12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

31. August 2011
Der schwedische Autohersteller Volvo und die Siemens AG wollen mit einer umfangreichen und nachhaltigen strategischen Kooperation die technische Entwicklung im Bereich der Elektromobilität deutlich und schnell voranbringen. Der Schwerpunkt dieses hochkarätigen Joint Ventures liegt dabei nicht nur auf der Entwicklung neuer elektrischer Antriebstechniken, neuer Hochleistungselektronik und neuer Ladesysteme, sondern gleichzeitig auch bei der Integration und deren alltagstauglicher Anwendung in zukünftigen Volvo C30 Electric Modellen. Die ersten mit Siemens Technik ausgestatteten Volvo Elektrofahrzeuge werden bereits zum Ende des Jahres 2011 auf die Teststrecke geschickt. Als nächster Schritt wird der schwedische Automobilhersteller in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 bis zu 200 Volvo Testfahrzeuge für eine Siemens interne Testflotte ausliefern, die dann unter Realbedingungen intensiv getestet und bewertet wird. Die Unternehmensziele und die Kernkompetenzen beider Unternehmen passen perfekt zusammen. Die Allianz ermöglicht es Siemens, die Marktführerschaft auf dem Gebiet elektrischer Antriebstechnik innerhalb der Automobilindustrie gemeinsam mit einem angesehenen Automobilhersteller weiter auszubauen. Die Volvo Car Corporation kann wiederum auf verlässliche, bewährte und effiziente Siemens Technik für die Elektrifizierung zukünftiger Volvo Modelle zurückgreifen. Elektrischer Antrieb, Batterie-Management und fortschrittliche Ladesysteme gelten als Schlüssel-Technologien bei der Entwicklung zukunftsfähiger Elektromobilität. „Die Kooperation mit Volvo ist ein wichtiger Meilenstein bei der Entwicklung erstklassiger Komponenten und Systeme ganz besonders auch im Hinblick auf eine alltagstaugliche Serien-Produktion“, sagt Siegfried Russwurm, Mitglied des Vorstandes und Sektor-CEO Industry der Siemens AG. „Eines unserer langfristigen Ziele ist es, Siemens weltweit als System-Lieferanten für hochwertige und nachhaltige Komponenten-Technik innerhalb und außerhalb eines Elektrofahrzeugs zu etablieren. Wir sehen uns als einen umfassend aufgestellten Pionier bei der Entwicklung fortschrittlicher Elektromobilität“, fügt Siegfried Russwurm abschließend hinzu. Die von Siemens für Volvo entwickelten Elektromotoren erzeugen eine Höchstleistung von 108 Kilowatt bei einem maximalen Drehmoment von 220 Nm. Die Wechselrichter-Module werden gemeinsam weiter entwickelt und optimiert, um alle Sicherheitsanforderungen und Standards, die der Automobilbau verlangt, zu erfüllen. Darüber hinaus wird Siemens hocheffiziente Ladesysteme liefern, die schnelles internes und externes Aufladen ermöglichen.(Auto-Reporter.NET/hhg)
Weiterlesen

Quelle: auto-reporter.net, 2011-08-31

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press

spot-press, 2017-04-19

Volvo: Reine E-Autos ab 2019 - Schweden-Stromer aus ChinaVolvo: Reine E-Autos ab 2019 - Schweden-Stromer aus China
Schweden-Stromer aus China Volvo: Reine E-Autos ab 2019 Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.5 von 5

press-inform, 2017-03-22

Die neuen Cockpittrends - Berühr' michDie neuen Cockpittrends - Berühr' mich
Die analoge Zeit ist zumindest im Auto endgültig vorbei. Moderne Fahrzeuge aller Klassen sind längst mit digitalen In...Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.0 von 5

press-inform, 2017-03-07

Volvo XC60 - Skandinavischer StarVolvo XC60 - Skandinavischer Star
Auf dem Genfer Automobilsalon rollt Volvo seinen neuesten SUV ins Rampenlicht. Dass der XC60 gleich zu einem der Höhe...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2017-02-07

Volvo V90 Cross Country (2017) im Test: Fahrbericht mit t...Volvo V90 Cross Country (2017) im Test: Fahrbericht mit technischen...
Unterwegs im Volvo V90 Cross CountryGanzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-02-05

S4, C 43 und S60 Polestar: Power-Limousinen im Vergleich
Unter ihren gedeckten Anzügen lassen diese Business-Limousinen die Muskeln spielen: Audi S4, Mercedes-AMG C 43 und V...Ganzen Testbericht lesen