OPEL Corsa Kleinwagen (2006 - 2014)

3.45 108 Tests 132 Erfahrungen
75%
25%

11.140 € bis 28.400 €

60 PS (44) kW bis 210 PS (154) kW

Benzin, Diesel, Gas

3,7 l/100km bis 7,6 l/100km

4,8 l/100km bis 9,2 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,67 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,1 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,54 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,25 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,16 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,99 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,69 ]

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2010-2013), 130 PS

Emkah1

April 2016, Emkah1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
Der Corsa 1.7 CDTI war mein erster Neuwagen.
Neben dem Design und den günstigen Verbrauchswerten war der hohe Rabatt ein Grund zum Kauf dieses Autos.

Ich habe in vier Jahren ca. 65000km zurückgelegt.

Leider weist das Fahrzeug mehrere Mängel auf.

Der Motor stirbt manchmal ohne erkennbaren Grund ab.
Er ist sehr laut und unruhig im Lauf.
Der Verbrauch ist deutlich höher als angegeben. Selbst unter optimalster Fahrweise bekommt man ihn lediglich auf 5,9l / 100km.

Die Wartungskosten sind meine Meinung nach zu teuer.

Leuchtmittel wechseln ca. 125€ je Seite.
Bremsen vorne 500€.
Schlach vom Ladeluftkühler zum Turbo ca. 500€.

1. HU nicht bestanden (Feststellbremse hinten eine Seite ohne Funktion) 500€ plus Nachuntersuchung

Für micht steht fest: Nie wieder Opel.

Was man anfänglich spart, zahlt man durch die Reparaturen und Wartungen doppelt drauf.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2006-2010), 125 PS

Matze605

März 2016, Matze605

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Nach einem 8 Monatigen Mazda Abenteuer sollte mein nächstes Auto wieder ein Opel werden und mein Blick fiel auf einen grauen 5 Türigen Opel Corsa D in der Sport Ausstattung. Ausser Fensterheber und den Flexiride Fahrradträger hat der Wagen alles an Bord was man sich nur wünschen kann, von Sitzheizung vorne über Lenkradheizung, elektrische Fensterheber bis zur Einparkhilfe. Nach 3 Jahren will ich nun mal meine Erfahrungen mit euch Teilen

INNENRAUM:

Plastik ist in dieser Fahrzeugklasse natürlich das Material welches den Innenraum beherrscht, im Oberen Teil des Armaturenbrettes ist ein Strukturierter Kunststoff, der leider relativ Kratzempfindlich ist.
Die mittelkonsole ist Aufgeräumt und es lässt sich alles gut finden, zudem gibt es keinen störenden geräusche, nur die Spaltmaße könnten etwas kleiner sein. Ansonsten ist aber alles gut verarbeitet wie ich es zumindest von einem Kleinwagen erwartet habe.
Sowohl Sitzheizung als auch Lenkradheizung arbeiten Tadellos und im Winter wenn man sich nach dem Scheibenkratzen ins Auto setzt hat man sofort schön warme Hände :). Mit über 1,90m Körpergröße habe ich vorne genug Platz auch wenn hinter mir niemand mehr Sitzen kann, was einem bei einem Kleinwagen aber auch bewusst sein sollte. Leider ist nur der Fahrersitz höhen verstellbar was fahrten auf dem Beifahrersitz ziemlich gewöhnungsbedürftig machen.

MOTOR:

1.686 ccm, 4 Zylinder, 125PS, als ich die Daten sah dachte ich mir: " Damit kommst du aber Flott voran." Wie ich mich doch geirrt habe :/.
Der Motor ist ausreichend für das Auto aber auf keinen Fall über Motorisiert. Man merkt das der Motor für das Schaltfaule fahren gebaut wurde und nicht um viel Temprament zu haben. Man kommt schon zügig vom Fleck, aber von 125 PS in einem Corsa habe ich doch mehr erwartet, was aber wohl dem Leergewicht von knapp über 1300kg geschuldet ist. Wer das Gaspedal streichelt sollte mit 5,0l auf 100km auskommen wer aber etwas Sportlicher unterwegs ist, und ich meine nicht Rasen der kommt mit 6 Liter hin. Der Motor ist haltbar und bis auf Verwirbelungsgeräusche, die aber laut Opel bei dem 1.7er normal sein sollen auch unauffällig.

TECHNIK/KOMFORT:

An Technik hat der Wagen alles was man braucht, ESP, ABS, Klimaautomatik usw.

Schwachstellen sind der Heizungswiedestand, Austausch bei der Klimaautomatik 250 Euro bei der normalen Klimaanlage kostet das Teil glaube ich ca. 20 Euro. Die Radlager hinten zumindest bei allen Modellen mit Scheibenbremse hinten und das die Motorhaube Rostet was aber bei Opel bekannt ist und bei einem Rückruf oder wenn es bei der Inspektion aufgefallen ist meist auf Kulanz behoben wurde.

In der Sport Ausstattung hat der Corsa ein um 2 cm Tiefergelegtes Sport Fahrwerk, welches auch etwas Straffer ist und meiner Meinung nach Perfekt zu dem 1.7er Motor passt. Wank Bewegungen halten sich in Grenzen und der Restkomfort ist trotzdem noch ausreichend.

FAZIT:

Ich fahre täglich zur Arbeit 30km Landstraße und Ab und zu auch mal Autobahn, für mich ist das der ideale Wagen mit dem idealen Motor, ich habe den Kauf bisher zu keinem Zeitpunkt bereut und kann den Wagen nur Empfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

crrro

Januar 2016, crrro

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Mit dem Corsa D Baujahr 2008 hat Opel einen wesentlichen Schritt zur Verjüngung der Marke beigetragen. Der Corsa wurde sowohl innen als auch außen sehr frisch und modern gestaltet. Im Innenraum überwiegen jetzt sehr hochwertige und ansprechende Materialien. Die Sitze haben sehr gute Qualität, bieten einen sehr guten Seitenhalt und sind vorne fast in allen Richtungen verstellbar. Der moderne Motor mit 80 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h passt perfekt zum äußeren Erscheinungsbild. Auch der heutigen Zeit entsprechende Verbrauchswerte von 6-7 l auf 100 km sind ein großes Lob wert.
Auch die Verarbeitung der Karosserie ist im Vergleich zum mir bekannten Corsa B Welten besser geworden. So ist Rost nicht mehr das große Thema. Alle Spaltsmaße sind nahezu perfekt.
Die Unterhaltskosten haben sich mit 250-300 € nicht großartig verändert. Auf meinem Ausfahrten mit diesem Auto hatte ich nie tecnischr Schwierigkeiten oder Probleme.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

caprisonne

Januar 2016, caprisonne

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben uns den Corsa gekauft, um gleich ein perfektes Anfängerauto für unseren Sohn zu haben. Er ist jetzt vor kurzen in den Besitz meines Sohnes übergegangen. Er ist total begeistert. Aber nun schildere ich meine Erfahrung.
Ein kleines Auto mit viel Potenzial. Konkurrenz kann kaum mithalten. Ein super Fahrgefühl für ein Kleinwagen, ein sicheres reisen, ein zuverlässiges Auto im Winter und selbst beim Umzug sind 4-5 Kisten unter gekommen.
Von innen ist er nicht der schönste. Aber man hat das was man braucht. Alles funktioniert und hat niemals den Geist aufgegeben. Bis auf eine Glühlampe (hinten rechts) und die HAndbremse musste neu justiert werden, musste nichts gemacht werden. Hier findet man noch echten ERfindergeist mit amerikanischem Motor. Danke GM für die gute Arbeit! Wir waren sehr zufrieden und mein sohn nun auch.
Der verbrauch lässt sein Portmonnaie nicht all zu verdünnisieren (liegt bei 5-6 L) und bis auf die o.g. Fehler gab es keine Probleme. die 75 PS sind nicht zu wenig, aber lassen den jugendlichen Wahnsinns-Fuß etwas beruhigen. KAnn es als zweitwagen für frauchen oder als Erstauto nur empfehlen!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

ferdiherrvorragend

Januar 2016, ferdiherrvorragend

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Den Corsa kenne ich aus unserer MIttagspausenfahrgemeinsschaft. Daher weiß ich auch wie beschwerlich es ist auf den Rücksitz zu klettern bei dem Zweitürer. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich etwas zugelegt habe. Das ein und Aussteigen finde ich schlecht gemacht, weil der Sitz meiner Meinung nach nicht besonders weit vorgeht und man sich schlecht festhalten kann beim ein/aussteigen auf die hinteren Plätze. Aber meine Kollegin ist zufrieden mit dem Corsa. Sie sagt sie verbruacht etwa 7 Liter im schnitt. Sie ist aber auch nicht gerade Michaela Schumacher, wenn ihr versteht was ich meine. Sie hat das Auto regelmäßig bei Opel zur Inspektion, wusste aber nicht mehr was das kostet. Ich trage die Infos die Tage nach, sie will bei Gelegenheit nachgucken. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

traump

Dezember 2015, traump

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Der "neue" Corsa hat eine unverwechselbares Design.
Das Auto ist hochwertig produziert und es wurde nicht an kleinen Helfern gespart. Vielen Extras sind bereits Serie..
Er 70 PS Motor gibt dem Auto einen guten Antrieb und 160 km/h sind spitze.
In den Innenraum passen 3-4 Erwachsene. Der Kofferraum ist groß genug für zwei große Koffer.
Durch die hochwertige und zeitgerecht Ausstattung ist dieses Fahrzeug mit Sicherheit eine gute Alternative. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

ujotho

Dezember 2015, ujotho

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben das Fahrzeug 2013 als 3-jährigen Gebrauchtwagen mit 50.000 km gekauft. Jetzt, mit 5,5 Jahren, hat der Corsa gut 80.000 km. Der Wagen ist sehr zuverlässig. Bislang nur die jährliche inspektion und 1 Parksensor. Die vorderen Bremsscheiben und Beläge, jeweils noch der erste Satz, werden jetzt fällig.
Die Inspektionskosten liegen bei ca.€220,-.
Wir haben den Corsa als 5 Türer. Ist praktischer als der 3-Türer und sieht besser aus. Der Vorbesitzer hat bei der Bestellung fleissig angekreuzt. So haben wir neben der Klimaanlage noch Sitz- und Lenkradheizung und dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule. Besonders Sitz- und Lenkradheizung wollen meine Frau und ich nicht mehr missen. Der 1.4 Motor mit 87 PS reicht für die meisten Aufgaben aus. Es sei den es geht häufig auf die Autobahn. Dann wünscht man sich schnell ein 6-Gang Getriebe. Aufgrund der recht kurzen Übersetzung, die ein fahren auch bei niedrigen Geschwindigkeiten im grossen Gang ermöglicht, wird der Motor ab 120km/h recht präsent. Hohe Geschwindigkeit = hohe Drehzahlen. Allerdings hält sich der Verbrauch im Rahmen. Bei ca. 10% BAB,70% Landstrasse und 20% Stadt liegt der Verbrauch bei ca. 6,4l. Es könnte weniger sein. Aber dazu fehlt, aus meiner Sicht, der 6. Gang.
Die Platzverhältnisse sind für ein Auto der 4m Klasse sehr gut. 4 Erwachsene können gut sitzen. Der Kofferraum geht mit 280l ok.

Fazit:
Der Corsa ist ein zuverlässiges und kostengünstiges Auto. Mit einem anderen Motor und einem 6-Gang Getriebe wäre diese mehr als "nur" ein Zweitwagen. Aber so etwas kann ma ja bei Opel mittlerweile kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

carilarisafari

Dezember 2015, carilarisafari

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
empfiehlt den Kauf
Kleines, wendiges Auto, aber auf langen Strecken leider nicht so schnell unterwegs. Gerade in der Stadt kann man schnell eine Parklücke finden und hat wegen eines hohen Kofferraumvolumens echt genug Platz, um sich auszuleben. Auch größere Einkäufe sind gut zu transportieren. Reparaturen fallen nach ein paar Jahren allerdings auch an. Dabei gestaltet sich das simple austauschen einer Scheinwerferleuchte schon als absolute Herausforderung, bei der 3 gestandene Männer 1 h und mit Unterlegkeilen arbeiteten. Insgesamt mag ich dieses Auto aber sehr und kann es weiterempfehlen, wenn man eher kürzere als längere Strecken fährt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

Every1

November 2015, Every1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
Nach 4 Jahren hat dieses Auto leider schon einige Reparaturen hinter sich. Gerade die Elektronik ist leider nicht 100 % zuverlässig.
Beispielsweise gibt es motortechnische Probleme, wenn man "zu viel Gas" gibt, wenn das Auto eine gewisse Temperatur noch nicht erreicht hat. Das Auto nimmt dementsprechend kein Gas an. Dies ist nach Auskunft der Werkstatt allerdings kein zu behebendes Problem.

Auf langen Strecken ist die lange Ansprechphase des Motors eher unangenehm. Das Auto braucht recht lange, bis eine angemessene Reisegeschwindigkeit erreicht wird. Der Spritverbrauch ist mit 6,5 l/100 km bei ca. 110-120 km/h noch human (Angabe nach Elektronik des Autos). Die angegebene Höchstgeschwindigkeit wird erst nach einiger Zeit der Beschleunigung erreicht.

Neben diesen negativen Aspekten zeigt dieses Auto aber eine recht attraktive elektronische Ausstattung und einen guten Fahrkomfort - auch bei unangemssenen Straßenverhältnissen spührt man nicht jedes Schlagloch. Das Kofferraumvlumen ist für die Größe des Autos mehr als angemessen, man kriegt so wirklich einiges unter.
Dieses Auto besitzt einen sehr kleinen Wendekreis und ist im weiteren auch sehr übersichtlich, dadurch wird dieses Auto zu einem echten Stadtauto.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Coogan schrieb am Dienstag, 1. Dezember 2015, 10:03 Uhr:

Coogan
Lieber benedicte, die Bilder sind sehr gut zur Veranschaulichung! ;) Das sieht mir nach einer guten Vorbereitung aus... Nur für welchen Anlass? :)
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 75 PS

hansrudi

November 2015, hansrudi

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Über den Corsa war ich überrascht, denn der Innenraum ist so groß, dass vier erwachsene Personen gut Platz haben und mit ihm auch auf längeren Strecken bequem reisen können. Wenn ich den Fahrersitz für meine Körpergröße (ca. 1,85 m) eingestellt habe, dann ist sowohl die Kopf- wie auch die Beinfreiheit gut ausreichend, dass ein genau so großer Mitfahrer entspannt hinter mir sitzen kann. Allerdings kann es mit dem Kofferraum knapp werden, wenn man zu viert auf Reisen geht, denn der ist nicht so besonders groß. Man kann die Rückenlehne geteilt umklappen und es gibt einen Einlegeboden im Kofferraum, der bei umgeklappten Lehnen eine fast ebene Fläche ermöglicht. Die Fahrleistungen des 1,3-Liter-Dieselmotors sind an sich ausreichend, wenn man nicht so oft auf der Autobahn mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs sein möchte. Das ausgeprägte Turboloch nervt vor allem im Stadtverkehr. Der Verbrauch war mit etwas über 6 Litern pro 100 km doch zu hoch. Außerdem dauert es im Winter sehr lange, bis die Heizung warm wurde. Was mir noch sehr unangenehm aufgefallen ist: die Bremsen sind an der Hinterachse keine Scheibenbremsen, sondern nur Trommelbremsen. Diese waren nach einer Vollbremsung mal festgefahren und haben sich nicht mehr gelöst. Das Auto musste deshalb in die Werkstatt. Es ist noch mehrmals nach längerer Standzeit passiert, dass die hinteren Trommelbremsen dann bei der Fahrt geschleift haben und heiß wurden. Das Modell mit dem 1,7-Liter-Dieselmotor hat hinten keine Trommel- sondern auch Scheibenbremsen, vielleicht wäre das die bessere Wahl. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

sbrue

November 2015, sbrue

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Fazit zum Opel Corsa 1.3 CDTI 90 PS mit 200000 KM.
(Ich fahre damit seit 170000 KM!!!)
Ein Top Auto, welches neben Licht aber auch Schatten hat.
Licht:
-Top Ausstattung und Verarbeitung,die auch nach 200000 KM tadellos funktioniert. -sehr guter Motor ohne irgendwelche Macken, "realistischer" geringer Verbrauch -von 5,6 L /100Km, wenn man die Klimaautomatik nicht immer mitlaufen lässt 50% Stadt 50% Land
-null Rost nach 10 Jahren
Schatten:
3500€ unnötige Reparaturen, die natürlich nicht auf einmal kommen:
- z.B.ABS Steuergerät, Anschlusskontakte vergammeln einfach
- 6 Gang Getriebe, machte bei 120000 KM Geräusche im 6 Gang.
(Finger weg vom MT6 von Opel, aus diesen Baujahren.) Und selbst reden wir von zehntel Millimeter Toleranzen, mehr war da nicht.
-Reinigungsprogramm des Partikelfilters, alle 500 Km, dann läuft der Wagen 15min. schlecht und mit extremst höherem Verbrauch.
Normal 0,4 l im Stand, dann 2,5 l im Stand.

Insgesamt... werde ich mir den Corsa E 1.3 CDTI 95 PS kaufen.
- mit 5 Gang Getriebe
- und in der Hoffnung, das Opel es irgendwann nur lernt, dererlei
Randaggregate wie früher Wasserpumpen, Steuergräte, AGR- Rückführungsventile, bei dem jetzigen Corsa ABS - Steuergeräte,
6 Gang Getriebe etc. nur etwas solider und hochwertiger herzustellen.

Ich habe 1000000Km mit Opel hinter mir, die Autos sind weitaus besser als Ihr Ruf. Es waren bis hierher solche dummen Randaggregatemakel,-ausfälle, wo der Konzern vermeintlich in der Herstellung 10 Cent spart, und sich dadurch erheblichst selbst schadet. Die Motoren sind langlebig, die sonstige Verarbeitung seriös und sehr gut von PreisLleistungverhältnis.

That´s it...und vielleicht liest das mal einer, der bei Opel auch an Stellschrauben drehen kann. Dann gehts mit der Marke auch richtig
auf Dauer nach oben... Das Umparken im Kopf muss dort stattfinden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

JackyTR

November 2015, JackyTR

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin viele Jahre Corsa gefahren - mein erster war ein B-Corsa "ohne alles". Dem entsprechend überrascht war ich von der nachfolgenden Generation. Ein Design, bei dem ich unweigerlich an ein Raumschiff denken musste und ein Fahrgefühl, das wenig mit dem direkten "Fred-Feuerstein"-Mobil zu tun hatte, mit welchem ich Auto fahren gelernt habe. Irgendwie ist er auch "gewachsen" - ich habe mich gefragt, ob das wirklich noch ein Kleinwagen ist oder ob Kleinwagen heute einfach weniger "klein" als früher sind.
Bei entsprechender Erhöhung der Sitzposition fühlt man sich zuweilen, als würde man über der Straße schweben, weswegen ich anfangs ein eher unsicheres Fahrverhalten an den Tag legte. Nun, nach einigen gefahrenen Kilometern auf allen Straßen kann ich das Auto als einen zuverlässigen Gefährten mit pragmatischem Charakter beschreiben. Warum pragmatisch? Weil es durch praktischen Nutzen in einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis hervorsticht. In meiner Variante ohne Schnick-Schnack ist es ein Kleinwagen für den täglichen Gebrauch, mit dem man auch mal in den Urlaub fahren kann. Ein Prestigefaktor ist meines Erachtens beim Corsa sowieso nicht zu erwarten, und das Fahrerleben beschränkt sich auf das Wesentliche: unaufgeregt und einfach.

Mein Fazit in einem Motto: Corsa - Warum nicht?
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

dirk1985

Oktober 2015, dirk1985

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Hallo miteinander,

ich möchte hier meinen Bericht über meinen Opel Corsa, den ich 6 Jahre gefahren, teilen. Gekauft hatte ich den Corsa 04/2008 als Jahreswagen vom Vertragshändler. Dachte schon, das dies ein gutes Geschäft sei, nach Ablauf der Werksgarantie war es das Gegenteil.

Motor:

Für mich reichten die 60 PS völlig aus, also dieses Diskussion das der Motor nichts reißt, brauchen ich nicht zu führen. Jeder kennt seine eigenen Kriterien in Sachen „Motorleistung“. Läuft halt sehr kratzig und rau, damit kann man aber leben.
Allerdings störte mich der relative hohe Spritverbrauch von ca. 6.5-8.5 Liter. Persönlicher Fahrstil würde ich mich mal als „passiv“ einstufen. Und das im Mix 50% Stadt-50% Überland, also recht durstig.

Funktion/Innenraum:

Ganz wichtiger Aspekt war eine „geteilte Rücksitzbank“, so ist man immer flexibel beim beladen. Des weitern musst der Innenraum ordentlich ausschauen. Radio/Klima etc. sollten funktional und einfach in der Bedienung sein. Die Kriterien erfüllt der Corsa allemal. Platztechnisch ist es akzeptabel, größere Personen sitzen habe halt paar Probleme mit ihren Beinen und Kopf. Kofferraum reicht für den normalen Wocheneinkauf aus.

Problemzonen nach Ablauf der Werksgarantie:

- 3x Spurstangen ausgeschlagen (kosten nicht viel, läppert sich aber nach der Zeit)
- Auspuff durchrostet (Frühjahr 2014)
- Feder vorne gebrochen (Frühjahr 2013)
- Wasserpumpe (teure Angelegenheit, Winter 2012)
- Klimakompressor (Sommer 2012)
- Frischluftklappe (Herbst 2011)
- Federn hinten gebrochen (Frühjahr 2011)
- Rost an Motorhaube (Frühjahr 2011, Lackgarantie)

Fazit: Wenn ich hier im Board die verschiedenen Modellberichte durchlese, bestätigt sich einiges. Opel hat beim Corsa dieser Baureihe die selben Probleme. Ich kaufe mir keinen Opel mehr, zu mal ich auch nicht wirklich glücklich beim Vertragshändler wurde. Fahre nun seit 05/2014 einen VW Up.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 75 PS

katjen8175

September 2015, katjen8175

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,71 ]
Hallo

Ich habe den Corsa 4 Monate gefahren!

Nachdem mein treuer Wagen ein Chevrolet Kalos mit LPG Gas nach knapp 180000 km die Segel gestrichen hat,war ich auf der Suche nach was neuem.Da bin ich auf den Corsa CDTI gestoßen und habe einen 2014 Ecoflex mit 28200 km gekauft.Vorher hatte ich überall recherchiert und verglichen und mir gedacht,das ist das richtige Fahrzeug zum Pendeln ( 120 km ) . Am Anfang war noch alles super bis die Tortur begann. Bei Anfang 30.000 km hörte ich so ein rubbeln in Rechtskurven. Alles klar hast Werksgarantie ab zu Opel und beheben lassen.Nach der Prüfung bei Opel kam ein neues Getriebe rein! Ich dacht das gibt's nicht. Das Nadellager im Getriebe war defekt.Ok weiter geht die Reise schleifgeräusch und so ein Pfeifton ?! Ok hin zu Opel und Zack neue Lichtmaschiene und Riemen drauf. Danach wurde der Fensterheber und das Türschloss gewechselt . Na nun ist fast alles neu aber nix da wieder so ein Schleifgeräusch was sich beim Gas geben noch verschnellerte. Und jetzt kommst bei ca. 37.000 km wurde die Steuerkette samt Rollen und Führungsschienen gewechselt.
Die Steuerkette war lose und das obwohl diese Wartungsfrei ist.Beim gleichen Werkstatt Aufenthalt hat man gleich die Bremssteine vorn erneuert. Nun dacht ich ist ja alles repariert aber seit letzter Woche wieder solch ein seltsames geräusch in Rechtskurven. und da war für mich der Ofen aus. Habe mit dem Händler gesprochen und er hat das Fahrzeug wieder zurück genommen. Gott sei dank!
Auch der Verbrauch war zu Anfang super aber nach den Werkstattaufenthalten ging der stetig nach oben und hat sich bei weit über 5 Liter eingependelt. Zuviel für so ein kleines Fahrzeug . Mein Arbeitsweg besteht aus 90% Autobahn wobei ich max 110 km/h fahre.
Zu Anfang hatte ich was um 4,0 - 4,6 l auf 100 km.
Selbst der Astra oder Golf nehmen knapp über 5 l und diese haben wesentlich mehr Leistung.
Ich will jetzt nicht damit sagen das Opel schlechte Autos baut, aber das beste war es nicht gerade.Ich hatte sehr wahrscheinlich ein sogenanntes Montagsauto.Und bevor noch mehr kaputt gehen konnte habe ich den Wagen lieber wieder weggeben.Irgendwann ist auch die Werksgarantie vorbei und dann stehe ich da.
Zum Schluss muss ich noch sagen das Verarbeiungsqualität nicht wirklich die beste ist . Das Mittelteil wo das Radio sitzt knarrt und quietscht wenn man mit dem Knie dagegen kommt.Un das ist nur ein Punkt den ich zu kritisieren habe, wenn man bedenkt das der Corsa neu fast 20000 € gekostet hat.Da gibts andere Hersteller die von der Verarbeitung besser sind .Ob ich nochmal einen Opel kaufen würde?
Denke nach dem Werkstattmarathon wahrscheinlich vorerst eher nicht.
Nun bin auf den Seat Ibiza 1.6 TDI gekommen und hoffe das ich damit mehr Glück habe. Aber nicht der 3 Zylinder !

Bis dann
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

patrickmack89

September 2015, patrickmack89

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo :)

ich fahre nun das neunte Jahr den Corsa und habe im Moment 120.000 km auf dem Tacho. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, weil ich mich bisher immer auf das Auto verlassen konnte.

-Werkstattkosten: Es war bei etwa 70.000 km eine Kunststoffschelle am Kühlerschlauch kaputt, diese wurde für ein paar Euro durch eine neue ersetzt (kein Kunstoff). Das war allerdings auch der einzigste "Mangel".

- Batterie ist immer noch die erste drin

- ein Knacken beim schalten hab ich noch nie gehört, die Schaltung ist klasse, ich kann bei keinem anderen Auto so schnell schalten

- zum Motor: alle heulen rum wegen den 80 PS. Klar es ist nicht die Welt, aber man sollte das lang übersetzte Getriebe auch mal richtig nutzen und auf Drehzahl gehen. Bei Überholvorgängen auf der Landstraße kann man auch mal nen Gang zurückschalten.
Auf der Autobahn ist man sicher nicht einer der schnellsten, aber für Stadt und Landstraße taugt es allemal.
Wie immer gilt hier: Es kommt auch viel auf den Fahrer drauf an, man kann beim Ampelstart auf jeden Fall andere Autos stehen lassen :)

- Verbrauch ist bei mir im Winter bei etwa 6,6 l im Sommer bei ca. 5,9 l. Hab 215 drauf mit 17 Zoll Felgen. Bin eher jemand der zügig fährt und meine Hauptstrecke ist ca. 30 km einfach pro Tag

- Zum Thema Temperaturanzeige: Das hat Opel bewusst nicht verbauen lassen um die Kunden nicht zu verwirren. Es gibt ein "Geheimmenü" mit einer Funktion um sich die Temperatur anzeigen zu lassen. Da stellt man schnell fest, dass diese auch schnell jenseits der 90 C° geht. Erst wenn man die 100 Grad erreicht hat, wirds zu warm und der Lüfter geht an. Mit den höheren Temperaturen die gerade im Sommer schneller erreicht werden wollte Opel den Spritverbrauch verringern. Anscheinend mit Erfolg; Hier meine letzten Daten:
06.07.2015: 5,75 l
17.07.2015: 5,76 l
27.07.2015: 5,73 l
08.08.2015: 5,92 l
22.08.2015: 5,66 l

- zum Raumplatz-Angebot: Vorne sehr gut, hinten passt es auch :) Leute die hinten sitzen und wesentlich größer als 180cm sind sollten sich bisschen klein machen *g*
Kofferraum reicht für den normalen Stadteinkauf. Ich hab einen Subwoofer drinnen, deswegen müssen die Getränke meistens nach vorne, aber alles kein Problem :)

Fazit: Zuverlässiges Auto das uns immer sicher und gut an unser Ziel gebracht hat. Würde es jederzeit wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

Tassinois

Juli 2015, Tassinois

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Vor zwei Jahren kaufte ich den Opel Corsa gebraucht mit 120 tkm, bis jetzt sind es 180 tkm geworden, davon 30% Stadtverkehr.
Er war als Zweitwagen gedacht, aber nach dem Ausfall unserer Familienkutsche haben wir gemerkt, daß wir tatsächlich mit dem Corsa als Familie mit 3 Kindern hinkommen.
Mit Dachgepäckträger ist sogar eine Urlaubsfahrt kein Problem.

Gut : Toller Durchzug auf der Autobahn, relativ viel Platz für die Größe, bei unserem Modell "Catch Me" Tempomat für Auslandsfahrten. Wir wohnen auf einem Berg, mit ESP klettert der Corsa ohne Schneeketten noch hoch, wo andere schon am Straßenrand aufgeben müssen. Tolle Bremsen.
Schlecht : Motor sehr schlapp beim Anfahren, etwas laut. Für die Kinder hinten keine Leselampen. Die Verarbeitung wirkt sehr günstig, das Lenkrad schält sich, das Handschuhfach ist schräg eingesetzt.

Bisher waren zu tauschen/reparieren : Eine Spurstange, beide Stoßdämpfer hinten, Heizungsbedienblock.
Ein Satz Reifen steht demnächst an, der letzte hat 60 tkm gehalten (Michelin Alpin A4, auch im Sommer). Bei meinem alten Renault hielten die gleichen Reifen gerade die Hälfte.
Auspuff und Kupplung sind noch original, wo ich bei meinen alten Autos spätestens bei 140 tkm oder sogar vorher wechseln mußte.
Allerdings steht demnächst die Kupplung zum Tausch mit ZMS an, was im freien Handel ab 1.200,- Euros kostet (FOH : 2.000,- Euros).
Verbrauch : Autobahn : 4,2 l bei 100 km/h ; 5,4 l bei 130 km/h, Stadtverkehr 6,5 l. Schnitt : 5,8 l.

Alles in allem eins der besten Autos von insgesamt 15, die ich je hatte. Wenn ich ihn nochmal kaufen würde, dann in der 95 PS Version, falls die ins Budget paßt. Sonst gerne wieder auch den 90 PS Diesel.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 75 PS

Alex1984

April 2015, Alex1984

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
ich fahre seit knapp fünf jahren einen corsa edition 111 jahre in rot mit dem 75 ps diesel (1.3 cdti), in dieser zeit habe ich knapp 120.000 km hinter mich gebracht.
positives: für einen kleinwagen ausreichend platz, kräftiger (für 75 ps) und sparsamer (4,6 l im schnitt) motor, agiles straffes fahrwerk, lange werkstattintervalle (30.000 km oder 1 jahr), wartungsarme steuerkette und keinerlei ölverbrauch, die sitze bieten guten seitenhalt, gutes soundsystem mit 7 lautsprechern

negatives (leider mehr als es sein sollte): gleich nach kauf ständiges aufleuchten der dieselpartikelfilterreinigung (hierbei wird im handbuch empfohlen das fahrzeu so lange weiter zu fahren - mit hoher drehzahl - bis das lämpchen erlischt, und das ist lange) was jedoch mit der zeit weniger wurde, nach 50.000 km waren die bremsscheiben hinüber (tausch inkl. service knapp 1000 euro) und das selbe dann bei 100.000 (bei unserem volvo haben die bremsscheiben nach bald 100.000 km beinahe keine abnützungserscheinungen und auch mein astra - vorgänger meines corsa - hatte mit 100.000 km noch die original scheiben), klappernder und knisternder innenraum, rost am falz der beifahrertüre und am falz der motorhaube (beides auf garantie), mehrmals rost am flex fix fahrradträger trotz mehrmaliger instandsetzung, erste verschleißspuren am fahrersitz, sehr laute motor- und windgeräusche im innenraum besonders auf der autobahn, eher schlechte lackqualität (jeder auch noch so kleine stein verursacht einen steinschlag)

meine zusammenfassung: wenn opel mehr auf qualität achten würde, wäre der corsa ein gutes auto, aus jetztiger sicht würde ich mir allerdings keinen mehr kaufen da der listenpreis meines fahrzeuges mit 18.000 euro nicht gerda niedrig ist für die qualität die geboten wird
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

tableger

April 2015, tableger

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
rät vom Kauf ab
Hallo zusammen,

ich habe dieses Auto vor ein paar Tagen verkaufen können und muss sagen, dass ich froh bin es zu einem angemessenen Preis losgeworden zu sein. Mit 50000 km Fahrleistung und 05/2009 Erstzulassung habe ich 5000 Euro bekommen können.
Das Auto hat die Ausstattungsvariante Innovation 110 Jahre und ist dem entsprechend mit Klimaanlage, Sitzheizung, Tempomat, el. Fensterhebern etc. ausgestattet.
Positiv zu vermerken ist die für das Preissegment ansprechende Verarbeitung im Innenraum. Sitze, Armaturenbrett und das Cockpit im allgemeinen sind ordentlich und übersichtlich gestaltet und die Funktionen intuitiv zu bedienen. Komforttechnisch lässt die Ausstattungsvariante nur sehr wenig Wünsche offen. Das Design des Fahrzeugs ist sportlich (3-türige Variante), modern und durchaus ansprechend. Positiv hervorzuheben ist die versteckte B-Säule.
Das größte Manko des Fahrzeugs ist wie schon oft beschrieben der Motor. Natürlich kann man bei 60 PS und 1200 kg keine Fahrleistungen eines Sportwagens erwarten, aber im direkten Vergleich zum 60 PS starken Ford Fiesta meiner Freundin fällt auf, wie langsam und wie unruhig die Beschleunigung beim Opel Corsa von statten geht. Der Verbrauch ist mit 8 Litern innerorts deutlich zu hoch angesichts der Fahrleistungen.
Die Werkstatt habe auch ich häufig besucht. In den 2 Jahren sind grob über den Daumen gepeilt 2500€ Werkstattkosten angefallen. Unter anderem wurde ein defekter Scheinwerfer, eine defekte Wasserpumpe, Spurstangen, Bremsbeläge, diverse geplatzte Schläuche im Motorraum und ein Öldruckschalter ausgetauscht. Den Großteil der Summe machen allerdings die üblichen Verschleißteile aus, weshalb die Werkstattkosten im Großen und Ganzen in Ordnung gehen.
Alles in allem würde ich aber dennoch von einem Kauf dieses Fahrzeugs abraten und eine stärkere Motorisierung (75 PS) bzw. einen anderen Hersteller empfehlen. Wie schon erwähnt fallen besonders im direkten Vergleich mit dem Ford Fiesta die defizite des schwachen Motors des Corsas auf.
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Grüße, T. Schneider
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

jenskuehne

März 2015, jenskuehne

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo. Kurz zur Vorgeschichte : Ich habe vor 3 Wochen einen Opel Corsa D, 1,2 L. Benziner mit 80 PS gekauft. Der Wagen ist BJ. 9/2007 und hat 113000 KM. gelaufen. Ich habe den Corsa für einen sehr guten Preis bekommen, mit der Absicht, ihn weiter zu verkaufen. Endergebnis ist, der Corsa bleibt bei mir und ich habe meinen Astra GTC verkauft. Der Corsa ist absolut alltagstauglich und reicht für meine Zwecke vollkommen aus. Der GTC ist auch ein super Auto, aber, nach langem hin und her, habe ich mich doch für den Corsa entschieden. Jetzt möchte ich mich zu den positiven und negativen Aspekten äußern.
Negativ - was absolut gar nicht geht, ist der fortgeschrittene Rost an der Motorhaube, an den vorderen Kanten, der jederzeit aufplatzen wird. Das Auto ist 7,5 Jahre alt, aber, so etwas sollte nicht passieren ! Weiter mangelhaft ist der abplatzende Chrom am Schalthebel und Türöffner innen. Das Gebläse macht quietschende Geräusche, was wirklich nervt und der Motor klappert. Ich denke das ist ein Stößel, klingt wie ein kalter Diesel. Sind aber alles Sachen, die sich abstellen lassen und jetzt nicht die Welt kosten. Nur die Motorhaube muß ich wohl ersetzen. Und, das Lederlenkrad ist geplatzt, neues habe ich schon da, gibt es beim Schrotthändler für wenig Geld.
Positiv - schöner Kleinwagen, der optisch auch gut aussieht. Platz im Innenraum ist vollkommen ausreichend, ich bin 186 m groß. 80 PS sind nicht die Welt, aber ok für den Alltag. Bin letztes Wochenende 1500 KM gefahren und war absolut zufrieden. Der Verbrauch von 6,6 Liter war ok, das es auch, ab und zu, zügiger voran ging. Die Ausstattung, mit Sitzheizung, Lenkradheizung, Klima, el. FH, el. Spiegel, Radio, Bedienung vom Lenkrad aus, usw., ist einmalig. Bei anderen Marken zahlt man da paar Tausender extra. Auch die Farbkombination, Außenfarbe schwarz, innen orange, sieht klasse aus.
Ich fahre seit 20 Jahren Opel, von Corsa, bis Omega, habe alle Modelle durch und war eigentlich immer zufrieden. Ich weis, Meinungen gehen immer auseinander, mal hast du ein Montagsauto, da passt gar nix, und man hat nur Probleme. Das kann Dir aber auch bei anderen Marken passieren. Ich bin zufrieden mit meinem Corsa und werde ihn behalten.Ich kann ihn nur weiter empfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

AlfaRomeo147

Februar 2015, AlfaRomeo147

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa seit fast vier jahren und über 47.000 km.

Hab ihn ein wenig aufgehübscht mit 7x17 und 205/45, da er mir sonst zu sehr nach einem "Mutti-Auto" aussah.

Platzangebot tadellos. Verarbeitung bis auf Detailschwächen ok. Der Wagen ist weich abgestimmt, aber könnte zügig gefahren werden.

Aufgrund des fahrzeuggewichtes und des lang übersetzen 5. Ganges wirkt der Corsa untermotorisiert. Ein Fahrzeug mit dem man aber im Verkehr mitschwimmen kann....und bergrunter fuhr er auch schon mal GPS gemessene 181 km/h.

Verbrauch liegt bei zügiger fahrweise bei 6,4 L. Das ist weder viel, noch wenig. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

300fahrer

Februar 2015, 300fahrer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Habe den Corsa als Zweitwagen mit 1 Jahr gekauft, unser 1.Opel!
Design und Preis-Leistungsverhältnis waren beim Kauf ausschlaggebend. Leider haben wir das Fahrzeug nur in der Ebene (Rhein-Main Gebiet)und im Stadtgebiet probegefahren.
Ein Fehler, wie sich kurze Zeit später herausstellen sollte.
Der Corsa erwies sich als völlig unzureichend motorisiert, die 80 waren gefühlte 50 PS. Auf leicht hügeligen Strecken ist Überholen nur unter absoluter Lebensgefahr möglich, selbst bei Traktoren hat der Corsa seine Schwierigkeiten. Ich habe noch nie so einen müden,durchzugsschwachen Motor gefahren. Wenn im Sommer noch die Klimaanlage im Einsatz ist, meint man von hinten festgehalten zu werden. Dazu kommt ein unverhältnismässig hoher Verbrauch von durchschnittlich 8 Liter, weil man das Aggregat ständig treten muss um einigermassen zügig voran zu kommen.
Ansonsten gibt es von mir eigentlich nur die schlechte Übersicht nach vorne, durch die seltsam gewölbte Frontscheibe und die Streben in der A-Säule zu kritisieren. Die Verarbeitung machte insgesamt einen ordentlichen Eindruck und die Fahreigenschaften liegen im guten Durchschnitt. Die Lenkung könnte etwas präziser sein. Wir haben den Corsa wegen der Untermotorisierung nach vier Monaten wieder verkauft.
Ich kann Kaufinteressenten nur raten, vor dem Kauf eine ausgedehnte Probefahrt zu machen. Es mag Autofahrer geben, die mit der Motorleistung klarkommen, rate aber potenziellen Käufern grundsätzlich zu einer stärkeren Motorisierung.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX Easytronic (2009-2014), 85 PS

Schmidtrein

Januar 2015, Schmidtrein

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
empfiehlt den Kauf
Mit der Automatik bin ich sehr zufrieden. Man muss aber wissen, dass in dem Auto auch eine Kupplung( elektronisch gesteuert) ist. Daher nicht am Berg mit dem Gaspedal das Auto halten, sondern immer auf die Bremse gehen, oder die Handbremse anziehen. 8O PS sind auf der Autobahn zu wenig. Das Beschleunigen von der Ampel weg ist jedoch recht gut. Verbrauch ca. 7,5 l/100 km. Ich fahre das Auto seit 8 Jahren. 110000km Laufleistung. Bis auf Bremsen und Reifen noch kein Verschleiß. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX Easytronic (2009-2014), 85 PS

lori150389

Januar 2015, lori150389

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit kurzem einen Opel Corsa 1.2 16V EcoFlex Easytronic, Sondermodell "Satellite" (inkl. Alufelgen, Sitz- und Lenkradheizung etc.)
Zuvor hatte ich als Fahranfänger schon mal einen Opel Corsa B und danach einen Smart Fortwo 451. Was soll ich sagen: Endlich ein richtiges Auto, das sich auch wie eines anfühlt :) Über Langzeitqualitäten kann ich noch keine Informationen abgeben, aber zumindest einen kleinen Eindruck abgeben:

Positiv:
- Tolles Raumgefühl, gute Sitzposition (dank Höhenverstellung)
- sehr gutes Platzangebot (auch hinten)
- großzügiger Kofferraum (bei Umklappen der Rückbank ca. 1000 L)
- gute Verarbeitung der Instrumente (kein nacktes Blech)
- leiser, kultivierter Motor und - was mir wichtig war -
kaum Innengeräusche
- PDC (Park Distance Control) - Piepton für's Einparken
- Präzise Lenkung

Negativ:
- Verbrauch (aber das weiß man ja vorher^^)
- Rundumsicht (5-Türer besser als 3-Türer)
- Vollautomatik schaltet spät

Alles in Allem bin ich mit dem Kauf sehr zufrieden. Es ist sehr amüsant, den Corsa B auch gefahren zu haben. Der hatte ja Go-Kart Charakter aber fuhr und fuhr....Natürlich war die Parkplatzsuche in Berlin mit dem Smart einfacher, dafür ist die Smart-Automatik einfach furchtbar und das ganze Fahrfeeling war dahin. Ich schalte beim Easy-Tronic auch selbst, auch wenn die Getriebeabstimmung nicht 100%ig überzeugt, so ist diese um ein vielfaches besser als bei anderen Autos. Die normale Automatik überzeugt mich nicht so, da diese (wie z. B. bei Smart) erst bei hohen Drehzahlen in den nächsten Gang schaltet.

Fazit:
Wer einen erwachsenen, hübsch designten und geräumigen Kleinwagen sucht, ist mit dem Corsa gut beraten. In der Stadt ist eine Easy Tronic immer eine Überlegung wert. Ausflüge mit 4 Erwachsenen samt Gepäck sind kein Problem und im Vergleich zum VW Polo ist der Opel doch ein ganzes Stück günstiger, auch im Unterhalt. Ich hoffe, dass ich lange Freude an meinem Corsa haben werde. Meiner ist Baujahr 12/2011 und ich bekam vom Händler noch 5 Jahre Garantie und die ersten Inspektionen kostenlos. Mit 30.000km für einen Preis von 8.750€ kann man eigentlich nicht meckern. Die Ausstattung umfasst alles was das Herz begehrt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.6 Turbo OPC (2011-2011), 210 PS

stefanz

Dezember 2014, stefanz

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre nun seit 2008 meinen Opel Corsa Opc. Der kleine Flitzer hat nun 86.000km auf der Uhr.

Positives: Preis/Leistung ist einfach top
Der drehfreudige Motor mach wirklich Spaß bei einem annehmbaren Mix-Verbrauch von 8.6Liter 100 Oktan.
Kann sich mit ein paar Veränderungen mit -300PS-Autos messen.
Fahre eine Phase 3 und selbst M3's oder ein Porsche Cayman S hat swhr zu kämpfen :)

Negatives: Als große Schwachstelle, vor allem bis BJ 2011, fällt das M32 Getriebe auf. Ist leider viel zu schwach und hält nicht. Auch die Pleuel, auch im Corsa 1.2 verbaut, könnten zum Problem werden. Das Kunstleder, welches als "Leder" verkauft wird, bekommt Risse und der Sitzbezug löst sich auf. Radlager sind auch nach 20.000km fertig.

Fazit: Ein richtig schneller Fronttriebler mit Stärken aber auch Schwächen. Nicht günstig im Unterhalt da es kein normaler Corsa ist, auch in Bezug auf Ersatzteile etc.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.6 Turbo OPC (2011-2011), 210 PS

tsnre

Dezember 2014, tsnre

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit April 2014 einen NRE, von 2010-2012 hatte ich den Vorgänger mit 192PS.

Ein Unterschied ist deutlich zu erkennen, vor allem die Brembo 4-Kolben Bremsanlange reisst dermaßen scharf an, ein Traum!
Auch das Differenzial und das Fahrwerk ist absolut vorbildlich.

Das größte Manko, welches mir aber bei der Bestellung schon bewusst war, ist der Verbrauch.
Ich fahre relativ sportlich und habe es selten geschafft, ihn unter 11L (Super 100 Oktan wohlgemerkt) zu fahren.
Bei längeren Fahrten über die Autobahn sinds dann gut und gerne auch mal über 13 Liter auf 100km.
Was man einplanen sollte im Unterhalt ist ein Satz Reifen pro Saison!

Wer etwas kleines, spritziges sucht, ohne damit bei jeder Ortsdurchfahrt die Anwohner zu wecken, ist hier genau richtig!
Vom Sound her könnte da nämlich etwas mehr gehen, siehe bei der Konkurrenz (zB Cooper S oder Works)

Die Alltagstauglichkeit ist absolut gegeben, die Sitze sind super bequem auch auf längeren Strecken (im Sommer ist bei Vollleder aber ein Wechselshirt einzupacken...), das Fahrwerk ist nicht zu hart, die Geräusche im Innenraum sind völlig in Ordnung.
Das Navi und die gesamten Bedienelemente sind sehr gut und alles ist schön verarbeitet.

Alles in Allem, ein geiles Auto!

Nachzubessern wäre:
- Navi etwas mehr im Sichtbereich platzieren
- Öltemperaturanzeiger, bitte! (Ladedruck wäre auch toll)
- Verbrauch
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

Lasterpflaster

Dezember 2014, Lasterpflaster

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
rät vom Kauf ab
Ich rate vom Kauf dieses Fahrzeugs dringend ab.

Ich selbst fahre den Opel Corsa D Diesel 1.3 CDTI seit genau 4 Jahren. Der Wagen wurde im im Frühjahr 2007 auf den Erstbesitzer zugelassen und von mir im Oktober 2010 mit einem Kilometerstand von 60.000 km übernommen. Er besitzt nun eine Laufleistung von 148.000 km.

Der Corsa wurde von mir pfleglich behandelt und ist scheckheftgepflegt. Das heißt, alle Wartungsintervalle wurden eingehalten und alle Verschleißteile und Betriebsmittel, wenn nötig, ordnungsgemäß ersetzt.

Folgende Fahrzeugmängel habe ich ich in den vergangenen 4 Jahren beheben lassen müssen:
- Turboladerschaden bei 95.000 km,
- defektes AGR-Ventil bei 120.000 km, - defekte Federbeinstützlager (beidseitig),
- gebrochene Schraubfeder (vorne rechts) bei 140.000 km,
- defekte Lenksäule bei 150.000 km.

Nachdem bereits für das Ersetzen des Turbladers 1500 € zu zahlen waren (wobei die Gebrauchtwagengarantie glücklicherweise einen Teil der Reparaturkosten übernahm), ärgerten mich vor allem die hohen Kosten, die durch das Erneuern des AGR-Ventils und eine damit verbundene große, außerplanmäßige "Inspektion" enstanden. Der Austausch der Lenksäule soll nun mit etwa 2000 € zu Buche schlagen.

Jetzt reicht es mir! Ich stoße den Wagen ab. Sollen sich andere damit herumärgern

Alles in allem bin ich mit dem Opel Corsa D 1.3 CDTI überhaupt nicht zufrieden. Von einem Dieselfahrzeug erwarte ich Robustheit, Zuverlässigkeit und eine lange Laufleistung. Gerade in diesen zentralen Punkten versagt der Corsa.

Mein Fazit: Opel sollte dringend sein Qualitätsmanagement verbessern ...

... oder aber den Kunden gegenüber mit offenen Karten spielen.

Dann müsste Opel nämlich zugeben, dass es im turbokapitalistischen Zeitalter dem Konzern um Qualität längst schon nicht mehr geht und dass stets die reinen Absatz- und Umsatzzahlen das Handeln blind bestimmen, um dem Konzern und den Aktionären kurzfristig eine fette Rendite zu sichern.

Vor diesem Hintergrund wäre es dann sogar wünschenswert, wenn der Corsa ab einem bestimmten Zeitpunkt "zickt".

Diese Fragen sollte man sich einmal stellen:
Soll der Wagen vielleicht gar nicht lange halten?!? Ist es vielleicht sogar beabsichtigt oder wird es von Opel billigend in Kauf genommen, dass die bis zum Rand mit Elektronik vollgestopften Wagen möglichst viele Schadensfälle generieren? Sollen die Wagen in den "Opel-Werkstätten" vielleicht gleich "ein zweites Mal verkauft werden"?

Vielleicht soll der Kunde ja auch möglichst frühzeitig gezwungen werden, den eigenen Wagen durch einen stark rabattierten Neuwagen des selben Herstellers zu ersetzen?

Opel bietet derzeit bis zu 30 % Rabatt auf den neuen Corsa E! Hört, hört! Na dann, greifen Sie jetzt zu, wenn Ihr Wagen schlapp macht.

Ich bin raus!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2006-2010), 125 PS

Trrruls

Dezember 2014, Trrruls

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben unseren Corsa Sport, BJ 2007, schon über 250.000 km gefahren und ich muss noch immer sagen: ein Perfekter Kleinwagen!

Er wird tagtäglich auf der Autobahn gefahren, deswegen sind die Gelenke zwar schneller ausgeschlagen, aber er hat immer seinen Dienst in bester Form erledigt. Außerplanmäßige Reparaturen fielen nur einmal bei den Radlagern hinten an, aber sonst ist er in einem ausgesprochen guten Zustand.

Der Corsa wird oft auf der Autobahn als Blender angenommen (unserer hat den OPC-Kit), deshalb ist es besonders lustig, so manch jungen Autofahrer in einem vermeintlich stärkeren Wagen hinter sich zu lassen!

Meiner Meinung nach würde ich das Auto jedem empfehlen, der Spaß UND Spritsparen beim Autofahren haben möchte. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX Easytronic (2009-2014), 85 PS

sharanaa

Oktober 2014, sharanaa

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den Opel Corsa im Juli 2010 gekauft. Nach einem Jahr war der Schaltknopf des Gebläses (Luftverteiler) defekt. Es war noch in der Garantiezeit.
Im Frühjahr 2014 war das selbe Teil defekt und die Reparatur kostete 220,00 €.
Bereits im September 2014 war dieser Schaltknopf wieder defekt.

Die Werkstatt erklärte mir nun, dass es die selben Symptome sind, aber es was anderes ist und die Reparatur jetzt größer wird, weil die Klappe vom Heizungskasten fehlt und deshalb der Bowdenzug sich verklemmt und kaputt geht.

Ich denke eher, dass die Ursache schon bestanden hat als der Schaltknopf das erste Mal defekt war (Garantiezeit), aber man nur das sichtbare Problem beseitigt hat. Die Werkstatt ist anderer Meinung, deshalb werden wir das jetzt gerichtlich klären.

Die beiden Gelenkstangen vorne mussten auch schon ersetzt werden.

Für mich ist jetzt schon klar, dass mein nächstes Auto keinesfall wieder ein Opel sein wird.

Mich würde nun interessieren ob ich nur Pech habe oder ob andere Opel-Besitzer die selben Probleme haben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

lkirchner81

September 2014, lkirchner81

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

fahre einen Corsa 1.2 der ersten Stunde, gewissermaßen: Im November 2006 gebaut, als Vorführwagen im Mai 2007 gekauft.

Die großen Qualitäten des Kleinen sind definitiv sein großzügige Platzangebot, das gelunge Design und der sparsame Verbrauch. Ich fahre ca. 30/50/20 (Autobahn/Landstraße/Stadt) und bin nach knapp 77.000 km bei 5,8 l Super im Durchschnitt. Selbst nach über 7 Jahren ist das Design immer noch zum Verlieben. Bullig (für einen Kleinwagen, dynamisch und trotz 8 Jahren Bauzeit modern. Der Innenraum ist besonders in der ersten Reihe phänomenal gut, was Urlaubsreisen in die Alpen und an die Ostsee bewiesen haben. Der Kofferraum hat eine durchschnittliche Größe. Den Bereich unter der Klappe habe ich für das vollwertige Ersatzrad "missbraucht"...
Unangenehm ist die manchmal hakelige Schaltung (bes. 1. + 2. Gang). Leider war auch schon der Öldruckschalter defekt, den totalen Ölverlust hat der Motor vorfallslos überstanden. Der Motor ist in der Tat kein Beschleunigungswunder aber er reicht für 1 - 2 Personen in der Stadt und im kurzen Überlandverkehr vollkommen aus. Ab 3.500 - 4.000 Touren ist er nicht wirklich leise aber noch okay. Die Steuerkette rasselt mittlerweiel beim Anlassen durch Verlängerung.
Für ein Auto dieser Größe liegt der Corsa ausgesprochen satt auf der Straße. Der Federungskomfort ist okay, mit nicht zu hohem Reifendruck und mehr Zuladung komfortabler.
Die sehr leichtgängige und direkte Lenkung empfinde ich als Vorteil - steuert sich auch mit einem Finger. ;-) Dasselbe gilt für die Pedalerie. Leicht, direkt und kurze Wege - super für Fahranfänger die das Spiel zwischen Gas und Kupplung noch lernen.
Kleinere Verarbeitungsmängel wie die von der Fahrertür abgefallene Klavierlack-Kunststoffblende treten gelegentlich auf.

Insgesamt ein empfehlenswerter großer Kleiner, bei dem die Vorzüge die möglichen Mängel deutlich überwiegen.

+ Platzangebot
+ sparsamer Verbrauch
+ Optik
+ Bedienung
+ Fahrlage

- kleinere Verarbeitungsmängel
- Motor dem nach oben die Puste ausgeht
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX LPG (2011-2014), 85 PS

MichaelSC

Juli 2014, MichaelSC

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben uns das Auto vor 3 Monaten gekauft und sind seitdem fast 10.000 KM gefahren. Überwiegend Langstrecke, Autobahn und Landstraße. Stadt istvernachlässigbar.

Zu dem schon sehr genügsamen Benziner gesellt sich bei der LPG-Version noch ein 33 Liter Gastank. Dieser sitzt platzsparend in der Reserveradmulde. Es geht also keinerlei Stauraum verloren. Anstelle des Reserverads liegt ein Reparaturkit bei.

Die Umschaltung auf gas erfolgt durch einen einfachen Knopfdruck. Sobald der Motor warm genug ist wird auf Gas umgeschaltet. Als Fahrer merkt man davon nichts. Auch die Fahrleistung ändert sich dadurch nicht. Der Motor an sich ist jedoch schon ein kleiner Minuspunkt. Leider gehört dieser auch in der Gasvariante nicht gerade zu den spritzigsten und gerade bergauf muss doch ein bisschen mit den Gängen taktiert werden bzw. vorher genug Schwung holen. Man gewöhnt sich dran aber es kann doch nicht so schwer sein einen etwas schwungvolleren Motor zu entwickeln.

Zweiter Minuspunkt ist die Tankanzeige. Für Benzin und Gas wird ein und die selbe Anzeige genutzt, die Nadel schaltet lediglich um. Das funktioniert leider nur teilweise, die Idee an sich ist jedoch sehr gut.
Nach ein paar mal umschalten kommt die Anzeige wohl durcheinander und man sollte sich nicht darauf verlassen. Nach KM fahren hat sich bewährt. Steht auch in einigen Opel-Foren und ist in der Anleitung auch ausgeschlossen als Mangel. Das Problem scheint also bekannt. Wohl auch ein Grund warum es den Wagen mit LPG kaum mit Boardcomputer gibt.

Highlight ist jedoch das neue Touch-Navi inkl. Bluetooth Schnittstelle fürs Handy. Sehr komfortabel.

Die Verarbeitung kommt allgemein sehr hochwertig daher, Opel hat dazugelernt. Der Geräuschpegel beim Fahren ist angenehm.

Zum Verbrauch: 33 Liter Gas reichen für etwa 400 - 420 KM, dann wird auf Benzin umgeschaltet.
Mit dem Benzintank selbst kommt man ohne Problem 700 KM weit.
Beide Tanks reichen also theoretisch für 1100 KM.
Der Spareffekt kommt natürlich eher dann zur Geltung wenn man das Benzin wirklich nur zum starten verwendet.
Für längere Urlaubsfahrten bietet es sich natürlich an auch beide Tanks voll zu nutzen.

Wir haben den Kauf bislang nicht bereut. Der Spareffekt war bereits im 1. Monat spürbar, Langstrecken fahren sich komfortabel und man freut sich immer wieder an der Tankstelle das man für 23 - 26,- EUR eine Tankfüllung für die nächsten 400 KM bekommt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.6 Turbo OPC (2011-2011), 210 PS

Svennie

Juli 2014, Svennie

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo an alle da draussen,Also ich habe den Corsa OPC NRE seit Dezember 2012 bei mir vor der Tür stehen.Ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind,als er dann da stand war ich sofort verzaubert vom Style und der Henna Lackierung.Das Auto hat Vollaustattung mit Vollleder,Navitouchscreen,AFL und so weiter^^

Erfahrungen habe ich überwiegend gute gemacht,wobei ein Riesen bock dabei war,Das Auto hat jetzt 75 Tausend Kilometer auf der Uhr.
Die Durchzugs und beschleunigungswerte sind in diesem Segment TOP.
Kurvenlage und Handling sucht seines gleichen,ich hatte auch Schon ein 206 RC der auch ein Kurvenräuber war,aber der Corsa mit der Drexler Lamellensperre ist ein ganz anderes Level!
Verbrauch ist etwa bei 10,5 Liter ,muss aber dabei sagen bin ein flotter fahrer,könnte man sicherlich auch auf 8 Liter bewegen bei normaler fahrt,Unterhaltskosten bei Versicherung beläuft sich bei 40% Vollkasko auf ca 580 Euro im Jahr,Steuern sind 126 Euro.
bei 55Tausen Kilometer ist ein Kolbenring gerissen,was heissen soll Motorschaden,Kulanz von Opel wurde gewährt!Eigentlich ist der Motor sehr Robust und meiner meinung nach wohl ein Materialfehler.
Der neue Motor ist wieder erste Sahne,Gerade heute noch ein Schamützel gegen eine Fabia RS gehabt auf der Autobahn 180 PS 1.4 TSI.Dieser hatte nicht wirklich eine Chance um euch zu sagen das der 1.6 Turbo Motor vom OPC wirkliuch schnell ist,Der Fabia konnte selbst im Windschatten genau hinter mir nicht über 200 KMH mithalten der Corsa läuft 240 Tqach auf gerader strecke,durzugswerte von 0-200 sinbd Vergleichbar mit dem Audi A6 245PS 3.0 Liter Diesel,ab 200 macht der Deisel vom Audi aber dann mehr Dampf durch den Hubraum.Alees in allem kann ich sagen bis auf den Motorschaden hatte ich keine Probleme bis Dato,jeder der das nötige Kleingeld hat und einen wirklich Sportlichen Kleinen Flitzer sucht ist mit dem Corsa OPC NRE mehr als gut bedient,ich genisse noch heute jeden Tag in meinem Flitzer!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 LPG (2009-2010), 80 PS

voigtmatth

Juni 2014, voigtmatth

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,14 ]
rät vom Kauf ab
Leider bin ich sehr von der Qualität des Corsa enttäuscht. Das Fahrzeug ist 5 Jahre alt, 41500km, eigentlich nicht mehr zu gebrauchen, obwohl gerade eine Inspektion mit Kostenpunkt 2000€ erledigt wurde.
Das Auto ist vergleichsweise sehr schwach (80PS, wo?), verbraucht vergleichsweise viel, 6-8l, der Innenraum löst sich bereits auf, Chrom blättert ab, Lüftungsschlitze fallen heraus, es wird eine jährliche Inspektion verlangt, Kostenpunkt im Vergleich zu A4- doppelte Kosten,Federbruch, Koppelstangen ausgeschlagen, Motorhaube verrostet (angeblich Kulanz, lohnt das noch?), laut und stinkig.

Nun die Steigerung, 14 Tage nach letzter Inspektion Klimakompressor defekt, Kostenpunkt 1800€. Wer kann sich denn heute noch Opel leisten? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2014, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Opel Corsa 63 Kw mit Easytronic Automatc ist eigentlich sehr gut. Was mich stört an der Easytronc Automatig ist das man die Schaltvorgänge merkt wenn die Automatic schaltet.
Kann mir jemand sagen ob das normal bei Easytronic ist.
Ich bin sonst sehr zufrieden mit diesem Corsa. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Fuxfan schrieb am Sonntag, 8. Juni 2014, 11:08 Uhr:

Fuxfan
Ja, die Schaltrucke bei der Easytronic sind leider spürbar, da es sich nicht um eine klassische Automatic handelt, sondern um ein automatisiertes Schaltgetriebe, wie beim Smart.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

raffael2211

Mai 2014, raffael2211

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich besitze den Opel Corsa nun seit fast 2 Monaten und bin begeistert. Das Preis Leistungsverhältnis ist sehr gut. Hier bekommt man ein gutes uns zuverlässiges Auto für sein Geld. Die Verarbeitungsqualität ist in Ordnung. Nur der Verbrauch ist nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand, da der Motor vom Corsa schon einige Jahre auf dem Buckel hat (glaube 2011 war die letzte Überarbeitung). Kombiniert komme ich auf 7 Liter. Mit der Leistung des Motors bin ich voll zufrieden. Jedoch sollte man schon bei der 87 PS Variante bleiben, da der Corsa diese auch benötigt um im Verkehr gut mit schwimmen zu können. Der Motor ist sehr spritzig aber ab 100 Km/h doch etwas laut. Im Alltag kann der Corsa jedoch super Punkten. Man kommt überall bequem hin, passt in nahezu jede Parklücke und bietet ausreichend Platz im Kofferraum. Ich selbst fahre den Opel Corsa active 87 PS (3- Türer). Jährliche KFZ Steuer 76€ - also auch ganz ok. Alles in allem ein sehr gutes Auto das auch Spaß beim Fahren bietet!!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2006-2010), 125 PS

sige

April 2014, sige

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Der Corsa wird bei uns als Zweitfahrzeug genutzt. Er ist Bj. 2008 und ist inzwischen 31000 km gelaufen. Außer den Jahresinspektionen sind bisher keine Kosten entstanden. Auch bei flotter Fahrt ging der Verbrauch nie über 7,0 Liter hinaus. Es macht Spaß diesen kompakten, flotten Wagen zu fahren. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

Corsa2000

Dezember 2013, Corsa2000

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Corsa D in der 111 Jahre Edition (5-Türer) nunmehr seit 3 Jahren als Zweitwagen. Hierfür ist er perfekt geeignet. Man kommt selbst in kleinere Parklücken und der Verbrauch ist bei sparsamer Fahrweise echt in Ordnung (ca. 7 Liter innerorts).

Das Platzangebot im vorderen Bereich, sowie auf den Rücksitzen ist gut und der Kofferraum bietet auch für größere Einkäufe genügend Platz. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 75 PS

oharig

September 2013, oharig

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Haben bislang knapp 150000 km damit zurückgelegt als Pendlerfahrzeug.
Modell Edition in schwarz mit Winterpaket, Sitz,- Lenkradheizung, Airbagpaket und Bordcomputer

Sind bislang sehr zufrieden, kein einziger Ausfall, keine Panne oder außerplanmäßiger Ausfall.

Positiv fallen auf:

-gutes Platzangebot für zwei Personen
-sehr sparsam und zuverlässig
-sehr gute Sitze
-toller Klavierlack
-Ausreichender Kofferraum, auch durch zweifach verstellbare Rücksitzbank
-Lange Inspektionsintervalle
-Kleiner Wendekreis

Negativ fiel uns auf:

-Zweimal wurden die Stabilisatorstreben an der Vorderachse getauscht
-etwas straffe Federung
-enger Einstieg in den Fond

Ansonsten ist der D Corsa ideal als Stadtauto oder auch als Pendlerauto.
Wir würden ihn immer wieder kaufen.
Sehr zuverlässig und gut verarbeitet. Opel baut wieder sehr gute Autos.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 95 PS

Corsa95

August 2013, Corsa95

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa 1.3 cdti seit gut 2 Monaten.
Aber zu erst die Vorgeschichte :

Zuvor habe ich einen Ford Streetka gefahren.
Doch der Verbrauch und vor allem die Windgeräusche waren sehr störend für mich.
Somit habe ich mich dazu entschlossen, mir einen neuen wagen anzuschaffen. Eigentlich bin ich sehr großer Opel-fan, doch auch Ford hatte mit dem Diesel ein sehr attraktives Angebot.
Nach dutzenden Probefahrten habe ich mich dennoch für den Opel entschieden. Nur welchen Diesel soll ich nun nehmen?
Den mit 75 PS oder mit 95 ? Uns wenn es der 95 PS Motor sein soll mit 5 Gang oder 6 Gang-Getriebe. Ich entschied mich für den 95 PS Motor aber mit dem 6 Gang-Getriebe. Grund ist folgender: Auf der Autobahn ist es insgesamt viel leiser. Klar, wer nur in der Stadt oder auf dem Land unterwegs ist, wird mit dem 5 Gang Getriebe seine Freude haben. Dennoch, mir gefiel die andere Version besser.

Ausstattung:
Ich habe mich für den Dreitürer entschieden, da dieser in meinen Augen am sportlichsten aussieht.
Austattunsvariante ist die "Active" Ausstattung.
In dieser Ausstattungslinie sind viele - und vor allem brauchbare Extras schon serienmäßig.
Ich habe mir zusätzlich di Farbe Rot und 17 Zoll- Alufelgen inkl. Sportfahrwerk gegönnt.

Motor:
So jetzt kommt der rein emotionale Teil dieses Berichtes.
Der Motor ist klasse. Nach einer kleinen Gedenksekunde ( Turboloch ) legt der Motor mit seinen 210 Nm richtig los. Oberhalb von 4550 Umdrehungen in der Minute geht ihm zwar etwas die Puste aus, aber so hoch soll man einen Diesel eh nicht drehen, da das Drehmoment nur in einem bestimmten Bereich zu Verfügung steht. Der Motor ist zwar hörbar aber nicht so laut wie bei anderen Dieselfahrzeugen die ich gefahren habe.

Verbrauch:
Der Corsa ist mit 4.4 L/100 Km angegeben. Bei zurückhaltener Fahrweise und 120 Km/h auf der Autobahn liegt der Verbrauch bei 4.7 Litern.
Fordert man den Motor sind ach mal 5.6 Lier drin. Im Schnitt zeigt der Bordcomputer aber 5 Liter an. Das ist angesichts der Größe und Leistung des Autos klasse.

Fazit:
Der Corsa ist ein richtig tolles Auto.
Man kann mit ihm Spaß haben und Sparen.
Ich würde mir dieses Auto immer wieder Kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

autocoupe

August 2013, autocoupe (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Meine Frau fährt Ihren Opel Corsa Color Stripes nunmehr 2 Jahre-
Das Auto ist einfach super.
Soviel zu diesem Auto.
Muss doch einfach gut sein, oder ?
15.08.2014
Keinerlei Probleme bist jetzt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

Rubini

August 2013, Rubini

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit nun gut einem Jahr und 9000 Kilometern den Opel Corsa 1.2 EcoFlex als 5-Türer in der 150 Jahre Opel Jubiläumsedition.

Preis/Leistung:

Ich muss sagen für das wenige Geld bekommt man wirklich sehr sehr viel Auto. Listenpreis gut 16000 € aber habe ihn für 12500€ bekommen und attraktive Finanzierung und ein Vollkasko-Paket für 39€ p/M mit dazu.

Dafür bekommt man ein absolut vollwertiges Auto, welches als 5-Türer Modellen der Kompaktklasse an Alltagstauglichkeit und Platzangebot in nichts nachsteht. Man hat bis auf den Motor nicht das Gefühl, dass man nur einen Kleinwagen fährt.

Sehr empfehlen kann ich die 150-Jahre Auststattungsvariante (mittlerweile Active Sondermodelle). Für nicht mal 3000€ Aufpreis gegenüber der sehr kargen Selection Variante bekommt man Extras, die es oft nur in Oberklassewagen gibt. So ist die Lenkradheizung wirklich ein sehr komfortsteigerndes Feature.

Darüber hinaus sind 16 Zoll Alus, getönte Scheiben, Sitzheizung, beheizte Spiegel, Teilledersitze, Bordcomputer, Tempomat und Nebelscheinwerfer serienmäßig.

Es fehlt also an nichts.

Zusammenfassend gesagt. Für den halben Preis eines VW Golf bekommt man ein Auto das für eine 4-köpfige Familie bereits ausreicht.

Design und Styling:

Also mir gefällt das Auto auch optisch wobei das natürlich Geschmackssache ist. Klar ruft der Corsa besonders als 5-Türer nicht gerade die Emotionen hervor, die ein Mann bei seinem Auto gerne hätte aber ich finde er kann sich durchaus sehen lassen.

Verarbeitungsqualität:

Die Qualität ist klassenüblich. Also man braucht nicht zu viel erwarten es klappert schonmal was und Kunststoffverkleidungen überwiegen aber durch die Lederausstattung macht das Teil einen durchaus wertigen Eindruck, hat aber noch Luft nach oben - ein Opel eben....

Verbrauch:

Jaja der Verbrauch :D
Also die Normangabe ist natürlich Quatsch aber bei welchem Auto ist sie das nicht.
Wenn man nur überland fährt und nie schneller als 100 und immer schnell hochschaltet kann man die 5,3 tatsächlich erreichen (habs auch mal geschafft und die Idee sparsam zu fahren gleich wieder verworfen).
Ohne auf den Verbrauch zu achten aber auch ohne ihn zu treten kommt er so mit 6,5 Liter aus. Da ich aber am liebsten im 2ten und 3ten Gang beschleunige brauche ich so 7,5 Liter was schon relativ viel ist für einen 70 PS Motor.

Motorisierung:

Der Motor ist kein Beschleunigungswunder aber wenn man einen gewissen Mehrverbrauch in Kauf nimmt (siehe oben) und ihn schön hochdrehen lässt wenn man aus einer Ortschaft herausfährt fühlt man sich nicht untermotorisiert. Der 5te Gang ist allerdings nur für das Tempo halten oder ab 120 aufwärts geeignet - der Junge braucht eben Drehzahl vor allem wenn man Steigungen überwindet.
Ich hatte vorher einen 523i e39 BJ 96 mit 170 PS - der hatte bei sanfter Fahrweise den gleichen Verbrauch :P

Eigentlich wollte ich da ein bisschen einsparen :D....

Alltagstauglichkeit:

Top. Viel Platz in einem kleinen Auto, dass sich daher auch leicht einparken lässt etc. Rückbank kann man auch mal voll besetzten - längere Touren mit 4 Erwachsenen auch kein Problem. Sehr bequeme Sitze praktischer Kofferraum umklappbare Sitzbank. Für meine Ansprüche absolut ausreichend.
Einziges Manko - kein gutes Autobahnauto. Also wer Fernpendler ist lieber Diesel kaufen. Grund - 1. bei 160 ist Schluss und dann Verbrauch von 9 Litern - 2. ganz schön windempfindlicher Wagen.

Fahrwerk ist echt gut man hat auch hier nicht das Gefühl wie in anderen Kleinwagen bei schlechten Straßen komplett im STich gelassen zu werden. Außerdem sportlich straff wenig Wankbewegungen direkte Lenkung (also alles im Verhältnis zu anderen Kleinwagen nicht zu 5 er BMW usw..) macht wirklich Spaß auf der Landstraße.

Unterhaltskosten:

Da spielt er seine Trümphe voll aus.

39 € p/M Versicherung komplett - für 220 € gabs 4 Jahre Garantie. Wartung ca. 150 bis 250 € im Jahr je nach fälliger Inspektion.
Niedriger Wertverlust.
Also bis auf Sprit alles preiswert.

Fazit:

Für alle die entweder nur in der Stadt unterwegs sind oder weniger als 15000 Kilometer im Jahr fahren (ansonsten Corsa/Astra Diesel)
sehr empfehlenswert. Gibt eigentlich keine günstigere Mobilität ohne auf einiges verzichten zu müssen (zB. Smart).
Auch Gebrauchtwagen sind selten günstiger - der alte 5er wollte beispielsweise jedes Jahr für stets über 1500€ repariert werden.
Und die Konkurrenz außer iwelche unansehnlichen Asiaten sind in der Anschaffung erheblich teurer. zB. VW Polo gut 1/3tel teurer.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

depreziner86

Juni 2013, depreziner86

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Vor zwei Monaten habe ich mich nach Probefahrten mit einem Polo, Ibiza und dem Corsa für letzteren entschieden.
Ausschlaggebend für den Kauf waren ein gutes Raumangebot, komfortables Fahrverhalten, geringerer Wartungsaufwand, der subjektiv drehfreudigere Antrieb und das großzügige Entgegenkommen vom Opelhändler.

Folgendes kann ich nach der kurzen Zeit bereits berichten:

+ Ventile werden über Steuerkette betätigt (Kein Zahnriemenwechsel)
+ 30 000 km Inspektionsintervalle
+ Sehr bequeme Sitze vorne
+ Komfortable Fahrwerksabstimmung
+ Ab 3500 U/min spritziger Motor
+ Kurze Getriebeübersetzung, Überholvorgänge sind machbar
+ Bei engagierter Fahrweise steigt der Verbrauch nur gering an.
+ Opel Vollkasko für 19,90 Mtl, egal welche SF

+- Die Verarbeitungsqualität wirkt an manchen Stellen eher Rustikal
als Liebevoll

- Der ABS Selbsttest wird nach jedem Neustart aktiviert und nervt,
Verursacht ein klackenders Geräusch beim Anfahren ( klingt wie
eine ausgeschlagene Antriebswelle) Dauer ca 5 Sek.
- Konzeptbedingt ist der Antrieb im unteren Drezahlbereich recht
lustlos, bis 2500 U/min findet durch die Drehmomentschwäche kein
nennenswertert Vortrieb statt.
- Schmutzempfindliche Stoffe im Innenraum
- Schlechte Rundumsicht
- Bei kälteren Temperaturen hakeliges Getriebe
- Verbrauch lässt sich kaum unter 6L/100 km drücken.

Fazit:
Alles in allem kein schlechtes Auto.
Günstig in der Anschaffung und Unterhalt.
Fahrzeuggröße und Motor für jeden Bereich ausreichend.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

tzfztu

Juni 2013, tzfztu

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit 4,5 Jahren und habe nun 70.000 km drauf. Bei 60.000 neue Bremsklötze, sonst alles OK.

Für mich ist der Opel vom Design und der Verarbeitungsqualität her ein tolles Auto. Das Preis-Leistungsverhältnis passt, der Service ist sehr gut. Das Auto war bisher immer absolut zuverlässig, Sommer wie Winter.

Negativ sehe ich den für einen Kleinwagen hohen Verbrauch (Mein Durchschnitt: 8 Liter) und dass der Wagen beim Start nicht wegkommt, der Motor entfaltet seine Kraft erst bei höheren Drehzahlen.

Die Alltagstauglichkeit ist hoch. Das Fahrwerk ist sportlich dynamisch, sprich sehr direkt und damit angenehm, jedoch bei schlechten Fahrbahnen aufgrund der Härte etwas unkomfortabel. Das Auto hat auch eine starke Kurvenneigung.

Der Kofferraum ist kein Raumwunder, für Einkäufe und kleinere Transporte aber genügend.

Kann den kleinen als "City-Flitzer" voll weiterempfehlen. Für lange Reisen und stundenlanges Autobahnfahren ist der Corsa aber nicht geschaffen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 95 PS

waging33

Juni 2013, waging33

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa 1,3 Diesel mit 95 PS (aber ohne ecoFlex) jetzt seit 4 Wochen und bin total begeistert. DerVerbrauch ist mehr als super, mit dem vollen Tank komme ich über 1100 km weit. Mein Verbrauch auf Landstraße + Stadt liegt je nach Fahrweise bei 3,9 - 5,3 L. Im Schnitt bin ich aber bei zügiger Fahrweise bei 4,7 L. Der Motor ist sehr kraftvoll, der beschleunigt sehr gut. Die Straßenlage ist schön straff, sicher und sportlich. Unebenheiten schluckt er problemlos und komfortabel.
Der Verbrauch und der durchzugsstarke Motor waren für mich die wichtigsten Punkte beim Kauf und bin überaus zufrieden damit.
Die anderen Dinge wie Heizung, Klimaanlage etc. habe ich noch testen können, da ich sie noch nicht brauchte. Aber vom Gefühl her beim ersten Test ist die Heizleistung und Klimaleistung leicht schwächer als vom VW Golf, aber kann auch am Diesel an sich liegen.
Die Verarbeitung ist sehr gut. Habe vorher immer VW gefahren und muss jetzt sagen, der Corsa fährt besser als mein Golf Plus. Auch vom Preis her hätte ich für einen vergleichsweise gleichen Polo weitaus mehr bezahlt. Vom Optischen sagte mir der Polo nicht so recht zu und kam eigentlich durch Zufall an den Opel Corsa.
Ich würde ihn immer wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

derfischer123

Mai 2013, derfischer123

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Moin,
ich habe meinen Corsa D mit 58.000km als Leasingrückläufer gekauft und mittlerweile zeigt mein Tacho 125.000km an. Dies bisher ohne große Probleme.
Es ist mein zweiter Opel und ich muss sagen das Opel in Sachen Verarbeitung zugelegt hat. Preis - Leistung stimmen bei dieser Marke auch sehr, zudem sind Ersatzteile günstig und gut zu bekommen.

Das Platzangebot ist in seiner Klasse relativ gut, habe den 5-Türer.
Fahre täglich etwa 100 km (Arbeitsweg) davon 70 Prozent BAB und mein Verbauch liegt immer unter 5 Liter, bei viel Landstraße bin ich auch schonmal bei 3.8 L/100 KM gelandet.

Zu den Problemen:
Ich habe das Kunststoffkugellager im Pedalblock defekt gehabt, FOH wollte den Fehler auf mich abwelzen und mir einen neuen Pedalblock für ca.1000 Euro einbauen.
Aber nicht mit mir, zu seinem Übel kenne ich mich sehr gut mit Autos aus und zudem noch mit Google als Suchmaschine.
Also Opel-Pressemitteilung raus und schon war die Reperatur umsonst. Dieses besagte Kugellager verbiegt sich bei hohen Temperaturen im Fussraum, sodass nach einer Bremsung das Bremspedal nicht mehr zurückgehen kann und das KFZ mit betretener Bremse fährt. Nach nen paar Kilometern qualmte es aus den Radkästen. Falls mal einer sowas bei sich hat, lasst es euch nicht aufschwatzen, es sei euer Problem. Opel soll einfach besser Kugellager verbauen.

Ansonsten nervt die allgemeine Warnleuchte alle 30.000 km mal, da der BC abspeichert wann ein Ölwechsel/ Service fällig ist und es Menschen gibt, so wie mich, die sowas selber können, aber kein Tech2 zu Hause haben, damit wird der Intervall zurückgesetzt, ist man gezwungen in die Werkstatt zu fahren um den Invall zurückzusetzen. Alles überflüssiger Kram, bei dem der FOH oder freie Werkstatt auch mal gerne nen neuen Sensor oder so ein Quatsch verkaufen will. Also auch hier, am besten mit aus das Tech 2 gucken, was da steht.

Sonst spricht vieles für dieses schöne preiswerte Fahrzeug. Meine Bremsen sind nun bei ca.125.000 km fällig ( Scheiben+Klötze, allerdings viel Motorbremse u. Langstrecke ).

Wer sich für einen entscheidet sollte sich allerdings darauf einstellen das man oft hinterher fährt, denn der 1.3 CDTI ist alles andere als spritzig, dafür aber ja sparsam.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Hondaracer

Mai 2013, Hondaracer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo!

Meine Schwester hat im Januar 2012 den Corsa gekauft. EZ 07/2008 mit nur 11.000 KM auf dem Tacho.. Der Unterhalt ist günstig. Die Verarbeitung passt auch.
Am Anfang musste sie sich an den relativ schwachen Motor gewöhnen.
Da sie meist nur in der Stadt, allein oder zu zweit fährt, reicht der Motor aus. Big Deal genommen, einmal Inspektion (nur Material) bezahlt, etwas über 100 €. Etwas ungewöhnlich, dass bei 26.000 KM die rechte Gelenkstange getauscht werden musste (Kosten 50:50).
Auch ja, schon zu viert eine Reise nach Italien absolviert. Rückfahrt 650 KM ohne Pause. Hat sich keiner beschwert. Man kann durchaus auch längere Strecken fahren.

Meine Schwester ist mit dem Corsa zufrieden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Lindi1967

April 2013, Lindi1967

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Leute,
den genannten Corsa fahre ich jetzt seit 5 Jahren und habe mit ihm nun 120.000 km heruntergespult.
Ich liess ihn von Opel auf Flüssiggas umrüsten, eine Entscheidung, die ich später bereut habe.
Seit 1 Jahr fahre ich nur noch auf Benzin und jetzt kommen die Qualitäten des 1.2 l Motors voll zum Tragen:
Verbrauch nur ca 6,5 L/100 km; Motor hat mit zunehmender km-Leistung auch Kraft gewonnen, es macht Spass, auch mal auf der leeren Autobahn die 170 km/h zu passieren, wobei der Motor absolut ruhig laeuft, ohne Vibrationen, etc, da kann sich mancher VW-Motor eine Scheibe von abschneiden.
Die wenigen Windgeraeusche sind absolut akzeptabel.
Platz hat der Wagen sowieso jede Menge. Lenkung/Schaltung/Getriebe sind tadellos. Ich hatte während der 5 Jahre keine einzige groessere Reparatur ausser der Reihe. Der Reifenverschleiss ist wirklich minimal! Ich fahre immer noch auf den ersten (Continental) Sommerreifen, auch die ersten Winterreifen halten noch. Wie gesagt bei 120.000 km auf der Uhr. Ein tolles Auto. Ein Nachteil wird sicherlich der Wiederverkauf sein, daher will ich ihn auch noch eine Weile fahren! Gruesse, Markus weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX (2009-2014), 95 PS

Simobil

März 2013, Simobil

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Corsa mit 90 PS als Jahreswagen gekauft und bin bis jetzt nach 100000 KM sehr zufrieden.
Habe hauptsächlich Langstrecke gefahren Wöchentlich als Pendler 1100 Km und kann nur sagen ich hatte bis jetzt außer einem Sensor der verschmort war am Russpartikelfilter und den Domlagern die gewechselt wurden keinen Defekt.

Sehr zuverlässig.
Lässt sich Super fahren.
Vorne sehr geräumig.

Schlechtes:
Übersichtlichkeit
Sitze. Auf längeren Strecken irgendwann unbequem.
Lüftung. Ab und zu macht der Lüftermotor Geräusche.

Alles in allem viel Auto zum guten Preis. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

spoeri1983

Oktober 2012, spoeri1983

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
Fahrzeug Bj. 2007, 58.000 km. Fahre ihn selbst seit zwei Jahren und gut 25.000 km.

Positiv:
- in dieser Klasse sehr gutes Raumgefühl vorne, ich hatte den Eindruck, als Fahrer mehr Platz zu haben als in einem Golf - Spitze!
- Sitzkomfort, Bedienbarkeit
- relativ leiser Motor
- gut klingendes Radio mit Aux-In

Negativ:
- Unübersichtlichkeit nach vorne und hinten, Parkassistent ist zu empfehlen
- kurze Übersetzung, bei 100 km/h bereits über 3000/min, hier wäre ein 6. Gang wünschenswert
- zu viele Reparaturen für sein Alter: gebrochene Feder (Kulanz), Wasserpumpe, Motorkühler, Kupplung

Neutral:
- Fahrleistungen: vmax ca. 180 km/h, bergab auch knapp 200 km/h
- Verbrauch: bei zurückhaltender Fahrweise sind 6 l / 100 km möglich, im Alltagsbetrieb sind es eher zwischen 6,5 und 7 l, bei sportlicher Fahrweise aber auch gerne mal über 8 l

Fazit:
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Als Stadtwagen ist er auch ausreichend motorisiert, allerdings zu unübersichtlich. In Anbetracht der meines Erachtens zu vielen Reparaturen würde ich nicht zum Kauf raten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

seelenheilplatz

September 2012, seelenheilplatz

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,21 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre den Corsa Satelite 3 türig, seit einem Jahr. Hatte vorher, über sechs Jahre, zwei Fiat Panda, mit denen ich je sehr zufrieden war. Sie waren klein, praktisch, sparsam u. auch noch flott. Das sollte der Corsa doch eigentlich auch konnen, zumal er den selben(ähnlichen) Motor hat.Wie auch sein italienischer Vetter, der Punto. tut auch der Corsa sich sehr schwer, mit dem Masse/Motorverhältnis. Da muss man schon eine geduldig, meditative Grundhaltung einnehmen, wenn man damit unterwegs ist. Die Geduld braucht man nicht nur in Sachen Fahrdynamic, sondern auch an der Tankstelle, denn er genehmigt sich einen großen, zu großen Schluck. (durchschn. 7 ltr) Dabei bin ich eher ein Gleiter denn ein Raser. Also er ist schick, befriedigend verarbeitet, bietet in dieser Ausstattungsvariante, alles was wichtig ist u. genügt meinen Ansprüchen an sich. Was jedoch Leistung u. Verbrauch angeht, so konnte das selbst der Panda Bj. 2006 besser, viel besser. (4,9 ltr im Drittelmix!!!) Dafür fährt der Corsa, wenn er denn rollt u. keine Berge dazwischen kommen, dann durchaus 185 km/h, was sich dann aber nicht mehr gut anfühlt.
Mein Fahrzeug war zudem ab Werk übel verarbeitet. Motorhaube hing extrem schief (2cm Differenz li zu re), die Kotflügelhaltereung vorn li löste sich ständig u. beides wurde vom Opelhändler nur unter Protest u. Nörgelei behoben bzw. ich habe diesen sogar wechseln müssen, da es zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis kam.
Fazit: Opel mag eine Traditionsmarke meiner Heimat sein, aber so sollten sie lieber in Konkurs gehen, da weder Leistung, Verbrauch noch Qualität im internationalen Vergleich bestehen können, zumindest was mein Fahrzeug angeht, denn da solls ja Unterschiede geben. Ich kaufe keine Opel mehr.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2010-2013), 130 PS

MstarXX

Juli 2012, MstarXX

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Seit nun mehr als 1 ½ Jahren besitze ich den Corsa 1.7CDTI. Seit etwa zufriedener Corsafahrer mehr.

Die Motordaten:

1.7-Liter-Dieselmotor,
96 kW/130 PS,
300 Nm bei 2.000 – 2.500 U/min,
0 – 100 km/h in 9,5 Sekunden,
Vmax 200 km/h,
Verbrauch 4,5 Liter Diesel/100 Kilometer laut Opel,
CO2-Ausstoß 118 g/km

Motor/Getriebe/Fahrwerk:

Der 1.7-Liter Motor bringt seine 300 Nm sehr kraftvoll auf die Straße, leider erst ab ca. 2250 U/min.. Die Laufkultur ist dabei sehr unkultiviert. Aber das kennt man auch von anderen Herstellern. Im Stadtverkehr nimmt er sich knapp 8 Liter. Auf der Autobahn bei 120/130 Km/h gehen knapp 6 Liter durch. Der Bordcomuter errechnet einen Verbrauch von 6.4 Liter/100km. Das Getriebe lässt sich gut schalten die Übersteztung ist fast perfekt. Das Fahrwerk ist großen und ganzen zufriedenstellen. In meinen Augen ist es bei längeren Fahrten zu hart, trotzdem neigt sich das Auto stark in Kurven.

Die defekte des Motors/Getriebe/ Fahrwerk seit dem Kauf:

- Zweimaßenschwungrad, Kupplung, Einrücklager
- Hochdruckpumpe
- AGR-Ventil
- Krafstoffpumpe
- Sabistangen

Fazit: Nach 1 ½ Jahren und grade mal 40000 gefahrenen Kilometer darf das alles nicht Auftreten. Für mich ganz klar, Das war der letzte Opel.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

kasiemir

Juli 2012, kasiemir

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich fahre den Corsa 1.3 CDTI 3 Türer zwar erst seit März 2012 und er hat schon 150.000 (Bj. 2007) beim Kauf auf der Uhr gehabt, aber ich bin super zu frieden mit dem Corsa. Hatte bis jetzt keine Probleme mit dem Auto, das einzige was vor kurzem den Geist aufgegeben hat war die Lichtmaschiene, aber das bei dem alter und Kilometerstand nun keine Katastrophe. Ich fahre das Auto gerne, von Innen bietet der Corsa vorne viel Platz, klar hinten hat man jetzt nicht so viel Platz, aber es reicht vollkommen, immer hin ein Kleinwagen. Ich finde das Design insgesammt sehr Sportlich. Deutliche verbesserung zum Corsa B und C. Große Ausstattung hat meiner nun leider nicht, Navi, Tempomat hat er... Das übliche eben. Die Leistung von 75 PS reichen mir ebenfalls, zieht gut an beim anfahren und auch so im üblichen Verkehr reicht es völlig. Also ich kann das Auto nur weiter empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2006-2010), 125 PS

AdAs95

Juni 2012, AdAs95 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hatte in letzter Zeit des Öfteren die Gelegenheit, einen Opel Corsa D 1.7 CDTI ausführlich zu testen. Der Wagen ist Baujahr 2007 und hat seitdem knapp 70 000km abegspult. Beide Tüv-Prüfungen hat er komplett mängelfrei bestanden.

Der Motor ist wirklich eine Klasse für sich! Ab ca. 1600 U/min ist er äußerst durchzugsstark. Trotzdem wird er nie laut oder aufdringlich. Auch die Laufruhe ist hervorragend.
Außerdem ist das 6-Gang-Schaltgetriebe sehr gut auf den Wagen abgestimmt.
Das optionale Sportfahrwerk ( bei Ausstattung Sport serienmäßig ) federt zwar recht hart, bietet aber noch genügend Komfort.

Der Innenraum ist sehr übersichtlich und modern gestaltet. Des Weiteren ist das Platzangebot gut, die Sitze sind sehr bequem und vollkommen langstreckentauglich. Die verwendeten Materialien sind wirklich hochwertig und edel.

Der Verbrauch liegt durchschnittlich bei rund 6l/100km. Wenn man bedenkt, dass der Corsa 125PS und 280Nm hat, ist dieser Wert durchaus in Ordnung.

Fazit: Ich kann den Opel Corsa 1.7 CDTI voll und ganz weiterempfehlen. Gerade für Viel- und Langstreckenfahrer stellt er einen sehr guten Kompromiss zwischen Komfort und Sparsamkeit dar. Wird der Wagen einigermaßen gepflegt, dürfte er ohne Weiteres 300 000km und mehr aushalten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Pheenox

Juni 2012, Pheenox

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe mir dieses Fahrzeug 2008 als Neuwagen, Innovationausstattung, beim bis dahin Opelhändler meines Vertrauens gekauft und ihn wenige Monate später auf Gas umrüsten lassen.

Zunächst das positive:

- Vorne hat man Platz
- Ordentliches Fahrwerk

Das wars, der Rest hat mich nur maßlos enttäuscht. Die Verarbeitung sieht auf den ersten Blick ganz ordentlich aus, nachdem Opel jedoch nach keinen 30.000 km (1 Jahr) den Schalter des Gebläses tauschen musste weil dieser durchgeschmort war, war das Radio das erste mal draußen und ab da stimmten dann nach jedem Ein- und Ausbau die Spaltmaße nicht mehr. Das Chrom an Schaltung fing nach zwei Jahren an ab zu blättern, ebenso bei den Türöffnern. Pedalgummis runter, erste Gebrauchsspuren der Abnutzung am Lenkrad... da erwarte ich nach 2 Jahren und 60.000 km doch ein wenig mehr. Nicht zu vergessen: Die "Fachwerkstatt" zog nach Einbau der Gasanlage die Schellen an den Kühlschläuchen nicht fest, weswegen ich dann auf der anschließenden Autobahntour liegen geblieben bin. Im Nachhinein denke ich mir, ich hätte den MOtor besser hoch jagen sollen, dann hätte ich nicht so viel Ärger mit der Karre gehabt.

Der Motor... hat dieses Aggregat wirklich das Wort "Antrieb" verdient? Wenn ich rückwärts an steilen Bergen die Kupplung zum stinken bringen muss bei 5.000 Touren weil die Büchse nicht genug Saft für die knapp 1,2 Tonnen Gewicht hat? Wenn ich auf der Autobahn bei Steigungen von 4-5% in den 4. schalten und den Fuß am Bodenblech haben muss um mit 130 den Berg rauf zu kommen? Verdammt Opel was habt ihr euch dabei gedacht, einzelne Motoren von Isuzu da rein zu bauen anstatt die von Fiat/Opel zu nehmen wie z. B. den 1.4 Liter? Nur 10 PS mehr, keine 200ccm mehr aber sowas von viel mehr Druck auch aus dem Keller, genauso wie der 1.0 Liter der dem "großen Bruder" was vormacht. Japandrehorgeln ohne Saft und Kraft... Dazu kommt eine total gefühllose Lenkung, egal ob in der Spielatraße oder bei 160 auf der Autobahn (habe selten die Werksangabe 168 erreicht und wiege keine 200 kg, der BMI passt :-) )

Und dann die Krönung: Wie beschrieben nach wenigen Monaten eine Gasanlage von eben diesem Händler in eben dieses Fahrzeug von Irmscher verbauen lassen. Man gaukelte mir vor wegen der Garantie. Es dauerte keine zwei Monate und die Gasdüsen waren zu, das Spiel wiederholte sich alle paar Wochen bis ich nach einem halben Jahr (das Auto war noch kein Jahr alt) die Nase gestrichen voll hatte und auf Wandlung des Kaufvertrages klagte weil die das Problem nicht in den Griff bekommen haben. opel fühlte sich natürlich nicht verantwortlich für das Nicht-funktioneren und schrieb mir noch hoch offiziell "... bla bla bla verunreinigtes Gas bla bla bla wir sind nicht Schuld...". Das hätte ich ja gern mal Westfalengas vorgelegt, wo mein Auto immer betankt wurde, die hätten da ihren Spaß dran gehabt. Schluß und letztendlich habe ich mit Hilfe meines Anwaltes einen Sachverständigen beauftragt, der eindeutigt fest gestellt hat, dass aufgrund nicht fachgerechten und zwingend erforderlichen Umbaus (keine gehärteten Ventilsitzringe) ein Motorschaden vorliegt, der zweifelsfrei auf den Gasbetrieb zurück zu führen sei (Auto zu diesem Zeitpunkt keine 2 Jahre, enormer Kompressionsverlust auf einem Zylinder, der zweite fing auch schon an). Das Ende vom Lied: Ich klage seit Februar 2009, der Händler greift nach jeden Strohhalm um noch den Kopf aus der Schlinge zu bekommen was ihm nicht gelingen wird und verzögert das Verfahren dadurch bis heute (Juni 2012). TÜV ist abgelaufen, der steht noch als corpus delicti in einer anderen Werkstatt trocken und ich bin endfroh wenn ich den Opel wieder auf den Hof stellen kann. Nunja, soviel zu den Opelhändlern die eigentlich nichts zur Sache tun aber nur der Hinweis: Finger weg von Gasanlagen, das kommt euch richtig teuer!

Zum Schluss dann noch ein Wort zum Verbrauch: Drehorgel oder Kraft heißt Fuß drauf und damit zum Freud des Tankwarts werden. Für ne Büchse von 1.2 Litern find ich 7,5 Liter im Mittel extrem. Ich fahre inzwischen einen GTC mit 1.9 Liter 150 PS Turbodiesel. Ja, ich weiß, Diesel ist sparsamer. ABRE: Fast doppelte Leistung, die Kiste wiegt 200 Kilo mehr und hat mal gediegene 700 ccm mehr und ich verbrauch damit im Schnitt 5,9 Liter (grad mal 0,2 über Werksangabe). So viel zu den "sparsamen Benzinern"- Pustekuchen! Ach nciht zu vergessen: Der 1.9 Liter ist KEIN Japanimport, der wird in Europa gebaut. :-)

Versicherung und Steuern sind OK, unterm Strich fährt man rein rechnerisch bei 30.000 km im Jahr mit dem Diesel trotz höherer Steuer genauso günstig wie mit Gas. Und was soll ich sagen? Die Typklassen in der Versicherung sind von dem Astra GTC mit der dicksten Dieselmaschine genauso hoch wie die von nem 1.2 Liter Corsa. :-)

Das war ausschweifend, aber mir gehts schon viel besser. :D Wünsch euch mehr Glück.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

likeLM

Juni 2012, likeLM

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,57 ]
rät vom Kauf ab
3 Jahre Opel Corsa reichen um sicht mal Luft zumachen. Im Innenraum des Corsas bin ich mit der Qualität soweit zu frieden. Die Sitzbezüge reißen an der äußeren Sitzfläche zwar langsam auf sind aber noch halbwegs Funktionnal und immernoch bequem.
Zum katastrophalen Motor komm ich jetzt. Als ich den Wagen im September 09 mit 34000km kaufte begann der Werkstattmaraton. Mit 57000km ging mir die Zylinderkopfdichtung kaputt, kosten hier mit Anteil des Verkäufers 1500 Euro. Gewechselt wurde sie aber erst bei 61000km da der Fehler (OpelVertragswerstatt) ihn nicht orten konnte. Kurz darauf kam eine tiefentladene Batterie hinzu, die kurze Zeitspäter erneut teifentladen war. Laut Werkstatt, eine kaputte Lichmaschiene. Kosten hier durch Zweithersteller nur 500 Euro. Beim Tüf kam dann noch zwei Ausgeschlagene Spurstangen hinzu, kosten hier 350 Euro mit Tüf. Vor einem ca. einem Jahr musste ich dann noch die Ölwanndeckeldichtung, ESD, und Bremsschläuche hinten tauschen, kosten dafür 900 Euro.

Dazu kommt noch ein Stadtverbrauch von 7.5L. Bei Tempo 100 schaff ich es auf grade mal 6.5L. Kann nur Abraten, er ist eine mieße Kostenfalle. Wo ist die deutsche Qualität hin???
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

wolkenblitz

Mai 2012, wolkenblitz

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ein schöner Kleinwagen, der auch für 4 Personen Platz bietet.Die Innenraumqualität ist bis auf die Chromteile sehr gut. Die Fahrleistungen sind eher bescheiden, der Verbrauch relativ hoch, was ohne Frage an dem Gewicht des Fzgs. liegt.Die elektrische Lenkung vermittelt kaum Gefühl.
Der Wagen ist 40000 km gelaufen und hat außerhalb der Inspektionsintervalle noch keine Werkstatt gesehen! Da die Unterhaltskosten im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern sehr niederig liegen, kann ich den Corsa nur empfehlen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2010-2013), 130 PS

fahranfaengeroo

April 2012, fahranfaengeroo (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Meine Mutter ist beruflich bedingt Vielfahrerin und fährt jetzt seit etwa einem Jahr diesen kleinen Diesel. Täglich reist sie 140km in diesem kleinen Opel ab. Mittlerweile stehen über 30.000 Kilometer auf der Uhr. Es ist ein fünftüriger Color Stripes in Casablancaweiß. Die wieß- schwarze Kombination passt sehr gut.
Der Corsa wurde vor einem Jahr als Neuwagen für knapp 18.000€ gekauft. Grundpreis waren 21.070€. Dafür bekommt man einen recht individuellen Kleinwagen mit 130PS Dieselmotor und 6- Gang Schaltgetriebe. Mit an Board sind unter anderem Klimaanlage, Sportsitzte vorne, Multifunktions- Lederlenkrad, abgedunkelte Scheiben,elektrisch einstellbare Außenspiegel, 17 Zoll Alufelgen, Sportfahrwerk, Nebelscheinwerfer, Start- Stop System und vieles mehr. Also kann man für einen Kleinwagen schon von Vollausstattung sprechen. Jedoch finde ich persönlich den Preis dafür zu hoch.
Das Design ist sehr sportlich und Individuell. Die zwei schwarzen Streifen, die sich von der Motorhaube übers Dach bis auf die Heckklappe ziehen, wirken in Verbindung mit den schwarzen Außenspiegeln und den schwarzen Felgen super. Die schwarzen Sitze mit den roten Ziernäthen passen allerdings nicht in das ansonsten in schwarz und weiß gehaltene Cockpit. Der Klavierlack sieht auch sehr gut aus, doch man hinterlässt auch schnell mal Fingerabdrücke. Die gelb beleuchteten Tachoanzeigen sind klein und bei schneller Fahrt oftmals schlecht abzulesen. Die Tasten am Lenkrad und in der Mittelkonsole sind groß genug und lassen sich auch während der Fahrt gut bedienen. Die schwarzen 17 Zoll Leichtmetallfelgen sehen zwar toll aus, aber Kratzer sind noch auffälliger als bei normalen Alus.
Die Sportsitze bieten guten Seitenhalt und sind auch gut gepolstert. Auf den hinteren Sitzplätzen findet man nicht besonders viel Seitenhalt. Im Innenraum gibt es viel Plastik, das aber gut verarbeitet ist. Das Lederlenkrad ist qualitativ hochwertig.
Der Verbrauch von etwa 5 bis 5,5 Liter auf 100 Kilometern geht in Ordnung. Jedoch könnte es durch Gewichtseinsparung noch weniger werden.
Der Motor reicht mehr als aus. Ob in der Stadt, über Land oder auf der Autobahn, man ist immer angemessen unterwegs. Ich hätte mir von einem 130PS starken Kleinwagen allerdingst eine höhere Geschwindigkeit gewünscht. Knapp 200km/h sind zu erreichen. Auch die Beschleunigung hätte ich mir besser vorgestell. 9,5 Sekunden vergehen, bis Landstraßengeschwindigkeit erreicht ist. Mit weniger Gewicht wären hier bessere Werte zu erwarten.
Mit einem theoretischen Kofferraumvolumen von bis zu 1050 Liter sollten auch kleinere Umzüge möglich sein. Urlaubsgepäck für zwei Personen kriegt man allemal weg. Mit vier Personen wird es zwar eng, aber für Kurzstrecken reicht der Platz in dem Corsa allemal. Die Kofferraumöffnung ist allerdings recht klein.
Als Abschluss bleibt zu sagen: Ein sehr toller Wagen. Auch Männer müssen sich für ihn nicht schämen. Auch die Ausstattung ist empfehlenswert, denn diese ist auf Mittelklasseniveau. Und auffälliger in dieser Fahrzeugklasse ist wohl nur der Seat Ibiza FR.

_____________________________________________

Update Dezember 2013: Mit 105.000 Kilometern für einen Toyota Auris Touring Sports verkauft.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (8) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

Havel6

April 2012, Havel6

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa D - fünftürig , 90 PS - seit Januar 2007. Ich habe den FlexFix Fahrradträger, ein tolles Teil und sehr zuverlässig. Bestimmt schon 300 mal aus- und eingeklappt.

Ich habe auch alles, Klimaautomatk, Tempomat, Computer u.a.m.
Für den Preis ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis!

Gleich nach reichlich zwei Monaten ging der Klimakompressor kaputt, dicker Hals, natürlich Sonntag Nachmittag um 16.30 Uhr; aber der Service war A+++! (abschleppen, Ersatzwagen, Abholung).
Ich würde das Auto wieder kaufen, keine weiteren Probleme.

Schwachpunkte sind das hohe Gewicht mit fast 1,2 t , da muss abgespeckt werden; die 90 PS sind deutlich untermotorisiert, es dauert ewig, bis die 100 km/h erreicht sind.

Der Verbrauch ist auch deutlich zu hoch!

Aber sonst: Prima Auto, besser als ein Ruf!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

rad1060

März 2012, rad1060

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Seit März 2008 ist der Corsa Edition mein untreuer Begleiter. Zur Ausstattung zählen bei mir Klimaanlage, Bordcomputer, Tempomat, ESP, Radio Stereo CD, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Fahrer / Beifahrerairbag, Servolenkung, 3.Bremslicht und Wegfahrsperre.
Bist heute stehen 77.652 KM auf der Anzeige. Die Werkstatt besucht der Corsa im Durchschnitt alle 3 Monate. Die erste Reparatur wurde noch in der Gebrauchwagen fällig. Der Klimakompressor fing mit Surren an. Und über die Jahre hinweg kamen noch 3x Spurstangenköpfe hinzu,1x Spurstange, 2x Stabilager, insgesammt 2x Zündspule(immer 1 Zylinder ausgesetzt), 1x Thermofühler, 1x Wischermotor/Gestänge, 1x Flexrohr, 1x Endtopf, 7x Glühbirnen, 1x Wasserpumpe.
Der Motor ist mit 60ps völlig überfordert. Der Verbrauch liegt mit 6.0L/6.5L auf 100 KM im Rahmen. Bei hoher Geschwindigkeit (beim Cors ist schon 120 hoch) hört sicher der Motor an wie ein Mixer. Die Endgeschwindikeit liegt bei 160 KM/H.
Der Innenraum ist ordentlich, aber die Verarbeitung ist schlecht. Der Fahrersitz stellt sich dauernt von selbst nach unten und das neue Gestell ist zu teuer. Die Amaturen kacken bei unebenen Fahrbahnen. Das Fahrwerk ist ein Witz, es Schwimmt und Federt nach. Ich Corsa ist eines der Schlechtesten Autos der Welt.
Tut mir Leid da werde ich mich mal bei Ford umschauen, und wenn es da nichts gibt dann wird bei der Kunkurenz geschaut. Nie wieder Rüsselsheim!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

weck1 schrieb am Montag, 26. März 2012, 11:57 Uhr:

weck1
Ich frag mich manchmal, ob die Leute die Autos nicht Probe fahren :-/ Ich weiß doch vorher, ob mir die 60 PS ausreichen...?! Und der Corsa ist alles Andere als unsportlich. Der fährt besser um die Kurven als ein Polo!!! zu Wischermotor: Ich hab meinen auch mal kaputt gemacht, aber nur weil ich zu faul war den haufen schnell vorher anzutragen.^^ Zur Spurstange: Wenn man mit 50 kmh gegen Bordsteine fährt, ist selbst ein Mercedes kaputt!^^
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 100 PS

mthielem

März 2012, mthielem

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Die Entscheidung, meinen C-Corsa DTI (189tkm, BJ 2003) zu verkaufen, fiel mir schwer. Bei Konkurrenzmarken bot man mir noch ca. 700 €. Der FOH sagte 1800 und ich schlug ein (für 1900€ ging er nach Polen!)

Der neue:
Corsa D 5 Türer, Edition 111 Jahre, 5 Monate alt, Werkstattersatzwagen
Ausstattung u.a.
Klima (manuell), Bordcomputer, Tempomat, el. FH vorn, el. Spiegel, dazu 16-Zoll Sommerräder von AUTEC (silber, innen schwarz, 5 Speichen, neu inkl. Premiumreifen), 160.000 km-Garantie
14.100 € (davon 800 Alufelgen und Reifen), ohne dass ich weitere Arbeit hatte - nicht Preiswert aber ich bekam auch mehr für den Alten.

Erster Eindruck/Optik:
Das Stahlgraumetallic ist nicht gerade ein Hingucker, aber pflegeleicht (von Oktober bis März witterungbedingt nicht gewaschen, Optik noch erträglich). Die Sommerräder sehen gut aus und sind komfortabel.
Die Übersichtlichkeit ist besser als beim C-Corsa, die Spiegel etwas größer.
Lenkung und Pedale straff- so wie ich es mag. Beim Schalten beim Hochbeschleunigen (> 5tU/min) hakt das Getriebe leicht. Beim Kurbeln (Wischer!) am Lenkrad kommt man ab und zu an die Lenkradfernbedienung - nervt. Die Positionierung beim C-Corsa war besser.
Die Sitze haben einen sehr guten Seitenhalt, sind bequem, hinten ist dank 5 Türen viel Platz (Länge entspricht ja mit 4 m auch F-Astra!).
An die nicht einrastenden Hebel für Blinker und Scheibenwischer gewöhnt man sich extrem schnell (hätte ich nicht gedacht), funktionieren auch sehr gut.
Von der Klavierlackoptik der Mittelkonsole rate ich ab, die zieht Staub magisch an. Die restlichen Materialien wirken hochwertig.

Motor:
Der Motor ist im Stand nicht zu hören, wird aber bei > 4000 U/min deutlich höhrbar. Die Dämmung könnte echt besser sein.
Die Durchzugskraft ist i.O., wobei nach 170tkm Diesel der Umstieg schwer fiel. Die Elastizität überzeugt. Berge stellen kein Problem dar. Bei 55 km/h kann man bequem im 5. Gang gleiten (Tempomat)
Verbrauch über bisher 31tkm liegt bei 6,13 l E10/100 km. Das der Normverbrauch von 5,5 l/100 km nicht zu halten ist, war mir schon beim Kauf klar.

Fahrkomfort:
Straffe aber nicht unkomfortable Federung.
Straßenlage v.a. mit Alus sehr gut. Winterreifen mit 185 70R14 nicht zu empfehlen - auf 15-Zoller gehen
Geräusche von Verkleidungen etc. sind nicht feststellbar.

Kosten:
Dank EU5 sehr günstig bei den Steuern, Einstufung HP und VK gut.

Kritikpunkte:
- Motor z.T. deutlich hörbar - könnte besse gedämmt sein.
- Kurbelwellendichtung auf Garantie getauscht - hatte leicht geölt.
- Es fehlt der 6. Gang - der Motor gäbe das her.
- Abblendlicht kann nur in der Werkstatt gewechselt werden - Stoßstange ab, Scheinwerfer rausbauen und erst dann kommt man ran - das konnte man beim C-Corsa schon mal besser!
- ESP ist nicht abschaltbar, gerade in straffen Wintern kommt man schlechter vorwärts- ein Extra, was ich mir gerne erspart hätte.

Optimal wäre der 1.4er aus dem Astra mit Turbolader. Da hätte ich nen neuen bestellt.

Abgesehen der mehr oder minder schwer wiegenden Kritikpunkte ist der D-Corsa ein gutes, geräumiges Alltagsauto. Der 1.4er Motor ist aus meiner Sicht das Minimum der Motorisierung- einen schwächeren Motor zu fahren könnte ich mir nicht vorstellen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2010-2013), 130 PS

siegesmund2

März 2012, siegesmund2

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Corsa 1,7CDTI als Innovation mit nahezu Vollausstattung im April 2011 gekauft. Ich muss sagen, ein echt klasse Auto.
Der Motor ist die absolute Wucht. Das Ding geht ab wie ne Rakete bei sehr moderatem Verbrauch. Ich fahre ihn mit unter 6 Litern und habe mächtig Spaß mit dem kleinen. Diese Turboloch was viele Beschreiben kenn ich nicht. Meiner zieht schon knapp über 1000 Umdrehungen richtig was vom Teller und zwar so, das man das Lenkrad richtig festhalten muss. Auch beim Überholen; aufs Gas und ab geht die Luzy.
Ich habe manchen Kritiker nach einer Probefahr schweigen gesehen.
Opel baut gute Autos, wer was anderes Behauptet macht die Marke bewußt schlecht, mehr nicht.
Die Verarbeitung hat mich ebenfalls überzeugt.
Die Sitze sind absolute Spitzenklasse, da können sich manche Premiumhersteller noch was abgucken. Alle Türen fallen sehr voll und dumpf in Ihre Schlösser, kein Klappern oder blechige Geräusche.
Die Bedienung ist ebenfalls kinderleicht. Die Instrumente sind gut.
(Leider fehlt die Temperaturanzeige fürs Kühlwasser).
Einzig das MP3 Radio könnte etwas besser sein. Da gefallen mir die Displayanzeigen nicht so, aber ist schon OK.
Das Kurvenlicht ist sehr gut und auch das Hauptlicht, obwohl kein Xenon, ist echt gut.
Man bekommt sehr viel Auto mit sehr hohem Komfort.
Ich würde ihn auf jeden Fall wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

steffpo

März 2012, steffpo

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre nun seit ca. 1 Jahr meinen 5 Türigen Corsa.

Nachdem mein alter B-Corsa (Baujahr 1996) es nicht mehr durch den TÜV schaffte musste ich mir damals arbeitsbedingt recht zügig einen neuen Wagen zulegen.
Nachdem ich mir so ziemlich jeden Kleinwagen den es so gibt angeschaut hatte (von Golf & Polo über Swift bis hin zu Fiesta oder Ibiza usw.) viel die Wahl nicht umbedingt so leicht wie ich es mir gerne erhofft hätte.
Mir war wichtig dass es ein 5 Türer, die Austattung ganz passabel und der Motor auch mal für ein Überholmanöver geeignet war.
Natürlich sollte das Preis-/Leistungsverhältnis auch passen.

Lange Rede kurzer Sinn: Nach dutzenden Testfahrten und zig Beratungsgesprächen ist meine Wahl letztendlich auf den Corsa 1.4 mit 90 PS gefallen.

Die Ausstattung ist mit Klima, Boardcomputer, Tempomat, El. Fensterheber usw. sehr nach meinen Wünschen.
Der dunkelorange/rötliche Innenraum mit der im schwarzen Klavierlack gehaltenen Mittelkonsole harmoniert sehr gut und bringt sogar einen Hauch sportlichkeit ins "Cockpit"

Nun aber zu einem bei diesem Modell oft diskutierten Thema:

Der Motor.

Über die 1.4 l Maschine kann man eigentlich nicht viel negatives erzählen. Diverse Autozeitschriften bemängeln die geringe Durchzugskraft des Dampfhammers.
Nach meinen vielen Testfahrten bleibt mir da nur höflich zu sagen "Dachtet ihr, ihr fahrt einen Ferrari?"
Die 90 PS des Corsa fühlten sich in jedem Fall sportlicher an als z.B. in dem Polo oder dem Ibiza. Diese haben zwar auch 5 bzw. 4 PS weniger aber auch eine spürbar geringere Leistung die nicht auf den kleinen PS Unterschied zurückzuführen ist.
Einzig die Leistung im Drehzahlbereich bis ca. 1.700 Umdrehungen könnte ein wenig höher sein, aber schon ab 2.000 Umdrehungen ist das schonwieder vergessen.

Einfach gesagt: Wenn man aufs Gas geht kommt auch was. Das reicht locker zum Überholen oder macht einfach einen ungeheuren Spaß wenn man gerne etwas sportlicher fährt.

Damit wären wir auch schon im Bereich "Sportlichkeit" bzw. Stoßdämpfer.
Die Stoßdämpfer (außer beim Sport-Modell) sind sehr komfortabel Abgestimmt, weisen aber auch eine gewisse Härte auf, die ein etwas schnelleres um die Kurve zischen erlauben. Auch bei hoher Geschwindigkeit ist ein sehr angenehmer Komfort gewährleistet.

Die Lenkung regiert sehr angenehm und direkt, womit man das Auto gut über den Asphalt manövrieren kann.

Nun zu einem weiteren wichtigen Thema:

Der Spritverbrauch.

Man kann das Auto mit einem Verbrauch von 5.8 Litern oder einem Verbrauch von ca. 8 Litern bewegen. Das kommt ganz darauf an welchen Gasfuß man besitzt. Ich fahre gerne etwas sportlicher und liege nach einem Jahr bei einem Verbrauch von 7.3 Litern. Ich finde wenn man angemessen fährt (manchmal sportlich, manchmal etwas gelassener) ist der Verbrauch nicht zu hoch. Und bei dem Fahrspaß kann man da gerne mal ein Auge zudrücken.

Alles in allem kann ich jetzt sagen, dass ich die perfekte Wahl getroffen habe.
Für 7.500 € hatte ich ihn damals gekauft und bereue bis zum jetzigen Zeitpunkt gar nichts. Mit dem Corsa D 1.4 16V mit 90 PS hat Opel eine richtig gute Leistung abgeliefert.

Ganz klar eine Kaufempfehlung meinerseits für Leute die ein sehr sportliches, zum gewissen Teil sparsames, komfortables Auto möchten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

MrSpeedy

Februar 2012, MrSpeedy

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Hallo!
Ich fahre jetz seit knapp 2 jahren mein Opel Corsa 1,2 ecoflex mit 70 ps!
Platzangebot und Verarbeitung sind zufriedenstellend aber im Vergleich zu meinem Vorgänger (Golf 4) bei weitem nicht so gut!

Klar er schwimmt gut im Stadtverkehr mit und hat eine sportliche Optik als 3-Türer! Jedoch ist der verbrauch mit ca 7 l zu hoch dafür das er nur 70 ps hat und an Steigungen geht im schon mal die Puste aus , da hilft nur runterschalten... dadurch steigt leider der Verbrauch!

Meiner Meinung nach ist er mit den 70 PS eindeutig untermotorisiert, denn er wiegt ja 1100 kg :( ...

Aber mein Fazit : Wer viel Stadt fährt und ein schönes Auto sucht der sollte ihn kaufen, wer Fahrspaß will braucht einen mit über 100 ps ;) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2010-2013), 130 PS

12marren85

Februar 2012, 12marren85

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,07 ]
rät vom Kauf ab
Ich kaufte mir vor 15 Monaten meinen ersten Neuwagen. Ich entschied mich für den Corsa „Satellite“ als Diesevariante. Er ist mit sämtlichen Extras ausgestatte wie Klimaanlage, Multifunktions-Lederlenkrad, CD-Radio mit MP-3 Funktion, Nebelscheinwerfer, 16 Zoll Alufelgen, el. Fenster, el. Spiegel, Servo, Zentral mit Funk, ABS, ESP, Airbag für Fahrer und Beifahrer sowie auch Seiten und Kopfairbags, Colorverglasung mit abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule, Lenksäule und Frontsitze höhenverstellbar und einem Partikelfilter. Von Innen ist der Corsa zwar schön und es ist alles sehr funktionell aber leider ist die komplette Ausstattung nur Plastik, das schon kurz nach dem Kauf anfing mit knarren. Beim Versuch dies auf Garantie oder ähnliche zu beheben wurde mir in diesen Worten gesagt. „Das ist nicht Ihr ernst?? Die ist kein BMW oder Mercedes, damit müssen Sie Leben“. Damit muss ich jetzt auch Leben. Das Platzangebot ist im Corsa gut. Vorne wie hinten ist genügend Platz vorhanden. Die Sichtverhältnisse sind im Corsa mittlemäßig. Beim Einparken fehlt leider die PDC, da man vorne kaum den Abstand zum vorderen Wagen abschätzen kann. Hinten erschwert die kleine Heckscheibe das Einparken da man so gut wie nicht sieht. Das sint für mich aber keine Werte warum ich den Wagen nicht Empfehlen würde. Diese Werte kommen jetzt. Der 1.7 CDTI Motor ist nach kleiner Anfahrschwäche eine Wucht. Sehr Spritzig und dabei mit 6.8l Diesel auf 100 KM sehr Sparsam. Vmax liegt beim Corsa bei 210 Km/h, ab da reißt der Vortrieb ab. Das ist das einzigste was wirklich überzeugend ist. Negativ ist am Motor leider viel zu viel.
- Nach sechs Monaten ging die Motorkontrolllampe an. Grund war ein defekter Drucksensor am Partikelfilter. Garantie!!
- Drei Wochen daruaf meldete sich die Kontrolllampe wieder zurück. Grund hierzu war ein defektes Abgasrückführungsventil. Garantie!!
- Drei Monate Später ging es dann wieder in die Werksatt. Der Fensterheber auf der Beifahrerseite tat es nicht mehr, dazu kam dann noch die Inspektion. 500 Euro!!
- Ein Monat später verweigerte die Klimaanlage ihren Dienst. Der Kompressor wurde getauscht Kulanz!!!
- Weiter fünf Wochen später musst ich wegen abgefahrener Bremsbeläge in die Werkstatt. 200 Euro!!
- Vor einem Monat kam dann der Schock. Nach dem der Motor bis ca. 120 Km/H zog wie ab, und komische Geräusche machte ging ich wieder in die Werkstatt. Grund hier war der Turbo und die Hochdruck-Dieselpump . Wie das passieren konnte weiß ich nicht. Der Turbo war im Notlauf und brachte bei der Überprüfung einen Wert von über 2 Bar. Die Diesle-Hochdruckpumpe wurde aus für mich unverständlichen Gründen getauscht!! Beides ging zum Glück auf Kulanz.

Fazit: Mein erstes neue Auto, was ich selber erspart habe. Und dann ist es so ein Reinfall. Bin enttäuscht über die Kundenfreundlichkeit bei Opel. Man wird da einfach als zu doof verkauft. Sobald die Garantie abgelaufen ist werde ich einen Werkstattwechsel vornehmen. Für den Kaufpreis hätte ich wenigsten ein nicht klapperndes Amateurenbrett erwarten könne. Der Motor ist mit 130 PS Spupiii ausgestattet aber er ist auch sehr Anfällig.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 LPG (2009-2009), 90 PS

fabiogibtgas

Januar 2012, fabiogibtgas

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,79 ]
rät vom Kauf ab
2.5 Jahre lang Pleiten, Pech und Pannen. Im Oktober 2009 habe ich den Corsa bekommen. Seit dem 50000KM auf den Zähler gespult.
Er ist auch sehr guter Kleinwagen mit vielen positiven seiten.
Aber er hat auch eben soviele negative Seiten.

Positiv:

- Des Fahrwerk ist schön abgestimmt, jedoch schlagartige Lenkbewegungen mag er gar nicht.
- Das Platzangebot ist sehr angenehm
- Die Reichweite mit Gas und Benzin liegt bei ca 750-800KM, somit einen Verbrauch von ca. 6.5L auf 100 KM. Nach dem neunen Zylinderkopf ist der Verbrauch bei ca. 6.8L auf 100KM.
- Sitze sind sehr bequem, bieten ausreichent Seitenhalt
- Hohe Kopffreiheit
- geringe Steuerklasse

Negativ:

- Lambdasonde, Vor und Nachkat insgesammt 2x auf Garantie erstezt
- Radlager vorne Links auf Kulanz ersetzt.
- Klopfsensor wurde auf Garantie erstezt
- Gerissener Zylinderkopf wurde auf Garantie erstezt
- 4 neue Zündkerzen, etwa 60 Euro
- AGR Ventiel kaputt, 320 Euro
- Motorhaubenzug gerissen, 120 Euro
- 4 neue Einspritzdüsen, 1200 Euro mit Opel verrechnet
- Klavierlack sieht schön aus, blättert aber nach nur 2.5 Jahren ab.
- Amaturentafel geben bei Lenkverhlten klapper Geräusche von sich
- Rundumsicht ist sehr beeintrechtigt
- Türen fallen schlecht ins Schloß

Fazit: Im Kleinwagensegment die die Asiaten dank Preisleistungsverhältniss klar vorn. Der Corsa war die einziegse Option, da mir ein Polo einfach zu teuer ist. Never Opel, nur noch Asiaten
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

LoveYourKadett

November 2011, LoveYourKadett

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Den 4 Bericht gehört dem Opel Corsa. Überzeugung von Opel bis zu diesem Wagen immer. Der Corsa war leider nur kurz bei uns. Dazu nacher mehr.
Im Corsa fühlt man sich sehr wohl. Das Raumangebot ist im Kleinwagensegment sehr eingeschränkt, auch der der Corsta hatte da Schwächen. Großgewachsene hatte zwar vorne Platz, aber die Knie Stoßen dauernd am Schalttafeleinsatz an. Auch hier sahen die Materialien echt Billig an. Die Lackierten Applikationen sind zwar eine tolle Idee, wenn jedoch der Lack reist sieht es nicht mehr gut aus. Der Dachhimmel ist ein schlecht gewählter Stoff, dieser Stoff wurde vor 10 Jahren schon verbaut, z.B im Clio!!
Der Fußbodenstoff ist genauso enttäuscht wie im Touran, Schmutz verfängt sich und man darf Putzen ohne Ende. Aber wie im Touran legte Opel wohl auch viel Wert auf die Qualität der Sitzbezüge, weil die sind Top. Sie fühlen sich gut an und sind Schmutzunempfindlich.
So weit war der Corsa ein Auto mit kleinen Macken.
Mit dem 1.3l Motor waren wir zufrieden. Der Motor sorgte im kleinen Corsa für reichlich Fahrspaß. Der Verbrauch lag bei ca. 5.4l auf 100 Km. Der Fahrspaß wir aber gedrückt, da das Fahrwerk mehr auf Komfort getrimmt worden ist. Leider fehlt da ein bisschen das Straffe. In Kurven neigt er sich ser Stark. Bodenwellen wurden mit dem Nachschaukeln an den Fahrer weiter geleitet.
Jetzt zu den Problemen. Der Corsa ist echt Toll aber unsere gehörte eher in die Rubrik "Montagsauto"!! Nach 1 Jahr ist ein Schleifen aus dem Motorraum hörbar geworden. In der Werkstatt wurde eine defekte Lagerschale des Turbos diagnostiziert. 2 Monate danach waren wir zur Inspektion mit dem Wagen in der Wk, danach hörten wir ein klackern im Motor. Die Wk sagte das die Kurbelwellenlagerschalen defekt seien. Kosten übernahm Opel nicht. Laut einer anderen Wk meinten die, bei der Inspektion wurde der Motor kurzzeitig ohne Öl laufengelassen worden ist.
10 Monate Später beim TÜV wurde der Spurstangenkopf bemängelt, die Schutzmanschette war beschädigt, am Getriebe wurden Ölspuren bemängelt. Die Wk meinte noch dazu jedes Getriebe schwitzt. 5 Monaten Später krachte es beim Gänge einlegen, die Wk meinte Synconringe im Getriebe
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

emanu

November 2011, emanu

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Reinsetzen und wohlfühlen, daß bietet der Corsa eco flex 1.2 / 70 PS oder 51 kw. Verarbeitung und
Design sind gut gelungen. Aero-Dynamic bestens.
Kaufempfehlung ja, aber wer das Sparwunder sucht ist bei ecoflex
fehl. 5,3 liter kombiniert ist voll daneben. Hatte mir eigentlich das Auto gekauft , um auch ein wenig Sprit zu sparen. Tatsächlicher Drittelmix nach 10000 km 6, 78 liter . Also rund 7 Liter. Und das ist für solch kleinen Motor einfach zu viel. Gut der Wagen ist noch nicht ganz eingefahren, der Drittelmix wird sich maximal noch bis auf 6,4 liter bewegen und dann ist Schicht. Dieses Wägelchen ist kein Sprintwunder aber zeigt eine ruhige Laufkultur. 160 km/h gegen Wind, stimmt. Bei normalen Wetter schafft dieses Auto auch locker 190 km/h. Da weiß man , wo der Sprit bleibt.Gut, wenn der Wagen nur bis 80 km/h gefahren wird und man schaltet zügig hoch und er hat eine tägliche Strecke von mehr als 20 km
wäre der Verbrauch 5,0 liter möglich. Aber nur im Sommer.Das Auto ist wirklich top, aber vom Spritverbrauch hätte ich mir auch einen Astra 1.4 gönnen können.Aber was der Opel Corsa nicht hat ist -das Kleinwagengefühl-Irrtum . Hier bietet der Corsa Ausmaße einer Golfklasse.Hier muss ich sagen, ist der Corsa ein absoluter Reisewagenersatz. Das haben Sie mit anderen Kleinwagen nicht.
Fazit :Wer den Spurt liebt kauft Astra oder Insigna, wer genügsam ist eben den Corsa eco flex. Es liegt in der Betrachtungsweise.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

wiso55

Oktober 2011, wiso55

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Seit September 2011 fahre ich einen neuen Corsa Satellite 1.2 ecoFLEX.

Es standen zwei Fahrzeuge zu Wahl: Hyundai i20 und Opel Corsa.

Es ist immer ratsam, vor dem Autokauf mehrere Autos Probe zu fahren und zu vergleichen. Meine Kriterien waren der Preis, Sparsamkeit, Verarbeitung, Aussattung, Komfort, 5 Türen und eine lange Garantie. Zudem sollte er optisch ansprechend aussehen und im Stadtverkehr leicht und wendig zu fahren sein.

Nachdem ich beide Fahrzeuge Probe gefahren habe, konnte ich deutliche Vorteile für den Opel Corsa feststellen und habe mich
deshalb für ihn entschieden. Und nun zu meiner persönlichen
Wertung:

1. Das Geräuschniveau im Corsa ist sebst bei höheren Geschwindigkeiten noch angenehm leise.
2. Der Corsa liegt gut auf der Straße . Das Fahrwerk ist straff
ausgelegt aber immer noch komfortabel und vermittelt ein
sicheres Gefühl. Die Bremsen packen kräftig zu.
3. Die Lenkung ist leicht und präzise. Der Wendekreis ist sehr
klein. Es macht Spaß mit dem Corsa in der Stadt und in Kurven
zu fahren.
4. Der Motor ist mit 70 PS ausreichend stark. Er lässt sich gut im
unterem Drehzaahlbereich ruckfrei ab 1800 U/min fahren und
ist ganz auf einen niedriegen Spritverbrauch ausgelegt.
Aufgrund des lang ausgelegten 5 Gang-Getriebes, ist die
Bescheunigung nicht ganz so spritzig.
Im Stadtverkehr ist er wendig und agil und zeigt sich hier von
seiner besten Seite.
5. Der Spritverbrauch ist niedrig. Nach 2500 Km zeigt mein
Bordcomputer einen Durchschnittsverbrauch von 5,9 L pro
100 km an. Bei vorausschauender Fahrweise und
gefühlvollem Gas geben nach Verbrauchsanzeige, sind auch
Verbräuche unter 5 L möglich.
6. Die Innenausstattung im Satellite macht einen soliden und
wertigen Eindruck. Die Bedienung von Radio, Klimaanlage
und anderen Funktionen sind überschichtlich und leicht zu
erreichen. Die Vordersitze bieten einen guten Seitenhalt und
die Fahrer-Sitzposition läßt sich auch für größere Leute perfekt
einstellen.
7. Die Innen-u. Außenaussattung beim Satellite ist umfangreich
und beinhaltet, Klimaanlage, Radio, elekt. Fensterheber,
Funkfernbedienung,Lederlenkrad, dunkel getönte
Heck- u. Seitenfenster, Alu-Räder, Nebelscheinwerfer und
eine Chrom-Auspuffblende.
Insgesamt vermittelt der Corsa Satellite ein sportlich,
elegantes Erscheinungsbild.
8. Die Unterhaltskosten sind aufgrund des niedrigen Verbrauchs,
der günstigen Versicherung und der Sreuern ( 34 € jährlich )
erfreulich niedrig. Bei der KFz-Versicherung empfehle ich eine
günstige oneline Direktversicherung zu wählen. mit der ich
gute Erfahrungen gemacht habe. ( HUK24 )
9. Der Anschaffungspreis ist gegenwärtig sehr günstig. Viele
Opelhändler geben hohe Sonderrabatte beim Eintausch eines
allten Fahrzeugs. ( bis zu 4000 € auf den Restwert )
Ein weiteres Argument ist die lebenslange Garantie für den
Erstbesitzer ( bis 160000 km ) auf das neue Fahrzeug, wobei
je nach Alter des PKW`s ein kleiner Selbstanteil an den
Materialkosten angerechnet wird.
10. Fazit
Der Corsa Satellite ist ein chicker, sparsamer Flitzer mit
guter Verarbeitung und reichhaltiger Serienausstattung zu
einem günstigen Preis. Keiner bietet in dieser Klasse mehr !
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2010-2013), 130 PS

Ick

September 2011, Ick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Wir fahren den Corsa 1.7 CDTI Sport OPC-line nun seit einem halben Jahr als Zweitwagen - insgesamt habe ich damit jetzt 25.000 km zurückgelegt. Defekte bisher: Keine. Und ich bin begeistert! Habe einen fast neuen Polo 1.6 TDI im direkten Vergleich und kann sagen, der Corsa schlägt den VW in fast allen Belangen, insbesondere in Sachen Verarbeitungsqualität. Der Wagen und meine persönlichen Vergleiche haben gezeigt, welchen Blodsinn die deutschen Testmagazine sich so zusammenschreiben. Bloß nicht nur lesen, sondern SELBST PROBIEREN! Vielleicht wirbt Opel nicht genug in den Blättern...

Auf seine Art überzeugt mich der Corsa ebenso, wie mein neuer A6!

Im Einzelnen:

Motor: Sehr durchzugsstark auch bei niedrigen Drehzahlen, richtiger Rumms schon ab 1.200U/min. Und das - anders als beim VW - bis über 4.000 U/min! Laufruhig (hier allerdings ist der VW noch ein Tickchen besser). Schnell (> 200/Tacho problemlos im 6. Gang. So gut wie kein Turboloch (wenn ich da an meinen alten 2002er A6 2.5 TDI denke...). Sparsam (zwischen 4,8 und 5,3 l bei 70/15/15 BAB/Labdstraße/Stadt) mit 215er Bereifung und Spaß an der Spritzigkeit.

Verarbeitung: Karosserie sehr gut. Satt schließende Türen und Hauben! Auffallig: Recht steinschlagempfindlicher Lack (das Rot jedenfalls). Innenraum ebenfalls sehr gut! Nichts klappert oder knarzt. Sauber und sorgfältig gebaut bis in die unsichtbaren Ecken!!! Sehr haltbare und ansprechende Materialien werden verwendet. Armaturenbrett nicht ganz so dick aufgeschäumt, wie beim Polo, und auch kein Softlack an Schaltern, aber dafür nicht - wie der Polo - binnen kurzer Zeit unansehnlich, sondern sicher über Jahre gleichbleibend in Schuss.

Zunächst hart wirkende, aber auf lange Distanz sehr bequeme Sitze mit guten Verstellmöglichkeiten. Die Sache mit der viel kolportierten hohen Sitzposition ist jedenfalls bei Modellen ab 2010 Quatsch! Präzise Lenkung, im Stand angenehm leichtgängig, bei schneller Fahrt sehr präzise. Ganz leichte Nervosität um die Mittellage. Super Bremsen (für die Bremsleistung brauchte man vor wenigen Jahren noch einen 911). Getriebe leicht und sehr präzise schaltbar.

Kurvenlicht top (die abwechselnd leuchtenden Nebelscheinwerfer bei VW sind dagegen peinlich). Genieße eine Vollausstattung mit sehr schicker, dezenter OPC-line, empfehlenswerter Solar-Protekt-Windschutzscheibe, Regensensor, Lichtautomatik, dunklen Heckscheiben, großem Navi-/Radio-/BC-Display, Sitz- und Lenkradheizung, Tempoma, Panoramadacht usw - macht alles sehr viel Spaß!

Fazit: Meine Frau wollte unbedingt den Corsa probieren, ich hatte an dieses Auto nie gedacht, sondern nur VW/VW mit Ringen im Kopf. Nun habe ich eine Menge Spaß an dem Auto!!!!!!!! Absolute Empfehlung meinerseits!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

AirWick schrieb am Freitag, 27. Januar 2012, 00:26 Uhr:

AirWick
Du Held das Kurvenlicht wie du es bei VW bezeichnest, heist bei VW Abbiegelich. Kurvenlicht ist bei den Xenonscheinwerfer dabei. Erst informieren dann Meckern
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

rob90

August 2011, rob90

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,
fahren den Corsa Bj 2007 als Dreitürer seit 4 Jahren und er hat jetzt 76000km auf der Uhr stehen. Leider musste ich auch schon viel zu viel investieren um diesen Kilometerstand zu erreichen.

Positiv:
Design - Optisch ist es einer der schönsten Kleinwagen
Platzangebot im Innenraum: vorne sehr viel Platz hinten kann man auch bequem sitzen mit 2 Leuten
Verarbeitung: die Innenraumqualität ist meiner Meinung nach für einen Kleinwagen sehr gut

Negativ:
Übersichtlichkeit- nach vorne kann man die Motorhaube nicht sehen, hinten sind die fenster einfach zu klein um vernünftig einzuparken, deshalb habe ich eine Rückfahrkamera nachgerüstet.
Motor- schwacher Anzug , hoher Verbrauch mit durchschnittlich 7 Liter
Haltbarkeit- der Wagen hat jetzt 76000km auf der Uhr und ich habe schon bei ca 40000km irgendeinen Sensor für das Abgassystem neu bekommen für knapp 100€, bei 70000km habe ich eine neue Wasserpumpe bekommen, weil ein Kunststoffstutzen abgebrochen war und die ganze Kühlflüssigkeit ausgelaufen war natürlich bekommt man davon nichts mit da man ja auch keine Temperaturanzeige hat. Ich weiss nich wie lange ich ohne Kühlflüssigkeit gefahren bin, es ist mir irgendwann aufgefallen da im Stadtverkehr häufig ein Lüfter anging der das ganze Auto zum rappeln brachte. Daraufhin habe ich mal nach geschaut und festgestellt das kein Kühlflüssigkeit mehr da war.
der Vertragshändler hielt mich in dem glauben das dieses Problem zum ersten mal aufgetauch ist im Bekanntenkreis und um Internet habe ich herausgefunden das es wohl ein bekanntes Opelproblem ist. Die Opel Werkstatt "musste" dann die komplette Wasserpumpe tauschen auf Frage ob man nicht einfach den stutzen tauschen kann kam die Antwort, dass man den Stutzen nicht einzelnd bestellen kann. Das hat dann über 300€ gekostet, da wir aber rechtzeitig einen Kulanzantrag gestellt haben und mein Auto zum Glück top Checkheftgepflegt ist hat Opel dann 200€ selbst getragen.
Als das Problem behoben war lief das Auto erstmal.
1 Monat später war leider die Kühlflüssigkeit wieder runter.
hab ich übergangsweise mit klarem Wasser wieder aufgefüllt, da eh eine Inspektion bevorstand.
Bei der Inspektion auch gesagt das der Wagen wieder Wasser verliert.
Inspektion durchgeführt, die Vertragswerkstatt konnte kein Leck feststellen, haben sogar im Serviceheft bei Kühlsystem eingetragen das alles in Ordnung ist und genug Kühlflüssigkeit drauf ist, obwohl gar keine aufgefüllt wurde da ich ja nur klares Wasser eingefüllt hatte.
Ausserdem fehlen jetzt 2 von 4 Radventildeckel.
Die Undichtigkeit hab ic h dann selber gefunden und zwar hatte ein Schlauch ein Loch und das direkt an der Wasserpumpe.
Da sollte man sich wirklich überlegen, ob man sein Auto zu Opel bringt oder ob man es nicht auch selber kaputt bekommt.
Achja und seit neuestem Regnet es auch rein an der Beifahrerseite unter der Tür ich habe einfach ein bisschen Watte in die Türdichtung gemacht seit dem ist mir noch kein Weiteres Wasser eingelaufen.
Beide Schweinwerferleuchtmittel sind auch schon bei 60000Km neu gekommen und Leuchtmittel für die Innenraumbeleuchtung (lüftungseinstellung und Klimamregelung) Funktionieren ´zwar aber ab und zu bleiben sie auch mal aus für ein paar Tage.
Warum auch immer..

Nochmal zu dem Kunststoffstutzen- Warum verbaut Opel Kunststoffteil im Kühlsystem? In der Schule lernt man doch schon, dass wenn man Plastik immer wieder erhitzt und abkühlt das es Porrös wird. Oder hab ich da nicht aufgepasst?
Der neue Stutzen ist übrigens aus Messing.

Ich habe den Wagen damals als Jahreswagen gekauft mit 23000Km und 9500€ bezahlt. Heute ist man schlauer und ich bin mir sicher das ich keinen Opel mehr bekomme.

Mir macht es schon ein bisschen Angst da ich jetzt eine zweite Ausbildung angefangen habe und ich dann 100km zur schule fahren muss die nächsten 2,5 Jahre, was das Auto noch alles für Problem bekommt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

schopel

August 2011, schopel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Habe heute endlich Zeit gefunden, über meinen Corsa zu schreiben.

Positiv:
Optisch gefällt mir das Auto sehr. Ich fahre es schon seit 4 Jahren und die ersten drei Jahre waren absolut einwandfrei. Es bietet bequem Platz für vier Leute und unbequem auch für sechs.

Negativ:
Würde es das nun angebrochene vierte Jahr nicht geben, dann wäre ich wohl noch immer zufrieden.

Ich bin da vielleicht altmodisch aber ich erwarte von einem Auto doch etwas mehr als 3 Jahre Lebensdauer.

Bei 70.000 war das (glaube ich) Abgasrückventil fällig. Die Opelwerkstatt kannte schon den Fehler als ich die Symptome beschrieben habe. 250€ Später hatte ich mein Auto wieder.

Nach 82.000km und 4 Jahren hatte der Corsa einen Motorschaden da ein Schlauch vom Kühlsystem mit einem Plastikstutzen an dem Motor befestigt war. Dieser ist scheinbar abgebrochen woraufhin sich das gesamte Kühlwasser recht schnell im Motorraum und der Autobahn verteilt hat.

Als die Temperaturwarnleuchte anging, war es schon zu spät, denn da kam schon Rauch aus dem Motorraum.

In der Werkstatt musste ich erfahren, dass dieser Plastikstutzen nun durch ein Metallteil ersetzt wird. Kostenpunkt des Teils: 11€

Ich habe momentan überhaupt kein Verständnis für Opel, da sie hier zuerst eindeutig am Material gespart haben und ein billiges Plastikteil verbaut haben. Darüber hinaus wurde auch
an der Temperaturanzeige gespart so dass ich den Fehler erst erkennen konnte als es schon zu spät war.

Habe gerade 1500€ für Reparatur ausgegeben, wobei mir das Autohaus nicht mal garantieren kann, dass es nicht doch noch Folgeschäden gibt.

Von Opels Seite - Keinerlei Kulanz.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

xafireinsidex

Juni 2011, xafireinsidex

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Vor kurzem entschied ich mich, mich von meinem nun siebenjährigen Lancia Y zu trennen. Nicht zuletzt deshalb, weil immer wieder kleinere Reparaturen fällig waren und das wird ja nicht besser. Deshalb sollte es ziemlich schnell gehen. Problem? Ich hatte noch gar keine Vorstellung, welcher Wagen es denn sein sollte. Da ich meinen alten Wagen zwar geliebt habe, den Service sämtlicher Fiat / Lancia Autohäuser im Umkreis aber furchtbar fand, kam der neue Y für mich nicht in Frage. Und da ich nunmal ein Mädchen bin, habe ich mich zuerst am Design orientiert. Nach mehreren Alternativen (Peugeot, Seat, Suzuki), blieben schließlich nur noch der Ford Ka und der Opel Corsa übrig. Mein Glück war, dass beide Modelle im Kollegenkreis vorhanden waren und von mir Probe gefahren werden konnten und ich zugleich von den Erfahrungenen anderer profitieren konnte. Gut, natürlich ist der Ka auch ein ganzes Stück kleiner als der Corsa, aber auch vom Fahrgefühl, der Verarbeitung und dem Design im Inneren her gewann der Corsa das Rennen um Längen. Probe gefahren bin ich das kleinere Modell mit um die 60 PS (vergleichbar mit meinem alten Lancia). Da war er schon ganz okay, wenn auch etwas behäbig. Aber das Modell hätte mir gereicht. Beim Händler jedoch hatte ich dann das Glück, dass ich eine Tageszulassung der Satellite-Edition mit 87 PS bekommen konnte. Und hier bin ich von der Leistung wirklich begeistert. Geschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, aber dass er - besonders auf der Beschleunigungsspur - gut vom Fleck kommt, dagegen schon.

Einen kleinen Kritikpunkt bekommt von mir der Innenraum, den es in den günstigeren Modellen (also alles unter der OPC Edition) nur in silber gibt. Das ist zwar vom Gefallen her Geschmackssache, aber gerade im Dunkeln spiegeln die Blenden sich doch sehr in der Windschutzscheibe und das ist Gewöhnungsbedürftig. Aber letztendlich auch nicht so schlimm, dass ich dafür einen Punkteabzug geben würde. Ansonsten ist der Innenbereich absolut praktisch und trotzdem ansehnlich gestaltet, wenn auch mit etwas wenig Ablagefläche. Gerade mal unter der Digitalanzeige gibt es einen kleinen Platz, wo man z.B. Parkkarten ablegen kann. Alles andere findet aber im Handschuhfach und den großzügigen Ablagebereichen in den Türen statt. Zudem verfügt der Corsa über insgesamt vier Getränkehalter. Platz haben sowohl Fahrer als auch Beifahrer genug. Ich als relativ kleiner Mensch mit kurzen Beinen hatte allerdings so meine Probleme, die richtigen Einstellungen für Sitz und Lenkrad zu finden, da auch in der kleinsten Einstellung das Lenkrad relativ weit rauskommt, die Pedale aber sehr weit unten eingebaut sind. Allerdings kein Ding der Unmöglichkeit.

Richtig praktisch finde ich auch die Möglichkeit, einen MP3-Player über Klinkstecker anzuschließen. Ein USB-Stecker ist in meinem Modell zwar nicht vorhanden, aber mir reicht das vollkommen. Zumal der CD-Player auch MP3-fähig ist.

Ein weiteres praktisches Detail, welches man optional dazu bekommen kann, ist ein zweiter Boden im Kofferraum, durch welchen z.B. Getränkekisten nicht mehr über die Kante gewuchtet werden müssen.

Die Lenkung ist für mich immer noch etwas schwer, allerdings haben mir mehrere andere Fahrer bestätigt, dass diese normal ist. Ich bin natürlich noch die (häufig kritisierte) sehr leichte Lenkung des Lancia Y gewohnt und daher wird wohl auch mein Eindruck kommen, dass die des Corsa schwer geht.

Insgesamt bin ich einfach begeistert. Der Corsa überzeugt mich vollkommen. Das Fahrgefühl ist sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn super und man kann mit ihm auch längere Fahrten antreten, ohne irgendwelchen Luxus zu vermissen. Es macht Spaß, ihn zu fahren und gleichzeitig fühlt man sich sicher. Und auch, wenn man das sicher nicht pauschalisieren kann: Ich bin mit dem Service des Opel Autohauses jetzt schon zufriedener als ich es vorher bei Peugeot und Lancia war.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

mikesmallk

Juni 2011, mikesmallk

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa jetzt 3 Wochen. Angeschaft um günstig von A-B zukommen. Verbrauch zwischen 5 u. 5,5 Liter Mit 5 Türen in Rot und Satelite - Ausstattung. Kein Beschleunigungswunder dürfte auch bei 70 PS klar sein. Er läüft sehr leise und ruhig. Schlaglöcher mag er nicht so. Die Sitzposition ist für meine 185cm perfekt. Die Straßenlage ist über jeden Zweifel erhaben. Türen schließen satt. Das CD- Radio ist super. Kann den Kauf nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

chilla159

Mai 2011, chilla159

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Guten Abend,
dieser ganze Blödsinn der hier geschrieben wird unteranderem auch bei anderen Test seiten regt mich sehr auf. Im Internet stehen immer nur die negativen Sachen von einigen Modellen, da kann ich auch nach einem Porsche kucken und finde hier Testberichte die Mängel aufweisen.

Ich fahre den Opel Corsa 1.2 Catch me Now. Einige Mängel gibt es immer auch bei Auto´s der gehobene Klasse. Ich fahre diesen Corsa seit 1 Jahr und das einzigste Problem was ich hatte, das mein Radio kein Radio Empfang hatte. Dort wurde auf Garantie mir eine neue Antenne mit Fuß eingebaut und alles wieder wunderbar. Er ist kein rennwagen im Anzug, aber dafür macht man eine Probefahrt vor dem Kauf, mir reicht das völlig aus zum Verbrauch kann ich nur sagen ich hatte vor dem Corsa einen Golf IV 1.6 mit 102 PS Automatik, dieser hatte in der Stadt 11 Liter verbraucht und der Corsa Verbraucht momentan 6,7 Liter daher sage ich mal der Corsa ist eine Sparbüchse, fahre max. 2 mal im Monat tanken, natürlich bekommt er nur Super Plus. Unterhalt auch sehr Preiswert Versicherung bei der Huk 200€ günstiger als der Golf und Steuern 82€ im Jahr.
Zu der Ausstattung :
Ich habe Einparksensoren, parkt sich damit ohne Probleme ein.
Tempomat,Klimaanlage, Bordcomputer. Alles zusammen funktioniert bei mir ohne Probleme und habe das CD 30 MP3 Radio funktioniert auch ohne Probleme. Ich finde die Lenkung sehr gut er lenkt sich kinderleicht. Nervig finde ich den zu kleinen Kofferraum. Mal sehen was der Corsa in der Zukunft bringt, werde weitere Berichte schreiben.

Empfehlenswert : Auf jedenfall
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

JohnSpeed

März 2011, JohnSpeed

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
empfiehlt den Kauf
Als Neuwagen kam der Kleine ins Haus. Im Vergleich zum Vorgängermodell war der Corsa deutlich gewachsen in seiner Größe. Durch die flache und weit nach vorn ragende Frontscheibe hat man fast das Gefühl in einem Mittelklassewagen zu sitzen.
Dieses Gefühl verliert sich leider etwas beim Fahren. Die Lenkung ist in allen Lagen leichtgängig, wirkt indirekt und vermittelt wenig Gefühl für die Straße. Besonders wenn man zügig in den Ecken unterwegs ist, macht die Lenkung keinen rechten Spaß. Die Fahrwerksabstimmung ist eine gute Mischung zwischen Komfort und leicht sportlicher Straffheit.
Der 1,4-Liter Benziner mit 90PS ist wahrlich kein Drehmomentwunder. Etwas zäh quält er sich aus dem Drehzahlkeller um dann mit steigender Drehzahl auch seine Leistung zu entfalten. Insgesamt wirkt alles etwas träge beim Beschleunigen - es sei denn man hält den Motor im oberen Drehzahlbereich. Dabei zeigt er sich allerdings sehr schluckfreudig. Bei zügiger Fahrweise stand ein Durchschnittsverbrauch von 7,5 Liter Super pro 100 km auf dem Zettel. Es geht durchaus noch mehr, aber bei etwas moderater Fahrweise auch deutlich weniger. Dennoch genehmigt sich der Motor für meine Begriffe etwas zu viel vom kostspieligen Saft.
Dass die Beschleunigung nicht spektakulär wahrgenommen wird, liegt sicher auch an dem komfortablen Gefühl im Innenraum. Neben dem Raumgefühl spielt auch die Optik und Haptik einen großen Trumpf des Corsa aus. Richtig gut ist das Platzangebot auf allen Sitzen, auch hinten. Wir hatten den 5-Türer, so dass bequemes Ein- und Aussteigen für alle Passagiere möglich war. Wenn man die geteilte Sitzbank umklappt bringt man erstaunlich viel in diesen "Kleinwagen".
Die umfangreiche Sonderausstattung wie Lenkradheizung, Sitzheizung, Klimaautomatik, Parkpilot machten das Leben im Corsa zum Genuss. Praktische Funktionen wie Sitz- und Lenkradhöhenverstellung ermöglichen es jedem Fahrer die richtige Position zu finden.
Etwas getrübt wurde die Freude mit dem neuen Wagen gleich zu Beginn. In den ersten 2.000 km hatten wir Probleme bei Nässe bzw. nach dem Waschen in der Waschanlage. Dann leuchtete jedes Mal die Motorkontrollleuchte und der Tempomat ging nicht mehr. Nach 2 außerplanmäßigen Werkstattaufenthalten war der Spuk beendet. Wassereintritt an einem Stecker war die Ursache, welche kostenlos auf Gewährleistung beseitigt wurde. Seitdem in gut 3 Jahren und über 45.000 km kein Problem mehr.
Alles in allem ein richtig ausgewachsenes Fahrzeug in der Klasse mit überwiegend guter Qualität und hervorragendem Platzangebot.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

Rocco210

Februar 2011, Rocco210

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den corsa d kurz nach seiner erscheinung in der sport ausstattung und dem 90ps motor zu einem guten preis bekommen.

gleich in der ersten woche ist die servolenkung ausgefallen. eine sicherung war durch und musste gewechselt werden. nach dem ersten schock, dass ich das selber bezahlen sollte, kam die rechnung von nicht mal einem euro:)
ansonsten hatte ich klappergeräusche hinten. konnte aber auch behoben werden.

ich war mit dem auto zufrieden, da mir der platz absolut ausreichte und die ausstattung, die ich gewählt hatte, keine wünsche offen ließ.
der motor konnte mich nicht überzeugen, mir waren die 90ps einfach zu müde und zäh.

das fahrwerk war aber sehr angenehm, außer bei schneller fahrt über die autobahn. da nervt die sehr spitz ansprechende lenkung.

wollte mir eigentlich einen gsi oder opc holen, aber die preise können mich nicht mehr überzeugen. da hatte ich mit meinem echt glück.
haben jetzt fürs gleiche geld nen golf6 mit mehr ps und besserer ausstattung gekauft.

als zweitwagen ist der corsa kein schlechtes auto und wir waren mit ihm zufrieden.
haben ihn nach 3jahren und ca 35tkm wieder abgegeben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

paulgyger

Februar 2011, paulgyger

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich erstand den Corsa B / 1. Inverkehrssetzung 2000 als 5jährigen Gebrauchtwagen mit 70'000km. Seither bin ich bereits 105'000km zu ungefähr je 25% Autobahn/Stadt/Überland flach/Voralpen (Wintersport) mit dem kleinen handlichen und mir sehr sympathischen roten Geizhals gefahren.
Die Unterhalts.- und Betriebskosten sind schon signifikant tiefer gegenüber dem vorher gefahrenen Ford Escort 1,8 16V.
Einzig ein defekter Luftmengenmesser schlug etwas zu Buche.

Die nicht vorhandene Servolenkung habe ich nie vermisst. Die Lenkkräfte werden aber nach meinen Erfahrungen relativ stark durch die unterschiedlichen Reifen beeinflusst.
Einiges nützlicher wäre mir da schon eher ein ABS gewesen. Der Verbrauch bewegte sich stets zwischen 5,0...(man staune!) und 5,8 lt.)
Die Werksangabe von 5,7 lt. mix wurden so gut wie fast immer unterboten.
Mit mehr als 2 Pers. war das Fahrzeug fast nie besetzt und in CH wird ja bloss max. 120 km/h auf Autobahnen gefahren und mit dem kürzer untersetzten Sportgetriebe wie der Corsa 1,0 Trio in CH ausgeliefert wurde, kann in diesem Geschwindigkeitsbereich aus meiner Sicht mit den bloss vorhandenen 54 PS genügend mitgehalten werden.
Im richtigen Moment Vollgas geben und Schwung holen...das macht doch auch Spass..! Das Fahrwerk macht das ja gutmütig mit.
Die Befestigung der Dachträger haben die Konstrukteure absolut perfekt gelöst....und ich bin selbst Konstrukteur im Fahrzeugbau.
Mit Spannset's gut befestigt können da auch grössere Sachen transportiert werden. Allerdings sind (wären..grins) wir in CH mit der erlaubten Dachlast limitiert.
Grüsse aus CH von
Corsafan alias Paul
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

detlefappel

Januar 2011, detlefappel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Im Februar2009 kaufte ich mir den Corsa als Vorführwagen. Zuvor fuhr ich Corsa C, B und A. Diese ist bisher mein bester Corsa.
Verarbeitung finde ich sehr gut, die verarbeiteten Materialien sind anmutig und haben nicht mehr den Flair eines Billigwagens.Mein Verbrauch seit nunmehr 94000 KM liegt bei 4,9 Liter/100. Bis auf eine H7 Birne rechts, die sehr schwer zu wechseln ist, hatte ich bisher noch keine Beanstandungen.
Die Werkstatt kennt mein Wägelchen bisher nur von den Inspektionen.
Die Übersichtlichkeit besonders nach hinten und hinten seitlich ist nicht berauschend, aber ich fahre meist gersdeaus. Das Fahrwerk ist im Vergleich zum Vorgänger wesentlich besser abgestimmt und schluckt auch lange Bodenwellen.
Die Leistung des Motors ist ausreichend, hatt aber gegen meinen letzten 1,7 CDTI doch an Spritzigkeit verloren.
Insgesamt ein sehr gelungenes zuverlässiges Fahrzeug.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX Easytronic (2009-2014), 85 PS

friedrichwinnecke

Dezember 2010, friedrichwinnecke

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
Ich fahre den Wagen seid Juni 2010.
Was mich an dem Wagen stört ist der zu hohe Benzinverbrauch.
Das sind immerhin 8,5 Liter auf 100 Kilometer. Die Automatik spinnt auch immer. Schaltete zu spät, das heißt, die Motordrehzahl erhöht sich und der Motor heult auf. In letzter Zeit wechselt die Schaltung selbstständig von Automatik in den Ersten Gang. zum Beispiel beim Anhalten oder warten vor einer roten Ampel. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

touran1980

Dezember 2010, touran1980

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
rät vom Kauf ab
Hallo an alle,

unser Zweitwagen ist der Opel Corsa. der Wagen ist eine große Enttäuschung. Der Wagen lief die ersten 3 Jahre Super. Aber vor ca. 1 Jahr fing es an. Verbrennungsaussetzer!! Zündkerzen wurden getauscht. Fürs 1 Woche wars Okay. Dann ging es weiter. Die Ventile des ersten Zylinders schlossen nicht mehr richtig. D.h, neuer Block Zylinderblock. Teurer Spaß Der Wagen Startet dann aufeinmal schlecht. Die Opel Werkstatt baute einen Neuen Anlasser ein. Problem gelöst. Klasse. 4 Monate Später kam die Diagnose Kühlmittelverlust. Opel behielt den Corsa 3 Wochen in der Werkstatt. Am Ende kam der Anruf der Zylinderblock hat sich Verzogen. Somit bekam er erneut einen neuen. Kulanz. Nervig, Nervig. Finde der Wagen hat einige Probleme. Ich meine lieber Finger weglassen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

skamic

Dezember 2010, skamic

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
nachdem der astra meiner frau mit 80000km einen motorschaden erlitten hatte musste ein neues fahrzeug her.

nach einiger überlegung sind wir auf den corsa gestoßen. ( gibt ja auch durch die frühere arbeit meines schwiegervaters auch noch einen guten rabatt ).

also wurde der wagen konfiguriert..mit großem panoramglasdach und winterpaket ( sitze und lenkrad beheißt )..tempomat ja schon serienmäßig in der 111jahre-edition.

das 5 wöchige warten hat sich gelohnt. der corsa sieht gut aus, fährt sich gut und ist top verarbeitet.

wir nutzen ihn als zweitfahrzeug, mit hund passen dann immer noch einkäufe oder sporttaschen ( bzw gepäck für ein paar tage ) in das auto.

die einstellmöglichkeiten für sitze und lenkrad sind sehr gut, der motor läuft ruhig und sparsam...die 34€ steuern haben uns dann auch noch positiv überrascht!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

inkognito2009

November 2010, inkognito2009

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa jetzt zwar erst seit 2 Monaten, aber ich finde ihn genial!Habe vorher immer VW Golf gefahren, aber ich hatte einfach keine Lust mehr einige tausend euro mehr für ein neues Auto auszugeben, nur damit da VW drauf steht. Der Corsa ist sehr günstig im Unterhalt (STEUERN NUR 34 €), man kann viel Einladen, er sieht optisch top aus und auch den Motor finde ich mit 70 PS in Ordnung. Man muss sich halt entscheiden was man möchte: Entweder schnelle Beschleunigung (dann nehme ich aber einen anderen Motor) oder spritsparendes und damit kostengünstiges Fahren. Ich habe mich fürs zweite entschieden und bereue es nicht.
Schade finde ich nur, dass man im Freundeskreis immer blöd angeschaut wird, wenn man erzählt, dass man einen Opel fährt. Was ist denn so schlimm daran? Opel hat ein schlechtes Image aber die Leute wissen garnicht genau warum. Zum Thema Rost kann ich nur sagen, meine Schwester fährt einen 15-Jahre alten Corsa B und da rostet garnix, wirklich absolut null!Das soll doch was heißen, und um Garantie oder ähnliches mache ich mir eh keine Sorgen, schließlich gibt es bei Opel ja die Lebenslange Garantie (ist wirklich eine tolle Sache, läuft bis 160.000 km)und da werden die Lohnkosten im Garantiefall immer zu 100 % übernommen, man muss lediglich etwas am Material beteiligen (aber auch erst nach 50.000 km)Fazit: Ich bin stolz jetzt ein Opel Fahrer zu sein! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

michimail1

Oktober 2010, michimail1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre dieses Auto seit mittlerweile über einem Jahr und muss leider feststellen: Ich würde es mir nicht noch einmal kaufen!

Wenn man einmal mit dem Auto auf Landstraßentempo gekommen ist, fährt es sich sehr gut. Es hat ein gutes Fahrwerk und eine ansprechende Lenkung, die nicht zu sensibel ist.

Allerdings muss man erstmal auf so ein hohes Tempo kommen =)

Der Motor zieht überhaupt nicht! Will man gleich schnell wie alle anderen Verkehrsteilnehmer beschleunigen, so muss man die Kupplung extrem lange schleifen lassen und mit Vollgas losfahren.

Wenn man aber zu Viert im Auto sitzt beschleunigt er praktisch gar nicht mehr, sodass man bei Hügeln mit einem niedrigen Gang und hoher Drehzahl fahren muss, was sich dann sehr deutlich im Verbrauch widerspiegelt.

Mein nächster Kritikpunkt ist die Schaltbox, denn wenn ich schnell vom zweiten in den dritten schalten will bleibe ich immer am "Steg" zwischen dem ersten und dritten Gang hängen.
Die Gänge gehen einfach nicht so leichtläufig rein wie man das aus anderen Autos gewohnt ist.

Wenn man einen anderen Motor nimmt macht es sicherlich Spaß mit diesem flotten Auto zu fahren, mit nur 60 PS ist es aber eine Qual.

Zuletzt noch ein kleiner Punkt, der die meisten überhaupt nicht stört, mich aber umso mehr: der Blinkerhebel bzw der Hebel für den Scheibenwischer.
Soweit ich weis sind die jetzt in jedem Opel so, dass die immer wieder in die Nulllage zurückspringen und nicht oben bleiben, wenn man z.B. lange nach rechts blinkt.
Ich finde das macht keinen Sinn und erschwert die Bedienung!

Mein Tipp: kauft euch dieses Auto unter keinen Umständen mit nur 60 PS!

Nachtrag: Wenn die Klimaanlage an ist hat man gar keine andere Wahl als mit Vollgas anzufahren, da der Motor ansonsten abstirbt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

shiggy333

Oktober 2010, shiggy333

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe einen 3-Türer mit der Edition Ausstattung. Das Auto habe ich gebraucht gekauft als es 3,5 Jahre alt war. Anfangs war ich seeehr zufrieden, da es ein kleines schnuckeliges Auto ist. Hat man große Parklücken oder einen Parkpilot, so ist auch das kein Problem. Ohne Parkpilot sind normal große Parklücken allerdings eine echte Herausforderung. Ich hatte vorher einen Corsa b und bin die selbe Zeit einen Golf 5 und einen Zafira A gefahren. Mit den dreien hatte ich kein Parkproblem um einen Ansatzpunkt zu geben. Der 1. ist der kleine auch nicht, wenns um die Beschleunigung geht. Ist halt ein 1.0 Auto. Auch im Vergleich zum Corsa b 1.0 ist keine deutliche Verbesserung der Leistung zu merken. Allerdings ist der Corsa D während der Fahrt gut zu fahren. Dann kann man auch mal schneller auf touren kommen und mit etwas Rückenwind auch einen Corsa b 1.4 alt aussehen lassen. Autobahn fahren und überholen sollte man sich allerdings genau überlegen bzw. wissen, dass der vor einem nicht beschleunigt. Als Stadtflitzer und Landstraßenraudi ist er super zu gebrauchen. Die Verarbeitung ist gut und dezente Chromelemente lassen die Innenausstattung sehr edel wirken. Es ist alles in allem ein Vorzeigestadtflitzer. Und bis auf die Tatsache das Parklücken ohne Pilot so eine Sache für sich sind ist es ein tolles Auto.
Zum Preis ist zusagen, dass die Jahres- und Zweijahreswagen in Verbindung mit einer Car-Versicherung vom Händler unschlagbar sind!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

GeloeschterNutzer

September 2010, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Also ich kann nur jedem der mit diesem Auto eine längere Arbeitsstrecke zu fahren hat bzw nicht mitten in einer Großstadt wohnt davon abraten! Zwar ist das Auto vom Innenraum im Gegensatz zur Konkurenz relativ hochwertig ausgestattet und hat auch schöne Linien und Formen, aber diese Pluspunkte sind spätestens im Alltagstest beim Einparken und Beschleunigen auf der Landstraße verflogen...
Die für einen Kleinwagen meiner Meinung nach sehr langgezogene Frontscheibe lässt den Fahrer kaum erkennen wo sein Auto beginnt und durch die relativ kleine Heckscheibe wird das Einparken auf einen belebten Parkplatz wo hinter dem Auto Leute mit ihren Einkaufswagen langlaufen schnell zu einer gefährlichen Angelegenheit. Wie schon von anderen Nutzern hier im Forum beschrieben, reicht die Beschleunigung teilweise nur um Mopeds oder Traktoren problemlos zu überholen, denn um wirklich etwas wie Beschleunigung spüren zu können hilft es nur 3.Gang und Vollgas was jedoch das Portmonai ärgert und den Tankstellenbetreiber freuen wird. Der hier angesprochene geringe Verbrauch des Autos relativert sich schnell um Lichtjahre wenn man auch mal jenseits der 100 fahren möchte oder mal die vorhin beschriebene Beschleunigung nutzen möchte! Da ich auch schon den Polo und den Renault Clio nutzen durfte und zuvor auch Corsa B gefahren bin, weiß ich sehr wohl was ich von einen 1.2 l Motor bzw 75-80 PS erwarten darf und was Illusionen sind. Im direkten Vergleich zum Polo fühl ich mich im Corsa wie in einer Pferdekutsche mit verchromten Zügeln... sieht schön aus, PS sind auch vorhanden aber mit der Konkurenz mithalten kann es nicht. Ein weiterer negativer Kritikpunkt ist die relativ gefühllose Lenkung! Es mag zwar seine Vorteile beim Wenden und Einparken haben, da sie sehr leichtgängig ist, es nervt aber auf Dauer schon mal sehr wenn man eine unebene Straße mit Spurrinnen fährt oder Autobahn da sich die Lenkung meiner Meinung nach sehr schnell den Straßengegebenheiten anpasst und dann eine sehr unruhige Fahrsituatuon ensteht. Vorallem aber der angebotene Tempomat entäuscht bei diesem Leistungsgewicht! Möchte man in jeder Situation 50 fahren ist es oft von Vorteil den 4.Gang dauerhaft dafür zu nutzen weil spätestens bei leichter Steigung oder bergauf einfach die Drehzahl fehlt beziehungsweise das Auto zu schwer ist im 5.Gang. Da nun mal aber 50 die städtische Geschwindigkeit ist, kann ich schlecht 65 fahren um die benötigte Drehzahl zu erreichen die ein entspanntes fahren ermöglicht. Nun noch mal zu den positiven Sachen: (Ich finde übrigens, dass ein gelungenes Design und eine solide und gute Verarbeitungsqualtät in keinster Weise eine zu schwache Motorisierung und gefühllose Lenkung rechtfertigen können, dann lieber wie bei Volkswagen einen trostloses und langweiliges Design was wenigstens dem Hauptkriterium eines Autos gerecht wird- dem Fahren!)
Bislang (nach 3Jahren und 40000km) kann ich die Verarbeitung im Innenraum nur loben! Nichts wackelt, nichts knarrzt und auch die gebotenen Materialien wirken keinesfalls billig. Vorallem die kleinen Chromapplikationen in den Lüftungsdüsen und am Schaltknauf schaffen einen hochwertigen Eindruck. Das Design von Außen ist auf jeden Fall ansprechend auch wenn es auf Grund der Größe ein etwas geräumigeres Auto vermuten lässt.
Im Bereich der Unterhaltskosten ist das Auto absolut akzeptabel. Zwar sind die Werkstattgebühren nicht Spitzenklasse aber man fühlt sich auch nicht über das Ohr gehauen.
Zusammenfassend würde ich dieses Auto in Verbindung mit dieser Motorisierung die eigentlich typisch für einen Kleinwagen ist nicht empfehlen beziehungsweise nur bedingt für Stadtfahren oder Leute die allgemein sehr langsam unterwegs sind. Wenn Opel wenigstens auf der guten Verarbeitungsqualität als Grundlage zweckmäßge Autos bauen würde, die auch mal in Sachen Fahrverhalten und Motorisierung punkten könnte, dann wär auch ein Polo kein fremdes Universum mehr...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

jhahn

September 2010, jhahn

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben nun seit über 9 Monaten den Corsa 1.2 Edition mit 80 PS. Wir nutzen ihn Hauptsächlich für Stadtfahrten und Reisen (z.B. einmal Norwegen und zurück).

In Summe schätzen wir das Auto sehr, weil es günstig im Unterhalt ist, ein prima Stadt- und Einkaufswagen ist und uns auch auf langen Fahren vom Platz und der Zuverlässigkeit her nicht im Stich lässt. Ich würde einen Corsa jedem weiterempfehlen, wenn auch eher das Diesel-Modell. Der 1.2er Motor zieht passabel, aber ist kein Wunderaggregat, hier hätte ich gerne mehr "Wumms" gehabt. Mit angepasster hochtouriger Fahrweise kompensiert man das Manko ganz gut (die kaum auf den Durchschnittsverbrauch von 6.5l/100km durchschlägt) und damit lässt es sich aus meiner Sicht leben. Der Diesel (mal in einem Urlaub als Mietwagen gefahren) zieht deutlich besser. Hier die Plus- und Minuspunkte aus unserer Warte in der Übersicht:

PLUS
+ günstiger Unterhalt
+ komfortabel und sogar kleinfamilientauglich
+ geräumig (bin 2m groß), auch auf den hinteren Plätzen
+ zuverlässig
+ schick
+ fährt angenehm und geräuscharm
+ gut funktionierende Klima-Automatik
+ tolles Extra: Tempomat

MINUS
- Motorleistung beim 1.2er nur befriedigend
- Bremsen schleifen bisweilen nach längerem Stehen (kenne ich von Opel so, aber auch von anderen Fabrikaten wie Golf und meinem zuvor besessenen Twingo)

Wenn mir weitere Punkte auf- und einfallen, erweitere ich die Liste.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

JuergenC

September 2010, JuergenC

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Corsa jetzt seit zwei Monaten und bin voll zufrieden. Der 5-Türer reicht auch mal für 4 Erwachsene aber ich bin sowieso zu 90% alleine unterwegs.
Für Langstrecke zur Arbeit ist er ideal, der Verbrauch ist ziemlich genau 5 Liter auf 100 km und das finde ich genial. Die kleine Motorisierung hat mich noch nicht gestört da der Diesel ein gutes Drehmoment hat. Die Ausstattung und Funktionen und so manche gut durchdachte Lösung wie doppelter Ladeboden finde ich sehr gut.
Ich würde jedem Pendler über 30 km am Tag der den Corsa in Betracht zeiht unbedingt zu dem kleinen Diesel raten ! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.6 Turbo (2007-2012), 150 PS

roni64

Juli 2010, roni64

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ein freundliches hallo,

ich habe seid gut drei monaten einen opel corsa gsi als gebrauchtwagen mit einer laufleistung von gerade mal 10000km...
dieses auto ist bauj ende 2008.
die vorbesitzerin hat die opel anschlussgarantie mit dazugenommen was ein weiterer vorteil für mich ist. selbst neuwertige winterreifen waren dabei....
nun zu meiner erfahrung bis jetzt... :
ich bin sehr positiv überrascht wie groß der opel von innen ist.
die verarbeitung ist sehr gut..
die sitze könnten für mich noch ein wenig mehr zu verstellen sein..bin 189cm groß..aber es ist soweit okay..

zur alltagstauglichkeit..:
was mich ein wenig stört ist die umständliche bedienung der klimaautomatik
der wendekreis für dieses auto ist ziemlich groß..da muss man sich erst dran gewöhnen..(hatte vorher ein audi A4 und da war der wendekreis erheblich kleiner...)
die übersichtlichkeit nach vorn ist auch sehr gewöhnungsbedürftig..man sieht nicht das ende der motorhaube...
das war eigendlich bis jetzt alles was mir nicht ganz so gut gefällt..

nun mal die "guten" seiten...:
der corsa hat eine sehr gute beschleunigung, ist durchzugsstark und es macht einfach spass ihn zu fahren. der verbrauch ist halt höher als bei den anderen corsa modellen..
aber das muss man im kauf nehmen wenn man sportlicher unterwegs ist..ich hab so einen durchschnittsverbrauch von 8,5 - 9,0 l. da der tank klein ist ist auch die reichweite dementsprechend kürzer.

nun noch etwas zum "grinsfaktor"....smile..
das schönste für mich ist es doch immer wieder auf der autobahn, das sich doch einige leute wundern,wenn ein roter opel corsa im rückspiegel bei 180km/h auftaucht und die dann meinen das der nicht schneller fährt und die dann gemütlich rüber ziehen und der rote corsa doch noch beschleunigen kann und mit laut tachoanzeige 220km/h ein wenig schneller ist...
ob es auch diese endgeschwindigkeit ist, sei dahingestellt..aber 220 zeigt das tacho halt an..

fazit :
ich bin mit dem corsa sehr zufrieden und hoffe das ich von reperaturen erstmal verschohnt bleibe.
ich werde mir noch von lexmaul die edelstahlsportauspuffanlage drunterbauen lassen...

hoffe der bericht war ein wenig aufschlussreich für euch
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.6 Turbo (2007-2012), 150 PS

onkelkarl666

Juni 2010, onkelkarl666

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
rät vom Kauf ab
Hallo, ich fahre seit 2 ,5 Jahren den Corsa D GSI. Es ist wirklich ein schönes ,gut verarbeitetes Auto und es lässt sich super fahren. Habe 70.000km auf dem Tacho. Der Corsa ist von Werk aus mit einem Durchschnittsverbrauch von 8,0l angegeben und ich fuhr ihn mit 8,5- 9 l aber seit mein neuer Motor drin ist verbraucht er nur noch um die 7 l . Ja ,genau ein neuer Motor. Jetzt kommen meine negativen Erfahrungen. Also fangen wir mal am Anfang an. Als erstes funktionierte nach 2 Wochen ABS und ESP nicht mehr ,weil ein Kabel gebrochen war. Dann ging es damit weiter das sich die Seitenspoiler lösten ,der Luftmassenmesser defekt war ,er anfing am hinteren Kotflügel zu rosten weil die Heckstoßstange am Kotflügel schliff bzw. vibrierte ,die Heckstoßstange sich immer wieder aus der oberen Halterung löste ,ein Schlauch der Klimaanlage undicht war ,er anfing Wasser zu verlieren weswegen ich 3 mal erfolglos in der Werkstatt war und dann ein kapitaler Motorschaden bei dem ich 1. Monat lang auf mein Auto wartete und nicht mal einen Mietwagen bekam. Des weiteren war der Kühler ,ein Lager der Antriebswelle defekt und in einer Rückleuchte war viel Feuchtigkeit. Nun waren die 2 Jahre Garantie vorbei, in denen ich sehr oft in der Werkstatt war und kein Auto hatte. Aber der Spuk hörte leider nicht auf. Nun war ein Lager im Getriebe defekt und beide hinteren Radlager. Das Getriebe musste komplett getauscht werden. Nach einem Kulanzantrag bezahlte Opel diese Teile wenigstens noch. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

rupe

Juni 2010, rupe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Anfang März kaufte ich einen der ersten Corsas die eine Modellpflege im Jahr 2010 bekamen. Es war die Einstiegsmotorisierung mit 70 Ps und Benzinmotor der als Vierzylinder den müden Dreizylinder mit 60 PS ablöste und laut Din Norm 0,3l weniger verbrauchen soll. Momentan ist er von der Dinnorm noch ziemlich weit entfernt, er braucht noch ca 7,2 Liter Superbenzin. Entgültig kann man das aber wahrscheinlich erst beurteilen wenn der Wagen ca 8000 km drauf hat, momentan sind es nur 2000 km Fahrleistung. Zufrieden bin ich mit dem Fahrkomfort und Fahrgeräusche im Innenraum. Die Sitze sind ganz hervorragend und der Platz vor allem vorne sehr ausreichend, keines Fall mehr Kleinwagenniveau. Die Bremsen arbeiten ungemein gut, was sowohl die Bremsleistung als auch die Bremskraft betrifft. Nun ein wenig zu den negativ empfundenen Punkten. Das Fahrverhalten in Kurven ist nicht sehr gut, wenn man schnell in eine Kurve fährt neigt sich der Corsa schnell zur anderen Seite, was mich im ersten Moment erschreckt hat. Die Gangschaltung wurde zum Spritsparen ziemlich lang ausgelegt so dass viel Schaltarbeit angesagt ist. Das Reserverad und der Wagenheber fehlen, das hat man sich wohl wie den Zigarettenanzünder aus Kostengründen gespart. Für mich aber wohl auch ausschlaggebend war dass der Dreitürer noch in Deutschland hergestellt wird. Mein Fazit ich würde den Corsa wieder kaufen, auch wenn nicht alles positiv ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2009-2014), 87 PS

jayjay143

Mai 2010, jayjay143

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Auf der langen Suche nach einem Wagen der "Polo" Klasse bin ich am Opel Corsa hängen geblieben.
Zur Auswahl vorher standenaußerdem noch der VW Polo,Skoda Fabia, Seat Ibiza und der Peugeot 207.
Aufgrund der Lustlosigkeit des VW-Autohauses in meiner Nachbarstadt mir ein Fahrzeug meiner Wahl anzubieten, und der Erklärung der Polo hätte 3 Monate Lieferzeit und würde sich sehr gut verkaufen, hakte ich den VW-Polo gleich komplett ab.
Der Skoda fabia war mir innen wie außen zu altbacken und der Seat Ibiza zu klein.
Nach studieren des Forums hier wurde auch der Peugeot schnell abgehakt.
Da blieb noch der Opel Corsa-D der sich nun auch in meinem Besitz befindet.

Der kleine 1.4 L mit nun 87PS überzeugte mich bei meiner Auswahl unter den verschiedenen Varianten am meisten weil er bedingt spritzig (1150 KG Leergewicht) , Laufruhig und sparsam ist.
Dazu war er ca. 2000,-€ preiswerter wie der VW-Polo, bei ähnlicher Ausstattung. (Ist leider nicht genau vergleichbar).
Über das Design zu schreiben erspare ich mir, das ist Geschmackssache.
Die Verarbeitungsqualität finde ich ausgezeichnet (Spaltmaße der Türen, Kunststoffe im Innraum, bequeme aber eng geschnittene Komfortsitze sowie die Unterbodenversiegelung, die nicht zu kurz gekommen ist).
Die Verbrauchswerte a`Werksangabe habe ich natürlich nicht erreichen können, verbrauche aber im Schnitt (2/3 Autobahn, 1/3 Stadt) 6,5 Liter bei defensiver Fahrweise, mit dem noch nicht eingefahrenen (Erst 1500 KM) Motor.
Ein Rennwagen ist der kleine Übergewichtige natürlich nicht, macht aber einen spritzigen Eindruck. Ich bin mit der Motorleistung sehr zufrieden. Das Fahrwerk ist sehr sportlich und die Bremsen gut dosierbar.
Das Getriebe allerdings hakelt ein klein wenig, ist aber noch tollerierbar.
Groß ist er dafür der Kleine (Große...?), so groß wie der erste Astra.
2 Erwachsene + 2 Kinder (12+8 Jahre) inclusive Wochenendgepäck, kein Problem!
Die Rundumsicht ist zufriedenstellend und auch der gefühlte Abstand zum Hintermann beim einparken ist gut realisierbar.

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden...
...und hoffe das der erste Eindruck bleibt!

Nachtrag:
Nach einem Jahr bin ich immer noch zufrieden.
Es klappert nichts und es gab auch noch keine Ausfälle irgendeiner Art.
Aber:
Negativ fällt jetzt nur die zu kurze Übersetzung und der damit verbundene ein wenig zu hohe Benzinverbrauch gerade auf der Autobahn!!! auf.
Das hakelige Getriebe ist immer noch hakelig :-(
Würde ich mich heute noch einmal entscheiden müssen würde ich auffgrund der moderneren Motorentechnologie eher zu einem Seat Ibiza 1.2TSI tendieren.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Kuhlmann schrieb am Dienstag, 6. November 2012, 15:07 Uhr:

Kuhlmann
Der TSI ist auf der Autobahn nicht gerade genügsam. Ich habe einen Audi, der auf der Landstrasse um die 5l verbrauchen kann, aber auf der Autobahn gibt es dafür Expresszuschlag.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014), 70 PS

heipe

Mai 2010, heipe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen Corsa seit dem 11.05.2010. Für mich war der Verbrauch des Fahrzeuges das entscheidende Kriterium. Hier bin ich mit meinem Corsa voll zufrieden. Ich fahre viel Stadtverkehr und der Verbrauch liegt bei ca 7,5 Liter je 100 km. Die äußere Optik finde ich sehr gelungen. Die Innenausstattung ist zweckmäßig und macht einen sauber verabeiteten Eindruck. Mir gefällt vor allen Dingen die Mittelkonsole sehr gut. Die Sitzkomfort ist sehr ansprechend für diese Klasse. Minuspunkte sind vor allen Dingen der schlappe Motor. Die Beschleunigung auf der Autobahn ist sehr dürftig. Ist der Corsa einmal auf Touren, läuft er sehr kultiviert und gut. Auch die Bremsen sind nicht so gut wie in meinem alten Punto. Was der Corsa mit den meisten neuen Fahrzeugen gemein hat, ist die schlechte Sicht nach hinten. Vorne sitzt man top und hat eine gute Rundumsicht, aber nach hinten ist die Sicht sehr eingeschränkt. Für mich ist aber auch er Wohlfühlfaktor sehr wichtig. Bei einer Grösse von 1.98 Mtr. ist mir der Komfort und eine nicht zu beengte Sitzhaltung im Fahrzeug sehr wichtig. Im Mazda 2 fühlte ich mich z. B. sehr eingeschränkt. Im Corsa war von Anfang an alles top. Die 111er Edition wurde mit zu einem sehr guten Preis verkauft (Ich habe lange recherchiert) und für diese Preisklasse ist der Corsa ein sehr guter Kauf. Es gilt der alte Spruch: Du bekommst das, was Du ausgibst." Und bei diesem Modell ist das Preis/leistungsverhätnis in Ordnung! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

dennisheinrichs

Mai 2010, dennisheinrichs

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,
ich fahre den Opel Corsa D jetzt seit einem Jahr und muss sagen, dass ich ziemlich unzufrieden bin.

Die 80 PS merkt man kaum. Mein Freundin kommt mit ihrem Twingo(54PS) schneller weg als ich mit den 80 PS.

Beim Schalten knackt die Schaltung meisten, jedoch weiß ich nicht ob das ein Garantiefall ist oder einfach normal bei diesem Auto.

Im Winter ist mir die Gangschaltung eingefroren.

Der Bordcomputer hat auch seine Fehler beim Menü wechsel.

Im Winter war er in der Werkstatt, weil ein Schlauch an der Drosselklappe geplatzt ist.

Er verbraucht viel zu viel Sprit. Mein altes Auto (14 Jahre alt) Mazda 323F hat da weniger verbraucht.

Des Weiteren ist es mir schon passiert, dass nach dem Tanken die Anzeige nicht raufgegangen ist und der Boardcomputer auch keine reaktion zeigte

Werde mir in naher Zukunft auch ein neues Auto kaufen.

Mit Klimaanlage im Sommer zu fahren kann man nur, wenn man es nicht eilig hat, da der Anzug dadurch noch weiter gehemt wird.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 LPG (2009-2009), 80 PS

Torstenweise

Mai 2010, Torstenweise

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich Fahre seit 2007 den neuen Corsa muß aber leider gestehen das mein erster Corsa durch einen wildunfall ein Totalschaden war der hatt auch schon eine gasanlage drin hatte auch etwas angst bei dem unfall aber es ist nicht passier, deshalb habe ich mich auch für meinen zweiten für eine gasanlage entschieden und bin immer noch sehr zufrieden.

Es ist nur schade das mann ihn nicht mit gas ausfahren kann da ich meine gasanlage nicht vom werkher habe.
Aber sie hat sich schon bei mir rentiert da ich 45000Km im jahr fahre und ich freue mich immer wenn ich an die tankstelle fahre da einem nicht mehr schlecht wird wenn man die benzinpreise sieht.

Ich hoffe das mein auto noch viele Tausend km mitmacht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Kassi6337

April 2010, Kassi6337

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,

fahre seit einem Jahr den Corsa D (habe zuvor den B und C Corsa insgesamt 9 Jahre gefahren ohne jegliche Probleme). Mit dem Corsa D habe ich nur Probleme und bin Dauergast in Werkstätten. Die Probleme beschreibe ich wie folgt:

- zeitweise knackendes Geräusch beim Schalten vom 2. in den 3. Gang
- Fahrersitz mußte jeden Tag nach oben gestellt werden weil man beim Einsteigen gegen den Hebel kam (behoben)
- Sitzbezüge katastrophale Qualität
- Übersicht zur Motorhaube nicht möglich
- 80 PS Motor, der B Corsa mit 60 PS war doppelt so schnell
- CD Radio Störungen unterschiedlichster Art (nur noch knackende Geräusche, nächstes Lied wird nicht abgespielt, Display Track ... Dauer nicht sichtbar
- schleifende Bremsgeräusche

Bin restlos bedient von Opel/GM und kaufe nie wieder im Leben ein OPEL Fahrzeug

Grüße
Kassi6337
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

dennisheinrichs schrieb am Dienstag, 25. Mai 2010, 12:51 Uhr:

dennisheinrichs
Hallo, haben Sie das Knacken beim Schalten behoben oder ist es immer noch da?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.7 CDTI (2006-2010), 125 PS

kurtbor

April 2010, kurtbor

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
bin eigentlich weitgehenst zufrieden,wenn nicht die knackgeräuche der sitzhöhenverstellung wären,die der opelhändler leider nach zweimaliger reparatur nicht beheben konnte.ebenso das knackgeräuch beim kupplungspedal,
motor ist im unteren drehzahlbereich müde,um ein motorupdate u machen,muss das auto beim händler bleiben, leider zu aufwendig für mich. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

SilverStone

März 2010, SilverStone

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
rät vom Kauf ab
Dieses Auto ist unser Zweitwagen, wir Fahren ihn schon seit 4 Jahren. Und sind sehr unzufrieden. Das Auto hat einen hohen Geräuschpegel im Innenraum, der Motor ist mit 7.2 l auf 100 Km viel zu Durstig. Die Sitze sind Bretthart. Das Platzangebot in im ist Vorne sehr gut, aber dafür Hinten bescheiden. Der Kofferraum ist klein. Und die Werkstatt kosten sind bei Opel hoch. Mängel hatten wir 2007 . Die Türgummis mussten Getauscht werden da Wasser durdringte, zahlen mussten wir das weil Opel das nicht mehr als Garantiefall ansah.

Das Nächste wird Kein Opel mehr zuwenig fürs Geld

11.04.2010 nachgetragen
So jetzt ist auch der Generator kaputt gegangen Toller Wagen, den ich Zahlen sollte. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 LPG (2009-2009), 90 PS

Labanda

März 2010, Labanda

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
Meine Cousine hat sich dies Auto gekauft und ist zufrieden. Er ist in der Verarbeitung Gut, und der Motor ist nicht Schlecht. Aber das Getriebe ist weng Ruckig und die Kupplung sehr Weich. Ansonsten gibtz nicht viel zum sagen Innenraum ist bei Opel sehr schön geworden.

Also nicht schlecht weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

Touranopfer

November 2009, Touranopfer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Mit viel Skepsis meinerseits, hat sich meine Frau einen Opel Corsa gekauft. Ich war eigentlich aus der Rostphase mitte der 90 èr von Opel geheilt, aber was hilfts wenn die Frau nach dem Aussehen geht.
Nach nunmehr 4000km kann ich nur sagen die Opellaner haben ihre Hausaufgaben gemacht.
Mittlerweile fahre ich wenn es irgendwie geht lieber mit dem Corsa, als mit unserem Klappertouran.
Mein nächstes Auto wird wohl auch ein Opel werden, da klappert ( noch) nichts, der kleine 3 Zylinder ist sicher nicht dazu geignet an der Kreuzung 1. zu sein, jedoch an der Tanke ist man ganz weit vorn. Momentan kommen wir mit einem Durchschnitt von unter 5,5 l / 100km hin, und das bei 2/3 Stadt und 1/3 Autobahn. Billiger kann man nicht Auto fahren. Ich selbst bin 1,90m groß, ich kann super bequem drin sitzen und habe nicht das Gefühl in einem Kleinwagen zu sitzen.
Meine Frau und ich können dieses Auto vorbehaltlos uneinegeschränkt weiterempfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V Automatik (2006-2009), 90 PS

Fuxfan

November 2009, Fuxfan (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Wir hatten uns beim freundlichen Opelhändler einen neuen viertürigen Corsa mit 1.2 ecoflex-Motor mit 85 PS und 5-Gang-Automatik ausgeliehen, da der Reimporteur, bei dem wir vorher einen Polo mit DSG und einen Fabia Combi getestet hatten, keinen Automatik-Corsa da hatte. Dabei bin ich seit DSG absoluter Automatik-Fan...

Erster Eindruck: Der Corsa ist ein flottes kleines Auto, innen wie außen. Besonders die fröhliche rot-graue Innenausstattung -sogar das Armaturenbrett ist in dieser Farbe gehalten- wirkt frisch und hell. Die Übersichtlichkeit des Corsa ist aber deutlich schlechter als beim Polo, Einparkhilfe sollte Serie sein...

Die Verarbeitung wirkt gut, alles passt, nix wirkt billig. Lediglich die Bedienung des Radios lässt zu wünschen übrig, die Trennung zwischen Anzeige oben und Bedienung tief darunter lenkt ab. Das kann der Polo besser. Auch klanglich fand ich das Polo-Radio besser.
Sitze: Vorne gut, ausreichend Platz, auch für einen 1,90-Meter-Mann. Hinten wirkt der Corsa spürbar knapper als der Polo, ein Tribut an seine coupéartige Dachform. Der Kofferraum ist ausreichend groß für ein Auto der kleinen Klasse.
Fahrverhalten: Knackig! Der Motor hat genügend Leistung, die Automatik "passt", das Fahrwerk wirkt sportlich-straff. Der Motor ist akustisch stets präsent, aber nie laut. Windgeräusche hörbarer als bei Polo/Fabia. Die Sicht nach schräg hinten ist durch die breiten Dachpfosten recht eingeschränkt, beim Zweitürer sogar noch stärker.

Fazit einer knapp einstündigen Probefahrt: Ein flottes Auto, sauber zu fahren, macht Spaß und überzeugt durchaus. Die wenig gelungene Radiobedienung ist gewöhnungsbedürftig, die Rundumsicht auch. Aber das kann man ja lernen!

Corsa: Kommt auch in die Wahl! Preislich aber auch eher beim Reimporteur, denn auch hier geht es hart an die 20.000-€-Grenze...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

helli86

November 2009, helli86

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich besitze das Auto seit mittlerweile sechs Jahren und bin bisher über 90.000km damit gefahren, insgesamt liegt der Tachostand mittlerweile bei über 110tkm.
Das ganze allgemeine Geschwafel bzgl. Design, technischen Daten, Ausstattungen usw. spare ich mir, da man das an sehr vielen anderen Stellen im Internet nachlesen kann. Ich möchte euch einfach meine persönlichen Erfahrungen und meine Meinung zum Corsa darlegen.
Für mich ist ein Auto primär ein Fortbewegungsmittel um schnell von A nach B zu kommen. Da ich des Öfteren auch längere Strecken fahre, sollte es nicht ganz unbequem, einigermaßen sicher und möglichst kostengünstig sein. Daher fiel meine Wahl damals auf einen gebrauchten Kleinwagen als Diesel.
1) Fahrverhalten: Das Fahrverhalten des Corsa geht absolut in Ordnung. Er bleibt auch bei schnelleren Kurvenfahrten stabil, bei höheren Geschwindigkeiten (>160 km/h) auf der AB ist er nicht unruhig (vom Motorgeräusch mal abgesehen), die Bremsen verzögern gut und im Winter auf rutschigem Untergrund hat man keinerlei Traktionsprobleme. Allerdings ist der Wagen relativ seitenwindanfällig.
Einparken ist wegen der schlechten Rundumsicht leider nicht so einfach, Parkpiepser empfehlenswert.
2) Komfort: Der Langstreckenkomfort für einen Kleinwagen ist sehr gut. Die verbauten Sitze sind für einen Kleinwagen meiner Meinung nach sensationell, guter Seitenhalt und genügend Beinauflagefläche, da habe ich in größeren sog. Premiumfahrzeugen schon schlechtere Sitze gesehen. Durch das 6-Ganggetriebe bleibt es bis Tempo 130 auch angenehm ruhig im Fahrzeug. Zu bemängeln ist die schlechte Heizleistung, der Diesel produziert wenig Abwärme. Im Winter kann man nur schwerlich die Jacke ausziehen, eine Sitzheizung als Zusatzausstattung ist zu empfehlen.
Die Kopffreiheit ist sehr groß, auch Leute >1,90m können dieses Auto fahren.
Das Fahrwerk ist eher sportlich, man wird doch ordentlich durchgeschüttelt auf schlechten Straßen.
3) Verbrauch: Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 4,9 Liter über die komplette Fahrleistung und ich schleiche keinesfalls. Fahrprofil: 80% Landstraße/Ab, 20% Stadt. Meine Meinung: Ein sehr guter Wert!
4) Fahrleistungen: Das Turboloch ist bis ca. 2000 Umdrehungen stark ausgeprägt, danach beschleunigt das Auto gut. Die Höchstgeschwindigkeit liegt etwa bei 180km/h.
5) Qualität: Wenn man ein modernes Auto kauft, dann weiß man, dass dort an allen Ecken und Enden gespart wird, sparen ist ja die Allzweckwaffe der Manager. Damit muss man einfach leben, es sollte nur nicht zu viel und an den falschen Stellen gespart werden. Billiges, kratzempfindliches Plastik ist Standard in Kleinwagen, so auch beim Corsa.
Bisher hat mich das Auto nie im Stich gelassen, Motor und Getriebe machen keinerlei Probleme.
Allerdings gibt es schon einige ärgerlichen Mängel: Die Rostvorsorge ist im Allgemeinen ganz gut, allerdings rosten im Motorraum viele Anbauteile und Schrauben ziemlich stark, die Scheinwerfer beschlagen innen mittlerweile bei starkem Regen, der Klimakondensator war bereits undicht. Später waren alle Klimaschlauchverschraubungen undicht, woraufhin ich dann auf die Klimaanlage verzichtete, weil es mir das dann einfach nicht mehr wert war. Der Radioempfang wird sukzessive schlechter und die Lüftungsdüsen lassen sich nicht mehr verstellen (schlimme Konstruktion!).
Außer den normalen Verschleißteilen(Bremse, Glühkerzen) und der Katastrophe Klimaanlage fiel nur einmal der Austausch des Keilriemenspanner an.
Qualitäts-Fazit: Alles was zum reinen Fahren gebraucht wird, funktioniert, der Rest naja, muss man mit leben, wie oben erwähnt.
6) Wartung: Der Corsa wird sicher keinen Preis für seine Wartungsfreundlichkeit gewinnen. Für einen Glühlampenwechsel sollte man sich schon etwas Zeit einplanen und einiges Geschick mitbringen, da beispielsweise beim Wechsel rechts der Luftfilterkasten zu entfernen ist. Warum man erst das Handschuhfach rausbauen muss, um den Innenraumfilter zu wechseln oder über dem Ölfilter noch eine extra Kappe geschraubt ist oder die Motorkontrollleuchte angeht, wenn der Service fällig ist…? Man weiß es nicht!…Ein modernes Auto halt!
7) Kosten: Niedriger Verbrauch, niedriger Reifenverschleiß, moderate Steuer und Versicherung sprechen für den Corsa. Die Wartungs- und Ersatzteilpreise sind allerdings nicht günstig, jährliche Wartung ist vorgeschrieben. Dennoch geht das alles in allem schon in Ordnung.
Fazit: Ein guter Kleinwagen, zuverlässig, relativ günstig im Unterhalt, aber Wunder darf man nicht erwarten. Ich würde ihn aber wieder kaufen!
Man sollte beim Gebrauchtwagenkauf allerdings darauf achten, dass bei Autos aus den ersten Baujahren die Motorhaube wegen Rost bereits auf Kulanz getauscht wurde (Kulanz von Opel) und speziell bei den Fahrzeugen mit 6-Gang Getriebe sollte man prüfen, ob das Getriebe in Ordnung ist. Falls die Getriebe bereits Geräusche machen und Spiel im 5. und 6. Gang festzustellen ist, sollte man lieber die Finger davon lassen (Stichwort M32-Getriebe).
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 LPG (2009-2009), 80 PS

Lindi1967

Oktober 2009, Lindi1967

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Als Vielfahrer (28.000 km/Jahr) wollte ich sowohl ein geräumiges, modernes, als auch ein sparsames Auto haben.
Da ich nicht unbedingt ein Diesel-Freund bin war ich absolut offen fuer den Rat des Verkäufers, mir doch den Corsa mit LPG-Anlage zu kaufen.

Nun, nach einem Jahr kann ich sagen, dass man zwar auf lange Sicht durch die Gasanlage spart (rentiert sich ab etwa 55.000 gefahrenen km), aber man doch erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen muss.

Als erstes muss ich alle 4 Tage tanken. Und zwar am LPG-Tank, ohne Verkaufsraum, ohne Mülleimer, ohne die normalen Annehmlichkeiten einer Tankstelle.
Zweitens muss ich, um die Garantie nicht verfallen zu lassen, alle 10.000 km beim Händler Lubricant nachfüllen lassen. Kostet 38 Euro. Alle 30.000 km muss ich zur grossen Gasinspektion. (neben der nomralen Inspektion!!) Die kostet mal eben 260 Euro.

Drittens fahre ich ohne Reserverad durch die Gegend, auch ein etwas komisches Gefühl.

Okay, auf der Habenseite steht eindeutig, dass ich fuer eine Tankfuellung nur 15 Euro bezahle.

Es gibt keine merklichen Einschränkungen bei der Leistung.
Der Kofferraum ist nicht beeinträchtigt.

An und für sich ist der Corsa wirklich ein hübscher, schön gestylter Kleinwagen, von innen hat man vorne dermassen viel Platz, dass keine Wünsche offenbleiben, die Sitzposition ist leicht erhöht, fast Vanartig.

Ich würde ihn mir wieder mit dem 1.2 L Motor kaufen, aber ohne Gasanlage.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Janner

September 2009, Janner (Gold Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
eine freundin hat den wagen, und ich bin auch recht häufig damit unterwegs, entsprechend kann ich also von dem fahrzeug berichten, und nicht wie man anderer hier, der berichte über fahrzeuge schreibt, die er nur aus werbeheften oder dem autohaus kennt, bzw das fahrzeug mal gerade eine woche fährt.

positiv:

- sitze bieten guten seitenhalt und sind recht bequem

- schalter und instrumente sind logisch angeordnet

- scheinwerfer leuchten die fahrbahn gut aus

- gutes fahrwerk. straff, direkt, fährt sich sicher

negativ:

- völlig antrittsschwacher motor, der mit dem gewicht des wagens hoffnungslos überfordert ist. überholen eines lkw auf einer bundesstraße ist fast unmöglich, oder es bedarf mindestens 4km freier strecke. auf der autobahn vergehen beim "beschleunigen" von 100kmh auf 130kmh endlose minuten. selbst bei hohen drehzalen über 5000 umdrehungen ist der motor lahm und durchzugsschwach.

- für die gebotenen fahrleistungen ein zu hoher verbrauch

- radio und lautsprecher liefern einen enttäuschenden klang. jedes quäkende mobiltelefon gibt musik besser wieder. klanglich erinnert es an ein mono-autoradio aus den 60ern.

- türen, die man mit viel kraft zuschlagen muss, damit sie richtig schließen.

- keine temperaturanzege. leider zeigt auch der corsa seinem fahrer nicht mehr an, wie warm oder kalt der motor ist. dies ist in meinen augen ein gravierender mangel, da sich durch solch eine anzeige eventuelle im vorfeld motorschäden (schäden durch überhitzung) rechtzeitig erkennen ließen und entsprechend gehandelt werden könnte.

- klassentypisch wenig platz im fond. für menschen über 1,70m wird jede fahrt, die länger als 10 minuten dauert, zur tortur.

- nervige einrastfunktion der umklappbaren vordersitze. der sitz geht nicht in seine ursprüngliche stellung zurück, sondern rastet da ein, wo es ihm scheinbar beliebt. danach muss man ihn erst wieder neu einstellen.

fazit:
alles in allem ist der opel corsa D ein fahrzeug für die stadt. ein reiner wagen für frauen und "männer", die sich gern schminken. anders kann ich mir den sinn eines schminkspiegels in der fahrersonnenblende nicht erklären.
grundsätzlich ist ein fahrzeug in dieser gewichtsklasse unter 110ps untermotorisiert. mehr leistung würde das fahrverhalten verbessern und den verbrauch senken.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

KaiNeahnung schrieb am Sonntag, 3. April 2011, 12:22 Uhr:

KaiNeahnung
Herr Gott nochmal, seine Kommentare kann sich Opelhändler opelheiner, der natürlich NUR 5,0er Bewertungen für jeglichen Opel abgibt, echt in die Haare schmieren!
Kommentar melden

opelheiner schrieb am Sonntag, 1. November 2009, 20:23 Uhr:

opelheiner
Der 80PS Motor ist super und sehr sparsam
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

conman76

August 2009, conman76

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
Habe den Corsa D 1.2 August 2007 geholt. Nach einen halben Jahr bin ich mitten in London mit einer kaputten Wasserpumpe liegen geblieben. Ein Abenteuer für sich. Später ist das Thermostat, dann die Innenleuchtenschalter und weitere Dinge kaputt gegangen. Also Qualität ist schlecht und der Corsa ist nicht sein Geld wert.

Die 80 PS (ich bezweifle das das Auto diese LEistung hat) reichen wei weiten nicht, um das Auto voranzubringen. Ein Polo mit 60 PS hat mehr zug! Hinzu kommt die Fehlkonstruktion der Frondscheibe. Bei schönen Wetter ist das Autofahren fast unmöglich, weil die Konsole in der Frondscheibe stark gespiegelt wird. Das ist anstrengend und führt bei längerer Autofahrt zu Kopfschmerzen. Leute, holt euch für das Geld ein richtiges Auto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

Starkstroemer

Juli 2009, Starkstroemer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
rät vom Kauf ab
Also ich hatte vorher schon 3 Jahre den Corsa B mit 1.2 l Hubraum. Da ich mit dem Wagen eigentlich zufrieden war und die Abwrackprämie ins Haus stand, entschloss ich mich zum Neukauf eines Corsa D. Gleich positiv aufgefallen ist mir die knackige Federung und die zackige Lenkung. Diese ist dann aber auch schon der erste Krittikpunkt. Auf der Autobahn wirken sich gefühlt 1 cm Lenkbewegung in 2 m auf der Straße aus. Man ist eigentlich nur mit dem Korrigieren des Wagens auf der Straße beschäftigt. Pluspunkt sind eindeutig die Bremsen. Sie machten zwar zum Anfang etwas Geräusche, aber ansonsten sind die Top. Wenn man dann auf der Autobahn unterwegs ist sollte man sich es mit dem 1.0 l Motor reiflichst überlegen, ein anderes Auto zu überholen. Der Wagen zieht im warsten Sinne des Wortes keine Bockwurst vom Teller. Der Motor war ein echter Fehlkauf. Dafür entschädigt wiederrum die gute Verarbeitung Innen und Aussen.
Nun aber der Grund,warum ich mir keinen Opel mehr kaufen werde: Ich wurde einfach belogen. Der Verbrauch des 1.0 l Eco ist Innerorts mit 6,5 l, Außerords mit 4,5 l und im Drittel also mit 5,5 l angegeben. Das war ein Hauptkriterium, warum ich Ihn mir zulegte. Ich komme bei gemässigter Fahrweise und zu 95 % Autobahn (ca. 100km/h) nie unter 6,5 l. Sowas darf Heute nicht mehr sein!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

ingoloehmann

Juli 2009, ingoloehmann (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Super Auto dieser Corsa von Opel. Hätte ich nicht gedacht. Jetzt hatte ich drei Tage lang den Corsa, 1,2 zum testen. Wow, ich war schon beeindruckt von der Ausstattung !
Das Auto ist sehr geräumig, eignet sich Klasse als kleiner Zweitwagen.

Ich habe mich im Gestühl sofort wohlgefühlt. Sehr viel Platz für Fahrer und Beifahrer, aber auch im Fond hatte ich mit meinen 180 cm, mehr als genug Platz.
Die Ausstattung hat mich vom Hocker gehauen. Mp3 fähiges Soundsystem, mit Cd Player, Klimaanlage, ZV, eine super direkte Servolenkung, elektr. Fensterheber vorne, alles was das Herz begehrt.
Sollte man in der Fahrzeugklasse nicht vermuten, so vollständig war mein Empfinden.

Der Laderaum war riesig, für ein so kleines, aber doch großes Auto. Die Rücksitze lassen sich 1/, 2/3 umklappen, also fast Transporterqualitäten.

Allerdings der 1.2 l Motor. 80 Ps, mmhh, ich dachte, die sollten reichen. Aber man hatte das Gefühl, dieses Auto bewegt sich in seinem Leistungsniveau eher im unter 50 PS Bereich. Auch die Beschleunigung, naja.
Der Motor ist zwar sehr drehfreudig, aber die Leistung bringt er nicht auf die Straße.
Aber, Gott sei Dank, dafür hat Opel für den Corsa ja auch andere, spritzigere Motoren im Regal. Allerdings, für einen Zweitwagen auf Kurzstrecken, ist der eins, zweier akzeptabel.

Ich kann den Corsa wirklich nur weiter empfehlen!!

LG
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

Zeranor

Juni 2009, Zeranor

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Corsa vor etwa 4 Monaten als Gebrauchtwagen mit einem Kilometerstand von 62.000km gekauft und bin seither etwa weitere 10.000km damit umhergefahren.

Um meine Beurteilung besser einordnen zu können, möchte ich noch anmerken, dass ich in die Schublade "20 Jahren und angehender Student" falle und damit die Messlatte für einen 75PS-Motor auch nicht auf die Höhe eines 300-PS-Boliden hänge.

Also zunächst zum Design:
Natürlich ist Design eine Frage des Geschmacks, aber ich finde, man kann durchaus sagen, dass der Corsa D im Vergleich zum Vorgänger einen Schritt nach vorn gemacht hat und sich nicht hinter Konkurenten verstecken muss. Bei dem 3-Türer ist die Sicht nach hinten tatsächlich recht schlecht. Da ich jedoch ausschließlich mit den Spiegeln rückwärts navigiere, stört mich persönlich dieser Konstruktionsfehler nicht besonders, zumal man normalerweise 99% der Zeit vorwärts fährt. Auch die A-Säule ist breit, aber ich hatte noch nie besonders schwere Probleme damit, vielleicht ist es einfach eine Gewohnheitsfrage. Ansonsten ist der Wagen auch von innen recht hübsch, wennauch schlicht. Der Platz ist meiner Ansicht nach mehr als ausreichend und dass die Fahrgäste auf der Rückbank Probleme mit der Beinfreiheit haben, kann ich NICHT bestätigen, solange nicht zwei 2-Meter-Persönchen hintereinander sitzen. Dies sprengt jedoch meiner Erfahrung bei allen Wagen dieser Klasse den Rahmen. Alle Leute, die bisher mit mir gefahren sind, waren eher erstaunt über das Platzangebot des Wagens.
Zusätzlich ist noch der Kofferraum zu erwähnen, der mit dem doppelten Ladeboden insofern extrem praktisch ist, als dass man sich nicht mehr bücken muss, um (Bier-)Kisten rauszuheben, wofür sich der Rücken sehr freut (ja, ich sagte, ich bin 20... trotzdem).
Die Verarbeitung ist sowohl innen, als auch außen nicht zu beanstanden. 70.000KM sind durchaus eine Strecke nach der man das wohl beurteilen kann.

Was den Verbraucht angeht, bin ich eigentlich auch sehr zufrieden. Ich fahre im Schnitt mit 5,0 L auf 100km durch die Gegend, dabei Autobahn, Landstraße und Stadtverkehr wild gemischt. Ich halte mich dabei soweit an die vernunftbasierten Regeln des Spritsparens, dass der Fahrspass nicht zu kurz kommt. Auf der Autobahn steigt der Verbrauch ab 130km/h jedoch recht zügig an.

Zum Motor:
Man hört sehr häufig, dass der kleine 75PS-Motor viel zu klein für den Wagen ist. Das finde ich nicht. Es gibt wohl (auch nach dem Softwareupdate) noch ein Turboloch bis ca 1700 U/min, was man jedoch nach ein paar Wochen nicht mehr merkt, bzw stört es dann nicht mehr. Sobald der Turbo einsetzt, ist man als normaler Fahrer dann auch glücklich und braucht vor Überholmanövern keine Angst zu haben. Bis 170km/h verhält sich der Corsa ziemlich ruhig und man hat ein sicheres Gefühl. Von der Beschleunigung her kann man die 160 km/h angegebener Höchstgeschwindigkeit sehr gut erreichen. Es bedarf dafür weder Bergab noch Rückenwind ;). Alles über 170km/h stresst den kleinen dann aber doch. Rennen gewinnen wird das Auto wohl nicht, aber für den Alltag und auch etwas darüberhinaus reicht es alle mal.

Fazit:
Man kann den Wagen grundsätzlich mit 4,7L fahren und man kann ihn, wenn man will, auch mal einige Kilometer am stück mit 160 (die er locker schafft) jagen. Er bietet viel Platz und ist gut Verabeitet. Wer sich also an ein Turboloch im unteren Drehzahlbereich und an das Einparken mit Hilfe der Außenspiegel gewöhnen kann, kann beruhigt zuschlagen, sollte jedoch keine Vergleiche mit der 190PS-OPC-Variante anstellen. Einem vernünftigen Fahrer, der sichdennoch gerne MAL austoben möchte, kann ich das Auto wärmstens empfehlen (insbesondere für Fahrgemeinschaften! =)).
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.6 Turbo OPC (2007-2010), 192 PS

GeloeschterNutzer

Mai 2009, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
AUTOPLENUM fährt Ihnen etwas vor – Früher wurden mit 192 PS LKW und Busse bewegt. Was sie aus einem Kleinwagen machen? Eine 225 km/h-Frage – der Opel Corsa OPC im AUTOPLENUM-Fahrbericht.

UHU UND OPC? Beide kleben. Der Beweis wäre eine kurvige und sehr freie Landstraße: Keine Radfahrer, keine Temposchilder – und nicht die gerade erlebte Überdosis rote Ampeln.

WUNSCH ERFÜLLT. Bei 2.000 packt, bei 4.000 beißt, bei 5.000 feuert, und bei 6.500/min knallt er herzhaft in den Begrenzer. Oben hängt er sich so kräftig rein, als wäre es seine letzte Tankfüllung. Zwischen zwei Kurven lässt sich so fast immer eine Beschleunigungsgerade einbauen. Und auch Tiefdruckgebiete sind Hochs: Dank spontaner Gasannahme und ordentlich Drehmoment zieht der 1,6 Liter-Turbomotor (230, kurzzeitig mit Overboost: 260 Nm) kräftig durch. Ein gehöriges Schmatzen, Schnaufen und Schnorcheln – hey, Darth, komm aus dem Motorraum – kann er sich nicht verkneifen: Ein legitimer Weg, PS zu verdauen.

SEITENNEIGUNG? UNTERSTEUERN? Sture Straßenlage. Bei viel Gas und unterschiedlichen Belagsbeschaffenheiten unter dem rechten und linken Vorderrad sollten beide Hände streng am Lenkrad gehalten werden – natürlich auch sonst. Nun aber zwingend. Wer die nun knapp 200 Pferde nicht in der Lenkung spürt, der hat dem rechten Alupedal noch nicht den Teppichboden gezeigt. Dass die Gummis an der Vorderachse dann bei Vollgas und Nässe wild stampfen, ist ganz normal. Die Bremsanlage des OPC (erkennbar an den blauen Bremssätteln) spricht brutal an. Die angenehm direkte Servolenkung scheint die Kurven schon zu erahnen. Der Schaltknüppel des direkten Sechsgang-Schaltgetriebes liegt perfekt in der Hand.

MIT DEM HEFTIGEN NIEDERQUERSCHNITT 225/35 ZR18 (serienmäßig geht der Corsa OPC mit 17-Zoll-Felgen an den Start) existiert kaum noch Gummi zwischen Felge und Straße – „Restkomfort“ nennt man so etwas, mit eindeutiger Betonung auf „Rest“. Härte ist hier Geschäftsprinzip. So hart, dass manche Innenraumverkleidung mit ins Konzert einstimmt – die unanmachende Seite eines anmachenden Sportfahrwerks.
I
IN DIE STRAFFEN RECARO-SPORTSITZE mit integrierten Seitenairbags getackert, findet der Rücken nicht nur im Hüftbereich massiv Seitenhalt. Auch in der Schultergegend wird herzhaft zugepackt – zu herzhaft bei 1,95 m Körpergröße, weil die obere Sitzlehnenkante bei vorbildlich gerader Sitzposition in Richtung der Schulterblätter auskeilt. Dass man an den großen Sportschalensitzen beim Einstieg in Richtung Fond nicht gut vorbeikommt, obwohl man hinten ganz gut sitzt (genug Kopfraum selbst für große Erwachsene), kann man dem OPC ankreiden, wie den fehlenden Öltemperaturmesser, die tief platzierten Schalter für Scheinwerfer und Klimareglung oder die um die C-Säule ziemlich unübersichtliche Karosserie.

FÜR DIE SCHICKE KLAVIERLACKKONSOLE würde man noch einmal Klavier lernen. Die grell orangen Drehregler sind Geschmackssache, fassen sich – vollgummiert – aber sehr gut an. Wie das meiste in dieser „neuen Generation“. Die bietet das, was Opel vor zehn Jahren oft angekreidet wurde: Verarbeitungsqualität. Und praktisch ist der Corsa auch. Vorne freut man sich über das leicht zu reinigende Handschuhfach – mitgedacht –, .im Fond über die praktischen Seitenfächer mit Becherhalter, über den Bordcomputer mit Stoppuhr oder die permanente Reifendrucküberwachung DDS.
Intuition darf ein bisschen proben. Weil die Drehschalter der Mittelkonsole über keinen Indexstrich verfügen, das Resultat der AC-Gebläse-Einstellarbeit aber erst viel weiter oben auf dem Monitor zu begreifen ist. Die pimpfige Heckablage aus dünnem Kunststoff an dünnen Strippen widerspricht dem guten Eindruck, das klasse Bodenfach im Kofferraum (statt des Ersatzrads: ein Reifenreparaturset) bestätigt ihn. Der pfiffige Flex-Fix-Fahrradträger in der Heckstoßstange kommt in der markigen Heckschürze des OPC nicht mehr unter: „nicht verfügbar“. Sport ist auch hier Trumpf: Wilde Kiemen, ein großer Dachspoiler, ein dunkel abgesetzter Diffusor und das Dreiecks-Endrohr mit Dreiecksverblendung.

EIN OUTFIT ZUM MINI-VERBRATEN. Gibt´s nicht? Gibt´s doch. Der Opel schnappt sich in 7,2 Sekunden die 100 km/h. 225 km/h sind nicht leise, was bei 6.000/min im Hauruck-Segment allerdings auch niemand wirklich erwartet. Das hat seinen Preis: 23.100 Euro. Der noch bissfestere Mini John Cooper Works (211 PS, 238 km/h) steht mit 26.000 Euro in der Preisliste – und nun? -le-
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Rade999

März 2009, Rade999

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Der Corsa ist ein Zuverlässiger Partner der in der Stadt und auf dem Dorfe glänzt. Er hat geringe Unterhaltungskosten und einen Zuverlässigen Motor mit Steuerkette, wobei er hiedurch keine kostenintensiven Zahnriemen wechsel mehr hat. Persönlich finde ich den 1,2l ein bisschen zu untermotorriesiert, wenn man noch autobahn fährt. Bei 130-140Km/H nimmt er sich großzügige 7,5L. Das kommt dadurch das er für einen Kleinwagen schon so groß ist wie ein Astra G und auch in etwa das selbe Gewicht besitzt. Der Kofferraum ist recht flexibel, dadurch das man eine Kofferaumlage besitzt wodurch man einen ebenen kofferraum besitzt oder wenn man diese entfernt und einen sehr tiefen kofferaum hat. Auch sehr praktisch ist die für die Hutablage geschaffene verstaungsmöglichkeit. Vorne haben auch Große leute eine genügend Platz um lange strecken zu fahren. Die Sitze sind straff gepolstert wobei sie auch auf lange strecken sehr bequem sind. In der 2 Sitzreihe fährt man auch sehr bequem mit und das ein und aus steigen ist durch die ,,Easy entry´´ spielend einfach wobei der sitz auch nicht verstellt wird. Die Verarbeitung ist gut und die matrialien sind kein Plunder. Das Armaturenbrett ist kein Hartplastik wie bei anderen Herstellern sonder sauber und schön verarbeitet.
Zusammenfassung:
Positives:
+ Verarbeitung
+ Platzangebot
+ Sportliches Design
+ Wirtschaftlichkeit

Negatives:
- Lampen vorne kann nicht jeder Laie wechseln
- Dem Motor fehlt einfach der 6 Gang auf der Autobahn

Fazit:
Das Auto ist im unterhalt echt Top die Preis leistung passt dafür das der Corsa auch in Deutschland (Spanien auch) gebaut wird. Mein einziges Manko dem Wagen fehlt der 6 Gang um auf der Autobahn auch sprit zu sparen.

Note: 2
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

tsl00

März 2009, tsl00

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Corsa seit Januar 2008 und 26000 KM. Bin eigendlich ganz zufrieden mit ihm. Preis-/ Leistung ist gemessen an der guten Ausstattung und der langen Garantie echt ok.Der Motor ist für ein Diesel sehr leise und das Raumangebot gerade beim Fünftürer ist sehr gut.Na ja dann gibt es auch was zu meckern,die Verarbeitung ist an manchen Ecken noch nicht so toll, gerade die Lackqualität läßt zu wünschen. Habe Lackbasen an der Kofferraumklappe und eine Lackablösung im Türeinstieg wo sich Rost gebildet hat. Der Händler war über diese Mängel auch erstaunt und ich dachte diese Probleme gehörten bei Opel zur Vergangenheit. Mal sehen wie Opel diese Mängel beseitigt. Vom Verbrauch habe ich mir auch mehr erhofft,im Duchschnitt sind es immer um die 5,8l. So nun Schluß mit dem meckern, das Auto fährt sich sehr gut und ist eine gute Alternative zu Polo & co. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Garagenparker

Februar 2009, Garagenparker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Der (fast) erwachsenen Kinder zuliebe haben wir uns erstmalig einen "Kleinwagen" zugelegt. War natürlich eine ganz schöne Umstellung vom gut motorisierten Vetra B (125 PS) aus der letzten (sehr gut ausgestatteten) Baujahr zum schlichteren Corsa D.

Besonders angenehm ist die geräumige Fahrgastzelle. Vier Personen können auch längere Strecken mit diesen "Kleinwagen" fahren. Selbst 1,90 Meter große Menschen finden, zumindest im Fond, ausreichend Platz. Super.

Auch der Kofferraum ist für den Alltag völlig ausreichend. Im Corsa Innovation ist dabei die Abdeckplatte im Kofferraum wirklich toll. Zum einen können dort etliche Teile diskret versteckt werden, zum anderen paßt dort ein mittelgroßer Einkauf rein und nix klappert. Toll

Die Schaltung ist ein wenig hakelig. Besonders wenn ich vom zweiten in den dritten Gang schalte. Dafür ist die Lenkung sehr angenehm. Sehr leicht mit guter Rückmeldung.

Angenehm ist auch das Fahrwerk. Selbst bei 180 km/h (lt. Tacho) liegt der Wagen super auf der Straße.

Richtig verliebt habe ich mich in den Tempomat. Leicht einzustellen und leicht wieder heraus zu nehmen.

Das Design des Corsa ist ok. Ich stehe ja mehr auf kantige Typen, aber meine Frau steht auf die runden Formen des Corsa D.

Um uns vom Einerlei der Autowelt abzuheben, habe wir die Farbe sunny-melon geordert. Ein tolles Gelb. Hoher Wiedererkennungswert, ständig grüßen mich Freunde meiner erwachsenen Tochter. Auch findet man dieses Fahrzeug auf jeden Parkplatz spielend leicht wieder. :-)

Bei der Verarbeitungsqualität sage ich nur: Opel
heißt: Im großen und ganzen in Ordnung, aber Mängel im Detail. Unsaubers Spaltmaß, große Spaltmaße oder abstehende Teile, sowohl im Innenraum als auch Außen (z.B. Gummilippe an der Frontschürze). Nix Gravierendes, aber auch nicht perfekt.

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Der Verbrauch ist sehr enttäuschend. Auch nach über 5.000 Kilometer liegt er immer noch bei gut 8 Liter. Sollte dieser Verbrauch weiterhin so hoch bleiben, werde ich diesen Wagen wandeln.

Habe den Wagen dann doch nicht gewandelt. Der Verbrauch war mit über 7 Liter weiterhin ein Ärgernis. Mit 68.000 Km hat der Wagen meine Garage verlassen. Meine Frau war traurig, ich konnte es verschmerzen.

Der Arbeitgeber Opel (eigentlich GM) ist nicht mehr tragbar. Ich fahre jetzt eine VW Golf 1.4 tsi. Sobald ich genug Erfahrungen mit diesen Auto gesammelt habe, kommt mein neuer Bericht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

mrosche

Januar 2009, mrosche

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Ich fahre diesen Corsa seit Oktober 2007, bisher habe ich 16250 km gefahren!
Mit dem Durchzug und der Leistung bin ich eigentlich zufrieden, aber der Verbrauch ist m.E. zu hoch so um die 6 Liter im gemischten Betrieb für 100 km!!!
Aber jetzt das Hauptproblem, der Corsa war wegen dem Aufleuchten des Motor/Schraubenschlüssel Symboles schon 8 mal in der Opel Werkstatt, es wurde immer wieder Teile ausgetauscht ( 2x Glühkerzen, Relais am Gaspedal, Sicherungskasten abgedichtet ). Der Fehler konnte bisher nicht behoben werden!!! Jetzt nervt es langsam!!!
Wenn jemand die gleiche Erfahrung gemacht hat bitte melden!!!

21.Januar 2009

Die Motor/Schraubenschlüssel Warnleuchte war in den letzten Tagen schon wieder 5 mal nach dem Start und kurzer Fahrstrecke an!!! Ich muss dann immer anhalten, den Motor ausmachen und wieder starten, dann bleibt die Warnleuchte aus! Ich werde jetzt einen Termin mit dem Autohändler machen, mal sehen wie der sich anstellt. (evtl.Wandlung, oder Auto ins Werk) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

mrosche schrieb am Donnerstag, 22. Januar 2009, 00:14 Uhr:

mrosche
Hallo Amazon, habe meinen Bericht ergänzt!!! Einen Fehler den du beschreibst habe ich in etwa ähnlich und zwar bei schlechter Straße ist hinten rechts ein klappern zu hören!!! Gruß mrosche
Kommentar melden

Amazon schrieb am Mittwoch, 21. Januar 2009, 19:11 Uhr:

Amazon
Hallo mrosche, fahre meinen 1,3 cdti seit märz 2007, habe inzwischen 48 000 km abgespult, ( siehe auch Bericht hier im autoplenum) aber DEN Fehler habe ich (Gottseidank) noch nicht gehabt, dafür aber etliche Andere (auch siehe Bericht) hast Du von "meinen" Fehlern schon irgendwas gehabt ??Halte mich/ uns auf dem Laufenden Gruß Amazon
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Dieter44

Dezember 2008, Dieter44

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe schon einen Bericht über den Corsa geschrieben, als ich ihn letztes Jahr gekauft hatte.

Nach einem Jahr kann ich schon Bilanz ziehen.
Er fährt sich sehr gut, der Sprit Verbrauch beträgt so ca Zwischen 6,3 und 7 Liter ganz nach Fahrstiehl und Beladung.

Da er ja eine Autogasanlage hat war es trotz der Hohen Spritpreise so, das trotz der gleichen gefahrenen Km mit einem Diesel und die selben km mit Autogas (18000km) sich die Kosten die Waage gehlten haben. Keine mehr Kosten.

Es gab auch keine Probleme mit dem Fahrzeug, abgesehen von der Autogas anlage die zwischen durch mal wieder neu eingestellt wurde aber ohne Kosten seitens der Werkstatt.

Da ich auch eine AHK angebaut habe kann ich sagen das der Motor mit 8oPS ein wenig schwach ist. Würde bei neu Kauf einen stärkeren Motor nehmen.

Nachteil der Autogasanlage ist z. B. beim Rückwärtsfahren mit Anhänger, weil es dann sehr stark nach Gas riecht. Man kann aber die Gasanlage abstellen dann gehts wieder.

Alles in allem sind meine Frau und ich sehr zufrieden mit dem Wagen. Gute Qualität ohne Quietsch und Knarrgeräusche.

Weiterso Opel Prima Qualität.

Gruß Dieter
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Dieter44 schrieb am Sonntag, 28. Dezember 2008, 12:23 Uhr:

Dieter44
Die Gasanlage habe ich gleich von Opel einbauen lassen. Die Preise sind fast überall gleich schwankt in der Regel um ca 200€ hin und her. Nur so habe ich die Original von Opel (Irmscher) Gruß Dieter44
Kommentar melden

opelheiner schrieb am Donnerstag, 25. Dezember 2008, 16:49 Uhr:

opelheiner
Wo hast diu die Gasanlage nachgerüstet oder hast due dem Wagen so gekauft .Hab mal ein Angebot gesehen aber vom Corsa 1.2 mit Autogas gibts keine Testberichte . Danke für diesen sehr hilfreichen Bericht
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

Amazon

Dezember 2008, Amazon

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
Ich habe mir den Corsa D 1,3 CDTI,Sport, 66 kw im März 2007 neu gekauft, und habe aktuell ca. 46 000 km auf dem Tacho. Das Fahrzeug hat einige sehr gute, m.M. nach notwendige Extras wie Kurvenlicht(super gelöst bei Opel)Regen- und Lichtsensor. Die Motorisierung in Verbindung mit der 6-Gang Schaltung ist denke ich ideal für das Auto. - Das wars schon an Positivem ! Auf der Negativseite steht trotz 50:50 Anteil Autobahn:Stadt/Landstraße der mit ca. 6,2 l/100 km zu hohe Verbrauch, der hohe Anschaffungspreis, mein Corsa hat lt. Katalog über 20 000 € gekostet und die vielen kleinen "Wehwehchen" die mich nerven und die an einem Neuwagen nicht sein dürfen:

Bei Kurvenfahrt und Fahrbahnunebenheit knarzt es aus dem hinteren Fahrzeugbereich, bisher keine Abhilfe.

Die Türfangbänder beider Türen(3 Türer) sind schon dreimal erneuert worden, knacken aber schon wieder.

Die Sitzbezüge der Vordersitze sind nach knapp 1 Jahr verschlissen gewesen ( Materialfehler), neue Bezüge zeigen jetzt nach einem halben Jahr schon wieder deutliche Verschkleißspuren an der Einstiegkante, ist wohl nur ein Problem der Sportversion weil die Sitzstoffe eine ganz andere aber nicht verschleißfeste Stoffstruktur haben. (Ich kenne 12 - 15 Jahre alte Fahrzeuge die noch keine Verschleißspuren an den Sitzen haben !)

Das serienmäßige Radio stellt sich beim morgendlichen Start auf Suchlauf obwohl Sender fest programmiert sind. Macht man das Radio aus und sofort wieder wieder an sind die programmierten Sender da.

Die Kofferraumbeleuchtung funktioniert trotz mehrmaligem Werkstattaufenthalt nicht (im Winter der Horror).

Die "Insp" Leuchte im Armaturenbrett leuchtet ohne Grund auf und lässt sich teils auch mit dem Diagnosegerät nicht zurückstellen.

Ich würde mich über Tipps/ Erfahrungen anderer Corsa-Besitzer freuen !

Fazit: für den Kaufpreis den dieser Kleinwagen kostet ist die Verarbeitungs"qualität" ein Witz. Es gibt qualitativ sicher beim nächsten Autokauf Alternativen (Skoda Fabia Ford Fiesta...)Ein Werbeslogan bei Opel war mal: "Opel...der Zuverlässige" davon ist dieser Autobauer m.M. nach meilenweit entfernt...oder sind die Käufer neuer Modelle grundsätzlich Testfahrer ??
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

opelheiner schrieb am Montag, 22. Dezember 2008, 22:58 Uhr:

opelheiner
Han mit dem Sitzbezug der Corsa den meine Frau im Winter fährt keine Probleme . Ist ein Edition. Ich denke es kommt nur beim Sport vor.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

GeloeschterNutzer

Dezember 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ach jaaaaa... und wieder hat mich der neue Corsa überzeugt. Der Kofferraum erscheint mir kleiner als der seines Vorgängers, und es gibt in den meisten Ausstattungsvarianten kein Reserverad mehr, nur noch ein Reparaturkit. Also, ICH kann noch einen Reifen wechseln! Ansonsten: schnittiges neues Design (aber das meines geliebten Corsa D find ich immer noch am schönsten), die Mittelkonsole wurde ebenfalls optisch mit größeren und nachts beleuchteten Knöpfen - sehr praktisch - aufgepeppt. Blöd: die schicke helle Einfassung der Mittelkonsole spiegelt sich in der Windschutzscheibe. Übersichtlichkeit nach hinten besser als befürchtet, auch rückwärts einparken trotz noch breiterer C-Säule als beim Vorgänger gut möglich. Wendekreis mittelmäßig, wie beim Opel Corsa üblich nicht superklein, aber noch ok. Die Federung ist deutlich besser als beim C, man merkt dabei kaum, dass man in einem Kleinwagen sitzt (ich habe ihn auch in einer durch - wie heißen die nochmal - "Hübbel" verkehrsberuhigten Zone auf Kopfsteinpflaster getestet). Der Innenraum ist vorne angemehm weit gestaltet, hinten gibt's noch gerade ausreichend Platz für große Mitfahrer (Höhe bis max. 1,80, nur die Beine muss man etwas anziehen). Super: mit 80 PS zieht er auf der Autobahn ab wie Schmitt's Katze, Überholen geht flüssig und flott, und flott fährt er sich auch sonst - Da vorne steht die 50 km/h Blitze und ich fahre - hups! 60??? Hab ich gar nicht gemerkt! Fazit: immer noch mein Favorit! ... und mein neues Auto seit 01/09! Schon wieder. Mein dritter Corsa in Folge! Und ein Reserverad hat er auch... ebenso wie so ziemlich alles, was man sich in diesem Auto nur wünschen kann. Fehlt: Arschheizung, Glaspanoramadach bzw. Schiebedach, Fahrradhalter (EcoFlex, verborgen in der hinteren Stoßstange, zum Ausziehen). Alles sicherlich sehr schöne nützliche Extras, die ich aber nicht unbedingt brauche. Übrigens: Kleinwagen hin oder her, aber auch umfangreicher gebaute Personen können mit diesem Wagen sehr gut fahren! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

dima168

Dezember 2008, dima168 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir fahren den Corsa seit fast einem Jahr. Bisher musste noch nichts gemacht werden. Im Innenraum ist sehr viel Platz. Außer auf der Rückbank. Da müssen groß Gewachsene den Kopf einziehen. Das Fahrzeug selber ist etwas zu schwer, was man schnell bemerkt, wenn man flott unterwegs sein will. Aber der Verbrauch ist erstklassig. Bei mir sind es 5 Liter. Weil ich es nicht glauben konnte, hab ich nochmal nachgemessen. Dabei kam genau der selbe Wert raus! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

GeloeschterNutzer

Dezember 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
habe mir am 16.11 2006 einen neuen Opel Corsa 1.2 Edition gekauft in der Aussenfarbe greantea innen Stoff in cable Anthrazit.
Als Extras habe ich ein Halbautomatisches Getriebe Easy tronic Alufelgen 7 Doppelspeiche mit 195 Reifen
Radio CDC 30 MP3 mit Radiofernbedienung am Lenkrad.
Bin mit dem Auto sehr zufrieden ,die Verarbeitung ist erstklassig.
Der 80 PS Motor ist kräftig genug und leise ,der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,2 L auf 100KM das ist für ein solches Auto ein Klasse Wert.
Bisher macht dieses Auto nur Freude weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

hio

Dezember 2008, hio

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Meiner Frau habe ich 2007 einen Corsa 1.2 Edition in greantea gekauft ,der Wagen hatt ein Halbautomatisches Getriebe Easytronic.Der Verbrauch liegt bei nur 5L auf 100KM.
Die Couoe hafte Form des 3 Türer sieht toll aus ist aber unübersichtlich .
habe jetzt 27000km ohne Probleme zurückgelegt,sein Fahrwerk ist süitze .
Sicher fährt der kleine Opel durch jede Gasse.
Nach grossen Problemen mit Ford und VW ist der Opel endlich das perfekte Auto weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

beavis1984

November 2008, beavis1984

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hatte dieses Auto als Leihwagen für 2 Wochen und war echt überrascht. Das Auto bietet für die größe erstaunlichen Komfort und Platz. Selbst für meine sportliche Fahrweise lief das Motörchen recht gut und durchzugsstark, Fahrwerk ist sehr direkt und agil.
Ausstattung mit Navi und Soundsystem echt spitze..
Also kaufen würde ich ihn auch, aber dann nur als OPC oder GSi. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

Simarus

August 2008, Simarus

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
Ich bemühe mich um eine ojektive Beschreibung und kann nur jedem davon abraten, dieses Fahrzeug zu kaufen!
Seit knapp 2 Jahren wird das Auto von mir als Dienstwagen in einem privaten Sicherheitsunternehmen genutzt. Der Fuhrpark meines Arbeitgebers besteht zu einem großen Teil aus den Corsa-Modellen, wobei die an meinem Fahrzeug aufgetretenen Mängel auch andere Corsas aus der Flotte betreffen. Zu bedenken ist jedoch, dass die Fahrzeuge einer höheren Belastung unterliegen, weil die Fahrer häufig wechseln und allgemein nicht sonderlich pfleglich damit umgegangen wird.

Das Design mag zwar ansprechend wirken, hat jedoch den Nachteil, dass die Übersicht im Fahrzeug eingeschränkt ist.
Beim Abbiegen, kann man schlecht durch die hinteren Seitenscheiben hinausschauen, weil diese zu klein geraten sind - Unfälle mit Radfahrern sind vorprogrammiert. Die A-Säulen sind derart dick geraten - dahinter verschwinden beim Abbiegen ganze Menschen mit Kinderwagen.
Die Scheinwerfer sehen gut aus, leider benötigt man zum wechseln einer Glühbirne die Hände eines Babys - derart eng geht es dort zu.
Die Platzverhältnisse im Innenraum und Kofferraum entsprechen denen eines Kleinwagens. Hinten haben die Mitfahrer wenig Beinfreiheit. Vorne sind die Platzverhälnisse ausreichend und auch große oder sehr kleine Menschen dürften mit Hilfe des verstellbaren Lenkrades und des höhenverstellbaren Sitzes eine angenehme Sitzposition finden. Allerdings verstellt sich die Höhe des Sitzes im Laufe der Zeit selbsttätig (Sitz senkt sich ab) und muß immer wieder nachkorrigiert werden.

Opel versucht, zu sparen und verzichtet bei diesem Auto auf ein Türschloß in der Beifahrertür und eine Kühlwassertemperaturanzeige - da mangelt es mir an Verständnis. Auch in diesem Auto gibt es serienmäßig kein vollwertiges Reserverad mehr. Stattdessen soll man bei einer Reifenpanne mit Hilfe eines kleinen Kompressors und Dichtmittel den defekten Reifen wieder fahrtüchtig machen.
Hat bei mir nicht funktioniert...

Die Verarbeitung ist alles andere als deutsche Qualität.
Mein 18 Jahre alter Mercedes ist immer noch besser in der Verarbeitung anzusehen, als der neue Corsa. Nach 15000 km(!) war bereits der Stoff des Fahrersitzes stark angescheuert.
Der Griff zum umklappen der Fahrersitzlehne ist schon mehrmals abgefallen.
Der Griff zum Öffnen der Tür (von innen) war schon 2x defekt - die Tür ließ sich nicht mehr Öffnen. Die Reparatur
in der Opel-Werkstatt dauerte 2 Tage, weil das Ersatzteil bestellt werden mußte.
Die verwendeten Materialien wirken allesamt sehr billig. Es knistert, klappert und knackt während der Fahrt.

Der Motor hat eine erhebliche Anfahrschwäche, liegt hinsichtlich des Verbrauchs aber durchaus im akzeptablen Rahmen zwischen 5 und 6 Liter (Drittelmix Stadt/Land/Autobahn). Der Kraftstofftank ist für meine Begriffe zu klein geraten.
Die Fahrleistungen sind für 75 Diesel-PS ausreichend, der Motorgeräuschpegel ist auch bei Höchstgeschwindigkeit (Tacho knapp 180 km/h) noch akzeptabel.
Der Motor muß lt. Opel mit teurem Leichtlauföl gefahren werden.
Das Fahrwerk ist sehr gut ausgelegt, der Corsa fährt wie ein Kart um die Ecken - jedoch ist die straffe, sportliche Abstimmung sicherlich nichts für komfort-betonte Menschen.

Bisher aufgetretene Mängel bis zum Stand von 120000 km:
- Federbeinlager gebrochen
- Griff zum nach vorne klappen der Fahrersitzlehne mehrmals abgefallen.
- Öffnungsmechanismus Fahrertür (von innen) 2x defekt
- Hochgestellter Fahrersitz senkt sich selbsttätig wieder ab(auch bei normalgewichtigen Menschen).
- Zentralverriegelung defekt. Beifahrertür wurde nicht mit abgeschlossen.
- Stoff des Fahrersitzes und der Türverkleidung nach 15000 km stark angescheuert.

Bis auf das gebrochene Federbeinlager traten die geschilderten Mängel bei 4 weiteren Fahrzeugen im Fuhrpark auf.

Fazit: Erhebliche Qualitätsmängel und nicht alltagstaugliches, sicherheitsrelevantes Design!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

xiluvadamx

Juli 2008, xiluvadamx

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
ich finde das auto super, super, super.

jedoch habe ich ein paar probleme zur zeit.

an der vorderen rechten seite funktioniert die vordere bremse anscheinend nicht mehr richtig. jeden falls quietscht es bei dem fahren laut, sodass man es sogar noch im geschlossenen auto hören kann. das auto hatte ich jedoch erst untersuchen lassen und dort wurde nichts festgestellt und mir wurde gesagt dass die brems beläge noch in ordnung sind. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich nehme den neuen Corsa meiner Mutter für Kurzfahrten weil er um einiges sparsamer ist als mein Wagen.
Ich persönlich bin sehr zufrieden damit. Die Verarbeitung ist Top und das Interieur sieht einfach toll und modern aus. Die Lenkung ist hochsensibel, woran man sich erst mal gewöhnen muss. Der Motor ist erst ab 4000 U/min durchzugstark, die man in der Stadt wohl eher selten erreicht, deshalb der niedrige Verbrauch.
Ich muss aber drei ganz große Bemerkungen loswerden:
-3 Türen sind nicht zu empfehlen, weil sie sehr groß sind und dann wenig Platz in der Parklücke bleibt.
-5 Gänge reichen einfach nicht aus. Schon bei 70 K/MH möchte man in den sechsten schalten, weil der Motor bereits 3000 Umdrehungen draufhat.
-Die Sicht nach vorne ist extrem eingeschrängt. Man sieht einfach gar nichts. So muss man immer abschätzen wo die Motorhaube endet.
Bei spritziger Fahrweise auf der Autobahn macht der Corsa aber richtig Spaß. Der schafft locker 200 KM/H, auch wenn man das nicht häufig machen sollte (den Reifen zuliebe).
Aber auch auf den niedrigen Verbrauch sollte man am Anfang warten. Erst wenn der Motor ca. 6000 KM gelaufen ist, erreicht man den Verbrauch der Werksangabe.
Auf jeden Fall zu empfehlen für Frauen und Männer die was von modernen Autos halten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

alfrddkrebs

Juni 2008, alfrddkrebs

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Hallo,
seit 02/2007 fahren wir (Ehepaar) den Opel Corsa D mit der 75 PS CDTI Maschine inkl. DPF. Die Meinung ist etwas gespalten. Die Qualität und der Raumkomfort sind klasse. Der Verbrauch (6 - 6,5 Stadtverkehr) ist nicht angemessen, auch wenn der Wagen Breitreifen, Klima und el. beh. Sitze/Lenkrad hat. Der Motor hat eine Riesen-Anfahrschäche (wohl nicht der Einzige FIAT/Opel CDTI mit diesem Problem) bis etwa 1800 Touren. Er würgt oft ab. Durch ein Update und eine Änderung der Kupplungseinstellung wurde das Problem zumindest teilweise behoben. Weg ist es nicht.

Ansonsten kann man wenig Nachteiliges berichten. Ich habe auch den fast baugleichen Motor als 3-Türer mit 90 PS CDTI gefahren. Das sind Welten. Er hat serienmäßig 6-Gang sowie Tempomat. Bitte kaufen Sie sich lieber den 90 PS CDTI, er verbraucht bei gleicher Fahrwiese wohl weniger und fährt sich wesentlich angenehmer. Allerdings würde ich mir (als gelernter KFZ-M.) wünschen das Opel mal einen Diesel selbst entwickelt und sich nicht auf Joint Ventures mit FIAT oder ISUZU verlässt.

Ach ja, bei hohen Geschwindigkeiten (ab ca. 130) fehlt der 6.Gang, es wird einfach zu laut durch das hohe Drehzahlniveau. Andererseits ist der Motor sehr kultiviert und laufruhig. Ich würde den Corsa mit 90 PS Diesel wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit eineiger Zeit den Opel Corsa D 1.4 Innovation, es ist ein rund um gelungenes Auto, mit allen erdenklichen Extras. Das Auto läut ruhig und zügig, das Platzangebot ist für einen Kleinwagen üppig. mein 1. Opel mit dem ich vom 1. Tag an zufrieden bin, keine Pannen, keine Kinderkrankheiten. Kann es mit bestem Gewissen weiter empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir nun vor einem Monat den Opel Corsa D sport edition mit 90 ps zugelegt.
Bin im großen und ganzen auch super zufrieden.
Lediglich der Verbrauch könnte etwas besser sein.
Dieser liegt bei etwas rasanterer Fahrweise im Durchschnitt bei 8 auf l/100 km. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

CaptainBigXL

Februar 2008, CaptainBigXL (Gold Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
Die Lenkradheizung ist das Highlight bei diesem Auto.
Eine tolle Idee dieses Flex-Fix-Fahrradträgersystem , so etwas bietet kein anderer. Plus 6 Jahre Garantie. Und bei dem Angebot vom freundlichen Opel Händler, konnte sie nicht mehr nein sagen.
Zunächst einmal bestand das Problem, einen 13 Jahre alten Corsa günstig in Zahlung zu geben, aber das war für den freundlichen Verkäufer gar kein Aufwand, da es im Moment eine Verkaufsförderung gibt(so nennt sich das), und da bekommt man seine alte Karre wesentlich über Listenpreis in Zahlung genommen.

Meine gute Bekannte, die ich zum "einkaufen" begleiten durfte, war ganz aufgeregt, denn sie wollte unbedingt wieder einen Corsa und den noch in schwarz und am liebsten sofort. Was sie am Samstag noch nicht wußte war, dass ich bei einem örtlichen Händler einen schwarzen Sport Corsa in der Ausstellungshalle gesehen hatte-dort wo ich den GT Probe fahren durfte ;-) In die Ausstellung kommen meist gut ausgestattete Fahrzeuge und mit etwas Glück bekommt man so einen Wagen als günstiges Vorführmodell. Ich wußte ja, dass Rapunzelche - so nenne ich meine liebe Bekannte, wegen ihrer langen blonden Haare - nur 10.000 Euros draufzahlen wollte.
So war sie denn auch ganz begeistert von der schwarz glänzenden Rennsemmel. Der silberne Corsa, der direkt daneben stand interessierte sie überhaupt nicht.
Ach ist der schön - ich glaube diesen Satz habe ich am Samstag mindestens 20 mal gehört. Da wurde Platz genommen, Türen geöffnet, Radio aufgedreht, Kofferraumklappe zugehauen, Heckträger rein- und rausgeschoben und wieder rein. Die Felgen bewundert. Warum fragen Frauen nie nach Motor, Getriebe, Bordcomputer und ABS?
Es war ein Spass zu beobachten, wie ein blonder Mensch sich über ein Auto freuen kann. Mit einer unendlichen Geduld zeigte der Verkäufer jedes Detail an dem Fahrzeug, erklärte Sitzbedienung und Klappfunktion, die Heckträgerfunktion, die Klimaanlage, das MP3 Radio und das Lenkradheizsystem.
Möchten sie den Wagen auch Probe fahren? Und 20 Minuten später fuhr der Corsa aus dem Fahrstuhl. Wer weiß wieviel Fahrzeuge umrangiert werden mussten.
Rapunzelche war hinter dem Steuer ganz aufgeregt und zielgerichtet lotste ich sie aus der Stadt auf eine wenig befahrene Landstraße. Nach ca. 5 Minuten legte sich dann auch ihre Aufregung und sie begann munter los zu plappern, was das doch für ein schönes Auto sei. Nach einer ganzen Weile Fahrt durfte ich mich auch hinter den Lenker setzen und ich war überrascht, wie bequem die Sitze sind. Die Einstellung ist einfach, das Lenkrad läßt sich nach vorn, hinten und nach oben, unten verschieben und wieder feststellen. Die Spiegel elektrisch von innen und das Radio passt sich in der Lautstärke an. Das Interieur ist sehr ansprechend und sportlich - kein 08 - 15. Ein wirklich schönes Auto und mit einer Ausstattung die man nur von großen Wagen her kennt. Er läßt sich gut schalten - obwohl ich Automatic lieber mag, liegt wirklich gut auf der Straße und für einen 1,3 liter Diesel erstaunlich spritzig.
Der Durchschnittsverbrauch liegt bei rd. 5 Liter.
Was wir letztendlich dafür bezahlt haben, verrate ich nicht, nur soviel, mit dieser Ausstattung hat der Wagen einen Listenpreis von annähernd 20.000 Euro. Soviel hat sie allerdings nicht bezahlt, denn der alte Corsa ging angemessen in Zahlung und der Neue lief als Vorführwagen. Ihre Aufzahlung war natürlich etwas mehr als veranschlagt, jetzt muss sie am Urlaub sparen und etwas weniger zum Friseur gehen.
Am Mittwoch geht sie ihn holen. Allein! Zugelassen mit Wunschkennzeichen, Umweltplakette, neuem Verbandskasten und Warndreieck nebst Warnweste, den grünen City läßt sie da und das Autohaus kümmert sich um die Abmeldung. Wahrscheinlich kann sie bis dahin vor lauter Aufregung kaum noch schlafen.

Und hier die Ausstattung im Detail:
Corsa Sport, 3-türig, 1.3 CDTI Saphirschwarz metallic,
6 Gang Schaltgetriebe

Elektro-Paket
Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,
inkl. Heckklappe und Tankdeckel
Zündschlüssel, klappbar
Fensterheber, elektrisch, mit Tippfunktion und Einklemmschutz

Innovations-Paket
Lederlenkrad
Lenkradheizung
Quickheat Schnellheizsystem
Sitzheizung, vorn

Flex-Fix-Fahrradträgersystem , im Stoßfänger integriert
Heiz- und Belüftungssystem im Fußraum, hinten

Klimatisierungsautomatik
Licht-Paket
Fußraumbeleuchtung, vorn
Innenraumleuchte, vorn
Schalter, hinterleuchtet
Raucherpaket

Sicht-Paket
Automatisches Abblendlicht ALC (Automatic Lighting Control)
Regensensor
Rückspiegel, innen, automatisch abblendbar
automatisch geregelte Konsolenbeleuchtung

AUSSEN
Auspuffendrohr, Sport, Chrom
Außenspiegel, elektrisch einstell- und beheizbar
Gehäuse in Wagenfarbe
Fahrerseite asphärisch geformt

Frontscheinwerfer, Gehäuse in Schwarz, mit Chromringen
Halogen-Scheinwerfer, getönt
Heckklappengriff mit Sensorfeld
Kühlergrill, mit Querstrebe in Chrom
Rammschutzleisten in Stoßfängern, in Wagenfarbe
Stoßfänger in Wagenfarbe
Türaußengriffe, in Wagenfarbe

Dekore:
Mittelkonsole, Mattchrom

Doppelter Gepäckraumboden
Instrumente, schwarz, mit Chromringen im Sport-Design
Schaltknauf, Schwarz mit Chromring
Sitze:
Einstiegshilfe 'Easy-Entry', Fahrer und Beifahrer
Rücksitzlehne 1/3 zu 2/3 geteilt umklappbar
Sitzhöheneinstellung, Fahrer
Sportsitze, vorn

Sonnenblende mit Make-up-Spiegel, Fahrer und Beifahrer Serie

Stereo-CD-Radio, 4 x 20 Watt, 7 Lautsprecher, MP3-tauglich, Lenkradfernbedienung, Graphic Info Display, Stereo-Eingang für externe Audiogeräte (Aux-In, Klinkstecker, 3,5 mm)
Lenkradfernbedienung
Stereo-Eingang für externe Audiogeräte (Aux-In; Klinkenstecker 3,5 mm)
Graphic Info Display

RÄDER & REIFEN
Leichtmetallräder
6 J x 16 im 5-Doppelspeichen-Design mit Reifen 195/55 R16

Reserveräder / Pannenhilfe:
Reifen-Reparatur-Set Serie
12V Kompressor und Reifendichtmittel (Entfall Reserverad)

FAHRWERK, TECHNIK & SICHERHEIT
Airbag-System Serie
Aktive Kopfstützen, vorn
Doppelter Gurtschlossstraffer, Fahrer und Beifahrer
Front- und Seitenairbags, Fahrer und Beifahrer;
Kopfairbags, vorn und hinten
Airbag-System:
Schalter zum Deaktivieren des Beifahrerairbag

Aktivgurtsystem:
Dreipunkt-Sicherheitsgurte, auf allen Plätzen, vorn höheneinstellbar
Gurtwarner, Fahrer

Auskuppelnde Sicherheitspedale PRS (Pedal Release System)
Bremsen:
Adaptives Bremslicht
Antiblockiersystem (ABS), elektronisch geregelt,

Dieselpartikelfilter, wartungsfrei
Doppeltonhorn
Drehzahlmesser

Sportfahrwerk mit 20 mm tiefer gelegter Karosserie

Geradeausbremskontrolle (SLS)
Geschwindigkeitswarner
Kurvenbremskontrolle (CBC)
Lenkung:
Lenksäule, höhen- und längseinstellbar
Servolenkung, elektrisch (EPS) geschwindigkeitsabhängig, kennfeldgesteuert

Nebelscheinwerfer
Service-Intervall-Anzeige
Sicherheitskarosserie mit Rundumschutzssystem
Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung, getönt
Ultrahochfeste Stahlprofile in den Türen
Umgebungsausleuchtung (zur Wegausleuchtung nach Verriegelung des Fahrzeuges)
Verwindungssteife Fahrgastzelle
Vorrüstung für Kindersitzbefestigungssystem ISOFIX und Top-Tether auf den äußeren Rücksitzen
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (15) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

hunti schrieb am Sonntag, 12. Oktober 2008, 01:15 Uhr:

hunti
Gel, Flex-Fix ist der totale Kracher, speziell wenn man viel und gerne radelt - ein echter Geniestreich!!! Glückwünsche an Deine Bekannte zu dem schönen Wagen. Grüße Stefan
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.4 16V (2006-2009), 90 PS

GeloeschterNutzer

Januar 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
Der Opel CorsaD macht einen auf Bodybuilder und hat auch allen Grund dazu. Schon äußerlich zeigt der D, das neuste Kind der Opel Familie, Muckis. Mit Kleinwagen hat das nicht mehr viel zu tun. Mit knapp 4m Länge ist er gegenüber dem C um gut 20cm gewachsen. In der Höhe und Breite hat er ebenfalls so um 4cm. zugelegt.
Posen, muss er nicht zeigen, von vorn blicken die Leuchten schon etwas angestrengt und die hinteren Kotflügel zeigen, das sie gut trainiert (leicht ausgestellt) sind.
So, ans eingemachte. Mit 90Ps ist der 1,4l Twinport Motor flott unterwegs. Der Anzug ist vollkommen i.O. Für 4 Personen ist genügend Platz und auch zu 5 ist es noch ausreichend. Der Innenraum zeugt von guter Verarbeitung und in der "Edition" Ausführung sind auch noch Nettigkeiten wie StereoCD Radio, Schublade unter dem Beifahrersitz, Funk ZV, Elektrische Aussenspiegelverstellung und Fensterheber vor vorhanden. Man bewegt sich auf 15 Rädern mit 185 Schlappen davon. Für Sportler die im Fitnessstudio nicht nur Pumpen ist auf Wunsch auch ein intergrierter Fahrradhalter zu erhalten. Der befindet sich hinter dem hinteren Nummernschild. Das Ding rausklappen ist ganz einfach: Heckklappe auf, den Querliegenden Hebel ziehen und schon ist der Heckfahrradträger entriegelt und etwa 50cm rausziehbar. Hat man sich mit dem Streben und Schrauben angefreundet, ist ein Rad anbringen kein Thema mehr und wenn Ihr nicht so doof seid wie ich zieht ihr einfach den Entrieglungshebel wieder hoch und schiebt den Spaß wieder rein (ich verzweifelte nämlich fast daran :-(. Ein Reserverad gibt es beim D nicht mehr. Dafür ist ein Reifenfüllset vorhanden.
Auch hier sollten die Spaltmaße an dem Stoßfänger und der Motohaube kontrolliert werden. Ich habe da immer den Eindruck, der Mann der Endkontrolle hat ne neue Gleitsichtbrille und kommt nicht zurecht damit.
Optionen gibts genug und auch das neue Panoramadach (etwa 650€ Aufpreis) macht schon was her.
Im Großen und Ganzen ein Qualitätssprung bei Opel, was in der letzten Jahren nicht immer so war. Wer einen flotten, langstreckentauglichen Kleinwagen mit geringem Verbrauch sucht, ist mit dem D gut bedient und für die Fahrt ins Fitnessstudio taugt er sowieso.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (9) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

GeloeschterNutzer

Dezember 2007, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
Zu meinem Skoda Fabia und meinem Opel Corsa (C) sollte sich nun auch noch ein Brüderchen gesellen. Es sollte wieder ein Kleinwagen sein (nicht, daß ich auf Kleinwagen stehe, mich bewegen nur rein ökonomisch/praktische Gründe). Also wurde wir bei 5 Geburtskliniken (Autohäusern) vorstellig (Mitsubishi, Renault, Ford, Toyota und Opel). Lange Rede kurzer Sinn, nach zähen Verhandlungen, welche sich über 3 Wochen hinzogen, entschieden wir uns für den Opel Corsa (D) dessen Zeugung wir mit einer Unterschrift besiegelten.
Nach 6 Wochen war der kleine Racker da.
Hier mal seine Geburtsdaten:
Gewicht: ca. 1130 kg, Länge: 3999 cm, Preis:15350 €, 5 Türchen, stolze 80 Ps aus 1200ccm.
Die 80 Ps reichen vollkommen aus, um das Wägelchen von A nach B zu bewegen, es sollten aber auch nicht weniger sein.
Im großen und ganzen freuten wir uns, das am Familienzuwachs alles drin und drann war, nur zu dem Spaltmaßen an der Motorhaube und am Kotflügel hatte ich ein gespaltenes Verhältniss.
Auch wenn es ein Leasingkind ist, will man doch eines, welches auch optisch i.O. ist.
Also nix wie hin zum freundlichen Opelhändler und nachbessern lassen.
Danach war alles i.O. und es gibt nichts zu bemängeln, nur komisch ist, das die silberfarbene Umrahmung auf dem Armaturenbrett sich in die Frontscheibe spiegelt, aber drüber sieht man mit der Zeit hinweg.
So, mal sehen, wie sich unserer Familienzuwachs bewährt, zur Zeit hat er erst 400 km auf seinen Füsschen und will noch ein bisschen vorsichtig behandelt werden. Sollten wir uns nach 3 Jahren (wie erst mal vorgesehen) doch nicht von unseren kleinen Racker trennen wollen, macht sich eine ordentliche Erziehung im Kindesalter später bestimmt bezahlt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (11) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Hanu schrieb am Freitag, 5. Dezember 2008, 20:28 Uhr:

Hanu
Respekt! Toller schreibstil!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

Dieter44

Dezember 2007, Dieter44

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Opel Corsa jetzt gut 6Wochen und bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Wagen. Wir haben uns in den Corsa eine Autogasanlage einbauen lassen und ich kann sagen das sie bis jetzt hervorragend funktioniert und wir unsere Spritkosten bis jetzt um 1/3 gesenkt haben. Wie und ob es gut funktioniert werde ich euch auf dem laufenden halten.

Außerdem möchte ich sagen das wir uns das Kurvenlicht ausgesucht haben. Nach nur so kurzer Zeit kann man sgen das sich die Mehrkosten für das Kurvenlicht bezahlt gemacht haben, weil es einfach toll ist. Wir möchten das Kurvenlicht nicht mehr missen, da man schon gut sehen kann, gerade wenn man auch viel durch Wald fahren muß. Beim Abbiegen ist es auch zu 90° ausgeleuchtet.

Gruß an alle Dieter44
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009), 80 PS

TunerCar

November 2007, TunerCar (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Fahrdynamik
Elektronische Servolenkung (EPS)
Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung
sorgt für leichteres Rangieren beim Einparken sowie guten Fahrbahnkontakt und hohe Lenkpräzision bei schnelleren Fahren.

Sportfahrwerk
Noch mehr Fahrdynamik bietet das Soprtchassis beim Corsa Sport. Eine progressiv Variable Lenkung sorgt für eine noch direktere Rückmeldung von der Straße.

Voderachse
Herrvoragendes Handling, hoher Fahrkomfort: Die extrasteife, kompakte Vorderwagenstruktur schafft die Voraussetzung für eine ausgezeichnete Fahrdynamik und perfektes Handling.

Weitere Punkte:
- Elektronische Bremskraftverteilung (EBV)
- Kurvenbremskontrolle (CBC)
- Geradeausbremskontrolle (SLS-Straight Line Stabality Control)
- Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)

Sicherheit
Adaptives Bremslicht
Kommt es zu einem Bremsmanöver wo das ABE mit eingreift bei einer Geschwindigkeit über 30km/h, Blinken die Bremslichter 5x pro Sekunde -- Wirkungsvolle Warnung für den nachfolgenden Verkehr.

Reifendruckverlust-Überwachungssystem DDS
Serienmäßiger Begleiter der Notlauf Reifen: Das DDS kontroliert mittels Überwachung der Raddrehzahlen konstant den Reifendruck und warnt den Fahrer bei Bedarf per Anzeige auf der Instrumententafel.

Weitere Punkte:
- Halogen-Kurven- und Abbieglicht (AFL)
- Deaktivierbares Beifahrer Airbag System
- Berg Anfahr Assistent (HSA)
- Fußgängerschutz
- Auskuppelnde Sicherheitspedale (PRS)

Komfort im Detail
- Solar Reflect Windschutzscheibe
- Geschwindigkeitswarner
- Sicht Paket
- Elektrische Fensterheber und elektrisch einstellbare Spiegel
- Geschwindigkeitsregler (Bestandteil im Technik Paket)
- Umgebungsausleuchtung
- Sommer Paket
- Winter Paket
- Komfort Lenkrad

Hoffe das war ersteinmal das wichtigste und habe nicht vergessen.... :o)

Gruß Daniel Rubusch
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (11) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.0 12V (2006-2009), 60 PS

AstraG

August 2007, AstraG (Gold Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Ein Bekannter hatte das Auto als Leihwagen, weil sein Cosra C (siehe unten) zur Inspektion musste. Die Verarbeitung und das Desing sind genauso gut wie beim 1.3 CDTI (siehe unten). Was mir auch aufgefallen ist, das die Klimaanlage sehr gut funktioniert. Wir waren im Freibad und das Auto stant ca. 5 Stunden in der Sonne bei über 30 Grad. Als wir dann los gefahren sind war es nach wenigen Minuten kühl im Auto.
Was aber an dem Auto wiklich schlecht ist, ist der viel zu kleine Motor. Bei eingeschalteter Klimaanlage musste man Vollgas geben, das sich überhaupt etwas tut. Und die Höchstgeschw. ist ja nun auch nicht gerade der Hit. So macht Autofahren keinen Spass. Wenn man das Auto mit mehr Leistung fährt, macht es deutlich mehr Spass, denn Fahrwerk und Bremsen machen einen sehr guten Eindruck. Ich würde den Diesel in jedem Fall vorziehen, auch wenn ich lieber Benziener Fahre. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (10) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2010), 90 PS

AstraG

August 2007, AstraG (Gold Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hab den neuen Corsa vor kurzem als Leiauto gehabt, wiel meiner beim TÜV war. Is innen echt gross der Kleine, auch hinten hat man ausreichend platz. Aber mir ist der Koffertaum zu klein. Die Verarbeitung geht schon in ordnung, aber die inneren Türgriffe wackeln wie ein Kuhschwanz wenn man kräftiger dran rüttelt. Die Leistung ist auch ganz gut. Dachte der geht besser als mein eigener, hat ja fünf PS mehr und mehr Drehmoment. Ab 2000 U/min geht dann auch was vorwärts, aber sehr Zeitverzögert und man hat nur einen schmalen Drehzahlbereich den man nutzen kann. Alles in allem fühlt es sich zwar gut an wenn der Turbo zieht,für so ein kleines Motörchen, aber meiner is trotzdem schneller. Ist aber echt ein schönes Auto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (12) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Corsa 1.3 CDTI (2006-2009), 75 PS

Breetz

Juli 2007, Breetz

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Ein ganz neues Design des Corsas. Kein Vergleich mehr zu den Alten, opel setzt neue Maßstäbe. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)