12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Krokusstr. 14, 16321 Bernau
Telefon
03338 / 39990
Fax
03338 / 399966
Website
http://www.bmw-skjellet.de
Kfz-Reparatur
BMW

Erfahrungen (4)

1.5 von 5
, 29. Juni 2013
Habe beim BMW Autohaus in Skjellet Straußberg einen Gebrauchtwagen gekauft und bin einfach nur wütend und enttäuscht. Nach ein paar Monaten mit diesem Auto sind so viele Mängel ( Bremsen komplett mit Scheibe, Ölwechsel mit allen Filtern gesamt 1600 euro nach 6 Monaten )aufgetreten, das selbst die Niederlassung Berlin mit dem Kopf schüttelte und diesen Fall an die Zentrale in München weiterleitet. Mit dem Autohaus Skjellet habe ich auch über die Mängel gesprochen, aber sobald der Kaufvertrag damals unterschrieben war, sind diese Mitarbeiter einfach nur arrogant und sehr unfreundlich zum Kunden. Ich hätte schließlich einen Gebrauchtwagen gekauft und kein Neuwagen, das ist ein altes Auto da muss man investieren, war die Aussage des Verkaufsleiters, die ich eine absolute Frechheit finde. Kundenzufriedenheit wird in dieser Filiale nicht groß geschrieben, hauptsache der Kaufvertrag wird schnell unterschrieben, danach wird man fallen gelassen wie die sprichwörtliche heiße Kartoffel. Damit habe ich gelernt, daß man Autos immer bei Niederlassungen kaufen sollte und nie beim Vertragshändler, gut man hätte etwas mehr bezahlt, aber ein Auto bekommen was 100 % in Ordnung ist und natürlich Kundenservice...
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Kein angenehmes Ambiente
Wenig Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 2. April 2009
Fünf Sterne plus.Miteinander reden hilft offensichtlich.In Ergänzung zu meinem negativen Bericht mit all den unangenehmen Erfahrungen möchte ich auch über die sensationellen POSITIVEN Erfahrungen mit dem Autohaus BMW Skjellet in Strausberg berichten.So wie die negativen Erfahrungen noch nicht erlebt wurden, wurden auch die positiven Erfahrungen in dieser Form noch nicht gemacht.Unser Fz. wurde nach Strausberg gebracht (einfache Strecke 600 KM)und ein klärendes Gespräch mit dem GF ,Herrn Skjellet, geführt,ein sehr angenhmes Gespräch in netter Atmosphäre.Und nun kommt das AUSSERFEWÖHLICHE, ja SENSATINELLE:Die Reparaturarbeiten begannen gegen 9 Uhr,der Meister, Herr M. und seine Mannschaft hatten erklärtes Ziel, das Fz an diesem Tag noch fertig zu stellen, trotz der aufwendigen und arbeitsintensiven Maßnahmen.Ich denke, dass die Arbeiten üblicherweise mindestens zwei Tage gedauert hätten, man wollte uns eine zweite Anreisew bzw eine Übernachtung ersparen.DIE ARBEITEN WAREN UM 21.45 UHR BEENDET: So etwas muß man auch erlebt haben, um es zu glauben,SENSATIONELL WIE SICH DIESE MANNSCHAFT IN'S ZEUG GELEGT HAT.Für diese Leistung, damit meine ich das gesamte Vorgehen in diesem zweiten Durchgang , gebührt allen Beteiligten ein dickes Lob,fünf Sterne plus.Nach diesem Vorgehen bin ich gerne bereit ,meine Meinung über BMW Skjellet zu ändern.Schade zwar, dass der Weg dorthin so steinig war,aber das Ergebnis zählt und das ist mehr als positiv.Zum Schluss noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle an der Klärung beteiligten Mitarbeiter des Autohauses Skjellet.
1.8 von 5
, 20. März 2009
Meine Erfahrungen mit dem Autohaus Skjellet habe ich in der Filliale Strausberg gemacht, eine einzige Katastrophe nach dem Gebrauchtwagenkauf. Ganz kurz zum Sachverhalt:Das Angbeot eines 525 D Touring Automatik im internet war verlockend,das Fahrzeug wurde ursprünglich mit der Premium Selection angeboten, eine Woch später im Preis reduziert,eine Anfrage ergab, dass dann die Premium Selection nicht beeinhaltet sei bei diesem Preis.Soweit nachvollziehbar und ok,eine Gebrauchtwagengarantie - nicht Euro+ - wurde gegen Zahlung eines Betrages von 250,oo angeboten und von uns auch akzeptiert.Auf Drängen des Verkäufers wurden diese Verhandlungen und der Abschluß des Kaufvertrages per Telefon bzw per Fax im dez 2008abgewickelt und das Fz. am 9.1.2009 dort abgeholt ( Entfernung 600 KM einfach)Wir waren ja der Meinung, man hätte es mit einem seriösen BMW Händler zu tun.Mitte Februar stellten sich zwei gravierende Defekte am Fz ein, das Panoramaglasdach klemmte in der Hubstellung und ließ sich nicht mehr schließen, wiederholt kam die Fehlermeldung dass die Niveauregulierung an der Hinterachse defekt sei, das Lenkrad knarrte. Telefonische Rückfrage ergab die Zustimmung, die Fehler vor Ort diagnostizieren zu lassen und dann wolle man entscheiden.Die Diagnose ergab : Kompressor Niveauausgleich defekt, Panoramadach muß komplett ausgewechselt werden, Lenkradknarren durch Nachfetten zu beseitigen. Reaktion des Autohauses Skjellet war, man wolle das über die Gebrauchtwagengarantie abrechnen,eine Händlergewährleistung komme nicht in Frage, da das Fahrzeug in Ordnung gewesen sei bei der Übergabe.Koatenanteil für uns : Panoramadach komplett ( ca, 2.600 )weil die Garantie es nicht abdecke.Kosten für den Kompressor für uns 60 %,das Lenkradknarren sei kein Funktionsmangel, sondern ein Komfortmangel , nicht von der Garantie gedeckt und auch kein Fall für die Händlersachmangelhaftung.Wenn wir uns auf die Händlersachmangelgewährleistung berufen würden, müßte das Fz nach Strausberg gebracht werden.Die Diagnose des BMW Autohauses vor Ort sei bezüglich des Panaoramadaches falsch und die Kosten überzogen.Diese Autohaus vor Ort, übrigens ein für Service und Kundenfreundlichkeit prämiertes Haus,war sogar so fair einen Kulanzantrag bei BMW München zu stellen , der mit einer Kostenübernahme von 80% der Materialkosten für Panoramadach und Kompressor beschieden wurde. Für uns stellt sich die Frage, warum ein Händler mit diesem Niveau der Mitarbeiter überhaupt ein BMW Emblem auf dem Werkstattdach haben darf.Als BMW Kunde, der mehr als ein Dutzend BMW-Fahrzeuge im Laufe von 25 Jahren gefahren hat,ist es für uns nicht nachvollziehbar,wie die BMW Qualitätsoffensive in der Kundenfreundlichkeit und Kundenbetreuung so an diesem Autohaus vorbeigehen kann.Diese Laden ist kein Aushängeschild für BMW. Dass es auch anders geht, hat der BMW Händler vor Ort, das Autohaus DÖRR + HESS in Butzbach bewiesen,ein absolut dickes Lob an dieses Haus für das Verhalten in dieser Angelegenheit.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
2.0 von 5
, 3. Februar 2009
Für ein BMW Autohaus kann ich nur sagen, es war das schlechteste Verkaufsgespräch, das je mit mir geführt wurde. Überheblich, unflexibel - es sollte ein Auto für ca. 60.000€ werden. Bin dann wieder zur NL Berlin und zum Händler meines Vertrauen "Axel Stegemann GmbH" Eberswalde - der jetzt leider auch von Skjellet übernommen wurde.
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt