OPEL Zafira Van (1999 - 2005)

3.81 5 Tests 86 Erfahrungen
84%
16%

18.640 € bis 28.640 €

82 PS (60) kW bis 200 PS (147) kW

Benzin, Diesel, Gas

5,5 l/100km bis 10,1 l/100km

5,7 l/100km bis 10,8 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,77 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,67 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,45 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,49 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,66 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,4 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,69 ]

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

lissikath2

April 2016, lissikath2

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben unseren Zafira 2.2 Diesel Bj. 2004 mit 3 Jahren und 60000km gekauft. Wegen unserer Kinder und deren Freunden haben wir das Auto häufig als 7-Sitzer genutzt. Sogar 7 Erwachsene haben ausreichend Platz in dem Auto. Die erhöhte Sitzposition, die gute Rundumsicht, der grosse Laderaum, der sparsame Verbrauch von 6,2l im Durchschnitt und der spritzige Motor von 125PS sind Pluspunkte.
Mit unserem Wohnwagen waren wir mit dem Auto jahrelang unterwegs. Auch mit schweren Lasten fährt er sicher und ruhig.
Mittlerweile ist das Auto 12 Jahre alt und hat 270.000km drauf.
Bis ca 220.000km und bis zu einem Alter von ca 10 Jahren waren wir wirklich zufrieden mit dem Zafira. Die üblichen Reparaturen, vielleicht etwas mehr als z.B.mit unserem VW Passat, den wir zuvor bis 300.000km gefahren haben. In den letzten 2 Jahren waren wir mit dem Zafira andauernd in der Werkstatt und mussten auch von ADAC 2x abgeschleppt werden. Laufend kleinere Reparaturen, aber auch Kabelbaum, Bremsen, Lichtmaschine und zuletzt die Einspritzpumpe (von Opel Kostenvoranschlag 3.600,-- incl. Einbau; wir haben dann vom Internet bestellt und einbauen lassen, Gesamtkosten 1.900,--). Wir hoffen, er schafft jetzt noch 2 Jahre. Bekannte, die das gleiche Modell fahren, haben gleiche Erfahrungen. Sie haben jedoch schon 30000km auf dem Tacho. Empfehlen können wir das Auto nur, wenn man es nicht zu lange fährt. Je älter, und je mehr km, desto umfangreicher und kostenintensiver werden die Reparaturne. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

WernerMaucher

Februar 2016, WernerMaucher

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Zafira A Bj. 2004 mit 62600 km letztes Jahr gekauft. Jetzt 80000 km. MKL leuchtet ständig. Habe die 2 Lamdasonde -2 hinter Kat eingebaut. MKL leuchtet wieder? Niemand kann mir mitteilen, ob es ein
AGR-Ventil gibt, welches angeblich Ursache sein soll? In foren wird gesagt für das Model gibt es kein AGR. Was ist dann die Ursache der MKL?
Ansonsten super Fahrzeug mit viel Platz, bequemem reisen und super Übersicht. Leistung leider etwas schwach. Der "Anzug" lässt zu wünschen übrig. Habe ständig das Gefühl, dass jemand bremst und erst ab 100 km/h die "Btemse" löst.... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

crrro

Januar 2016, crrro

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
empfiehlt den Kauf
Wer im Moment einen günstigen kompakten Van sucht ist beim Opel Zafira genau richtig. Zur Zeit bekommt man diesen gebraucht schon für um die 1500-2000 €. Beim Zafira aber nicht viel falsch machen. Zwar ist das die sein jetzt nicht das stylischste was is gibt, jedoch kommen wir mit diesem Auto gut von A nach B.. Im Innenraum finden problemlos vier Passagiere problemlos Platz. Beinfreiheit ist auf allen Sitzen gegeben auch für Passagiere über 1,90 m.
Mit seinem 100 Pferdestärken starken Motor reicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km in der Stunde. Der Verbrauch liegt hier bei 8-10 l. Wir hatten bei diesem Auto eine Anhängerkupplung montiert, welche abnehmbar ist. Somit kann man sehr elegant einen Anhänger ziehen, ohne permanent die störende Anhängerkupplung am Fahrzeug zu haben. Für diesen Wagen muss man im Monat knappe 300 € rechnen. Da der hier verbauten Motor ein Standard Opel Motor ist muss man nichts weiter beachten. Diese Motor ist sehr unkompliziert und wir hatten keine großen Probleme mit diesen Punkt auch von Bekannten sind mir dementsprechende Probleme nicht bekannt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

dieterfriedrichs1973

Dezember 2015, dieterfriedrichs1973

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Meinen Zafira habe ich vor ein paar Jahren gebraucht einem Händler abgekauft. Er hatte damals 20-tausend Kiometer. Jetzt habe ich ungefähr 190-tausend Kiliometer auf der Uhr und der gute Zafira läuft und läuft. hier und da mussten mal ein paar Verschleißteile repariert werden. Einen neuen Kühler hat er bei ca. 120-tausend Kilometern bekommen. Genau weiß ich das nichtmehr. Ansonsten Top Familienauto! Der Verbrauch des Zafiras liegt bei ungefähr 12L im Schnitt. Bei Autobahnfahrten bekomme ich ca. 9L hin. Weniger ist aber selten drin. Die Unterhaltskosten belaufen sich auf ca. 70 Euro im Monat. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

BenniSch

November 2015, BenniSch

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Der Zafira hat einfach unschlagbaren Stauraum und bis zu 7 Sitze!!!
Motortechnisch ist der starke Diesel genau richtig und verbraucht nicht zu viel.
Leider musste der Anlasser erneuert werden. Sonst ein sehr solides Auto mit großer Variabilität. Beim nächsten dürfte eine Radio mit mehr Connectivity und eine Sitzheizung dabei sein, da es doch etwas dauert, bis der Innenraum richtig warm ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Coogan schrieb am Freitag, 27. November 2015, 11:25 Uhr:

Coogan
Hallo BenniSch, Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! Weißt Du noch in etwa, wann (zu welchem Kilometerstand) der Anlasser erneuert werden musste?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Zafira 2.2 (2000-2002), 147 PS

martingerstacker

Oktober 2015, martingerstacker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
Wir(meine Frau und ich) fahren den 2.2 L Benziner seit ca. 3 Jahren.
Zafira A Bj. 2001 mit ca. 135`Km gekauft, nach 3 Jahren ca. 180`km ist meine Erfahrung: Würde ich nicht mehr kaufen!
Hoher Verbrauch (sparsamer schleichender Betrieb ca. 8,7 Liter im Alltag, normale fliessender Betrieb ca. 9,5- 9,8 Liter und sportlicher Betrieb 12-13 Liter. Dazu hoher Ölverbrauch ca. 1,5 Liter auf 2000 km.
Eingebaut werden mußten in der Zeit: neue Stoßdämpfer und sämtliche Stabi, Spurstangenköpfe, Domlager usw. Auspufftopf, Steuerkette mit Befestigung der Spannvorrichtung und ein defektes AGR. Kleinere Ärgernisse wie lockerer Innenspiegel, Aussetzende Beleuchtungselemte der Heizungsbedienung, ein viel zu klein übersetzter 5 Gang, schlechter Radio- Empfang, Rostanfähligkeit sind ebenfalls nervig. Meiner Erfahrung nach ist diese Motorvariante die schlechteste Wahl. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

PfaelzerTommy67000

September 2015, PfaelzerTommy67000

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Nun ich habe meine Zafira 2,0DTI neu im Jahr 2001 gekauft und bin bisher rundum zufrieden. Er hat jetzt nur 326.000km drauf und noch die erste Kupplung. Fahre das Fahrzeug sowohl Kurz- als auch Langstrecke. Hatte wenn ich ehrlich bin noch nie ein Auto, was so wenig Verschleiß hatte und so zuverlässig war! Wollte mir damals ein 2,0Turbodiesel von VW holen und bin froh drum. Damals hatte VW das Pumpe Düse System das einschlug wie ein Bagger im Schrotthandel. Ein Kollege hatte einen Passat mit diesem System und war ständig in der Werkstatt.
Bei 245.000km hatte ich Probleme mit der Einspritzpumpe die wurde getauscht und bei 302.000km ging die erste Lichtmaschine hinüber die ebenfalls getauscht wurde. Ansonsten eben das übliche an Verschleiß wie Bremsen und Reifen und nach 10Jahren der erste Auspufftopf.
Mein Resümee jederzeit wieder so ein Auto!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 16V (1999-2000), 115 PS

janovak

Juli 2015, janovak

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ist mein bestes Auto ever. Nie liegengeblieben seit 15 Jahren, viel Platz im Innenraum, ideal für Familien. Platz für 7 Personen, ideal für Fussballspielende Kids. Ladefläche extrem groß, für Einkäufe großer Art ideal oder für Urlaubsgepäck. Erhöhte Sitzposition für kleinere Menschen traumhaft, Überblick auf die gesamte Verkehrssituation. Klimaanlage hat mal geschwächelt, da kann man das Gas aber nachfüllen lassen, dann läufts wieder. Also ich kann nur von meinem Zafira das Beste behaupten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 (2002-2005), 200 PS

SJones

Oktober 2014, SJones

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ein Opel Zafira OPC 2.0 16V Turbo befindet sich seid knapp 10 Jahren in unserem Familienbesitz. Gekauft als Leasingrückläufer/Jahreswagen mit knapp 20.000km aus dem Jahr 2002.
Opel Scheckheftgepflegt, Einparhilfe, Sitzheizung, Klimaanlage, Schiebedach, Multifunktionslenkrad, Irmscher Sportauspuff sind nur einige von vielen Annehmlichkeiten die unser Zafira hatte.
Naja, was soll man sagen? Heute hat unser "Pampers-Bomber" knapp 150.000km auf dem Buckel und hat uns nie im Stich gelassen. Ob mit Kind und Kegel in den Süden oder einfach nur zur Arbeit fahren, unser Zafira läuft wie ein Uhrwerk und macht auch noch Spaß!
Sehr bequeme Recaro-Sitze, Alupedale, weiß hinterlegte Tachoskala und ein Alu-Schaltknauf runden nach innen den Zafira OPC ab.
Der 2.0 Turbo ist ein Sahnestück. Dieser Motor schiebt mächtig an und sorgt an der Ampel und auch auf der Autobahn für so manche Überraschung. Auch wir haben uns öfters diesen Spaß gegönnt ;)
Das 5-Gang Schaltgetriebe lässt sich knackig schalten und hackt nicht. Der Irmscher Sportendtopf gibt dazu die Melodie :) Herrlich...
Trotzdem ist der Zafira OPC ein gutmütiges und ausgewogenes Fahrzeug mit dem auch die Frau lässig die Kinder zur Schule fahren kann. ESP ist erienmäßig an Bord und hier nicht abschaltbar. Trotz 1,6 Tonnen lässt sich der Zafira OPC zackig ums Eck schieben und auch flinke Landstraßen-Etappen machen einfach nur Laune :)
Auf der Autobahn ist sein Luftwiederstand ein Nachteil.
Der Wagen bietet top Fahrleistungen, ist für ein Auto des Jahres 2002 sehr gut verarbeitet und sieht auch heute noch top aus (trotz 2 Kinder, allerdings viel Pflege ;) ). Platz gibts genug die Variabilität ist top. Auch beim OPC lassen sich Rückbank umklappen, verschieben und die zwei Extrasitze im Kofferraumboden hat er auch.

Negatives gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.
Der Verbrauch liegt bei uns im Schnitt bei 11l (Stadt) und geht bei einem Familienvan mit 200ps in Ordnung. Wenn man ihn tritt sind es auch mal 16-20l. Hier fehlt ein 6. Gang.
Der Motor ist eigentlich in Ordnung und zuverlässig. Beachten sollte man den Ölverbrauch. Ist der zu hoch und es weht eine Blauwolke aus dem Auspuff sollte die Ventilschaftdichtung erneurert werden.
Koppelstangen müssen mal gewechselt werden, liegt wahrscheinlich an dem hohen gewicht.
Ansonsten hatten wir keine Ausfälle! Erstklassig!
Die Ventilschaftdichtung musste bei unserem Zafira auch schon gemacht werden, das ESP-Steuergerät wurde mal getauscht da defekt, Schließzylinder hintere Tür Fahrerseite musste getauscht werden, Zündmodul war mal defekt... das war es schon mit den "außerplanmäßigen Stops". Wir haben Inspektionen und andere Sachen immer sofort machen lassen.
Vergessen sollte man auch nicht das es sich hier um einen Turbo-Motor handelt. Warm - und Kaltfahren ist hier wie bei jedem anderen Turbo plicht!
Wem die Leistung nicht reicht, dem bieten viele Tuner weitere Lesitungsstufen (Phasen) an. Bis 300ps ist hier alles möglich. Ich habe es nie gebraucht :)
Ansonsten sehr zuverlässiges Auto. Kann den Kauf nur empfehlen!
Werden uns den Nachfolger holen, der hat dann schon 240ps ;)
Allzeit gute Fahrt :)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

holg

Mai 2014, holg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Vor 4 Jahren mit 178.000 gekauft, da war der Zylinderkopf überholt worden.
Seitdem bis auf Klimakondensator und Stabigummi nix gemacht worden.
Die Motorisierung ist erwartungsgemäss etwas schlapp, aber auf ebener Strecke rennt er schon recht gut.
Alltagstauglichkeit habe ich nur 3 Punkte vergeben, weil es eben ein CNG ist und man je nach Gebrauch und Vollgas alle 200 - 400 km tanken muss, was gerade im Ausland keinen Spass macht.
Ansonsten kann ich ihn klar empfehlen, sehr gute Verarbeitung, kinderfreundlich und sehr zuverlässig (die oben erwähnten Werkstattsbesuche hatten sich lange angekündigt und konnten ohne Zeitdruck ausgemacht werden) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

anbo

November 2013, anbo

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
Daten: jetziger Kilometerstand 146000 Km, Bj 2004,1800 ccm, 125 Ps, Automatik.

Außerplanmäsiger Liegenbleiber durch defekte Benzinpumpe bei 900000 Km , 2 Lambdasonden bei 146000 km gewechselt aber das Problem mit dem Aufleuchten der Motorkontrolle ist sporadisch immer vorhanden.
2x konnte der der Automatikwählhebel nicht aus der Parkposition gelöst werden wegen einen Kurzschluß in der Anhängersteckdose.
2x den TÜV im ersten Anlauf nicht geschaft

Ansonsten nur normle Verschleißteile die im Rahmen der Inspektionen gewechsel wurden. Bremsen, Koppelstangen,Wasserpumpen 2x, Zahnriemen 2X, Motorlager, Kurbelwellensensor, Auspuffendtopf.

Der Zafira wird bei uns als Urlaubsauto mit Gepäck gerne eingesetzt.
Auf der Autobahn bis 130 KM/H mit der Geschwindigkeitsregelanlage läßt es sich entspannt reisen. Dann kann auch der Verbrauch mal unter 10l auf 100 km rutschen. Im Stadtverkehr ist es leider nicht unter 11 l Verbrauch zu schaffen. Das Fahrzeug ist mit dem 1,8 l Motor und der Automatik zu schwach motorisiert. Jedes Gramm mehr Beladung macht sich sofort in der Agilität bemerkbar.
Die Kombination des Motor mir ESP und Automatikgetriebe mit Winterfahrprogramm und der guten Bodenfreiheit macht bei Hochschnee einen kleinen Geländewagen aus dem Opel. Schon mehrmals im Hochgebirge getestet.

Nach 146000Km ist die Karosse noch immer Rostfrei. Der Wagen wurde nie sonderlich gepflegt, trägt auch die üblichen Kampfspuren einer Großstadt an sich. Der Innenraum ist schon verwohnt, wurde aber auch nie besonders gepflegt. Von Anfang an waren Klappergeräusche, Knarzen von der Heckklappe zu hören, konnte nie von Opel abgestellt werden. Der Fahrersitz macht Geräusche, das Bremspedal quitscht und die Rückbank klappert. Hier merkt man ganz deutlich die Qualitätsunterschiede zu den Mitbewerbern. Auch das knarzen in der Vorderradaufhängung konnte Opel nicht abstellen. Großer Schwachpunkt ist die Heizung und Klimaanlage. Diese sind viel zu schwach ausgelegt. Die System sollen vom Opel Vectra übernommen sein. Der hat natürlich einen kleineren Innenraum.
Die von Opel gepriesene Flexibilität des Innenraum kann ich nicht nachvollziehen. die 3 Sitzreihe kann nur von kleinen Kindern genutzt werden, aber ich würde keine Kindersitze an den filigranen Notsitzen befestigen. Der Zafira wurde bei uns immer nur mit 2 Kindern und 2 Erwachsenen benutzt. Dafür ist er passend.

Fazit: Robuster Minivan, Werkstattkosten im Mittelfeld, nichts für Menschen die nach hochwertiger Qualität suchen.
Durch die erhöhte Sitzposition sehr gute Rundumsicht, Einparken mit Einparksensoren und kleinen Karossenmaß auch in der Stadt sehr gut. Der Opel hat jetzt nach 10 Jahren seine Wirtschaftlichkeit
verloren. Der Verbrauch um die 10 l auch mit günstigen E10 Sprit ist nicht mehr Zeitgemäß. Die nächste Inspektion mit Zahnriemenwechsel, Wassserpumpe und komplette Bremsanlage wird etwa 1500 € verschlingen. Der Zeitwert liegt bei ca.2500€.
Die robuste Technik ist mit Sicherheit noch für weitere 100000 Km gut, aber in der Zeit wo es schon ZB. den Dacia Logan in der gleichen Qualität als Neuwagen mit 6 Jahre Vollgarantie für schlappe 10000€ gibt, stehen meine ausgegebene 23000€ in keinen Verhältnis.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

Thomas2000

Oktober 2013, Thomas2000

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Als Vater von 4 Kindern brauchten wir einen mind. 6-Sitzer.

Die Wahl fiel auf den Zafira weil
er beim parken nicht mehr Platz benötigt wie ein 5 Sitzer,
dem flexiblen Sitzsystem ,
ausreichender Motorisierung,
der Spritverbrauch für die Schrankwand iin Ordnung geht.

Als mir mein 2000er Modell nach 4 Jahren mit 210 tkm abgeschossen wurde, habe ich explizit nach einem Zafira gleichen Typ`s mit gleichem Motor gesucht und mich für ein 2003er Modell mit 170tkm enschieden.
Und es nicht bereut.

Fazit: Sehr gutes zuverlässiges Lastentier mit vielen Plätzen und gutem Motor. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

Kadett91

Mai 2013, Kadett91

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den Zafira 2,2 DTI Edition seit 8 Jahren und 135000km ( neu gekauft ) , bis heute sehr zufrieden , ist das beste und zuverlässigste Auto dass ich je gehabt habe. Das einziege was kaputt ging ist das kabel in der hintere Tür links was für unter 50,- Euro recht schnell repariert wurde. Der verbrauch liegt mit 0,2 liter über den Herstellerwert ( 6,5 ) was aber akzebtabel ist .
Bremsbeläge und Scheiben wurden hinten bei 70Tkm und vorne bei 100Tkm das erste mal gewechselt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 16V (1999-2000), 115 PS

MagicStromer

Mai 2013, MagicStromer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Vor 13 Jahren neu erworben, kann ich nach 200000 KM, teils mit LPG-Gas (10L / 100 KM) im großen und ganzen froh sein, dieses Auto gekauft zu haben. Bis auf die optischen Fehler in den Opel-Frontscheiben die im ersten Jahr auf Garantie montiert wurden, gab es nur die üblichen Wehwehchen in Form von Verschleißteilen, welchen bekanntlich alle Fahrzeuge unterliegen. Einzige Ausnahme war im Alter von 7,5 Jahren das Motorsteuergerät, hier ein Gruß am Siemens, welches unüblicherweise Probleme bereitete (nach dem Motorsteuergerätedesaster beim Kadett-E in den 1990er Jahren -Made in Singapur- eher üblicherweise). Seit dem ist außer Rostbeginn (komischerweise unterhalb der Gummileiste im Türeinstieg rechts vorne bis hinten) und wie oft erwähnt im Heckwischerbereich, wohl weil der Plastikhalter des Wischermotors durch die Betätigung der Heckklappe irgendwann gebrochen scheint, erkennbar durch ein unvollständiges Wischbild. Bei der Farbe kann man mit der Wahl einer Metallic-lackierung deutliche Vorteile haben, da es bei Buntlacken zu Ausbleicherscheinungen kommt, insbesondere Rot ist hier sehr Pflegeintensiv. Diese und ein paar Kleinigkeiten bzgl der Ausstattung (Blaue Sitzpolster bei einem roten Fahrzeug sind nach Überzeugung von Opel ein No-Go und somit nicht bestellbar, auch wenn der Kunde dies ausdrücklich wünscht, hier ist der Kunde nicht König sondern Bittsteller) würde ich, könnte ich die Zeit zurückdrehen, dieses Fahrzeug (Ausstattung Elegance inkl Tempomat, Sitzheizung, elektrische FH vorne und hinten, Klimatronik, Schiebedach, Radio-CD MP3 und Bordcomputer) wieder wählen. Ob es damals eine Gasanlage von Irmscher für dieses Fzg gab weiss ich nicht, wenn ja hätte ich diese Anlage früher eingebaut / mitbestellt (seit 2007 gibt es diese definitiv bei diversen Opel-Modellen von Landi-Renzo) . So kam dies erst später bei meinem Za4a rein - eine Anlage von Prins.

Ach ja ... eines war noch was mich richtig ärgerte ... ein Ventil am Heizungskühler, welches undicht war, Kühlwasser unter den Teppich lief und dieser sich vollsaugte, sodass die Sitze, der Teppich die Mittelkonsole ausgebaut werden musste, um alles über mehrere Tage trocknen zu lassen und natürlich das defekte Teil auszutauschen - und hier ist Ersatz für ein Bauteil, welches eine Fehlkonstruktion war weil es so nie benötigt wurde, nur Original beziehbar für eine Schweinegeld für ein bisschen Plastik (2 ineinander gesteckte baugleiche Röhrchen - sah aus wie Onkel Otto Antenne) was in der Herstellung noch keine 50 cent inkl Versand aus Hongkong kosten würde. Eine Frechheit aus Knorz noch Geld zu machen. Aber das ist heutzutage wohl so üblich, egal welcher Hersteller betroffen ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

kpipi59

April 2013, kpipi59

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
rät vom Kauf ab
Nicht gerade das beste Auto, da zu viel kaputt geht.Bin es 2,5 Jahre gefahren und habe jeden 5-6 Monat ihrgentetwas gehabt!!! in diesen 2,5 Jahren habe ich insgesamt 2800€ für die Reperaturen ausgegeben!!! Einziges was mir gefallen hat war der Sparsame Verbrauch und der günstige Kaufspreis was ja bei Opel gewöhnlich ist,wahrscheinlich genau deswegen!!!

FAZIT:Vielleicht liegt es nur an dieser Baureihe also versucht es besser mit der neueren oder kauft euch eine andere Marke wie VW oder AUDI weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

kpipi59

April 2013, kpipi59

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
Einer der schlechtesten Autos die ich je gefahren bin, bin es 2 Jahre habe jeden 4-5 Monat ihrgentetwas gehabt!!! in diesen 2 Jahren habe ich insgesamt 3000€ für die Reperaturen ausgegeben!!! Einziges was mir gefallen hat war der Sparsame Verbrauch ansonsten überall ein -

FAZIT: Kauft euch niemals ein Opel Zafira lieber ein VW,AUDI oder SEAT! Vielleicht liegt es nur an dieser Baureihe also versucht es besser mit der neueren oder wie oben geschrieben kauft euch was anderes weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DI (1999-2000), 82 PS

sarfraz1994

Dezember 2012, sarfraz1994

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Sehr geehrte Autofans,

ich wollte euch meinen Zafira A Baujahr 2000 Vorstellen. Er hat zur zurzeit exakt 382.556 km. ich habe ihn 2005 mit ca.192.000 km gekauft. Ich muss sagen es gibt schlimmere Autos die es auf unserer Welt gibt. Der Zafira ist ein zuverlässiger Begleiter und der Duchzugstarker Motor verlangt nicht viel Diesel. Ich fuhr ihn mit 5,5 Liter Diesel auf 100 km. Bei Bleifuß maximal 7,9 Liter auf 100 km.
So jetzt kommen wir zu den Teilen die ich gewechselt habe. Vor 100 km musste ich den Ölkühler + den Kühler wechseln. Für diese Reparaturen muss man 500 € rechnen. Da dieser Motor mit Kette betrieben wird braucht man keine sorgen um Wasserpumpe(immer noch Original ) oder der Kette machen. Ich habe sonst nur die üblichen Inspektion Intervalle eingehalten und musste Außer den Verschleißteilen nicht viel Geld für die Reparaturen ausgeben(z.B. Keilriemen, Stabis Nach ca. 288.000 erst., Reifen Bremsen. ) mehr habe ich auch net gemacht da er klasse läuft. es ist echt schade das dass Image von Opel so schlecht ist was ich nicht nachvollziehen kann da diese nicht si stark rostanfällig sind und der Techniche zustand einwandfrei ist. z.B. hat einer meiner bekannten pass.....t der nach 90 tausend schon Turbo und Motor Lager wechseln musste. Ich empfehle auf jedem Fall diesen OPel Zafira A weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (2002-2005), 100 PS

andyauto

Juli 2012, andyauto

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hab selber so ein Opel Zafira er ist ein Familienauto.Wir sind oft damit im Urlaub gefahren und er ist einfach Klasse! Meine 3 Kinder hatten Platz und es war kaum eng.Dieser Van ist ein echter Familienauto und Ich würde nie ein anderes Auto oder van fahren.Wir hatten nicht zu viel schaden und wenn dann dann waren es nur kleine Schaden.Er ist meilieblingsauto und würde Ihm nie verkaufen sondern für Immer behalten.Ein toller Navi und CD/Radio Player hatte er auch noch.Er hatte bisher noch nichtt im Stich gelassen sondern war Immer fahrbereit wenn man Ihm brauchte weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2001-2002), 125 PS

Tossy

Juli 2012, Tossy

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
Ich hab mir den Zafira mit 69000Km gebraucht gekauft. Erst war alles schön und in Ordnung. Der Motor lief gut und völlig problemlos. Alle 30000Km oder jährlich zur Inspektin ist auch eine sehr angenehme Sache gewesen. Die Möglichkeiten die dieses Auto aufgewiesen hat waren zu seiner Zeit wirklich richtungsweisend.
Ab ca. 100000Km fingen dann jedoch die Problemchen an. Erst Totalausfall des Tacho da der Radsensor defekt war. Es gab also ein neues Radlager da der Sensor in dieses integriert ist und alles war wieder schön. Kurze Zeit später ging dann das Theater los. Immer mal wieder sporadisch ging die Motorkontrolleuchte an. Soweit eigentlich kein Thema nur das der Zaffi in den Notlauf geht und auf 80Km/h runtertourt. Spassig auf der Bahn wenn man mal schnell unterwegs ist...
Ich hatte mich dann schon dran gewöhnt während der Fahrt den kurz den Schlüssel rum zu drehen und das Auto neu zu starten...
Nach mehreren Anläufen und häuffigen probieren und gucken in der Fachwerkstatt wurde dann das AGR-Ventil ersetzt und der Turbo wurde gereinigt in der Werkstadt. Nun war wieder alles schön. Aber nur kurz.....Meinem Zaffi viel ein das er den Tempomaten selbst zuschaltet wie er es gerade mochte...
Man stelle sich meine Frau vor und deren Gesicht als das Auto plötzlich von allein Gas gibt....
Billigste Lösung, Tempomat rausnehmen weil das kommt vom Steuergerät, sagt der Opelhändler. Nun dachten wir es ist ruhe, nein, kurz nach den Bremsseilen die festgegangen waren durften die hinteren Bremssättel ersetzt werden da plötzlich die Handbremse nicht mer funktionierte. Ich hab dann einen Rußpartikelfilter nachrüsten lassen um auf die grüne Umweltplakette zu kommen und eine Sportauspuffanlage einbauen lassen da der alte Auspuff nach 9 Jahren durch war. Im übrigen war der Edelstahlsportauspuff 100 € günstiger wie die originale Anlage.
Ja nun, vor 5 Wochen ist dann auch noch eine Hinterfeder gebrochen sodass ich diese Achsweise ersetzen lies und ich sag noch, das einzige was nun noch kommen könnte ist der Motor und sihe, bei nem Tachostand von 212000Km zerknallt es ohne Vorwarnung den Motor auf der Autobahn. Der Motor hat bis zu diesem Zeitpunkt kein Öl genommen und keine Geräusche gemacht. Ich hatte auch kurz vorher den Ölstand geprüft und alles war in Ordnung. Die Diagnose in der Werkstatt viel vernichtend aus. Zylinder Nr.3 0Bar Kompressionsdruck. Kolbenboden durch irgendwas (evtl Ventil) durchschlagen und das bei etwa 4500 Umdrehungen. Nun, Zeitwert des Autos ca. 3000€ und Reparatur minimum 3500€ wenn nix weiter dazu kommt. Ein Austauschmotor gebraucht gibt es nicht dank unserer osteuropäischen EU-Mitbürger die sowas als begehrten Goldstaub ansehen und gleich und sofort aufkaufen.
Klar das ich sehr enttäuscht bin das ein Diesel bei 212000km aussteigt wo ich nen 150PS 2 Liter Fordmotor bis 310000km gefahren hab und das war noch ein Benziner...
Das hat auch bei meinem Opelhändler niemand erwartet.
Schade, denn nun such ich nach Ersatz und stelle immer deutlicher fest das es den wohl nicht gibt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

AutoplenumFan

Juli 2012, AutoplenumFan

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Opel Zafira Comfort.
Der Za4a ist einfach klasse!!!
Günstig im Unterhalt!
Außer zur Inspektion hat der Za4a keine Werkstatt bisher gesehen.
Platz ohne ende.
Starker Motor.
Ich bin 1,93 groß und habe keine Sitzprobleme...
ich kann sogar noch gemütlich in der 3 Sitzreihe sitzen

Einzig negative ist der leichte Ölverbrauch :-( weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

AdAs95

Juni 2012, AdAs95 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ein Freund von mir fährt einen Opel Zafira 2.0 DTI - seit über 260 000km komplett ohne Panne! Der Wagen ist Baujahr 2001 und ich habe ihn immer mal wieder gefahren.

Der Motor bietet einen sehr guten Kompromiss zwischen Kraft und Wirtschaftlichkeit. Seine 101PS und 230Nm schieben auch bei mehr als 140km/h noch ordentlich an. Trotzdem arbeitet er stets leise und laufruhig. Auch Getriebe und Fahrwerk sind sehr gut auf das Auto abgestimmt.

Am Besten am Zafira A gefällt mir persönlich der extrem geräumige Innenraum. Trotz einer Außenlänge von nur 4.32m bietet er im Interieur ein außerordentlich großzügiges Platzangebot. Auch die Sitze sind bequem und vollkommen langstreckentauglich. Die Verarbeitungs - und Materialienqualität bewegt sich ebenfalls auf hohem Niveau.

Nach rund 180 000km musste das Steuergerät ersetzt werden. Abgesehen von den üblichen Verschleißteilen gab es sonst keine Reperaturen.

Durchschnittlich verbrauchte der Zafira ca. 6.5 - 7l/100km. Auch auf längeren Autobahnetappen waren es kaum mehr als 7.5l/100km. Meiner Meinung nach sind diese Werte wirklich sehr sparsam und zeitgemäß.

Fazit: Der Opel Zafira A 2.0 DTI ist ein hervorragendes Auto. Ich kann es ohne Einschränkung weiterempfehlen. Gerade für Vielfahrer oder Familien eignet sich dieser Wagen perfekt.
Bei angemessener Pflege dürfte mit jedem Zafira A eine Laufleistung von mindestens 300 000km zu erreichen sein.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

vomschemm

Mai 2012, vomschemm

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben einen Zafira BJ 2002 2010 gekauft, leider waren ein Magenetventil einmal kaputt (was wohl ab und an mal vorkommt) eimal wurde per Rückruf getauscht, trotzdem würde ich ihn wieder kaufen, verglichen mit meinen Touran Diesel fehren wir Treibstoffkostenmäßig für 50%.
Was ein bischen stört ist der kleine Tank mit 19Kg Erdgas und einer Reichweite von knapp 300 Km mit H-Gas bzw. 250 Km mit L-Gas, das macht einfach keinen Spaß. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

svenhaebel

Februar 2012, svenhaebel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen habe unseren Zafira 2,2 Dti bj 03 im Februar 2006 gekauft (80.000 km) Also zu diesem robusten Lastenesel kann ich bis heute nicht klagen ( Aktuell 236.000 km) Seit dem kauf war er stets in meiner Wartung und hat nie eine Werkstatt gesehen (Ausser zum TüV ;-)) Ich bin kein kfzschlosser oder ähnliches und konnte mir mit allen benötigten Teilen aus dem Internet behelfen (kann man lange nicht von jeder Automarke sagen) dies beschränkten sich auf reine Verschleissteile (Bremsen, Glühkerzen, Filter,Spurstangengelenkkopf,Radlager vorne) Das Autoist fast jeden Tag im Anhängerbetrieb und lässt sich nicht Klein kriegen. Auch kleinere Ausflüge ins Gelände kein Problem.
Alles in allem ein unkomplizierter ,sparsamer und Zuverlässiger Begleiter in jeder Lebenslage! Einzigst negative 336€ steuern aber da kann das Auto wenig dafür!
Dieses Auto immer wieder gerne !
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

thegerman schrieb am Sonntag, 19. Februar 2012, 19:32 Uhr:

thegerman
Die alten Zafira sind robuster wie die neueren
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

campagnol

Februar 2012, campagnol

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Im Jahre 2005 habe ich den Zafira 2.0 DTi als Jahreswagen für 14800 Euro und mit 15.000 km gekauft. Seit dem fahre ich ihn fast täglich, meistens längere Strecken, auch mal in den Urlaub nach Süditalien 4000 km.
Der Wagen hat einen Verbrauch von 6,2 Litern/100 km. Inzwischen sind 265.000 km auf dem Tacho. Der Motor schnurrt prima und verbraucht sehr wenig Öl. Ich wechsle auch nur alle 30.000 km und muss nie nachschütten. Ferner sieht der Zafira die Werkstatt nur, wenn Verschleißteile (2 x Bremsscheiben und Beläge, 2 x Glühkerzen) gebraucht werden. Defekte waren: 1 Stabilisator, 2 Lenkkopflager, 1 Klimakompressor, 1 Luftmengenmesser, 1 Öldruckmesser, 1 Dichtgummi an der Turboladeransaugbrücke. Den Klimakompressor hab ich nicht repariert, hat er halt keine Klimanlage mehr. An sonsten ist das das zuverlässigste Auto das ich je hatte, praktisch kein Rost und hoher Altagswert. Auch wenn die Liste oben lang ist, so sind das im wesentlichen billige Peanuts bis auf den Klimakompressor. Der Öldruckschalter kostet z.B. 7,50 Euro und ist schnell eingebaut.
Ich kann diesen Wagen nur empfehlen, wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat und eine Art zuverlässiges "Workhorse" braucht. Ach ja, ich hatte noch nie ein Auto mit annähnernd ähnlicher Wintertauglichkeit. In Eis und besonders auf Schnee zieht er besser als alles was ich sonst gefahren bin (ohne Allrad).
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

Thomas2202

Februar 2012, Thomas2202

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir 2007, also vor 5 Jahren einen Zafira 2,2 DTI (Bj.: 2002) gekauft und fahre ihn heute immer noch (mittlerweile mit 260 Tkm). Neulich hat er wieder TÜV bekommen und der dortige Fachmann war sehr zufrieden.

Was bisher kaputt ging:

- vordere Federbeine nach ca. 160 Tkm
- Zündschloss nach ca. 220 Tkm
- ansonsten nur Wartungsarbeiten mit den üblichen Kosten

Jetzt hat er 260 Tkm drauf und ist 10 Jahre alt. Als Zweitwagen haben wir ein viel jüngeres Fahrzeug und im Vergleich muss ich feststellen, dass der Zafira im Fahrverhalten schon etwas älter wirkt (Schaltung, Stoßdämpfung, Bremsung ...). Aber meine Frau liebt ihn und will als nächsten Wagen wieder einen Zafira! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 (2000-2002), 147 PS

Robert73

Januar 2012, Robert73

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Seit nun zehn Jahren fahre ich diesen Zafira. Zuerst der Motor er ist sehr solide. 147 PS reichen dem Familienwagen und der Verbrauch von 10l ist für die alte Dame okay. Der Motor hat keine Spur von Anfahrschwäche, aus dem Stand geht es Konstant nach oben!!!. Der Laufkultur ist sehr Gewöhnungsbedürftig, mich Stört sie aber nicht. Zehn Jahre haben wir ihn davon sind sechs Jahre fast Problemfrei gewesen. Das Alter ist es. In den letzten vier Jahren ging sehr viel Kaputt. Achgelenke, Spurstangenköpfe, Federn, Lichtmaschiene, Zylinderkopfdichtung , Kofferraumschloss, Ventieldeckeldichtung. Die Zeit nagt an ihm. Der verbrauch von 9-10l ist okay. Der Zafira hat halt schon zehn Jahren hinter sich. Der Innenraum ist sehr aufgeräumt und die gute Übersicht überzeugt. Die Sitze sehr bequem und für Langstrecken gut geeignet. Aber auch hier sieht man das Alter deutlich. Die Sitznäht gehen auf, Die Amaturen bleichen stark aus. Und die Amaturenbeleuchtung geht allmählich kaputt. Das Platzangebot ist gut. Auf allen drei Sitzreihen ist genügend Platz. Die dreitte es aber eher für Kidis gedacht. Der Zafira ist Super aber ob jetzt noch jemand so ein alten Wagen kaufen sollte, ich denke eher nein. Umso älter das Auto, umso mehr geht Kaputt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2001-2002), 125 PS

Jan68

September 2011, Jan68

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Wagen bei einem Opel Händler als Selection Executive mit umfangreicher Ausstattung im Alter von ca. 5 Jahren mit 60Tkm gekauft.
Der Fahrkompfort und die Straßenlage sind auch bei voller Beladung top.
Der Motor ist für heutige Verhältnisse etwas zu laut aber für die Leistung von 125 PS sehr durchzugsstark. Die Sitzposition und der Überblick sind hervorragend. Die "Hinterbänkler" haben sich bis zur 3. Reihe sehr wohl gefühlt.

Es waren immer kleine Defekte in den 3 Jahren und 50Tkm, aber sie kosteten immer um die 200-300,- € (z.B.Zündschloss, Ölwanne, Klimaanlage, verschiedene Ventile, Kurbelwellensensor), die etwas genervt haben.

Der Freude des wirklich sehr praktischen Fahrzeugs standen die recht häufigen Ausfälle an Motor und Elektrik gegenüber. Wir fahren seit vielen Jahren Opel, kannten es so aber in der Form nicht.
Trotzdem, wir hatten viel Freude an dem Auto und würden ihn wieder nehmen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 16V (1999-2000), 115 PS

UnsreAutosgrunenwieder

August 2011, UnsreAutosgrunenwieder

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Leider muss ich mitteilen, dass die Zafira zu viele elektronische Probleme gehabt hat. Ich habe sie seit 2000 und schon früh haben die Schwierigkeiten begonnen. Hier in Finnland ist dier Wagen andererseits ganz praktisch, mit 5 Kinder usw. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

libelleh301b

Juli 2011, libelleh301b

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben den Zafira 2003 (Modell Elegance) im Alter von 3 Jahren mit 49Tkm gekauft. Jetzt hat er mittlerweile 145Tkm gelaufen. Anfangs waren wir begeistert von der variablen Raumaufteilung und dem schier unbegrenzten Raumangbot. Mit zwei kleinen Kindern hatten wir - auch bei Sommerurlauben - nie Probleme alles unterzukriegen.
Nach ca. 1.5 Jahren - der Zafira war gerade knapp 5 Jahre gingen die Probleme los.
Bis heute haben sich folgende außerplanmäßigen Reparaturen angesammelt:
-Totalausfall des Servo Lenkgetriebes
-Klimaanlage defekt
-Austausch Lichtmaschine
-Austausch Lamdasonde
-Austausch Abgasrückführventil
-Austausch der Zündelektronikbox
-Kabelbruch des Kabelbaumes der hinten linken Tür.
-2xBlinkerrelais
-Austausch der Heckklappendämpfer

Dazu kommen noch die normalen Verschleißteile wie:
-2x Auspufftopf
-2x Bremsen vorne +hinten
-1x hinten neue Bremsscheiben
-So ziemlich alle Leuchtmittel mindestens 1x getauscht.
2x -Zahnriehmen + Wasserpumpe

Insbesondere der Bruch des Kabelbaumes der hinteren linken Tür ist ärgerlich, da dies ein grundätzlicher Konstruktionsfehler ist, da die Kabel eindeutig beim Öfnen der Tür zu stark geknickt werden. Darüber hinaus haben sich mittlerweile folgende Mängel eingestellt:
- Funkfernbedienung zum Öffnen hat nach sich ca. 5 Jahren verabschiedet. Auch eine Batteriewechsel mit erneuter Synchronierung sation hat nicht geholfen
- Display zeigt Ausfallerscheinungen.
- Elektrische Verstellung der Spiegel funktioniert nur noch ab und zu.

Grundsätzlich ist der Wagen ab einer Geschwindigkeit von 100km/h viel zu laut - es fehlt der 6te Gang. Der Verbrauch ist mit ca. 10l/100km in der Stadt viel zu hoch. Der 1.6l Motor ist nicht mehr zeitgemäß und viel zu durchzugsschwach (schlechtes Dremoment). Was nutzten 100PS bei 6000 Umdrehungen, wenn man schon bei 4000n-1 taub ist.

Schade, bis jetzt waren wir überzeugte Opelfahrer, aber es wird wohl der letzte gewesen sein. Unser alte Astra hatte uns 11Jahre gedient, hatte nie über 7 Liter verbraucht und hatte auch nach 200Tkm keine außerplamäßigen Ausfälle - aber halt Rost.
Damit komme ich abschließend aber noch zu den - wenn auch wenigen -positiven Punkten:

-Nach 11 Jahren kein Rost
-Der Variabiliät des 7 Sitzers ist grandios -innerhalb von 2 Minuten läßt er sich zum 7 Sitzer mit aktzetabler Sitzqualität auch in der 3ten Sitzreihe umbauen.

Fazit:
Vielleicht haben wir ein Montagsauto erwischt, aber ich kann das Auto nur sehr bedingt empfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 (2002-2005), 200 PS

evrika77

Februar 2011, evrika77

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Zafira OPC jetzt seit drei Jahren. Den kauf habe ich keinen einzigen Tag bereut.
Gekauft hatte ich ihn als er 2,5 Jahre alt war von privat.
Die erste Überraschung defekte Wasserpumpe. Normalerweise eine Kulan -angelegenheit, aber mein Vorgänger hatte die letzte Inspektion 6 Monate zu spät gemacht, daher gleich 450,- eur für die Reparatur, hab aber auch gleich den Zahnriementausch angeordnet.
Ich fahre das Auto überwiegend in der Stadt und gelegentlich auf der Autobahn. Den Verbrauch hab ich bis jetzt im Sommer Stadt auf 10,5 und im Winter auf 11,5 im Schnitt hin bekommen.
Auf der Autobahn wenn man so 180 - 200 fährt ist man im Schnitt bei 10 - 11L/100km. Als Familienvater bekomme ich aber auch so mit 150 km/h Autobahn einen Schnitt von 9L/100km.
Man kann somit das Auto sehr ausgewogen fahren und er ist auch noch E10 tauglich. Allein schon die OPC Ausstattung ist den Wiederverkaufspreis alle Mal wert.
Außer klassischen Verschleißteilen wie Bremsen Vo und Hi habe ich keine Reparaturen gehabt.
Ich würde dass Auto jeder Zeit wieder kaufen.
Leider ziehen wir weiter Weg von meiner Arbeit und ich werde täglich 60 KM fahren müssen. Ich habe mir überlegt den OPC auf LPG um zurüsten, leider fehlt ihm der 6e Gang und viele haben mir abgeraten, da das Auto einen sportlichen Motor hat. Leider gibt es ebenso sehr Wenige die umgerüstet haben, somit gibt es seltene Erfahrungswerte.
So manchen BMW habe ich von seinem misslungenen Einparkversuch mit meinen 4,3 Meter verscheucht.
Das Auto kostet mich bei der Versicherung mit 12t km und alleiniger Fahrer mit 40% 260,- eur jährlich.
Das Auto ist echt klasse und ich hoffe ich muss es aus ökonomischer Sicht nicht verkaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

Pfaelzertommy

Januar 2011, Pfaelzertommy

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo kaufte mir 2001 einen 2,0DTI Zafira, war vorher eingeschworener VW Fahrer. Nun ja bisher bin ich sehr zufrieden, habe jetzt 239.000km ohne Probleme runtergefahren, Max Geschwindigkeit war auf gerader Strecke runde 180km/h und der Verbrauch ist sehr variabel jedoch sparsam und Lastabhängig. Nun ja defekt war im ersten Jahr die Tankanzeige, der Fahrerspiegel riss von der mitte her ein und ansonsten alles Top! Negativ beim fahren ist die breite A-Säule bei der Sicht nach vorne. Von der Stabilität her aber top, sah schon verunfallte Fahrzeuge, es gab selten verletzte Fahrer oder Insassen.
Der Kurbelwellensensor gab nach rund 170.000km und bei 238.000km auf. Ist aber nicht so kostspielig! Dann gab es noch mit der Bremsanlage hinten Probleme in Bezug auf zu schnelle Abnutzung. Dies wurde jedoch beim Opelhändler auf Kulanz behoben, Bremssattel, Scheibe und das ganze System wurden auf Werkskosten getauscht gegen ein größeres getauscht mit weit aus längerer Standzeit.
Was vielleicht zu bemängeln wäre ist das die Birnchen in den Hauptscheinwerfern nicht all zu lange Haltbarkeit haben.
Diese sind jedoch selbst zu wechseln mit etwas Fingerspitzengefühl.Ein Ausbau fremder Teile ist hierzu nicht notwendig wie bei vielen Mitbewerbermodellen.
Als Zugmaschine ist er auch mittels AHK gut zu nutzen.
Werde dieses Fahrzeug hoffentlich noch lange nutzen können.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

mamo1152

Januar 2011, mamo1152

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Seit Sept 2001 fahre ich einen Zafira A 2.0 Dti
Wie ich schon mal beim Kilometerstand 340000 berichtet habe ist dies Fahrzeug für mich ein totaler Lastesel im täglichen harten Einsatz.
Inzwischen habe ich auf dem Tacho 407500 Kilometer und dies Fahrzeug hat mich noch nie im Stich gelassen. Schlüssel rein, umdrehen - strarten-
abfahren. Wie gesagt täglich mehrmals. Was das unglaubliche daran ist, dass ich erst jetzt die erste Batterie wechseln musste. Also im 10 Betriebsjahr hat sie den Geist aufgegeben. Was ausgewechselt werden musste ist der mittlere Auspufftopf, rechter Kreuzlenker, und das Abgasreglerventil, natürlich auch die 4 Glühkerzen. Aber sonst ist ALLES NOCH ORIGINAL. Kaum zu glauben !! Natürlich gebe ich diesem Fahrzeug ab und zu mal selber ein paar Tropfen Oel am richtigen Ort. So klemmte mal das Streuerradschloss, aber nach der Oelkur benötigte ich kein neues Schloss. Einmal leuchtete der ABS Sensor. am richtigen Ort mal den Stecker etwas bewegen und Oel aus der Dose und schon war auch dieser wieder in Betrieb.
Was ganz toll ist, mit der Steuerkette kann man echt Moneten sparen.
Die 4 Zahnriemen hätten mich sicher total schon über 4000.- Franken gekostet. Es sei erwähnt, dass ich mit diesem Fahrzeug oft Hängerbetrieb fahre. So kürzlich wieder nach Portugal, obwohl mir der Garagist abgeraten hat, ich solle mit diesem alten Fahrzeug nicht mehr allzu weit fahren. Dazu kam, dass ich noch 500 kg Uebergewicht zog wie sich später herausstellte. Rost ist für dies Fahrzeug eine Fremsprache.
Der Reifenverbrauch ist unterschliedlich. Da ist ein guter Markenreifen wirklich von grossem Vorteil. Bis 40'000 Kilometer habe ich schon mit einem Satz problemlos gefahren.
Mit diesem Fahrzeug bin ich sehr verbunden und höre sofort wenn im Motor zuwenig Oel ist oder wenn sonst irgend etwas nicht stimmt. So konnte ich schon grössere Reparaturen verhindern. Im Winter gebe ich nur ganz wenig Gas, bis der Motor selber sich bemerkbar macht um mehr zu leisten. Oder beim Abstellen lasse ich den Motor noch einige Sekunden lauffen, damit der Turbo auf die niedrige Tourenzahl zurückkommt und so die Lager keinen Schaden nehmen, weil die Schmierung nur durch Druck aufrecherhalten bleibt solange der Motor läuft. Der Oelverbrauch ist gering. Diesel 6.3 bis 6.6 l auf 100 km.
Ja - wenn ich andere Berichte lese - oder höre wie problematisch dies Fahrzeug sei, so muss ich nur staunen. Es ist halt wie in einer Beziehung, es ist mein Erster Opel und es wird bei Opel bleiben. Probleme gib es überall, umso schöner wenn man sich mit dem Mechaniker in der Autowerkstatt gut versteht und man einander ernst nimmt, wenn ein Problem auftaucht. - und nicht als Vollidiot hingestellt wird- was ich bei einer anderen Automarke schon erlebt habe. Das gehört halt auch zur Zufriedenheit mit dem Auto die zwischenmenschliche Ebene.
Sicher ist das Preis - Leistung Verhältnis bei Opel sehr gut, ja vorbildlich.
Und dies auch bei meinem Mechaniker der keine Rechnung für eine kleine Reparatur machte. Leider ist das Licht beim Zafira A eine Schwachstelle, ansonsten sind keine gravierenden Mängel am Fahrzeug festzustellen. Der Stoff der Sitze ist noch wie neu, obwohl täglich darauf gesessen wird. Abnutzungspuren sind keine zu sehen. Eine Armlehne vorne als Aufpreis ist bei langen Strecken von grossem Vorteil.
Wenn mein Fahrzeug den Geist mal aufgeben wird so werde ich wieder dasselbe Model als Occasion erwerben und deren hat es immer mehr auf dem Markt und zu guten Preisen.
Ich hoffe sehr es gebe noch mehr zufriedene Opel - Zafira Fahrer welche dieselben Erfahrungen mit mir teilen können. Ich wünsche allen Lesern eine stets unfallfreie Fahrt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

rechthaber66

Januar 2011, rechthaber66

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe einen 2001er Zafira 100PS gefahren und nach 375000km gab ich ihn weg.Ein toller Wagen,etwas schwach auf der Brust.Aber eben sparsam.Pannen kannte ich nicht und wenn er mal in der Werkstat twar dann nur zum Ölwechsel und den normalen Verschleißreparaturen.Trotz der hohen Laufleistung von 375Tkm klapperte fast nichts.Platzmäßig war es ein tolles System.jetzt habe ich einen 2,2LiterDTi und der ist auch prima.Habe aber erst 1000 km weg und kann daher noch nichts zum Verbrauch sagen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

jonnyswiss

Juli 2010, jonnyswiss

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,71 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben den Wagen als Occasion vor einem Jahr gekauft und haben heute noch grössere Probleme mit dem Motormanagement, dass der Motor erst mit einer Verzögerung von 0.5 bis einer Sekunde reagiert - und deshalb es schon öfters zu beinaheunfällen gekommen ist.

Es wird gesagt, dass dies mit dem Automaten zusammenhängt, wobei mir der Zusammenhang absolut unklar ist, funktioniert das Motorenmanagement auf den Gaspedalbewegung nur sehr stark verzögert.

Dasselbe ist von der A-Säulen zu sagen (was auch alle Anderen schon sehr stark bemängeln), die die Sicht extrem verhindern und sich in desem toten Blichkwinken locker ein grösseres Fahrzeug "verstecken" kann.

Erst als wir nach mehrmaligem "Üben" einen anderen Garagisten (die TGS in Schlatt, Thurgau) zu Rate zogen erfuhren wir, dass der ganze Ansaugtrakt dieses Wagens mit einer ca. 2 Zentimeter dicken Russchicht bedeckt ist - und keiner will dies in Ordnung bringen, weder der Händler, wo der Wagen stand, die TGS in Schaffhausen noch der Händler, der uns den Wagen vermittelt hat, die Garage Missio in Schaffhausen.

Ohne all diese Mängel wäre as Fahrzeug vermutlich ein sehr tolles Fahrzeug, aber diese graviernenden Mängel und dem noch viel schlechteren Service machen das Fahrzeug leider zu einem Fehlkauf.

Deshalt lautet mein/unser Fazit auch:
NIE WIEDER EIN OPEL
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Schlaumy schrieb am Samstag, 7. Mai 2011, 15:21 Uhr:

Schlaumy
2cm Rußschicht im ANSAUG-Trakt??? Ist das Auto ein Kurzstrecken-Fahrzeug gewesen? Für mich klingt das so, als wäre der Wagen nie wirklich "durchgeputzt" oder "durchgeglüht" worden. Oder lag das an einem schafhaften AGR-Ventil??
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

zafira18l

Juni 2010, zafira18l

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
empfiehlt den Kauf
Prolog
Gestern hatte Töchterchen wieder einmal einen Termin beim Kieferorthopäden. Um mir die Zeit im Wartezimmer zu vertreiben, las ich ein wenig in der dort ausliegenden Autobild. Dort sprang mir dann auch gleich eine zweiseitige Anzeige der Adam Opel AG ins Auge. Zafira der Erste, stand da zu lesen. Lassen Sie doch andere ihre Sitze ein- und ausbauen, ging es weiter. Nadja, dachte ich mir, über diese Aussage kann man geteilter Meinung sein.

Da ich diesen Wagen im letzten Jahr zweimal als Zafira Elegance 1,8 im Rahmen meiner Sondierungen für ein neues Auto für längere Probefahrten zur Verfügung hatte, möchte ich es nicht versäumen, hier noch einen Erfahrungsbericht nachzuliefern. Der Markt der Mini- und Kompaktvans ist in den vergangenen Jahren auf Grund der zunehmenden Beliebtheit dieser Fahrzeugklasse fast unüberschaubar geworden. Als einer der Vorreiter auf diesen Gebiet wurde Mitsubishi vor Jahren noch mitleidig belächelt, inzwischen hat fast jeder Hersteller, der etwas auf sich hält, ein solches Model im Programm.

1.) Erster Eindruck
Auf Grund seines gedrungenen Äußerem wirkt der Zafira auf den ersten Blick größer als seine Kollegen anderer Hersteller. Seine äußeren Abmaße stellen dann aber sofort klar, das hier ist ein Kompaktvan. Das Design weist keine Auffälligkeilten auf, welche den Zafira gegenüber anderen Vans herausheben oder gar unverwechselbar machen würden. Er geht im Einheitbrei unter. Die Aquarien (Klarglasscheinwerfer) wirken ein wenig glubschäugig, die breiten, umlaufenden Rammschutzleisten schützen die lackierten Stoßfänger wirkungsvoll vor kleineren Kratzern und die Türen vor Beschädigung in engen Garagen.

Der Opel Zafira ist der einzige Kompaktvan am Markt, welcher serienmäßig über 7 Sitze verfügt, ob dies für einen Kompaktvan allerdings besonders sinnvoll ist, ist recht zweifelhaft. Da Opel aber ausgerechnet das Flex7 Sitzsystem als eines seiner größten Verkaufsargumente bemüht, habe ich diesem Sachverhalt einen eigenen Abschnitt gewidmet.
Dadurch, das die hinteren beiden Sitze im Fahrzeugboden versenkt und nicht ausgebaut werden, ist der Kofferraumboden etwas hoch geraten, was sich zum einen negativ beim Beladen mit schweren Gegenständen auswirkt, und anderseits sogar unserem nicht gerade kleinen Berner SehnenHund beim Einsteigen einige Schwierigkeiten bereitete. Fraglich ist auch, ob die versenkten Sitze bei sehr schwerer Ladung des Kofferraums, wie es gerade beim Hausbau wie bei mir doch hin und wieder vorkommt, nicht vielleicht doch Schaden nehmen.

Die Kunststoffe im Innenraum wirken etwas billig und waren im von mir gefahrenen Testwagen bereits ziemlich zerkratzt. Zudem verbreiten sie beim Neuwagen einen unangenehmen Geruch. Die Bedienelemente sind funktionell angeordnet und ohne jeden Schnörkel. Dies ist zwar Geschmackssache, aber Hersteller wie Ford machen vor, dass es auch anders geht. Und da als Hauptzielgruppe für diesen Fahrzeugtyp hauptsächlich junge Familien anzusehen sind, könnte Opel hier ruhig etwas mehr Mut zeigen.
Die Menge und Größe der Ablagefächer im Innenraum sind Klassenstandard. Die vordere Mittelarmlehne ist selbst für mich (180 m)viel zu hoch angebracht und damit relativ nutzlos. Zudem macht sie einen ziemlich wackeligen Eindruck.

Opel bietet den Zafira neben dem Elegance noch in vier weiteren Ausstattungvarianten an. Nach Vergleich von diesen ist aber eigentlich nur der Zafira Selection Executive wirklich brauchbar ausgestattet, welcher die Edition 2000 abgelöst hat.
2.) Fahreindrücke

Die von mir gefahrene 1,8 l Maschine klingt ja ziemlich kernig und lässt von der Kraftentfaltung her einiges erwarten. Leider schafft der Zafira es nicht wirklich, seine 125 PS auch auf die Straße zu bringen. Der Anzug wirkt trotz der 170 NM bei 3800 1/min etwas müde. Daher würde ich mir diesen Motor auf keinen Fall mit Automatik antun. Die hohe Sitzposition ist an Kreuzungen zwar recht praktisch, da man über andere Fahrzeuge hinweg sehen kann, ist aber sehr gewöhnungsbedürftig und holt den Fahrer in meinen Augen zu weit von der Straße weg. Was bei größeren Vans normal ist, ist bei Kompaktvans aber nicht unbedingt notwendig. Eine etwas PKW like Sitzposition wäre angenehmer.
Die Lenkung lässt kein rechtes Gefühl für die Fahrbahn aufkommen und wirkt etwas schwammig. In zügig gefahrenen Kurven hat man immer das Gefühl, als würde das Fahrzeug im nächsten Moment kippen. Um so unverständlicher ist es, warum Opel ESP erst ab der 2,2 l Maschine serienmäßig liefert, dies würde allen Modelvarianten gut zu Gesicht stehen und das subjektive Fahrgefühl um einiges verbessern (ich konnte mal kurz einen Wagen mit ESP fahren, ein Unterschied wie Tag und Nacht). Die Federung und die Sitze sind angenehm straff und lassen auch bei längeren Fahrten keine Ermüdungserscheinungen oder Schmerzen aufkommen. Der Seitenhalt der Standardsitze könnte etwas besser sein.

Über Verbrauchswerte kann ich mich verständlicher Weise leider nicht äußern, da ich auf den Probefahrten leider keinen allgemeingültigen Verbrauch ermitteln konnte.
3.) Flex7 Sitzsystem – Dr. Braun hat seine Zeit verschwendet

Opel baut seine Marketingstrategie für den Zafira hauptsächlich auf das Sogenannte Flex7 Sitzsystem auf. Ein Grund für mich diesem in meinem Bericht einen eigenen Abschnitt zu widmen.
Die Philosophie eines Vans besteht in der Flexibilität diese Fahrzeugkonzeptes, welche nicht zuletzt auf der Fahrzeughöhe und den Umbaumöglichkeiten des Sitzsystems beruht, um für jeden erdenklichen Einsatzzweck eine Anpassungmöglichkeit des Fahrzeugs zu haben. So hat ein Van je nach Fahrzeuggröße in der Regel 5 bis 7 Einzelsitze, welche sich beliebig Einstellen bzw. Entfernen lassen.

Opel brüstet sich damit, mit dem Zafira den einzigen Van seiner Fahrzeugklasse anzubieten, welcher über sieben Sitzplätze verfügt. Tut mir Leid, aber wer in ein Fahrzeug dieser Größe sieben Sitze quetscht, sollte möglichst schnell einen Arzt aufsuchen. Man beachte den Innenraum dieses Fahrzeuges bei der Nutzung aller sieben Sitze. Sind wir mal ehrlich, wer von uns Brauch schon regelmäßig mehr als 5 Sitze. Zumal die beiden Einzelsitze der letzten Reihe höchstens für Kinder und Zwerge taugen, und das auch nur auf kurzen Strecken. Hinzu kommt, dass man diese zwei Sitze nach Opelphilosophie bei Nichtgebrauch einfach im Boden versenken soll, man fährt also ständig unnötigen Ballast spazieren, und jedes Kilo mehr verbraucht auch mehr Sprit. Nicht besonders ökonomisch in Zeiten gestiegener Benzinpreise.
Wer kann denn diese Sitze nun wirklich gebrauchen. Eine Großfamilie nicht, denn neben den fünf Kindern fällt immer auch eine ganze Menge Gepäck an, einen Kofferraum gibt es bei Nutzung aller Sitze aber praktisch nicht mehr. Eine solche Familie muss sich also einen „richtigen“ Van kaufen. Nutzen bringt ein solcher Ausbau also maximal noch Taxifahrern, welche nach Betriebsfeiern möglichst viele Leute auf einmal transportieren wollen, oder Nudistenclubs, welche für ihren Wochenendeausflug nur ein paar Handtücher und Decken brauchen, oder einer Mutter, welche am Morgen auf die schnelle fünf Kinder zur Schule fahren müssen, fünf deshalb, weil der letzte Platz mangels Kofferraum für die Schultaschen benötigt wird. Ich habe mir den Spaß gemacht, und mich mal auf einen der hinteren Sitze gequält, ja gequält, den bereits das Einsteigen auf in letzte Reihe ist eine Tortur, und sitzen möchte ich da keine 5 km weit.

Den größten Unfug hat sich Opel aber bei der Mittelreihe der Sitze erlaubt. Klingt ja erst ganz gut, Längs verstellbar und bei Bedarf wird die Bank (Ja richtig, eine wirklich Brettharte Bank in einem Van!) an die Rückenlehnen der Vordersitze geklappt. Was mache ich denn nun aber, wenn ich mal was langes durchladen muss, was bis in den Fußraum des Beifahrers reicht und trotzdem noch andere Personen mitnehmen muss. Lösung: Ich lasse meine Frau und die in einer umständlichen Aktion ausgebaute Rückbank auf dem Parkplatz des Baumarktes zurück, Gott sei Dank gibt es ja hier das zum Ausbau benötigte Werkzeug zu kaufen. Bei den Vans anderer Hersteller baue ich mit zwei Handgriffen die nicht benötigte Anzahl der Sitze aus und lasse diese gleich zu Hause.
4.) Fazit

Gut, nicht jeder baut wie ich ein Haus und will einfach nur eine Familienkutsche. Aber irgendwann kommt doch einmal die Situation, wo man die Variabilität eines Kompaktvans benötigt und schnell zu schätzen lernt. Wer wirklich sieben Sitze benötigt und unbedingt einen Opel will, sollte hier zum Sintra greifen, da dieser zusätzlich auch bei vollem Sitzausbau noch über einen Kofferraum verfügt. Kleine Familien mit Kind, Hund und viel Gepäck sind mit den Kompaktvans anderer Marken allerdings besser bedient. Die Variabilität des Zafira lässt doch sehr zu wünschen übrig, hier hat die Konkurrenz ganz klar die Nase vorn und glänzt mit Detaillösungen und fünf Einzelsitzen, welche zudem noch bequemer als die Bank des Opels sind..
Zur Qualität und Zuverlässigkeit dieses Fahrzeuges kann ich verständlicher Weise nach zwei Touren nicht viel sagen. Aber Opel hat in den neunziger Jahren mit enormen Qualitätmängeln zu kämpfen gehabt, und auch die Pannenstatistik des ADAC spricht hier eine deutliche Sprache. Laut Fachpresse ist dieser Tiefpunkt noch nicht überwunden, Opel hat immer noch mit Qualitätmängeln und Absatzschwierigkeiten zu kämpfen und sieht im Zafira sein größtes Zugpferd. Leider kann ich aber aus den oben aufgeführten Gründen den Zafira nicht empfehlen. Ihm mangelt es einfach an Innovationen und Variabilität, in dieser Klasse gibt es bessere Fahrzeuge. Der Zafira ist maximal Durchschnitt im hart umkämpften Feld der Kompaktvans.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 (2002-2005), 147 PS

Quick1000Pro

Juni 2010, Quick1000Pro

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
4 Jahre den Zafira, ich war Grade so zufrieden, Probleme gabs auch noch: Habe dann den neuen gekauft

Innenleben:

+ Viel Platz
+ Kofferraum ist sehr Geräumig
+ Geräusche sind gut Gedämpft
+ Sitze Bequem aber sehen Billig aus und bieten Schlechten Seitenhalt
- Plastik Wunder (Alles Billig Verarbeitet)
- Armaturenbrett knackt
- Pixelfehler des Radio Displays

Motor, 5 Gängegetriebe:

+ Motor zieht gut an
+ Motor läuft leise
+ Verbrauch von 8.5 l ist Okay
- 6 Gang fehlt
- Schlechte Übersetzung
- Kupplung bei 79.000 Km Kaputt
- 2 und 3 Gang hakt

Fahrwerk:

+ gute Kurvenlage
- sehr Harte Federung
- Fahrkomfort ist schlecht weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

ariusseemani

Juni 2010, ariusseemani

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
In meiner Zeit als Besitzer des Opel Zafira, kann ich nur sagen Top Auto, in Preis Leistung. Der 1. Gang liess sich etwas schwerer schalten als die anderen. Kein Rost,keine Reperaturen und Verarbeitung war auch gut. Raumangebot hervorragend im verhältnis zur Gesamtfahrzeuglänge. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

tmk

Mai 2010, tmk

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
habe mir ebenfalls vor 6mon. einen 05er edition (opc style) mit absoluter vollausstattung gegönnt, laufleistung damals 82tkm 1hd.
zwar schlug der kaufpreis etwas höher zubuche, als ein handelsüblicher zafira a.

aber das war es mir wert und bereut wurde es nie.

kurz nach dem kauf wurde dem motor eine power box spendiert, so kamen ca.25ps & 60nm mehr auf das motörchen.

dankte mir, bis jetzt in den 7tkm ohne ein einzige fehlermeldung und ca. 0,4-0,5l geringerem verbrauch.

sitze dank recaro leder sitzen mit sitzheizung, einfach spitzenklasse.
wie zuhause im heimischen sofa ;o)

einzigster negativer punkt, wie schon vom vorredner gesagt, die schwache bremsanlage.

die flog aber auch kurz nach dem kauf raus, und wurde gegen eine vom opc mit 308mm ausgetauscht, seit dem bin ich wunschlos glücklich mit dem wagen.

das fahrwerk hätte ein bisschen straffer sein können, teilweise schaukelt es ganz schön innendrin.

der motor ist sehr gut und durchzugsstark.
vor der leistungssteigerung hat er ohne mühe bis 175-180km/h gedrückt.
danach ging die nadel sogar bis 192km/h (gps)

momentan im sparfußbetrieb bewegt sich das auto bei 6,4l im mix betrieb.
bleifuß autobahn 10-10,5l fließt das edle gold nur so durch und man kann die nadel beobachten wie sie wandert.

ich würde mir das auto jederzeit wieder kaufen, aber nur in der editions variante.
der serien look, wirkte mir optisch zu bieder und langweilig.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

waldemar3468

April 2010, waldemar3468

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Habe eigentliche gute erfahrungen bisher gemacht meiner 99 baujahr jetzt 129000 km gekauft mit 47000km brauch zwar so ca 0.2 liter öl auf 1000 km aber weleches alte auto braucht das nicht .bremsen wenn mann vernünftig fährt hallten lang meine vorderen sind schon 70000km drin und halten bestimmt nochmal ca 30000km .verbrauch klar nach fahrweise nur gas und autobahn ab 160 ca. 9 bis 10 liter aber bei gemütlicher fahrweise und energy reifen von michelin habe ich aber auch schon 6.8 bis nur 7.2 liter verbraucht auf der landstrasse und stadt und bei ampel motor aus aber nur da wo mann weiss das man lange rot hat also in der nähern umgebung . jeder wird ja seine ampeln zu hause kennen.kleinere reperaturen ok.aber ein problem scheinwerfer lampen so ca. 1 im jahr defekt daher nie teure kaufen.Aber ansonsten sehr zu frieden werde ihn fahren bis wirklich erst größere reperaturen wie motor oder servo lenkung getriebe streiken . weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2001-2002), 125 PS

ropi2000

Februar 2010, ropi2000

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Gekauft haben wir den 2.2 DTI im Sommer 2003 als bei uns Nachwuchs anstand. Die Entscheidung für den Motor viel sehr einfach. Es musste ein Diesel sein und da war die stärkste Variante gerade gut genug. Der 2.2 DTI ist noch von der alten Sorte mit Verteilereinspritzpumpe VT44 von Bosch. Das Drehmoment fängt bereits bei 1500u?min an und geht bis 4000 mit 280Nm. Das macht schaltfaules Fahren möglich. Auf der Autobahn gibt es nur den 5. Gang. Damit zieht man auch aus Baustellen mit 60kn/h locker und ohne Vibrationen raus. Der Motor macht deutlich: "Ich bin ein Diesel". Es ist trotz Windgeräuschen bei hohen Geschwindikeiten immer deutlich vernehmbar.
Man ist auch schnell bei 180km/h, aber dann ist halt pløtzlich Schluss. (Tacho geht so bis 190), aber mal ehrlich: Das ist auch mehr als genug auf unseren Strassen. Wichtiger ist der gute Durchzug, und davon hat diese Maschine reichlich. Hubraum ist halt durch nichts zu ersetzen.

Der Innenraum ist variabel und ausreichend. Allerdings könnte für mich die Verstellung der Sitze vorne etwas grösser ausfallen.
Der Kofferraum ist gross und immer noch besser nutzbar als die Lifestyle-Vans wie S-Max u.a. Die nutzbare Breite hinten lässt sogar den sonst so viel gelobten Touran als aussehen (Der Zafira hat 5cm mehr).

Der Wagen war immer regelmaessig zur Inspektioin. Bisher ist nach 7 Jahren und 100TKm nichts kaputt gegangen und wir sind nie liegen geblieben. Durschnittsverbrauch liegt bei 7l/100km bei 50% STadt und 50% Autobahn (zuegiges Tempo).
Gäbe es diesen Wagen neu, würden wir wieder zugreifen. Leider hat er nur Euro 3 und ist daher bei der ganzen Feinstaubdiskussion nicht mehr so gut angeschrieben. Wir werden ihn noch bis 2012 fahren und uns dann den derzeit akutellen Zafira kaufen (wobei ich kein Freund des akutellen 1.9 Diesels bin). unserer hat noch eine Steuerkette und ist wahrscheinlich unzerstörbar.

Fazit: Gerne wieder. Klare Empfehlung
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

petz1510

Januar 2010, petz1510

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Habe meinen Opel-Zafira im Oktober 2009 als Gebrauchtwagen gekauft.
KP 9.000,- €; 81.000 km; OPC-Edition

Positive Eigenschaften:
- sehr starker und für diese Fahrzeuggröße angemessener Motor
- für das Fahrzeug angemessener Verbrauch
- 6,5 / 7,1 - 9,0/ 7,5 (Land/Autob./Stadt)
- geräumig
- gute und solide Opel-Verarbeitung (bis auf die vordere Aufhängung)
- sehr gutes Licht
- hohe Sitzposition und gute Rundumsicht
- heizt auch bei -20°C sehr gut :-)
- Ersatzteilkosten gering
- sieht schick und sportlich aus

Negative Eigenschaften:
- Motor im kalten Zustand sehr rauh und laut
- Bremsen sind nicht grad die Besten und daher etwas gewöhnungsbedürftig bzw. verschleißen auch bei normaler Fahrweise sehr schnell
- Steuern mit 341,- € recht hoch (habe keinen Partickelfilter)
- Schaltung Opel-typisch etwas hackelig
- bei 87.000 km ist das AGR-Ventil kaputt gegangen..Gott sei Dank Gebrauchtwagengarantie, denn ansonsten schlagen mal eben 600 oder mehr Euro zu Buche
- etwas schlechter Radioempfang mit dem Original-Radio
- vordere Radaufhängung (Koppelstangen, Spurstangenköpfe etc.) sind mit dem Gewicht dieses Fahrzeugs vollkommen überfordert verschleißen dementsprechend ziemlich schnell
- sehr hoher Reifenverschleiß (bei normaler Fahrweise keine 8.000km mit einem Satz Reifen) dies haben auch schon andere Nutzer dieses Fahrzeug geschrieben

Zusammengefasst ist es, wenn die Probleme mit der Radaufhängung / dem Fahrwerk nicht wären, ein recht empfehlenswertes Auto. Gerade für die Familie, wobei Papa nicht auf den sportlichen Fahrkomfort verzichten möchte ;-)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

weissnichtlena

Oktober 2009, weissnichtlena

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Nun muß ich mal eine Lanze für Opel brechen. Wer hätte das gedacht. Auf drängen meiner Frau haben wir uns im Dezember 2001 einen Zafira 2,0 DTI bestellt. Mitlerweile hat der Wagen 122 tKm runter ,zwei Kinder eine Fußballmanschaft (F -Jugend) hinter sich und sieht von innen und von außen immer noch tip top aus. Das Interieur ist schlicht ,die Bedienung selbsterklärend aber das Sitzkonzept immer noch ein Knaller.
Es ist schon unglaublich was man alles hineinbekommt. Zur Technik:
Ich erledige den Öelservice und kleine Reperaturen selbst. Wenn den welche gewesen wären. Ein Satz Reifen nach 80 tKm ,ein Satz Bremsen nach 100tKm ,zweimal Glühkerzen alle 60 tKm , ein Luftmassenmesser nach 100tkm und ein Klimakondensator. Das wars in fast 8 Jahren Familienbetrieb. Nicht einmal Batterien für die Funkfernbedienung der Schlüssel mußte ich wechseln. Wenn was zu bemängeln wäre, dann der mit der Zeit immer nidriegere Öelverbrauch. Anfangs ca.1L auf 1000Km zuletzt 0,2L. Mein Tip nicht O-W.. Oele sondern 5 oder 10- W- 40 Teilsyn. Longlife. Der Motor ist kein Reißer und auch kein Leisetreter aber zurückhaltend im Verbrauch der bei 6L auf 100Km liegt. Er hat keinen Zahnriemen der gewechselt werden muß, was die Kasse zusätzlich schohnt. Ich habe noch nie ein Auto solange gefahren und kann es nur weiterempfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

mamo1152 schrieb am Sonntag, 11. April 2010, 21:40 Uhr:

mamo1152
Kann ich nur unterstützen. ich fahre seit 9 Jahren einen 2.0 DT Zafira und habe 372'500 km bis jetz gefahren. alles noch original ausser dem mittleren Auspufftopf !!! Keine Batterie, keine Kupplung, einfach nichts zu ersetzen. Oel braucht er auch kaum, Diesel 6.6 Liter auf 100 km.Habe sogar einen Anhänger dran und den schleppt er noch heute ohne Problem. Auf Autobahn KMh 170 ist kein Problem. mamo1152@gmail.com
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

Marlboroman

Oktober 2009, Marlboroman

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Hier mein Bericht über den Zafira mit 2.2DTI Motor und Selection Ausstattung. Ich persönlich habe auf diesem Auto fahren gelernt/geübt). Die Preis/Leistung ist im Grunde ziemlich gut. man bekommt für verhältnismäßig wenig Geld ein zuverlässiges und belastbares Auto, welches auch nicht durch leichte Schäden aufzuhalten ist (dazu später mehr). Über das Design kann man streiten. Es ist nun mal ein Opel in der Generation nach der Jahrtausendwende. Hätte man aus dem Zafira eine optische Rakete machen wollen, so wäre lediglich ein gechoptes Dach nötig gewesen...
Die Verarbeitung außen ist solide, im Innenraum finden sich GM/Opel spezifisch keine hochwertigen Materialien(außer man fährt in einem Wagen mit OPC-Ausstattung). Dafür sind die meisten Teile der Innenausstattung sehr robust und halten auch der Beanspruchung von ambitionierten Handwerkern Stand. Der Motor ist recht sparsam für diese Fahrzeugklasse. Verbräuche die gut unter zehn Litern liegen sind denke ich angenehm. Der Motor passt sich über die Zeit dem Fahrer an, wird er langsam/gemächlich gefahren sinkt auch auf die Dauer etwas die Leistung und der Durchzug. Wird er allerdings zügig bewegt, so nimmt es der Zafira ohne große Mühe auch mit recht sportlichen Kompakten auf. Hier ist das recht straffe Fahrwerk zuträglich. Die Reisegeschwindigkeit sollte 140 km/h allerdings nicht überschreiten, da das Motorgeräusch dann unangenehm werden kann. Bei 160km/h ist es schon sehr penetrant obwohl der Wagen noch mehr könnte möchte man gerne darauf verzichten. Dank kurzer Übersetzung macht der zafira aber ohnehin im Bereich unter 120 km/h(Landstraße) den meisten Spass. Das Getriebe lässt sich, sobald man gesittet damit umgeht angenehm schalten, die Kupplung kommt über eine vergleichsweise lange Pedalstrecke. Es ist sehr weiches, bei ausreichender agilität mit dem Fuß auch sportliches schalten möglich. Zur Alltagstauglichkeit, lässt sich eines sagen: 5 Sterne. Viel Platz, gute Sicht, und hohe Variabilität zeichnen den Opel aus. Auch im Hängerbetrieb(unserer hatte AHK) macht der Zafira eine gute Figur, selbst schwere Anhänger(über 2t) waren ziehbar. Manchmal ärgert man sich jedoch, das der Zafira über Frontantrieb verfügt. Sobald man an eine steile Steigung kommt die rutschig ist, darf man gerne drehn und mit einem Hecktriebler/Allradler wieder kommen. Dort versagt selbst der Zafira. Der Zafira lässt sich nicht weiter von Motorproblemen stören. Unser Motor hatte mal Probleme mit dem Turbolader, die in Unregelmäßigen Abständen auftraten. Motor aus, Motor wieder an, Problem zeitweise wieder gelöst. Endgültige Lösung: Die Fehlermeldung des Turboladers, die die Motorleistung erheblich beschränkte (Vmax: 80 bis 100km/h(Rückenwind und Heimweh)) wurde samt Möglichkeit der Meldung aus dem Protokoll der Motorelektronik gelöscht, seitdem zuverlässige Leistung, komme was da wolle. Einzige größere Wartungsarbeit war der Wechsel des Zahnriemens und eben die Elektronikgeschichte. Alle sonstigen Wartungsarbeiten (Ölwechsel, Einstellungen, etc.) haben mein Vater und Ich selbst vorgenommen. Fazit: Der Opel Zafira ist ein unermüdliches Arbeitstier, mit dem auch mit der ganzen Familie in Urlaub fahren kann(aber bitte gemächlich). Er ist er für Handwerker mit Familie das optimale Auto, da man sehr viel Werkzeug und Zubehör(Leitern, Dachlatten, Rolläden etc.) oder eben eine große Besatzung (7 Sitze: 2 vorne, 3 mitte(umklappbar), 2 hinten(Ausklappbar)) wobei dann immer noch genug Platz im Kofferraum für Picknickutensilien vorhanden ist. Der Opel hat eben diesen etwas rustikaleren Charme mit dem er mich überzeugt hat. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

mpacholek

Oktober 2009, mpacholek

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Wir besitzen das Auto seit Dez 2003 und sind seitdem ca.210 000 km gefahren.Positiv ist das gut Platzangebot und der relativ zur Größe des Fahrzeugs geringe Spritverbrauch. 6,4l Diesel/100km
Da wir Vielfahrer sind war das Auto regelmäßig zur Wartung. Trozdem haben wir nur Ärger: Steuergerät wurde schon getauscht(zum Glück auf Kulanz), Klimakompressor defekt, Radlager rechts defekt, Wasserpumpe defekt,Querlenker sind schon zweimal neu, Abdeckbleche hintere Bremsscheiben weggerostet und bei 223 000 km
verabschiedete sich die "wartungsfreie " Steuerkette- MOTORSCHADEN
Mein Fazit :NIE WIEDER OPEL!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Schlaumy schrieb am Samstag, 7. Mai 2011, 15:25 Uhr:

Schlaumy
Nichts ist wartungsfrei! Alles unterliegt einem Verschleiß! Auch eine Kette kann reißen. Steht das so im Serviceheft drinnen, daß man die Kette NIE tauschen muß? Das wäre ein gravierender Unsinn und man müßte das direkt bei Opel einklagen können. 220tkm für eine Steuerkette ist eh schon eine stolze Leistung, denke ich. Wasserpumpe und Radlager und auch Klimakompressor sind Verschleißteile - die werden nach einiger Zeit kaputt. Ärgerlich wäre z.B. eine Lichtmaschine alle 40tkm tauschen wie bei meinem Corsa TD - warum? Weil die LiMa einfach genau dort am Motor angebaut ist, wo am meisten Wasser draufgespritzt wird. DAS ist Schwachsinn.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

chman

September 2009, chman

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Zafira von Mitte 2004 bis Ende 2006 als Firmenwagen gefahren. Der Motor ist dank der realtiv kurzen Übersetzung recht durchzugsstark. Für einen Van ergeben sich immer noch gute Verbäuche mit 6,5 bis 7,0 Liter auf 100km. Gut ist, das Opel die Diesel immer mit Tempomat ausliefert, dieser fiel aber gelentlich aus. Der Ölverbrauch hielt sich im Rahmen.

Praktisch ist die Karosserie mir den 7 Sitzen. Daher sehr familienfreundlich und gut für die Reise geeignet. Der Wagen hatte auch eine AHK. Im Zugbetrieb gab es keinerlei Schwierigkeiten.

Der Geräuschkomport war eher mittelprächtig, ein vernünftiger Kompromiss zwischen Lautstärke und Tempo lag zwischen 120 und 140 km/h. Platzverhältnisse und Ablagemöglichketen waren Okay.

Es gab' bis zum Kilometerstand bei 120TKM keine größeren Reparaturen. Daher war es ein sehr zuverlässiger und recht gut verarbeiter Wagen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

markusk1980

August 2009, markusk1980

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
WIr hatten bis vor kurem einen Zafira aus 2002.

Positiv war as nserer Sicht:

- sehr schneller Umbau zum 7-Sitzer (wobei ganz hinten nur Kinder sitzen sollten)
- schnell zu verschiebende Rücksitzbank
- viel Platz
-gute Klimaanlage (manuell)
-gute Heizleistung
-für Familien mit 2 Kinder absolut ausreichend

als unser 3 Kind kam, mussten wir den Wagen aber abgeben, da es nicht möglich war, 3 Kindersitze auf der Rückbank unterzubringen, da ein dritter 3 Punkt Gurt fehlt. Und wenn man einen itz in Kofferraum ausklappt, passte unser KiWa nicht mehr rein...
dazu kamen noch weitere negatie Aspkte wie:

-zu hoher Verbrauch, im Stadtverkehr 10-11 Liter (Motor ist zu schwach für den Wagen)
- wie erwähnt, der fehlende dritte 3 Punkt Gurt
- die Rücksitzbank ist nicht ausbaubar (für die WIRKLICH großen Sachen von IKEA)
- der Motor wurde ab 140 km/h wahnsinnig laut

hinzu kam noch, das ständig was kaputt war, wir haben den Wagen mit 66000km gekauft, beim Markenhändler, folgende defekt e hatte wir:

-Hupe defekt
-Pendelstützen rechts und links ausgeschlagen
-Auspuff kaputt
- Bremsen mussten nach 40000km komplett erneuert werden (wir sind keine Rennfahrer)
- Multifunktionsdisplay streikt im Winter
- Abgasrückführventil defekt (2-mal)
- Klimaanlage defekt
- Mehrmals die Scheinwerfer durchgebrannt
- zum schluß, bei 120000km, verbraucht der Motor auf einmal sehr viel Öl (ca 1-2 liter pro 1000km)

ich würde das Auto Familien mit bis zu 2 Kindern bedingt empfehlen, allerdings nur mit Diesel Motor, oder einem kräftigeren Benziner, denn vom Komfort und sonstigen Platz war der Wagen super
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

tofury

Juli 2009, tofury

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den 2.2DTI 2003 als Halbjahreswagen gekauft und bin bisher ~ 212.000km gefahren.Anfänglich gab es nur Probleme mit den vorderen Achslagern (60.000-80.000km),ansonsten sehr wartungsarm.
Bisher sind 3 Sätze Reifen verfahren,da der DTI ordentlich Kraft auf die Vorderreifen bringt.Ab 170.000km gab es diverse Probleme mit der Motortechnik (Turbolader,AGR...).Sonst nur normale Inspektionen und Verschleissteiltausch.
Ansonsten ist der Zafira ein sehr ausgereiftes und familientaugliches Auto mit geringen Unterhaltskosten.

Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,5 l/100km

Sehr empfehlenswertes Fahrzeug ! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

stheredbulls

Juni 2009, stheredbulls (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Der Zafira der ersten Generation ist ein toller Van für Familien. Er bietet viel Raum für Gepäck und dank der verschiebbaren Rückbank auch genügend Bein- und Kopffreiheit für alle Passagiere.

Der 1,8l Benziner fährt sehr laufruhig und ist auch auf der Autobahn nicht zu laut. Die manuelle 5-Gang-Schaltung ist leider etwas ruppig, was sich auch im Laufe der Jahre nicht ändert.
Für größere Fahrer ist ist es schwer, die richtige Position für die Außenspiegel einzustellen, da das Spiegelglas nur beschränkt in der Höhe verstellt werden kann.

Die Verarbeitung und Materialanmutung lässt leider, wie bei vielen Opel Modellen zu wünschen übrig. Das Hartplastik im Innenraum wirkt billig und die Schalter sehen alles andere als modern aus.

Der Verbrauch ist relativ hoch für einen Vierzylinder-Motor. Da fehlt einfach ein sechster Gang.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

mamo1152

Juni 2009, mamo1152

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Super dieses Wägelchen ! über 340'000 Km ohne Panne.
Ausser den vorderen Bremsscheiben und dem mittleren Auspufftopf sowie den Glühkerzen ist alles noch Original !!!! ( natürlich ohne die Reifen ) Ich muss gestehen die Serviceintervalle wurden nicht nach Vorschrift eingehalten. Anfänglich brauchte der Motor bis ca 80'000 km überdurchschnittlich viel Oel, jetzt sehr wenig. Ich fahre nur teilsynthetisches Oel. Stelle den Motor erst ab, nachdem das Auto einige Sekunden steht. Kein Rost ! Hat sich als Zugfahrzeug ( Anhänger und Eriba Touring) wie als Lastesel sehr bewährt. Dieselverbrauch liegt bei 6.4 l bis 6.6 l gesamt. Das Fahrzeug wurde soeben bei der Motorfahrzeugkontrolle ohne Beanstandungen geprüft. Störend ist die linke Säule vorne. Fährt noch heute ohne Problem um die 170 Kmh. Fahre ca 70 % Autobahn. Sitzeinteilung für grosse Familie sehr ideal, jedoch nicht auf zu langen Strecken. Für Hobby gutes Platzangebot. Arbeite viel im Wald und benötige Platz für die Maschinen und das Werkzeug. Diese Fahrzeug ist wirklich ALLTAGSTAUGLICH . Habe viel Freude damit. Der Zafira ist mein achtes Neufahrzeug, das mich sehr überzeugt hat und vor allem noch nie im Stich liess. (Holz anrühren) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

fahrer61

Mai 2009, fahrer61

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,71 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den Wagen vor fast vier Jahren gekauft, weil ich überzeugt von der Umweltfreundlichkiet des Erdgas war. Leider hat sich das Blatt inzwischen geändert. Erdgas kann sicher helfen die CO2 Emissionen zu verringern, doch dazu muss die Technik besser werden.

Mein Wagen hatte etliche Werkstattbesuche zu absolvieren, wo ich doch eigentlich mal Ruhe haben wollte und deshalb einen Neuwagen gekauft hatte.

Allein 4 verschiedene Leihwagen konnte ich testen, wobei es dabei auch eine Doppelnutzung gab. Grund waren defekte Einblasventile, undichte Tankflaschenventile, defkte Magnetspulen, verbogener Auspuff und noch viele Kleinigkeiten mehr.Insgesamt überzeugte die Verarbeitung mich nicht, obwohl ich doch schon viele Opel vorher zur vollen zufriedenheit gefahren habe. Der Aufkleber "OPEL Gute Entscheidung" hat daher auch nicht lange im Heckfenster geklebt. Davon ist der Wagen weit weg gewesen und der FOH hatte leider kein Interesse das nachhaltig zu verbessern.

Inzwischen ist ein Status erreicht, an dem der Wagen zumindest fehlerlos fährt (klopf klopf..) aber leider ein paar Details eingebüsst hat.

Der Auspuff wurde gewechselt und damit ist der Wagen dann leider immer noch brummig und lauter als zu Anfang. Die Nachbesserung der Gasanlage hat 30 km Reichweite gekostet, zwar nicht den Verbrauch erhöht, dennoch ärgerlich genug inzwischen. Den Verbrauch hat der Auspuffwechsel erhöht. Nicht die Welt, rund 10%, aber auch das ist ärgerlich.

Zu Anfang konnte ich die Woche durchfahren zur Arbeit, nun geht das inzwischen gar nicht mehr, da alle 250 km spätestens ein Tankstopp fällig ist. Jedesmal wieder "üppige" 17,5 kg Erdgas in der Zeit wo andere locker auch 100 Liter Benzin/Diesel tanken, um dann 4 Wochen und länger damit auszukommen. Diesen Umstand habe ich zu beginn deutlich unterschätzt. Die Werbung sagt was von Volltanken für 10 Euro. Das geht wohl, alber alle 2-3 Tage??? Das summt sich dann auch zusammen.

Derzeit brauche ich 7,2 kg L-Gas zu 78 ct. Das sind 5,61 Euro oder auch vergleichbar mit 5,35 Liter Diesel zu 1,05 Euro. Und da frage ich mich inzwischen schon, wo die Wirtschaftlichkeit ist. Die Gaspreise hängen inzwischen sehr am Benzin/Dieselpreis und von 50% günstiger ist keine Rede mehr. Das war mal während der Kaufzeit so.

Man sollte wirklich gut überlegen, bevor man Erdgas zum Treibstoff wählt. Der Gebrauchtwagenmarkt war mit besten Preise vorhergesagt worden, leider gibt es diesen so auch nicht. man kann teilweise wirklich froh sein einen Gaser wieder zu vernünftigen Preisen los zu werden. Mir ist es bisher auch nicht gelungen. Wer den Wagen haben möchte...bitte sehr ;-) Wenn der Preis passt.

Für mich ist das Experiment Erdgas bis auf weiteres beendet. Mein nächster wird wieder traditionelle Treibstoffe verwenden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 (2000-2002), 147 PS

handbiker

Mai 2009, handbiker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Sehr laufruhiger Motor, gute Fahrleistungen (auch mit Automatik), Spritverbrauch im Kurzstreckenbetrieb (Stadt) ca. 12 Liter, auf der Landstraße 9 Liter, Autobahn 9 - 10 Liter (bei Geschwindigkeiten bis 160), darüber fängt er zu trinken an. Sehr günstig in der Verischerung eingestuft. Gut und sinnvoll ausgestattet, zusätzlich mit Standheizung. Im Winter sehr schnell ansprechende Heizung. Steuerkette aufgrund schlechter Erfahrungen anderer frühzeitig gewechselt, obwohl Werkstatt nichts von der Modellverbesserungsmaßnahme wissen wollte (Scheckheft gepflegt). Freie Werkstatt aufgesucht und den kompletten Steuerkettensatz bei 100.000 km montieren lassen. Vertrauen in den FOH ist getrübt, bei der Montage der Steuerkette wurde die bekannte Markierung entdeckt, obwohl ja angeblich kein Steuerketten-Problem vorhanden war. Der FOH hat die Steuerkette definitiv nicht gewechselt, nur die Markierung am Steuerkettengehäuse vorgenommen.
Der Innenraum bietet Platz in Hülle und Fülle, ist sehr variabel. Das Fahrzeug bietet sich auch durch einen kleinen Umbau sehr gut für einen Rollstuhlfahrer an, das selbständige Einladen eines Rollstuhles auf dem Beifahrersitz ist problemlos möglich. Die serienmäßige Auspuffanlage ist Opel-typisch nach 3 Jahren durchgerostet. Ein Tausch gegen eine hochwertige Anlage bringt auf jeden Fall etwas.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

rainlac

Mai 2009, rainlac

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
rät vom Kauf ab
Meinen Opel Zafira CNG habe ich mir bewusst als Energie sparende Alternative zugelegt. Das wäre er auch, wenn er nicht sehr häufig in der Werkstatt stünde, weil die Ventile an den Gasflaschen defekt sind. Während der Garantiezeit war das kein Problem, meine CG Anschlussgarantie übernimmt aber keine Kosten für die Gasanlage.
Ich werde mich von meinem Zafira wieder trennen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

Zeckenmatte

April 2009, Zeckenmatte

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe diesen Opel Zafira 2006 gekauft, und bin noch immer hellauf begeistert.
- Preis
Man bekommt für sein Geld ein geräumiges zuverlässiges Familienauto.
- Design / Styling / Alltagstauglichkeit
Für meine Geschmack ein vollkommenes Auto, im Cockpit alles übersichtlich und alles gut erreichbar.
Auch für "groß" geratene Autofahrer wie ich (1,90m) ist vorne sehr viel Platz, nach oben wie auch nach vorne, man haut nirgens mit der Rübe gegen. Das sonstige Platzangebot ist einfach nur "geil". man bekommt knapp 15 handelsübliche Einkaufskörbe übereinander hinein (bei eingeklappter Rückbank sogar mehr), oder auch wenn man mit 2 Kindern deren Spielzeug einem !Geschwisterkinderwagen! und Urlaubsgepäck in den Urlaub fährt.... alles passt.
- Verarbeitung
Absolut gute Verarbeitung, es gibt nichts auszusetzen.
- Sparsamer Verbrauch
Also ich bin schonmal mit einer Tankfüllung knapp 900 !!! km weit gekommen. Gut wenn man mit Tempo 110 km/h über Autobahn tuckert ist das nicht schwer.
- Motorisierung
Also ich bin mit meinem 2,0 Liter Diesel sehr zufrieden.
- Alltagstauglichkeit
siehe Design / Styling
- Unterhaltskosten
Naja, die lieben Steuern....... z.Zt. 303 Euro (Anm. Ich habe Rußfilterkat).
Sonst eigentlich sind die Kosten erschwinglich.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

morli987

März 2009, morli987

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Das Auto ist im Großen und Ganzen super.
Ein großes Manko ist der übermäßige Ölverbrauch,
Auf der Autobahn und Bergauf Bergab genehmigt er sich auf 200Km 1Liter Öl. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 (2002-2005), 200 PS

ollibaer

März 2009, ollibaer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe das Auto schon mit einem LPG-Umbau gekauft (77 l Tank)...nur zum Glück kann man sagen.
Ein richtiger Schluckspecht vor dem Herrn. Bei normaler Fahrweise reichen 50 l Gas für gerade mal 350 km.
Mit Super kommt man so mit 12,5 l /100km hin.
Gut, mit dem Umbau kommt man fast auf 1700kg Leergewicht und Kraft kommt eben von Kraftstoff ;-)
Auf der Autobahn kann man sich auch schon mal freuen, wenn die Nadel die 250 kitzelt(laut Tacho).
FAHRSPAß pur.
Egal ob alleine oder mit 7 Leuten an Bord, immer ist genug Power vorhanden und ein super Fahrwerk !!
Die Verarbeitung lässt ein wenig zu wünschen übrig (Handschuhfach öffnet sich selbst, ab und an ein klappern).

Kurz: ein geräumiger und schneller Van mit viel Durst
Platz in allen Lebenslagen
Alltagstauglich
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 (2000-2002), 147 PS

Steff89

November 2008, Steff89

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Spurtstarker Motor,Tolle Verarbeitung nur leider hoher Verbrauch(Stadt so um die 15 Liter und schnelle Autobahnfahrt jenseits von 18 Liter!!!)und ein zu kleiner Tank,die Reichweite war meistens so ca 450 Km.Positiv der Große Kofferraum und die versenkbaren Sitze in der 3 Reihe. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

duck333

Oktober 2008, duck333

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Opel hat hier einen guten Job gemacht. Wir fahren den Wagen jetzt vier Jahre und sind sehr zufrieden. Der Motor hat Durchzugskraft und selbst bei hohen Geschwindigkeiten noch gute Beschleunigung. Das Getriebe müsste sechs Gänge haben, um den Verbrauch bei längeren Strecken und höherem Tempo etwas zu veringern. Die Verarbeitung ist soweit OK. Wünschenswert die Hintere Sitzbank, wäre besser, wenn die Sitze irgend wie versenkbar wären, um die Zuladung zu verbessern. Ansonsten würden wir den Wagen immer wieder kaufen, denn das Preisleistunsgverhältnis stimmt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

lasti1

Oktober 2008, lasti1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Als Gast eine Meinung zum Zaffi mit LPG Betrieb. Seit 8/2005 (neu für 17000 € mit AHK + 2500 € Gasanlage gekauft)jetzt mit 72000 km keine Probleme, die nicht schnell durch Opel auf Garantie/Kulanz behoben wurden. Hinterradbremsen hingen zweimal, mußten komplett erneuert werden(Garantie), Lehnengriff für die dritte Sitzreihe gebrochen(Garantie), Klimakompressor kaputt ( Nachfolgegarantie). Im Alltagsbetrieb mit LPG nahezu unabhängig von der Fahrweise ca. 9,5 - 10 L/100 km = 7,20€! Der 6. Gang fehlt sehr, sonst wäre der Verbracuh auf der BAB auch besser, mit 4200 U/Min. zu hoch bei 130 km/h! Etwas langweilig im Design, einfallslos in der Inneneinrichtung ist das Auto zuverlässig und robust, kann ich nur jedem empfehlen, der viel Platz, ab und an mal 6 Mitfahrer oder entsprechende Kinderscharen zum Reiten, Fußball oder so kutschiert. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (2002-2005), 100 PS

eddi8

Oktober 2008, eddi8 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fuhr den Wagen als meinen ersten Opel zwischen November 2003 und November 2006. Ich habe vorher auschließlich franz. Autos gefahren (Renault 5, Peugeot 205 GRD, Renault Clio 1,4 und Renault Scenic 1,6e). Für den Kaufentschluss (trotz guter Erfahrungen insbes. mit dem Scenic, s. dortigen Bericht)im November 2003 war der günstige Neupreis (ca. 18.000 Euro), die günstige Finanzierung (0,0%) sowie das Platzangebot mit 7 Sitzen entscheidend. Da wir immer mal wieder Nachabarkinder oder Schulfreunde meienr Kinder mitnehmen, wird der 6 und 7. Platz oft gebraucht. Damals gab es den Renault Grand Scénic noch nicht, der VW Touran ist nicht nur hässlich, sondern auch teuer und - wie ich bei einer Nachbarin miterlebe - sehr unzuverlässig. So kam ich zu Opel.
Ich fuhr den Wagen drei Jahre und ca. 53.000km. Er lief absolut problemlos. Er war er nur zur Inspektion in der Werkstatt. Es wurden mal die Scheibenwischer und Glühbirnen ausgewechselst. Das war´s.
Das Platzangebot ist sehr gut, das von Porsche entwickelte System des 6. und 7. Sitzes sehr praktisch. Die Verarbeitung ist nicht schlechter als beim Zafira B (den ich momentan fahre). Zwar ist das Interieur nicht sehr chic und die verwendeten Kusntstoffe wirken ein wenig billig, aber das ist nicht tragisch. Die Lenkung ist leichtgängig, die Schaltung knackig (etwas knorrig), die Sitze angenehm straff, wenn auch die Sitzauflage etwas kurz ist.
Wir waren mit dem Wagen zu siebt im Urlaub (inkl. Dachkoffer) und sind gut 4500 km in zwei Wochen gefahren. anzumerken ist, dass die hintersten Sitze Nr. 6 u. 7 nur für Kinder geeignet sind und ein häufiger Wechsel der "hinten Sitzenden" angezeigt ist). Zunächst hatte ich hinsichtlich des kleinen Motors Bedenken, aber das war kein Problem. Man war kein Verkehrshindenis. Der Verbrauch war wegen der verhaltenen Fahrweise (120-130 km/h) trotz des Dachkoffers nicht höher als bei flotter Fahrweise (ca,. 9 l/100km).
Was mich an dem Wagen störte, war die hohe Drehzahl (er hatte ein Sportgetriebe, was bei diesem Wagen keinen Sinn macht). Ein lang ausgelegter 5. Gang oder ein 6. Gang (den ich jetzt bei meinem Zafira B cdti genieße - 2000 U/min bei 120 km/h) wäre besser gewesen. So wirkte der Motor ab Tempo 130km/h (bestimmt 3500 U/min) angestengt, der Verbrauch war dann auch höher als bei meinem alten Renault Scenic.
Insgesamt ein empfehlenswertes Fahrzeug, das im Unterhalt günstig (Versicherung, Steuer) und zuverlässig ist. Für Langstrecken auf der Autobahn nur eingeschränkt zu empfehlen. Der Federungskomfort ist im Übrigen nicht besonders hoch, da ist der Zafira B besser.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 16V (1999-2000), 115 PS

peter1304

Oktober 2008, peter1304

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
Wir haben den Zafira jetzt seit 2000, und sind noch nie liegen geblieben, echt super.
Allerdings finde ich das Design des "normalen" Zafira ziemlich bieder, deshalb haben wir ein paar Spoiler, und 17-Zöller mit Sportfahrwerk anbauen lassen, dadurch ist er zwar ziemlich unkomfortabel, macht aber mehr her.
Auf der Autobahn vermisst man schon sehr früh einen 6.Gang, da er ab 4000 Umdrehungen wirklich laut wird.
Bei sparsamer Fahrweise (Schalten bei ca. 3000) verbraucht er ca.8 Liter, das ist meiner Meinung zu viel.
Die 7 Sitze sind richtig Klasse, und auch auf der Rückbank kann man ohne Probleme ne halbe Stunde zu dritt aushalten.

Fazit:
Für Familien, die viel Platz brauchen-super, wer allerdings einen Motor sucht, der sparsam ist und einigermaßen Durchzug möchte, ist an der falschen Adresse. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

Aqualoop

September 2008, Aqualoop

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Meine Erfahrung ( Ankauf 2005 mit 28.000 km / Verkauf 2008 mit 100.000 km )!!!
Positiv :
1. Ikea Einkäufe machen keine Probleme mehr
2. Sogar für 7 Personen klasse für Städterundfahrten
3. Locker für 2 Kinder geeignet
4. Gute Rundumsicht mit hoher Sitzposition
5. Verschiebbare/-stellbare Rücksitzbank

Negativ :
1. Nach 60.000 km mußte die komplette Lenkung UND die Servopumpe getauscht werden. Keine Kostenubernahme vom Opel. Teures Opel-Problem das je nach Werkstatt bis zu 1500 Euro kosten kann.
2. Lenkstangen mußten 2 mal ( auf jeder Seite ) getauscht werden. ( keine Garantie )
3. Klimaanlage fiel 2 mal aus ohne Kostenübernahme. Grund : Angeblich läuft Klima über Baterie und nicht über Lichtmaschine.
4. Fordersitze sind nicht für lange Strecken geeignet. Der A...., ähhhh, ..., der Po schläft ein.
5. Multidisplay ist gegen Kälte empfindlich.
6. Heizungsregler teilweise schwer zu drehen ( nach Klimaproblemen und der Abnahme der Konsole )
7. Gummis des Kupplungs- und Bremspedals haben sich gelöst.
8. Funkschlüssel gehen schnell kaputt an Gummiknöpfen und die Platine im Schlüssel selber bricht von der Batterie weg ( an beiden Schlüsseln )
9. Sehr hoher Verbrauch in der Stadt und ab 140 km/h
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

hunti schrieb am Dienstag, 30. September 2008, 22:32 Uhr:

hunti
Deine Punkte 6 und 7 kann ich nachvollziehen. Der komplette Rest ist freundlicherweise an mir vorübergegangen. Informativer Bericht!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

hunti

September 2008, hunti (Silber Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen!

Mein Zafira 2.0 DTI und ich – zwei, die sich gesucht und gefunden haben!

Ich habe den Wagen im Oktober 2001 neu gekauft (Selection Free) für DM 42.000,00 nach meiner Erinnerung, ohne viel Schnickschnack - elektrische Fensterheber rundrum, selbstabblendender Rückspiegel und manuelle Klimaanlage – das war’s dann auch schon.

Für meine Familie und mich das perfekte Fahrzeug. Das Flex7-Sitzsystem ist genial und genial einfach zu bedienen dazu. Wenn alle Sitze ausgeklappt sind bleibt kein nennenswerter Kofferraum mehr – okay – dafür sind die Abmaße des Wagens absolut Stadt-verträglich. Auch als Taxi-Mama kaum zu schlagen. Ein Vehikel für alle Lebenslagen – Pampersbomber oder Umzugstransporter – das kann er alles sein.

Der 100 PS Diesel ist eine prima Wahl. Gut eingefahren und möglichst selten kalt gefahren gibt er sich mit knapp 7l im Alltagsdurchschnitt zufrieden. Lange Autobahnfahrten mit hoher Geschwindigkeit (180km/h +) und großer Zuladung fordern natürlich ihren Tribut – da können’s dann auch mal 10l werden. Problematisch war von Anfang an der Ölverbrauch, der zu Beginn 1l/1.000km betrug und sich jetzt in den Jahren auf etwa 1l/2.500km eingependelt hat. Immer noch zuviel – klar!

Der Wagen ist jetzt gerade (09/2008) nach 7 Jahren und 75.000km Laufleistung ohne Beanstandungen durch die TÜV-Prüfung gekommen.

Reparaturen auf dem Weg:

- 3 Kupplungsschalter – alle auf Gewährleistung / Kulanz (ziemlich lästig das!)
- 1 Komplettsatz Bremsbeläge und Scheiben
- 1 Auspuff-Endtopf

Rost: Fehlanzeige – Adam Opel sei’s getrommelt und gepriesen – es geht also doch!!!

Modifikationen:

- Rammschutz aus Edelstahl
- Bicolor Lederlenkrad
- Ledertüllen für Schalthebel und Handbremse in Wagenfarbe
- Edelstahlleisten für den Kühlergrill
- Original Opel Nachrüst-Mittelarmlehne (viel besser und stabiler als die der Erstausrüstung)
- Staunetze für Fahrer- und Beifahrer-Rücksitzlehnen (Original Opel)
- Bordnetzsteckdosen in den ehemaligen Aschenbechern der hinteren Türen (für PSP und Co.)
- Opel Alufelgen
- Rückleuchten mit klaren Blinkern und LED-Technik für Rück- und Bremslicht
- Tagfahrlichtmodul zur Nutzung der Hauptscheinwerfer bei reduzierter Lichtleistung

Alles toll?
Naja – fast:

- Die Kunststoffoberflächen, speziell im Gepäckabteil hätten etwas unempfindlicher gegen Kratzer ausfallen dürfen. Da krieg’ ich jedes Mal ’ne Krise, wenn ich einen Neuen finde (Pingel, ich weiß ;-)).
- Auf Kopfsteinpflaster o.ä. finde ich das Armaturenbrett auch mit geschlossenen Augen. Will sagen: Es ist kein echter Opel, wenn’s nicht irgendwo klappert. Das hat sich in 25 Jahren persönlicher Opelerfahrung nicht geändert.
- Die Gangschaltung ist vergleichsweise hackelig – auch das ist ein altes Opel-Problem. Das erste Opel-Fahrzeug, bei dem ich in dieser Hinsicht mehr als positiv überrascht war, war der ASTRA H, den ich bis Anfang dieses Jahres als Firmenfahrzeug gefahren habe – aber davon später und an anderer Stelle mehr ;-)
- Euro 3 (gelbe Feinstaub-Plakette) ist eigentlich traurig. DPF war damals für Opel kein Thema (der Rest der Welt hatte zumindest schon mal davon gehört!). Heute gibt es alles für die Zurüstung – zum Preis von EUR 1.300,00 (Teilekosten). Der Einbau kommt noch dazu. Liebe Opelaner: Schuss nicht gehört, kann ich da nur sagen. Soll das die Motivationshilfe für einen Neuwagen sein? Bei mir geht das voll nach hinten los – versprochen!!!

Fazit: 3 Jahre muß er noch mit mir (uns) aushalten, dann sind die Zwillinge 18 und Mama kriegt ein Cabrio. Wäre der Bedarf noch da – JA, immer wieder gern! Lifestyle definiert sich über die Lebenssituation und da gehörte der Zafira in den vergangenen 7 Jahren fest dazu!

Letzter Nachtrag: Im Sommer 2011 ist der Wagen unter Führung eines meiner Jungs den Heldentod gestorben - RIP :-(

Nur so viel dazu: Auf der Autobahn bei 170 km/h geschrottet. Voll besetzt mit 5 Personen und reichlich Urlaubsgepäck. Alle Insassen sind ohne Beulen, Kratzer oder schlimmeres aus dem Wagen herausgekommen. Dafür sei Gott und den Opel-Ingenieuren herzlich gedankt! Ebenso danke ich den Helfern, die "plötzlich" am Unfallwagen waren und die Türen des auf der Seite liegenden Fahrzeugs für die schockierten Insassen öffneten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2000-2002), 100 PS

mau869

September 2008, mau869

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ein sehr gutes alltagsfähiges Fahrzeug, mit extrem geringen Verbrauch (im Vergleich zur Fahrzeughöhe).
Überzeug durch seine bis zu 7 Sitzen auch eine größere Familie, ob gleich auch auf den hinteren Sitzen die Beinfreiheit ein wenig zu wünschen übrig läßt.
Bei allen ausgeklappten Sitzen besteht jedoch kaum die Möglichkeit noch Gepäck mit zu nehmen.
Selbst mit einem relativ großen Wohnwagen überzeugt die Motorleistung der Grundaustattung und ist ausreichend.
Einzig und allein die Armlehne am Fahrersitz sollte mit Vorsicht genossen werden und klappt diverse male während der Fahrt nach unten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

guenterthelen

August 2008, guenterthelen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Zafira ist ein gutes Alltagsauto.
Leider muß ich tagtäglich große Steigungen
überwinden. Dadurch steigt der Verbrauch an.
7,5- 8,0 l./100km. Was mich stört ist die
schlechte Sicht nach vorne links u. rechts,
wegen der breiten A Säule.Auch ein geringer
Ölverbrauch ist feststellbar.0,3-0,5 /1000km.
Ansonsten bin ich sehr mit diesem Auto zufrieden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 (2002-2005), 147 PS

mrice16

August 2008, mrice16

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Positive Aspekte:
flexibles Raumkonzept (7 Sitzer)
Motor sehr elastisch
sehr Laufruhig
schnelle Heizung
gute Klimaautomatik
Verbrauch liegt zw. 8,2 und 9 Liter im Durchschnitt, was bei solch einem Wagen akzeptabel ist.

Negative Aspekte:
Fahrwerk zu schwammig in den Kurven und bei Bodenwellen
kein Schiebedach
Die ebenen Ladefläche geht bis max. hinter die Fahrer- / Beifahrersitze
Keine unterbringung der "Hutablage" bei nutzung der dritten Sitzbank
keine Ösen/Hacken/Netz zur Befestigung von Taschen / Tüten im Kofferraum
Service-Intervalle arg kurz und teuer bei OPEL weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 16V (1999-2000), 115 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin mit dem Wagen sehr zufrieden.
Der Verbrauch liegt bei 9,5-10,5 l Super im 1/2 Stadt und 1/2 Autobahnfahrt. Habe 7 Jahre das Fahrzeug,bis auf Verschleißteile keine Reparaturen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

Za4a

Juni 2008, Za4a

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Habe meinen Za4a vor 1 Jahr als Gebrauchtwagen gekauft :
EZ : 12/2002
Km-Stand bei Kauf : 57496
km-Stand aktuell : 75014
Preis : 10.600 € mit Becker Navi und 4 Winterreifen
Ausstattung : Elegance
Der Za4a wurde Nachfolger eines Kangoo , da dieser zunehmend Probleme machte und unsere 3 Kinder (12,10,6)eben größer werden und mehr Platz benötigen.
Deshalb kam der Za4a mit der 3.Sitzreihe genau richtig !
Auf längeren Fahrten sitzen die beiden großen in der 2. Reihe während der jüngste es sich in der 3. Reihe bequem machen kann.
Als Fahrer hat man alles bestens im Griff und in Sicht :
Klima,Fernbedienung für Radio am Lenkrad,Lordosenstütze(genial),4xel.FH,Mittelarmlehne(sehr bequem),großzügiges Platzangebot.
Unschlagbar ist die Variabilität des Wagens mit den versenkbaren Sitzen ganz hinten. Der Platz ist absolut ausreichend und das Preis-Leistungsverhältnis m.E. nach einfach unschlagbar.Gute bis sehr gute Qualität insgesamt!
Bis jetzt habe ich die hinteren Bremsbelege neu machen lassen (126.12 €) und letzte Woche eine kleine Inspektion mit Ölwechsel,Bremsbelege vorne , Kraftstofffilter , Kleinteile (270.12 €)
Der Verbrauch liegt bei gut 8,6 Litern/100 km .
Das einzige Manko ist der Motor . Während ich bei allen vorigen Opel genau davon so überzeugt war , ist er beim Za4a der einzige nennenswerte Schwachpunkt :
Hauptgrund ist sicherlich der hohe Aufbau und das relativ hohe Gewicht , denn sportliches Fahren ist mit diesem Motor nicht drin - einfach zu schlapp von unten raus , braucht er Drehzahlen ; so ab etwa 3500 U/min. zieht er ordentlich treibt aber dann auch den Verbrauch unnötig in die Höhe . Alles in allem ein Auto zum Mitschwimmen und cruisen. Aber wer sportlich fahren will fährt eben Za4a OPC oder eh eine andere Fahrzeuggattung.
+ : Gute Verarbeitung
Platzangebot
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
niedrige Unterhaltskosten
Bedienung
- : Motor
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 DTI (2002-2005), 125 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Bin von einem Skoda Oktavia 1,9 TDI mit 131 PS auf den Zafira umgestiegen.
Der Zafira ist nicht ganz so spritzig und auch nicht so sparsam, hab den Skoda im Schnitt mit 5,8 l gefahren und den Zafira mit 7,1l.
Auch ist der Motor etwas rauher, was aber nur bei offenem Fenster zu hören ist, da der Innenraum gut isoliert ist.
Was mich zum Kauf bewegt hat ist das Design und das die 3. Sitzreihe halt immer dabei ist.
Dieses System ist echt genial!
Auch die Verarbeitung hat mich Positiv überrascht, kein Klappern oder Knirschen und das bei einem 5 Jahre altem Auto, kenn da anderes!

Habe den Zafira mit der Editionsausstattung, d.H. Sportfahrwerk 225er Reifen und im Innenraum noch Kleinigkeiten die das Auto sportlicher wirken lassen und ich muss sagen auch sportlicher fahren lassen.
Für ein Auto dieser Grösse und Höhe! Echt sehr gut.
Hatte bis jetzt nur einmal Probleme mit dem Fensterheber, dachte ich zumindest, aber dank des Zafira-Forum.de konnte ich sie neu Programmieren und seitdem läuft alles super...

Fazit,
würde das Auto wieder kaufen!!!
Gruß
Higgi68
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2002-2005), 125 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin mit unserem Zafira überaus zufrieden, habe bis jetzt noch keine nennenswerten Probleme gehabt. Der Wagen ist jetzt 5 Jahre alt, knapp 80.000 km gelaufen und schnurrt wie ein Kätzchen. Das einzige Manko aus meiner Sicht sind die nicht vorhandenen Schiebetüren, aber damit kann man gut leben. Seine Varibilität und Familienttauglichkeit ist einmalig, bei anderen Herstellern muß masn sich diese teuer erkaufen, beim Zafira ist sie serienmäßig (z.B. Flex7-System) Wie gesagt, der Zafira ist recht problemlos, und wenn man dann noch eine Interessenplattform wie www.zafira-forum.de im Hintergrund hat, wo man Rat und Tat erhält, kann man beim Kauf eine solchen Fahrzeugs nichts verkehrt machem. Ich auf jeden Fall, würde mir wieder einen zulegen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

gasmichel

Juni 2008, gasmichel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Den Zafira CNG (Erstzulassung 10/2004) bekam ich als Nachfolger ienes Zafira 1.8 i.
Das erste war also einmal der Umstieg von 125 PS auf "nur" 97 PS.

Das war aber kein Problem, denn auch der CNG war für "Ottonormalverbraucher" flott genug.
Nur das Überholen wollte gut überlegt sein.

Ich schreibe in der Vergangenheitsform, weil ich den CNG nach 2 1/2 Jahren wieder weggegeben habe.

Leider war er VIER Mal wegen defekter Gas-Einspritzdüsen in der Werkstatt und in der relativ kurzen Zeit bekam er auch noch einen neuen Endschalldämpfer, weil dieser aufgeplatzt und vergammelt war - nach nur 2 Jahren.

Die CNG-Idee finde ich total klasse, denn die Spritkosten sind total niedrig. Noch mehr Infos zu meinem EX-CNG gibt es hier:

http://www.zafira-forum.de/showthread.php?t=3471

und hier:

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/128208.html?SID=00e68fcde63c4b90c85dac9b6338c077

Das konzept "Zafira" ist auch im CNG voll erhalten, denn die Gastechnik versteckt sich ja unter dem Heck. Klasse gemacht. Leider war mein CNG nicht so zuverlässgi, wie ich mir das gewünscht hätte, darum habe ich micht früher als geplant von ihm getrennt. Nun fahre ich einen Diesel und muss nach einem Dieseljahr feststelle, dass der CNG wicklich ein Sparschwein war.

Mein Bruder hatte zur selben Zeit wie ich einen CNG, der völlig problemlos lief und er faärt nun einen Zafira B CNG.

Ach ja, ich bekam mit dem CNG eine Förderung von meinem lokalen Gasanbieter in Höhe von 2.000 KG, was für über 33 TKm reichte, fast 2 Jahre kostenloses fahren also.
Das war natürlich klasse, denn so war der CNG-Mehrpreis schon wieder eingefahren.

Wenn man einen CNG mit einer "fehlerfreien" Vergangenheit findet, ist er auf jeden Fall eine Überlegung wert, denn er ist wirklich unschlagbar günstig.

Ich warte nun auf den Zafira B TNG oder auf den Zafira C TNG (TNG = Turbo CNG mit rund 150 PS)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

gasmichel

Juni 2008, gasmichel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
der 1.8 Selection Executive war mein erster von mittlerweile 3 Zafiras ich habe ihn im Januar 2002 nigelnagelneu vom Opel-Händler erhalten.
Der Listenpreis lag bei über 23 T€, denn es war von der Ausstattung her das Spitzenmodell der Zeit.

Silber, mit schwarz-blauer Innenausstattung, ein sehr schönes Auto.
Ein halbes Jahr nach dem Erwerb bekamen wir unser viertes Kind und einen großen Hund hatten wir auch noch.

Trotz der dann herrschenden Enge, wenn alle an Bord waren, muss ich sagen, dass der Zafira von der Größe her absolut OK ist, denn wann fährt man mal vollbepackt umher.
In den Urlaub ging es dann mit Dachkoffer oben drauf.

Die Unterhaltskosten waren asolut OK, der Verbrauch lag bei insgesamt runden 50 TKM bei 8,8 Liter im Durchschnitt.

Reparaturen hatte ich in 3 Jahren Nutzung keine einzige, mal von einem SAtz Scheibenwischenr abgesehen.

Nur die Inspektionen, dich mich über drei Jahre gerechnet auch nicht mehr als 300 € gekostet haben, wobei die 3. nicht mehr von mi bezahlt wurde.

Der Zafira A und auch der Zafira B sind vom Konzept her echt tolle Autos, denn das Sitzkonzept ist nach wie vor total klasse. Klar, man kann die Mittelbank nicht rausnehmen, das hat micht aber bis heute (2008 und beim 3. Zafira angekommen) nie wirklich gestört, denn für so große Transpotaufgaben kann man sich auch mal einen Sprinter leihen.

Der Zafia ist insbesondere in der Stadt sehr angenehm, weil er nicht so breit ist, wie z.B. ein Ford Galaxy, den wir davor hatten. Mit dem war das Parken in engen Parklücken unangenehm, weil man dann die Türen kaum ausfbekam. Das kann der Zafira besser, weil er halt schmaler ist.

Der 1.8 Liter mit 125 PS ist für den Zafira voll und ganz ausreichend, schließlich rennt er damit fast 190 KmH.

Wer noch mehr über den Zafira lesen will, kann ja auch bei www.zafira-forum.de vorbeischauen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 (2001-2002), 192 PS

meik1

Juni 2008, meik1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen OPC Bj. 2002 seit gute 2,5 Jahre und bin sehr zufrieden. Vorher hatte ich den Zafira mit 2,2 l und 147 PS, da lag der Verbrauch um einiges höher bei viel weniger Fahrspaß und spritzigkeit. Alleine das Fahrwerk mit den 225er 17Zoll Felgen liegt sehr gut auf der Straße gegenüber einem normalen Zafira der sehr schwammig und windempfindlich ist. Ich habe bei normaler Fahrweise einen Verbrauch von max. 9 Liter, bei Vollgasfahrten auf der Autobahn (über 220km/h) steigt der Spritverbrauch natürlich stark an. Ich würde mir dieses Auto immer wieder kaufen, bisher keine großen Werkstattaufenthalte, Fahrzeug hat jetzt 100.000km gelaufen.
Mir gefällt er,macht sehr viel spaß. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

juergenpfl

Juni 2008, juergenpfl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich hatte dieses Auto genau 24 Monate und konnte damit ungefähr 22 Monate fahren, da es zwei Monate in diversen Werkstätten, ca. 30 Reparaturen an allen erdenklichen Fahrzeugteilen über sich ergehen lassen mußte - kurz gesagt eine nicht ausgereifte Kontruktion und schlechte Verarbeitung, eine sehr teure Erfahrung. Länger als die Garantiezeit wollte ich das nicht mitmachen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 DTI (2002-2005), 100 PS

DerWolf

Mai 2008, DerWolf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Seit Ende 2004 fahren wir nun schon unseren Opel Zafira. Durch seinen flexiblen Innenraum, hat er eine sehr gute Alltagstauglichkeit. Man kann auch mal mit 7 Personen fahren.Allerdings sind die beiden Sitze im Kofferaum nur für Kinder zu gebrauchen. Die Verarbeitung ist sehr gut. Die Motorleistung reicht aus. Der Verbrauch liegt bei ca. 6 Litern. Postiv ist auch, das wir noch keine großen Reparaturen hatten. Nur die hinteren Bremsbeläge mußten erneuert werden und die Klimaanlage neu befüllt werden. Der Dieselmotor mit 2 Ltr. Hubraum reicht völlig aus. Gerade bei den hohen Spritpreisen macht sich der niedrige Verbrauch bemerkbar. Das Auto bietet viel Fahrspaß durch den kräfigen Motor, aber auch wegen der hohen Sitzposition. Perfekt auch für Kinder. Ein toller Famielienwagen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

PUG206

Mai 2008, PUG206

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
So, da ich ne Zeit lang den Opel Zafira gefahren bin, möchte ich nun noch einiges loswerden.
Der Zafira ist natürlich ein schön großes Kfz was sowohl den Kofferraum als auch den Innenraum angeht. Zusätzlich ist es möglich 2 Notsitze hoch zuklappen und somit denn doch einmal die größere Familie bzw. Partygruppe mit an Bord zunehmen.
Der Zafira ist ein schönes Reiseauto für die kleine oder auch etwas größere Familie. Der Wagen fährt sich auf Autobahnen sehr ruhig und vorallem sicher. Dank des eingebauten Tempomats, der übriegens super abgestimmt ist, verbraucht er natürlich auch relativ wenig. Im Innenraum ist er sehr Übersichtlich und schlicht gehalten, alles was man sucht, findet man auf Anhieb ohne lange nachzudenken! Was mich ein wenig gestört hat, war das der Bordcomputer nicht immer gut sichtbar ist, da wenn man normal im Fahrzeug sitzt, zu hälfte das Lenkrad davor hat und man sich ein Stückchen nach rechts lehnen muss.
Seine Motorisierung mit 125 PS finde ich persönlich für so einen riesen + evtl. Zuladung sehr mager! Man merkt sofort, dass es sich um einen Familien-Van handelt der für sportliche kurze einlagen nicht gemacht ist.
Wer also z.Z. auch einen sehr günstigen Familien Wagen sucht ist denke ich mal mit dem Opel Zafira am besten bedient, er ist momentan sehr günstig zubekommen. Er eigenet sich auch gerade zu perfekt für junge Familien mit dem etwas knapperen Geldbeutel, da er im Unterhalt wirklich sehr freundlich-günstig ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 (2001-2002), 192 PS

opelaner8888

Mai 2008, opelaner8888

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich kaufte mir jetzt, im März 2008, einen gebrauchten Opel Zafira A OPC Baujahr 2003 Vollaustattung.

Also alles im Allem bin ich bis jetzt sehr zufrieden.
Turbo wurde bei 80.000km getauscht. Das ist völlig normal.

Fahrleistungen sind super!
Verbrauch liegt bei normalfahrt in der Stadt bei ca. 11 l.
Außerorts schaffe ich den Verbrauch sogar auf 10 l.
Wenn ich natürlich Gas gebe, liegt der Verbrauch schnell mal bei 13/14 Liter.

Man sollte sich aber das Auto nur kaufen wenn man nicht so aufs Geld schauen muss.
Er ist halt nicht besonders billig in der Unterhaltung!

Mit freundlichen Grüßen + OPEL forever
Andre Weißflog weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

Tucson2007

März 2008, Tucson2007 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich weiß nicht mehr genau,ob es ein 2002er oder 2003er Zafira war.....jedenfalls noch das ältere Modell...ein Njoyer mit der 1.8er Maschine und 125 PS. Hatte vorher eine Probefahrt im 1.6er,was vermutlich für normale STADTfahrten durchaus reicht......allerdings damit auf die Bahn zu gehen,ist eher UNSCHÖN würd ich mir denken. Für das relativ hohe Gewicht,womöglich noch mit Zuladung sollte es schon der etwas größere sein,ansonsten geht der Fahrspaß sehr schnell verloren !
Vom Platzangebot und der Verarbeitung kann ich eigentlich kaum was negatives sagen,aber was sollte in etwas über einem Jahr auch schon kaputt gehen ?
Vom Verbrauch her muß ich sagen,das ich relativ überrascht war..sowohl im positiven,wie auch im negativen. Wenn man den Fuß etwas unter Kontrolle hat,kriegt man das Dickschiff in der Stadt mit knapp 9 L bewegt........wenn man ihm auf der Bahn allerdings auch mal den Knüppel auf den Kopp haut,schlürft die Kiste sich gerne mal bis zu 15 L weg !!! Das war auch der Grund,weswegen ich ihn dann wieder abgegeben hab,da ich zu dieser Zeit einiges an AutobahnKM gefressen hab.....und das läppert sich dann doch,wenn man nicht permanent mit 120 rumschleichen will ! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.0 (2001-2002), 192 PS

Gaius

März 2008, Gaius (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Zuerst einmal das Positive an dem Auto: Es ist sehr variabel, geräumig & hat eine menge Platz zu bieten! (Das Sitzsystem ist genial) Der Motor ist eine Wucht und macht das Auto trotz seiner fast 1600 kg sehr spitzig.

Nun zum Negativen: die miese Verarbeitung, die schlechte Materialqualität (viel Hartplastik im Innenraum) und der relativ hohe Verbrauch. Schon bei der ersten Begutachtung beim Händler (das Auto war ein Neuwagen) war schon die Leiste an der Heckklappe locker. Der Hammer kam aber erst nach ca. 2 Jahren: Mir fiel ein Klappern im Motorraum auf, sodass ich zur Werkstatt fuhr, um das Problem zu beheben. Nach der Begutachtung der Mechaniker stellte sich heraus, dass sich die Wasserpumpe gelockert hatte, somit den Keilriemen streifte, das wiederum zu einem fast-
Motorschaden geführt hätte! Danach war einige Zeit Ruhe, aber letztes Jahr (also 2007) fiel mir auf, dass mein Auto überall Rostpickelchen bekam (an der Motorhaube, an den Türen nahe den Ratkästen + an der Heckklappe), und das gerade einmal bei einer Laufleistung von 30.000 km! Weitere Mängel: schlecht funktionierende Klimaanlage, eine undichte Kraftstoffleitung & ein bei kaltem Wetter sehr hackeliges Getriebe! Zudem hat das Auto einen sehr hohen Wertverlust. Die Werkstatt hat es zudem in 5 Jahren nicht geschafft, die Scheibenwischer rubbelfrei einzustellen!

Im großen und ganzen würde ich das Auto nicht weiterempfehlen! Es war auch mein letzter Opel!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

einegutefee

Dezember 2007, einegutefee

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Der Zafira war für uns als Patchworkfamilie mit 2-5 Kindern (je nach Besetzung) absolut ideal. Die letzte Reihe mit zwei Sitzen ist im Handumdrehen hochgeklappt und mit einer Dachbox haben wir sogar längere Campingurlaube in Großbesetzung (6 Personen) gut hinbekommen. An der Begeisterung für das ideale Innenraumkonzept hat sich im Laufe der Zeit auch wenig geändert. Das Design ist bei den aktuelleren Modellen auch schon viel besser geworden.

Allerdings hatten wir in den ersten zwei Jahren unendlich viele Reparaturen (Lenkung, mehrmals Auspuff, Katalysator), so dass wir mehrmals kurz davor waren, uns von diesem Auto wieder zu trennen. Von anderen Zafira-Besitzern wissen wir, dass unser Auto wohl offensichtlich eine Ausnahme ist. Ich kenne niemanden, der mit dem Zafira soooo viele Reparaturen hatte wie wir. Es ist sicher mit Abstand das reparatur-anfälligste Auto das wir je hatten. Dennoch haben wir dieses Auto noch immer. Denn nach zwei Jahren war das meiste repariert und dann war erst einmal Ruhe. Inzwischen hat es einen Kilometerstand von 120.000 km, verbraucht 8-10 Liter je nach Fahrweise. Eine größere Auspuff/Katalysator-Reparatur hatten wir gerade wieder und sind nun auf der Suche nach einem Nachfolge-Modell. Nach den Erfahrungen mit diesem Zafira wird es wohl kein Opel mehr werden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

lisi

Dezember 2007, lisi

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Der Opel Zafira ist das ideale Familienauto. Er lässt sich sehr leicht innerhalb weniger Minuten zu einem 7-Sitzer umbauen und hat einen recht großen Kofferraum, um mit Kind und Kegel in Urlaub zu fahren. Der Motor könnte spritziger sein und der Verbrauch ist zu hoch. Mein Modell ist bei km 111000 noch sehr gut erhalten und weist auch keine nennenswerten Roststellen und Reparaturen auf. Fazit: ein gutes Familienauto weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

lalesych

Dezember 2007, lalesych

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Fahre seit Juni2003 den CNG und habe bisher keine aussergewöhnlichen Reparaturen gehabt. Bisher wurde alles im Rahmen von Kundendienst, TÜV und AU erledigt. Aktueller km-Stand 107000. Motor ist zu Schwach für 4köpfige Familie im Schwarzwald, aber wir sind bisher überall hingekommen und auch wieder nach Hause.Bei den heutigen Benzinpreisen extrem günstig (100 km für ca.5,--€), Wenn man manch anderem Autofahrer glaubt, muss ein Opel ja nur klappern, rosten und in der Werkstatt stehen, da habe ich wohl die beste Ausnahme.Ich sehe den Zafira nur praktisch und familientauglich, Design und Styling sind für mich zweitrangig. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.8 (2000-2002), 125 PS

junior3768

November 2007, junior3768

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Der Zafira ist ein vernünftiges Auto mit viel Platz und mehr oder weniger ausreichender Motorisierung. Bis auf Kleinigkeiten wie defekte Lautsprecher und im 2 bis 3 jährigen Turnus auftretenden abgeknickten Kabelführungen in den hinteren Türen gibt es bisher nichts gravierendes zu vermelden. Leider klappert es zwischenzeitlich recht ordentlich im Armaturenbrett und die Polsterung des Fahrersitzes zeigt auch leichte Verschleißerscheinungen.
Jedoch poltert die Vorderachse immer lauter und der Ölnebel am Lenkgetriebe wird auch immer mehr. Mal sehen ob ich meine obige Aussage zu den Reperaturen demnächst revidieren muß.
Der Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 8,5 und 10 l/100 km. Meines Erachtens ist ein Diesel in dieser Leistungsklasse die bessere Wahl, da der 1,8l sich unter 3000 1/min doch seine liebe Mühe mit dem Fahrzeuggewicht hat. Speziell wenn die Klimaanlage eingeschaltet wird.
Da auch Familienväter gerne mal etwas Spass haben wollen, wird das nächste Fahrzeug, auch wenn es wieder ein Van werden sollte, sicher mehr Leistung haben (>150 PS).
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 CNG (2002-2005), 97 PS

alfker

September 2007, alfker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
Anfänglich war ich sehr von diesem Auto überzeugt,es bietet viel Platz und ist sehr sparsam im Verbrauch. Nachdem aber letzen Monat (Bj. 12/2004) das Getriebe geplatzt ist und von Opel Opel keine nennenswerte Kulanz gezeigt wurde (500.- € von 4000.-€) kann ich nur sagen, dass der Spareffekt des Verbrauchs durch die hohen Wartungs- und Reparaturkosten mehr als übertroffen wird. zudem wurde bei der Getriebereparatur auch gleich die 4. !!! Kupplung eingebaut.
Mein Fazit : nur ein Auto für Vielfahrer, die es während der Garantiezeit austauschen können. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

herbert62

Juli 2007, herbert62

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Solides Familienauto mit hoher erlaubter Zuladung. 1,6 Motor reicht, in der Stadt schalte ich vom 1. gleich in den dritten Gang und kann ab 50 km/h schon im Fünften dahinrollen, leise und locker. Durchschnittsverbrauch 8,5 Liter, Auf der Autobahn bei hohem Tempo und hohen Drehzahlen werden es 10 Liter. Sechster Gang fehlt! Zafira A ist nicht länger als Astra Caravan. Qualität o. k. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 1.6 (1999-2002), 100 PS

herbert62

Juli 2007, herbert62

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Solides Familienauto mit viel Platz und erlaubter Zuladung. Motor reicht locker. Gutes Durchzugsvermögen. In der Stadt schalte ich vom ersten gleich in den dritten, ab 59 kmh kann man im Fünften locker und ruhig dahinrollen. Nachteil: sechster Gang fehlt, hohe Drehzahlen auf der Autobahn heißt 10 Liter Verbrauch. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Zafira 2.2 (2000-2002), 147 PS

Mike

Juli 2007, Mike

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Leider kommen jetzt immer mehr Probleme zum Vorschein.
Mai 2007 Steuerkette gerissen und April 2007 Klimaanlage kaputt.
Wegen Klimaanlage seitdem 5 mal in der Werkstatt, obwohl "neuer" Kompressor
eingebaut worden ist. Und wegen Steuerkette auch x mal in der Werkstatt.
Fazit: Gutes Auto, aber jetzt viel in der Werkstatt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)