SMART ForTwo Kleinwagen (2007 - 2014)

3.33 71 Tests 60 Erfahrungen
72%
28%

9.650 € bis 29.990 €

40 PS (29) kW bis 102 PS (75) kW

Benzin, Diesel, Elektro

3,3 l/100km bis 5,4 l/100km

4,3 l/100km bis 7,2 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,53 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,06 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,88 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,65 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,74 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,7 ]
familieschleich

März 2015, familieschleich über: smart fortwo coupe, 71 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
rät vom Kauf ab
Von Maggo76

Ich fahre seit 2008 den Smart Fortwo Coupé typ451 mit 71 ps.
Das Auto war ein Jahreswagen Re Import direkt vom Smart händler mit damals 4000 km auf der Uhr .
Das Auto leistete bisher sehr gute Dienste im schnellen Stadt und überlandverkehr -unschlagbar die parkplatz suche und sogar der Rollstuhl von meinem 8 jährigem Sohn bekomme ich noch ohne Probleme in den Kofferraum .
Mit 71 ps ist das Auto im Anzug schon allein vom Sound her einem kleinen Rennwagen ebenbürtig (weniger ps ist auch bei diesem Auto auf keinen fall zu empfehlen!)- im Winter pflügt sich der Smart durch die kleinen 155 er Reifen auf der Vorderachse wie ein Schneepflug auch durch mittlere Schneeverwehungen ohne Probleme -Rost durch Salz und Lauge kommt so gut wie nicht vor da die meisten Teile aus kunstoff sind . Der kraftstoff Verbrauch hat sich auch im Durchschnitt mit verkehrskonformer Fahrweise bei 5 l eingependelt -günstige Bereifung holt man nicht bei Mercedes sondern im Internet ,damit bleiben die kosten im Limit .geübte schrauber bekommen sogar Öl und Zündkerzen Wechsel selber hin
Zu den großen Problemen zählen im Sommer bei Sonneneinstrahlung auf die fahrertür das die türverriegelung oft versagt und es mir trotz Wartung an dem Bowdenzug und einsprühen aller mechanischen teile sowie ein versetzen des türschnapper Gegenstückes im Türrahmen selbst zu keinem ernsthaften Erfolg führten ,man fährt dann schon mal ein paar Kilometer und muss die fahrertür von innen festhalten - hat der Fahrtwind die aufgeheizte fahrertür ein wenig abgekühlt und man hat den Türgriff in schneller folge von innen mehrmals betätigt schnappt auch irgendwann die Verriegelung wieder ein .
Desweiteren war mal ein Abs Ring gebrochen . Da hilft nur Fahrzeug aufbocken ,Antriebswelle (H A ) raus und den Ring wechseln.
Jetzt ist mein Auto 8 Jahre alt ,hat erst 61000 Kilometer runter und der Actuator für die Kupplungssteuerung ist gebrochen,dies kann nur eine Smart Werkstatt reparieren weil das gesamte Getriebe neu angelernt werden muss !-keine andere Werkstatt hat dieses Programm zur Verfügung -dasselbe gillt für kupplungs Wechsel oder z.b Getriebe .-Kostenpunkt sind rund 1000 Euro bei einem Fahrzeugwert von knapp noch 3000 Euro ! Es ist schon eine kleines raubrittertum am Arbeiter ,der Hausfrau oder dem Studenten Autos mit solchen Folgekosten zu vertreiben. Fazit :wer einen Smart zwischen 60 und 100 tausend Kilometern hat seht zu das ihr ihn loswerdet denn ab dann läuft die Uhr für Reparaturen die Jenseits der 1000 Euro Grenze liegen und den Geliebten Smart zum Klotz am Bein werden lassen...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
cacrafter

Februar 2015, cacrafter über: smart fortwo cdi coupe softouch, 54 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ein Fahrzeug, was mir richtig und jeden Tag Spaß macht! Bis jetzt (22.000 km) ohne Fehler, absolut zuverlässig. Die Werkstatt und das Autohaus: Wiesbaden Smart ein Traum und uneingeschränkt empfehlenswert!
Der Verbrauch auf Kurzstrecken liegt bei ca. 4,1-4,5 Liter Diesel.
Ich empfehle den Kauf! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
HamburgTransit

September 2014, HamburgTransit über: smart fortwo cdi coupe, 54 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich "darf" den Wagen seit 2 1/2 Jahren und mittlerweile 40.000 km als Firmenwagen bewegen. Anfangs freute ich mich auch über die kompakten Abmessungen und wenig Stress bei der Parklplatzsuche, auch das Platzangebot für die Passagiere ist besser, als es die Abmessungen des Fahrzeugs erahnen lassen. Der Motor ist rauh, laut (klar, wenn man nur durch ein wenig Blech und Teppich von ihm getrennt ist) und nicht so sparsam, wie vom Hersteller angegeben. Dennoch komme ich im Schnitt um die 8oo km mit einer Tankfüllung, das hat schon was. Kofferraum ist nicht wirklich vorhanden, für den kleinen Einkauf oder nen Wochenendtrip aber ausreichend. So viel zu den positiven Aspekten.Trotz einer Motorleistung von "nur" 54 PS, kann der Kleine ganz gut lossprinten, wenn man möchte.
Leider gibt es auch einiges, was mich dazu bewegt, dass dies mein erster und letzter Smart war. Für den Preis, welchen dieses Fahrzeug neu kostet, ist die Materialqualität und - anmutung im Innenraum nicht akzeptabel. Billige, kratzempfindliche Kunststoffe, es klapperte schon nach wenigen Kilometern an allen Ecken und Enden. Die Übersichtlichkeit ist auch grenzwertig. Durch die massive B-Säule hat man eine sehr eingeschränkte Sicht nach hinten und zur Seite. Das Getriebe ist eine einzige Katastrophe. Im Automatikmodus werden ständig die Gänge sortiert (ich fahre vorausschauend entspannt und lieber eher untertourig), es scheint, die Ingenieure haben gewollt, dass man das Auto eher tritt als streichelt. Am schlimmsten finde ich die Gedenksekunden, wenn man auf eine Kreuzung, an der man abbiegen möchte, zurollt und dann versucht, sich noch vor dem nahenden Verkehr in die unter normalen Umständen ausreichende Lücke einzuordnen. Man tritt aufs Gas und es passiert erst einmal nichts. Ähnliches Spiel beim Abbiegen. Nach dem Abbiegevorgang sortiert das Getriebe erstmal die Gänge, bis dann ruckartig der nächstkleinere Gang reinhaut. Ich habe mit mittlerweile angewöhnt, von Hand zu schalten, fährt sich deutlich entspannter und, wie ich feststellen konnte, auch spritsparender.
Fahrkomfort ist bei diesem Auto nicht vorhanden, die Bandscheiben freuen sich...mein Orthopäde auch. Schön ist auch die Tatsache, dass der Wagen, den ich bewege, nicht einmal ein Pannenset für die Reifen an Bord hat. Eine Reifenpanne, die ich sonst am Strassenrand ohne großen Aufwand beheben hätte können, führte zum ganz großen Kino mit Abschleppen zum Reifenhändler, der glücklicherweise einen passenden Reifen da hatte.Was auch tierisch nervt, ist die Tatsache, dass etliche Verkehrsteilnehmer wohl der Meinung sind, ein Smart sei im Straßenverkehr Freiwild. Da wird gedrängelt was das Zeug hält, obwohl man sich im Toleranzbereich über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bewegt, die Mißachtung der Vorfahrt erlebe ich fast täglich. In meinem Privatwagen (gehobene Mittelklasse) fahre ich nicht anders, aber dort passiert so etwas äußerst selten. Zusätzlich ist der Wagen extrem seitenwindempfindlich und bei Glätte mit äußerster Vorsicht zu geniessen, da doch sehr hecklastig. Wenn man sich erstmal dreht, hilft das ESP auch nicht mehr.
Die Inspektionskosten sind zu verschmerzen, man fährt halt nen kleinen Benz (Ironiemodus aus). Was mir negativ aufstiess, waren die nach nur 30.000 km fälligen Bremsbeläge und Scheiben vorne, angeblich verursacht durch Schmutz zwischen Scheibe und Belägen. Also eher ein Schönwetterauto?? Die Bremsbeläge an meinem Privatwagen, der ja deutlich schwerer und leistungsstärker ist, haben mittlwerweile fast 100.000 km hinter sich und sind noch absolut im Soll. Ach ja, eine Kulanzanfrage an Smart brachte nach langer Diskussion einen 50 € Gutschein für die nächste Inspektion.Zwischenzeitlich fiel auch hin und wieder die Heizung gerne aus, dieses Problem wurde aber scheinbar behoben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
JCGoepel

August 2014, JCGoepel über: smart fortwo coupe, 71 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben uns einen 4 Jahre alten smart 451 mhd als Drittfahrzeug zugelegt.Die Parkplatzsituation an unserem Arbeitsplatz ist durch langanhaltende Neubaumaßnahmen gerade eine Katastrohpe...
Meinen großen Mittelklassekombi da irgendwo schadfrei abzustellen fast unmöglich.Mal abgesehen davon,dass die kurzen 10 km Arbeitsweg für den Diesel nicht sonderlich gut sind.Der kleine Flitzer ist da geradezu ideal.Durch seine Kunststoffkarosse verzeiht er so manchen Rempler eher mal,er ist gerade auf kleinen engen Parkflächen unschlagbar.Der Verbrauch ist sehr gering-um die 5 Liter,und er verträgt E10.Steuer im Jahr kaum erwähnenswert,genau wie die Vollkasko.Kommt mich unterm Strich kaum teurer wie die Monatskarte mit der Stadtbahn.Diese fährt auch sehr ungünstig b.z.w. gar nicht zu den Arbeitszeiten passend.
Und genau hier seh ich die Stärken des smart.Er ist ein idealer Zweitwagen,für einen allein,oder mal paar kurze Einkaufsfahrten.Als alleiniges Fahrzeug möchte ich mir den Burschen nicht vorstellen.Von Komfort kann bei dem hoppeligen Fahrwerk,dass zudem noch recht unruhig über die Landstraßen eiert, keine Rede sein.Auch die Halbautomatik kann mich wenig überzeugen.Da schalte ich schon lieber selbst.Das macht auch Spaß,nur nicht nach dem Kaltstart.Denn da nimmt das Getriebe auf den ersten 50-100 Metern die Schaltbefehle gar nicht an.Das ist angeblich extra so im Steuergerät hinterlegt,einen wirklichen Sinn kann ich darin nicht entdecken.Der Automatik die Arbeit zu überlassen macht im engen Stadtverkehr auch wenig Freude.Schnell hoch in den nächsten Gang um dann nach engen Kurven oder leichten Anstiegen hastig wieder runter zu schalten.Ebenso nervig die Start Stopp Funktion-der Kleine geht beim Anbremsen an eine rote Ampel kurz aus,wenn man die Bremse löst, ruckelt er gleich wieder an-wird von mir gleich nach dem Start deaktiviert.Leider nach jeden erneuten Starten nötig.
Die Verarbeitung ist ganz o.k.,der Vorbesitzer hat viele Kreuze bei der Bestellung gemacht.Klima,ZV,Sidebags usw. geordert.So kostete der Kleine mal über 15000 !!! Euronen.Wir haben nach genau 4 Jahren und 44000 km noch gut 6000,- gezahlt.Das geht in Ordnung-die Neupreise sind fürs Gebotene deutlich zu hoch.Man kann locker über 30000 hinlegen, wer`s braucht ! So ein eingefleischter Fan werde ich wohl nie werden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Tomanski

Mai 2014, Tomanski über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich muss mal hier meine Meinung los werden. Wir reden von einem Kleinwagen und nicht von einem C Klasse Mercedes !!!!! Das Auto ist als Zweitwagen oder für einen Single absolut ausreichend. Fährt sich gut und ist ein Platzwunder. Hier geht es um wie schon geschrieben einen KLEINWAGEN !!! Ich kenne Autos die weniger Platz haben und dafür 4 Meter und länger sind. Wenn wir von einem "hohen" Spritverbaruch sprechen dann kommt man mit ca. 5 ltr. gut um die Runden. ABER das Auto kostet halt nur ca. 20 Euro im Jahr KFZ Steuer und Versicherungskosten von rund 250 Euro im Jahr bei Vollkasko. Ich denke dann sind 5 Liter OK. Vielleicht sollten die Leute die Berichte schreiben sich erst mal informieren und nicht hier einen auf Profi machen und Ihrer C Klasse vergleichen. Die sicher mehr als 5 Liter Sprit braucht und auch im Unterhalt sehr viel mehr kosten.

Mein Fazit.... Super Zweitwagen für eine Familie oder als Erstfahrzeug für einen Single !!!! Ich würde in wieder kaufen.
Noch was... Jahreswagen gibt es auch und da kosten die nicht mehr so viel.. ich sage nur 10/2012 mit 12000 KM bei Händler unter 8000 Euro !!!

Noch was ... Das ist kein Rennauto... Er macht Spass und 140 KMH reichen doch bei dieser Größe aus ?
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
rhcp2013

April 2014, rhcp2013 über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Der Smart Fortwo ist ein kleines, agiles, wendiges Stadtfahrzeug, und ist mit dem 71 PS mhd-Benziner gut bedient. Für die Stadt reicht der Smart völlig aus. Doch schon bei einer Tour von ca. 100km hat der Smart bald viele Probleme, 2 Personen mit Gesamtgewicht 150kg sind für etwas längere Touren zu viel. Der viel zu hohe Preis ist ebenso schlecht, wie der schlechte Komfort und die sehr dürftige Ausstattung. Mercedes-Typisch fallen die Unterhaltskosten sehr hoch aus. Mein Tipp: lieber 500€ mehr für den noch agileren und etwas größeren Toyota iQ ausgeben. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
jmmarx

Oktober 2013, jmmarx über: smart fortwo coupe softouch, 84 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
Also ich habe seit 2 Jahren und 8 Monaten einen Smart ForTwo 84PS Turbo Benziner. Bei diesem Wagen stimmt nichts. Spritverbrauch bei schonender Fahrweise (Langstrecke 80km/h - 100km/h) 8,9l Super. Die Klimaanlage funktioniert oder auch mal nicht. Die Dachscheibe hatte schon einen Riss. Die geteilte Heckklappe verriegelte mal nicht wodurch sie die ganze Zeit wieder aufging und bei dem ersten Service wurde einfach mal nichts gemacht aber viel berechnet (Mercedes-Smart Fachwerkstatt in Hessen). (Werkstatt sofort gewechselt)
Darüber hinaus ist jetzt auch noch der Turbo defekt oder ein Teil des Turbos und die Kosten für die Reparatur belaufen sich auf über 2000€ und eine Kulanzanfrage ergab 0 vom Werk. Der Werkstatt ist ds Problem keine unbekannte und wohl auch schon häufiger aufgetreten.Bedeutet für mich denen ist das Problem bekannt und die reiben sich die Hände weil jeder 2.-3. es reparieren lassen muss. Ausserdem war der Wagen auch innerhalb der ersten 2 Jahre schon 4 mal in der Werkstatt und stand dann jeweils für ne ganze Woche. Die Werkstätten sind absolut Kundenunfreundlich. Mercedes scheint ja wirklich auf einem sehr hohen Ross zu sitzen. Ich kann nur jedem empfehlen die Finger von Smart und Mercedes zu lassen der seinen Geldbeutel schonen möchte. Für mich gilt dies war das letzte Fahrzeug, dass ich jemals von Mercedes oder Smart kaufen oder leasen werde. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fahranfaengeroo

August 2013, fahranfaengeroo über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
Weil die defekte Windschutzscheibe meiner C-Klasse (pure Dummheit- kaltes Wasser aus dem Gartenschlauch auf heiße Frontscheibe) gewechselt wurde, bekam ich für 2 Tage einen Smart ForTwo als Leihwagen. 1/2 Jahr alt und 6.500 Kilometer auf der Uhr. Ich legte so mit ihm etwa 150 Kilometer auf der Landstraße zurück.
Der Kleine verfügte über die mittlere Ausstattung pulse, in der er einige Annehmlichkeiten mitbringt. Wie beispielsweise Sitzheizung, Leichtmetallfelgen in der Größe 15 Zoll, Klimaanlage, Panoramadach, elektrische Fensterheber und ESP. Zudem ist er der einzige Kleinstwagen mit Heckantrieb, wie auch Heckmotor. Aber einen Neupreis von fast 16.000€ (!) rechtfertigt das nicht. Zudem bekam er im Euro NCAP-Crashtest nur 4 Sterne. Was bewegt Smart also dazu, für sein momentan einziges Modell diese Unsummen zu kassieren? Zumal ich für dieses Geld ein richtiges Auto, wie unseren Honda Jazz, bekomme.
Ein großer Freund der Marke war ich bislang nicht, was wohl hauptsächlich am Design liegt. Was will man auch auf einer Grundfläche von knapp 2,7 Metern großartig gestalten? Mein Leihwagen verfügte immerhin über eine angenehme Außenfarbe, tiefschwarz metallic, und auch über schöne Alus. Doch der Rest dieser Knutschkugel ist furchtbar. Babyface³, unlackierte Plastikteile, ein am oberen Rand der Heckscheibe montierter Scheibenwischer... Innen geht es kurios weiter- Warum geht der Handbremshebel bis in den Motorraum hinein? So etwas hätte man viel Schöner lösen können. Ein Lenkrad, das wie eine Scream-Maske aussieht, das kann doch niemand schön finden. Ach, sogar Mickey-Mouse darf mitfahren, nämlich in Form der beiden zusätzlichen Rundinstrumente für Analoguhr und Drehzahlmesser aus der Mittelkonsole. Die Bedienung der Lüftung könnte man als friemelig bezeichnen.
Die Verarbeitung ist an diesem Auto wohl noch das beste von Allem. Selbst wenn die Kunststoffe billig und kratzempfindlich sind. Sogar wenn es aus dem Motorraum unter Volllast ziemlich brüllt. Denn ansonsten hält es sich mit den Nebengeräuschen angenehm zurück. Und auch die Sitze sind für die Kurzstrecke recht angenehm.
Der Verbrauch ist absolut ernüchternd. Ein Auto, das leer 825, mit mir 895 Kilogramm wiegt und nur 3 Zylinder zu versorgen hat und zudem von mir ausschließlich ausßerorts gefahren wurde, sollte doch deutlich weniger als 5 Liter verbrauchen. Tut es aber nicht. Verbräche von mehr als 6 Litern konnte ich kaum glauben, als ich es las! Woran liegt's? Daran, dass man permanent Vollgas geben muss, um nicht angehupt, -geblinkt oder bedrängt zu werden?
Zumindest der Fahreindruck überraschte. Ein wenig wie im Go-Kart. War der Smart erst einmal auf Tempo gebracht, wurde er zum Kurvenräuber. Heckantrieb sei Dank. Er liegt recht straff und sportlich, stehts sicher. Eine Höchstgeschwindigkeit von nur 145 km/h verzeiht man einem Stadtauto gerade noch. Doch fast 14 Sekunden für den Sprint auf 100? Nein! Zudem schaltet die Automatik wirr und ruckartig. Das bin ich von meiner C-Klasse anders gewöhnt.
Allein durch die Stadt düsen- perfekt. Zu zweit durch die Stadt fahren- OK. Über die Landstraße fahren- eher nicht. In den Urlaub fahren oder Einkaufen, egal ob alleine oder zu zweit- kaum möglich. Womit wir mit Einkaufen beim Thema wären: Ich hatte einen normalen Einkaufszettel in der Hand, wie ihn wohl jeder Deutsche kennt: ein Kasten Bier, je 1x kleines und großes Mineralwasser, 2 Flaschen Wein, eine Stiege Milch, Pampers, Küchenrollen, einige Konserven, Joghurt, Brot und Brötchen. Eingekauft und ich stand vor einem Problem...Wohin mit dem Einkauf? Das ganze erforderte logistische Meisterleistungen. Letztendlich füllten die Getränke den Kofferraum und der ganze Kleinkram lag vor beziehungsweise auf dem Beifahrersitz. Naja, zumindest hatte ich hinter meinem Auto in der Parklücke genügend Platz, um den Einkaufswagen so abzustellen, dass er nicht in der Fahrbahn stand.
Fazit: Nach überstandenen und überlebten 2 Tagen war ich froh, wieder in meiner C-Klasse zu sitzen und mein Autofahrerleben zu genießen. Und ich bin um die Erfahrung reicher, beim nächsten Mal den Aufpreis zur A-Klasse zu zahlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (6) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
wolberd

März 2013, wolberd über: smart fortwo cdi coupe, 45 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,14 ]
rät vom Kauf ab
Hallo, Gott sei Dank nun ist er weg, Leasingvertrag ausgelaufen.
In meinen Augen ist der Smart eine Fehlkonstruktion sonder gleichen,
es handelt sich bei dem Modell welches meine Frau als Diesntwagen hatte um einen Automatik CDI mit 45 Kw Bj. 2009. Nun kurz und Knapp was ich zu bemängeln habe:
1. Viel zu lange Schaltzeiten, beim Gangwechsel.
2. Dieselverbrauch lag meistens bei über 6 Liter (ok. viel Autobahn
mit über 100 Kmh.
3. keine Parkstellung, beim Parken immer Handbremse anziehen, Gang
rein geht nicht, dann kan man den Schlüssel nicht abziehen.
4. kein (viel zu kleiner) Kofferraum.
5. Reparatur anfällig, 2 mal Kabelbaum gewechselt, permanentes
Aufleuchten der Einspritzpumpen Warnleuchte.
6. teuer in den Ispektionskosten
7. wenn hinten jemand mit schrittgeschwindigkeit auffährt wird
der Stoß ungefiltert am den Rücken weitergegeben. (ist mir passiert)
Schaden knapp 6000 Euro.
8. Verbrauch gleich nach Kauf bemängelt, von Smart Center
gabs gleich einen Zettel, darauf Stand nicht über 100 Km/h, nie mit
Klimaanlage fahren, keine Fenstr öffnen, nie im Automatik modus .... usw.
9. Seitenwindempfindlicher als damals der VW Käfer.

Pluspunkte:
1. bei Werkstattaufenthalt gab`s immer Ersatzfahrzeug
2. keine Parkplatzsorgen.

Fazit, wer ein Auto rein für die Stadt sucht aber nie oder
selten auf die Autobahn fährt ,ok. Der Verbrauch ist für einen Diesel,
Zweisitzer nicht Akzeptabel, Vielen Dank an die Politik und
Autolobby die den Verbrauch in Sekundenschnelle ermitteln.
Es gibt mit Sicherheit bessere und im Verbrauch günstigere
Autos mit vier Sitzen als den Smart (NP. war übirigens 13.000€)
Ach ja, hab ich vergessen minimal Verbrauch mit 85 Km/h kanpp
300 km = 4,0 L, Maximal Verbrauch Vollgas 8,5 L bei 135 Km/h.

Viele Grüße
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tom44809

März 2013, tom44809 über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre einen Fortwo passion (Benziner) aus Februar 2011 den ich bei KM-Stand 10000 bei einem Mercedes-Vertragshändler für 7777 € erworben habe.
Vorher habe ich einen Passion aus 2004 gefahren. Gegenüber dem alten Modell ist der neue ein Quantensprung. Deutlich angenehmeres fahren.
Der Verbrauch liegt bei innerstädtischem Fahren bei ca. 5.8 l. Wenn ich die anderen Berichte hier lese also im unteren Bereich. Obwohl ich auch meinen Verbrauch für so ein kleines Auto für so hoch halte. Unser anders Fahrzeug ein Golf VI mit 85 PS verbraucht nicht mehr.

Die Verarbeitung ist soweit gut, nur die Hecklappe knarzt und klappert. Werkstattaufenthalte haben bislang keine Besserung gebracht. Das Smart-Radio ist eine Katastrophe, ich habe es gegen ein CD-Radio aus dem Mediamarkt getauscht. Die Versicherung und die Kfz-Steuer sind erfreulich günstig. Die Werkstattkosten allerdings bei Smart sehr hoch.
Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Smart, beim nächsten Kauf würde ich allerdings einen Kleinwagen nehmen, bei dem ich auch mal zu dritt oder zu viert fahren kann.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
engelchen154

März 2013, engelchen154 über: smart fortwo coupe, 61 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,93 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre einen Smart Cabrio Bj. 2007. Ich fahre zwar nicht unheimlich viele Kilometer im Jahr, aber wenn, dann hat er mich noch nie enttäuscht. Zum Shoppen in die Stadt mit einer Freundin oder die täglichen Einkäufe im Supermarkt. Einfach super! Reinsetzen und losfahren. Und wenn es kalt ist, schalte ich die beheizbaren Sitze ein.
Für Frauen, einfach ein super Auto!
Der Verbrauch an Benzin ist auch nicht hoch. Macht einfach Spaß. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stheredbulls

Dezember 2012, stheredbulls (Bronze Experte) über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Das Facelift ist dem kleinen Smart sehr gut bekommen. Die breiteren Schweller, sowie der größere Grill lassen ihn bulliger erscheinen. Im Innenraum hat sich nicht viel geändert.
Die Verarbeitung und Materialanmutung ist aber trotzdem um einiges besser als bei anderen Kleinwagen. Meiner Meinung nach bleibt der Smart das perfekte Auto für die Stadt. Auch die 71 PS mit der Star-Stopp-Funktion reichen dafür völlig aus. Für längere Strecken auf der Autobahn fehlt ihm dann aber doch der Komfort und die nötige Leistung.
Für die Optik sind die Brabus-Felgen zu empfehlen. Sie kosten ab Werk nur 300 € ist sind in drei verschiedenen Ausführungen zu haben. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hzwerg

Dezember 2012, hzwerg über: smart fortwo coupe, 61 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Smart Bj.4/2009- 45000km wurde als Gebrauchtwagen für 5.900.- EUR 2011 gekauft. Ausstattung Passion ,71 PS. Ich bin inzwischen 8000km gefahren. Es wurde eine Wartung mit Zündkerze-und Ölwechsel in einer freien Werkstatt für 153.-EUR durchgeführt.
Mängel- lediglich eine Scheinwerferbirne mußte ausgetauscht werden, was mühelos allein bewerkstelligt werden kann.Etwas mühevoller ist dagegen der Kerzenwechsel.
Das Fahrzeug zeigt kaum Gebrauchsspuren. Zustand 1 a.
Was die Automatik anbelangt, so muß mit ein wenig Gefühl gearbeitet werden, dann wechseln die GÄNGE butterweich. Es ist eben ein Kleinstwagen, dafür aber ein sehr praktisches und handliches Fahrzeug.Allein der etwas höhere Einstieg ist sehr angenehm. Die Sitze sind in jedem fall auch für längere Fahrstrecken sehr gut geeignet. Ich kann den Kauf des Smart sehr empfehlen, da die Unterhaltskosten außerordentlich günstig sind. Der Verbrauch hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Ich komme mit 4,5-5,5l aus.
Der Smart wird als zweitwagen benutzt und ist so eine ideale Ergänzung.Mein nächster Kleinstwagen wird in jedem fall wieder ein "Smartie"
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
careta

Oktober 2012, careta über: smart fortwo cdi coupe, 54 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Nach einem Jahr Smart CDI und 25.000 gefahren Kilometern kann ich nur dieses Auto empfehlen. Gerade bei Langstrecken ist der niedrige Verbrauch toll un die Strassenlage wendig. Einen Parkplatz bekommt man überall in jeder Ecke. Die Verbrauchswerte liegen aber etwas über dem Werksangaben zwischen 3,6 und 4,4 Litern je nach Nutzen.
Ein bischen getrübt wird dies durch den doch recht sonoren Motor. Ich empfehle imm er einen Puls zu nehmen wegen der Schaltwippen, die beim Diesel Wunder bewirken. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
schumi2012

März 2012, schumi2012 über: smart fortwo coupe, 61 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe diesen Smart 2008 neu gekauft, und das noch im Frühjahr, da mich der freundliche Händler gewarnt hat (er meinte es als Empfehlung), dass die Start- Stopp-Automatik ab Herbst serienmäßig drin wäre.
Wenn ich die anderen Erfahrungsberichte lese, merke ich dass ich alles richtig gemacht habe:
Keine Servolenkung, keine Automatik, keine Start- Stopp-Automatik. Nicht mal das Radio habe ich genommen, dafür hab ich eins von Conrad (Kostenpunkt € 100) selbst eingebaut.
Und ich bin insgesamt sehr zufrieden. Die Dinge, die anderen Fahrern auf die Nerven gehen gibt es in meinem Smart nicht, und der Kaufpreis war unschlagbar günstig (weit unter 10.000 € von einem deutschen Vertragshändler, kein Re-Import).
Der Verbrauch liegt bei mir übrigens konstant bei 5,25 Liter auf 100 km. Ich fahre täglich zum Bahnhof (2 X je 17 km) Überland, und Einkaufen im Ort. Dabei lass ich es schon mal krachen, das GoKart-Feeling lädt zum Kurvenräubern regelrecht ein.
Das einzige Manko ist für mich die Qualität der Verarbeitung und der Bauteile. In den ersten 2 Jahren wurde einiges auf Garantie repariert, Jetzt muss ich selbst zahlen (z.B. Bremssattel vorne rechts war fest). Beim Reifenwechseln viel mir auch auf, dass er an den Schweißnähten schon anfängt zu rosten.

Insgesamt finde ich das Konzept super, aber die Qualität nur mittelmäßig.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GerryF

Februar 2012, GerryF über: smart fortwo coupe softouch, 84 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre einen smart fortwo Coupé Bj. 4/2009 mit 62 kW (84 PS);
ich liebe den "Würfel" - er ist für Leute, die meist alleine kurze Strecken in der Stadt oder über die Landstraße zurücklegen ideal - ich finde das Konzept ideal: Parkplatzsuche kein Problem; automatisiertes Getriebe (mit Schalltpaddels am Lenkrad); genügend Kofferraumvolumen für den Wochenendeinkauf (Lehne Beifahrersitz ist umlegbar!); Berganfahrhilfe; transparentes Dach für tolles Innenraumgefühl; Heckantrieb und Heckmotor für ausreichend Fahrspaß (besonders in den Kurven).
Der fortwo ist jetzt bereits ein "lifestyle"-Auto!
Ok, der Verbrauch ist mit 6,7 Litern zu hoch und der Anschaffungspeis für einen einigermaßen gut ausgestatteten smart ist es auch. Die Verarbeitungsqualität wäre auch noch verbesserbar! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Artur1983

Februar 2012, Artur1983 über: smart fortwo coupe, 71 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Smart Passion nun schon seit 2,5 Jahren im Einsatz bei ca. 10 tKm/a.
Bei einem Anschaffungspreis von ca. 14t € liegt der Smart Fortwo schon weit oben bei den Kleinwagen, enthält jedoch auch eine gute Ausstattung im Vergleich zu anderen Herstellern für Kleinwagen (Airbag Fahrer/Beifahrer, bequeme Sitze, ESP, ABS serienmäßig, elektr. Fensterheber, Zentralverriegelung etc.)

Design & Styling: Der Smart ist gut geschnitten, bietet für 2 Personen genügend Platz (mit Panoramadach ist das Raumgefühl noch größer, hell und sehr angenehm).

Verarbeitungsqualität: Verarbeitung ist gut,besonders die Sitze sind sehr bequem und mit denen wie z.B. vom Aygo von Toyota garnicht zu vergleichen, jedoch die Spaltmaße an der Heckklappe lassen zu Wünschen übrig. Das Soundpaket mit CD-Radio und MP3 Buchse für IPod würde ich nicht empfehlen, die 700€ sind im Mediamarkt oder beim Experten besser angelegt, da die Ausgangsleistung wirklich schwach ist, für den Alltagsgebrauch beim Radiohören jedoch ausreichend.

Sparsamer Verbrauch: Laut Angaben ist ein Verbrauch von 4,3 l/100km zu schaffen. Leider ist mir das noch nie gelungen, die Realität liegt bei etwa 5,5-6l /100km im kombiniertem Verbrauch.

Motorisierung: Der kleine Flitzer bringt mit 71 PS eine gute Motorisierung und schafft auf der Autobahn die 145km/h locker, laut Tacho sogar bei 160km/h. Mit 750 kg Gewicht bringt der Fortwo eine gute Leistung und man bewegt sich flott auf den Straßen. Das Getriebe ist gut, schaltet aber mit spürbaren Pausen. Bei kaltem Motor ist der 2te Gang erst bei 3000 Umdrehungen zu schalten, denke es ist ein Schutzmechanismus oder so. Das Start-Stopp-System funktioniert einwandfrei, ist aber im Stop and Go im Berufsverkehr oder Stau auf der Autobahn nervig, Diesen schalte ich meist dann aus.

Alltagstauglichkeit: In der Innenstadt ist der Smart das nützlichste Gefährt was man heutzutage mit über 70PS zu bieten hat. Man ist flott unterwegs und die Parkplatzsuche ist gar kein Problem, zudem bieten immer mehr Parkhäuser Smartparkplätze an. Das Parken wird zum Kinderspiel: Querparken, Seitlichparken, Vorwärts, Rückwärts.
Auf Autobahnen ab 110km/h wird es jedoch schon etwas lauter im Innenraum. Das Konzept ist wohl für die Innenstadt und Landstraßen gedacht. Lässt sich aber auch locker 150km-Strecken auf Autobahnen absolvieren.
Das Fahrwerk ist von Smart schon ziehmlich hart eingestellt bei holprigen Straßen wackelt man wie in einem tiefergelegten Golf im Sitz.

Unterhaltskosten: Steuer pro Jahr 20€, Versicherung HP+TK mit 150€ SB (100SF) ca. 280€. Der einzige Nachteil sind die Inspektionen/Reparaturen, die fallen meist ein wenig höher aus, z.B.: ölservice plus bei ca. 125€.

Alles in einem ein super Stadtflitzer mit einem hohen Anschaffungspreis dennoch günstigem Unterhalt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
edgarwallace

September 2011, edgarwallace über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,71 ]
rät vom Kauf ab
Insgesamt macht der Wagen Spass im alltäglichen Kurzstreckenverkehr....Aufwertend ist auch das man farblich verschiedene Fahrzeugzusammenstellungen wählen kann.... Leider ist der Motor etwas schwach auf der brust und um einigermaßen brauchbar im Verkehr mitschwimmen zu können muß man schon kräftig gas geben. Dies wiederum hat zur Folge das der Verbrauch meist bei 5,5 bis 6 Litern liegt....also viel zu hoch für einen solchen Kleinwagen.....Störend sind auch die Gedenksekunden beim anfahren....!!! vor allem wenn von der Seite schon ein LKW angedonnert kommt und der Smart im Zeitlupentempo über die Kreuzung schleicht und erst mal die Gänge sortiert.....!!! Leider haben die Modelle ab 2009 noch nicht mal mehr eine Temperaturanzeige für die Motortemperatur, so das man nur schätzen kann wann eine Betriebstemperatur erreicht ist..... Bei kälteren Temperaturen werden die Stossdämpfer knüppelhart und man hat den Eindruck das es einem bei jedem Schlagloch die Plomben aus den Zähnen

haut und die Stoßdämpfer gleich durch die Karrosserie schlagen....Spur bei 20.000 Km durch die harten Stoßdämpfer total verstellt.....Wagen kaum auf der Straße zu halten..... Keine Garantieleistung seitens Smartcenter in SB....!!!! Sehr schlechter Service....Innen klappert und rappelt es an allen Ecken und Kanten.... sehr schlechte Verarbeitung.....Heizung bleibt öfter mal auch bei warmem Motor kalt.....!!! Wagen nimmt beim Start sehr oft kein Gas an..... Wegfahren oft nur nach mehrfachem Starten möglich.....!!! Oft nur ruckartiges anfahren möglich...oft kein sauberes einkuppeln. Bleibt im Automatikbetrieb in den Gängen hängen, so das der motor bei minusgraden im auch im Kaltzustand bis in den roten Drehzahlbereich geht bis er umschaltet.....!!! Somit ist ein schonendes warmfahren des Wagens nicht möglich....Abhilfe laut Smartcenter Saarbrücken nicht möglich..... Angeblich gäbe es kein Softwareupdate..... Somit ist eine lange Lebensdauer des Motors nicht zu erwarten.....!!!

Fazit ich hatte noch nie einen Wagen der nach nur 20.000 km Fahrleistung so viele Mängel hatte wie dieser......!!! Dieser ist mein zweiter und letzter Smart..... Die Hoffnung das Smart aus den Fehlern und Mängeln des ersten Modells gelernt hätte hat sich leider nicht bestätigt......!!!!! Ich hoffe ich kann hier den ein oder anderen davor bewahren den gleichen Fehler zu machen wie ich.....sich einen Smart zu kaufen.......!!!!

+gute Parkmöglichkeiten
+gute Heizung und Klimaanlage
+Wendigkeit und Kartfeeling
-immer noch das Nicken beim schalten.... wie beim Vorgänger...
-harte Stossdämfer unter 10 Grad Celsius
-hoher Verbrauch
-träger Motor
-zähes anfahren an Kreuzungen
-keine Wassertemperaturanzeige mehr
-sehr starke Seitenwindempfindlichkeit....mehr als beim Vorgänger...
-Spur bei 20.000 Km durch die harten Stoßdämpfer total verstellt.....Wagen kaum auf der Straße zu halten..... Keine Garantieleistung seitens Smartcenter in SB....!!!! Sehr schlechter Service.
-Innen klappert und rappelt es an allen Ecken und Kanten.... sehr schlechte Verarbeitung.
-Wagen nimmt beim Start sehr oft kein Gas an..... Wegfahren oft nur nach mehrfachem Starten möglich.....!!!
-Oft nur ruckartiges anfahren möglich....kein sauberes einkuppeln
-Bleibt im Automatikbetrieb in den Gängen hängen, so das der motor bei minusgraden im auch im kaltzustand bis in den roten Drehzahlbereich geht bis er umschaltet.....!!! Somit ist ein schonendes warmfahren des wagens nicht möglich....Abhilfe laut Smartcenter Saarbrücken nicht möglich...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Lerntier

August 2011, Lerntier über: smart fortwo cdi coupe softouch, 54 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich kann dem o.g. Bericht leider nicht zustimmen.

Ich fahre in der Tat auch 100km am Tag. Verbrauche mit Klimanlage und auch mal laufen gelassen mit 130km im Schnitt zwischen 3,4 und 3,8 Liter. Der Leistungsabfall (AB 80km/h?) ist bei Smart bekannt und wird durch den Austausch bzw. den Umbau eines Ventils zum bzw. am Turbolader behoben.

Einziges Manko sind die Stimmen, das man beim Smart "nichts zuladen" kann. Ich bin doch sehr überrascht, wie viele Bekannte nebenberuflich als Möbelspedition ihre Dienst zur verfügung stellen. Sicherlich ist der Smart kein Großfamilienfahrzeug. Dafür wurde er ja auch nicht gebaut.

Für Pendler, meines Erachtens ein Muss.

Über die Parkplatzroblematik, die es beim Smart nicht gibt, braucht man sich nicht unterhalten.

Nett ist am Diesel (2010), das dieser im Gegenstz zum MHD mit einem Turbo ausgestattet ist, somit auf der AB anderer Verkehrsteilnehmer flux überholt werden können.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
bmwdummy

Juni 2011, bmwdummy über: smart fortwo coupe, 61 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre einen fortwo pure mhd von 2010 mit 61 ps.
Habe jetzt 10.000 km drauf stehen und bin sehr zufrieden.
Er ist viel besser als das vorgänger modell geworden,fährt sich besser.
mit ein durchschitt verbrauch von 5,2 liter bin ich sehr zufrieden.
Der innengerausch ist sehr niedrig und der federungskomfort ist besser als von einen Golf.
Ich fahre auch viele langstrecken (400km am tag) und bin immer ganz frisch wenn ich wieder aussteige.
das komfort steht auf ein angemessenes nivo.
Ich wurde immer wieder einen Smart kaufen,diese ist jetzt meine dritte. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Griesbadgasse

Mai 2011, Griesbadgasse über: smart fortwo coupe, 84 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich muss damit anfangen, wie ich zum Smart kam.

Als selbstständiger Makler, der sich zu 90 % im Stadtverkehr aufhält suchte ich nach einem klassenlosen praktischen PKW, eines dt. Herstellers.

In meiner Zunft wird gern einer "auf dicke Hose" gemacht, was nicht mein Stil ist. Im Mainstream wollte ich auch nicht mitschwimmen (A4, 3er und Co.) und mit meinen Erfahrungen als ehemaliger Vertriebsmitarbeiter, der früher einen Dienstwagen nach dem anderen gestellt bekam, habe ich auch gute PKW- Kenntnisse. Außerdem vertrete ich mehr die US- Amerikanische-Einstellung: ein Auto muß Spaß machen.

Hätte ich noch "Spielgeld" übrig, würde ich einen Porsche Cayman S, allerdings nur privat, fahren. Diesen hatte ich als Leihwagen, denn mein GF hat 2 Porsche (911 Cabrio u. Panamera) und so fahre ich auch gelengtlich dort mit, oder bekomme ab und zu einen Vorführwagen zum testen. Früher hatte ich neben meinen Dienstwagen (Passat u. Co.) einen Chrysler PT-Cruiser CRD. War auch stylisch, aber technisch und von der Verarbeitung nicht dies was ich gewohnt war.

Als ich nach knapp 3 Jahren Suche ! einen Smart kaufte, fielen meine Kollegen aus allen Wolken. Aber dies kam so:

Mein Frau meinte, probiere doch mal den Smart und er überzeugte mich anfangs durch seine Wenigkeit und Länge, denn Parkplätze sind auch bei uns knapp.

Also einen Jahreswagen mit 71 PS gekauft, weil mir der Diesel zu brummig und zu schwach war. Diesen Wagen habe ich nach 6 Wochen gewandelt,weil mir der Händler einen Unfallwagen untergejubelt hat. Diesmal mußte ein 84 PS Smart her.

Inzwischen fahre ich den Wagen 2 Jahre und meine anfängliche Skepsis wandelte sich in Überzeugung. Es macht mir große Freude.

Der Motor ist sehr durchzugsstark, wenn auch nicht sparsam. In der Regel fahre ich bei 80 - 90 % Stadtverkehr zwischen 6,5 - 7 l.

Bisher gab es keine technichen Probleme.

Das Fahrverhalten ist OK, wobei der Geradeauslauf verbessert werden könnte und die Seitenwindempfindlichkeit groß ist.

Mir gefällt der Wagen was das Styling angeht und auch bei meinen solventeren Interessenten kommen keine zynischen Bemerkungen, ganz im Gegenteil.

Was ich besonders hervorheben möchte, ist der praktische Aspekt:
- sehr gutes Parkverhalten
- der Wagen ist durch die Größe sehr schnell innen und außen gereinigt, < halbe Zeit!
- der Kofferraum und die Variabilität der Sitze bietet mehr Stauraum, als man auf den ersten Blick vermutet.
- guter Sitzkomfort, auch für große Leute.
- Qualität ist zwar nicht Mercedes, aber deutlich besser als vergleichbare Wettbewerbsmodelle. Ich merke schon, dass er aus dem Hause Mercedes Benz stammt.
- hohe Wertstabilität.
- gutes Image, Understatement
- positive Reaktion anderer Leute im Straßenverkehr
- günstige Versicherung und Steuer
- Werkstatt und Service erstklassig (Smart Center Senden bei Ulm)

Glühbirnen kann ich selber wechseln. Man braucht Übung und einen kleinen Spiegel.

Einen schweren Unfall hatte ich Gott-sei-Dank noch nie. Bei You Tube gibt es einige Interessante Test-Videos. Was ich bisher hörte ist, dass er wohl sehr sicher sein soll.

1 Parkrempler und einen kleinen Unfall hatte ich auch. Das Austauschen der Teile war billiger als neu lackieren. Vermutlich würde der Smart durch die Kunsstoffteile bei Hagel auch gut abschneiden.

Würde ich wieder einen Smart kaufen? 100 % ig ja!
Nur würde ich evtl. einen Cabrio mit Soundsystem nehmen. Das Soundsystem ist wirklich klasse. Ich habe noch weitere Fahrzeuge, wobei dieses Fun-Auto mein absoluter Lieblings-PKW ist und bei meinen Kunden punkte ich ebenfalls zu 100 %. Netter Nebeneffekt ist, dass ich die Umwelt auch nicht zu sehr belaste. Mein Standpunkt ist - lieber klein aber fein.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
cabenz

April 2011, cabenz über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
ich fahre seit 2 Jahren meinen Smart und bin sehr zufrieden.Für die Stadt ist er ganz toll.Man hat die Parkplatzprobleme gleich erledigt,wei erl in jede Lücke paßt.Für etwas längere Strecken geht er auch,aber man muß halt bedenken,es ist nur ein Kleinwagen.Beim Anzug auf einen Beschleunigungsstreifen fehlt halt die Power.Aber wenn er mal rollt kann man auch seine 150 KM/h fahren.Sparsam ist er auf jeden Fall.Ich fahre ihn mit 4,5 l und ich finde das super.Mit dem Beladen geht es eigentlich auch.Man kann schon einiges mitnehmen.Natürlich nicht wie in einem großen Auto ,aber mein Mann hat schon sechs Wasserkästen hinein bekommen.Also ich kann das Auto nur empfehlen und vorallem ist es ein super Anfängerauto,aber nicht nur. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
NigelM2000

März 2011, NigelM2000 über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre den Smart jetzt seit etwa sieben Monate. Eigentlich habe ich den Smart für meine Frau gekauft. Sie mag denn kleinen aber eigentlich nicht mehr, also benutzt Sie lieber meine Auto und ich Fahre mit dem kleinen durch die Welt. So jetzt aber zu meinem eigentlichen Urteil. Der Verbrauch von 6,5l auf 100km ist für so ein Auto in dieser Klasse einfach zu hoch. Das bei Humaner Fahrweise wohl gemerkt. Die Federung ist Bretthart, die kleinste Unebenheit auf der Strasse bekommst man gleich zu spüren. Die Start/Stop ist einfach nur Nervig. Die Grundausstattung des Fahrzeuges lässt zu Wünschen übrig. Ich Dachte eigentlich das in der heutigen Zeit ein Handschuhfach Serie ist. Ich möchte hier jetzt nicht noch die anderen Extras die bei einem Auto eigentlich Serie sind aufzählen die ich aber Extra Bestellen musste und die sich Smart auch noch Fürstlich bezahlen lässt. Kurz um wir werden den kleinen wohl wieder Verkaufen und uns ein Auto kaufen wo die Bezeichnung Auto auch Verdient. Ich würde mir nicht nochmals einen Smart kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
henningschulte

März 2011, henningschulte über: smart fortwo cdi coupe, 45 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,79 ]
rät vom Kauf ab
Der Smart ist für das Geld, welches man anlegen muss- insbesondere bei Ausstattungsmerkmalen wie Klima etc. sehr teuer. Die Inspektionen bei Mercedes kosten was es bei Mercedes eben kostet...
Ein kaputter Anlasser bei 50003 KM, eine Dieselleitung bei 63500 KM- das geht gar nicht. Kosten von über 1.000 Euro- der Anlasser wurde zwei Wochen nach Garantieende nur durch Jammern, Meckern, Schreien und einen guten Werkstattmann auf Kulanz übernommen- ein Unding bei einem Neupreis von fast 13.000 Euro.
Definitiv nur etwas für die Stadt- selbst über Land immer min. fünf Liter Diesel- Überholen fast unmöglich- und wenn, dann in Drehzahldimensionen, die ich der Formel eins zutraue, aber keinem Dieselmotor, den man besser als Motor für ein Stromaggregat einsetzen sollte...
Viel Geld für recht wenig Auto. Zu viel Geld für Gimmicks, die nicht realistisch sind... Drei Liter, quer parken, günstiger Unterhalt...nix da...leider...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mtimme

März 2011, mtimme über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Smart ist genial, wenn man in der Großstadt wohnt. Es gibt kein besseres Auto für die City. Sparsam, relativ flott, klassenlos... einfach genial.
Nachteile: Naja, auf die Autobahn mag er nicht :-) Außerdem hoppelt der Smart nach wie vor. Und der Smart "frisst" nach wie vor Glühbirnen...

Aber es macht immer wieder Spaß, den letzten freien Parkplatz zu erobern... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Rocco210

Februar 2011, Rocco210 über: smart fortwo coupe softouch, 84 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
hatten dieses auto zu einer probefahrt zur verfügung.
der motor ging erstaunlich kräftig zur sache. allerdings ist das getriebe einfach nur ein fall für die tonne.

also alles andere als stadt ist für das auto nicht zu empfehlen. da spielt er aber sein ganzes können aus. super handlich, angenehm übersichtlich und spritzig lässt er sich durch die citty fahren und macht dabei sogar spaß.
der verbrauch lag allerdings schon recht hoch, da wir ihn nicht geschont haben.
wir würden uns dieses auto nie zulegen, da wir nur ein auto brauchen, aber als zweitwagen oder drittwagen, sicherlich nicht verkehrt.
schließlich haben zwei personen angenehm viel platz, nur das gepäck sollte halt nicht ausufern, genauso wie der einkauf. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Lohmaxxx

Februar 2011, Lohmaxxx über: Brabus smart fortwo coupe softouch, 98 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Kurz und bündig. Hier mein Erfahrungsbericht nach den ersten 5000 Kilometern:

Pro:
- Nutzwert für 2 Personen mehr als ausreichend
- Steuern und Versicherung unschlagbar niedrig, verglichen mit
nahezu allen anderen erhältlichen Fahrzeugen auf dem Markt
- Günstige Service- und Ersatzteilkosten
- Kumuliert folglich sehr niedrige Unterhaltskosten (gemessen an
Nutzwert und Fahrleistungen)
- Relativ gute Verarbeitung für einen Kleinwagen; Kein Knarzen,
rappeln, klackern
- Gute Serienausstattung inkl. Automatik, Panoramaglasdach
und Schaltwippen am Lenkrad
- Für Stadt und Landstraße jederzeit ausreichende Motorisierung.
Gefahrloses, schnelles Überholen ist möglich.
- Durch die geringen Abmessungen gibts meistens einen Parkplatz in
der ersten Reihe (oder überhaupt einen Parkplatz...)
- Sehr agiles Fahrverhalten, vor allem in Bezug auf den Vorgänger
450 (keine Anfahrschwäche & Turboloch mehr!)
- Gute Bremsen und Fahreigenschaften, straffes Fahrwerk
- Absolut langstreckentauglich (wobei ich unseren größeren PKW
hier bevorzuge)
- Aux-In ab Werk, dadurch voll I-Phone bzw. Mp3 Player tauglich
- Bisher absolut zuverlässig
- Seriöses Image: Kaum verbreitet bei der Tiefer-breiter-härter
Fraktion, trotzdem kein "Billigauto" alla Kia Picanto.
- Motor bietet Spielraum für preiswertes Tuning. Wenn man es drauf
anlegt, geht der Smarty mit Chip auf dem Tacho über 200. Nicht viel
für einen großen PKW, aber im Smart fühlt man sich wie Han Solo im
Millenium Falken beim übertreten der Lichtgeschwindigkeit...!!
- "Wölfchen" im Schafspelz, agressive Golf Fahrer zu ärgern macht
mit dem Smarty einfach riesigen Spaß =)

Kontra:
- Gemessen an Größe und Gewicht ist der Verbrauch relativ hoch;
So gönnt sich der Brabus selbst bei Oma-Fahrweise immer gute
6 Liter. Bei normaler Fahrweise sind es dann schon 7, lässt man es
krachen, werden es auch mal 8-9 Liter (Super Plus versteht sich...)
- Heizung schwach bei tiefen Minusgraden; Motor braucht dann
zudem ewig, bis Betriebstemperatur erreicht ist. Das nervt stark!!
Sitzheizung oder Standheizung für Frostbeulen wie mich dringend zu
empfehlen.
- Nerviges Nicken beim Beschleunigen. Empfindliche Beifahrer werden
dadurch seekrank.
- Getriebe bei Autobahntempo zu kurz übersetzt (oder anders
formuliert: 6. Gang fehlt!)
- Wind- und Spurrillen-Empfindlichkeit hoch, vor allem mit
Winterbereifung
- Überpenibles ESP; Dreht der Maschine t.w. bei Schaltvorgängen
unter Vollast auf trockener Fahrbahn den Saft ab. Resultat sind
Leistungseinbrüche, die einem stellenweise in Lebensgefahr bringen
(z.B. beim überholen auf der Landstraße, dem zügigen Einfädeln in
den fließenden Verkehr, ... ) Ein sensibler regelndes ESP wäre
sehr wünschenswert.
- Einlenkpräzision verbesserungswürdig (liegt vielleicht am kurzen
Radstand?!? (Für "Normalfahrer" wahrscheinlich irrelevant, aber
mich störts ein Bissl)

Zuletzt noch ein leidiger, aber gewichtiger Punkt, dem ich einen ganzen Absatz widme und der mich bereits mehr als 1 Mal meine Nerven gekostet hat:

- Die Schaltpausen des Getriebes nerven
- Die Schaltpausen des Getriebes nerven
- Die Schaltpausen des Getriebes nerven

Vor allem Im Automatikmodus wird jeder Kickdown damit zum Ärgernis, teils gar zum lebensgefährlichen Unterfangen, wenn man - wie oben bereits beschrieben - z.B. auf der Landstraße mal eben einen nervigen, stinkenden LKW überholen möchte.

Das muss man sich dann wie folgt vorstellen:

Tritt man bei Tempo 80 das Pedal voll durch, fängt das Getriebe an, in der Schaltkulisse rumzühren wie Tim Mälzer in der Teigschüssel. Es dauert dann gefühlte 3 Sekunden, bis der 5 Gang gegen den 2 getauscht wird, ehe sich das Getriebe nach weiteren 0,5 Sekunden und 10 zurückgelegten Metern entschließt, den 2. Gang nun doch lieber gegen den 3. Gang zu tauschen. Danach fängt der Smart dann an zu beschleunigen...

Dieses merkwürdige "Verhalten" des Getriebes bedarf eigentlich keines weiteren Kommentars.

Hier sollte !!!ENDLICH!!! mit der nächsten Modellgeneration Abhilfe geschafft werden, schließlich ist das Phänomen nicht neu. Beim Vorgänger (450) eierte das Getriebe ähnlich nervtötend zwischen den 6 Schaltstufen umher. Warum das Gehampel des Schaltautomaten beim aktuellen Modell nicht endgültig eliminiert wurde, ist mir schleierhaft.

Es gibt jedoch noch einen weiteren Kritikpunkt an der Schaltbox:
Nach dem Kaltstart möchte das Getriebe, vor allem im Automatikmodus, den Motor immer sehr gerne in höchste Drehzahlregionen katapultieren. 4500 Touren bei -5 Grad Celsius - ist das für den Motor gesund? Ich denke nicht! Man könnte nun meinen, im Schaltmodus ließe sich dieses Problem vermeiden. Aber weit gefehlt... Auch hier wird der Motor bei niedrigem Tempo quasi gezwungen, in der ersten Minute der Fahrt immer über 3000 Touren zu drehen, damit - ja warum eigentlich? Damit der Kat schneller warm wird? Oder möchte Daimler hierdurch die Lebensdauer der Maschine absichtlich reduzieren? Ich weiß es nicht. Fakt ist: Auch hier sollte dringen nachgebessert werden!!!

Soweit alle Pro & Kontras.

Nachfolgend noch ein paar Details zum Grund meines Smart-Kaufs:

Warum Smart und kein "richtiges" Auto?
- Wir sind ein 2 Personen Haushalt mit 2 Autos. Ein 4 Sitzer war
war bereits vorhanden, ein zweites großes Auto war somit
wirtschaftlich gesehen unnötig
- Unterhaltskosten kaum höher als bei großem Roller/ Motorrad

Warum ein Brabus und kein CDI/ MHD/ etc.
- Sieht einfach besser aus, als ein "normaler" Smart
- Gesamtfahrleistung ~ 12tkm/ Jahr, somit sind Mehrkosten für
Sprit hinnehmbar

Fazit:

Würde ich mir den Smart Brabus wieder kaufen?
Ja, trotz aller Schwächen (derzeit) jederzeit!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stgallenkirch

Februar 2011, stgallenkirch über: smart fortwo cdi coupe softouch, 54 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,21 ]
rät vom Kauf ab
Hallo
Habe den CDI Smart mit 54 PS gekauft fahre täglich 100 km ! Also sparsam ist der kleine ja aber ich bin froh das er 4 Jahre Garantie hat den ich fahre fast wöchentlich in die Werkstatt da das Auto während dem fahren plötzlich die Leistung verliert oder sogar abstirbt ! Man hat mir bis jetzt dieses Phanomen nicht erklären können aber man wechselt jedes mal was anderes und versucht mich zu trösten ! Also ich muss sagen ich würde mir dieses Auto nicht mehr kaufen für den kleinen habe ich stolze 16.000 euro bezahlt und habe nichts als Ärger , sicher wird alles immer repariert aber ich weiss nicht wann ich wider stehe mit dem Fahrzeug ! Ein tolles Gefüll ! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
raieder

Januar 2011, raieder über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre jetzt seit 2,5 Jahren den Smart fortwo MHD mit 71 PS und bin mit dem kleinen soweit zufrieden.Er hat mich bisher nie im Stich gelassen.
Verarbeitung ist gut, Verbrauch könnte etwas niedriger sein (5,9-6,3Ltr)
Einen Smart würde ich mir wieder kaufen, aber dann ohne MHD, da die Start-Stop Funktion extrem auf die Geel- Batterie geht bei mir ist jetzt ein Batterie wechsel nötig gewesen und die Kosten für einen Batterie wechsel von rund 300€ wobei die Batterie allein mit 194,96 € zu Buche schlägt, so viel habe ich in den 2,5 Jahren nicht eingespart.
Also Smart ja, MHD nein. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
edgarwallace

Januar 2011, edgarwallace über: smart fortwo cdi coupe, 45 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Insgesamt macht der Wagen Spass im alltäglichen Kurzstreckenverkehr....Aufwertend ist auch das man farblich verschiedene Fahrzeugzusammenstellungen wählen kann.... Leider ist der Motor etwas schwach auf der brust und um einigermaßen brauchbar im Verkehr mitschwimmen zu können muß man schon kräftig gas geben. Dies wiederum hat zur Folge das der Verbrauch meist bei 5,5 bis 6 Litern liegt....also viel zu hoch für einen solchen Kleinwagen.....Störend sind auch die Gedenksekunden beim anfahren....!!! vor allem wenn von der Seite schon ein LKW angedonnert kommt und der Smart im Zeitlupentempo über die Kreuzung schleicht und erst mal die Gänge sortiert.....!!! Leider haben die Modelle ab 2009 noch nicht mal mehr eine Temperaturanzeige für die Motortemperatur, so das man nur schätzen kann wann eine Betriebstemperatur erreicht ist..... Bei kälteren Temperaturen werden die Stossdämpfer knüppelhart und man hat den Eindruck das es einem bei jedem Schlagloch die Plomben aus den Zähnen haut und die Stoßdämpfer gleich durch die Karrosserie schlagen....Spur bei 20.000 Km durch die harten Stoßdämpfer total verstellt.....Wagen kaum auf der Straße zu halten..... Keine Garantieleistung seitens Smartcenter in SB....!!!! Sehr schlechter Service....Innen klappert und rappelt es an allen Ecken und Kanten.... sehr schlechte Verarbeitung.....Heizung bleibt öfter mal auch bei warmem Motor kalt.....!!! Wagen nimmt beim Start sehr oft kein Gas an..... Wegfahren oft nur nach mehrfachem Starten möglich.....!!! Oft nur ruckartiges anfahren möglich...oft kein sauberes einkuppeln. Bleibt im Automatikbetrieb in den Gängen hängen, so das der motor bei minusgraden im auch im Kaltzustand bis in den roten Drehzahlbereich geht bis er umschaltet.....!!! Somit ist ein schonendes warmfahren des Wagens nicht möglich....Abhilfe laut Smartcenter Saarbrücken nicht möglich..... Angeblich gäbe es kein Softwareupdate..... Somit ist eine lange Lebensdauer des Motors nicht zu erwarten.....!!!

Fazit ich hatte noch nie einen Wagen der nach nur 20.000 km Fahrleistung so viele Mängel hatte wie dieser......!!! Dieser ist mein zweiter und letzter Smart..... Die Hoffnung das Smart aus den Fehlern und Mängeln des ersten Modells gelernt hätte hat sich leider nicht bestätigt......!!!!! Ich hoffe ich kann hier den ein oder anderen davor bewahren den gleichen Fehler zu machen wie ich.....sich einen Smart zu kaufen.......!!!!

+gute Parkmöglichkeiten
+gute Heizung und Klimaanlage
+Wendigkeit und Kartfeeling
-immer noch das Nicken beim schalten.... wie beim Vorgänger...
-harte Stossdämfer unter 10 Grad Celsius
-hoher Verbrauch
-träger Motor
-zähes anfahren an Kreuzungen
-keine Wassertemperaturanzeige mehr
-sehr starke Seitenwindempfindlichkeit....mehr als beim Vorgänger...
-Spur bei 20.000 Km durch die harten Stoßdämpfer total verstellt.....Wagen kaum auf der Straße zu halten..... Keine Garantieleistung seitens Smartcenter in SB....!!!! Sehr schlechter Service.
-Innen klappert und rappelt es an allen Ecken und Kanten.... sehr schlechte Verarbeitung.
-Wagen nimmt beim Start sehr oft kein Gas an..... Wegfahren oft nur nach mehrfachem Starten möglich.....!!!
-Oft nur ruckartiges anfahren möglich....kein sauberes einkuppeln
-Bleibt im Automatikbetrieb in den Gängen hängen, so das der motor bei minusgraden im auch im kaltzustand bis in den roten Drehzahlbereich geht bis er umschaltet.....!!! Somit ist ein schonendes warmfahren des wagens nicht möglich....Abhilfe laut Smartcenter Saarbrücken nicht möglich.....
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
garosk

Dezember 2010, garosk über: smart fortwo coupe, 71 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Bin seit dem 30/11/2010 Besitzer eines Smart Fortow MHD 71Ps Passion , habe nun einige Km gemacht, kann nur positives schreiben bezüglich Verbrauch und speziell die Verarbeitung des Fahrzeuges.
Die Abstufung des automatischen Gebtriebes könnte jedenfalls noch verbessert werden, was ie Schaltzeiten angeht.
Komfort und Materialien im Innenraum sind für diese Wagenklasse sehr gut. Absoluter Pluspunkt ist die Wendigkeit und das parken in der Stadt.
Habe vor meiner Entscheidung einen Fiat 500 in Betracht gezogen, aber
die gesamte Ausstattung und Verarbeitung im Innenraum dieses Fahrzeuges hat mich überhaupt nicht überzeugt.
Benutze den Smart nur für kurze Strecken ( Stadt - Land) täglich ungefähr 25 Km .
Hoffe somit in Zukunft mit diesem Auto weiterhin Freude zu haben
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
misterk

Oktober 2010, misterk über: smart fortwo coupe softouch, 84 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hätte nicht gedacht das da soviel Platz drin ist. Für fahrten mit 2 Personen und selbst für den einkauf ausreichend platz. Gute Motorleistung ist echt fix. Schaltung besser Schaltpausen sind nicht sportlich aber das verlangt man hier ja auch nicht. Als Fahrzeug für die Stadt und selbst ländlicher Bereich mehr als gut geeignet.

Den als Elektroauto und er steht dauerhaft in meinem Fuhrpark. Wege zur Arbeit kurz was abholen, normale einkäufe alles gut zu machen.

Der Neupreis ist einwenig übertrieben denk ich da sollten man dran arbeiten. für das Geld bekommt man auch nen Golf... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
brandmann24

Mai 2010, brandmann24 über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe im Dezember 2009 einen Smart fortwo mhd mit 71 PS als MB Jahreswagen gekauft.

Nach 1.500 km komme ich auf einen Durchschnittsverbrauch von Ø 7,96 Liter auf 100 km. Dies entspricht einem CO2 Ausstoss von 184,67 g/km !

Öko-Schwindel und Verbrauchertäuschung!

Überwiegend Kurzstrecke, bei durchweg zurückhaltender Fahrweise, frühem Hochschalten (nicht über 3.000 U/min.), Garagenwagen, km-Stand ca. 11.000 km (somit eingefahren), Luftdruck vo 1,8 / hi 2,2 bar, Conti Winterreifen.

Meine Erfahrungen, Bilder etc. sind nachzulesen unter:

http://smart42.npage.de/

Ich hatte mich an das Smart Center in Nürnberg wegen des hohen Verbrauches gewandt. Termin für die Messfahrt war am 15. April 2010.
Zuerst wurde der Fehlerspeicher ausgelesen und der Softwarestand überprüft - alles ok. Kein technischer Fehler vorhanden.
Dann wurde eine Verbrauchstestfahrt gemacht, über 22,29 km, mit dem Ergebnis von 5,15 Litern auf 100 km hochgerechnet.
Ich bin selbst gefahren, Fahrstil wie sonst auch, (ruhig, nicht schneller als 100 km/h) wobei die Strecke sicher nicht repräsentativ, sondern sehr vorteilhaft für den Verbrauch war.
Der Verbrauch wurde über einen angeschlossenen Rechner ermittelt, nicht über Tankvorgang (auch nicht zur Gegenkontrolle).
Ich hatte am 14.04.2010 in Ansbach vollgetankt, bin über die Landstraße nach Nürnberg zum Verbrauchstest gefahren (ruhige Fahrweise) und habe sofort nach der Testfahrt (während der Testfahrt wollte der Mechaniker nicht) in Nürnberg an der nächsten Tankstelle wieder vollgetankt.
Zu meinem Erstaunen sind 5,91 Liter in den Tank gegangen, was für 79 km einem Durchschnitt von 7,48 Liter auf 100 km entspricht!!!!!
Nach dem Tanken bin ich wieder zum SmartCenter gefahren um das Ergebnis mitzuteilen. Laut Rechner sollten es 5,15 Liter sein. Nach Tanken waren es aber 7,48 Liter. Zumal auf der Landstraße bei ca. 90 km/h der Verbrauch ja eigentlich noch deutlich geringer sein müsste als in der Stadt. Der Kundendienstmitarbeiter sagte, dass für Smart der Test mit dem Rechner maßgeblich ist.
Wo und wie dieser Wert vom Rechner im Fahrzeug ermittelt wird, konnte er mir nicht sagen.

Die Tatsache, dass Smart sehr professionell auf Verbrauchsfahrten vorbereitet ist, beweist, dass hoher Verbrauch nicht nur bei mir ein Thema ist.
Auch im Internet finden sich einige Hinweise hierauf. Die Ergebnisse der Messfahrten sind dort auch erstaunlich niedrig ausgefallen.

"Überraschend niedriger Verbrauch" (So wird der Smart beworben)

Somit steht für mich fest, dass die Smart Werbung für ein ökologisches Fahrzeug (außer beim Diesel) ein Etikettenschwindel ist (was den Verbrauch angeht). Allerdings belegen neuere Tests vom Diesel, dass auch dieser in der Praxis deutlich mehr benötigt, als angegeben wird.
Unsere zwei Audi A2 (75 und 110 PS) waren bei vergleichbarer Fahrweise auf jeden Fall einen Liter sparsamer. Nach den zwei A2 haben wir uns einen Smart und einen Golf gekauft.
Selbst der Golf 1.4 TSI (DSG) benötigt in der Kurzstrecke nur unwesentlich mehr als der Smart, hat aber 160 PS, 5 Sitze und ist fast doppelt so schwer. Bei Langstrecke sogar weniger!
Daher ist es sehr schade, dass das gute Grundkonzept des Smart beim Verbrauch so schlecht umgesetzt wurde. Neben dem Verbrauch ist für mich nur das zu harte Fahrwerk und die Automatik ein massiver Kritikpunkt.
Wer neben kompakten Maßen auch den Verbrauch im Blick hat, dürfte sich bei Smart nur einen Diesel zulegen. Die Benziner scheinen verbrauchstechnisch noch im Jahre 1980 zu sein.

Vorteile des smart fortwo mhd:

Parkplatzsuche – kleine Standfläche
Kleiner Wendekreis
Erhöhte Sitzposition
3 Speichen Sportlenkrad liegt gut in der Hand
Ordentliche Verarbeitung
Bequemer Einstieg, wenn Tür ganz aufgemacht werden kann
Viel Platz für 2 Personen
Kofferraum fasst mehr als mancher denkt
Heckscheibe zum Beladen praktisch
Start-Stopp funktioniert weitgehend gut
Panoramadach mit Rollo sehr angenehm, verbessert das Raumgefühl
Versicherungseinstufung günstig
Geringe KFZ-Steuer
Karosserie-Panele können gewechselt werden, daher bei Unfallschaden günstig
Positives Image (noch)

Nachteile des smart fortwo mhd:

Viel zu hoher Spritverbrauch
Hoher CO2 Ausstoß, da Verbrauch viel höher als angegeben
Zu hoher Kaufpreis
Automatik schaltet zu spät und wenig harmonisch, Parkstellung in Rückwärtsgang (keine P-Stellung vorhanden, für Neulinge ungewohnt), nach dem Start nicht auf Automatik, sondern auf Manuell (umständlich), da mit Schaltwippen jederzeit manuell geschaltet werden kann, für Automatik aber auf dem Knopf vom Schalthebel gedrückt werden muss
Software lässt nach Kaltstart unter 3.000 Touren kein Hochschalten zu
Harte, unkomfortable Federung
Elektrische Servolenkung schwergängig
Lenkrad weder höhen-, noch längsverstellbar
Gepäckraumabdeckung unpraktisch, da Tiefe eingeschränkt wird und Heckfenster oft nicht mehr genutzt werden kann
Öffnen von unterer Heckklappe benötigt 2 Hände und ist beim Beladen hinderlich
In engen Parklücken Ein- und Ausstieg erschwert, da Türen sehr breit sind
Wenn Luftregler nach oben steht, läuft Klima, ohne dass es angezeigt wird. Weiß nur jemand, der die Bedienungsanleitung aufmerksam gelesen hat (wie kommt man auf so etwas?!)
Reifengrößen unüblich und daher relativ teuer
Ölstand, Batterie und Wischwasser prüfen ist schwierig, da schlecht zugänglich
Radio 9 hat schlechten Klang, selbst mit Soundsystem
Autoschlüssel ist sehr groß
Übersicht nach schräg hinten ist schlecht
Heck vermutzt stark bei Nässe
ab 80 km/h sehr seitenwindempfindlich
Kein Handgriff am Dach für Ein- und Ausstieg (für Behinderte schlecht)
Relativ kleines Händlernetz
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Caro200

März 2010, Caro200 über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen kleinen Smart seit einem halben Jahr und bin immernoch total begeistert von dem Kleinen.
Die Verarbeitung im Innenraum ist sehr gut und lässt sich leicht bedienen.
Die 71 PS reichen in der Stadt völlig aus, auch wenn man mal an der Ampel der 1. sein möchte.Selbst von Berlin nach München hat er uns ohne Probleme gebracht. (mit ca. 140 km durchschnittlich)
Die Start-Stop-Technik ist ein sehr tolles Prinzip, da der Motor im Stau nicht heiß läuft und nicht unnötig Benzin verbraucht.
Ich finde es sehr lustig wenn sich Leute beschweren das die Start-Stop-Technik beim einparken nervt, weil doch die Technik aus geht sobald man den Rückwertsgang einlegt und auch nicht gleich angeht wenn man wieder vorwärts fährt.
Ein Haken hat die Technik aber doch, gerade im Sommer geht leider mit Motor auch die Klimaanlage aus und es wird gleich wieder sehr warm.
Trotzdem ist es ein tolles Stadtauto, das einen nie im Stich lässt und sehr zuverlässig ist.

Als tipp: Die preiswertesten Smarts gibt es in Hessen bei www.fw-mobile.de (Neuwagen)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
eurorudi

Januar 2010, eurorudi über: smart fortwo coupe, 61 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den Smart als Mietfahrzeug erstmalig im Dezember 2009 gefahren.
Die Grund-Idee , sparsamer Cityflitzer mit Automatik finde ich ganz gut . Weil Automatik fahren ist ja auch angenehm .

Für Langstrecke (Autobahn, Landstrasse) und mal eben überholen absolut nicht geeignet . Die Schaltvorgänge sind zu langsam und
man würde sich beim Überholen ( von Beschleunigen kann man hier garnicht sprechen) wohl auch eher in Gefahr bringen.

Ich 1,90 m gross konnte gut in dem Fahrzeug sitzen .
Auch das Fahren in der Stadt hätte spass gemacht ,
wäre da nicht das scheiss Getriebe ( man kann es nicht anders bezeichnen) .
Mit jeden Schaltvorgang geht ein Ruck durch das Fahrzeug.
Die zusätzliche manuelle Schaltmöglichkeit ist absoluter blödsinn , weil diese weder die Schaltvorgänge verbessert und auch sonst keinen Vorteil bringt. Ich bin dann nur noch im Automatik-Modus gefahren - was ich auch jeden empfehlen würde.
Um vom Schalt-Modus in den Automatik-Modus zu gelangen , muss man immer zusätzlich einen Knopf am Schalthebel drücken , was ich als störend und umständlich empfunden habe .

Thema Einparken :
Die Start und Stop Automatik ist OK , solange man normal fährt und auch mal an der Ampel steht .
Beim Einparken ( rangieren) stört diese Start/Stop Automatik sehr , weil die Schaltwege zum Wechseln der Gänge von vorwärts auf rückwärts zu lang sind (Fehlentwicklung) und der Motor wegen des langen Schaltweges ständig abschaltet und mit Verzögerung wieder einschaltet .
Der Motor schaltet sich immer ab, sobald man die Fussbremse betätigt , was ja u.a. auch für den Gang-Wechsel zum Einparken notwendig ist.
Das Gänge einlegen mit abgeschalteten Motor ist einfach doof .

Das Getriebe besitzt außerdem keine Einstellung fürs Parken , wodurch die Räder blockiert werden können.
Man muss das Getriebe auf Leerlauf stellen und dann die Handbremse anziehen . Vergisst man die Handbremse , könnte der Wagen mal so einfach wegrollen . Das kennt man von einem Automatik-Getriebe auch nicht.

Der Verbrauch lag bei 5 Liter auf 100 km ( Benzin )

Kein Wunder , das sich der Smart im Vergleich zu anderen Fahrzeugen so schlecht verkauft .
Das sich das Fahrzeug überhaupt verkauft liegt nur daran , das es der Marketingabteilung mit viel,viel Geld gelungen ist , den Smart als Lifestyle Auto zu vermarkten . Aber auch das Lifestyle Auto hat nur einen bestimmten Lebenszyklus.

Denn das Getriebe wird das K.O.-Kriterium für den Smart werden.
Das hat man bei Smart an der verantwortlichen Stelle (Bereich Technik/Entwicklung) auch nach 10 Jahren !! Bauzeit immer noch nicht begriffen . Einfach unfassbar , weil hierdurch auch Jobs gefährdet sind , wenn sich nichts ändert .
Anscheinend ist es dem Management auch nicht peinlich.

Man stelle sich vor , solch ein Getriebe würde man in einen Mercedes einbauen .

Zum Vergleich:
Während eines Urlaub im November hatte ich einen KIA Picanto als
Mietwagen für eine Woche . Ich war sehr überrascht , wie gut sich dieser Wagen fahren und schalten ließ. Die Verarbeitung war auch OK. Das hätte ich von einem Koreaner nicht erwartet . Bei der Wahl zwischen KIA Picanto oder Smart , würde ich den KIA Picanto immer als Stadtauto vorziehen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
rollerhilfe

Oktober 2009, rollerhilfe über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Ich fahre den Smart als Dienstwagen und bin zu 98% in der Stadt unterwegs. Was positiv auffällt, ist die Verarbeitung und der Platz für Fahrer und Beifahrer. Sogar eine Kiste Mineralwasser ist ständiger Begleiter im Kofferraum. Die "Start-Stop-Automatic" ist im Ganzen sinnvoll - sie schaltet sich bei schnellen Schaltvorgängen (z.B. beim Parken) aber aus, was sehr angenehm ist. Die Lenkung ist etwas schwammig und die Federung schon sehr straff. Auf der Autobahn mit höheren Geschwindigkeiten ist der Smart leise unterwegs, aber auch sehr windanfällig. Die Beschleunigung an der Ampel ist nicht zu verachten - so mancher BMW- oder Audifahrer kommt da nicht mit. Die Bremsen sind zügig ansprechbar und packen stark. Die Automatic passt sich sehr gut dem Drücken des Gaspedals an - schaltet früh bei sanftem Druck und spät beim Durchdrücken des Gaspedals. So kann man die Automatic sehr variabel selbst steuern.

Sehr negativ aufgefallen sind mir

1. der hohe Spritverbrauch 7,0 - 7,5 Liter. Selbst bei sparsamer Fahrweise wird es nicht weniger.
2. die Überschaulichkeit - beim Schulterblick für Fußgänger bzw. Fahrradfahrer stört die "C-Säule" oder hier die "B-Säule" ungemein. Man kann nichts sehen und ist darauf angewiesen, recht früh vor dem Abbiegen den Überblick zu behalten/gewinnen.
3. Die Lenkung - gerade beim Parkvorgang und langsamen Geschwindigkeiten ist diese schwergängig. Man hat das Gefühl, das sich keine Servolenkung an Bord befindet.
4. Der Preis - ab 10 000 Euro sind einfach zu viel für so ein Auto.

Ergänzung: Mit dem Smart war ich in einen Auffahrunfall verwickelt - mir ist jemand ungebremst hinten draufgefahren. Der Unfallgegner hat einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Smart hingegen hat fast nichts abbekommen: Nur der Auspuff muss wieder festgemacht werden. Dem Plastik hinten sei Dank, dass nichts ausgetauscht werden muss. Kein Karosserie-Verzug, kein tragendes Teil wurde beschädigt. Fazit: Der Smart ist auch bei Unfall sehr robust
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
calmbachs

Oktober 2009, calmbachs über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre meinen Smart seid August 2007.
Sparsam ist er leider nicht. Bin gewohnt Hubraumstarke Fahrzeuge zu fahren und dabei sparsam. Aber ich schaffe es auch nach 8000 Kilometern nicht den Spritverbrauch bei meinem Smart unter 7 Liter zu bekommen.
Die Verarbeitung ist gut.
Der Innenraum ist auch für grosse Meschen bzw. Leute mit langen Beinen.
Der Motor ist für seine 71PS zu träge. Werde beim nächsten mal einen mit Turbo nehmen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Guido1976

August 2009, Guido1976 über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Inzwischen fahre ich ca. 1 1/2 Jahre einen Smart Passion CDI als Coupe.

Positive Seiten des Smarts:
- niedriger Verbrauch (hängt natürlich von der Fahrweise ab, bei vorsichtigem Gasfuß sind Verbräuche unter 3 Liter realisierbar)
- Parkplatz findet sich immer
- genügend Stauraum (sofern man das Auto als Single benutzt)
- Ausstattungsmöglichkeiten (treibt allerdings auch den Preis in die Höhe)
- Kurvenräuber (kurvige Landstraßen machen besonders viel Spaß aufgrund des Fahrwerks)

Negative Seiten des Smarts:
- sehr hartes Fahrwerk (nichts für Rückenggeschädigte, gerade auf schlechten Straßen schlägt jedes Loch im Asphalt und jeder Gullydeckel voll durch)
- schlechte Verarbeitung: nach gerade mal ca. 40.500 KM rappelt es an allen Ecken und Kanten, zudem war der Smart schon 2 mal außer planmäßig in der Werkstatt wegen des Ladeluftkühlers (schlägt gegen ein Blech), Auto rappelt wie ein Trecker weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Schoeneberg30

Juni 2009, Schoeneberg30 über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
Ich habe schon mehrmals einen Smart gemietet und bin damit durch Berlin gefahren und kann folgendes sagen. Das erste was man herausfinden musste war die Schaltung, am Schalthebel des Automatikgetriebes konnte man einstellen, ob er selber schaltet, oder ob man antippen muss.
Nach kurzem rangieren im Parkhaus hatte ich den Dreh raus. Zum automatischen Getriebe muss man aber sagen, dass der Wagen bei jedem Schalten ruckelt, also merkt man den Schaltvorgang sehr deutlich und das ist eher nervig.
Für einen Miniwagen hat er eine beachtliche Beschleunigung, man kann vieles was in Berlin herumfährt an der Ampel stehen lassen und er liegt auch gut auf der Straße. Der Verbrauch ist denkbar gering und das Platzangebot gut, für 2 Personen ist die Fahrgastzelle ausreichend, es könnte sogar locker noch ein Erwachsener auf dem Schoss des Beifahrers Platz nehmen, soviel Raum ist dort.
Der Kofferraum hat den Namen nicht verdient, ganz klar, aber Alltagskram kann man dort verstauen und rausnehmen, ohne auszusteigen. Die Kofferraumklappe lässt sich nach unten und oben getrennt öffnen, einen Koffer kann man notfalls vor dem Beifahrer verstauen. Der Innenraum ist gut gelungen, zum äußeren ganz klar, ein fahrender Würfel, also mir gefällt es nicht, ein Auto das genauso lang ist wie es hoch ist, kann nicht gut aussehen, aber zumindest kommt man damit in jede Parklücke auch quer.
Was mir noch einfällt, das Fahrzeug hatte keine Servolenkung, was mich doch stark erstaunt hat und einmal musste ich es gegen einen anderen Smart umtauschen, weil ein ununterbrochenes Piepen erklang. Es war kein Gurtpieper, offenes Licht oder Tür, aber war kein Problem, habe gleich einen neuen bekommen.
Mein Fazit, für Singles oder ein Paar ohne Kinder, welches nichts zu transportieren hat reicht das Auto. Da aber jeder mal etwas zu transportieren hat, oder mal Kumpels mitnehmen will, finde ich das Auto nicht alltagstauglich, zum mieten ganz witzig, oder als Zweitwagen, aber mehr nicht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stheredbulls

Mai 2009, stheredbulls (Bronze Experte) über: Brabus smart fortwo coupe softouch, 98 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Der Smart Brabus ist der Rennwagen unter den Smarts. Es macht zwar riesen Spaß mit ihm zu fahren aber den Spaß hat man auch mit dem normalen 84 PS-Motor.

Der Brabus benötigt an der Tankstelle im Gegensatz zu allen anderen Smart-Modellen das teure Super Plus. Auch der Verbrauch ist mit 7,5l (bei sportlicher Fahrweise ;-) ) meiner Meinung zu hoch für ein solch kleines und leichtes Auto.

Mit dem 84 PS-Motor brauch ich einen Liter weniger, und auch nur Super-Benzin. Und die Fahrleistungen sind nur minimal schlechter, als die des Brabus.

Wenn man Wert auf sportliche Optik legt, ist der Brabus natürlich erste Wahl. Aber mit dem Sportpaket wird auch der normale Smart aüßerlich zum Brabus ;-)

Wer also die Wahl hat und für den der Brabusschriftzug auf dem Heck nicht von Bedeutung ist, der entscheidet sich für den normalen 84 PS-Motor.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
rsrs

Mai 2009, rsrs über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben seit kurzen einen Smart for two mhd.
Es ist schon der dritte (neue) Smart und er verbessert sich immer mehr.
Das Fahrwerk ist nochmals besser geworden, an der Ampel geht er aus und zum Glück auch immer wieder an und der Verbrauch ist nicht zu hoch aber könnte auch bisschen niedriger sein. 5,9 l/100km.
Für den Alltag ist das Auto perfekt. Für die Autobahn...naja. Er schafft zwar 145 km/h, aber da wird er langsam nervös und verliert an Stabilität.
Im Großen und Ganzen ein tolles Auto, aber im Detail findet man viele Negativpunkte.
- Klettverschluss am Warndreieck bzw. Servicetasche
- ESP greift zu hart ein
- Schaltung
- Verbrauch

Ich hoffe, dass dies bei der nächsten Generation mit E-Klasse Gesicht besser gemacht wird . weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stheredbulls

Mai 2009, stheredbulls (Bronze Experte) über: smart fortwo coupe softouch, 84 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Mein jetziges Fahrzeug ist schon mein zweiter Smart und ich bin voll zufrieden. Der 84 PS-Motor macht in der Stadt einfach riesen Spaß und bei der Parkplatzsuche ist der Smart einfach unschlagbar. Bei meinem jetzigen Smart habe ich mich für das BRABUS-Sportpaket entschieden. Mit den enthaltenen 17 Zoll-Felgen auf 225er-Reifen klebt er richtig auf der Straße. Das lästige Untersteuern in schnellen Kurven, was bei meinem Vorgänger auftrat, gehört nun der Vergangenheit an. Und außerdem wird der Smart mit diesem Paket zum richtigen Hingucker ;-)
Also wer gern mal etwas zügiger fährt und Wert auf die Optik legt, dem ist das BRABUS-Sportpaket auf jeden Fall zu empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Guido1976

April 2009, Guido1976 über: smart fortwo cdi coupe, 45 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
SMART ForTwo Diesel
(Passion Ausstattung, Automatik, CD-Radio. Klimaanlage, Regensensor, Lichtautomatik, el. Spiegel/beheizbar

+ geringer Verbrauch
(abhängig von der Fahrweise sind Verbrauchswerte von 2,6 l/100 km bis zu 7 l/100 km möglich)

+ sehr gute Straßenlage
(ESP greift spät und sanft ein)

+ hochwertige Anmutung
(für einen Kleinwagen, ist aber auch abhängig von der Ausstattungsvariante)

+ genügend Platz für 2 Personen und Einkauf

+ Parkplatzgarantie

- harte Federung
(abhängig auch von Bereifung)

- schlapper Motor

- Automatik schaltet zu spät hoch

- Seitenwindanfällig weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Guido1976

April 2009, Guido1976 über: smart fortwo cdi coupe, 45 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
+ geringer Verbrauch
(abhängig von der Fahrweise sind Verbrauchswerte von 2,6 l/100 km bis zu 7 l/100 km möglich)

+ sehr gute Straßenlage
(ESP greift spät und sanft ein)

+ hochwertige Anmutung
(für einen Kleinwagen, ist aber auch abhängig von der Ausstattungsvariante)

+ genügend Platz für 2 Personen und Einkauf

+ Parkplatzgarantie

- harte Federung
(abhängig auch von Bereifung)

- schlapper Motor

- Automatik schaltet zu spät hoch

- Seitenwindanfällig weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Gurdi

April 2009, Gurdi über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
So möchte dann doch auch mal meine Erfahrungen zu meinem aktuellen Gefährt abgeben, fahre den Smart nun seit einem Monat Übergangs weise weil ich auf meinen Neuwagen warte.Der Smart wurde mir großzügiger weise von meinem Dad bereit gestellt der überzeugter Smart Anhänger ist.
Nun aber zum Fahrzeug, das Design des Autos finde ich persönlich gelungen.Für ein Auto dieser Größe ist der Wagen recht schick.Der Wagen wirkt Qualitativ hochwertig von außen und ist keinesfalls hässlich.Frauen stehen dem Wagen meist geteilt gegenüber, die die Ihn fahren finden Ihn schön, die die Ihn nicht fahren aber spricht der Wagen sicherlich nicht sonderlich an, also eine aha Effekt ala Cabrio oder Coupe brauch man nicht erwarten.

Das Interieur überzeugt im Design, man hat das Gefühl hier in einem solide verarbeitetem Auto unterwegs zu sein das noch dazu schön designet wurde, verzichten könnte ich jedoch auf die "Knubbel" auf der Armatur die Drehzahlmesser und analoge Uhr beinhalten.Ansonsten gibts hier nicht viel zu bemängeln.

Im Auto hat man in ordentlich Platz, selbst sehr große Personen haben in der Regel keinerlei Probleme in dem Fahrzeug.Wenn jedoch Fahrer und Beifahrer ungünstig bewegen stößt man auch mal gegeneinander, problematische Situationen gibts es jedoch nie.Es gibt ausreichend Ablagemöglichkeiten im Fahrzeug, alles Alltägliche lässt sich rasch und und gut verstauen.Etwas vermisst habe ich eine gummierte Ablage wo man Kratz empfindliche Gegenstände wie das Handy unterbringen kann, auch eine kleine Ablage im Dach für die Sonnenbrille wäre nicht verkehrt gewesen.Auch fehlt mir ein wenig ein ordentliches Handschuhfach, zwar ist die Ersatzablage geräumig und praktisch jedoch kann man hier leider nichts diskret verstauen. Der Kofferraum bietet für alltägliche Dinge wie einkaufen und das transportieren kleinerer Sachen genügend Stauraum,, mit umgelegten Beifahrersitz sind auch sperrigere Gegenstände kein Thema, Wunder brauch man jedoch nicht von einem Auto dieser Größe zu erwarten.Was mich noch stört im Innenraum ist eine fehlende Befestigung für die Fußmatten.

Der Motor ist dem Fahrzeug entsprechend von der Leistung her angemessen, miserabel ist jedoch das Kaltstartverhalten. Ich hatte schon die Situation wo ich aus meiner Einfahrt raus rangieren musste und der Wagen einfach bei leichter Steigung nicht ordentlich vorwärts kam obwohl mich nur noch Zentimeter von einem Wagen hinter mir trennten...sowas geht gar nicht!Ansonsten würde ich mir noch ein etwas angenehmeres Drehzahlband wünschen, grade bei steileren Steigungen aber es ist nun mal ein Diesel.Der Motor ist recht laut und deutlich zu hören im Innenraum.

Das Fahrwerk ist gemessen am Radstand angenehm, kein Komfort- oder Sportwunder aber Alltags tauglich.

Was mich persönlich am meisten stört ist die Halbautomatik!Das ständige Wippen beim Schalten ab 3000Umdrehungen ist einfach nur nervig, billig und peinlich!Dazu kommt dass das Getriebe manchmal nicht direkt den Gang einlegt weil man kein Gas gibt, ich bin es gewohnt mit dem Motor zu Bremsen und finde diese Eigenschaft einfach nur lästig.
Zu den Unterhaltskosten kann ich nicht viel sagen aber mein Vater unterhält den Wagen wohl sehr günstig.Der Spritverbrauch ist gerade bei häufigen Kurzstrecken für ein Fahrzeug mit Dieselmotor und bei dem geringen Gewicht nicht sparsam genug.Da besteht auf jeden Fall noch Verbesserungsbedarf.Bei meiner Fahrweise liegt dieser bei etwas über 5l.

Fazit:Der Wagen rentiert sich sicherlich.Den Neupreis finde ich persönlich etwas zu hoch angesetzt aufgrund der beschrieben Mängel.Ohne wäre er mehr als gerechtfertigt aber auch so rechnet sich der Wagen über lange Sicht gesehen auch der Werterhalt ist beim Smart ja sehr hoch.Ein Fahrzeug für Pragmatiker und städter oder als 2 Fahrzeug, ich würde jedoch die Vollautomatik empfehlen und den Benziner für mehr Fahrfreude.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (6) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fastfrank

März 2009, fastfrank über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

habe den Smart als Jahreswagen mit 7.700 km vom DB Händler für € 9.950,-- erworben. Bin bisher rund 6.000 km ohne Probleme gefahren. Der Smart wird jeden Tag für Arbeitsweg (10 km einfach) und zum Einkaufen genutzt.
Verbrauch zwischen 4,8 - 6,5 Liter auf 100 Kilometer.
Positiv ist das flotte Beschleunigen und die Wendigkeit und Verarbeitung. Negativ ist das blechernde Geräusch bein schliessen der Türen und der grosse Zündschlüssel, leider kein Klappschlüssel.

Für mich der ideale Wagen.

Gruß

Frank Kränzel weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
FIESTAPOWER

März 2009, FIESTAPOWER über: smart fortwo coupe softouch, 61 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Der kleine GROßE
Ich habe ihn als werkstatt Ersatzwagen bekommen weil mein Dienst Smart zur rep. mußte!
Zuerst war ich begeistert aber dann kam auch bald die Ernüchterung!

Mich nervt diese StartStop funktion. Sobald man 5km/h erreicht hat(bei betätigter Bremse, Messwert GPS) geht der Motor aus! DAS NERVT!!! V.a. wenn man einfach nur einparken möchte! Motor an, Motor aus usw.! Gut jetzt mag der eine denke warum macht der das nicht aus. Ganz einfach Smart meinte, da er ja noch neu ist sollte dies erstmal anbleiben. Warum auch immer?!
Apropos parken. Diese 20 cm mehr machen mich einwenig down! Ich muß jetzt an Lücken vorbei wo ich mit meinem HauptSMART reingepasst hätte! Das parken erleichtert zu dem die schlecht Rundumsicht auch nicht gerade. Man kann sich bei Spurwechsel den Schulterblick schenken, man sieht eh nix da die B Säule da ist!
Wo haben die Erbauer die Spritzigkeit versteckt? Evtl. im Handschuhfach?! Die fehlt mir ganz besonders!

Gut sein Fahrkomfort ist viel besser geworden! Er ist allg. Erwachsner geworden(v.a. der innenraum wirkt hochwertiger und nicht mehr so verspielt). Er hat wie ich finde auch seine Niedlichkeit verloren. Er wirkt kräftig und sportlich und die front ist aggressiv.

Naja ich bin ich zu 70% froh wenn er wieder weg ist und ich meinen SMART wieder habe nur er müßte dann die 30% haben die ich beim SMART MHD vermissen werde!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
lillibeth

November 2008, lillibeth über: smart fortwo coupe softouch, 71 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Der größte Pluspunkt ist die Größe. Selbst mitten in München findet man immer einen Parkplatz. Das macht Freude.
Auch die Automatik ist nach einiger Eingewöhnung sehr angenehmen, vor allem im Stadtverkehr.

Das größte Manko ist der Spritverbrauch, der mit mindestens 6,2 Liter einfach zu hoch ist für das Fahrzeuggewicht. Trotzdem würde sich der Diesel bei jährlichen Fahrleistungen von 10.000 km nicht lohnen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
chico6008

November 2008, chico6008 über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo! Ich fahre den Smart Diesel Bj.2003 und bin seit dem ca 50.000 km gefahren ohne Probleme (bis auf defekten Schlüssel, konnte Wegfahrsperre nicht mehr freischalten). Der Verbrauch ist im Vergleich zur Größe und Motorleistung wirklich zu hoch 4,5 Liter/100 km. Dafür hat man aber ein Auto mit echtem Fahrspaß, so ähnlich wie Gokart fahren, da das lästige Kupplung treten entfällt und man die Gänge schalten lassen kann wenn man es möchte. Das ist noch besser als bei einer Vollautomatik. Kurz um - ich möchte auf dieses Auto nicht mehr verzichten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Darkblood1981

Oktober 2008, Darkblood1981 über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Um es kurz zu machen dieser Wagen ist allemal sein Geld wert!! Es macht tierischen spass damit zu fahren, der unterhalt ist trotz KFZ Steuer (133€)ist fast geschenkt...
KD sind recht breit gefächert 15000km Ölwechsel und 30000km normaler KD oder alle 2 jahre.
Zur Versicherung kann ich leider nichts sagen da ich das Auto gemietet hab. Zum Verbrauch: also fahre in im schnitt mit 4,2l auf 100km, Auf lang strecke (Weg zur Arbeit beide strecken 100km) sind die 3,4l kein prob. solang die Klima aus bleibt sind reichweiten mit einer Tankfüllung ca. 700km kein prob. solang man es schafft mit dem rechten fuss so um 120km/h zu fahren. Hätte nie gedacht wo man mit so einem Floh (Würfel) überall parken kann...

Verarbeitung ist erste sahne (im Vergleich zum Vorgänger)
Die lautstärke im innenraum ist o.k., man kann sich bei 120km/h noch normal unterhalten....

Als Zweitwagen kann ich jedem diesen wagen nur empfehlen...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Darkblood1981 schrieb am Montag, 3. November 2008, 02:05 Uhr:

Darkblood1981
solang hab ich das auto ja nicht.... und selbst wenn was kommt da gemietet ist alles drin...
Kommentar melden

xylina schrieb am Sonntag, 2. November 2008, 18:36 Uhr:

xylina
Also mal ehrlich, nach einem Jahr läuft das Auto ja noch reibungslos. Noch haste was vom Auto...aber die hohen Reperaturkosten, die bestimmt noch auf dich zukommen werden,sind zu hoch, und das lohnt sich dann nicht mehr, verglichen mit dem niedrigen Verbrauch bzw. den Unterhaltskosten. Smart ist nur was für Stunden...
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
ar64

September 2008, ar64 über: Smart Fortwo ed (Electric Drive) , 40 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Naja, im Stadtverkehr war er flink, wendig, und man konnte sich echt wohl drin fuehlen.
Auf die Autobahn wuerde ich mit ihm nur ungern fahren,
nicht dass er zu langsam waere, aber er wird dann schon laut, wenn man schneller faehrt.

Alles in allem fuer einen Stadtwagen eine echte Alternative zu anderen Herstellern weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
lachhi

August 2008, lachhi über: smart fortwo coupe, 61 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
empfiehlt den Kauf
Smart ist eine andere Art Auto zu fahren. Die Grundausstattung ist sehr mager. Es fehlt Klima, Seiten/Kopf/Knie-Airbacks. Die Lenkung ist gewöhnungsbedürftig da keine Servo, also immer mit Servo bestellen. Die Halbautomatik sollte Standartmäßig auf Vollautomatik umschaltbar sein. Werde dies wohl nachrüsten (Software / Hebel). Die Unterhaltskosten sind super günstig für Versicherung und Steuer. Warum ein Motor noch bei sehr braver Fahrweise 4,5 l braucht ist nicht nachvollziehbar. Für einen Zweipersonenhaushalt ideales Zweitfahrzeug. Man kommt immer ins Gespräch und fällt mit dem Smart auf. Hoher Gebrauchtwagenpreis, besser Neuwagen als Reimport im Internet beachten. Ich Träume von einem Smart-Benziner mit etwas mehr Komfort / Sicherheit / und Umwelteigenschaften 3 l Benziner. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tobi0976

Juni 2008, tobi0976 über: smart fortwo coupe, 71 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Seit knapp einer Woche bin ich nun im Besitz dieses Fahrzeugs.
Zum Thema Innenraum, Verarbeitung und Größe habe ich ja schon alles beim Vorgänger (cdi) geschrieben.
Wirklich neu zu berichten gibt es primär über den Motor. Natürlich ist der Unterschied von 45 zu 71PS deutlich spürbar.
Bereits ab ca. 2500Upm setzt bei warmem Motor ein Auspuffsound ein, der sicherlich nicht jedermanns Sache ist und mich auch, im Vergleich zur dieseltypischen Zurückhaltung ziemlich überrascht hat, aber dann doch einfach Spaß macht.
Aber diese Geräuschkulisse kommt nur beim Herausbeschleunigen. Beim Dahingleiten auf der Autobahn ist er doch noch ein Stück leiser als der vorige cdi.
Das Getriebe gefällt mir hier deutlich besser als im cdi. Man kann bei vernünftigen Drehzahlen schalten und, wohl aufgrund der Mehrleistung, auch mal problemloser im 2. Gang langsam über eine Kreuzung rollen.
Eine Unsinnigkeit gibt es allerdings auch hier. Bei kaltem Motor kann man erst Mal nicht vor 3000Upm schalten. Kann man akzeptieren. Aber wieso einen die Schaltempfehlung dann bereits knapp über 2000Upm zum Schalten auffordert ist mir ein Rätsel.
Naja, derzeit bedarf es keiner 500m Fahrt, um das hinter sich zu lassen. Mal sehen wie es im Winter wird.
Kurz zum Verbrauch. Da ich bis jetzt nur ein Mal getankt habe kann ich hier keine repräsentativen Zahlen nennen. Aber mit starkem Einsatz der Klimaanlage kam ich auf einen errechneten Verbrauch von 7,4l. Da aber die Füllmenge des Tanks je nach Neigung des Fahrzeugs um bis zu 3l variieren kann, könnten es wohl auch weniger sein. Ein genauerer Schnitt wird sich also erst nach einigen Betankungen einstellen. Zudem geht der Verbrauch nach den ersten 2000-3000km noch zurück.

Kurz zur Ausstattung. Zusätzlich zum vorigen habe ich nun das Smart eigene Sound System drin und Isofix Halterungen auf der Beifahrerseite inkl. abschaltbarem Beifahrerairbag.
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Der Beifahrerairbag ist serie. Lediglich die Abschaltung kostet mit Isofix extra.
Müßte ich den Smart kaufen würde ich auf die über 800€ für das Sound System gern verzichten. Es ist mit zwei zusätzlichen Hochtönern und einem Bassmodul unter dem Fahrersitz deutlich besser als der Standard. Aber das ist auch keine Kunst. Wirklich gut wäre etwas anderes.
Da würde ich jedem raten das Geld nicht Daimler in den Rachen zu werfen sondern einem vertrauenswürdigen Car-Hifi-Experten.

Nochmals der Hinweis, wer mehr über meine Erfahrungen mit dem Smart lesen möchte, möge sich an meinen Bericht vom 13. Mai über das fortwo cdi coupe wenden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Maxsmart

Juni 2008, Maxsmart über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ein Hallo erstmal an alle hier.
Also,als erstes möchte ich mich mal über die jenigen äussern die generell was gegen Smartfahrter haben.Ich denke das dieses AUto speziell für Menschen entwickelt wurde die es durchaus für Sinnvoll halten Geld "Nerven" Zeit und noch viel mehr zu sparen als nur das "Dumme" gequatsche von Leuten die Keine Ahnung haben zu hören,nur weil Sie mal um den Block mit einem Smart gefahren sind kennen Sie den Smart keineswegs auch vielleicht zwei oder drei mal. Soviel dazu. Denn ich fahre seit 1999 Smart und das aus Überzeugung! Ich nutze dieses Auto Beruflich und Privat. Mag sein das es Momente gibt wo man(N) sich ein "Richtiges" Auto wünscht .Aber die sind ja leider nur zu schön um Wahr zu sein .Denn wir Leben in einer Zeit da ist es doch sinnvoller auf die Welt und die Sache mit dem Geld zu gucken. Und trotzdem habe ich den Golf R 32 bzw 36 und das macht mich nicht Glücklicher wenn ich sehe was für Idioten da draussen rumfahren die meinen mit Ihren Autos die Könige zu seien.Nun.Ich denke das reicht erstmal an dieser Stelle. Wer sich dazu äussern möchte kann das ja tun .Also nur Mut!
:-) Jetzt zu meinen Erfahrungberichten.
1. Sparsam !
2. Spritzig !
3.Zuverlässig !Naja ,nicht immer aber immer öfter,ist ja auch nur ein Auto!
4.Praktisch !
5.Umweltfreundlich !
6."Keine"Parkplatz Probleme ,wenn man(N)(Frau)parken kann.Sorry:-)!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tobi0976

Mai 2008, tobi0976 über: smart fortwo cdi coupe, 45 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hab den Wagen seit Juni 07.
Es gibt viel Licht aber auch den einen oder anderen Schatten.
Generell bin ich sehr positiv überrascht. Es gibt nur wenige Situationen in denen man im Alltag wirklich mehr Auto braucht. Sogar der Einkauf beim Baumarkt muß nicht zwangsläufig scheitern. Mal eine Leiste von 2m transportieren geht auch.
Ebenso ist es problemlos möglich ein Kind im Kindersitz auf der Beifahrerseite mit Kinderwagen und was man sonst noch braucht zu transportieren. Sicherlich muß man den Kinderwagen etwas weiter zerlegen als man es vielleicht in einem Opel Corsa müßte aber besondere Mühe bereitet es nicht alles unter zu bringen.
Allgemein sehr praktisch zum Beladen ist die zweigeteilte Heckklappe deren unteres Teil nach unten zur Ladefläche wird. Dadurch ist ein Getränkekasten ähnlich komfortabel zu verstauen wie bei einem Kombi. Übrigens dürften geschätzt problemlos 6 Cola-Kästen in den Kofferraum passen.
Besonders gefallen hat mir die Verarbeitung. Da kann mancher der Polo-Klasse eindeutig nicht mithalten. Alternativ stand z.B. ein Toyota Yaris zur Debatte, da war alles sehr viel billiger und klappriger.
Ich habe mich bewußt für den Pulse entschieden, weil er mit den breiteren Reifen (vo175/hi195) deutlich spurstabiler läuft. Übrigens ist meiner Meinung nach eine Servolenkung trotzdem nicht nötig. Zwar wird es etwas "holpriger" beim Einparken aber auch zarte Frauenhände können das locker bewerkstelligen.
Ein weiterer Punkt für den Pulse (statt Passion) war die Ausstattung. Nebelscheinwerfer, Sportlenkrad und Schaltpaddel am Lenkrad fand ich wichtiger als eine rote oder beige Innenausstattung. Und Ausstattungsbereiningt ist der Pulse dann sogar noch ein paar Euro günstiger als der Passion.
Zwei Negativpunkte gibt es allerdings doch zu berichten.
Der größte ist der Verbrauch. Von den angegebenen 3,4l bin ich doch ein ganzes Stück entfernt. Nur bei max 110km/h und Langstrecke kann ich Verbräuche deutlich unter 5l (4,0-4,5) realisieren. Allerdings macht es kaum einen Unterschied ob ich dabei recht vorsichtig fahre oder die Gänge ausdrehe.
Und noch vorsichtiger möchte ich nicht fahren, sonst schafft es außer mir niemand mehr in der Grünphase über die Ampel.
Zweiter Negativpunkt ist die Schaltung.
Das Schalten an sich geht gut und einigermaßen flüssig. Aber es gibt Situationen in denen die Elektronik unsinnig agiert. Ich nutze z.B. gern die Motorbremse aus wenn ich auf eine Kreuzung zu rolle. Das funktioniert beim Smart nur so lange bis man die Bremse auch nur leicht tritt. Dann wird sofort in den Leerlauf geschaltet.
Ebenso ist es manchmal nicht verständlich wieso nicht der nächst niedrigere Gang eingelegt wird anstatt die Kupplung schleifen zu lassen. Ein langsames zurollen auf eine Kreuzung und dann ein zügiges wegkommen ohne vohrer stehen zu bleiben wird somit erfolgreich verhindert.
Es braucht übrigens etwas Gewöhnung zwar manuel hoch (oder auf Wunsch auch herunter) zu schalten aber dabei keine Kupplung zu treten. Aber das bekommt man bei regelmäßiger Fahrt dann doch ganz schnell hin.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Mikehellas90

März 2008, Mikehellas90 über: smart fortwo coupe, 71 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Habe das Auto bereits fast 1 Jahr und habe festgestellt
das es für die Stadt kein besseres Fahrzeug gibt.
Von vorteil ist am meisten das Automatik getriebe da man nach einem anstrengendem Arbeitstag nicht kuppeln muss. Auch das einparken ist leicht da man immer eine kleine Lücke für den Stadt-floh findet. Leider ist das Preisleistungs-verhältnis nicht gerade das beste.
Für meinen Smart for two limited one musste ich 17000€ bezahlen, dafür bekommt man z.B nen V Golf.

Dank des hohen Preises 1 'Stern weniger wie ich ihm eigentlich geben wollte! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Februar 2008, GeloeschterNutzer über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Ich habe meinen Smart im August 2007 gekauft, weil ich ein sparsames und dennoch komfortables Auto mit ungewöhnlichem Design gesucht habe.

Alltagstauglich ist es, das Design gefällt mir nach wie vor, aber der Verbrauch geht mal gar nicht! Im Schnitt liegt er bei 4,7 l/100km bei sparsamer (!) Fahrweise. Smart gibt im Drittelmix 3,3 l an. Mein Seat Arosa SDI hat sich vor zehn Jahren mit 4 - 4,5 l zufrieden gegeben, und der hatte vier Sitze und wog 300 kg mehr. Ist das der Fortschritt á la Daimler?

Stephan Kiener weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
JayTii

Januar 2008, JayTii (Bronze Experte) über: smart fortwo coupe, 84 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
Das Konzept des Smart ist zweifelsohne eigenständig und war seiner Zeit vielleicht sogar revolutionär. Leider scheint sich dieser Fortschritt nur auf das Konzept zu beschränken und nicht auf die verwendete Technik. Während heutige Automatikgetriebe durch immer ausgereiftere Technik die Schaltvorgänge optimieren, scheint beim Smart genau das krasse Gegenteil der Fall und ich kann mich nicht erinnern, jemals mit einem Auto gefahren zu sein, bei welchem die Gangwechsel so lange gedauert und so merkbar stattgefunden hätten.

Wenn es nicht so frustrierend wäre, könnte man sich fast darüber amüsieren. Ampel springt auf grün, der Tritt auf's Gaspedal wird mit einem vehementen Sprung nach vorne quitiert und der Insasse in den Sessel gedrückt. Während der Ampelnachbar den Blitzstart des Smart noch gar nicht fassen kann und man selbst schon einige Fahrzeuglängen Vorsprung hat, geschieht plötzlich eine "Sekunde der Schwerelosigkeit", denn der Smart beginnt zu schalten. Der Druck auf die Rückenlehne lässt abrupt nach, der Oberkörper wird nach vorne in die Gurte gepresst, ein erster Gedanke nach einem Getriebefehler schießt blitzartig durch den Kopf, und dann greift der zweite Gang und die Vorwärtsbewegung des Oberkörpers wird erneut in einen Anpressdruck in die Rückenlehne umgewandelt.

Nein, diese Nickbewegungen beim Gangwechsel machen keinen Spaß, auch nicht beim Beschleunigen auf der Autobahn oder beim Überholen auf der Landstraße, wenn man eigentlich "mehr Druck auf dem Kessel" benötigen würde.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (24) gut geschrieben (8) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Adriane0325

Dezember 2007, Adriane0325 über: smart fortwo coupe softouch, 84 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Der Smart neuer Generation ist zwar äusserlich kaum von seinem Vorgänger zu unterscheiden, ist allerdigns um 20cm länger. Beachtet man die Gesamtlänge, so ist dies ein durchaus beachtlicher Zuwachs.

Die angesprochene Verlängerung soll laut Pressemeldungen durch den größeren Radstand für mehr Fahrkomfort und eine bessere Fahrstabilität sorgen. Diese Verbesserung war nicht nur bitter nötig sondern ist auch umgehend spürbar. Das Fahrverhalten ist deutlich angenehmer und der Geradeauslauf um längen besser.

Eine weitere Neuerung, ist das doch deutlich klassischere Interieur:
Auch wenn die Instrumente weiterhin aufgesetzt sind, so ist der Innenraum nun deutlich stimmiger und einladender. Das Platzangebot hat sich allerdigns nicht merklich verändert und bleibt sehr eingeschränkt.

Der 84PS Motor sorgt für erstaunliche Fahrleistungen und der Vortrieb findet seinen Meister in der elektronischen Begrenzung erst bei 145 km/h. Bis dorthin zieht der Motor kraftvoll an, untermalt dies allerdings auch mit lauten Tönen und ordentlichem Brennstoffkonsum.
Der Spritverbrauch ist für ein solch kleines Auto wirklich ein wenig unverhältnismäßig und auch bei normaler Fahrweise pendelt er sich eher am oberen Limit der Werksangaben ein.

Die Automatik wartet nun mit 6 Fahrstufen auf, zwischen denen das Getriebe auch fleisig hin und her wechselt. Die Schaltpausen sind zwar immer noch spürbar aber fallen deutlich kürzer aus als bei den vorangegangen Modellen.

Fazit:

Durch den praktischen und kompakten Aufbau und den dadurch leider bedingten Fahrkomfort eignet sich der smart fortwo gerade für enge Großstädte hervorragend. Für Überland- und Autobahnfahrten ist er allerdigns gänzlich ungeeignet und eher nervig.
Als Leihwagen im nahezu ausschliesslichen Stadtverkehr hat er sich allerding sehr gut bewährt!

Zusammenfassung:

Pro:

- gute Verarbeitung
- durchdachter Innenraum
- bequeme Sitze
- gute Raumnutzung
- günstiger Unterhalt
- knappe Aussenmaße

Contra:

- Lenkung mehr als indirekt
- kleiner Tank/relativ hoher Verbrauch
- lautes Fahrgeräusch

MFG!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Hammann

November 2007, Hammann über: smart fortwo cdi coupe softouch, 45 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Meine bisherigen Erfahrungen mit der Marke "Smart"sind überwiegend recht positiv. Der erste Smart wurde 7,5 Jahre (Smart Fortwo-Cabrio-Benziner-)zu unserer Zufriedenheit gefahren. Ein zweiter Smart (wird von der Tochter gefahren) Dieselfahrzeug Bj.2003, Verbrauch i.O.)

Aus diesem Grund wurde im Juni d.J. einer neuer Smart ( mit Dieselmotor s.o.) angeschafft.

Allerdings ist der Dieselverbrauch m.E. katastrophal.
Die angegebenen Werte werden bei weitem nicht erreicht:
Bei einer bisherigen Gesamt-Km-Leistung von 6.951 km. verbraucht das neue Fahrzeug durchschnittlich 4,97 l. Diesel.

Bei den letzten 3 Messungen (Durchschnittsgeschwindigkeit 100 km. pro Stunde bei 1.761 km.)wurde ein Verbrauch von durchschnittlich 4,53 l. pro 100 km. festgestellt.Also immer noch 1 lt. Mehrverbrauch als von Smart angegeben. Das muß man sich wohl nicht gefallen lassen? oder?
gez. K. Hammann
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

ichausKleve schrieb am Sonntag, 31. August 2008, 11:44 Uhr:

ichausKleve
Hallo Herr Hammann, Sie fahren aber auch mit einem Rußpartikelfilter, der zu einen Mehrverbrauch von 0,5 Liter auf 100 Kilometern führt. Und konsequente Fahrweise mit gleichmäßigem Tempo und gezügeltem Temprament führen schon zu niedrigerem Verbrauch. Ich habe meine durschnittlichen Verbräuche damit auf 4,1 Liter pro 100 Kilometer gedrückt. Tendenz weiter sinkend. Also es geht :-) siehe auch spritmonitor.de
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)