Testbericht

9. Juni 2010
Haar, 9. Juni 2010 - GreenLine nennt Skoda seine Sparmodelle, die durch besonders geringe Verbräuche und Schadstoffemissionen punkten sollen. Neben Fabia und Superb steht auch der Octavia in der "grünen Linie". Er wird von einem 1,6-Liter-Diesel befeuert. Das Aggregat stammt aus dem Regal des VW-Konzerns und liefert wie beim Golf Plus 105 PS bei 4.400 Umdrehungen. Nur 114 Gramm CO2 stößt dieser Motor aus, den Verbrauch beziffert der Hersteller mit nur 4,4 Liter auf 100 Kilometer. Leicht abgespeckt Um diese Werte zu erreichen, wurde der Skoda leicht abgespeckt, der Common-Rail-Motor optimiert und der Unterboden aerodynamisch angepasst. Normalerweise tragen auch rollwiderstandsoptimierte Reifen mit erhöhtem Luftdruck den GreenLine über den Asphalt, aber bei unserem Testwagen waren Winterpneus aufgezogen. Viel Stauraum Der fünftürige Skoda Octavia ist ein gutes Alltagsauto mit einem großen Stauvolumen. Als kleines Manko fällt bei den praktischen Eigenschaften die sehr weit nach oben schwingende Heckklappe auf. In niedrigen Tief- oder Hausgaragen kann sie an der Decke anstoßen. Das Stauabteil schluckt immerhin 585 Liter Gepäck. Die Rücklehne lässt sich geteilt klappen, sodass der Stauraum auf 1.450 Liter erweitert werden kann.

Bequeme Sitze Die Bestuhlung erweist sich in beiden Reihen als bequem und langstreckentauglich. Die Zahl von 105 PS klingt für einen Diesel nicht besonders spaßbringend, gefühlt gibt sich die Maschine aber spritzig und bringt den Octavia flott voran. Die fünf Vorwärtsgänge lassen sich präzise wechseln. Gute Kurvenlage Das Fahrwerk des um etwa 15 Millimeter tiefer liegenden GreenLine ist allerdings eine recht harte Angelegenheit, bietet dafür eine stabile Kurvenlage, die von der direkten Lenkung noch unterstützt wird. Beim Verbrauch lagen wir deutlich über der Werksangabe: Zwischen 5,6 und 6,6 Liter hat sich unser Testwagen im Schnitt genommen.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:Frontantrieb
Anzahl Gänge:5
Getriebe:Schaltgetriebe
Motor Bauart:Reihen-Turbodiesel
Hubraum:1.598
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:4
Leistung:77 kW (105 PS) bei UPM
Drehmoment:250 Nm bei 1.500-2.500 UPM
Preis
Neupreis: 21.840 €
Fazit
Der Skoda Octavia GreenLine ist eine gute Wahl, wenn man ein sparsames und vor allem sehr geräumiges Auto sucht. Von Langeweile keine Spur: Seine Fahreigenschaften sind gut, es macht Spaß, den sparsamen Skoda zu bewegen.
Testwertung
4.0 von 5

Quelle: auto-news, 2010-06-09

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-03-19

ADAC Ecotest - Viele Benziner sind zu schmutzigADAC Ecotest  - Viele Benziner sind zu schmutzig
Viele Benziner sind zu schmutzig ADAC Ecotest Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.5 von 5

press-inform, 2017-02-09

Skoda Octavia 2.0 TDI - Generation 3.1Skoda Octavia 2.0 TDI - Generation 3.1
Alle vier Jahre frischt Skoda seinen Bestseller Octavia auf; ein Modell, das im vergangenen Jahr das einzige ausländi...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2017-02-08

Im Test: Skoda Octavia mit Facelift und 1,8-Liter-TFSIIm Test: Skoda Octavia mit Facelift und 1,8-Liter-TFSI
Im Test: Skoda Octavia mit Facelift und 1,8-Liter-TFSIGanzen Testbericht lesen
press-inform
4.5 von 5

press-inform, 2017-02-02

Skoda Octavia RS 245 - VitaminspritzeSkoda Octavia RS 245 - Vitaminspritze
Octavia-Fans können sich zum Frühjahr freuen. Skoda verabreicht seinem sportlichen Octavia RS eine Vitaminspritze auf...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-01-24

Skoda Octavia Scout 2.0 TDI 4x4: Tschechischer Offroad-Ko...Skoda Octavia Scout 2.0 TDI 4x4: Tschechischer Offroad-Kombi im Dau...
Er wurde viel gefordert und wenig geschont, der beliebte Skoda-Kombi mit Zweiliter-Diese...Ganzen Testbericht lesen