BMW X6 M: Der BMW-Hochleistungs-SUV im Fahrbericht

-
-
-
-
-

Trotzdem wird der BMW X6 M mit seiner provokant-coupéhaften Form den Groll des pragmatisch orientierten Auto-Volks besonders auf sich ziehen. 555 PS metallisch brüllend von einem 4,4-Liter-V8 auf 2,3 Tonnen losgelassen, da tobt der Stammtisch. Und der Techniker staunt ob eines zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmers, der den Twinscroll-Biturbo besonders gleichmäßig antreibt. Entsprechend gierig treten die bis zu 680 Nm von 1.500 bis 5.650/min an. 13,9 Liter ECE-Normverbrauch sind angesichts dieser Rahmendaten nur ein kleines Drama.


In 4,7 Sekunden schnellt der BMW X6 M auf Tempo 100 km/h
Also genießen wir den Allradler vorurteilsfrei als unerwartet agile Fahrmaschine. So mühelos-präzise, wie er einlenkt, sein Heck mit der dynamischen Kraftverteilung (Torque Vectoring) aktiv mitsteuern lässt und dabei ruhig, aber enorm schnell durch Wechselkurven schießt, glaubt man dem BMW X6 M sein Gewicht einfach nicht. Mit aktiver Wankstabilisierung, adaptiven Dämpfern, Luftfederung an der Hinterachse und angeschärfter Servotronic hat ihn BMW ja auch bestens vorbereitet. Nur wirklich enge Kehren quittiert er mit spürbarem Untersteuern, um als Entschädigung am Kurvenausgang brutal zu drücken: 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h.


Der BMW X6 M trägt standfeste Bremsen
Spätestens nach der dritten Runde auf einer Rennstrecke muss diesem Elefantenbullen doch an allen Ecken rotglühend die Bremskraft ausgehen. Aber der in Amerika gebaute BMW verzögert genauso effizient und cool, wie er den überraschend komfortablen Cruiser gibt. Er ist eben das blutig gebratene T-Bone-Steak unter den Autos: Den einen wird sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen, die anderen werden sich genauso schnell abwenden.


(Quelle: auto-motor-und-sport , 31.07.2009)

Was ist die autoplenum.de-Wertung?

Die autoplenum.de-Wertung fasst alle Erfahrungen von Autofahrern und alle Testurteile der wichtigsten Automagazine zusammen: 5 ist die höchste, 1 die niedrigste Bewertung.