OPEL Astra Kombi (2009 - 2015)

4.07 51 Tests 43 Erfahrungen
75%
25%

16.990 € bis 33.150 €

95 PS (70) kW bis 195 PS (143) kW

Benzin, Diesel, Gas

3,7 l/100km bis 7,4 l/100km

5,3 l/100km bis 9,4 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,78 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,81 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,24 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,9 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,4 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,01 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,67 ]
Diederichler

Januar 2016, Diederichler über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Für diesen Preis bekommt man bei keiner anderen Marke (wie zb. VW, Skoda etc) soviel Qualität und Leistung. Vor allem bei der Grundausstattung!
Von sowohl innen als auch von außen ist alles hochwertig verarbeitet und designmäßig stimmig!
Besonders bei den Fahrerinstrumenten oder bei der Mittelkonsole fällt auf, wie durchdacht ist und nach Funktion geht
MEin Astra hat eine 140 PS Maschine, nicht viel, aber völlig zufriedenstellend. Guter Zug, weiche Schaltung, leiser Motor und weich gefedert - sehr angenehm!
Die Übersicht bzw die Umsicht im Cockpit finde ich im Stadtverkehr oft etwas zu kurz gekommen, aber die Parkassistenten machen einen zuverlässigen Job und sparen manchmal den Blick nach hinten.
Um noch mal zum Preis zurück zu kommen. Kosten die auftreten, sind ziemlich gering (Steuer und Versicherung). Beim Verbrauch komme ich auf 6 Liter ca. reicht also für ca. 700km - sehr löblich!
Umparken im Kopf hat geklappt! Danke Opel
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
LarsBott

September 2015, LarsBott über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,43 ]
rät vom Kauf ab
Um(denken) bei Opel in welche Richtung ? Der Kunde Lenkt in eine Andere !
Einmal OPEL – NIE wieder ein OPEL ?

Ja diese Frage habe ich mir Stellen müssen nach dem ich nun Endgültig meinen Astra Verkaufen konnte und mir ein anderes Fahrzeug Kaufen musste. Details zum Schluss. Wer bin ich? Ich bin ein 34 Jähriger Mann, Verheiratet und Stolzer Vater von zwei Wunderschönen Engel. (5 und 8 Jahre alt) Beruflich bin ich als Fachangestellter bei einem Großen Elektrokonzern S… Tätig. Zwar bin ich im Besitzt eines Dienstwagen inkl. 1 % Regelung (BMW x5) doch Privat fahre ich es dann doch nicht, gern !

Für mich war es Wichtig das ein Fahrzeug GUT ausgestattet ist. Es muss ein Automatikgetriebe haben ebenso auch Klimaautomatik, Navigationssystem, Tempomat, Lichtsensor und und und. Leder ist nicht einmal so Wichtig. Also Entschied ich mich 2012 für einen OPEL ASTRA Sports T. (KOMBI) mit ähnlicher Ausstattung. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um Unfallfreies Fahrzeug welche ich mir bei einem Händler gekauft hatte inkl. 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie. Fahrleistung lag bei 92.000 KM. Für ein Diesel nicht schlecht. Nach Gut 7 Monaten später und nunmehr ca. bei 102.000 KM fingen die Probleme an.

Hier mal eine Liste:
1. Dieselgeruch im Fahrzeuginneren
Differenzdrucksensor Erneuert (Kosten: 340,00 Euro)
2. AGR Ventil Störung
Abgasrückventil Erneuert (Kosten: 205,00 Euro)
3. Sehr starke Vibrationen ab 60 Km/h
Antriebswelle Rechts Erneuert (Da war kein Fett enthalten. Kosten: 1.180,00 Euro)
4. Leistungsverlust bei Verwendung der Klimaautomatik
Klimakompressor Undicht (Kompressor Erneuert. Kosten: 1.350,00 Euro)
5. Fahrzeugradio lief weiter obwohl Fahrzeug Abgestellt.
(Fühler/ Stift im Zündung Hängt (Kosten: 270,00 Euro)
6. Ausfall Navigationssystem
(Lüftung / Kühler defekt (Kosten: 680,00 Euro)
7. Zylinderkopfdichtung undicht. Öl im Kühlmittel
(Kosten 1.680,00 Euro)
8. Während der Fahrt Motor aus.
(Lichtmaschine Defekt. Kosten: 750,00 Euro)
9. Spannrolle gebrochen
(Kosten 140,00 Euro)
10. Airbag Leuchte Leuchtet
(Kosten: 390,00 Euro GURTSTRAFFER)

Und ich habe hier mal Verschleißteile wie Bremsen und Co. weggelassen. Nach dem ich bei der Bundeszentralbank in Köln war und meine Frau von der Arbeit abgeholt habe, staunten wir nicht Schlecht. Während der Fahrt spielte unsere MOTORHAUBE Verrückt. Wir stiegen sofort aus um zu sehen ob jemand das Fahrzeug angefahren hat und abgehauen ist. Jedoch konnten wir Optisch am Fahrzeug nichts sehen. Also versuchten wir Vorsichtig weiter zu fahren. Was aber nicht mehr machbar war die Motorhaube hoch und runter ging. Also OPEL Angerufen und bestellt. Da Staunte auch der Werkstattmeister von Autohaus Ellmann nicht schlecht und konnte sich das Lachen nicht verkneifen. Das hatte er selber auch noch NIE so Erlebt. Der Rechte Domlager hatte sich Verabschiedet und drückte den Stoßdämpfer gegen die Motorhaube. KOSTEN: 850,00 Euro für beide Seite. !

Obwohl das Fahrzeug Lückenlos Original OPEL gepflegt war, hatte sich OPEL mit 0,00 Cent an den gesamten Kosten beteiligt. Lediglich der Gebrauchtwagen Garantiegeber hatte sich bis AGR Ventil mit 20 % beteiligt.

Nun was meint Ihr ? Dieser Astra war mein erster ! Denkt Ihr dass ich selbst wenn mir ein OPEL Kostenlos gegeben wird ich diesen annehmen würde ? N.E.I.N. ! ! ! Niemals. ! Warum ?Ganz Einfach. Auch dieser OPEL würde wie oben solch eine Liste Verursachen bei dem ich mir direkt ein NEUWAGEN kaufen kann. Des weiteren möchte ich solch ein Kundenunfreundliches Unternehmen was weder auf Zuverlässigkeit noch auch Wertigkeit setzt, nicht Unterstützen. Selbst ein 15 Jahre Alter Fiat (Fehler in allen Teilen) hätte niemals solch erhebliche Mängel gehabt.

Unbeeindruckt der Werbemaßnahmen habe ich die Reale Seite von OPEL kennengelernt. Das Fahrzeug habe ich mit 141.000 KM Fahrleistung auf EBAY Versteigert und Sie können sich nicht Vorstellen wie Glücklich wir waren als dieser OPEL aus meinem Grundstück verschwand. Einem so Undankbaren Fahrzeug wie OPEL bin ich noch NIE Begegnet und möchte es auch nicht. Darum EINMAL OPEL NIE WIEDER EIN OPEL.

Ein Fahrzeug ist ein Gebrauchsgegenstand. Ein Fahrzeug kann Defekte haben oder bekommen. Ein Fahrzeug muss gewartet und gepflegt werden. Ein Fahrzeug ohne Fehler gibt es nicht. ! Aber ein Fahrzeug wie OPEL darf es auch nicht geben. ! Egal wie Viele Millionen OPEL für Image-Werbung ausgibt. Opel wird niemals in der Mittelklasse landen und wird nach meiner Überzeugung auch immer Hinter Fiat liegen. Der Servicemitarbeiter mag nunmehr statt Poloshirt ein Hemd anziehen wie ein BMW oder Mercedes Berater. Er wird immer davon träumen solch einen Image zu haben oder in der Vergleichsliga mitzuspielen. Es wird ein Traum für immer bleiben, wenn OPEL SELBER NICHT Umdenkt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Fuxfan schrieb am Donnerstag, 21. Januar 2016, 09:14 Uhr:

Fuxfan
Langer und ausführlicher Bericht, schade, dass Sie mit dem Astra so viel Pech hatten. Ein freundlicher Hinweis: Adjektive (Eigenschaftswörter wie groß, schnell, laut..) und Verben (Tätigkeitswörter) werden immer klein geschrieben.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
kevinlenz

September 2015, kevinlenz über: Astra 1.7 CDTI DPF ecoFLEX Sports TourerStart/Stop, 130 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

also zum Astra j Sportstourer, ist zu sagen, das die Motoriesierung mehr als Aussreichend ist. Der Motor ist durchzugsstark und dennoch spritsparend. Platztechnisch, völlig ausreichend. Die Verarbeitung ist gut, aber denoch spinnt bei mir manchmal die Einparkhillfe.
Nur die Versicherung und Steuern sind recht hoch- weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
veicht

Juni 2015, veicht über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Im Winter 2015 habe ich mir einen neuen Astra J Sports Tourer 1.4 mit 140 PS Ecoflex gekauft (vorher 12 Jahre Astra G Coupe ohne auch nur eine Reparatur).

Das Preis-Leistungsverhältnis war im vergleich zur Konkurrenz wie Seat, VW und Skoda absolut konkurrenzlos sowohl von der Ausstattung als auch von den serienmaessigen Extras.

Das Design und Styling (Facelift in Mahagonibraun und verchromten Scheibenrahmen) ist der HAMMER - besonders frisch gewachst im wetlook in der Sonne. Er ist schnittig, sportlich und trifft mit seinem Understatement den Geist der Zeit.

Die Verarbeitungsqualitaet ist hochkarätig (der Mercedes meines Vaters ist auch nicht besser oder hochwertiger verarbeitet) Alles gut erreichbar, wohl durchdacht und alle Materialien fühlen sich gut an.

Verbrauch: ich fahre keinen Bleifuß und bin kein Schleicher. ich fahre den Astra zwischen 5,5 und 6 Liter auf der Autobahn. Überland/Stadt genehmigt er sich nur unwesentlich mehr (etwa 0,5-1 Liter höchstens)

Die Motorisierung mit 140 PS aus 1.4 Liter reicht. Sehr durchzugsstarker Motor, seidenweiche Laufkultur, sehr sehr leise und komfortabel. Mir persönlich wären 160 PS recht aber bislang vermisse ich keine mögliche Mehrleistung.

Die Alltagstauglichkeit ist gut. Das Fahrwerk sehr komfortabel (18 Zoll Räder, Standardfahrwerk)
Sehr gute Lichtausbeute, Innenraum alles perfekt bedienbar/erreichbar) Rundumsicht ist trotz vieler Kritiker gut (für mich als ehem. Coupe-Fahrer sowieso). Sehr leise und entspanntes Cruisen möglich. Dank Parkassistent, Lenkradheizung Sitzheizung usw. ist man im Winter immer angenehm unterwegs, im Sommer dank der Zweizonenklima-Automatik ebenfalls.

Die Unterhaltskosten sind recht gering (Eine Tankfüllung reicht für ca. 800 km) und Steuer sowie Versicherung sind nicht der Rede Wert im Vergleich zu manch anderen Fahrzeugen in dieser Kategorie.

Fazit: Ich kann nur jedem raten, eine Probefahrt zu absolvieren - ihr werdet positiv ueberrascht sein.

Vor einem Jahr sagte ich mir "nie wieder Opel" tja - ich hab "umgedacht"
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
astractivetourer17

März 2015, astractivetourer17 über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 110 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Meinen Astra ST mit 110PS Modell active fahre ich seit 2 Jahren und bis jetzt 45000km. Vorher hatte ich das H-Modell mit der 1,7 cdti 125PS Version. Allen Testberichten der Presse zum Trotz verbraucht der 110PS im J-Modell fast einen Liter weniger als der Vorgänger. (Ich komme im Schnitt um die 5,0 Liter hin. Minimalverbrauch im Schnitt bisher 4,5 Liter- in Skandinavien, Maximalverbrauch 6,5 Liter -bei zügiger Autobahnfahrt.)
Für den normalen Alltagsbetrieb reicht die Leistung aus, da das Turboloch gefühlt kleiner ist als beim Vorgängerund das Drehmoment dicke ausreicht. Auf der Autobahn reißt man zwar keine Rillen in den Asphalt, aber ein Reisetempo von 160km/h ist angenehm, dank der sehr wirkungsvollen Geräuschdämmung. Zum Überholen kann man den Astra durchaus relativ zügig bis Tacho 180/190 km/h bewegen. Mit viel Rückenwind und Anlauf erreicht er auch gut warm gefahren 200km/h laut Tacho.
Der Kofferraum ist ausreichend groß erscheint mir aber relativ flach, sodass man die Abdeckung oft auf lassen muss, wenn man ordentlich einlädt. Die Ladehöhe ist in Ordnung und die Verszurrösen sind stabil. Praktisch sind die Klapphaken für Einkaufstaschen.
Die Vordersitze (Seriensitze!) sind angenehm und auch gut zum Rücken bei langer Autobahnfahrt. Leider ist Opel bei der Verstellung zur nervigen Hebelverstellung der Lehne übergegangen, statt eines feiner dosierbaren Handrades.
Hinten sitzt man als größerer Mensch (1,85m) nur mittelgut. Die Höhe reicht gut aus, aber die Beinfreiheit ist nicht üppig und kleiner als beim Vorgänger. Sitzt man aber erstmal, kann man aber auch längere Etappen auf der bequemen Bank gut aushalten.
Mein Astra hat keinen elektrischen Zuheizer, sodass man auf winterlichen Kurzstrecken froh ist, dass die Sitzheizung Rücken und Hinterteil schnell erwärmt.
Die Klimaautomatik arbeitet sonst prima und kann man nur empfehlen.
In Testberichten haben diverseAutojournalisten sich darüber ausgelassen, wie unübersichtlich und schwierig die Bedienung des Astra durch seine zahlreichen Knöpfe sei.- Es ist ja nun Geschmackssache, ob man sich dank eines Drehr-Drück-Rades durch diverse Menüs flippern muss, um die Klimaanlage zu verstellen oder ob man wie im Astra ein eindeutig definiertes Rad kurz nach rechts dreht.- Vielleicht sollten die Damen und Herren weniger VW-Konzernprodukte zum Bejubeln fahren... . Nach einmaligem Angucken und 2X benutzen fand ich mich nach dem Neukauf jedenfalls problemlos auch im Dunkeln zurecht.
Bisher hat mich das Auto noch nie im Stich gelassen (wie auch schon der VorgängerAstra H 1,7cdti!) und ich kann einen Kauf durchaus empfehlen für diejenigen, die ein sparsames, zuverlässiges, alltagstaugliches Auto suchen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Beni85

Januar 2015, Beni85 über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Astra Sports Tourer 1,4 Turbo Active

Positiv:

- Spritverbrauch von ca.7 Litern (75% Stadt/Landstraße, 10% Autobahn)

- Gute Ausstattung (Sitzheizung, Lenkradheizung, Lordose usw.)

- Isofix

- geräumiger Kofferraum

- trotz wenig Hubraum auf der Autobahn gut zu gebrauchen

- bequeme Sitze

- Tempomat mit Bedienung direkt am Lenkrad

- USB Schnittstelle

Negativ:

Leider funktionieren einige Systeme nicht wie ich es von anderen Herstellern gewohnt bin z.b. PDC und Regensensor.

- PDC schaltet sich teilweise nicht von selber an so das man es manuell über den Schalter aktivieren muss

- Regensensor fängt erst an zu wischen wenn ich über 10 km/h fahre, wenn ich aus dem Stand losfahre muss ich den Wischer mauell betätigen da ich bei Naser Scheibe sonst erstmal Blind aus der Einfahrt rausfahren müsste.

- Lenkung neigt dazu sich bei Autobahnfahrten sehr künstlich anzufühlen

- Beleuchtung der Mittelkonsole bleibt teilweise nach dem öffnen der Beifahrertüre(rausnehmen des Eiskratzers) selbst im abgesperrten Zustand an-> erst nachdem man wieder entsperrt und die Fahrertüre auf und zu macht geht diese wieder aus

- keine Beleuchtung im Fond

- Freisprecheinrichtung am Lenkrad vorgesehen allerdings muss das Modul nachgerüstet werden

- Service in einem großen Opel Autohaus: Beim ersten Service habe ich die Problematik mit dem PDC erwähnt und man wolle sich das ansehen jedoch wurde nichts unternommen und alles sei normal

Bei einer einzelnen Probefahrt kann man leider nie jedes System voll auf die Probe stellen weswegen die Ernüchterung wegen einiger Umstände nach dem Kauf recht schnell kommt.
Um die Kunden davon zu überzeugen das sie im Kopf umdenken sollen sollte der Hersteller sich selbst an der Nase packen und solche Kinderkrankheiten wenigstens im nachhinen beim Service durch neue Datenstände beheben was aber bis jetzt nicht der Fall ist.

Alles in allem ist es ein gutes Auto grade wenn man wegen Familienzuwachs mehr Platz benötigt ist der Astra eine gute Wahl. Mit den von mir gennanten negativen Punkte muss man bei Opel wohl Leben da sie noch nicht wirklich im 21 Jahrhundert angekommen sind.

Würde mich freuen wenn mir andere Astra Fahrer zu den einzelnen Punkten Feedback geben was ihnen aufgefallen ist (kann mir nicht vorstellen das es alleine mein Auto betrifft)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
pmeier

Dezember 2014, pmeier über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 110 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre einen schwarzen 1,7 CDTI Sportstourer, Sondermodell "acitve" seit 04 2013 (Als Neuwagen gekauft). weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
vonZittzewitz

Dezember 2014, vonZittzewitz über: Astra 1.7 CDTI DPF ecoFLEX Sports TourerStart/Stop, 130 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin von einem Corsa D Benziner 87PS auf den Astra Diesel mit 131PS umgestiegen. Der Preis (Re-Import) und der günstige Verbrauch waren verlockend. Außerdem, bin ich vor dem Kauf mal bei einem Arbeitskollegen mit gefahren, der den 140PS Benziner als Leihwagen hatte.

Wie bequem u sicher man mit diesem Auto fahren kann ist wahnsinn. Die Spurtreue durch den langen Radstand, das perfekt abgestimmte Fahrwerk, die lang übersetzten Gänge- die sich so leicht schalten lassen, der hoch-wertige Eindruck- den die Materialien innen u außen machen, der Verbrrauch lassen mich immer wieder mit einem Lächeln einsteigen.

Verbrauch Kleinwagen mit 87PS: 5,8L Benzin
Verbrauch Mittelklasse-Kombi mit 131PS: 4,8L Diesel weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Kingedingdong

November 2014, Kingedingdong über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
rät vom Kauf ab
Dieser Erfahrungsberich bezieht sich sowohl auf den Astra 1.4 turbo Sportstourer sowie auf Opel als Marke.
Ich bin der Meinung das man das Internet ruhig nutzen sollte um gerade auf sowas aufmerksam zu machen.
Nichts desto trotz soll das nicht heißen das das bei allen Opel Modellen / Werkstätten genauso laufen muss!

Eine rein persönliche Erfahrung!

Wir haben unseren zweiten Astra Kombi (jetzt Sportstourer) mitte 2012 gekauft (150 Jahre Opel Edition) sind mittlerweile ca 6 Jahre Kunde von Opel.
Wir waren mit unserem alten Astra eigentlich ganz gut zufrieden. Bis auf die Tatsache das er eher unspektakulär war. Der neue machte einen schnittigen gut verarbeiteten Eindruck. Auch die Probefahrt war sehr angenehm, Fahrverhalten besser, Aussehen besser, Platz etwas schlechter aber wirklich ganz gut dimensionierter Kofferraum, dafür aber 35 PS mehr Leistung. Da wir gute Erfahrungen mit Opel gemacht hatten, stand dem zweiten nichts mehr im Wege.

Wir fahren diesen Wagen jetzt seit ca 45000 km. Wir heißt: Meine Frau, zwei Kinder und zwei mittelgroße Hunde und natürlich Ich.

Die ersten 30000 bis 35000 km war alles Gut. Haben die Werkstatt nur zum Service besucht. Nichts hat geklappert.

Negativ zu bemerken war da schon der Verbrauch (bei uns ca. 50% Stadt, 50% Land / Autobahn) jetzt 8,3 l damals noch 8,7 l und die wirklich schlechte Sicht nach vorne, wegen den "A - Säulen". habe dadurch schon einen Rechts vor Links Unfall fabriziert. Da sich für kurze Zeit ganze Autos und Fahrräder dahinter verstecken, wenn Sie aus einem bestimmten Winkel von Rechts oder Links kommen.

Außerdem sei zu bemerken das der Platz hinten wirklich sehr knapp bemessen ist. Erst recht wenn man noch Kindersitze einbaut und die Füsse der Kinder Platz brauchen weil die Kleinen gar keine Chance haben Ihre Beine richtig anzuwinkeln. Ich bin ca 180cm, meine Frau etwas kleiner und ich würde gerne den Sitz noch 2 - 3 cm nach hinten schieben.

Dann, genau 2 Wochen nach erlöschen der Garantie ging es los. Erst mit einem leichten Rasseln beim Anlassen im kalten Zustand. Haben uns erstmal nichts dabei gedacht, bis das Rasseln (immer nur im kalten Zustand) bis zu 7-8 sec. anhielt und dann verstummte. Danach auch erst wieder auftrat, wenn der Wagen kalt war.
Wir damit dann zur Werkstatt unseres Vertrauens. Nach ca. 3 Tagen Diagnose: Ölpumpe fördert zu wenig Öl. Ergebnis: Reparaturkosten von ca 900 € von denen wir 160€ übernommen hatten, da keine Garantie mehr, der Rest ging auf Kulanz.
Super, dachten wir relativ günstig davon gekommen. Bis nach ca. 7-10 Tagen das gleiche wieder anfing.
Also: Wieder zur Werkstatt. Da haben wir dann (nach ca 3 Tagen Diagnose) vom Service ein Schreiben bekommen wo eine Zusatzgarantie auf die geleisteten Arbeiten gegeben wurde. Für ein Jahr. Gut dachten wir, das Geräusch ist ja auch nur unerheblich, also nicht wie beim letzten Mal.
Doch nach ca 14-20 Tagen war das Geräusch wieder ca 7 sec. zu hören und auf Anraten eines guten Freundes und Werkstattmeisters, sind wir wieder zur Werkstatt, da ja die geleistete Arbeit klar hörbar nicht zur Behebung des Problems beigetragen hat. Schließlich haben wir ja die 160€ Eigenleistung erbracht für nichts und wieder nichts.

Also: Wieder zur Werkstatt. .
Neue Diagnose: Sehr vage... Irgendwas mit der Kette muss es sein. Aber man muss erst genau diagnostizieren. Auto stand ca. eine Woche beim Händler. Dann mussten wir anrufen um zu fragen was denn nun mit unserem Auto ist. Es wäre die Kette gewesen und alles sei i.O. wir könnten das Auto abholen.

Eingestiegen, angelassen und? RASSELN ca 5 sec lang. Dann wieder zum Werkstattmeister der die Aussage tätigte, das Geräusch wäre (jetzt auf einmal) "normal" und man könne nichts daran machen. Das haben wir natürlich nicht so stehen lassen und sind dann im Endeffekt an einen Verkäufer geraten, der uns einen Zafira zum Tausch anbieten wollte, aber unseren Astra für ca. 2500 € weniger zurücknehmen wollte als noch Restschuld auf dem Fzg. ist. Somit hätten wir einen neuen Wagen finanzieren sollen + die 2500€ zusätzlich vom alten Fzg...
Da uns dann noch durch die Blume zu verstehen gegeben wurde, dass man für so wenig Geld, welches wir aufbieten würden, ein perfektes Fzg. bekommt könne man nicht erwarten, bin ich gelinde gesagt explodiert. Meine Frau und ich haben den Raum verlassen. Uns wird man dort garantiert freiwillig nicht wieder sehen.
Die Werkstatt von der ich rede ist nicht eine kleine Feld Wald und Wiesen Niederlassung. Ich denke das der Händler einer der größten in GER ist, auf jeden Fall der größte bei uns im Kreis Steinfurt und Umgebung und hätte bestimmt was machen können, doch
ich denke das Opel einfach komplett am Ende ist.
Die Sache liegt jetzt beim Anwalt. Zum Glück mit Rechtsschutz. Jetzt wird ein Sachverständiger aufgerufen der dann entscheidet ob das Geräusch normal ist oder nicht.

Wir sind als langjährige Kunden vergrault worden. Wir werden Umparken!!! und sehen uns jetzt schon, für nächstes Jahr nach einem Toyota oder evtl. auch KIA um. Da gibt es 6 bzw. 7 Jahre Garantie und die Qualität soll auch ganz gut sein.
Deutsch ist Opel schon lange nicht mehr...

Ich hoffe ich konnte einigen bei Ihrer Entscheidung helfen.

Nachtrag 05.05.2015

Der Kampf mit Opel nähert sich dem Ende (Juchuu)
Jedoch sei noch zu bemerken das in den vergangenen Monaten die Kupplung anfängt zu rupfen und das Radio zeitweise massive Probleme hat beim Empfangen von Sendern...

Meine Empfehlung ist immernoch: Finger weg von dieser Fehlkonstruktion!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Bohnentaler

November 2014, Bohnentaler über: Astra 2.0 CDTI DPF Sports Tourer, 165 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Habe meinen Opel Astra im Frühjahr 2014 als Jahreswagen mit 6.000 km bekommen und jetzt 50.000 km auf dem Tacho.
Der Astra ist ein sehr gutes Auto, was meiner Jahresfahrleistung von über 60.000 km entgegenkommt. Dieser ist schon mein zweiter Astra Kombi nacheinander.
Die Qualität insgesamt stimmt, das Image braucht noch etwas Aufmöbelung.
Verbrauch bisher 5,3 l insgesamt seit Frühjahr, 4,7 sind aber auch möglich!!! Aber nur auf langen Urlaubsfahrten, wenn er ruhig rollen kann (120 - 140 km/h).
Die Ausstattung ist sehr gut (Innovation, inkl. Navi, Telefon), die Sitze (AGR) sind toll. Die Mittelkonsole erschließt sich einem Vielfahrer von selbst, die Menge der Knöpfe ist in Ordnung. Da gibt es auf dem Markt "Schlimmeres".
Das Fahrzeug verhält sich nach der Devise "Waschen-Tanken-Fahren" und ist absolut problemlos. Wenn er so weitermacht bis etwa 130.000 km, wird es wohl wieder ein Astra Kombi CDTI werden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
frxxl

Oktober 2014, frxxl über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Zusammen,

meine Frau und ich haben den Wagen vor ca. 2 Monaten gebraucht gekauft (ca. 2 Jahre alt, von Mitte 2012) und sind seitdem knapp 3.000 km in sehr gemischtem Profil damit gefahren.
Vorher habe ich mich u.a. hier natürlich ausgiebig über das Auto informiert und bin außerdem den erheblich besser bewerteten 1.4 Ecoflex-Motor Probe gefahren.

Als Umsteiger von einem i30 (2010er Baujahr) ist es doch eine deutliche Verbesserung in praktisch jeder Hinsicht. Das Design ist natürlich Geschmackssache, aber die ganze "Anmutung", also Materialien, Verarbeitung, das Gefühl beim Fahren, vom Geräusch über Haptik, die vielen Kleinigkeiten, also sind die EFH automatisch, wie reagiert das Auto auf das Einschalten der Klimaanlage - das ist alles locker eine Klasse besser.

Aber warum kommt man hierher - man will wissen, ob der Wagen gravierende Macken kann. Ich muss sagen, bis hierher absolut nicht, wir sind sehr zufrieden. Ich zähle aber trotzdem mal ein paar Sachen auf, die trotzdem negativ aufgefallen sind:
- Versicherung deutlich teurer als beim i30
- Verbrauch auch bei entspannter Fahrweise nicht unter 7 Liter zu kriegen, im Schnitt eher 7,5 - 8
- Tankanzeige unpräzise, bewegt sich erstmals nach ca. 300km von "voll" weg
- Der Radioempfang des CD300 ist relativ schlecht, eine 40cm-Antenne hat das Problem allerdings weitgehend behoben

Ich habe den Wagen vor dem Kauf gründlich checken und nach dem Kauf noch Parksensoren nachrüsten lassen, alles läuft.

Ach ja, wenn hier jemand mal guckt, der auch nur die Vorbereitung der Freisprechanlage hat - dafür gibt's ein tolles Set bei raysmith.co oder so ähnlich zu kaufen. Kostet zwar ca. 300 Euro, aber man kann es selbst einbauen und anschließend nicht nur die vorhandenen Knöpfe am Lenkrad nutzen (von denen Opel mir sagte, dass es nicht machbar wäre, die hätten mir für mehr Geld was von Parrot mit nem Extra-Bedienmodul verpasst), sondern hat auch A2DP-Musikstreaming vom Handy - man kann sogar Radio hören und das Handy zum navigieren nehmen und es springt nur für die Richtungsansagen dazwischen.

Also, ich bin inzwischen viel um das Auto herumgekrochen, habe es in vielerlei Hinsicht auf die Probe gestellt und bin sehr happy mit dem Kauf - und vielleicht noch zum angesprochenen Vergleich mit dem 100PS-1.4-Ohneturbo muss ich sagen, ich möchte den Turboschub, die 40PS mehr und den 6. Gang nicht missen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Geschaftsfuhrer

September 2014, Geschaftsfuhrer über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
Opel fällt mit diesem Fahrzeug in die alten Qualitätsprobleme zurück. Ich fahre den Wagen seit etwa 30.000 km und stelle fest:
Getriebe macht schon Geräusche
Kupplung rupft
Bremsen rattern
Verbrauch 25% zuviel
Drehzahl geht bei starkem Beschleunigen nicht zurück
uvm.

Alles völlig normal, sagt die Werkstatt.

Der Opel-Vorstand reagierte auf mein Beschwerdeschreiben gar nicht sondern lies die gleichen Mitarbeiter antworten die schon alles gutgebetet hatten.

Ich parke jetzt aus! Nach 7 Opels wird mein nächster aus Korea kommen. Die sind zwar nicht besser, streiten sich aber nicht mit ihren Kunden weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Corsa2000

Dezember 2013, Corsa2000 über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Den Astra Sports Tourer (Farbe: Silbersee) fahre ich nun seit Mai 2013. Mein vorheriges Auto (Astra GTC) über den ich bereits berichtet habe, hat mein Vater übernommen.

Für den Fahrzeugwechsel gab es natürlich auch einen Grund. Da meine Frau und ich zum November diesen Jahres unseren ersten Nachwuchs erwartet haben, musste ein größeres, familenfreundliches und praktisches Auto her. Ein dreitürer Astra GTC ist da eher unpraktisch.

Jetzt wo unser Sohn geboren ist, merken wir erst einmal wie praktisch der Astra ST wirklich ist.
Zum einen bekommen wir alles ohne Probleme in den Kofferraum. Also müssen wir auch keine Taschen etc. auf dem Rücksitz stapeln. Wer selber Kinder hat, kann nachvollziehen das man immer auf alles vorbereitet sein muss und lieber ein paar Sachen zuviel dabei hat.
Außerdem gibt es genug Platz für den Maxi-Cosi auf der Rückbank.

Bei der ersten Probefahrt ist mir bereits aufgefallen, dass die Motorisierung mit den 140 Ps mehr als ausreichend ist. Deswegen sind die Autobahnfahrten auch sehr angenehm. Auch bei höhrern Geschwindigkeiten bleibt der Astra ST ruhig im Innenraum. Nur wenn man in den höheren Drehzahlbereich kommt, wird es aufgrund des Turboladers etwas lauter.

Beim Verbrauch bin ich einigermaßen zufrieden. Zwar wäre es schön wenn der Verbrauch noch geringer wäre, aber bei einem Auto mit fast 1,5 T leergewicht sind knapp 7 Liter in Ordnung (bei ausgeschalteter Klimaautomatik). Mit Klimaautomatik sind es ca. 7,5 Liter. Das die Werksangabe von 6,1 Liter unrealistisch ist war mir vorher klar. Die sind höchstens bei der ECO FLEX Variante möglich.

Der Astra ST hat einige Extras wie z.B. eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, sowie eine Lenkradheizung (praktisch bei ganz kalten Tagen).

Weitere Ausstattung: Alu-Einstiegsleisten, Tempomat, Radio/ MP3-Player, AUX-Anschluss fürs Handy, Lederlenkrad mit Aluverkleidung, ESP, Traktionskontrolle (Ein-/Ausschaltbar über Mittelkonsole), 12 V Anschluss im Kofferraum (z.B. für Kühltasche), Einparkhilfe (hinten), Tagfahrlicht, mehrere Getränkehalter.
Was mir außerdem gut gefällt, ist die rote Beleuchtung unterhalb des Schaltknaufes (ist serienmäßig beim Astra J).

Ich bin nun bereits ca. 7.000 km gefahren und freue mich auf die weiteren Kilometer :-). Beim ersten Kurzurlaub hat der Astra ST sich bereits bewährt.

Wer nach einem Familienfahrzeug sucht, ist beim Astra Sports Tourer genau richtig. Probleme bekommt man höchstens in der Innenstadt, da man schon einen großen Parkplatz benötigt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
uwerothkamm

Dezember 2013, uwerothkamm über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 110 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Ich bin von dem Astra H Caravan mit gleicher Motorisierung umgestiegen und habe es bereut. Besser ist an dem Sports Tourer das Design, das Innengeräusch und das Fahrwerk. Er ist außen größer,der Innenraum jedoch deutlich kleiner und schlechter nutzbar. Sitzbank umklappen und MTB ohne Demontagen verstauen? Das war mal. Unter dem hohen Gewicht leiden Fahrleistungen und vor allem der Verbrauch. Die Werksangabe von 4.5 l ist utopisch. Bei 80 - 100 km/h im 6. Gang auf der Landstraße liegt der Verbrauch bereits über 6 Liter. Auf der Autobahn bei 140 km/h verbrauche ich unbeladen 8,3 Liter. Die Reichweite schrumpft auf knapp über 600 km: Enttäuschend. Laut meinem Opel-Händler ist das alles ok, für mich nicht. Meine Meinung: Fehlkauf. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Lieni

Oktober 2013, Lieni über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben seit vier Monaten einen Astra 1,4 Turbo 103kW mit Schaltgetriebe. Wir sind von dem Auto sehr begeistert. Der laufruhige Motor ist kaum spürbar und nur sehr dezent hörbar. Fahrleistungen reichen völlig aus um in der heutigen Zeit flott voran zu kommen. Die Abstufung der Gänge ist ideal und das Getriebe lässt sich gut schalten. Der Verbrauch liegt bei 6,5 bis 7,5 Liter, bei normaler Fahrweise. Das Fahrwerk und die Strassenlage sind vorbildlich. uns gefällt das Auto und wir würden es wieder kaufen. .

Was mir sehr gefällt ist Zugänglichkeit im Motorraum. Alle wichtigen Aggregate sind sehr leicht zugänglich, dadurch können hohe Reparaturkosten vermieden werden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ujotho

August 2013, ujotho über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 130 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Nach zwei Astra G und einem Astra H steht jetzt, nach einem kurzen Intermezzo eines Citroen Berlingo, wieder ein Astra vor der Tür. Das aktuelle Modell als Sports Tourer in der Active Ausstattung. Das Fahrzeug stand bereits beim Händler und ist sehr gut ausgestattet mit AFL+-Xenon, grossem Navi 900, Parkpilot vorne und hinten, Klimaautomatik und dem AGR Fahrersitz. Das war "meine" Ausstattung und ich konnte den Wagen nach wenigen Tagen abholen.
Das Fahrzeug habe ich jetzt 10 Tage und bin super zufrieden. Kurz nach der Auslieferung ging es auch gleich in Urlaub damit. Jetzt, 2500km später, möchte ich ein erstes Urteil abgeben.
Design gut (die Frontpartie könnte "schöner" sein), Verarbeitung sehr gut (oder mit den Worten des Herrn Winterkorn: "da scheppert nichts"). Keine Windgeräusche. Die Platzverhältnisse sind für meine Bedürfnisse (3-köpfige Familie) völlig ausreichend. Das Kofferraumvolumen ist mehr als ausreichend.
Der AGR-Fahrersitz ist super. Trotz langer An- und Abreise (jeweils über 900km) hatte ich keine Problem mit dem Rücken. Die Einstellmöglichkeiten sind sehr gut. Eine absolute Empfehlung.
Das grosse Navi 900 war drin. Bestellt hätte ich es sicher nicht da mobile Navis den gleichen Zweck erfüllen. Allerdings hat dieses Navi noch etwas mehr zu bieten. Neben dem Radio gehört hier ein USB-Anschluss und ein Telefonmodul zum Serienumfang das mit Bluetooth mit einem Handy verbunden werden kann und die Daten des Telefons übernimmt. Das Handy wird dann nur noch als SIM-Kartennträger benötigt und in den Standbymodus geschaltet. Funktioniert prima. Genauso wie das Navi. Und das ganze kann auch noch sprachgesteuert genutzt werden. Oder über die Lenkradfernbedienung.
Die Bedienung des Fahrzeuges ist einfach. Auch an die vielen Knöpfe in der Mittelkonsole gewöhnt man sich schnell. Ein Knopfdruck - eine Funktion. Die ganzen Dreh- und Drücksteller erfordern da m.E. mehr Aufwand (man muss immer auf den Bildschirm schauen) und lenken vor allem mehr vom Geschehen auf der Strasse ab.
Die Klimaautomatik funktioniert sehr gut und kühlt das Auto schnell ab. Zur Heizung kann ich noch nichts sagen. Nachtrag im Herbst/Winter wird folgen.
Jedem sei das AFL+ Licht empfohlen. Diese Bi-Xenonscheinwerfer verfügen über Kurvenlicht, neun verschieden Lichtvarianten die sich je nach Geschwindigkeit und Wetter (über Regensensor gesteuert) anpassen. Zudem über ein zusätzliches Abbiegelicht. Ein besseres Licht habe ich bislang in keinem Auto gehabt. Der Fernlichtassistent funktioniert sehr gut.

Der 1,7 ltr. Diesel mit 130 PS ist sicherlich nicht der beste Diesel den man heute kaufen kann. Schlecht ist er allerdings auch nicht. Von Citroen kenne ich deren laufruhige Diesel. Das schafft der Motor nicht. Er ist präsenter; aber nicht störend. Ab 120 km/h ist vom Motor so gut wie nichts mehr zu hören. Das Drehmoment mit 300nm bei 2000 Umdrehungen ist gut. Zumal ein grosser Teil bereits früher anliegt. Mit 80 km/h im 6. Gang bei 1400 U/min sind kein Problem. Sicherlich darf man dann keine Beschleunigungsorgien mehr erwarten. Zurückschalten ist dann zum flotten Beschleunigen nötigt. Was aber sehr gut geht. Das Getriebe ist gut abgestuft (bei 160km/h noch keine 3000 U/min), die Gänge sind über kurze Schaltwege sauber geführt.
Das Fahrzeug ist mit einem Normverbrauch von 4,5 ltr. auf 100 km angegeben. Das dieser Normverbrauch absolut Realitätsfremd ist hat sich ja mittlerweile rumgesprochen. Ich bin nach 2500km bei 5,8 ltr. "gelandet". Und das Auto ist noch in der Einfahrphase. Der Verbrauch dürfte nach meinen Erfahrungen während der nächsten 5000 km noch weiter runtergehen. Langsam war ich nicht unterwegs. In Deutschland (die Autobahn liess es zu) 140-160 km/h; in Dänemark viel Autobahn mit 110-130 km/h. Werde im Nachtrag im Herbst/Winter nochmals dazu berichten.

Manch einer (vor allem die Tester der Autozeitschriften) hat sich über das hohe Gewicht beschwert. Sicherlich lässt sich mit einem geringeren Gewicht auch Sprit sparen. Das es geht zeigt uns VW und Skoda. Opel wird beim nächsten Astra sicherlich in die gleiche Richtung gehen (müssen). Aber zu schwer ist der Astra auch nicht. 130 PS kommen mit dem Gewicht gut zurecht. Mein vorheriges Auto (Citroen Berlingo) war nochmals 120 kg schwerer. Bei weniger PS (111). Und auch ein Golf oder Focus wiegen mit ähnlicher Motorisierung und Ausstattung deutlich über 1400kg. Ein Astra ist also „nur“ ca. 100kg schwerer.

Kann das Auto nur empfehlen. Mit dem neuen 1,6 ltr. Diesel (136 PS) wird der noch besser werden.

Update vom 28.02.14:
Nach nunmehr 13.000 km bin ich noch immer von dem Fahrzeug überzeugt. Der Verbrauch hat sich auf 5,8 - 6 ltr. bei gemischter Fahrweise (ca. 60% Stadt/Landstr. & 40% Autobahn) eingependelt. Bei Langstrecke auf der Autobahn und nicht mehr als 140 km/h liegt er bei ca. 5,6 ltr/100 km.
Die dunkle Jahreszeit hat gezeigt das die Xenonscheinwerfer einfach Spitze sind. Ich hatte nie das Gefühl es könnte etwas mehr Licht sein. Der Fernlichtassistent funktioniert sehr gut. Überflüssig sind eigentlich die Nebelscheinwerfer. Eine merkliche Verbesserung der Ausleuchtung vor dem Auto ergibt sich durch deren Nutzen nicht.
Ein neagtiver Aspekt hat sich in der kalten Jahreszeit herausgestellt: die Heizung. Sie braucht für meinen Geschmack zu lange bis ordentlich warme Luft kommt. Leider habe ich kein Quickheat-Heizsystem. Damit würde die Heizung wohl schneller ansprechen.
Zudem friert die Frontscheibe von innen an wenn die erste kalte Luft durch die Düsen kommt. Als Laternenparker äusserst ärgerlich. Man muss den Wagen, bevor man anfängt freizukratzen, anmachen. Dann bleibt die Scheibe frei, bzw. ist teilweise wieder frei. Quickheat sei daher jedem Laternenparker als sinnvolles Zubehör unbedingt empfohlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
SpandauBaerliner

Mai 2013, SpandauBaerliner über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Nachdem ich vom Fehlkauf eines Opel Mokka(1,6) auf den Astra ST (150 Jahre) umgestiegen bin, weiß ich erst wieder wie angenehm autofahren ist.
Ein kräftiger, vor allem leiser Motor mit moderatem Verbrauch paart sich mit gutem Platzangebot (2 Pers) und guten Ladefähigkeit im Heck, ohne dass der Fahrer unter der umgeklappten Rückbank leidet !!!.
Das Getriebe läßt sich wunderbar schalten und der Motor ist durchzugskräftig (6 Gang allerdings nur zum sparen-muß aber ja kein Nachteil sein).
Das Fahrverhalten ist um mindenstens 1 klasse besser als im Mokka (schaukel-schaukel). Lenkung ebenfalls sehr präzise und lenkt sogar dahin wohin man will.
Fazit nach 3500 km-ein guter Tausch, der sich für meine persönlichen Fahrgewohnheiten und Bedürfnisse mehr als gelohnt hat. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
akire2001opel

Mai 2013, akire2001opel über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
rät vom Kauf ab
Sports Tourer, Edition 1,4 Turbo, 140 PS, 6-Stufen-Automatik mit ActiveSelect
Das Auto ist vom Platzangebot gut auf meine Bedürfnisse zugeschnitten. Ich fahre Automatic. Die Durchzugskraft ist miserabel. Es gibt keinen Kick Down mehr. Das Geräusch beim Beschleunigen ist viel zu hoch (sehr lautes, "trockenes" Geräusch). Das Radio hat Aussetzer! Nach zweimaligen Reparatur-Versuchen wurde es schlimmer! Jetzt fehlen ganze Satzteile. RDS ausschalten bringt keinen Erfolg.
Die Werkstatt sagt: "Die Beanstandung ist Systembedingt und stellt keinen Mangel dar". In der heutigen Zeit gibt es also dafür keine Lösung!
Man hat sich zwar sehr bemüht den Fehler zu finden, auch im Technik Center. Doch die Antwort lautet wie oben gesagt.Dieses Modell gibt es nicht mit einem stärkeren Motor; auch ein anderes Radio kann nicht eingebaut werden, bzw. würde keine Abhilfe schaffen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
machobo

März 2013, machobo über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 130 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,21 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe mich damals beim Kauf zu sehr vom optischen hinreissen lassen, denn ansehnlich ist er zumindest in meinen Augen. Aber nun nach rund 25.000km kann ich nur sagen - aussen Hui, innen pfui!

Die Verarbeitung läßt in einigen Bereichen sehr zu wünschen übrig. Vor allem die Spaltmaße sind teilweise so groß, dass mein kleiner Sohn seine Finger hineinstecken kann. Dazu kommt noch, dass die Werkstatt es bis heute nicht geschafft hat die Windgeräusche an der B-Säule zu beseitigen.

Ich habe mir die Sport Version genommen, aber von Sport ist hier kaum was zu merken. Der Motor hat absolut keine sportliche Ckarakteristik. Der Drehmomentenverlauf ist für einen Diesel äusserst schwach und bei dem tatsächlichen Gewicht des Wagens ist der 1,7l Motor einfach untermotorisiert. Gut vielleicht reicht er jemanden, der viel in der Stadt fährt und sehr gemächlich fahren möchte, aber sobald man z.B. im Freiland einen Lastwagen oder ähnliches überholen möchte, zeigen sich die Durchzugschwächen des Motors. Ein Überholmanöver wird so zu einem Glückspiel.

Zudem ist der Verbrauch im Vergleich zur erbrachten Leistung einfach inakzeptabel. Ein Durchschnittsverbrauch von 6,3l bei sparsamer Fahrweise (heißt meist Autobahn und Freiland mit Tempomat) ist auch jenseits von Gut und Böse.

Obwohl das Styling gelungen ist, werde ich mich von dem Wagen wieder trennen und auf ein Fahrzeug mit ansprechenderem Fahrverhalten wechseln.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Maxxx schrieb am Freitag, 26. Juni 2015, 17:35 Uhr:

Maxxx
Hm. Fahre den Wagen in der Kompaktversion und bin hochzufrieden - seit 110.000 km! Also, meiner zieht sehr gut ab, der 6. Gang ist zwar etwas lethargisch im unteren Drehzahlbereich, aber dafür hat man ja den 5., und der lässt sich problemlos auf 160 kmh hochtreiben, ab da hat auch der 6. hinreichend Durchzugskraft... Als Vielfahrer auf überwiegend Langstrecke, der gerne auf die Tube drückt, komme ich auf (real) max. 6,1/6,2 l... Fahrleistungen ansonsten super, souveränes Fahrwerk, präzise Lenkung, bissige Bremsen, sehr ruhig, natürlich nicht die Dämmung wie in der Premiumklasse. Bislang nur zur Inspektion in der Werkstatt. Mein Urteil: Empfehlenswert...
Kommentar melden

DominikEngel schrieb am Montag, 16. März 2015, 18:07 Uhr:

DominikEngel
"6,3l bei sparsamer Fahrweise ist auch jenseits von Gut und Böse"... naja. Wenn's ein Liter mehr wäre, ok. Aber so klingt's ein wenig tendenziös.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
FriCar

Januar 2013, FriCar über: Astra 2.0 CDTI DPF Sports Tourer, 165 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe das Auto im Oktober 2012 mit 6.100 km beim Opel-Händler gekauft. Der Preis lag 30% unter dem Neupreis. Der Wagen wurde dort als Werkstatt-Ersatzwagen genutzt. Ich habe noch eine 4-jährige Anschlussgarantie kostenlos dazubekommen.

Nach ca. 11.000 km bin ich von der Qualität und Zuverlässigkeit des Autos bisher völlig überzeugt. Das Platzangebot ist ausreichend, die Bedienung eindeutig. Die Übersicht könnte besser sein, aber das ist ein Problem bei den meisten modernen Autos.

Als einzigen Mangel habe ich bisher festgestellt, dass das Gebläse im Winter direkt nach dem Anlassen Geräusche macht. Die sind aber nach 20 Sekunden verschwunden.

Auf der Autobahn mit ca. 140 km/h bin ich bisher auf einen Verbrauch von ca. 5,8 L/100 km gekommen. Das ist angesichts des Gewichts und der Größe ein sehr passabler Wert, der auch nur mäßig ansteigt, wenn man mal schneller unterwegs ist.

Obwohl der Wagen fast Vollausstattung hat (Flex-Ride-Fahrwerk und Standheizung fehlen), ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Das Image von Opel ist deutlich schlechter als die Autos. Bei den Premium-Marken hätte ich locker 10.000 oder mehr Euros für ein vergleichbares Auto gezahlt.

Ich werde in einem Jahr ein Update machen. Ich hoffe, dass ich dann immer noch so zufrieden bin.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

JarodX schrieb am Samstag, 30. August 2014, 15:28 Uhr:

JarodX
Kannst Du noch das versprochene Update schreiben? Ist immer interessant zu wissen wie die Meinung zum Fahrzeug nach der ersten Euphorie ist. :-)
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
reinhardgeiger

Dezember 2012, reinhardgeiger über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo, habe auch einen Astra diesel 17 mit 125 PS; ein sehr gutes Auto, leider macht er so um die 1500-2100 Umdrehungen sehr unangenehme Geräusche die anscheinend vom Luftansauger oder vom Turbo kommen,so die Antwort von einem Spetzialmechaniker von einer Opelverkaufstelle in Bozen/ Italien .Auch wenn die Umdrehungen zurückgehen singt dieses Geräusch unaushaltbar nach oben. Man vernimmt dieses Geräusch aus der vorderen rechten Seite vom Innen aus gesehen war. Vielleicht machte noch jemand diese Erfahrung und kann darüber berichten, denn laut Mechaniker ist dieses Geräusch normal bei den Dieselmotoren 17 mit 125 PS. währe froh wenn jemand antworten könnte!!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
AnBo1970

November 2012, AnBo1970 über: Astra 1.4 Sports Tourer ecoFLEX, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo liebe Astra Fans,

ich wollte mal kurz einen kleinen Zwischenbericht abgeben von meinen ersten 1300Km in gut 3 Wochen und den Fahreindrücken vom Opel Astra Sports Tourer mit 101 Pferdchen. :D:D:D

Zuerst mal die Verarbeitung der Ausstattung Innen und Außen:

Die 150 Jahre Edition ist, wie ich finde perfekt verarbeitet, da klappert nichts, die Spaltmaße passen, alles ist fest verbaut und fasst sich auch hochwertig an. Kein billiges Plastik, zumindest von der Anfassqualität her gesehen!

Der Lack ist sauber aufgetragen (Schneeweiß), ich konnte keine unlackierten Stellen ausmachen.

Die Verarbeitung von außen gibt kein Anlass zur Kritik, alles passt, die Türgummis sind sauber eingepasst, die Spaltmaße der Türen, Heckklappe und Motorhaube sind ohne große Abweichungen top.

Die Türen fallen satt mit einem Plopp in´s Schloss, es hat schon ein bisschen Oberklasse Niveau *grins* :D

Das Radio CDC400 gibt einen ordentlichen Sound wieder, wenn man die Ansprüche nicht zu hoch ansetzt! Der Empfang ist dank Doppeltuner sehr gut. Die Bedienung ist nach kurzer Einarbeitungszeit auch kein Problem.

Auch der große Board-Computer ist Klasse, alle Anzeigen sind gut ablesbar und zeigt alles an was man wissen muss/soll.

Die Klimaautomatik ist auf jeden Fall ihr Geld wert, sie arbeitet leise und ist auch fast zugfrei.

Was besonders auffällt, der Astra wird unheimlich schnell warm (Aussentemp. +4 Grad), schon nach ca. 2 min. Fahrzeit,

Drehzahl bis max. 2200 U/pm (Stadt, - oder auch Überlandfahrt) spricht die Heizung schon richtig ordentlich warm an!

Ich vermute mal, beim Starten des Motors werden vorne im Motorraum irgendwelche Klappen geschlossen, ich kann mir vorstellen,

dass das Klappen vor dem Kühler sind, sodass die kalte Luft daran gehindert wird durch den Kühler zufließen, um so den Motor schneller auf Temperatur zubekommen. Werde es noch genauer untersuchen.

Was den Motor mit 101 PS angeht, so kann ich sagen, es ist eine Motorisierung, die für mich mehr als ausreichend ist.

Die ganzen Berichte, die den Motor schlecht machen, kann ich so gar nicht verstehen! Er zieht für seine 101 PS gut durch, natürlich erst bei einer Drehzahl von über 2000 U/pm.

Ich kann mir vorstellen, dass der 5türer bzw. 3türer bei gleicher Motorisierung mehr zu kämpfen hat, da das Getriebe wohl viel länger übersetzt ist und so die 101 PS Leistung verpuffen – schade eigentlich.

Bei 100 Km/h dreht der 101 PS Sports Tourer 3000 und bei 140Km/h liegen 4000 U/pm an, soll heißen, alle Gänge sind dementsprechend gut übersetzt um flott von der Stelle zukommen.

Und das Beste ist; er ist dabei leise.

Es gibt keine Windgeräusche, die Abrollgeräusche sind auch erfreulich gering und der Motor schnurrt leise vor sich hin, trotz der höheren Drehzahlen, ein riesiges Lob an dieser Stelle an die Opel-Ingenieure dafür.

Überhaupt fährt sich dieser Opel Astra sowas von komfortabel, das habe ich noch nicht erlebt!

Die Federung und Fahrwerk sind perfekt ausbalanciert und auf Komfort ausgelegt, die Sitze sind „saubequem“ (ohne AGR), die Lenkung spricht hervorragend sensibel und sehr leichtgängig an, es ist ein Traum mit diesem Astra durch die Gegend zu fahren - ohne große Übertreibung!

Und alle die es interessiert, auch der 101 PS Astra Sports Tourer hat eine WATT-LINK Hinterachse!

Ich kann nur jedem, der mit diesem Astra eine Probefahrt machen möchte dazu ermutigen, er wird sich wunder, im positiven Sinne!

Als Wanderdüne, wie er in manchen Beiträgen bezeichnet wird, ist er ganz und gar nicht!

Natürlich ist er kein Rennwagen, aber um sicher und auch einigermaßen schnell im Verkehr mit schwimmen zu können ist er allemal gut motorisiert.

Mein Spritverbrauch liegt z.Zt. bei moderater Fahrweise bei 6,3 L im Durchschnitt, ich hoffe der geht noch ein bisschen runter, so 6 L wären super (E10)!:D

Was mich auch überrascht hat, ist die schiere Größe des neuen Sports Tourer, man was ein Schiff.:D

Im Vergleich zu meine vorherigen Opel Astra G Caravan 1.6 101 PS sind das Welten und die Parklücke im meiner Tiefgarage wird mit diesem Astra schon verdammt klein, aber, ich habe Gott sei Dank, die Parkpiepser vorne und hinten mit geordert. Die kann ich jedem nur dringend an Herz legen, die sind auf jeden Fall ihr Geld wert, denn wo das Auto anfängt bzw. aufhört kann man nur erahnen, nur dann ist es meistens zu spät!

So, ich hoffe, ich habe Euch einen kleinen Einblick in die Sports Tourer Welt geben können, nun viel Spaß beim Astra-Kauf!!! :D

LG,
Andi
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 4 Kommentare

Kommentare

thegerman schrieb am Dienstag, 20. November 2012, 16:32 Uhr:

thegerman
Opel baut schöne Autos, aber verkackt es immer wieder im Innenraum!!! Für die Größe ist es Innen eng wie im Smart
Kommentar melden

Fuxfan schrieb am Dienstag, 20. November 2012, 16:16 Uhr:

Fuxfan
Genau so habe ich es bei einer einstündigen Probefahrt mit dem ST auch mal erlebt: Außen hui, innen OK, etwas eng, umständliche Bedienung, leiser, aber etwas lahmer Motor und keine Ecke des Autos ist auch nur zu erahnen (leider eine "Serienausstattung" vieler Neuwagen.....).
Kommentar melden

AnBo1970 schrieb am Dienstag, 20. November 2012, 16:03 Uhr:

AnBo1970
Mag sein, ich find´s völlig OK! Ich bin 1,73 m groß und 62 Kg schwer! :) Der Platz ist für mich mehr als ausreichend, wem das zuwenig ist, muß sich halt anderweitig Umschauen. LG, Andi
Kommentar melden

thegerman schrieb am Dienstag, 20. November 2012, 15:25 Uhr:

thegerman
Von außen Schiff von innenn Smart, das kann keiner schön reden!!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
l0tus

November 2012, l0tus über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 120 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hatte gestern den Astra Sport Tourer mit dem 120 PS starken 1.4l Turbomotor als Mietwagen und habe auf 600km folgende Erfahrungen gesammelt:

Der Wagen war mit 60km auf dem Tacho nagelneu! Dementsprechend hat nichts geknarzt oder geschäppert. Der Mietwagen war als "Edition" relativ kark ausgestattet. Lediglich das Navi 600 und die elektronischer Parkbremse inkl. geändeter Mittelkonsole mit Armlehne waren als Sonderaustattung an Board. Da ich privat einen Golf 6 (1.2 TSI mit 105 PS) fahre, kann ich die beiden Autos nun gut gegenüberstellen. Folgende Punkte sind mir aufgefallen:

In vielen Tests wird die Flut an Knöpfen in der Mittelkonsole bemängelt. Die Kritik kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich zieht man in der ersten Sekunde die Augenbrauchen hoch. Aber ab der zweiten Sekunde läuft alles glatt und man wird mit vielen Direkteinstiegen verwöhnt. Gleiches gilt für das Navi - einfach zu bedienen, gute Routenführung, tolle Soundanlage. Unbrauchbar ist in meinen Augen allerdings der Temponat, dessen Funktionsweise sich mir nicht vollständig erschlossen hat.

Die im Innenraum verwendeten Materialien waren ok bis gut. Im Golf geht es noch etwas hochwertiger zu. Allerdings leidet durch das sehr wuchtige Cockpit im Astra für mein Empfinden das Raumgefühl. Zudem ist für ein so riesiges Auto (schaut euch mal die Außenmaße an!) doch erschrenkend wenig Platz im Fond übrig. Hinter mir mit meinen 1,88m konnte nur jemand reisen, der nicht größer als 1,75m war. Ganz anders in meinem Golf, der deutlich mehr Platz bietet.

Neben dem Temponat habe ich mich über die einfachen Sitze geärgert. Viel zu groß für meine schlanke Figur rutschte ich nur hin und her - kein Vergleich zu den Komfortsitzen im Golf (Comfortline). Der Aufreis für die AGR-Sitze sei jedem empfohlen!

Zuletzt ein paar Worte zu Motor und Fahrleistungen: Recht kerniger, knurriger Sound, mir aber ein Tick zu laut, gutes Ansprechverhalten und ohne Turbopunsh. Gefühlt geht mein Golf bis 100 etwas energischer zur Sache, da sich der Opel-Motor fast wie ein Sauger gibt. Aber der Wagen war auch noch so frisch, dass ich nicht beherzt aufs Gas treten wollte. Verbrauch auf der Autobahn mit Spurtstrecken (160) und 20 km Stau = 7,8l - das geht in Ordnung! Das Getriebe musste recht häufig benutzt werden, da der 6. Gang sehr lang übersetzt ist und sich daher nicht fürs Überholen eignet. Aber wofür hat das Auto denn so viele Gänge? :) Lenkung: Beim Parken sehr leicht, während der Fahrt angenehm direkt. Federung: Toller Kompromiss aus Komfort und Direktheit.

Alles im Allem:
Viel Platz vorne und im Kofferraum - weniger im Fond
Gute Bedienung - Ausnahme: Tempomat
Für 120 PS gute Fahrleistungen - Motor etwas laut.
Toller Federungskompromiss - schwacher Standard-Sitz.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tludwig

November 2012, tludwig (Bronze Experte) über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 110 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
I. Ausstattung: Design Edition, Farbe: Azurblau
Da ich praktisch veranlagt bin, habe ich nach dem 5-Türer doch einen Kombi gewählt.
Rundumsich: prima, deutlich besser als beim 5-Türer
Fahreigenschaften prima,
Motorisierung: ausreichend,
Besonderheiten: EasyAccess Gepäckraumabdeckung: genial!
Verbrauch (bei 90% Autobahn mit 130kmh) ca.6,2l/100km, aber deutlich flotter im Antritt, als der 5-Türer
sonstiges: vgl. mein Bericht zum 5-Türer

II. Als Folgemodell habe/hatte ich eine 150-Jahre-Opel-Ausführung, obwohl mit gleicher Motorisierung fährt dieser deutlich sparsamer (Verbrauch (bei 90% Autobahn mit 130kmh) ca.5,3l/100km), dafür ist er wieder nicht ganz so antrittsfreudig. Der Polsterbezug dieser Ausstattungslinie ist recht empfindlich, wenngleich sehr ansehnlich. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dthiele

Oktober 2012, dthiele über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Nachdem ich mit dem Vorgänger fast 140.000 km und über 7 Jahre ohne Probleme gefahren bin, war es Zeit für ein neues Auto. In die Auswahl kamen der Astra Sports Tourer, der Ford Focus Tournier und der Golf Variant. Die Verkäufer bei Ford und Opel waren sehr engagiert, haben gut beraten und boten Gelegenheit zur Probefahrt, außerdem boten sie attraktive Angebote. Bei VW zeigt man kein großes Interesse, das Angebot war schlecht und eine Probefahrt wurde nicht angeboten, dafür aber auf die doch viel bessere Bewertung in den Zeitschriften (z.B. Autobild-Bericht über Astra Produktion in England, auf meinen Hinweis, dass der Golf ja auch nicht in Deutschland gebaut wird, herrschte dann betroffenes Schweigen) verwiesen.
Die Probefahrten im Focus und im Opel waren unentschieden, letztlich aber gaben das sehr gute Angebot von Opel und natürlich die guten Erfahrungen mit den Vorgängern den Ausschlag: Es wurde ein Opel Astra Sportstourer 1.4 T Start/Stopp in der 150 Jahre Opel Ausstattung gekauft.

Das Auto hat ca. 9000 km gelaufen, die Verarbeitung ist gut und es gibt keine Probleme. Das einzig negativen Punkte sind die im Vergleich zum Vorgänger schlechtere Raumnutzung und eine schlechte Übersichtlichkeit. Mit den Parksensoren wird das Problem der Übersichtlichkeit gemindert, außerdem gewöhnt man sich schnell an die neuen Ausmaße.
Das Auto ist mit den AGR Sitzen ausgestattet, das ist auf jeden Fall eine sehr gute Wahl. Auch nach langen Autobahnfahrten steigt man entspannt aus. Ich habe auch wieder das AFL genommen, bereits im Vorgänger hatte ich damit die besten Erfahrungen gemacht, diese wurden auch nicht enttäuscht. Durch die 150 Jahre Ausstattung ist das Fahrzeugt sehr umfangreich ausgestattet.
Die Motorisierung und Getriebeauslegung finde ich sehr gut. Das Getriebe ist zwar lang übersetzt, der Motor zieht aber gut von unten heraus durch. Auf der Landstraße und der Autobahn ist man im 6. Gang Drehzahl- und Verbrauchsschonend unterwegs, in den meisten Situationen kann man mehr als gut mithalten. Und wenn nötig schaltet man eben 2 oder 3 Gänge zurück, dann ist Überholen kein Problem. Das Getriebe schaltet sich sehr gut und exakt. Unter Ausnutzung der Motorcharakteristik und der Momentanverbrauchsanzeige ist ein sparsames Fahren ohne Probleme möglich. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei ca. 6,4 l, im Urlaub habe ich rein auf der Autobahn 7 l verbraucht, auf Landstraßen kommt man auch mit 5,5 l hin. Wie gesagt, ich bin nicht als Verkehrshindernis unterwegs, hänge aber auf der Autobahn auch nicht mit der Lichthupe dem Vordermann im Kofferraum. Wie hieß es doch in der Omega-Werbung? Nicht schneller ankommen, sondern entspannter!

Das Fahrverhalten ist tadellos, das Fahrwerk ist gut abgestimmt und vermittelt guten Fahrbahnkontakt. Man ist zügig unterwegs, auch auf kurvigen Landstraßen macht das zügige Fahren Spaß.

Die Bedienung des Astra geht ohne Probleme, nach kurzer Zeit hat man sich als halbwegs lernfähiger Mensch schnell in die angeblich verwirrende Tastenvielfalt eingewöhnt. Wobei mir aber schon die Heizungsregelung mit Drehreglern im Vorgänger einfach besser gefiel.

Der Kofferraum ist praktisch zu beladen, gut ist, dass jetzt beim Vorklappen der Rücksitze nicht mehr die Kopfstützen ausgebaut werden müssen. Hilfreich sind die kleinen Haken, um Taschen an der Seite aufzuhängen.

Ich bin mit dem Auto rundum zufrieden und kann das Auto ohne Einschränkungen weiterempfehlen!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Hajo13

Juli 2012, Hajo13 über: Astra 1.6 Sports Tourer Automatik, 115 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Der Astra sports Tourer hat ein schönes Design. Der Nutzwert ist für mich sehr hoch. Der Anschaffungspreis in dieser Klasse der günstigste. Die Verarbeitung ist viel besser als beim Vorgänger. Der Verbrauch meines Astra liegt bei 8 Lieter pro 100 km mit gemischten Fahrstrecken (Landstraße,Autobahn,Stadtverkehr). Da sollte Opel nachbessern. Für Autofahrer ohne sportliche Fahrweise, ausreichend motorisiert. Wehr es schneller braucht, sollte den 1.4 er mit Turbo nehmen. Die Automatik ist sehr angenehm mit ihren sechs Gängen ( mehr Verbrauch ca. 0,5 Lieter ). Bei dichtem Verkehr im täglichen Fahralltag, eine Empfehlung. Für den Transport von sperrigen Gütern aller Art, bietet der Laderaum viel Platz. Auch die Ladungssicherung geht sehr gut. Für Kühltransporte ist die Steckdose, im Kofferraum, sehr nützlich. Die Sitze des Astra sind für mich das Beste (Bei Auto suchen fand ich nichts Besseres), sowohl Vorder- als Rücksitze. Die Einstufung für die Steuern könnte besser sein ( 130,-€ pro Jahr). Die Versicherung ist überraschend günstig ausgefallen (wie beim Corsa meiner Frau). Die Angebote auf dem Automarkt, sind zur Zeit sehr gut.
Fazit: Ich kann das Auto nur empfehlen. Es fährt sehr angenehm und ist günstig im Unterhalt. Es ist praktisch und variabel zu nutzen, für den Alltag. Gut für Reisen mit Familie oder viel Gepäck.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dock

Juni 2012, dock über: Astra 1.6 Sports Tourer Automatik, 115 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
115 PS sind normalerweise ok, aber für diesen Wagen zu wenig. Der Spritverbrauch von 8L ist eine Abzocke! Dazu kommt noch schlechte Übersichtlichkeit und eine qutschende Bremse. Keinerlei Empfehlung! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

thegerman schrieb am Mittwoch, 6. Juni 2012, 17:51 Uhr:

thegerman
Quitschende Bremsen kommen meist durch Kurzstrecken!! Wieviel Km hast du denn??
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
hepfel

März 2012, hepfel über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Letztes Jahr bin ich den Astra 1.4 Turbo (140PS) als Sports Tourer insgesamt knapp 250km probegefahren.

Der erste Eindruck beim Einsteigen war positiv. Es ist alles da, wo man es vermutet und auch die Bedienung klappt, trotz der vielen Schalter, recht problemlos. Eine gute Sitzposition war auf den Ergonomiesitzen schnell gefunden. In der Klasse gibt es kaum bessere Sitze. Der Innenraum ist dabei groß genug für die Familie, wenn auch das Platzangebot nicht überragend ist.
Die Rundumsicht fällt trotz der dicken Pfosten gut aus, aber zur Not gibt es ja die Einparkhilfe.

Auch beim Losfahren gab es zunächst kaum Grund zu Kritik. Nach dem Anfahren ist man relativ schnell auf Stadtgeschwindigkeit. Der Geräuscheindruck ist gut, selbst auf schnellen Autobahnetappen gab es keine störenden Windgeräusche. Der Testwagen hatte das Flexride-Premiumfahrwerk drin, was ich nur wärmstens empfehlen kann. Es bietet einen guten Spagat zwischen angenehmen Komfort und sportlicher Härte. Wobei von Härte hier wirklich keine Rede sein kann. Selbst Querfugen auf der Autobahn dringen nur gedämpft nach innen.

Jetzt komme ich zum großen Schwachpunkt des Astra 1.4, der Motor. Er fühlt sich nach höchstens 120PS an, wobei das auch schon geschmeichelt ist. Die Beschleunigung ist dabei nicht so das große Problem. Auf Landstraßentempo kommt man recht gut, aber der Durchzug ist miserabel. Mit 70km/h aus einer Baustelle raus beschleunigen im 6. Gang kann man vergessen. Da muss man, um ordentlich voran zu kommen, in den 4. Gang zurückschalten, dann geht es einigermaßen vorwärts.
Dabei ist der Verbrauch nicht mal gering. Der Bordcomputer zeigte 8.1 Liter an, ohne dass ich wirklich zügig gefahren bin. Da sollte ein Diesel die bessere Wahl sein.

Alles in allem aber doch ein recht ansprechendes Auto, wenn man nicht den müden Benziner nimmt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
merdyon

Januar 2012, merdyon über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Innenausstattung und Design sind wunderbar. Der Verbrauch in der Stadt liegt bei 6,8 l, Autobahn 6,3 l.
Im Alltag als Familienauto ist er super. Einkaufen durch die Verstauungssysteme im Kofferraum ein vergnügen.
Einparken mit der Einparkhilfe super, ohne wird es wegen der schlechten Sicht nach draußen spannend.
Ich hatte davor einen 75 PS Focus 2001 er. Da hatte man im Fahrerraum mehr Platz. Er ist vorne recht eng gebaut und die Kinder hinten haben auch nicht recht Platz. Es geht schon, aber bei längern Fahrten wird es eng. Dafür ist er sportlich. Habe die gesamte Zusatzausstattung gratis bekommen plus 1000 Euro vom Listenpreis. ( Statt 28000 24000) also ok. Die Sportsitze sind toll, Sitzheizung, Zonenklima und Tempomat ein Traum. Im Große und Ganzen ein schönes Auto mit seinen Vorzügen. Einziges wirkliches Manko für mich ( fällt bei der Probefahrt nicht auf) Platz für die Füße. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
MW3

Dezember 2011, MW3 über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
Hallo Plenumleser,

ich fahre jetzt seit knapp 1.5 Jahren den Opel Astra. Ich entschied mich ohne lange zu Fackeln für den Rüsselsheimer. Er sieht einfach Spritziger aus wie die Konkurrenz, ein Seat Leon, Madza 3 oder der Golf 6 sehen Schlicht aus im Gegensatz zum Astra.
Spritziger heist aber auch gewagter, die Front des Astras muss man Mögen, da sie sehr Rund wirkt und eher in die Klasse Langweilig gehört. Dafür ist die Seitenpartie umso aufregender, die Seitenlinien ziehen sich bis ans Heck. Alles in allem wirkt er wuchtig, groß und irgendwie wie ein Coupe. Wobei die Betonung aus WIRKT liegt. Den er ist mehr schein als sein, nicht alles was schön aussieht ist auch Alltagstauglich. Die Sichtverhältnisse werden durch das Coupe-Design sehr beeinträchtigt.
Fazit; Der Astra ist von Außen ein Augenschlauß, natürlich muss das jeder für sich entscheiden. Dem einen gefällt die Frontpartie, dem einen nicht. Bis jetzt gibt es kein Auto das zu 100% Perfekt ist, ganz ehrlich der Opel erreicht keine 70 %. Mehr schein als sein.

Im Inneren des Opel ist endlich das Vectra-Billig Zeug verschwunden. Der Insignia zog ein.
Das Amateurenbrett ist sehr hochwertig verarbeitet. Alle Bedienelemente lassen sich fast alle gut Finden, jedoch Bedinen ist die andere Sache. Die Tasten liegen sehr nah beieinandere und man verdrückt sich leicht!
Die Armaturenbeleuchtung in Rot ist Geschmackssache. Mini hat es so gemacht das man für ca 200 Euro sich eine Software kaufen kann womit man sie ändern kann. Wie schon angedeutet, die Rundherumsicht ist im Astra ist sehr geschwächt, dank der schrägen und dicken A und C-Säulen.
Das Platzangebot ist für den Kompakten gut, jedoch für die größe die er ausweist ist er schlecht. Die Konkurrenten die von den Karrosseriemassen kleiner sind wie der Astra haben einen weit aus größeren Kofferraum, und bieten Vergleichbaren Platz für Fahrer und Passagiere!! Die Sitzplätze sind gut gepolstert und bieten guten Seitenhalt. Die Passagiere auf der Rücksitzbank fahren dafür nicht so komfortabel mit, das Platzangebot für 3 Teenager auf der Rückbank ist mehr als Begrenzt
Fazit; Im Innenraum ist er leider nicht gewachsen, jedoch hat Opel die Insignia-Qualität einziehen lassen. Trotzdem gilt es hier nochmals Nachzuarbeiten.
Der Höhepunkt ist der kleine Kofferraum.

Jetzt kommt der Teil, warum ich überhaupt den Bericht schreibe. Der 1.4 Turbo Motor leistet 140 PS. Für mich Reicht es alle mal, die Zeiten wo man mit 220 Km/h über die Autobahn gedonnert ist sind vorbei. Der Sprit ist eindeutig zu teuer. Jetzt sind Spritsparzeiten angesagt. Leider noch nicht bei Opel, der Astra braucht sagenhafte 8.0 Lieter auf 100 Kilometer, und auf der Autobahn ist die Nadel selten über 120 Km. Vor knapp 7 Wochen habe ich jedoch ein anderes Probleme die den Spritverbrauch erst mal in den Schatten stellen. Der Wagen fing an bei höher Geschwindigkeit zurucken. Die Werkstatt meinte lächelnt, die Räder hätten Wuchtgewichte verloren. Fehlersuche verfehlt. Dann untersuchten die Monteure die Lager und das Fahrwerk. Alles ist in bester Ordnung. Ich gab mich noch nicht zufrieden, die Werkstatt baute das Getriebe raus, und siehe da. Das Schwundrad ist heiß gelaufen und schlägt. Das Teil wurde ersetzt. Er ruckelt nichts mehr. Aber das nächste Problem steckt schon im Startloch. Im Gangwechseln vom ersten in den zweiten Gang hört man jetzt ein Schleifen. Im dritten Gang ist alles wieder normal. Der Verdacht liegt auf einen Getriebeschaden. Verhandlung zwischen Opel dem Händler und mit laufen.

Fazit. Der Opel Astra ist ein Blender, von Außen vermittelt er Größe und Platz. Im Innenraum kommt dann die Ernüchterung. Platzangebot ist Mangelhaft und der Kofferraum ist eine herbe Enttäuschung. Dazu kommen die Materialprobleme die Opel leider hat. Siehe Schwungrad, Getriebe und was noch so alles kommt.
Wer Interresse hat soll sich woanders umschauen.......
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
michael190281

Dezember 2011, michael190281 über: Astra 2.0 CDTI DPF Sports Tourer, 160 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich Fahre den Astra jetzt ca. 3 Monate, hab schon fast 7 tsd km drauf.
Der Motor zieht super durch und das Fahrverhalten ist sehr gut. Die Sitze sind sehr bequem. Einzige kleine Mängel eine Abdeckung im Innenraum (am Türöffner) ist seit dem Ausliefertag locker und mittlerweile abgefallen zusätzlich ist der Beifahrer Aussenspiegel nicht 100% festgeklebt.. aber das wird bei meinem nächsten Werkstattbesuch behoben...
Alles im allen ist der Astra sehr zu Empfehlen!! Im Preisleistungsverhältnis der Konkurrenz Haushoch überlegen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
marcusAstra

Oktober 2011, marcusAstra über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
guten morgen,

ich habe vor 9 monaten stolz meinen astra j entgegengenommen. ich war anfangs sehr zufrieden mit dem auto, mitlerweile zweifel ich an dem auto. die werkstattbesuche häufen sich langsam.
mal eine allgmeine frag an die astra fahrer habt ihr die selben probleme wie ich???

- 3 radlager ersetzt (VL;HL;VR)
- turbo zeitweise ohne richtige leistung, opel ist ratlos. immer wenn ich in der werkstatt war ist der fehler wieder weg
- die hinterachse macht starke geräusche bei geringen fahrbahnunebenheiten, opel will mir weis machen das das normal bei dem fahrzeug sei.

ich bitte euch helft mit bitte, wie ich vorgehen kann. weil das darf doch nicht sein, bei einem auto das nicht mal 1 jahr alt ist.

nachtrag am 13. 01.12, der fehler mit der fehlenden truboleistung ist erneut aufgetreten. die werkstatt prüfte alles gründlich durch, das resultat turboschaden. opel zahlt zwar aber so etwas darf nicht passieren. die opelmanschaft versicherte mir auch das es sicher eine rückrufaktion für die klapper geräusche der hinterachse geben wird.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

marcusAstra schrieb am Samstag, 19. November 2011, 03:39 Uhr:

marcusAstra
danke werde ich machen. ich habe mich jetzt auch mitlerweile in den astra forumen umgesehen es haben viele diese probleme. ein eil sag abwarten bis opel eine rückruf aktion machen die anderen sagen opel wird nichts dagegen unternehmen
Kommentar melden

schmitz37 schrieb am Mittwoch, 16. November 2011, 12:28 Uhr:

schmitz37
Versuchs doch mal im Fragen und Antworten Bereich, vielleicht kann Dir dort jemand weiterhelfen.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
floriansportstourer

Oktober 2011, floriansportstourer über: Astra 1.4 Sports Tourer ecoFLEX, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben uns den Sportstourer 1.4 in der Ausstattungslinie "Design Edition" zugelegt.

Ausschlaggebend war, daß wir diesmal einen Opel-Kombi wollten, der verbauchsmäßig etwas besser liegt als unser vorheriger Opel Astra Kombi 2.2. Zugegebenermaßen ist das nicht schwer, aber der Verbauch des 1.4er Sportstourers begeistert uns doch sehr. Einen Benziner-Kombi mit einem Durschnittsverbrauch um die 6.0 bis 6.5l / 100km (bei uns, wenige Stadtfahrten) zu bewegen halten wir durchaus für bemerkenswert. Allerdings sollte man sich leistungsmäßig keinen Illusionen hingeben. Der Wagen kann fast nur "gemütlich" bewegt werden und die Leistungsentfaltung erfolgt doch sehr linear. Will man etwas schneller vom Fleck kommen, muß man schon höher drehen. Zu unserer Fahrweise passt er ideal. 3-köpfige Familie und nur im Urlaub mal voll beladen unterwegs.

Die Ausstattung kann man ja nachlesen. Wir finden sie für ein Auto dieser Preisklasse anerkennenswert. Lenkradheizung! Natürlich eher ein Spielzeug, aber hat nicht jedes Auto.
Wir haben noch zusätzlich zur Serien-, bzw. Design Edition-Ausstattung dazugenommen: Einparkhilfe vorne (hilfreich, da die Wagenfront eher schlecht abzuschätzen ist), Durchlademöglichkeit (bedeutet auch gleich eine Armlehne mit Fach für den Nachwuchs), elektrische Parkbremse mit Berganfahrhilfe (tolle Sache, man kann immer "aus der aktivierten Parkbremse rausfahren" und zwar butterweich, vorwärts wie rückwärts.), Lichtpaket (leseleuchten, etc.).

Kofferraum ist riesig, mit Fach unter dem Kofferraumboden, sofern man auf das Reserverad verzichtet. Schöne eben Ladefläche. Und überall Ablagemöglichkeiten (Fächer).

In unseren Augen ein sehr gelungenes Fahrzeug für Fahrer, die keinen Wert auf sportliche, sondern auf eine sparsame Fahrweise legen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
locke69

Oktober 2011, locke69 über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
fahre seit 1992 opel;der astra 1,4 turbo sports tourer ist wohl das higleigt seines daseins mit dem ich mir einen traum erfüllen konnte,sehr beindruckend ist die laufruhe und sehr gute qualität,sowohl das material als auch die optik im innenraum setzen maßstäbe in punkto wohlfühlatmosphäre danke für dieses auto weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
romanteufl

Juli 2011, romanteufl über: Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Sehr schönes Auto,
jedoch auf die Motorisierung achten, da fehlt dem Sports Tourer mit 74 KW von unten raus richtig Power.
Ich hatte den Vorgänger mit 74 KW, dieser fuhr sich wesentlich spritziger.

Jedoch das Design und die Innenausstattung ist wunderbar, bis auf die Fensterkurbeln hinten, die sollten 2011 Serienmäßig sein. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

l0tus schrieb am Montag, 19. September 2011, 13:48 Uhr:

l0tus
Ich glaube, diesen Motor gibt es nicht. Er hat 81, 92 oder ab Okt. 2011 96 kW.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Fuxfan

Mai 2011, Fuxfan (Bronze Experte) über: Astra 1.6 Sports Tourer Automatik, 115 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
Bei unserem diesjährigen Familientreffen hatte ich Gelegenheit, den neuen Astra Sportstourer in der 85-kW-Automatikversion (Edition) probezufahren. Auf einer einstündigen Fahrt nahmen seine stolzen Besitzer unseren Golf 5 Variant (90kW-TSI mit DSG) und wir ihren Astra.
Schon als beide nebeneinander parkten fiel auf, dass der Astra noch länger als der ohnehin nicht kleine Golf ist. Design: Absolut gelungen!
Sportlich-elegante Form, alles "passt" optisch und nichts wirkt überladen. Das Heck ist deutlich schicker als beim Golf, muss ich neidlos anerkennen. Dass das Design auch Nachteile hat, zeigte sich beim Einsteigen...
Vorne ist der Platz auch für mich mit knapp 1,90 m noch gut ausreichend, auch nach oben. Sitzverstellbarkeit ist ausreichend - ganz runter und ganz zurück. Beinfreiheit durch die breite Konsole nicht so doll.
Hinten dagegen wollte ich so aber keinen Kilometer mitfahren, da fühlte ich mich an unseren Zweitwagen Polo erinnert. Man fragt sich, wo die Außenlänge des Astra innen geblieben ist? Unser Golf scheint mir da überall deutlich mehr Platz zu bieten. Die Sitze sind sehr angenehm und bequem, bieten guten Halt.
Die Materialien machen durchweg einen guten Eindruck, da hat Opel saubere Arbeit geleistet. Die silbergrauen Designelemente an Armaturen und Türen sehen gut aus, Instrumente sind gut ablesbar, Blinker- und Wischerhebel stehen aber seltsam schräg nach oben, das wirkt immer wie eingeschaltet. Die Mittelkonsole erfordert ob ihrer Knöpfchenvielfalt erst mal ein ausgiebiges Studium - reinsetzen und gleich losfahren geht beim Golf, nicht aber im Astra.... Vor allem stören mich die Trennung zwischen Radiobedienung und -Anzeige und die gleich großen, zu klein beschrifteten Bedienknöpfe, die viel zu wenig optisch getrennt sind. Das ist nicht ergonomisch, sondern schlicht ablenkend und oft unlogisch.
Der nächste Kritikpunkt am Astra ST ist die wirklich schlechte Übersichtlichkeit nach hinten bzw. schräg hinten. Durch die ansteigende Seitenlinie, die von außen so schön dynamisch aussieht, und die breiten Dachsäulen ergeben sich hinten nur noch kleine Fensterflächen, die ein Rückwärts-Einparken ohne Parkpilot zum kleinen Abenteuer werden lassen - dieser also ein absolutes Muss. Nach vorne ist die Sicht ähnlich wie beim Golf, das vordere Ende kann man nur erahnen - das ist aber eher Gewöhnungssache.
Zum Kofferraum: Größe wie im Golf, praktische Details wie zweites Staufach, niedrige Ladekante und ein pfiffiges Rollo, das auf Antippen hochschwenkt oder zurückschnurrt. Mitgedacht und gut gemacht!
Zum Fahren an sich: Das straffe, aber doch komfortable Fahrwerk hat reichlich Reserven. Auf einer einstündigen Fahrt im Stuttgarter Umland auf kleinen bis vierspurigen Straßen zeigte es sich souverän und den Anforderungen des, na ja, braven Motors stets gewachsen.
Die 1,6l-Motor-Automatik-Kombination scheint mir etwas überaltert, wenn man TSI und Siebengang-DSG gewöhnt ist. Die 115 PS schienen vom Sechsgang-Automaten eher unwillig in Vortrieb umgesetzt zu werden, begleitet von deutlichen Schaltvorgängen incl. "Heute-schon-genickt";-)
Immerhin ist der Motor angenehm leise, und die Bremsen sind bestens. Der Radioempfang und -Klang sind ordentlich.

Fazit nach einer Stunde: Als schicken Kombi für Zwei, mit ansprechendem Design, großem Kofferraum und durchdachten Detaillösungen empfehlenswert, aber mit besserem Motor (1.4-Turbo) und, da Opel (noch) kein DSG anbietet, als Handschalter. Viele notwendige Extras seien in der Basisausstattung nicht erhältlich (so die Parkpiepser!), die Bedienung ist teils unnötig kompliziert (man gewöhne sich aber nach ein paar Tagen dran, hieß es) - OK.
Wer wie ich einen Familienkombi mit viel Platz innen und hinten, guter und einfacher Bedienung und spritzigem TSI-Motor samt dem genialen DSG will, kommt am Golf Variant nicht vorbei. Deshalb mein "Weiß nicht" bei der Empfehlung.
(Übrigens fragte mich mein Cousin beim "Rücktausch" ob ich sicher sei nicht doch einen Passat zu fahren ;-)))
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ruby87

April 2011, ruby87 über: Astra 1.4 Sports Tourer ecoFLEX, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Bin absolut begeistert von diesem Auto, obwohl ich berufsmässig oft sehr hochwertige Premiumautos fahre. Meiner Meinung nach steht der Astra diesen in nahezu keinem Punkt etwas nach. Neben dem Design gefällt mir vor allem das Innenleben und dessen Funktionalität. Habe glaube ich noch nie so bequem in einem Auto gesessen, die Sitze sind super. Mit der Übersicht an den Bedienelementen habe ich auch kein Problem, abgesehen davon finde ich die schwungvoll eingelegte Mittelkonsole sehr wertig und schick.
Ich muss dazu sagen, dass ich nie ein Fan der Marke Opel war und hätte auch nie gedacht, dass einmal einen fahren würde, muss aber nun gestehen, dass ich vollkommen überzeugt wurde und sehr zufrieden bin.
Leistung, Design usw sind meiner Meinung nach für jeden unterschiedlich wichtig und dass man bei einem Kompaktklassenkombi kein Rennpferd erhält ist denk ich auch klar...mir persönlich reichen die 100 PS für den Alltag/Ausflüge/Urlaub absolut aus. Sehr gut gefallen mir bei der Design Edition auch die getönten Scheiben und der Tempomat.
Würde ich jederzeit wieder kaufen...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Sportstourer

April 2011, Sportstourer über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Nach den ersten Testberichten über den 1,4 Turbo mit 140 PS
dachte ich naja der wird nicht ausreichen. Doch dann kam meine erste
Probefahrt mit einem Astra Limusine und siehe da man darf nicht alles glauben was erzählt und geschrieben wird ,man muss es selbst erleben.
Der Motor ist für mich absolut ausreichend. Guter Durchzug trotz großer
Masse und recht flott von unten raus.
Jetzt fahre ich seit 2 Monaten den Sports Tourer und auch hier bleibt meine Meinung zum Motor.
Die Verarbeitung ist hervorragend ich würde sie eine Klasse höher ansiedeln. Und das Cockpit ist übersichtlich und leicht zu bedienen anders als in den Testberichten geschrieben.Wir sind eine 4 Köpfige
Familie und die Kinder sind 14+17 das Auto ist auch für die lange
Urlaubsfahrt mit viel Gepäck geeignet.
Ich muss aber auch sagen, dass ich eine Top Ausstattung habe die keine Wünsche übrig lässt.Beim Verbrauch liege ich Momentan bei
7,5-8,0 l/100km mein Astra hat aber auch 19" Räder und die Klimaautomatik ist immer an bei fast nur Stadt Fahrt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
frenee

Februar 2011, frenee über: Astra 2.0 CDTI DPF Sports Tourer, 160 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Tolles Auto sehr gute Verarbeitung, keine klapper Geräusche ,starker durchzugstarker Motor AGR Sitze (Gesunder Rücken) sensationell .
Ich bin 196 cm groß und finde eine sehr gute Sitzposition. Kofferraumabdeckung die beim beladen nach oben klappt ist eine gelungene Idee ebenso das Umklappen der Rückenlehnen mit je einem elektrischen Schalter.Sehr gute Straßenlage
Platzangebot auf der Rückbank ist nur durchschnittlich für Kinder aber OK.Stossstangenpiepser sollten mitbestellt werden (sinnvoll)
Mit einigen Extras wie Standheizung Sport Ausstattung Metalic Seiten Scheiben getönt und AHK nähert man sich Brutto der 32 T€
Mit der 6 jährigen Garantie ist es eine runde Sache.
Grüße Frenee weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hsw2010

Februar 2011, hsw2010 über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Bin den Opel Astra probegefahren.
Ich kann nur sagen, macht echt Spaß beim Fahren und die Bedienung hat man schnell im Griff.
Habe mir aber den Sports Tourer mit 120 Ps. gekauft.
Da er, so finde ich, ausreichend motorisiert ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Maaschder

Januar 2011, Maaschder (Bronze Experte) über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
Ist ja schon ein sehr schickes Auto geworden, der Astra Sports Tourer. Ist aber auch ganz schön groß geworden, mit "Kompaktklasse" hat das ja (fast) nichts mehr zu tun. Ein so großes Auto (ein VW Passat Variant ist nur 7 Zentimeterchen länger…) muss ja auch ordentlich Platz haben - dachte ich mir jedenfalls...

Zur Probefahrt bekam ich die 1.4-Turbo-Maschine mit 140 PS in der Topausstattung "Innovation". Da sind ist ja bereits das super Xenon-Licht schon dabei. Der Wagen hatte unter anderem auch das "große" Navi (schöne Grafik, aber relativ umständliche Bedienung) und Lenkradheizung (echt geil im Winter!). Worauf ich besonders gespannt war, ist die automatische Fernlichtschaltung - die Funktion dieser ist leider sehr unzufriedenstellend. Das Fernlicht wird viel zu spät ausgeschaltet. Ich bin in jede Ortschaft mit angeschaltetem Fernlicht gefahren, was die Passanten nicht gerade erfreut hat. Außerdem bekam ich von fast jedem zweiten entgegenkommenden Fahrzeug Lichthupe.

Die Materialien und die Verarbeitung sind auf gutem Niveau, der Unterschied zum Golf ist minimal. Der Testwagen hatte die Ergonomiesitze - die sind wirklich Spitze! Allenfalls ein bisschen zu schmal. Auch die Sitzposition ist sehr gut. Der Fahrkomfort war trotz 19-Zoll-Felgen und Sporfahrwerk erstaunlich gut. Das kriegen andere nicht so hin (auch der Golf mit Sportfahrwerk fährt sich nicht so geschmeidig!).

Die Fahrzeugbedienung ist wegen der (viel zu) vielen Knöpfe allerdings ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Aber daran wird man sich nach längerer Zeit sicher gewöhnen.

Bei Fahren fragte ich mich allerdings, wo denn die (angeblichen) 140 PS sind. Das Auto fühlt sich unglaublich schlapp und zäh an. Bei Vollgas im 3. Gang bewegt sich die Tachonadel nur sehr, sehr gemächlich. Immerhin bleibt es relativ ruhig im Auto und auch der Verbrauch hält sich einigermaßen in Grenzen. Die Lenkung ist dafür sehr direkt, also für eine sportliche Fahrweise ideal - mit dem passenden Motor...

Das Raumangebot auf den vorderen Plätzen ist für die Kompaktklasse ziemlich großzügig, was man für den Platz hinten nicht gerade sagen kann. Das Platzangebot hier ist für ein Auto dieser Größe geradezu ein Witz. Wenn ich den Fahrersitz für mich ideal eingestellt habe (bin nur 1,73 m), scheuern meine Knie hintendran an der Vordersitzlehne. Auch die Innenbreite ist sehr gering. Dazu sind die hinteren Türausschnitte sehr klein und der Öffnungswinkel der hinteren Türen viel zu gering. Die Montage eines Kindersitzes geht gerade so, das Einladen des Kindes gestaltet sich da schon erheblich schwieriger.

Der Kofferaum an sich ist schön glattflächig und gerade geschnitten und einfach beladbar. Die Möglichkeit, die Rücksitzlehnen vom Kofferaum umzuklappen ist schön praktisch, das System beim Mazda 6 Kombi ist allerdings noch ein bisschen besser.

Um die Übersichtlichkeit ist es auch nicht sonderlich gut bestellt. Durch die vorderen Dreiecksfenster sieht man nicht wirklich was und auch der Blick durch die Heckscheibe könnte besser sein. Das Raumgefühl auf den Vordersitzen ist durch die weit nach vorne gezogene Windschutzscheibe sehr gut, hinten dagegen durch die kleinen Fenster und die Sitzposition direkt an der C-Säule sehr bescheiden. Man fühlt sich beengter als in einem Corsa... Den Opelanern ging hier eindeutig das Styling vor den Nutzwert. Der Vorgänger (Astra H Caravan) hatte platzmäßig mehr zu bieten - und der war fast 20 Zentimeter kürzer. In Sachen Raumausnutzung ist Opel (der Insignia läuft ja auch unter dem Motto "Außen groß - innen klein") leider mit bei den Schlechtesten...

Mein Fazit:

Pro:
- gute Material- und Verarbeitungsqualität
- sehr gute Sitze
- clevere Detaillösungen
- angenehmer Fahrkomfort

Contra:
- auf den Rücksitzen sehr geringes Platzangebot
- durchzugsschwacher Motor
- relativ unübersichtliche Karrosserie
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

opelfan79 schrieb am Donnerstag, 28. April 2011, 09:32 Uhr:

opelfan79
Die Meinung kann ich nicht ganz teilen, denn die vielen Knöpfe in der Mittelkonsole benötigt man kaum. Ist alles einmal eingestellt, fummelt man eigentlich nur im Bereich der Klima rum oder schaltet mal das ESP aus. Es sieht nach mehr aus als es ist. Auf meiner Probefahrt hatte ich sofort den Überblick, andere müssen sich vielleicht kurz eingewöhnen. Das Contra zum Platzangebot kann ich so auch nicht ganz bestätigen. Ich bin 1,90 m und meine Freundin kann mit 1,73 m ohne Problem (sagt sie) hinter mir sitzen. Ich denke das kommt auf die persönliche Einstellung an. Was den Motor angeht, das kann ich bestätigen. Er ist ausreichend, mehr nicht. Auch mit Anhänger sorgt er berghoch dafür das die Nadel nicht absinkt. Wer allerdings Spaß haben will, der sollte die 180PS-Variante nehmen.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
hsw2010

Dezember 2010, hsw2010 über: Astra 1.4 Turbo Sports Tourer, 120 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo ich habe auf meinen Astra jetzt 100000 Km und 5 Jahren, ich bin immer noch sehr zufrieden und er macht mir auch weiterhin Freude beim Fahren.
Zur Technik, außer bei der Jährlichen Wartung war ich nicht in der Werkstatt, ich musste auch noch nie Motoröl nach füllen.
Außer dem Öl und Filterwechsel wurde bei 58000 km die Bremsklötze vorne und Hinten gewechselt bei 95000 das Handbremsseil liegt wohl daran das ich die E-Handbremse ständig nähme und auf Garantie wurde ein Kühlerflansch am Zylinderkopf gewechselt. Technisch TOP, innen sehr leise und Laufruhig.
Es kapert auch nach 100000 km nichts und wen er geputzt ist sieht er aus wie neu nichts abgegriffen.
Die Leistung nahm mit den gefahrenen km zu und der verbrauch pendelte sich bei ca. 7,6 l ein.
Den behalte ich noch eine ganze weilen.
Freude beim Fahren.

18000 km habe ich jetzt schon auf meinem Tacho und bin sehr zufrieden mit meinem Astra Sports Tourer 120 Ps.
Das Gesamtpaket ist nicht nur im optischen sondern auch im technischen sehr gelungen, und der Fahrspaß ist immer mit dabei.
Jetzt kann ich auch etwas über den Verbrauch schreiben und mit 7.6l /100km bin ich sehr zufrieden. 16.01.2012

Seit August 2010 möchte ich mir einen Kombi zulegen der technisch ausgereift ist und ein Top Fahrwerk mit einem leistungsstarken Motor über den gesamten Drehzahlbereich besitzt.
Ich dachte zuerst an VW Kombi und sah ihn mir genauer an.
Technisch kein schlechtes Auto aber optisch macht er nichts her.
Das Innenleben eine Plastiklandschaft, die Bedienung der Heizung Minitasten und zu weit unten.
Auch andere Kombis beeindruckten mich nicht wirklich, am meisten gefiel mir der Skoda Octavia und ich wurde mir mit dem Verkäufer schon sehr einig.
Da aber der neue Opel Astra Sports Tourer gerade auf den Markt kam, wollte ich mir den auch noch ansehen, und wusste sofort bei der ersten Probefahrt mit dem 120Ps Benziner der muss es sein.
Ich kann nur sagen, macht echt Spaß beim Fahren, die Bedienung hat man schnell im Griff und sieht echt gut aus.
Endlich wieder einmal ein echt gelungener Wagen am Automarkt.
Nebenbei konnte ich mir auch noch gute 2000.- EUR sparen bei gleicher Top Ausstattung mit Sportsitzen AGR Klimaautomatik, Anhängekupplung, 18 zoll Sommer und 17 Zoll Winter Reifen,…………………..
Und eine sehr lange Garantie, Spricht auch noch dafür.
Fahren mit Freude.

Hallo ich habe auf meinen Astra jetzt 80000 Km und seit nicht ganz 4 Jahren, ich bin immer noch sehr zufrieden und er macht mir auch weiterhin Freude beim Fahren.
Zur Technik, außer bei der Jährlichen Wartung war ich nie in der Werkstatt, ich musste auch noch nie Motoröl nach füllen.
Außer dem Öl und Filterwechsel wurde bei 58000 km die
Bremsklötze vorne und Hinten gewechselt.
Es kapert auch nach 80000 km nichts und wen er geputzt ist sieht er aus wie neu nichts abgegriffen.
Die Leistung nahm mit den gefahrenen km zu und der verbrauch pendelte sich bei ca. 7,6 l ein.
Den behalte ich noch eine ganze weilen.
Freude beim Fahren.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
thohering

Dezember 2010, thohering über: Astra 1.4 Sports Tourer ecoFLEX, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben unser Auto noch nicht so lange, deshalb kann ich zum Thema Verbrauch keine großen Angaben machen, Design lasse ich frei, denn das ist echt Geschmackssache.

Einer der Hauptkritikpunkte sind ja die vielen Schalter und das etwas unschlichte Innenraumdesign - das muss man selber wissen ob einem das gefällt, fest steht: nach zwei drei mal Fahren findet man sich gut zurecht. Ist eigentlich selbst erklärend. In unserer A-Klasse, die wir davor hatten waren es sogar noch 4 oder 5 Knöpfe mehr :-)

Was super ist bei diesem Auto: saupraktisch, echt bequem, und mit wirklich wirklich vielen cleveren Lösungen rund um Stauraum usw.
Unsere Vergleiche waren Golf, Octavia und Volvo V50. Dinge wie herausnehmbare Sitzpolster auf der Rückbank, serienmäßiger doppelter Laderaumboden, eine Gepäckraumabdeckung die man bequem im Laderaumboden verstauen kann, ebene Ladekante bekommt man in dieser Größenklasse nicht oder nur für deutlich mehr Geld.
Fahrverhalten: mit dem Motor sicher kein Sportwagen, aber Typ Gleiter, besser sogar noch als die A-Klasse, und die ist in dem Segment eigentlich schon spitze.
Achja: nicht zu vergessen: man spart sich gegenüber Golf/Oktavia 2 Kasko-Stufen, das spart über die Jahre ordentlich was.Die Garantie ist zwar nicht lebenslang, aber mit integriertem Schutzbrief ein echt gutes Geschäft.

Fazit: das Design ist Geschmackssache, das Fahrverhalten eine Klasse höher anzusiedeln, die Unterhaltskosten überschaubar, das Auto ist grundsolide und allem Anschein nach auch gut verarbeitet, generell das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)