12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

NISSAN Juke 2013

Ein Hauch Motorsport – NISMO steht für „NISsan MOtorsport“. Der neue Nissan Juke NISMO ist ein Vorreiter, der erste Serien-NISMO für Europa mit bekannt frechem Exterieur- und sportlicherem Interieur-Design und starkem 1,6 Liter-Vierzylinder unter der gewagt gewölbten Haube. Der leistungsgesteigerte Turbomotor mit Benzin-Direkteinspritzung (DiG-T) leistet 200 PS bei 6.000/min. Zwischen 2.400 und 4.800 Umdrehungen steht ein konstantes Drehmoment von 250 Nm an den Antriebsrädern an. Die scharren entweder nur in den vorderen Radkästen mit den Hufen oder rundum mit dem "ALL MODE 4x4-i" Modus, der die Kraft zwischen den Hinterrädern variabel verteilt (Torque vectoring) und sich so dem Untersteuern entgegenstellt. Das zum 4WD-Antriebsstrang gehörende CVT-Getriebe verfügt über einen Manuell-Modus, in dem der Fahrer per Schaltknüppel sieben fest vorprogrammierte Übersetzungen zum Schalten in die Hand bekommt. Mit NDCS ("Nissan Dynamic Control System") lassen sich Parameter verändern. Ein Beispiel: Das CVT-Getriebe lässt sich im Kennfeld in Richtung ökonomisch oder eher sportlich trimmen. In drei Fahrprogrammen (Normal, Sport und Eco) ist es möglich, die Drosselklappenstellung, die Schaltpunkte des Getriebes, die Lenkcharakteristik und auch die Leistung der Klimaanlage den Fahrbedingungen anzupassen. Im "Sport"-Modus werden die Gänge höher ausgedreht und das Ansprechverhalten des Motors wird "spitzer". Im "Eco"-Modus werden die Gänge dagegen früher gewechselt und die Klimaanlage entlastet.
Ein strafferes Fahrwerk und eine direktere Lenkung kennzeichnen das NISMO-Paket. Der große Heckspoiler sorgt für Abtrieb und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 225/45 R 18 für sicheren Grip. Im Innenraum setzt sich der Juke Nismo vom Basis-Juke mit von roten Kontrastnähten umgarnten Lederschalensitzen, dem sportiv mit Alcantara bezogenen Lenkrad und neu gestalteten Pedalen, Instrumenten, Türverkleidungen und neuem Schaltknauf ab. Die tiefer heruntergezogenen vorderen und hinteren Stoßfänger, der neu gestylte Kühlergrill und die stärker ausgestellten Kotflügel sind weitere Geschmacksverstärker. Aber der Geschmack kommt bekanntlich beim Essen. Die 2WD-Variante sprintet in nur 7,8 Sekunden von Null auf 100 km/h und läuft 215 km/h. Das etwas schwerere 4WD-Modell lässt sich mehr Zeit (8.2 s, 200 km/h) bei höherem Verbrauch (2WD 6,9, 4WD: 7,6 l/100 km). Der im englischen Nissan-Werk gebaute Juke NISMO beglückt die Fans, denen der 190 PS-Juke bisher zu unsportlich war, Mitte Februar. (Lothar Erfert)