Testbericht

9. April 2015

Der Seat Leon startet mit dem 150 PS starken Dieseltriebwerk, Sechsgang-Schaltgetriebe und Allradantrieb bei knapp unter 30.000 Euro. Als Zusatzausstattung wartet unser Testwagen unter anderem noch mit edlem Alcantara-Stoff-Leder-Paket für 550 Euro sowie Voll-LED-Scheinwerfern für 1.190 Euro auf. Am Ende kommen wir auf 35.375 Euro. Keine Frage, viel Geld, aber dafür gibt es auch viel Auto. Persönlich hätten wir die zusätzliche Summe dann aber doch lieber in das Upgrade auf den 184 PS starken Diesel mit DSG investiert. Die Kombination ist für 3.000 Euro extra erhältlich.

Seat Leon ST X-Perience im dezenten Outdoor-Dress.

Der Seat Leon X-Perience sieht auf den ersten Blick wie ein normaler ST aus. Die Veränderungen drängen sich nicht auf: Der X-Perience steht rund 15 Millimeter höher und die Stoßfänger präsentieren sich im schicken Aluminium-Look. Jetzt noch Allradantrieb dazu – fertig ist der Offroader. Der permanente Allradantrieb nutzt dabei eine neu entwickelte Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung. Im normalen Fahrbetrieb überträgt die Kupplung die Motorkräfte zum größten Teil auf die vorderen Räder. Falls dort die Traktion nachlassen sollte, wird das Drehmoment innerhalb weniger Millisekunden stufenlos nach hinten umgeleitet.

Das Platzangebot ist für alle Anforderungen des Alltags vollkommen ausreichend. Der Kofferraum bietet 587 Liter Stauraum. Bei umgeklappter Rückbank stehen bis zu 1470 Liter zur Verfügung.

Verbrauch
Der Seat Leon X-Perience brilliert auf der Langstrecke. Wenn man ihn gemütlich laufen lässt, kommt man mit 5,0 Litern Diesel auf 100 Kilometern aus. Im Alltag werden es aber auch mal 6,5. Erst bei 215 km/h war Schluss mit Vortrieb.

Modus Strecke [km] Geschw. [km/h] Verbrauch [l/100km]
Autoplenum-Vergleichsrunde 55 72 5,2
Super-Spar 14 60 4,1
Landstraße normal 65 58 5,5
BAB sparsam 95 113 5,0
BAB normal 271 118 6,5
BAB schnell 45 131 7,3
2. Tankstopp 696 84 6,5

Testverbrauch nach 2.345 km: 6,3l/100km

Seat Leon ST X-Perience mit 150 Diesel-PS und Platz satt

Fazit
Wer als Offroad-Fan auf die hohe Sitzposition eines SUVs verzichten kann und sich trotzdem ab und zu abseits befestigter Wege bewegt, der kann mit dem Seat Leon X-Perience nichts falsch machen. Wer keinen Offroad-Bonus braucht, greift für das gleiche Geld lieber zum Seat Leon ST mit dem 184 PS Diesel und DSG.

Text:  Redaktionsbüro Kebschull
Fotos: Redaktionsbüro Kebschull

Weiterlesen
Testwertung
4.0 von 5
Getestete Modelle
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.