12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Rohrbergstr. 3, 65343 Eltville
Telefon
06123 / 90660
Fax
06123 / 9066139
Website
http://www.auto-zeh.de
Kfz-Reparatur
Audi, VW

Erfahrungen (3)

1.6 von 5
, 3. Mai 2011
Ich habe mich bei den Gebrauchtwagenhändlern von Zeh in einen 6-Monate alten Passat R-Line (!) verliebt. Und dann begannen die Verhandlungen: Der Verkäufer ist mir im Preis keinen Euro entgegenkommen. Stattdessen wurden Goodies dazugegeben. (Eine Gepäckraummatte 60,-€, ein vollwertiger Ersatzreifen 200,-€, eine Grantieverländerung um ein Jahr 400,-€). Also in Summe fast 2% gehandelt. Naja, ich kann leider nicht gut verhandeln und wollte das Teil unbedingt haben. - Bei der Auslieferung war das Ersatzrad noch nicht geliefert, aber das werkseitige Tire-Fit-System schonmal aus dem Auto geräumt. - Der Tank war entgegen den Absprachen nicht voll! Nach dem Starten hat mich das Auto direkt zum Tanken aufgefordert. - Die riesigen Felgen waren leider nicht im Fahrzeugschein eingetragen. Nach einigem hin und her hat der Verkäufer etwas von ABE, COC und EWG erzählt. Und mir eine Woche später die EG-Übereinstimmungsbescherinigung ausgehändigt. Am dreistesten war der Versuch des Verkäufers, mir ein Handy für die Freisprecheinrichtung Plus statt des verabredeten Ersatzrades zu geben. (Handy Nokia 6109 = 90€, Ersatzrad = 200€). Nach der Auslieferung habe ich im Serviceheft den folgenden Vermerk gefunden: Nokia 6109 - Handy gehört zu Auto! (Bei Rückgabe beachten!). Das ist ja so, als würde ich bei McDonalds ein Sparmenü bestellen und der Kassierer würde mir die Pommes so dazugeben. grrrrrrrrr. Jetzt frage ich mich natürlich, was der sonst noch aus dem Auto geholt hat. War der Ersatzreifen vielleicht auch schon dabei? Fazit: Ich empfehle das Autohaus Zeh nicht weiter.
Autokauf abgeschlossen
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 25. März 2011
Die Terminvereinbarung, -einhaltung und -abholung ist mehr als bedenkenswert. Den Schlüssel wird man am effizientesten los, wenn man ihn einfach mit einer möglichst genauen Auftragsbeschreibung in den Briefkasten wirft. Selbst wenn man draufschreibt: "Bitte kein scheinfrostschutz nachfüllen" taucht dieser Punkt auf der Rechnung auf. Testweise hab ich den Behälter vorher selbst randvoll gefüllt. Als ich zum vermeindlich verbindlichen Abholtermin auf der Matte stand, wurde mir entgegengeblökt, dass noch fällige Zusatzarbeiten gemacht würden, die ich werder in Auftrag gegeben habe noch darüber informiert wurde. Als ich danch fragte, war die Antwort schlicht:" Sie hätten ja mal anrufen können, wie es denn so aussieht". o_O. Wer muss den hier wen anrufen?! Die alten Zündkerzen, die ja unbedingt bei meiner Inspektion bei 53.764 Km gemacht werden mussten, konnten mir natürlich nicht gezeigt werden."Der Schrott wäre schon entsorgt worden. Schließlich arbeiten wir stets sauber" Als ich noch kurz nachfragte ob mann das nicht auch erst in 6.000 Km hätte machen können, kam nur, dass man es mir nicht zumuten wolle vor der nächten Insp. in 30.000 / 2 Jahre nochmal vorbeikommen zu müssen. ok. Warum man mich nicht wenigsten darüber informiert hätte war dann meine resigniert letzte Frage wärend ich den 4. kalten Kaffee intuss hatte (da die Zündkerzen ja zum vereinbarten Termin noch nicht fertig waren). "Man hätte mich mehrmalig nicht erreicht". Komischerweise hat weder mein Privathandy noch das Firmentelefon sich bemerkbar gemacht. Warum man es dann einfach trotzdem gemacht hätte?! "Es war ja fällig". Als mir die Augen bei der Rechnung fast nicht mehr zugingen (2l Scheibenklar in meinen vollen Behälter), 10€ für nicht näher definierbaren "Kleinteile" (die mir der Serviceberater auch nicht erläutern konnte) und u.A. die sinnlosen Zündkezen, hob ich die weiße Fahne, bezahlte und verließ wortlos diesen trostlosen Ort, da mir weitere Diskussionen zündkerzenmäßig sinnlos erschienen. Viel Glück. Manfred
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 20. März 2011
Die Preise für fast alles sind in dieser Werkstatt viel zu Hoch. Es werden z.B. Bremsbeläge wewechselt, die locker noch mind. ein halbes Jahr bei der Fahrweise halten würden. Der Kunde wird weder darüber informiert noch werden die Altteile auffindbar zwischengelagert. Nicht zu empfeheln. mfG Horst
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf