12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Röblingstr. 158, 12105 Berlin
Telefon
030 / 89083000
Fax
030 / 89083009
Kfz-Reparatur
Audi, VW

Erfahrungen (2)

4.9 von 5
, 2. Dezember 2010
Hiermit möchte ich meine Erfahrungen zu dem Volkswagen Autohaus Tempelhof zum besten geben. Ich fahre einen 5 Jahre alten VW Golf 5 und bin auch total zufrieden mit dem Auto. Ich hatte bis jetzt auch recht wenig Probleme mit dem Auto, falls es doch mal zu Problemen kam (vor ein paar Wochen ist mir der Keilriemen gerissen) konnte ich mich bis jetzt immer auf die Werkstatt von VW Tempelhof verlassen. Von daher kann ich das Autohaus nur weiterempfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
1.3 von 5
, 6. November 2009
Ich fühle mich massiv über den Tisch gezogen. Folgendes ist geschehen. Ich hatte einen Einbruchschaden bei meinem privaten Leasing VW und ging vertrauensvoll zu meinem VW Händler der neuerdings unter dem Namen „Volkswagen Automobile Berlin“ firmiert. Früher nannte sich der Laden Eduard Winter. Der Schaden sollte über die Teilkasko abgerechnet werden, was grundsätzlich kein Problem sein sollte. Da bei Leasingfahrzeug der Leasinggeber einverstanden sein muss, wenn Veränderungen erfolgen, musste dies im Vorfeld erfolgen. Der Mitarbeiter in Service, den Namen möchte ich hier nicht nennen, versprach mir alles Notwendige zu veranlassen. Geschehen ist leider nichts. Okay, es gab eine Verzögerung. Bei der Schadenabrechnung erfolgte ein Fehler bei meiner Versicherung. Ich bin selbständig tätig und vorsteuerabzugsberechtigt. Leider nicht bei meinem Privatwagen. Somit wollte die Werkstatt korrekterweise die MwSt. von mir haben. Ich verständigte meine Versicherung und die Buchhaltung der Werkstatt, dass die Versicherung auch die MwSt übernehmen muss, da es sich ein Privatfahrzeug. Die Versicherung reagierte, wollte aber von meinem Buchhalter eine entsprechende Erklärung deshalb haben. Okay, auch das wird veranlasst. Zwischenzeitlich erhielt ich eine Mahnung seitens der Werkstatt. Ich setzte mich mit der Buchhaltung ins Einvernehmen und erhielt die Information, dass die Sache ruht bis die Erklärung bei der Versicherung bearbeitet wurde. Nu ja, nicht einmal eine Woche später erhielt ich eine Mahnung von einer EOS Inkasso (nicht aktivlegitiemiert) über den Betrag. Interessanterweise ist EOS ein VW Model. Ob es da entsprechende Querverbindungen gibt? Egal. Ich sprach wieder bei der Werkstatt vor und hatte den äußerst unfreundlichen und arroganten Serviceleiter am Telefon, der mir erklärte, dass ihn das nicht interessiere und ich gefälligst zu zahlen habe. Wenn irgendwelche Zusagen seiner Mitarbeiter bestünden, wären die nicht für ihn bindend da diese Mitarbeiter nicht zusageberechtigt sein. Nun gut. Das mag fürs Innen- aber nicht fürs Außenverhältnis gelten. Inzwischen überwies die Versicherung den Differenzbetrag. Nun wollte die EOS Inkasso von mir die Bearbeitungsgebühren von knapp unter 200,00 € haben. Ich schrieb einen entsprechenden Brief an die Geschäftsführung der Werksatt und bat um eine Stellungnahme, die leider nicht beantwortet wurde. Dafür erhielt ich einen Anruf, bei dem mir ernste Konsequenzen angedroht wurden, was immer die darunter auch verstehen. Nun gut. Jetzt werden meine Anwälte dies regeln. Ich bin ja Rechtschutz versichert. Grundsätzlich ist der Laden dort ein eher guter Laden. Die Verkäufer sind korrekt und zuverlässig. Ich habe dort auch schon mehrere Fahrzeuge erworben. Aber von Service ist dort keine Rede. Ich sage nur: Fürchterlich!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Wenig Betreuung nach Kauf