen und werden beim nächsten Auto mit Sicherheit wieder in Euskirchen vorbei kommen. Die Entfernung von Köln ist ja nicht so weit. Wir haben seit nunmehr 4 Monaten viel Freude mit unserem Mini!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
5.0 von 5
, 19. Februar 2016
Haben vor kurzem einen gebrauchten Skoda Superb gekauft. Vom ersten Kontakt über Autoscout bis zum Kauf lief alles bestens ab. Der Service, die Beratung usw. waren vorbildlich. Alle Kollegen haben uns sehr freundlich betreut. Alle gemachten Zusagen wurden eingehalten. Auch die Nachlieferung eines Sticks bzw. Rücknahme und Erstattung des Kaufpreises liefen völlig unproblematisch ab. Wir empfehlen den Händler uneingeschränkt weiter und kommen bei der Suche nach dem nächsten Gebrauchtwagen bestimmt auf die Firma Allcars -EU zurück.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
4.4 von 5
, 7. Januar 2016
Ich habe einen Volvo S80 Diesel Bj.2008gekauft und bin vom ersten Besuch bis zum Kauf bestens von Herrn Reker beraten und behandelt worden. Da mein gekauftes Auto noch mit Winterreifen nachgerüstet wurde lagen die Sommerreifen im Pkw bei der Abholung. Ich stellte dann zu Hause einige leichte Mängel fest . Nach einem Telefonat mit Herrn Rebek wurden die mängel umgehend behoben sogar die fehlende Betriebsanleitung wurde mir sofort per post zugeschickt. Ich kann die Firma allcars nur bestens weiter empfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
5.0 von 5
, 11. November 2015
Schneller und sehr freundlicher Kontak. Auf jede Frage hat Her Adolph mir geduldig geantwortet. Da gibt es absolut nichts zu beanstanden. Weiterempfehlung ja. Fahrzeug wie beschrieben ja.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
4.5 von 5
, 31. Juli 2015
Ich bin durch Zufall auf diese Firma aufmerksam geworden, interessierte mich für ein Elektroauto. Meine Frau und ich wurden sehr freundlich empfangen, die Vielzahl der Fahrzeuge imponierte uns. Tatsächlich kaufte ich hier nach einer Probefahrt einen gebrauchten Porsche. Das Fahrzeug erhielt eine neue Inspektion und eine Garantie wurde uns auch angeboten (hier war eigentlich nur eine Gewährleistung dabei). Die Beratung durch Herrn Reker war ausgesprochen freundlich und kompetent. Nach kurzer Zeit gab es ein Problem beim Starten. Ohne Diskussion wurde die Batterie getauscht und mehrere Kleinigkeiten (z.B. Anhängerkupplung wurde geschwärtzt) zusätzlich gemacht. Meine Erfahrung deckt sich mit den insgesamt sehr guten Bewertungen im Internet. Man muss auch bedenken, dass es sich hier um Gebrauchtwagen handelt, nicht um Neuwagen. Dieser Händler ist unbedingt zu empfehlen, danke nochmal an Herrn Reker !
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
3.0 von 5
, 3. Juli 2015
Guten Tag Dies ist schon mein 2tes Auto was ich da gekauft habe. Das erste war ein SLK 200 und der jetzige eine CKlasse 320...und mit beiden bin ich sehr zufrieden!>Die Preise bei einem Händler sind natürlich immer etwas teurer wie wenn man einen Wagen von Privat kauft ,das sollte jedem eigentlich klar sein.Bei beiden bekam ich trotzdem einen kleinen Preis Nachlass und bei der C Klasse einen Satz Neue Felgen mit Sommerreifen dazu.Nun zum Service:Bei beiden Autos war nach kurzer Zeit jeweils eine Kleinigkeit Defekt oder Kaputt, dieses wurde ohne Probleme und Zeitaufwand erledigt z.b bei der CKlasse war es der Luftmassenmesser dieser wurde nach 1 Woche ersetzt.Ich bin daher sehr zufrieden weil ich ja beim Händler eine Sachmängelhaftung habe und dieser Händler sich auch zu 100% daran hält ohne jegliche Diskussion oder sonstiges raus Quatschen (TOP)Ich kann ihn nur weiterempfehlen es ist natürlich auch von Vorteil wenn der Händler im neben Dorf sich befindet ;-) P.S Sachmängelhaftung vom Händler----Ja Sachmängelhaftung von Privat ----Nein ein Grosser Unterschied das als kleiner Tipp
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Garantiebedingungen nicht erwähnt
3.0 von 5
, 3. Juli 2015
Guten Tag Dies ist schon mein 2tes Auto was ich da gekauft habe. Das erste war ein SLK 200 und der jetzige eine CKlasse 320...und mit beiden bin ich sehr zufrieden!>Die Preise bei einem Händler sind natürlich immer etwas teurer wie wenn man einen Wagen von Privat kauft ,das sollte jedem eigentlich klar sein.Bei beiden bekam ich trotzdem einen kleinen Preis Nachlass und bei der C Klasse einen Satz Neue Felgen mit Sommerreifen dazu.Nun zum Service:Bei beiden Autos war nach kurzer Zeit jeweils eine Kleinigkeit Defekt oder Kaputt, dieses wurde ohne Probleme und Zeitaufwand erledigt z.b bei der CKlasse war es der Luftmassenmesser dieser wurde nach 1 Woche ersetzt.Ich bin daher sehr zufrieden weil ich ja beim Händler eine Sachmängelhaftung habe und dieser Händler sich auch zu 100% daran hält ohne jegliche Diskussion oder sonstiges raus Quatschen (TOP)Ich kann ihn nur weiterempfehlen es ist natürlich auch von Vorteil wenn der Händler im neben Dorf sich befindet ;-) P.S Sachmängelhaftung vom Händler----Ja Sachmängelhaftung von Privat ----Nein ein Grosser Unterschied das als kleiner Tipp
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Garantiebedingungen nicht erwähnt
4.8 von 5
, 27. Mai 2015
Wir haben bei Allcars vor 7 Monaten eine gebrauchte A-Klasse gefunden. Nach telefonischer Rücksprache wurde uns das Fahrzeug für eine Probefahrt bereit gestellt. Wir wurden äußerst freundlich empfangen und konnten eine ausgiebige Probefahrt machen. Einen Nachlass haben wir nicht erhalten. Jedoch im Kaufpreis waren eine Inspektion, AU/HU, eine komplette Fahrzeugaufbereitung und eine Gewährleistung von einem Jahr. Die Vorderreifen waren nicht mehr die besten und wurden durch neue ersetzt. Dadurch war das gesamte Paket um das Fahrzeug für uns in Ordnung. Auch ein Angebot über eine Finanzierung war kein Problem. Nach wenigen Minuten war die Finanzierung perfekt und wir haben uns für das Auto entschieden. Nach einer Woche war es fertig und abholbereit. Alles zugesagte war erledigt und wir konnten unseren frisch gewaschenen Wagen übernehmen. Wir sind nun ca. 6.000km gefahren und haben keinerlei Probleme und hoffen natürlich das dieses so bleibt. Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei Herrn Reker für die nette und freundlichen Beratung und Abwicklung bedanken. Wir können die Firma Allcars bestens weiterempfehlen und würden das nächste Fahrzeug hier wieder kaufen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
4.9 von 5
, 24. März 2015
Ich habe mir einen BMW 318 gebraucht gekauft, er hatte zwar ein Delle und einige Kratzer, aber darauf wurde ich aufmerksam gemacht und habe dafür auch einen angemessenen Nachlass erhalten. Außerdem bekam ich von dem Händler auf Kulanz noch ein paar neue Reifen und eine Umweltplakette hinzu. Außerdem wurde auch noch eine Inspektion gemacht, die bald fällig gewesen wäre.Worüber ich besonders froh war, war die Zuverlässigkeit, da ich erst einige Tage zuvor bei einem vereinbarten Termin bei einem anderen Händler gesagt bekam, dass man das Auto verkauft hat, dies war natürlich besonders ärgerlich, weil ich fast 200 km in der Weltgeschichte rumgefahren bin. Hier bekam ich die Zusage, dass man das Auto bei einem fest vereinbarten Termin vorher nicht verkauft und es wurde Wort gehalten. Insgesamt muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin und den Händler auch guten Gewissens weiterempfehlen kann.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
4.2 von 5
, 20. März 2015
Ich hatte bei der Fa. Allcars in Euskirchen ein Mercedes Cabrio erworben. Wir wurden freundlich empfangen und gut beraten. Gefreut hat mich, dass wir uns dieses Fahrzeug in Ruhe anschauen konnten und nicht, wie in anderen Autohäusern üblich von aufdringlichen Mitarbeitern bedrängt wurden. Alles wurde wie besprochen erledigt und ein Abholung konnte innerhalb der vereinbarten Zeit erfolgen. Später dann wird bei meinem ortsanssäsigen Mercedes Händler ein von mir gewünschter und gestellter Kulanzantrag durch das Werk abgelehnt. Was bei einem solchen Premiumprodukt für mich nicht verständlich war. Was nun ?Nach Rücksprache mit dem Verkäufer Herrn A. wurde mir sofort und ohne Diskussion Hilfe angeboten. Das Fahrzeug wurde abgeholt und ich konnte dieses nach kurzer Zeit repariert wieder übernehmen. Bis jetzt, toi toi toi, sehr zufrieden und kann den Service nur empfehlen. R. Wagner (Rheinland-Pfalz)
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
2.2 von 5
, 12. März 2015
Wir haben über Autoscout ein passendes Auto gefunden, dieses wurde von All-Cars verkauft. Am Auto kann man bisher (erst eine Woche) nichts bemängeln. Am Service eher schon. Bei Ankunft haben wir den Schlüssel in die Hand gedrückt bekommen. Gut, das Auto kann ich mir alleine Anschauen und Hasse es eh wenn mir einer zu Aufdringlich wird. Als wir dann nach der Probefahrt (10 Min. schließlich will man das Auto Austesten, es ist ja nicht gerade nur ein paar Euro die man da Investieren will) zurückkamen wurden wir direkt komisch angemacht, eine Probefahrt würde doch nur 5 Min dauern, es würden drin 20 Leute stehen die warten. (Es waren nur 4 Kunden im Gebäude, 2 Saßen an den Tischen, 2 Warteten und die wollen bestimmt auch ihr Wunschauto Richtig Probefahren nicht nur einmal um den Hof tuckern) Fragen wurden Flach und Kurz beantwortet, keine großen Erklärungen sondern eher nach dem Motto „Iss so“ „Kauf oder geh!“ Ich hoffe das im Gewährleistungsjahr nichts vorkommt, ansonsten werde ich mich wahrscheinlich auch nochmal rumärgern müssen, weil dann bestimmt auch drumrum geredet und abgewiesen wird so wie mir der Verkäufer vorkam! Ansonsten hoffe ich immernoch auf ein wie in vielen Rezensionen gut bewerteten, FREUNDLICHEN Service, den ich bisher (fast) vermisst habe. Ach ja, angegeben waren im Internet 1 Vorhalter, auf Anfrage hieß es „keine Mängel von denen wir wüssten.“ Letztendlich waren es schon 3 Vorhalter und im Vertrag steht „Eventuell Sichtbare Nachlackierungen und Instandsetzungen“ Den Namen des Verkäufers darf ich glaube Nicht Öffentlich Preisgeben. Schade drum, so könnte sich All-cars wenigstens etwas verbessern. Die anderen Verkäufer schienen mir Sympatischer. Das „fast“ und ein kleines + in der Bewertung (der 2. Stern) hat Herr Reker rausgeholt. Wären wir von anfang an bei ihm, wären es warscheinlich 5 Sterne. Okay 4 Wegen der Sache mit den Nachlakierungen/Instandsetzungen.
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
Sind in Eile
5.0 von 5
, 13. Oktober 2014
Im Juni 2014 kaufte ich einen gebrauchten Ford Mondeo TDCI. Probefahrt und Inzahlungnahme meines alten Fahrzeuges klappten ebenso reibungslos, wie Zulassung und Vertragsabwicklung. Bei Abholung stellte ich aber ein hartes metallisches Geräusch/Nageln im Motorraum fest. Allcars zögerte keinen Moment und behielt das Fahrzeug nach Rücksprache direkt zur Reparatur ein. Leider waren 4 weitere Anläufe zur erfolgreichen Reparatur notwendig. Dies war aber keinesfalls Allcars geschuldet, sondern dem Ford Händler, welchem das Auto zur Reparatur übergeben wurden. Bei der letzten Reparatur erhielt ich auf Kosten der Firma Allcars einen Mietwagen zur freien & kostenlosen Verfügung. Eins muss man hier klar stellen: Mängel können, gerade bei einem Gebrauchtwagen immer auftreten. Wichtig ist, ob der Händler bereit ist diese auch zu beheben. Hier sticht die Firma Allcars nach meiner Ansicht deutlich hervor. Es gab trotz teurer Injektor-Reparatur nicht einmal den Ansatz einer Kosten-Diskussion. Der Geschäftsführer bot mir auf Nachfrage sogar an, kostenneutral ein anderes Fahrzeug auszuwählen. Mein Fazit: Ich denke, Ärger möchte keiner haben, es ist aber wertvoll zu erfahren, dass im Fall von Problemen garantiert Hilfe und Unterstützung vorhanden/gegeben wird. Daher kann ich dieses Autohaus bis dato uneingeschränkt empfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
4.5 von 5
, 25. August 2014
Es ist sicher eine "etwas andere Art" als mancherorts üblich Autos zu verkaufen, aber alles in allem bin ich zufrieden bisher und die Leute dort sind durchweg umgänglich und hilfsbereit. Spricht nichts dagegen dort zu kaufen, man sollte sich nur Zeit nehmen und das Fahrzeug genau ansehen/prüfen. Etwas schade finde ich es daß offensichtlich ältere Fahrzeuge, welche nicht mehr ganz so teuer sind, quasi so ausgestellt werden wie sie reingekommen sind. Aufbereitung erfolgt erst nach Kauf. Hat Vorteile (man sieht halt wie der Wagen gepflegt wurde), schreckt aber auch manchen sicher etwas ab. Aber wie schon erwähnt....ich würde wieder dort kaufen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
3.1 von 5
, 26. Mai 2014
Durch eine Gebrauchtwagenbörse bin ich auf Allcars gekommen und kaufte dort auch einen VW T5. Leider machte das Getriebe nach 87000km schlapp (mit 82000km gekauft). Allcars hat das Fahrzeug geholt und dann das Getriebe getauscht. Nach anfänglicher Gegenwehr wurde im Rahmen der Sachmängelhaftung alles an Kosten übernommen. Trotz des Ärgers wegen des defekten Getriebes war der Service doch in Ordnung. Also kann man hier durchaus sagen, dass man um guten Service bemüht ist.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
4.6 von 5
, 12. Mai 2014
Ich habe bisher schon einige Autokäufe getätigt, allerdings muss ich dieses Autohaus besonders hervorheben. Mein Anliegen war nicht einfach, da ich mein vorhandenes Auto (Porsche Cayenne) in Zahlung geben wollte , die Restschuld den Wert des Autos aber übersteigt. Herr Reker hat mir aber ein tolles Finanzierungsangebot gemacht. Ich hatte bei meinen neuen Gebrauchtwagen eine Menge Sonderwünsche - Herr Reker hat aber jeden einzelnen Wunsch möglich gemacht und das zu einem fairen Preis! Am Preis des Autos konnte ich leider nicht handeln, aber bei der Kompetenten Beratung und der Erfüllung aller meiner Wünsche war mir das auch nicht mehr wichtig. Ich bin gespannt, ob das Autohaus auch bei evtl anfallenden Problemen genauso gut hilft- ich habe aber ein sehr gutes Gefühl. Außerdem scheint die Werkstatt echt gut zu sein, so das im Garantiefall schnell geholfen werden kann. Ich kann jedem Empfehlen bei Herrn Reker bzw bei Allcars EU Zu kaufen. Die Auswahl ist Riesig, die Preise günstig und die Flexibilität unschlagbar! Danke an Allcars und Danke an Herrn Reker!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
Hallo Herr Hegemann , habe ihren Porsche cayenne dort stehen sehen ..... ist der in ordnung ?habe eine riesige lache unter dem auto gesehen .... :-( aber ihr alter wagen interessiert mich lg miki
4.8 von 5
, 11. Januar 2014
Gebrauchten Mercedes Benz E240 gekauft und gestern abgeholt. Tüv neu, Inspektion neu, Kleine Schönheitsmängel wurden behoben (z.B: Blinker an den Seitenspiegeln erneuert), innen und außen sehr gepflegter Zustand. Sommerreifen auf Alufelgen waren dabei, Satz Winterreifen auf Alufelgen zum fairen Preis bekommen. Sehr zufrieden mit dem Service, Personal sehr freundlich und zuvorkommend! Auf jeden Fall weiter zu empfehlen! Besonderen Dank an Thomas Adolph! Mfg Nenad Brdaric
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
4.2 von 5
, 28. Juli 2013
Habe mir einen gebrauchten Opel Astra gekauft. Entdeckt habe ich das Auto bei autoscout. Nach erster Besichtigung, konnte ich sofort eine Probefahrt machen und im Anschluss nahm sich direkt jemand Zeit mir alle Details zu erläutern und den Vertrag abzuschließen... Das Preis-Leistungsverhältnis war im Bezug auf andere Händler wirklich ausgezeichnet, weshalb ich auch am Preis nicht handeln konnte. Jedoch konnte ich einen Satz neuer Winterreifen auf Opel-Alufelgen aushandeln. Alle Beanstandungen die ich vor Kaufabschluss nannte, wurden bis zur Übergabe behoben, HU/AU wurde neu gemacht (Bremsscheiben wurden getauscht obwohl es nur vom TÜV angemerkt wurde und nicht für die HU als Mängel behoben werden musste) Also insgesamt bin ich voll und ganz zufrieden und kann jedem diesen Händler weiterempfehlen. Vor Ort gibt es außerdem ein großes Angebot versch. Autos....
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
4.2 von 5
, 19. September 2011
Gebrauchter Wagen gekauft (3 Jahre alt). Wagen wurde durch den Tüv gebracht, alles repariert was nicht ok war (Tüvbericht: geringe Mängel) alles (ausser Tank ,-) aufgefüllt. Wagen innen sehr sauber übergeben. Dazu ein Satz Felgen zum Händler-EK erhalten, Neue Sommerreifen gratis und Winterreifen auf die neuen Stahlfelgen aufgezogen. (Profil war noch in Ordnung) Wirklich keine Beanstandung, besonders toll ist das große Gebrauchtwagenangebot auf dem Hof, da kann man verschiedenste Automarken anschauen und probefahren. Gut wenn man nicht eine Marke sondern eine Funktion (bei uns Familienauto) sucht. Handeln geht zudem immer, aber man sollte auch gute Argumente haben.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
5.0 von 5
, 19. August 2011
Am 29.07.2011 kaufte sich mein Mann, bei Allcars in Flamersheim, seinen Gebrauchten 3er BMW( e 91 4Jahre alt mit nachvolziehbaren 88500km) und war durchweg zufrieden. Bei der Probefahrt fiel ihm ein Ford Focus Francorchamps, auf der zwischen anderen Fahrzeugen auf einen neuen Besitzer wartete. Nach der ersten Besichtigung und anschließenden Probefahrt habe ich mich sofort in den Wagen verliebt :0).Schweren Herzens trennte ich mich von meinem ersten Focus und kaufte mir den Wagen.Super fand ich,das der Wagen pünktlich zu meinem Geburtstag am 3.8. abholbereit war,und ne Flasche Sekt gab es auch noch dazu.Ich kann nur sagen,das ich sehr zufrieden mit dem Service war.Alle waren freundlich,man hat sich willkommen gefühlt und ich würde dort jederzeit wieder ein Auto kaufen.Mit dem Wagen bin ich auch sehr zufrieden und ich denke,das das auch so bleibt :0)
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Garantiebedingungen nicht erwähnt
5.0 von 5
, 5. August 2011
Wir haben jetzt zum 2. Mal ein Fahrzeug hier gekauft und sind sehr zufrieden sowohl mit dem Fahrzeug als auch mit dem Service des Autohauses. Wir können Allcars nur weiter empfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
4.4 von 5
, 15. Juli 2011
Über das Portal mobile.de bin ich auf die Firma AllCars aufmerksam geworden. Ein hier inserierter Mercedes CL180 Sportcoupé sah auf den Bildern erstklassig aus und überzeugte durch den sehr günstigen Preis. Kurzum rief ich an und man sagte mir ich könne jederzeit vorbeikommen um das Fahrzeug zu besichtigen. Der erste Eindruck bei AllCars ist sehr freundlich, offen und überaus positiv. Ich wurde sofort empfangen und bekam, da zwei interessante Fahrzeuge dieses Modells verfügbar waren beide Schlüssel ausgehändigt. Ich konnte mir so ausreichend Zeit lassen beide Fahrzeuge zu besichtigen. Nachdem mich das Fahrzeug aus dem Inserat überzeugte, wandte ich mich an den Verkäufer Herrn Reker. Dieser konnte mir alle Fragen zu dem Fahrzeug beantworten und stellte auch in sehr kurzer Zeit ein attraktives Finanzierungsangebot auf die Beine. Eine Probefahrt konnte ebenfalls sofort gemacht werden. Mein bisheriges Fahrzeug wollte ich in Zahlung geben, so wurde dieses kurzfristig durch den Werkstattmeister begutachtet. Der wirklich günstige Preis meines zukünftigen Fahrzeugs erklärte sich als ich das Preisangebot für mein altes Fahrzeug hörte. Ich bekam bei AllCars eine ganze Ecke weniger als mir andere (nicht ganz so vertrauenswürdige Händler) zuvor gemacht haben. Nachdem jedoch eine neue TÜV-Abnahme, die komplette Abwicklung des Papierkrams und ein neuer Satz Bremsscheiben und Beläge in die Verhandlung einflossen, war das Gesamtpaket für mich in Ordnung und ich kaufte das Fahrzeug. Da ich sehr ungeduldig bin, wollte ich das Fahrzeug bereits am nächsten Nachmittag abholen. Auch dieser Wunsch ist mir ohne Probleme erfüllt worden obwohl das Fahrzeug noch aufbereitet werden musste, zur TÜV-Abnahme und in die Werkstatt zum Auswechseln der Bremsscheiben und Beläge musste. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass längst nicht jeder Händler derart flexibel und unkompliziert ist. Nach wenigen Tagen bemerkte ich, dass die Scheinwerfer-Reinigungsanlage nicht funktionierte. Ein kurzer Anruf und wenige Tage später hatte ich einen Termin in welchem mir sofort und anstandslos die defekte Pumpe für besagte Anlage ausgetauscht wurde. Fazit: Die Firma AllCars kann ich bedenkenlos und uneingeschränkt empfehlen. Hier wird Klartext gesprochen und aufgrund einer guten Einkaufsstrategie dem Kunden ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis geboten. Daumen hoch... Wolfgang Schmidt, Köln
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
4.9 von 5
, 15. Juni 2011
Ich habe dort 2005 mein MB W124 Carbrio gekauft und bin bisher absolut zufrieden. Ich habe einen guten Preis für meinen alten Wagen bekommen und einen Satz neuer Markeneifen. Die Beratung, Probefahrt und Verhandlung waren sehr positiv. Auch meinem Wunsch den Wagen auf einer Hebebühne zu betrachten konnte kurzfristig erfüllt werden. Nun da ich den Wagen verkaufen möchte, fehlten mir die Vertragsunterlagen von damals. Ein kurzer Anruf hat genügt und man konnte sofort die Unterlagen wiederfinden und mir innerhalb von ein paar Miniten per E-Mail zusenden. Toller Service! Meine Frau hat dieses Jahr dort einen KIA ceed als Mietwagenrückläufer erworben und ist bisher sehr zufrieden mit dem Wagen. Bei dem günstigen Preis und anderen Interessenten war keine Preisverhandlung möglich. Dennoch war man bemüht und konnte erfolgreich sicherstellen, dass die 7-Jahresgarantie von KIA auch in diesem Fall die restlichen 6 Jahre gilt. Fazit: Guter Service, gute Preise - immer ein Blick wert, wenn man ein Gebrauchtwagen sucht.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 9. April 2011
Ich entdeckte mein Wunschcabrio im Internet auf mobile.de als günstigstes Angebot, obwohl ich deutschlandweit gesucht habe. Das das Autohaus im Nachbarort ist, machte die Sache noch schöner. Leider habe ich sehr schlechte Bewertungen gelesen und hatte dementsprechende Skepsis. Aber es war ja nicht weit, also direkt dort hin. Nette, freundliche und kompetente Bedienung durch Herrn Heuser (ist wohl der Geschäftsführer). Kaffee, ein nettes Gespräch, Probefahrt, alles zu meines vollsten Zufriedenheit. Der Fahrzeugbrief lag im Haus vor und nach Vertragsunterzeichnung noch an diesem Nachmittag konnte ich das Auto schon am nächsten Nachmittag abholen. Die vereinbarte Inspektion war durchgeführt. Das Fahrzeug aufpoliert und sauber. Alles, wie es perfekter nicht sein kann. Ich kann so manches, was in den anderen Bewertungen steht überhaupt nicht nachvollziehen. Ich fahre jetzt seit zwei Wochen mit meinem Mini spazieren und bin sehr zufrieden. Wenn jetzt ein Fehler auftritt, so konnte doch die Fa. Allcars das nicht schon vor zwei Wochen wissen. Die Damen und Herren, die Ihre Bewetungen abgegeben haben, haben diese nach etwa einem und mehr Jahren getan. Ich finde da schon so einiges wirklich seltsam. Gefallen haben mir die Eriwderungen von Herrn Heuser. Ich hoffe, dass ich mit dieser Bewertung ein etwas besseres Licht auf das Autohaus meines Vertrauens lenken kann.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
3.7 von 5
, 31. März 2011
Ich habe jetzt einmal die Erfahrungsberichte anderer Käufer gelesen und kann eigendlich dem ?Mitarbeiter? oder Chef von Allcars zustimmen. Leider berichten immer nur die, welche unzufrieden sind. Das weiss aber auch eigendlich jeder. Für einen guten Ruf braucht man Jahre, weil kaum jemand empfiehlt. Für einen schlechten Ruf benötigt man nur jemanden, der schlecht über jemanden redet. Natürlich kann man nicht immer mit jedem gut auskommen, natürlich sind die Leute bei Allcars sicherlich keine Engel sondern Autoverkäufer die Geld verdienen wollen. Aber solange die einem nicht das blaue vom Himmel runterlügen, sondern "nur" den ein oder anderen Mangel nicht nennen, hat man immer noch die Möglichkeit, einen verschwiegenen Mangel zu reklamieren. Das irgendwann nach zwei Wochen irgendeine Servicelampe angeht können sicherlich noch nicht einmal die Leute von Allcars erahnen.............. Preisverhandlungen sind tatsächlich nicht leicht zu führen und auch ich konnte keinen Cent runterhandeln. Allerdings habe ich die ein oder andere Serviceleistung und Zubehör raufhandeln können. Ach übrigens wer einen Neuwagen erwartet, sollte keinen Gebrauchten kaufen. Nur mal so als Tip.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
1.9 von 5
, 23. März 2011
Hallo, Einmal Nie wieder!!!! wir haben uns vor 2 jahren einen gebrauchten Toledo (BJ.2003) bei Allcars-EU gekauft. Wir sind auf das Auto mehr oder weniger durch zufall gekommen. Ja, man hat uns einiges zu dem Auto erzählt, ob alles richtig war, weiss ich nicht. letzendlich hat uns das Auto gefallen und wir haben uns für einen Kauf entschieden. Probefahrt, war nicht möglich, da wohl alle roten nummern unterwegs waren. Ich habe mich dann darauf verlassen, das alles gut gehen wird. Am Preis konnte man nichts verhandeln, wir bekamen nur einen satz winterreifen dazu und als ich auf eine inspektion inkl. zahnriemenwechsel bestand, wurde uns gesagt: ja so einen zahnriemen werden wir wohl auch noch haben, daran soll es nicht scheitern. Also sollten wir das Auto ein paar Tage später bekommen inkl. allem was verhandelt worden ist. Als wir das Auto abholten, war er nur grob gereinigt worden, das war schon das erste was mich ärgerte. dann stellten wir fest, das am Kofferaumdeckel 2 Dellen waren, ich bin mir fast sicher, das die bei besichtigung noch nicht da waren, aber genausogut kann es sein, das man die durch den dreck nicht gesehen hat. Man bot uns an , enteder nochmals eine aufbereitung machen zu lassen oder aber die Dellen entfernen zu lassen. Da wir anscheinend besser sauber machen können, entschieden wir uns für die Dellen entfernung. edit: 2.4.11 ja , ich geben ihnen recht, es stand im kaufvertrag mit den lackarbeiten und ja ich hätte da etwas genauer lesen sollen. aber mal bitte ehrlich, solche recht wichtigen dinge, sagt man doch einem käufer und nicht nur im vertrag wo er es wirklich überlesen kann. und zu den anderen dingen, sage ich sorry, ist eventuell wirklich etwas hart geschrieben, aber ich war (bin) halt sauer. und ich möchte hier auch keinem etwas unterstellen, es ist eine reine vermutung meinerseits. ja, es kann keiner in ein auto gucken und sagen es geht morgen kaputt. diesen vorwurf mache ich auch keinem.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Finanzierung angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 31. März 2011
Liebe Leserinnen und Leser, Schade dass die Meisten unsere etwa 40.000 zufriedenen Kunden keine Veranlassung sehen, sich in Internetforen zu äußern. Es ist schon ansich für uns als Autohändler eine seltsame Situation. In diesem Forum tobt sich ein winziger Teil unserer Käufer ziemlich einseitig aus. Schade, dass wir nicht einmal einen Erfahrungsbericht schreiben dürfen. Nach über 25 Jahren Selbstständigkeit und jährlichen Verkaufszahlen von etwa 2.000 Fahrzeugen kommt da ein ganzes Buch zusammen. Getreu dem Spruch: „Man kann es nicht allen Menschen recht machen“, kann ich auch nur hierzu sagen. Bei uns hat sich der Käufer dieses Fahrzeuges nach aus Kulanz erfolgten Reparaturen nicht mehr gemeldet, aber man kann sich ja im Internet vermeintlich ungestraft Verleumdungen und Anschuldigungen hingeben. Was uns blieb, wäre natürlich ein Rechtsstreit, der damit endet, dass die falschen und nicht belegbaren Äußerungen zurückgenommen werden müssten. Aber es mag sich jeder selbst ein Bild machen. Trotzdem behalten wir uns vor, unsere Rechtsposition prüfen zu lassen. Es ist schon verleumderisch und geschäftsschädigend, unhaltbare Unwahrheiten in dieser Form zu verbreiten. Der Kunde kauft 2009 einen gerade 6 Jahre alt gewordenen, 63.248 km gelaufenen Seat Toledo 16V, blaumetallic, Alufelgen, Klimaautomatik, etc. für 6.980,- Euro. Ausweislich des Kaufvertrages hatte der Käufer sehr wohl Kenntnis von Instandsetzungen und Nachlackierungen. Unmittelbar unter dieser Aufklärung steht der Satz: „Ich bestätige, vorgenannte Vertragsklauseln gelesen und verstanden zu haben: Unterschrift des Käufers“. Dort hat der Käufer auch unterzeichnet. Hier wider besseren Wissens behauptet, ... „All das wurde uns mit 1000%iger Sicherheit nicht mitgeteilt.“. Übrigens nur angemerkt: 100% ist schon alles, also ganz und gar, also auch schon sicher. Da nutzen auch eine oder mehr Nullen dahinter nichts mehr. Sicher ist hier, und da reichen uns 100%, dass der Kunde sehr wohl davon Kenntnis hatte und hier ganz klar eine Falschaussage ins Netz stellt. Aber fangen wir mal ganz vorne an: Schade, dass der Verfasser dieses Berichtes nicht den oben erwähnten Kaufpreis mit angibt. Heute, also etwa 2 Jahre nach Erwerb, suche ich ein vergleichbares Fahrzeug in Mobile.de : Seat Toledo, Benziner, ab 2003, bis 70.000km, Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen. Das ganze deutschlandweit. Günstigstes Angebot 6.500,- Euro, gefolgt von 6950, 7400 und höher. Wird das Fahrzeug also schon mal nicht zu teuer gewesen sein. Dazu liefern wir auch noch einen Service: HU und AU neu (TÜV-Rheinland) und ein Satz gebrauchter Winterreifen anbei. Ich denke, jeder der dies liest, kann auch rechnen. Es ist doch schön, dass unser Käufer schreibt: „ Letztendlich hat uns das Auto gefallen“. Eine frische Inspektion wurde nicht vereinbart, dann das Fahrzeug hatte ausweislich des Serviceheftes, welches übrigens durchgepflegt war, 3 Monate vor Kauf (1.700km vorher) eine frische Inspektion erhalten. Auch dem Verfasser der Kritik wird dies wohl nicht entgangen sein. Einen Zahnriemen hat man selbstverständlich nicht eben so mal daliegen, wie der Käufer uns hier in den Mund zu legen versucht. Das ist doch eine völlig unqualifizierte Aussage. Übrigens, aus Erfahrung nach etwa 40.000 verkauften Fahrzeugen innerhalb meiner Selbstständigkeit, steht im recht übersichtlichen Kaufvertrag (Kein Kleingedrucktes auf der Rückseite!) dass keine mündlichen Nebenabreden erfolgt sind. Also kann ich dem Käufer nur sagen: Einfach an die Fakten halten. Das Fahrzeug wurde von uns etwa eine Woche vor Verkauf erworben. Die komplette professionelle Aufbereitung des Fahrzeuges erfolgte einen Tag vor Abholung durch den Käufer. Leider war der Blütenstaubflug im Mai so immens, dass die Fahrzeuge alle, wenige Stunden nach Reinigung wieder ziemlich schlecht aussahen (nur äußerlich). Dem konnte natürlich abgeholfen werden. Eine Außenwäsche ist nichts, worüber wir diskutieren müssen. Die beiden Dellen, die angesprochen werden, waren bereits bei Ankauf protokolliert. Es tut uns leid, wenn der Käufer dies übersehen hat, aber er hat ja auch im Kaufvertrag das Eine oder Andere nicht gesehen. Aber auch hier kam doch gar keine Diskussion auf: Der Kunde hat´s nicht gesehen, kein Problem, lassen wir kaltdrücken. Hauptsache Kundenzufriedenheit. Aber wie schon eingangs erwähnt: Wie sollen wir uns vor solchen Aussagen schützen? Wenn dem Kunden nach 2 Jahren die Kaufreue ereilt und er meint, er müsse dies der Welt mitteilen. Leider ist es uns und auch keinen den ich in meinem Leben kennen lernen durfte, gegeben, Voraussagen über irgendwann innerhalb des Gebrauches auftretende Knarr- und Quitschgeräusche vorauszusagen. Wenn denn nun neue Dämpfer eingebaut wurden, das ganze auf Garantie, tut es uns wirklich leid, wenn wieder ein Quitschgeräusch zu vernehmen ist. Dieses Forum ist das Erste, wo wir darüber erfahren. Der Kunde wohnt nur gut 10 km von uns entfernt. Wäre dieses Quitschen innerhalb der ersten 6 Monate aufgetreten, wäre er doch sicherlich bei uns vorstellig geworden. Es wird aber das Geheimnis des Verfassers bleiben, wann Ihn denn die Quitschgeräusche ereilt haben. „Dann viel uns ein Wackeln im Lenkrad auf....“, Dann? Wann?, wer weiß das so genau. Bei uns verlies das Fahrzeug bei 63.248km das Fahrzeug mit einer Reifenprofildicke von 4,5mm. Das wird sicherlich in der Gebrauchszeit nicht mehr geworden sein. Das die reifen dann irgendwann mal verschlissen sind, liegt in der Natur der Sache. Natürlich kann eine Unwucht auch durch unqualifizierte Fahrweise (Bordsteinanfahren, etc.) entstehen. Können wir alles leider nicht nachprüfen. Dann wurden noch ein paar technische Defekte auf Garantie behoben. Temperaturfühler, Zündspule, ist doch in Ordnung. Hierbei sei allerdings mal erwähnt: Das Fahrzeug hatte gar keine Garantie mehr. Vielmehr wurden diese technischen Defekte wohl aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht instand gesetzt. Winterreifen: Zu alt, zu porös! Warum kommt der Kunde nicht zu uns? Sowas geben wir nicht raus! Aber die Aussage von der besagten VW-Werkstatt war doch für diese recht gewinnbringend. 90.000km-Inspektion: Na also, ist er wohl schon 30.000km gefahren. Und na klar: Bisher scheckheftgepflegt, also wieder zu VW. Ist doch in Ordnung. Und da deckt sich doch der Wissensstand: Ja, bei 90.000km ist laut Herstellervorgaben der Zahnriemenwechsel fällig. Warum also soll auch nur ansatzweise von uns eine Zusage gegeben worden sein, den Zahnriemen bereits nach 60.000km zu wechseln. Außerdem ist das eine recht teure Angelegenheit, die von uns zu keinem Zeitpunkt kalkuliert war. Es scheint also nach genauerer Betrachtungsweise einige Lücken im Vortrag zu geben. Eine gerissene Spannrolle wird mit Nichtwissen bestritten, erscheint uns jedoch auch seltsam. Bei der Belastung, die der Riemen erzeugt, würde eine defekte Spannrolle wohl sehr schnell zum Kolateralschaden führen. Und hier kommen wir auch wieder zum Anfang: Natürlich wusste der Kunde von den Instandsetzungen und Nachlackierungen. Beweisbar: Hier wird also wissentlich eine Falschaussage zu unserem wirtschaftlichen Nachteil verbreitet. (Üble Nachrede?). Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass solche unqualifizierten Aussagen wie zitiert von einem Sachverständigen gegeben wurden. Wir haben die Lackschichtdicke gemessen und können die nachlackierten Teile klar benennen: Stoßstange vorne, Motorhaube und Kotflügel hinten links. Ich wusste bisher noch gar nicht, dass ein Auto nur aus diesen drei Teilen besteht. Wie kann man schreiben: „Es gab wohl kaum eine Stelle, wo nicht lackiert wurde“. Der Kofferraum war vor 2 Jahren nicht verzogen. In der Folge wird es dann völlig unsachlich. Laufleistung anzweifeln, etc., ist schon unterhalb der Gürtellinie. Und das ganze ohne auch nur den geringsten Nachweis. Wenn der Käufer doch so geprellt wurde, hätte ich nur einen Anwalt empfehlen können, der Strafanzeige stellt und das ganze zivilrechtlich von einem Gericht überprüfen lässt. Warum hat er das alles denn nicht getan, sondern schreibt einen solch unsubstanziierten Bericht für alle und Jeden zugänglich? Der Schlusssatz ist bezeichnend: Sehr wahrscheinlich sind wir auch noch nach zwei Jahren für alle Unannehmlichkeiten des Käufers verantwortlich. Fakt ist: Wenn ich als Endverbraucher solch einen Text mit dieser Vorwurfsfülle lesen würde, würde ich mir einen Kauf bei diesen Ganoven ersparen. Und so kann ich nur hoffen, dass auch unsere Erwiderung gelesen wird und sich der potenzielle Kunde nach unseren Erklärungen erschließt, sich selber ein Bild zu machen. Wir würden Sie gerne in unserem Autohaus begrüßen. Sehen Sie doch auch schon mal auf unsere Homepage www.GuteGebrauchtwagen.de . Der kleine Flashfilm links unten gibt auch einige Einblicke.
3.7 von 5
, 4. Februar 2011
Ich als alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern und einem Hund kam in die Verlegenheit ein neues Fahrzeug zu erwerben. Ein Kombi musste her und im Internet fand ich einen Jahreswagen bei der Firma Allcars-EU GmbH in Euskirchen. Da ich eine Anreise von 100 km hätte, wollte ich so viel wie möglich schon am Telefon klären. Man will ja nicht durch die Republik reisen. Postiv überrascht war ich das mir sofort die erste Person am Telefon weiterhelfen konnte und man nicht wie bei vielen anderen Firmen in einer Warteschleife hängenbleibt. Mir wurde dann der Zustand des Fahrzeuges am Telefon geschildert und ich signailisierte Interesse wollte jedoch nur einmal die 200 km auf mich nehmen. Daraufhin schickte mir der Verkäufer per mail eine Bestellung und gab mir vor das Fahrzeug sei in 2 Tagen Abholbereit. Überführungskennzeichen 5 Tage wurden mir gegen Aufpreis angeboten und auch geordert. Abholung war dann auch kein Problem. Fahrzeug war in einem vernüftigen Zustand. Ein Preisnachlaß konnte ich leider nicht erzielen. Lediglich die Kennzeichen bekam ich erlassen. Naja der Preis war schon ok. Fazit: " Auch blonde Frauen können Autos kaufen"
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
5.0 von 5
, 7. Januar 2011
Wir haben vor kurzem einen MB A150 mit wenig Kilometern gesucht. Nach intensiver Suche im Internet sind wir bei der Firma Allcars-Eu fündig geworden. Ein Problem gab es aber dabei. Wir waren ca.2 Autostunden von Euskirchen entfernt. Nach kurzer Überlegeung haben wir uns entschlossen erstmal das Telefonat zu führen. Uns wurden alle Fragen ausführlich beantwortet. Daraufhin haben wir das Fahrzeug reservieren lassen und haben uns auf den Weg gemacht. Wir hatten schon Angst keinen mehr anzutreffen, da die Fahrt aufgrund des Wetters etwas schwierig war. Dennoch wurden wir zu später Stunde sehr freundlich empfangen. Uns wurde das Auto in die halle gefahren um es bei Licht ausführlich zu besichtigen. Auch die Erklärungen des Verkäufers waren erstklassig und absolut kompetent. Eine Probefahrt war überhaupt gar kein Problem und zur späten Stunde möglich. Nach absolvierter Probefahrt haben wir uns entschieden das Fahrzeug zu kaufen. Ein Teil wurde Bar bezahlt und ein Teil finanziert. Uns wurden viele Möglichkeiten der Fianzierung aufgezeigt und bis ins kleinste Detail erklärt. Alles war verständlich und nachvollziehbar. Dannach haben wir wieder die Heimreis angetreten und bekamen 2 Tage später die Papiere zur Anmeldung. 1 Woche später haben wir das Fahrzeug abgeholt. Alles was vereinbart war, wurde erledigt. Das Fahrzeug war gereinigt, hatte eine frische Insprektion und montierte Winterreifen. Wir wurden wieder sehr freundlich empfangen. Nach einer Tasse Kaffee wurden uns die Funktionen des Autos einzeln deutlich erklärt, womit am Ende keine Fragen offen blieben. Zu guter letzt gab es noch eine Flasche Sekt über die wir uns sehr gefreut haben. Wir möchten uns auch auf diesem Wege bei der Firma Allcars-EU für die Freundlichkeit und die Tolle Abwicklung bedanken. Für uns steht fest. Jederzeit wieder Allcars.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.2 von 5
, 19. November 2010
Wir haben nur einen Gebrauchtwagen probegefahren und dabei in einer unabhängigen Werkstatt etliche verborgene Mängel (ca 10 punkte) feststellen lassen, bis hin zu ausgeschlagenen Lenkung. Das Auto war eigentlich nur oberflächlich gereinigt worden. Der Verkäufer wurde dann sehr wortkarg und verwies nur noch darauf, man dürfe rechtlich auch defekte Autos verkaufen. Von reparieren war keine Rede. Auf die Frage wie man mit mit der gesetzlichen Gewährleistung umginge ( Beispiel Motorschaden nach 2 Wochen) hieß es nur, man müsse sich einigen, zB Händler könne gebrauchten Motor besorgen, Kunde zahlt keinen Einbau aber den Motor. Fazit: Wir haben zum Glück nicht gekauft! Aber eine gute Rechtsschutz hätte dann wohl nicht schaden können. Ob der nächste Interesseant wohl auf die Mängel aufmerksam gemacht wurde??????????
Nehmen sich Zeit
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.7 von 5
, 4. August 2010
Nie wieder Allcars-EU! Ich kaufte einen völlig überteuerten Wagen (was ich leider erst durch spätere Recherche heraus fand). Die Probefahrt sowie die gesamte Kaufabwicklung ging sehr schnell und ohne ausführliche Erklärungen. Der Mitarbeiter, welcher die Probefahrt mitmachte, schien kaum Ahnung vom Auto zu haben. Man wollte nur schnell verkaufen. Ich unterschrieb. Zu Hause stellten wir fest, dass wir den falschen Wagentyp gekauft haben.( Mein Mann war auf Dienstreise und ich habe mich nur kurz mit ihm ausgetauscht, wobei Missverständnisse entstanden sind.) Nach 48 Stunden mußte ich den Kauf anulieren. Es war mir sehr unangenehm und peinlich, aber was sollten wir mit dem falschen Auto anfangen? Außerdem fand ich durch Recherchen heraus, dass der Wagen an anderer Stelle bis zu 3000EUR! billiger war. Allcars forderte 15% des Kaufpreises, über 1000EUR von uns, die wir bezahlen mußten. Ich weiß, dass es schon eine große Dummheit von mir gewesen ist, den falschen Wagen zu kaufen, aber ich hätte wenigstens mehr Kulanz erwartet. Der Wagen war noch nicht angemeldet, ich weiß noch nicht mal, ob überhaupt schon irgendetwas daran getan wurde, da man mir keinerlei Berichte zeigen wollte. Unverschämterweise bot man mir noch an, auf die Hälfte der 1000EUR zu verzichten, wenn ich ein anderes Auto bei ihnen kaufen würde. Darauf ist mir aber bei den Preisen und dem fehlenden Entgegenkommen ordentlich die Lust vergangen. Ich weiß auch, das Unterschriften gültig sind und ich rein rechtlich die 15% eben bezahlen muß. Aber wie sagt Herr H. so schön in einer vorherigen Stellungnahme? " Wir sind auch alle nur menschlich", leider fehlt es bei Allcars aber an Menschlichkeit. Ich habe mich sehr überheblich behandelt gefühlt.
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Sind in Eile
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 3. November 2010
Es ist schade, dass sich hier immer nur die "Unzufriedenen" artikulieren. Leider ist es uns bisher nicht gelungen, bei etwa 2000 Fahrzeugverkäufen eine 100%ige Kundenzufrieden zu erreichen. Ich hoffe, die Leser dieser Artikel wissen auch die Antworten zu bewerten. Wir werden in Zukunft unsere Kunden darauf hinweisen, dass es diese Seite im Internet gibt und hoffen, damit auch mal ein anderes Bild unserer Firma öffentlich zu machen. Zum konkreten Fall: Unsere Kundin erschien am 29.07.2010 in unserem Haus und erwarb nach Besichtigung und Probefahrt einen Peugeot 806, Bj Mitte 2000, mit erst 103.600km in überdurchschnittlich gepflegtem Allgemeinzustand und einer entsprechenden Ausstattung, wie Teilleder, Klima, etc. zum Preis von 6.980 Euro. Verhandelt wurden 4 neue Allwetterreifen und eine umfangreiche Inspektion, sowie die Zulassungsgebühren (In der Summe ein Naturalien-Rabatt von etwa 900,- Euro). Unsere Kundin unterzeichnete die beiden Kaufverträge je 3 x, sowie die Zulassungsvollmacht und besorgte uns eine EVB-Nummer. Nachdem das Fahrzeug wie besprochen am übernächsten Tag fertiggestellt war gaben wir parallel die Zulassungsunterlagen an den TÜV-Plus. Unsere Kundin rief dann am Tag 2 nach Vertragsunterzeichnung morgens an und wir konnten die Zula´ssung soeben noch verhindern (sonst wären auch noch Versicherungskosten und KFZ-Steuern entstanden). Das Geschäft war somit für uns abgewickelt, leider hatte unsere Kundin die Vorstellung, uns wäre je kein Schaden entstanden. Unsere Arbeit, die bei einem Fahrzeuggeschäft aus Ankauf, Präsentation, Verkauf, Werkstatt, bis zur Zulassung auslieferungsfertig stellen, besteht war beendet. Somit ist uns natürlich ein Schaden entstanden. HU und AU sollen zeitnah zum Verkauf durchgeführt werden, das Gleiche gilt für eine Inspektion, die letztendlich auch dafür wichtig ist, die Mängelfreiheit festzustellen. Uns war daran gelegen, die Kundin zu halten und letztendlich zufrieden zu stellen. Wir boten an, bei Kauf eines anderen Fahrzeuges (unser Bestand liegt bei 200 bis 250 Fahrzeugen) auf einen Schadenersatz ganz zu verzichten. Sollte innerhalb des laufenden Jahres ein anderes Fahrzeug bei uns erworben werden, wollten wir den Schadenersatz auf 500 Euro festschreiben. Nur, sollten wir leer ausgehen, bestanden wir auf Zahlung des Schadenersatzes, der uns als Schaden auch entstanden war. Wir wissen auch nicht, wo es besagtes Fahrzeug für nahezu den halben Preis geben sollte. Wir würden diesen sofort, auch für mehr Geld ankaufen. In unserem Betrieb sind 14 Mitarbeiter tätig, die genau wie unsere Kundin wohl auch jeden Monat Ihren Lohn haben möchten. So geht es bestimmt auch jedem Leser dieser Zeilen. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir für unsere erbrachten Leistungen auch entlohnt werden müssen.
1.0 von 5
, 29. Januar 2010
Wir haben Ende 2008 bei Allcars EU einen Mercedes ML gekauft. Bei Autokauf vor Ort hatten wir damals festgestellt dass die Felgen komplett angelaufen waren, man bot uns an diese wieder in Ordnung zu bringen, was wir allerdings mit 300 Euro selber zahlen mussten. Als wir den Wagen dann 4 Wochen hatten stellte sich ein Mangel nach dem anderen ein. Erst waren die Felgen komplett wieder angelaufen nach der ersten Autowäsche als wären sie nie behandelt worden. Dann ging der Fensterheber Fahrerseite kaputt und dann fing der Wagen an Öllachen auf unserer Einfahrt zu produzieren und die Lampe ESP fing an dauerzuleuchten. All das berichteten wir Allcars EU, die uns anboten den Ölverlust zu untersuchen, wo aber auch nach 3 Tagen Untersuchung nichts bei rauskam, weil man angeblich nichts fand. Immerhin hatte man uns einen Leihwagen zur Verfügung gestellt. Der Wagen tropfte danach fröhlich weiter vor sich hin worauf hin wir zum Anwalt gingen, da man uns nur erneut anbot den Wagen vor Ort anzuschauen (für uns jedes Mal 200 Km Fahrt) Wir kamen uns leicht veräppelt vor. Wir boten an den Wagen bei uns im Ort in einer Werkstatt reparieren zu lassen. Das wurde abgelehnt. Die Reparatur des Fensterhebers wurde auch vom Händler abgelehnt und für die Felgenreinigung sollten wir dann auch erneut vor Ort erscheinen und vorsprechen. Das müsste man sich ja erstmal ansehen, wovon das wohl käme. Wir hatten genug. Dann besorgten wir uns einen Anwalt. Allerdings endete ein Versuch irgendeinen Pfennig von dem Händler zu bekommen oder ein Entgegenkommen im Nichts. Der Anwalt riet uns ab zu klagen, da man ja nicht wirklich beweisen könne wann der Mangel entstanden sei und eine Klage teuer werden könne. Schließlich haben wir den Wagen jetzt seit etwas über einem Jahr mußten alle Mängel selber beheben lassen die innerhalb eines Monats nach Kauf auftraten, was uns mittlerweile insgesamt 1500 Euro kostete weil sich in der Werkstatt rausstellte, dass man uns ein Auto mit defektem Turbolader verkauft hatte, der komplett verölt war. Die ESP Lampe leuchtet bis heute.Unsere Einfahrt die wir gerade ein Jahr vorher hatten neu pflastern lassen ist auch hinüber. Alles in Allem ein absoluter Reinfal. Der Wagen war im Nachhinein viel zu teuer!Wir haben gelernt nie wieder ein Auto bei einem 200km entfernten Händler zu kaufen, denn dem Händler um die Ecke hätte man den Wagen bei jedem neuen Mangel, jeden Tag auf s neue wieder vor die Tür gestellt, bis er behoben worden wäre, was man bei der Entfernung nicht macht. Schönen Dank Allcars EU - Jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen, aber wir können Euch jedenfalls nicht weiterempfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 30. April 2010
Grundsätzlich tut es uns leid, wenn Kunden ein Fahrzeug kaufen und im Nachhinnein Ärgernisse auftreten. Wir verkaufen im Jahr etwa 2000 PKW und leider können wir nicht in die Fahrzeuge hineinsehen. Wir können uns im Schadenfall nur kulant zeigen und unserer Nachbesserungspflicht nachkommen. In dem hier geschilderten Fall handelt es sich um ein heute etwa 9 Jahre alten ML 270, der bei Verkauf am 20.10.2008 bereits 117.000km gelaufen hatte. Eine erste Mängelrüge erhielten wir etwa 2 Monate nach Gefahrenübergang; das Fahrzeug solle Öl verlieren. Dieses konnten wir nicht bestätigen. Am 6. Februar wurden wir dann mit weiteren Mängeln konfrontiert. Wir baten um einen Termin, an dem das Fahrzeug zwecks Nachbesserung bei den Kunden abgeholt werden sollte. (Nichts mit mehrfachen Hin- und Herfahren). Eine Terminierung blieb aus. Man wolle das fahrzeug lieber in einer anderen Werkstatt instandsetzen lassen und wollte von uns nur die Kostn zurückerstattet bekommen. Das geht so natürlich nicht. Mehr, als ein Angebot, das Fahrzeug abzuholen und nach erfolgter Mängelbeseitigung wieder zurück zu führen, kann nicht erwartet werden. Zu den Einzelheiten: Laut Rechnung der Kundin verlor as Fahrzeug im Februar Dieselkraftstoff. Die schadhaften Leitungen wurden von einer Werkstatt der Kundin ausgetauscht. Der nach einigen Monaten im Gebrauch nicht mehr funktionierende Fensterheber (Motor defekt) kann bei den Minustemparaturen auch durch Festfrieren entstanden sein. Die Felgensache war nicht nur eine Gewährleistungssache, sondern hierauf gab es auch eine Garantie. Man muss uns nur die Möglichkeit geben, diese auch bei unserem Auftragnehmer zu reklamieren. Dies hätte alles bei einer Abholung durch uns erledigt werden können. Wenn unsere Kunden es vorziehen, mittels Anwalt Schadenersatzansprüche zu stellen, statt uns die Möglichkeit der Nachbesserung einzuräumem und das ohne Aufwand durch sie selber, können wir leider nicht helfen. Es ist unmöglich schon einige Monate vor Schadeneintritt zu wissen, dass in der Zukunft ein Fensterhebermotor durchbrennt. Dass der Turbolader heute defekt ist, wissen wir ausschließlich aus diesem Bericht. Schade, dass die jährlich gut 2000 zufriedenen Kunden keine Berichte schreiben. Das würde unsere Quote erheblich verbessern. Aber machen Sie sich doch selber ein Bild von unserem Betrieb in dem Sie unsere Website unter www.GuteGebrauchtwagen.de besuchen.
3.0 von 5
, 6. November 2008
Habe mir in diesem Autohaus einen gebrauchten Audi A8 gekauft.Mitarbeiter & Chef dort sind sehr freundlich.Bei Schlüsselübergabe leuchtete die Motorkontrolleuchte, ich solle nach aber Hause fahren (ca. 200 km) die Leuchte würde dann ausgehen (wegen langer Standzeit).Hat sie natürlich nicht getan.Dann sehr, sehr lautes (Schleif) Geräusch!...ADAC angerufen, der hat herausgefunden das die Leute in der Werkstatt, als der Wagen auf der Bühne war, die vorderen Räder mit der Hand gedreht hatten, dabei die Schutzbleche an die Bremsscheiben gedrückt haben....Also wieder angerufen, ich solle Audi Händler in meiner Nähe suchen, gesagt getan.Nach einigem hin und her telefonieren zwischen Audi Händler, mir und Allcars EU wurde mein Audi schließlich geholt und nochmal bei Audi Euskirchen repariert.Soweit alles ok mit Allcars EU.Leider wurde mir mein neu gekaufter Audi A8 auch absolut dreckig und schmutzig übergeben...echt übel, das ist nicht so wie man sich das vorstellt seinen Wagen zurückzubekommen.Selbst die Leute die dort meinen Audi A8 gesehen haben, sagten das dies echt keine Werbung fürs andere Autohaus ist.Ok, es wurde wieder getankt, ist aber denke ich auch selbstverständlich.Neue Scheibenwischer waren versprochen worden, wurde leider auch vergessen, habe mir jetzt selber welche kaufen müssen.Desweiteren warte ich bis heute auf versprochene (und vertraglich festgehaltene) Filtermatten im Motorraum.Durch lange Standzeit war leider auch Schimmel an der Beifahrertür unten, hat wohl keiner gesehen, zum Glück hab ich das wegbekommen.Also, Audi ist repariert und läuft, Mitarbeiter dort sehr freundlich.....aaaaaaber es fehlt wie oben beschrieben an Kleinigkeiten die abgestellt werden müssen. Allcars EU + Der Fahrer haben diesen Bericht hier im Auto Plenum gefunden und sich auch wie man unten sieht gemeldet.Machen wir es kurz, meine Angaben sind immer noch richtig und entsprechen der Wahrheit.Trotz mehrmaliger Telefonate nach dem Kauf / während der Reparatur hatte mir der Verkäufer und ein Meister der Werkstatt versichert mir die neuen Filtermatten per Post an mich senden, ich warte aber immer noch darauf. Sollte ich sie irgendwann doch noch geliefert bekommen, werde ich den Bericht hier natürlich deutlich (positiv) überarbeiten und kann dadurch auch deutlich mehr Sterne vergeben. Heute ist Freitag, der 13.2.09 (tolles Datum, passt ja): Motorkontrolleuchte ist wieder an! Mal sehen, wie es hier mit der Geschichte weitergeht......
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 24. November 2008
Fahrzeug hatte einen Marderschaden. Unter der Ansaugbrücke war ein Kabel defekt. Bei einem A8 12-Zylinder nur mit hohem Aufwand zu finden. Nach Angaben der örtlichen Audi-Filiale sollte der Fehler vor Übergabe an den Kunden behoben sein. Wegen der Standzeit und des wiederholten Startens des Fahrzeuges ging man bei Audi davon aus, daß die Motorkontrolle deswegen brennen würde. Wir haben das so weitergegeben. Leider war auch die Audi-Werkstatt des Kunden nicht schlauer. Daher haben wir das Fahrzeug abgeholt und dem Kunden in dieser Zeit einen Leihwagen zur Verfügung gestellt. Die 200km Fahrtstrecke war von mir in Auftrag gegeben worden. Hierbei konnte von uns letztendlich festgestellt werden, daß der Fehler nicht mehr auftritt. Mir persönlich gegenüber erwähnte unser Kunde, daß er überaus zufrieden mit der Gesamtabwicklung war. Schade, daß ich durch ein Forum von den Diskrepanzen erfahren muß. Selbstverständlich arbeiten auch wir ständig an der verbesserung unserer Serviceleistung. Fehler sind menschlich. Daß der Käufer einen gewissen Grad der Unzufriedenheit zeigt, tut uns leid. Für die dem Kunden entstandenen Unannehmlichkeiten möchte ich mich in aller Form entschuldigen. Zur Information: "Der Vogel" ist einer unserer Mitarbeiter der ausschließlich Fahrdienste durchführt.