TOYOTA Previa Van (2000 - 2005)

3.96 3 Tests 12 Erfahrungen
100%
0%

29.250 € bis 36.400 €

116 PS (85) kW bis 156 PS (115) kW

Benzin, Diesel

7,2 l/100km bis 10,8 l/100km

9,2 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,27 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,13 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,46 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,25 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,42 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,25 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,83 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,33 ]

TOYOTA Previa 2.4 Automatik (2003-2005), 156 PS

tomriddle

Dezember 2015, tomriddle

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin den Wagen für ein halbes Jahr in Neuseeland gefahren. Ich habe ihn gebraucht gekauft und darin gewohnt. Man konnte die hinteren zwei Sitzreihen zu einer Ebene komplett plan machen und darauf eine Matratze platzieren. Ist vielleicht nicht für jeden unbedingt das, was man mit seinem Auto machen will, zeigt aber, wieviel Platz das Auto tatsächlich bietet. Der Spritverbrauch war allerdings extrem hoch. Der Motor aber auch dementsprechend Leistung gehabt. Ich denke gerne an die Zeit und an das Auto zurück. Es hat steilste Berge und kälteste Nächte überwunden und war mein Zuhause. Ich habe damals extrem wenig für das Auto bezahlt und würde es dementsprechend definitv weiterempfehlen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa 2.4 Automatik (2003-2005), 156 PS

petersenberli

November 2015, petersenberli

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin diesen Wagen 1 Jahr in Neuseeland gefahren und finde ihn sehr stark. Ich mein 156PS sind schon nivht wenig. Die gute Fahrweise lassen mich über die etwas billige Verarbeitung hinwegsehen.

Gerade in den Berglandschaften macht dieser Wagen mehr als Spaß. er macht nicht nur Spaß sondern ist auch sehr zuverlässig.

Ich kann ihn als Wagen zum Backpacken einfach nur empfehlen, da er auch sehr geräumig ist. Ich habe alles hinten ausgebaut und mir eine Matratze reingebaut, um auch im Wagen vernünftig schlafen zu können. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa D-4D (2001-2003), 116 PS

haraldhannes

Januar 2015, haraldhannes

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Previa seit 6Jahren .
Das einzige Manko bis jetzt war ein deff. Turbolader, sonst nur verschleiß.
Habe jetzt bei 260000km das erste mal die Bremsscheiben gewechselt, ein Top FZG. schade das es ihn nicht mehr gibt den würde ich wieder kaufen.Turbodeff. kommt vom Vorbesitzer.
Verbrauch im Durchschnitt(meist Kurzstr.) 7,6Liter.
Ich habe aber einen Orginal Toy Tde Chip mit 140PS verbaut.
Die Sitzwange am Fahrersitz links aussen löst sich nun leider auf.
und leider fehlt am Mittelsitz der 3Punkt Gurt,aber trotz 5 eingebauter Sitze 1er hinten Top Platz nicht wie Sharan und Co.
Schade um das gute Auto ich werde Ihn solange fahren wie es irgendwie geht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa 2.4 (2003-2005), 156 PS

galljony

Februar 2014, galljony

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo ich fahre einen Toyota Previa 2.4 Benziner Bj. 2.2001
habe den Wagen 2007 gekauft als eine Unfallwagen mit 103000km
(hatte Vorne einen leichten schaden) habe es selbst Repariert
der Wagen hat mich damals 9500€ gekostet.
Ich war erst skeptisch den Japanern gegenüber den ich hatte bis dato nur Deutsche
Autos gehabt Golf, Audi, Mercedes ...an denen hatte ich einige Reparaturen.
Seit ich den Toyota habe kenne ich keine Probleme, es fahlen die üblichen
Verschleis Reparaturen an wie z.b. Kupplung bei 195000 km ist akzeptabel
Bremsen, Reifen, Öl, ich habe die Original Batterie erst mit 180000km
ausgetauscht den die war wirklich schon fällig die Zündkerzen hab ich
erst mit 213000km ausgetauscht nicht weil der wagen Probleme gemacht
hat nein nur weil ich mit den Zündkerzen schon 110000km gefahren habe
und man soll die bei 60-90000 wechseln.
Also der Wagen ist TOP, sehr viel Platz. Ich habe eine große Familie
und alle passen ohne Probleme in den Wage rein und haben genug Platz.
Fahre auch in den Urlaub mit dem Wagen und habe noch nie einen
Dachgepäckträger gebrauch! Echt Super.

Ps. Ich habe nur den einen Wagen und fahre TÄGLICH damit ohne Aussetzer!!!
Also es ist ein TOP Wagen. Ist wirklich zu empfählen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa 2.4 (2003-2005), 156 PS

hasegawa

Juli 2013, hasegawa

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
mein previa feiert jetzt seinen 13 jahrestag. null probleme bis auf den rost der sich am unterboden bemerbar macht. Da ist eigenleistung angebracht aber gut zu meistern. technisch perfekt , habe jetzt 160 000 km und nur ca. 500 euro rep . kosten zu verbuchen.
will meinen dicken noch mindesten 20 jahre fahren, etwass besseres und prasktischeres ist wohl nicht zu findwn.diese previas werden am rost sterben und nicht an technischen mängeln .. also sorgt vor beim rost... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa D-4D (2003-2005), 116 PS

fleetwoodeldorado

Dezember 2012, fleetwoodeldorado

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Guten Tag allerseits!
Ich möchte hier meine Eindrücke und Erfahrungen über Toyota Previa D-4D Bj.06/2003, die ich seit über 2 Jahre und 30.000 km fahre.
Ich habe vor 2 Jahren nach einem Bus/Van gesucht, wo ich in der 2 te Reihe 3 Kinder problemlos unterkriegen könnte.
Nicht so einfach!!!
Über Toyota habe ich gar nicht nachgedacht,da ich mir ziemlich sicher war, dass es nur Benziner gibt.
Nach paar Wochen Suche und Vergleichen,musste ich erstmal Pause einlegen.
Eines Tages habe ich aus Langeweile bei einer Autosuchplattform im Internet Toyota Previa diesel eingegeben und siehe da....!!!!
Ich war froh, dass Toyota Previa auch mit einem Diesel Motor prodiziert wurde.
Ab den Moment war es beschlossen, dass wir Previa mit einem Dieselmotor kaufen.
Preis,Zuverlässigkeit, Desygn, mit Schiebetüren, Viieelll Platz und Diesel.
Es hat alles gepasst!!!
Jetzt nur noch so einen finden.
Nach ca 2 Monate regelrechter Jagt im Internet nach Previa,war es so weit und ich konnte 450km weit von uns einen finden und gekauft.
Hier möchte ich mich bei Autohaus Keller in Kreuztal für sehr gute Zusammenarbeit,Service und Angebot bedanken.
Bis jetzt habe ich es nicht bereut und werde es so lange wie es nur geht den behalten.

Was ich gute finde:
+ Technik - zuverlässig, macht was es machen soll
+ Schiebetüren, viel Platz,variabel, sehr großer Kofferraum
+ kein Rost, fast 10 jahre und nichts da
+ Verbrauch - nach 30.000 km genau 7,4 L. Das entspricht ziemlich genau den Herstellerangaben
+ guter Fahrverhalten - sehr stabil in der Spur,sehr gut bei Reden und Schnee.Großer Gewicht und gute Reifen machen es möglich ziemlich flott unterwegs zu sein
+ Design - immer noch aktuell unt toll, finde ich.

Minus Punkte:
- Fahrersitz - es ist ziemlich schwer passende Einstellung des Sitzes zu finden, besonders für große Menschen,da die Beinauflage zu kurz ist.
- Sitze lassen sich schwer ausbauen und einbauen,aber wenn man es paar mal gemacht hat,wird es dann immer schneller. Meine Frau kriegt es nicht hin,Sitze sind auch noch ziemlich schwer.Dafür sind sie wirklich vollwertig.
- Ersatzteile - die sind nicht viel teurer als die von anderen Automarken, aber die muss mal ab und zu suchen.
- Motorisierung - beim Anfahren und bei niedrigen Drehzahlen ziemlich lahm.Im Stadtverkehr weisst man nicht wie man fahren soll: im 3 Gang - Drehzahl zu hoch(meiner Meinung nach) und in 4 ten zu niedrig.
Abhilfe - habe mir einen Chip von Toyota Motorsport zugelegt und seitdem - Perfekt.
Meine Reparaturen bis jetzt 2 Bpemssattel Hinten Li und Re, Bremsbeläge.Dazu kam noch Service und Ölwecksel.
Ich habe es alles selbst erledigt, daher sind Reparaturkosten auch akzeptabel.
Ich bin wirklich sehr begeisterter Previafahrer.Es ist kein Rennwagen, wenn man unter 140 km/h fährt, lasst es sich angenehm fahren, sonst wird es zu laut.
Ich werde Toyota immer dem VW und Co. vorziehen.
Daumen hoch für TOYOTA PREVIA
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa D-4D (2003-2005), 116 PS

charlystaxi

Februar 2011, charlystaxi

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
dieses auto ist sehr zu empfehlen.wir haben in seit einem jahr als taxi im einsatz.er hat bisher keine reperatur kosten verursacht.es gibt nur einen wehrmutstropfen,und das ist:es ist schwer an einen ranzukommen.wir haben unsere flotte vergrössert und keinen mehr gefunden.wir hoffen wirklich das toyota in wieder ins programm nimmt.wir möchten nämlich weiter mit diesem auto fahren. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa 2.4 Automatik (2003-2005), 156 PS

wanst

August 2010, wanst

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit gut zwei Jahren und 55 Tkm einen Previa und bin damit mehr als zufrieden. Der Wagen hat jetzt 120 Tkm auf dem Tacho und hat uns bisher immer sicher ans Ziel gebracht. Es gab noch keine großen Reparaturen, das teuerste bisher war die Wasserpumpe bei 105 Tkm. Das ist aber im Vergleich wohl nicht so ungewöhnlich.

Das Fahrgefühl ist einem PKW sehr ähnlich, er liegt gut in Kurven, schaukelt nicht und bremst auch ordentlich. Was andere hier über das Fahrverhalten im Vergleich zum VW T5 geschrieben haben, ist an den Haaren herbeigezogen. Ich habe seinerzeit fast alles Probe gefahren, was es an Vans am Markt gab, von denen war die Straßenlage des Previa eine der besten. Absolutes Negativbeispiel ist der Kia Carnival, der schwankt wie ein Fischerboot auf offener See und einen Bremsweg hat, der mich erstaunt, dass er vom TÜV überhaupt zugelassen wird. Das beste Fahrwerk hatte damals ein Ford C-Max, allerdings ist der mir zu klein und zu laut. Den S-Max und den neueren Galaxy gab es da noch nicht.

Die Automatik hat nur vier Stufen, davon darf man keine Wunder erwarten, aber mit den 156 PS geht es schon ganz flott voran. Ich erinnere mich da an eine Probefahrt in einen Volvo V70 mit 170 Diesel-PS und einer 5-Gang-Automatik, der wahr wesentlich träger. Aber klar, verglichen mit einem Touran mit nur 140-Diesel-PS aber 6-Gang-DSG ist der Previa eher gemächlich. Dafür ist sie aber butterweich! Das DSG ist da eher ... sportlicher.

Die Karosserie finde ich ganz gut verarbeitet, Spaltmaße stimmen, zumindest bevor ich mit den Beulen angefangen habe ;) Losgelöste Innenverkleidungen, von denen hier berichtet wurde, gabs bei mir noch nie. Super sind die Schiebetüren mit Schließhilfe. Das heißt, man muss sie schon zuziehen, aber nicht mit Gewalt wie bei einem Bully, damit sie richtig schließen, es genügt, wenn sie leicht einrasten, so wie wenn eine normale Autotür noch nicht richtig zu ist. Das letzte Stück zieht sich allein zu. Das ist enorm hilfreich bei Kindern: man kann die Tür langsam zuschieben, wenn doch mal Hand oder Finger dazwischen sind, kann man sie immer noch festhalten ohne Gefahr zu laufen, dass sich jemand was bricht.

Die Sitze finde ich von der Einstellbarkeit und der Seitenführung OK. Was man hätte verbessern können ist die Luftzirkulation am Rücken, mir wird es da regelmäßig zu heiß. Gegenüber einem Espace sind die Sitze besser, verglichen mit einem größeren (im Sinne von teureren) Audi oder Mercedes können Sie nicht mithalten (wie die von einem Viano etwa sind, kann ich nicht beurteilen).
Wie bei den meisten Vans dieser Größe sind es sieben vollwertige Einzelsitze. Man kann sie (außer Fahrer- und Beifahrersitz) einzeln herausnehmen (sind ziemlich schwer) und hat dann mehr Kofferraum mit topfebener Ladefläche. Eine Ladekante gibt es trotzdem. Das finde ich aber nicht so schlimm, so fällt einem nicht gleich alles entgegen, wenn man die Klappe aufmacht.

Wirklich nicht schön ist der Verbrauch, die hier zum Teil erwähnten 11 Liter zeugen von zurückhaltender Fahrweise und/oder viel Landstraße – da schaffe ich das auch manchmal. In der Stadt säuft er richtig, mit Schwung auf der Autobahn auch. Dann sind 15 bis 18 Liter normal. Ich ertrage das nur dank der Autogas-Anlage (Hersteller Prins). Der Motor ist zwar von Toyota für den Einbau einer Autogas-Anlage nicht freigegeben, meine funktioniert aber seit ca. 80 Tkm problemlos. Zwei Einschränkungen gibt es: es muss eine Flash-Lube-Pumpe mit eingebaut werden, die dosiert ein Additiv, das die Ventile besser schmiert. Diese Dosierung muss auch immer wieder kontrolliert und nachgestellt werden. Die andere Einschränkung: alle 30 Tkm muss das Ventilspiel überprüft werden. Bei anderen Autos ist das eine Sache von ein paar Minuten, bei diesem muss der halbe Motor ausgebaut und zerlegt werden, das macht es teuer. Aber selbst wenn man das mit einrechnet, rentiert sich der Einbau der Gasanlage nach 1,5 Jahren.

Ebenfalls hoch ist der Reifenverschleiß, aber das scheint ein allgemeines Van-Problem zu sein. Ich habe da Geschichten von Sharan-Fahrern gehört – hui hui hui! Ich bin inzwischen auf die EnergySaver von Michelin umgestiegen, weil die wohl länger halten sollen. Das scheint zu funktionieren, aber so lang sind sie noch nicht drauf.

Alles in Allem: der Previa ist zu empfehlen für Familien mit mehr als den zwei Durchschnitts-Kindern, mit denen man etwas komfortabler reisen will und wenn man mit dem Verbrauch leben kann oder man die Investition einer Gasanlage eingehen will.

Nachtrag 2011:
Ich bin immer noch mit dem Wagen unterwegs (inzwischen über selbst 80 Tkm gefahren, insgesamt 140 Tkm) und immer noch hochzufrieden. Sehr zuverlässiges Auto: keine außerplanmäßigen Reparaturen, kein Defekt, der einen zum Stopp zwingt. Es könnte sein, dass jetzt mal die Lambda-Sonde kommt und die Stoßdämpfer, sonst nix außer Verschleißteilen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa D-4D (2003-2005), 116 PS

prenero

Mai 2009, prenero

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
+ Positiv :

Moderater Preis
Schickes esign
Sehr viel Platz
2 Schiebetüren
Geringer Verbrauch
Gute Ausstattung

- Negativ :

Hohe Ladekante am Heck
Etwas weiche Lenkung
Schlecht angeordnete Schalter
Sitztmontage schwierig

Gemessen an den Mitbewerbern (Viono ; V8 ; Multivan) spielt der Previa reislich in der Mittelklasse. Ich denke, das ist erfreulich.
Vom Design her ist er ein richtiger PKW mit zwei vollwertigen Schiebetüren. Hier gibt es keine Schiebefensterchen und das "Zuschmeissen" fällt weg, da die letzten cm motorisch geschlossen werden.
Das Raumangebot finde ich gigantisch. Mit 6 Erwachsenen in den Wintersport (Dachkoffer) ist realisierbar und die 2,2m Ladelämge hinter der ersten Sitzreihe mach so mache Ladung möglich.
Die Übersicht ist gut, allerdings möchte ich die Heckkamera und die Einparkhilfen nicht mehr missen.
Ausser einem Simmerring in der Garantiezeit und einem defekten Navi hatte ich auch keine Mängel bisher. Der Verbrauch ist mit rund 8 l/100km für ein 1,8t-Auto super (finde ich). Wenn man ihn saft und auch schon mal auf der Autobahn bewegt, schafft man sogar die 7,2l/100km.

Die Reserveradentriegelung war im Picknic besser (iin der Kofferraumschwelle und nicht im Boden) und ein bischen verschliessbarer Stauraum im Heck wäre auch wünschenswert.

Der größte Nachteil für mich ist, das der Previa nicht mehr für den deutschen Markt gebaut wird (in Japan als Estima gibt es ein Nachfolgemodell). Daraus ergibt sich, das Zubehör (Anhängerkupplung ; Multimedia ; Designleuchten usw.) nur sehr schwer oder garnicht erhältlich sind. Aber vielleicht kommt ja auch bei uns 2010 ein Nachfolger.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa 2.4 (2003-2005), 156 PS

josch

Mai 2008, josch

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Erstzulassung: 04/2004
Positiv:
++ Platz, Platz !!! Wir waren mit 3 Kindern in Campingurlaub (mit Zelt) - ohne Dachkoffer! Und die Heckscheibe war fast frei.
++ Angenehm leise,
++ schön auf Landstraße + Autobahn zu fahren
+ Verbrauch (Ø 8,6 l Benzin, Schaltgetriebe) ist ok. Unsere Fahrweise ist eher moderat (100-120 km/h auf der Landstraße :-) ), wenig Stadtverkehr
+ Schiebetüren
++ Gute Verarbeitung (natürlich, deswegen haben wir ihn gekauft). Wir haben ihn nun 2 Jahre, noch kein Ausfall (z.B. irgendwelche Glühbirnen). Nur Luft-, Innenraum- und Ölfilterwechsel, sowie Reifenwechsel. Januar 2010: Immer noch keine negativen Vorfälle, Ausnahme siehe unten.

++ HU 2013: keine Mängel ! (nur rechter Scheinwerfer war verstellt)

Negativ:
- in der Stadt auf Grund der Größe etwas unhandlich
- Wendekreis recht groß (siehe oben)
- abgedunkelte Seiten- und Heckscheibe verschlechtern Sicht beim Rangieren, insbesondere in der Dämmerung und Nachts
- manche Schalter etwas ungünstig platziert
- Belüftung-/Klimaregelung umständlich, Schiebe-/ Drehregler wären besser
- Sitze sind schwer - haben allerdings keinen Vergleich zu anderen Autos (Sharan, ...)
- Kofferraumklappe schwenkt nicht sehr hoch und ist schwer
- Türfeststeller sind schwach
- Rostflecken an Heckklappe
- Bremskolben gehen alle paar Jahre fest

- TÜV 2009: Gummilager an Hinterachse sind rissig => muss ich 'mal in der Werkstatt checken lassen
- Fahrersitz an Einstiegsseite durchgescheuert (nach ca. 105.000 km)

Aber: Wir würden ihn wieder kaufen!!

Noch kurz zum Vorgänger: Wir hatten 7 Jahre einen Picnic (3-jährig gekauft). Verkauft haben wir ihn nur, weil zu klein wurde. Aber in diesen 7 Jahren gab es nie ein Problem, kein Lampenausfall wie bei einigen anderen Auto, Originalauspuff. Der Picnic hatte zwar keine Gimmiks, aber er war super zuverlässig! So erhoffe ich mir das auch vom Previa.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa 2.4 Automatik (2003-2005), 156 PS

Rosale

Mai 2008, Rosale

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Teures Auto, könnte sicher auch günstiger hergestellt werden.
Aussehen elegant ,paßt in jedes normale Parkhaus.
Sitze bequem ,mit wegklappbaren Armlehnen.Also für Familien mit einigen Kindern das ideale Auto.
Wenn alle Sitze im Auto,ist der Kofferraum etwas knapp.Jedenfalls für eine Reise mit vielen Koffern.Wir brauchten bei drei Kindern immer einen Dachkoffer.

Spritverbrauch ist mit Super enorm. Besonders in der Stadt.

Rundum aber ein super Auto ,da Reparaturen kaum anfallen.Ein sicheres und reparaturarmes Auto . weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

TOYOTA Previa D-4D (2003-2005), 116 PS

Toyotafan

Mai 2008, Toyotafan

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Dies ist bereits der 2.te Toyota Previa und ich bin mit der Marke Toyota sehr zufredein. Bei mir und meiner Frau kommt keine andere Marke mehr ins Haus. Ich habe schon die Marken Opel,Ford, Fiat, und Audi gefahren. Ich war mit keiner Marke so zufrieden wie mit der Marke Toyota. Die allerschlechteste Marke war aber der Audi mit diesen Fahrzeug hatte ich nur Probleme. Ich wollte 1991 den Toyota
Camry kaufen. Aber dieser wurde nicht mehr als Diesel erzeugt. So stieg ich auf den Audi 80 TDI um. nach einigen Problemen besichtigte ich dieses Fahrzeug genauer und bemerkte folgendes, alle Plastkteile warwn um ca. 2cm zu kurz, bei der rechten vordertür war das Blech bei der Scheibe um 2 cm höher als beim linken Fenster. Ich brauchte in 16 Monaten 2 mal die Pumpe der Servolenkung und 3 mal die gesamte Servolenkung. Außerdem waren die Stoßgstangen schief und seitlich verschoben montiert.
Nach einen Schreiben an den Impoteur Porsche Austria meldete sich 6 Wochen niemand, nach einen Anruf bei Porsche Austria kahm endlich ein Ingeneur und dieser Sacke die 2 cm beim Plastik sind in der Toleranz. In den 16 Monaten war das Fahrzeug laut Fahrtenbuch insgesamt 3 Monate und 14 Tage in der Werkstatt. Auf eine Beschwerde bei Audi Ingolstadt im September 1992 habe ich bis heute keine Nachricht. Dies ist der Kundendienst bei einen Deutschen Auto. Dies gibt es beim Toyoto Händler Reiter und Importeur Frey nicht. Da ist erstens ein gutes Fahrzeug und ausgesprochen Guter Kundendienst beim Handler und der Iporteur reagiert sofort auf jedes Schreiben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)