ams autoland GmbH

Paulinstr. 104
54292 Trier
Tel.: 0651 / 145570
Fax.: 0651 / 1455728
Serviceleistungen: Kfz-Handel
1,78

20%

80%

Gesamtwertung (10 Erfahrungen)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,78 ]
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,65 ]
Service- und Beratungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,8 ]
Fachliche Kompetenz
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,75 ]
Freundlichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,9 ]
Flexibilität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,8 ]
juliabecker3
juliabecker3 hat 1 Bericht geschrieben (1)
juliabecker3 hat 0 Freunde (0)

06.02.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
Ich wollte einen Kostenvoranschlag für meine Bremsen und es erfolgte eine ausgiebige Zerlegung der kompletten Bremsanlage um alles zu "prüfen".

Dann wurde mir telefonisch ein horrender Preis für die Reparatur mitgeteilt. (knapp 800€) Ich entschloss mich die Reparatur in einer anderen Werkstatt zu machen, worafhin ich sehr unfreundlich behandelt wurde. Für diese "Prüfung" und das Auffüllen von Motoröl wurden mir 140€ berechnet, ohne irgendwelche Instandsetzung.

In einer zweiten sehr seriösen Werkstatt mit gutem Kundenservice bekam ich eine kostenlose Prüfung! Hier wurde mir mitgeteilt, dass nur ein Teil der Arbeiten überhaupt notwendig seien, und der Rechnungsbetrag beträgt nun weniger als die Hälfte.

Von einem Besuch der Autoland Werkstatt rate ich daher dringend ab.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Schleifgeräusche beim Bremsen
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
s2
s2 hat 1 Bericht geschrieben (1)
s2 hat 0 Freunde (0)

27.11.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
Absolut nicht empfehlenswert. Kostenvoranschlag wesentlich höher als Endpreis. Als ich mir diese Machenschaften nicht gefallen ließ, wurde versucht mich durch lautes Auftreten einzuschüchtern. Auto trotz unglaublich hoher Rechnung fehlerhaft. Als ich das Auto zur Reklamation zurückbrachte wurde ich prompt wieder um viel Geld erleichtert. Auffällig war auch bei mir, dass man in meiner Gegenwart nicht an dem Auto arbeiten wollte. Darüberhinaus entstanden an meinem Wagen diverse kleine Schäden durch Unachtsamkeiten der Werkstatt ( Zierleiste abgebrochen, Schlauch gerissen, unfertige Montage kleiner Teile).Gegen diese Werkstatt muss vorgegangen werden.
Weitere Angaben
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
apraxas
apraxas hat 1 Bericht geschrieben (1)
apraxas hat 0 Freunde (0)

23.04.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
Ich habe bei meinem Audi S4 vor einigen Tagen die Achsen vermessen lassen. Als ich mich vorab über den Preis erkundigte wurde mir gesagt es würde ca. 75€ inkl. MwSt. kosten.
Daraufhin ließ ich einen Termin vereinbaren. Als ich mein Auto dann am nächsten Tag dort abgab wurde der Meister schon pampig als ich ihm sagte dass ich gerne dabei sein möchte wenn an meinem Auto etwas gearbeitet wird. Ich muss dazu sagen dass ich selbst Mechaniker bin und sonst nie jemand an mein Fahrzeug lasse.
Bei der Achsvermessung machte ich den Mechaniker darauf aufmerksam dass er die Manschetten-Schellen sicher aufmachen müsste, weil diese sich sonst mit dreht. Kein Problem, hatte er anscheinend schon selbst bemerkt wie er sagte.
Nach dem der Mechaniker dann ca. 1,5 Stunden gebraucht hatte nur um die Spur einzustellen, war mein Auto fertig.
Nebenbei: 1,5 Stunden nur fürs Spur einstellen! Nur an der Vorderachse! Kein Sturz vorne oder hinten!
An der Kasse gab mir der Mitarbeiter die Rechnung:
123€ inkl. MwSt.
Auf die Frage hin warum es so teuer ist sagte er: Das kann ich mir auch nicht erklären, Ich rufe mal den Meister"
Er kam zurück und sagte: "Ja da musste ja noch die Schelle aufgemacht werden"
(Auf der Rechnung stand: Lenkmanchette lösen/befestigen 40€ +)
Ich ließ den netten Herren den Meister rufen. Der sollte mir doch mal bitte erklären warum das einzeln aufgeführt wird obwohl es zur Achsvermessung gehöre.

Nachdem ich dann mit dem Meister, der mich behandelte wie einen kleines Kind das er nicht mal angucken muss wenn es mit einem redet, ca. 10min lautstark diskutierte, merkte ich das hier Hopfen und Mals verloren ist und bezahlte die Rechnung.
Der Meister meinte ich hätte dem Mechaniker gesagt er solle die Schelle auf machen, er hätte es ja anders gemacht. Auf die Frage wie er es gemacht hätte konnte er mir keine Antwort geben.

Fazit: Ich denke die Mechaniker dort sind fähige Männer. Das Ganze hat leider den Hacken, dass sie von einem Meister betreut werden der ganz und gar nicht den Eindruck macht. Bei ihm zählt eher das Geld wie die Kundenzufriedenheit.

Die Krönung war im Übrigen das der Meister mir sagte ich solle lieber weiter Studieren gehen und ihn seine Arbeit machen lassen. Worauf ich ihn darauf hinweisen musste das ein Meistertitel in 650 Stunden erworben werden kann, ein Maschinenbauingenieur durch die höhere Kompetenz leider nicht.

Naja, Inkompetenz und Unfreundlichkeit hin oder her. Der Laden bekommt keinen Cent mehr von mir oder einem meiner Kollegen.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Achsvermessung
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
alext1985
alext1985 hat 1 Bericht geschrieben (1)
alext1985 hat 0 Freunde (0)

28.04.2011 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,8 ]
alext1985 empfiehlt diese Werkstatt
 
Hatte meinen Suzuki Swift in der WErkstatt wegen einem Wildunfall gehabt.

Das Fahrzeug wurde trotz Speziallackierung und Beklebung in den Ursprungszustand zurückversetzt. Die Lackierung ist ohne Mängel genauso wie die Beklebung.
Die anderen Beschädigungen sind auch zu meiner vollsten Zufriedenheit repariert worden.

Die Mitarbeiter waren stets freundlich zu mir.

Ich werde mein Fahrzeug weiter in der Werkstatt reparieren lassen wenn ich was dran habe.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Unfallschaden an meinem Fahrzeug
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
FrankHoffmann
FrankHoffmann hat 1 Bericht geschrieben (1)
FrankHoffmann hat 0 Freunde (0)

22.02.2011 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
Habe meinAudi Q5 abgegeben zum Wechseln der Bremsscheiben und Beläge. Dem Chef der Firma wurde bei der Auftragserteilung ausdrücklich erklärt, das die Bremsen bei diesem Fahrzeug UNBEDINGT als Originalteil eingebaut werden muss, denn die Bremsen aus dem Zubehör haben "Quitschgeräusche".
Das Fahrzeug wurde am vereinbarten Termin abgeholt. Bei Nachfrage, ob Originalteile verwendet wurden, wurde mir versichert, Original AUDI-ERSATZTEILE verwendet wurden.
Nach kurzer Fahrtstrecke stellte sich heraus, das die Bremsen "Quitschen".
Nach Rücksprache mit Herrn Z., dem Chef der Firma hat man mir dann nach eingiebiger Nachfrage "gestanden", man habe Textar-Bremsen in Erstausrüster Qualität verwendet.
Kurzum wurde auf ausdrückliche Nachfrage ein neuer Termin vereinbart, um die billigen Zubehörteile gegen Orgiginalteile auszutauschen.
Zum besagten Termin wurde Fahrzeug abgegeben zum Austausch.
Als ich das Fahrzeug 3 Stunden später abgeholt habe, waren Bremsen ausgetauscht.
Es wurden mir 50 € Mehrkosten für Originalteile verrechnet und man titulierte mich als "Korintenkacker". Ich wäre der erste Kunde, bei dem die Bremsen von Textar gequitscht hätten.

Soweit sogut, raus zum Auto, Bremsen gesichtet .... Bremsscheiben neu, Beläge neu und sichtbare Audi-Teilenummer wahrgenommen .... doch was sehe ioch da?
Während dem Aufenthalt in der Werkstatt wurde mir meine rechte Aluminiumfelge ETABETA Uriel 10X22 mit Bereifung 295/30/ZR22 massiv beschädigt. Man hat mir unterstellt, ich hätte die Felge selbst beschädigt.
Nach mehrfacher Drohung meinerseits, wurde dann zugesichert, das der Schaden durch die Haftpflichtversicherung übernommen würde.
Nun, abwarten, was passiert.

Ich kann diese Werkstatt nicht empfehlen!
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Bremsbeläge und Scheiben verschleißbedingt ersetzen
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Knowbody
Knowbody hat 1 Bericht geschrieben (1)
Knowbody hat 0 Freunde (0)

23.11.2010 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
Knowbody empfiehlt diese Werkstatt, Top-Serviceleistungen
 
Eine solche Werkstattseite könnte eine feine Sache sein, wenn denn die Kommentare ehrlich und konstruktiv wären. Wenn ich hier die bisher abgegebenen Kommentare lese, drängt sich mir unweigerlich der Verdacht auf, das hier irgendwelcher Frust abgeladen wird. Ich kenne diese Werkstatt seit 1992 und bin öfters da. Bestimmt gibt es auch Fälle wo mal etwas schief geht. Aber bis heute wurde mir immer weitergeholfen und zwar bestens. Ich kann diese Werkstatt nur empfehlen. Und Leute, wenn ihr nicht in der Lage seit zu kommunizieren, eure Wünsche deutlich zu machen und statt dessen euren Frust rauslasst, wundert es mich nicht, dass das Ergebnis euch nicht befriedigt. Denkt mal darüber nach. (Der Spruch mit dem Wald....)
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Kfz-Reparatur
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
GeloeschterNutzer

26.10.2010 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,1 ]
Hatte einen kleinen Auffahrunfall mit beschädigten Blinker und leichtem Schaden an der Stoßstange und bin in einen deftigen Versicherungsbetrug reingerutscht. Im Endeffekt hatte ne Werkstattrechnung die das, was ich für das Auto zwei Wochen zuvor bezahlt habe, um einiges überstieg.
Noch dazu waren sie nicht in der Lage, dass Auto vorne wieder korrekt zusammenzubauen, Einiges war lose (u.a der "reparierte" Scheinwerfer), die Motorhaube schloß nicht richtig ab, selbst nach Reklamation waren der Scheinwerfer nicht korrekt angeschlossen, die Nebelscheinwerfer erst gar nicht, die Kabel hingen einfach lose runter, es fehlten Schrauben und Teile - Fazit bei Abholung hatte das Auto mehr Mängel als vorher. Die Reparatur dauerte von anfänglich, wahrscheinlich heute abend fertig, zu wird wohl morgen abend dann eine ganze Woche, aus dem Kostenvoranschlag für die Versicherung wurden mal schnell 600 EUR Gutachterkosten! - Sicherlich selbst dran schuld dass ich zu gutgläubig war.
Weitere Angaben
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
lenamaria33
lenamaria33 hat 1 Bericht geschrieben (1)
lenamaria33 hat 0 Freunde (0)

16.05.2010 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,3 ]
Ich wollte lediglich meinen TÜV-Stempel + Inspektion und machte den Fehler, anzugeben, dass wahrscheinlich die Bremsen fällig seien. Ergebnis: TÜV ohne Beanstandung -> Rechnungsbetrag 1200,- €!
Ich bin echt fassungslos. Eine Rückfrage erfolgte per Anruf bezüglich des Einsatzes einer benötigten Baterie für 115,- €. Trotz mehrfacher Nachfrage zu einem Kostenvoranschlag ist dieser nie erfolgt.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
TÜV und Inspektion
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Stellungnahme von Harald Zirbes (Geschäftsinhaber) am 28.01.2012:
es hegt sich hier der Verdacht,dass Unwahrheiten hinterlegt werden.Das Ganze auch noch teilweise anonym.
Es wird immer mit dem Kunden abgestimmt,welche Reparaturen durchgeführt werden sollen.
Da dieser Fall in unserem Hause nicht bekannt ist,kann hier auch keine Stellungnahme abgegeben werden.
hilfreich (0)
Reumel
Reumel hat 1 Bericht geschrieben (1)
Reumel hat 0 Freunde (0)

06.10.2009 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,1 ]
Bei einer Inspektion wurde ein Teil der Multimediaanlage im Auto beschädigt. Da es sich hier nur um ein günstiges Teil handelt, hab ich wohl Glück gehabt, weil sich der "Chef" dieser Werkstatt absolut quer stellt um diesen Schaden zufriedenstellend zu begleichen. Er hat es nichtmal für nötig gehalten trotz hinterlegter Telefonnummer und Schadensbild sich bei mir zu melden. In den letzten 2Jahren für ~2000€ Umsatz gesorgt und 18€ Schaden können ein so schlechtes Bild hinterlassen...->NIE WIEDER

Zur Stellungnahme:
Mein lieber Herr Zirbes,
nach 2!!!! Jahren nehmen Sie Stellung zu diesem Vorfall... Die Beschädigung, die Ihre Männer damals schon zugegeben haben stellen Sie jetzt wieder in Frage. Schlimmer noch: Sie schreiben ohne auch nur noch einen blassen Schimmer vom Vorfall zu haben. Mein Wagen war damals bei der Inspektion und NICHT zum Einbau der Anlage da. Bei der Kontrolle des Ersatzrades wurde lediglich eine Endstufe beschädigt, die im Kofferraum untergebracht war. Anstatt mit Ihrem Kommentar Ihren Ruf zu retten, haben Sie sich nur weiter in die Sackgasse manövriert. Das zeichnet einen guten Geschäftsführer aus...
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Inspektion
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Stellungnahme von Harald Zirbes (Geschäftsinhaber) am 28.01.2012:
Hier handelte es sich wohl um eine angelieferte Anlage, wo schon ein "unbekannter Dritter" versucht hatte,Diese einzubauen.
Vorhandene Schäden ,die durch fremde Dritte verursacht wurden,auch in geringer Höhe, können wir leider nicht regulieren.
hilfreich (0)
BastiTrier
BastiTrier hat 1 Bericht geschrieben (1)
BastiTrier hat 0 Freunde (0)

26.01.2009 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
Hallo!
Null Service, wollte bestellte Xenoneffektlampen von Philips die angeblich Blau sein sollten zurückgeben da kein Unterschied zum Orginal zu erkennen war...
Kommentar des Personalleiters: "Das ist nicht unser Problem sondern ihres!"
Umtausch ausgeschlossen! Das war für mich das letzte Mal das ich einen Fuß in diesen Laden gesetzt habe.

mfg

Integradriver
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Ersatzteilkauf
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Stellungnahme von Harald Zirbes (Geschäftsinhaber) am 28.01.2012:
Der Kommentar des Fachberaters: "eingebaute Teile,die funktionieren können nicht zurückgenommen werden."
Zudem war es eine Sonderbestellung des Kunden,der sich diese Lampen selbst ausgesucht hatte.
Wenn in diesem Forum Unwahrheiten veröffentlich werden,behalten wir uns rechtliche Schritte vor !
hilfreich (0)