NISSAN X-Trail SUV (2001 - 2007)

3.42 8 Tests 43 Erfahrungen
66%
34%

23.390 € bis 34.940 €

114 PS (84) kW bis 165 PS (121) kW

Benzin, Diesel

7,1 l/100km bis 9,6 l/100km

8,0 l/100km bis 11,9 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,49 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,58 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,87 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,27 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,99 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,95 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
PJBu

Mai 2015, PJBu über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Habe für den Bericht versehentlich die falsche Rubrik aufgerufen, sollte für das Baujahr 2007-2009 sein.
Siehe: NISSAN X-Trail 2.0 dci 4x4 DPF, 150 PS Geschlossen (2007-2009) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
geri68

Mai 2015, geri68 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
X-Trail T30 2.2 Di 4x4 Diesel - eigentlich ein cooler Wagen, gut motorisiert, sehr zugstark, obwohl wir nur die kleine 84kw-Varainte haben. Großes Raumangebot, stabil, wertiges Gefühl. Und ich finde, er sieht auch gut aus. Haben ihn gebaucht mit 190tkm gekauft, BJ 2002. Nach 10.000km fing er an zu ruckeln und immer öfter kein Gas anzunehmen. Irgendwann (natürlich im Urlaub :-( )ging gar nichts mehr - sind mit 89km/h aus der Bretagne heimgefahren. Ich tippte auf Turboschaden, aber es waren letztlich die Hubsteuerventile, die verstopft waren - scheinbar ein bekanntes Problem mit dem Biozusatz im Diesel, der seit 2006 regulär an den Tankstellen ausgegeben wird und Ablagerungen verursacht. Die Nissan-Foren sind voll mit diesem Problem. Abhilfe sollen Additive oder 2-Takt-Öl im Tank schaffen, was ich seitdem fleißig gemacht habe. Kostenpunkt damals: Werkstattangebot 1500 €, ich hab die Ventile im Netz günstig selbst gekauft und in einer Fachwerkstatt einbauen lassen, Gesamtkosten "nur" 850 €. Jetzt nach weiteren 20.000km geht es ganz genau so wieder los... was sie mir in der Werkstatt schon leise vorausgesagt hatten, und deswegen aus Erfahrung ausdrücklich ohne Garantie gemacht!
Bei aller Liebe zum Rest: das ist ein KO für jeden Wagen. Und das, obwohl Nissan das ok für den Bio-Diesel gegeben hat!
Deswegen kann ich den X-Trail mit Dieselantrieb absolut nicht empfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Ranger1

März 2015, Ranger1 über: X-Trail 2.2 dCi 4x2, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,07 ]
Ich habe mir im letzten Jahr einen Nissan x trail ( t30) gekauft. Das Fahrzeug stand gut da, hatte es doch gerademal 36059 km auf dem Tacho. Obwohl ich im großen und ganzen zufrieden bin, schaue ich besorgt in die Zukunft. 3 Wochen nach der Anschaffung war die Bremse der Vorderachse hin. Ein Bremsstein hat sich verkeilt, Bremsscheiben und Steine für 440, Euro gewechselt. Heute am 13.03.15 steht das Fahrzeug in der Werkstatt, das Fahrzeug nagelt nach dem Kaltstart. Der Werkstattmeister versucht das Problem runter zu spielen. Ist nun mal ein geoßer Motor, bla bla bla. Habe gerademal 56065 km auf der Uhr. Wahrscheinlich Steuerkette oder Kettenspanner?? Bremssteine Hinterachse fertig. Das Fahrzeug lässt sich trotz schonender Fahrweise nicht unter 10, Litern fahren. Bei einem Tank von gerade mal 60 Litern!! Obwohl ich das Fahrzeug mag, ärgere ich mich. Motor stammt aus dem Jahr 2006, Erfahrungen anderer Fahrer zeigen selbe Probleme. Nissan ist das Problem bekannt, Keine Reaktion. Schade!!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
manfredschimboeck

Oktober 2014, manfredschimboeck über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
Ich hab seit 2008 einen X-Trail 2,2dCi 4x4 und hatte damit nur Probleme! Bei 42.000 km Hinterachsendifferential kaputt. Bekam eines auf Garantie, nach 1,2 Jahren und weiteren 24.000km auch dieses wieder kaputt (gleicher Schaden). Da 0,2 Jahre über Ersatzteilgewährleistung, bekamm ich dieses nicht mehr erstattet!
Jetzt hab ich keinen 4x4 mehr, da mir € 4000.- (ohne Einbau) für vieleicht weitere 25.000km zu teuer wären. Nach 168.000 km ließ sich das Auto nicht mehr starten - Steuerkette kaputt. Rep.Kosten € 3.500.-. Bei 184.000km lautes Geräusch bei Standgas, als würde die Steuerkette irgendwo anschlagen. Diagnose - Zahnrad (zentrales) für Steuerkette kaputt (7 Zähne abgerissen) ...neue Steuerkette, neue Zahnräder...) Da letzte Reparatur vor 11 Monaten war, bestehe ich auf Garantieleistung. Wenn nicht wird mein Anwalt zu tun haben!!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stobide

April 2014, stobide über: X-Trail 2.2 Di 4x4, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre diesen Wagen seit nun 8 Jahren.
Er hat 325000 km.
Für einen SUV sind die Fahrleistungen und der Verbrauch sehr gut.
Alle Probleme, die bisher bei dem Fahrzeug auftraten, konnte ich selbst mit etwas Schraubergeschick reparieren.
Er hat keine nennenswerten Schwächen (außer die Handbremse, die falsch dimensioniert ist).
Ich kann diesen Wagen bedenkenlos weiterempfehlen.

Zum Ziehen von schweren Lasten ist er allerdings wenig geeignet und als echtes Geländewagen kann man das Fahrzeug auch nicht bezeichnen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
WcnBlS5S

Juli 2013, WcnBlS5S über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben im November 2008 einen Bj. 12/2006 Nissan XTrail 2.2DCi gekauft. Noch nie hatte ich soviele (größere) Probleme mit einem Fahrzeug. 2010 in Österreich liegen geblieben wegen defektem Rußpartikelfilter; ca. 1 Jahr später wieder Rußpartikelfilter dicht. Ursache war scheinbar ein Problem mit dem Ladeluftkühler. Inzwischen hatten wir diverse Kleinigkeiten und aktuell geht der Wagen im kalten Zustand (aktuell ist Hochsommer, d.h. Außentemperatur ca. 20° morgens) nach 3-4 Sekunden immer aus - im warmen Zustand oder wenn man auf dem Gas bleibt, verschwindet das Phänomen. Die Werkstatt vermutet, dass die Steuerkette defekt ist (und das bei 105 tkm Laufleistung)...
Zudem eher mäßige Qualität - viel Plastik und beim Fahrersitz ist bei normaler Benutzung oben an der Lehne das Leder geplatzt.

Insofern waren wir insgesamt halbwegs zufrieden mit dem Auto ansich - die Qualitätsprobleme und Reparaturen führen im Fazit allerdings dazu, dass dies der letzte Nissan für uns gewesen sein wird.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
moa

Februar 2013, moa über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mit desem Fahrzeug in 6 Jahren 259 Tkm gewerblich zurückgelegt, d. h. der Motor wurde bei mir nie richtig kalt (auch nicht im Urlaub). Ich bin den Xtrail wirklich gerne gefahren, zwar war der Umstieg vom Passat TDI Kombi nicht ganz einfach (weniger Stauraum, etwas gewönungsbedingte Kurvenlage da mehr Seitenneigung), aber darauf stellt man sich schnell ein, auch eine flottere Fahrweise ist problemlos möglich. Das Fahrzeug wurde ca. 95% im Allradmodus ('Auto') gefahren, dies hat weder dem man. Getriebe noch dem Fahrwerk irgendwie geschadet. Auch hatte das Fahrzeug bis zur Stillegung keinerlei Rost (selbst auf notdürftig überpinselten Lackschrammen) der Xtrail ist sehr gut verzinkt. Natürlich gab es auch einige Schattenseiten wie folgt:
- bei 12 Tkm Stoßdämpfer vorn rechts undicht (Garantie)
- 40 Tkm Radlager vorn rechts ersetzt (Garantie)
- 60 Tkm Radlager vorn links ersetzt (Garantie)
- 65 Tkm Rußpartikelfilter (DPF) ersetzt (Garantie);
Zu diesem Mangel etwas mehr, denn dieses Teil hat mich im Laufe der gesamten weiteren Fahrstrecke immer mal geärgert bzw. fast zur Weißglut gebracht. Geht die DPF-Kontrollampe an (vor allem nach längerer ruhiger spritsparender Fahrweise !!!) und man bekommt den DPF nicht auf Temparatur, wird nach ca. 50km automatisch in den den Notlauf geschaltet und man schleicht mit max. 2000 u/min und der Leistung eines Mofas, zum Verdruß der dahinterfahrenden Verkehrsteilnehmer, zum Freundlichen, um den Freibrennvorgang mittels Diagnosegerät starten zu lassen, nebst nachfolgenden, angeblich vorgeschriebenem Ölwechsel (Dieser kann umgangen werden durch 10x Zündung ein/aus schalten nach dem Freibrennen, sagt einem aber dort natürlich keiner! Soll angeblich für den Motor nicht gut sein ...). Nur ganz kurz meine Alternativlösung: Erleuchtete bei mir die Kontrollampe des DPF und ich hatte keine Autobahn in Rechweite (was fast immer der Fall war!), habe ich den Xtrail solange im 2. und 3. Gang hochtourig gefahren ('geheizt'), bis die Lampe nach ca. 10 min wieder ausging, klingt bescheuert und ist es auch, jedoch aber die einzige Alternative zu einem kostenverursachendem Werkstattbesuch.

- bei 130 Tkm musste die Steuerkette gewechselt werden, denn sie hatte sich gedehnt, Kosten 1,7 TEuro. Auch sowas ist nicht lustig, Steuerketten halten normalerweise 300Tkm und mehr! Aber andere Fahrzeughersteller haben dieses Problem wohl auch. Mein Vorschlag: Zahnriehmen verbauen, der muß nach 90-150 Tkm raus, der Wechsel kostet nur einen Bruchteil von dem einer Steuerkette, aber warum preiswert wenn die teuere Variante auch funktioniert.

Hier noch die Mängel jenseits der 200 Tkm Marke, völlig unkritisch und der Fahrleistung angemessen oder wesentlich besser:
- 204 Tkm Radlager hinten links erneuert
- 220 TKm Spurstange vorn links und rechts sowie Radlager hinten rechts erneuert
- 237 Tkm Radlager vorn rechts
- 249 Tkm Radlager vorn links

Das Fahrwerk des Xtral ist wirklich sehr zuverlässig. Keine Probleme an Federn, Dämpfern, Querlenkern, Tragegelenken, Domlagern etc.

- 255 Tkm Der Halter des Schaltbowdenzugs, ein kleines und m.M.n. völlig unterdimensioniertes Alugusteil am Getriebe, mußte erneuert werde, denn er war kurzerhand abgebrochen. Auch dies war nicht lustig, denn die Gänge 2, 4 und 6 sowie der Rückwärtsgang ! standen nicht mehr zur Verfügung.

Kupplung und Getriebe haben bis zum Schluß problemlos durchgehalten und zeigten keinerlei Ermüdungserscheinungen, obwohl mir die Kupplung von Beginn an etwas unterdimensioniert erschien, bei jedweden Rangieraktionen fing sie sofort an zu "riechen". Getriebe und Hinterachsdifferential blieben trocken, nur am Motor fanden sich am Ladeluftkühler und Turbo sowie am Deckel der Steuerkette (nach deren Wechsel !) leichte Ölundichtigkeiten.

Mein Verbrauch lag übrigens bei 8,5 - 9 l Diesel. Die 136PS sind völlig angemessen, auch 2,5 t können gebremmst bis 8% Steigung angehangen werden, für den Dauergebrauch ist dies denke ich aber aufgrund der Kupplung nicht sehr empfehlenswert.

Noch was wichtiges. Der Dieselmotor in meinem Xtrail verbrauchte kein Öl. Ganz im Gegenteil, der Ölpegel im Motor stieg zwischen 2 Ölwechseln (alle 20Tkm) langsam aber kontinuierlich an. Nach 20 Tkm war er ca. 1cm über dem oberen Eichstrich. Grund: Irgendwo gelangen geringe Mengen Diesel ins Öl, soll wohl bei Common-Rail-Dieselmotoren ein bekanntes Problem sein. Also immer mal den Ölstand prüfen ! Schließlich verdünnt der Diesel ja das Öl !

Da ich den Xtrail wirklich intensiv gewerblich gefahren habe, so wie ihn die wenigsten je fahren werden, denke ich, ihn trotzdem guten Gewissens empfehlen zu können.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fenster

Mai 2011, fenster über: X-Trail 2.2 dCi 4x2, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hochseeangler,
Habe meinen X Trail 5Jahre, 80TKM, mit AHK
Keine Probleme bisher. Sehr zuververlässig.
Im Berg mit Anhänger:
Kupplung und nach dem schalten in den 2. Gang, fehlt ein bisschen
Drehmoment.
Die Kofferraum Abdeckung ist Stressig,
Heizung könnte bisschen schneller warm werden, dafür Klimaanlage
recht ordentlich.

Kraftstoff Verbrauch im Jahresmittel 8,5ltr.
Kein Ölverbrauch, weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
suchoi7

März 2011, suchoi7 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Habe menen IXi (Bj. 2006) im Juli 2010 gebraucht gekauft. (54000km) Leider privat mit ausgeschlossener Gewährleistung. 1 Monat später wurden die Injektoren getausch. 2200.- Grund: Schreckliche Geräusche aus dem Motor in der Kaltlaufphase.
5 Monate später: Ähnliche Geräusche. Der Motor wurde auseinandergenommen, angeblich vier angeschlagene Ventile entdeckt. Kosten 3000.- Trotz meiner Bitte wurde die Injektoren nicht überprüft. Sie seien ja neu.
Alle Fachleute, die mich fragen:"Was hast du denn für einen Motor?" und erfahren, dass es der 2,2 dci ist, schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. "Ach, dieser Problemmotor"!! Es ist ja auch kein Wunder, dass der Motor nicht mehr verwendet wird. Ansonsten wäre es ein tolles Auto weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
jubraun1

Februar 2011, jubraun1 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
positv,
schönes geräumiges auto guter rundumblick und bei solobetrieb annehmbarer verbrauch
negativ,
wenn er nicht in der garage steht im winter probleme beim start.
habe ihn mit 10000 km 2006 gekauft, nach einer urlaubsreise im juli, wir waren zum glück zuhause angekommen,war der turbo und ein radlager bei 16000 km defekt.da ich noch garantie hatte kostenlose reparatur.
2008 bei 41000 km radlager defekt auf garantie ausgetauscht.da ich lediglich 100 km im jahr einen pferdeanhänger und sonst nur 750 kg ziehe mehr als bedenklich.

dann der knüller, dez 2010 bei 65000 hinterachs-differential defekt
bei nissan kostet das teil incl einbau rund 3500 euro und ist wohl kein einzelfall.hab dann glücklicherweise in uk eins gut gebrauch gekauft für 1200 euro. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
suchoi7

Dezember 2010, suchoi7 über: X-Trail 2.2 dCi 4x2, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,5 ]
rät vom Kauf ab
Bei 46000km wurden alle 4 Einspritzdüsen ersetzt. Kosten 2200.-. Da BJ 2006 keinerlei Kulanz!
Kaltstartgeräusche einfach unglaublich.
Verbrauch nicht unter 10 Liter.
Dauernd irgendein Geräusch, dass auch von den Mechanikern nicht gedeutet werden kann.
Die Heizung ist ein Witz. Erste warme Luft nach rund 10km!!
Ich habe entweder ein Montagauto erwischt, oder....
Wie bei nissanboard.de nachzulesen gibt es offensichtlich mehr Montags-X-trails! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ttoomm

Juni 2010, ttoomm über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
rät vom Kauf ab
Modell 2004 Diesel mit 140PS

Nach drei Jahren Motorschaden wg. defektem Turbolader. Kompletter Untermotor von Nissan auf Gewährleistung gewechselt.

Neue Turbolader Steuerung macht aus dem zuvor spritzigen Fahrzeug einen lahmen Esel.

Ein Jahr danach Zylinderkopf defekt. Werkstatt spricht von Folgeschaden des Motorschadens im Jahr zuvor. Nissan will davon nichts wissen. Keine Kulanzzahlung, o.ä.

Glücklicherweise hatte ich eine Anschlussgarantie abgeschlossen: Die prüft auf Herz und Nieren alle meine Unterlagen, Werkstattrechnungen, um einen Grund zu finden, aus der Sache kostenlos rauszukommen. Sie muss nun den Schaden übernehmen. Allerdings nur den Teil, der versichert ist. Beim Ausbau der Einspritzdüsen z.B. gibt es Probleme: Sie sitzen fest und ich brauche neue. Diese muss ich selbst zahlen. Ich bleibe alles in allem auf 1100 EURO sitzen. Und das - meiner Ansicht nach - weil Nissan froh ist, dass die vier Jahre Garantie gerade um sind und niemand 100% sicher nachweisen kann, dass es sich um einen Folgeschaden handelt.

Mein Fazit für mich: Nie wieder Nissan. Nie wieder X-Trail.

Mein Händler hat die Nissan-Sparte inzwischen dicht gemacht und agiert als freie Werkstatt. Er berichtet mir von Problemen mit Nissan: Konkretes Beispiel: Probleme an meinem X-Trial (habe ich heute noch) mit Rasseln aus dem Motorraum DARF er nicht beheben. Er zeigt mir dazu das Infofeld im Computer, mit dieser Anweisung von Nissan. Nach einer Lösung des Problems würde gesucht. Bis heute leider nichts!

Was für ein Zufall, dass es diesen 2,2l Dieselmotor mit 140PS in den neueren Modellen nicht mehr gibt. Es gab meiner Recherche nach (langzeittest.de) wohl zu viele Probleme mit diesem Motor. Auch der ÖAMTC-Mechaniker berichtete mir von "für diesen Motor typischem Problem".

Aus Kostengründe kann ich mir kein neues Auto leisten. Es funktioniert bisher zwar alles, doch ich muss mich mit der (beim Anfahren und bergauf) lahmen Ente abfinden, zu der Nissan dieses anfangs spritzige, gute Auto kastriert hat. (--> Kastration der Turboladersteuerung um weitere Probleme mit dem Turbolader zu vermeiden.)

Diese Darstellung entspricht meinen persönlichen Erfahrungen mit meinem Modell des Nissan X-Trail. Ich bin automobiltechnischer Laie und kann nicht für die ganze Modellreihe sprechen. Auch meine Nachforschungen im Internet (langzeittest.de) entsprechen sicher nicht statistisch hinreichenden Standards.
Auch die Aussagen zur "Kastration" des Autos entsprechen meinem persönlichen Gefühl, das ich beim Fahren habe im Unterschied zu dem, das ich vor dem Motorschaden hatte. Weder weiß ich ob sich das messen lässt, noch habe ich das getan.

tom
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
bhp9058

Mai 2010, bhp9058 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Gekauft August 2007 - Erstzulassung 22.11.2004 - bei 31.400 Kilometern, hatte der X-Trail nur positives zu bieten.
Bei etwa Kilometer 71.000 mussten die Bremsen vorn komplett erneuert werden (Scheiben und Belege). Dann der Hammer: Bei etwa Kilometer 77500 nahm der Wagen ab 1500 Umdrehungen kein Gas mehr an und es fühlte sich an, als ob ich gegen ein Gummiband fahre. Er gab im Cockpit eine Warnmeldung und in der Werkstatt wurde mitgeteilt, dass ein Ventil der Benzinpumpe defekt sei und "man" gleich noch die Steuerkette zur Unterdruckpumpe erneuern "könnte". Ich ließ mich darauf ein und auf der Rechnung wurde der "Hinweis" gegeben, dass auch die Steuerkette steuerseitig "gemacht" werden sollte. Einen Tag nach Erhalt schepperte der Motor, als als ob eine lose Fahrradkette gegen das Schutzblech schlug - bei 77700 Kilometern !!!!! Kostenpunkt der Rechnung : 1570 Euro !!!! Die Werkstatt räumte mir einen Teilerabatt von 10 % ein und Nissan Deutschland beteiligte sich tatsächlich mit 150.- Euro brutto nach Androhung weiterer Schritte.
Nie wieder einen X-Trail; ich bin gespannt, was als Nächstes kommt.
Offensichtlich sind die Steuerketten - bei Benzinern Zahnriemen genannt - die absolute -sehr kostspielige- Schwachstelle, wenn ich mir andere Bewertungen ansehe.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

kraeker schrieb am Samstag, 8. Mai 2010, 21:34 Uhr:

kraeker
Es gibt sowohl Diesel mit Zahnriemen,als auch Benziner mit Steuerkette.Die Steuerkette gilt als Wartungsfrei(von Ausnahmen abgesehen),aber laut.Der Zahnriemen ist deutlich leiser,wird aber nach Herstellervorgabe zwischen 90.000 und 120.000km oder aber nach ca.6Jahren gewechselt(Kosten ca.400€). Wobei die Hersteller der Zahnriemen davon ausgehen,das selbige auf Grund der heutigen Gummimischungen,ein Autoleben halten. Irgendwie fehlt eine Begründung für den Wechsel der Kette durch die Werkstatt. Gruß
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
saxophon

April 2010, saxophon über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den x-trail seit 4 Jahren mit einer Laufleistung von ca. 120.000 km.
Bisher ein zuverlässiges und interessantes Auto mit ein paar Schönheitsfehlern.
Positiv:
Verbrauch 6.8 bei 1/3 Mix Fahrt( kein Raser)
geringer Reifenverschleiß: Wechsel bei 90.000 (Ganzjahresreifen)
Bremsen : bei ca. 60.000 km /Scheiben noch ok)
Werkstatt:nur Inspektion und 2 Birnen (Abblendlicht)
gutes Raumgefühl -viel Stauraum
eigenständiges Design

Besonderheiten:
etwas urig, viel Hartplastik
Qualitätsanmutung Innen könnte besser sein
kurzer 1. Gang
etwas hakelige Schaltung im 1. Gang
Fazit: Uns gefällt er , weil der x-trail alltagstauglich , und zuverlässig ist und noch eine Spur Charakter im allgemeinem Mainstream aufweist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Waldmann

Februar 2010, Waldmann über: X-Trail 2.2 dCi 4x2, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Wagen jetzt seit 4 Jahren (3/2006) und 120 Tkm.
Positiv: Sehr alltagstauglich, bisher keinerlei Probleme oder Defekte.
Negativ: Nerviges Kombi-Instrument (Km-Tageskm-Uhr-Außentemp.)
Kunststoffteile könnten hochwertiger sein.
Verbrauch liegt zwischen 7,5 und 8,5 Litern.
Ich bin sehr zufrieden und kann daher den Wagen nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
alfabiene

Dezember 2009, alfabiene über: X-Trail 2.5 4x4 Aut., 165 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
ich fahre jetzt diesen X-Trail seit 4 Monaten. Ich habe ihn gekauft als Gebrauchtwagen mit Autogasanlage von Princ. Nach heutigem Stand gibt es mittlerweile hitzebeständigere Ventile geeignet für Autogas. Der Vorbesitzer hatte das Pech, dass diese Ventile eingelaufen sind.
Da ich eigentlich immer der Alfa-Fan schlechthin war, bin ich jetzt gerade im Winter sehr überrascht über das gute Fahrverhalten bei schlechten Strassenverhältnissen.
Mit zunehmenden Alter lernt man auch die Vorzüge einer Automatik kennen. Die Ausstattung ist vergleichsweise gut und funktional.
Der Verbrauch ist gewöhnungsbedürftig da ich durch den sparsamen Diesel sehr verwöhnt war, aber durch die Autogasanlage einen guten Kompromiss gefunden habe. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
treckerfreund

Dezember 2009, treckerfreund über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Meinen X-Trail habe ich mit 15 Monaten und 30000 km gekauft, er ist ganz klar kein Geländewagen, eben ein SUV, mehr nicht.
Auf der Straße zieht er problemlos 2,5 to, auf der Wiese hat er damit allerdings Probleme, ( Kupplung ) ihm fehlt eben die Untersetzung.
Dafür ist er ein tolles Alltagsauto mit wenig Verbrauch 6,6 - 7,5 ltr. und viel Platz, 100 % zuverlässig. 100000 km ohne Reparatur, bis auf 3 Glühbirnen und Bremsbeläge. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Kordularath

Dezember 2009, Kordularath über: X-Trail 2.2 Di 4x4, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hi,
ich fahre meinen Nissan (Bj.2002) seit Mai 2004 und bin mehr als zufrieden. Seit dieser Zeit ( ich habe ihn mit 37.000km gekauft und jetzt hat er 170.000km) hatte ich ihn, ausser der Inspektionen nur 3 mal in der Werkstatt. Zwei mal gab es eine Rückrufaktion und einmal war ein Magnetschalter defekt, was wohl auch nicht üblich ist, hat man mir gesagt. Ach ja,eine leichte Beule im hinteren Bereich, könnte aber günstig behoben werden. So, jetzt zum Auto. Spritverbrauch ca. 8.0 L (ich fahre 30km Autobahn zur Arbeit), Im Urlaub war ich auch mit ihm, zweimal in der Lüneburger Heide mit zwei Pferden, null Problem und auch nur 8.0L (Autobahn),. Wo er Probleme hat ist, wenn mann mit zwei Pferden am Hang steht und anfahren muß, aber ich muß dazu sagen, ich hatte vorher eien Terrano 2,6 L Benziner und den hat nichts erschüttert. Aber wie gesagt, ich wollte ja einen Zwitter , der nicht viel Durst hat, da muß mann sich eben entscheiden und abwiegen, wie oft man Anhänger fährt. Das Auto ist sehr zu empfehlen, das beste Auto, was ich bis jetzt hatte, auch die Austattung, das volle Programm: Klima, 6fach CD-Wechsel, Airbag..... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ursel

Oktober 2009, ursel über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
ich habe jetzt schon meinen 2.XTrail ,den ersten mit 182000km
Fahrleistung und keinerlei Probleme außer den wechseln von Reifen
und Bremssteine aber das ist ja normaler Verschleiß,und mein jetziger
ein 2,2dci Bj.2007 mit einer Fahrleistung bis jetzt von 56400km macht
mir auch keine Probleme ,Durchschnitzverbrauch von 7,5lieter ist
doch Gut, habe schon genug andere Autos dieser Kategorie gefahren
da sah die Welt im Spritverbrauch aber ganz anders aus.Ich fahre Teils
Autobahn u.Landstrasse und bin mit XTrail sehr zufrieden,auch als Zugmaschiene macht er seine Sache ganz Gut, und wenn man
seine Durchsicht immer machen läst hat man auch immer einen
zuverlässigen Wagen ist meine Meinung. Ich kann daher diesen Wagen nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kdk39

Mai 2009, kdk39 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
Nach 15 Monaten und 14700 km mußte der Motor incl. Turbolader für 11500,00 € ausgetauscht werden. Die Ölpumpe hatte blockiert. Die Garantiezeit von 3 Jahren war noch längst nicht abgelaufen. Nissan lehnte die Garantie ab, weil die angebliche Verpflichtung zur Durchführung einer Inspektion nach 12 Monaten um 3 Monate überschritten war. Ich konnte aber weder aus dem Serviceheft noch aus der Betriebsanleitung erkennen, dass in soch einem Fall die Garantie von Nissan verfällt. Der Nissan-Kundendienst hat auch eine Kulanz abgelehnt. Ich bin sehr enttäuscht von dieser Firma, vertraue meinem X-Trail nicht mehr, obwohl ich beim Kauf begeistert war und dies schon mein zweiter X-Trail ist. Ich möchte dieses Auto so schnell wie möglich wieder los werden. Ich bin sicher, dass ich mir nie wieder einen Nissan kaufen werde. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

miro2566 schrieb am Sonntag, 18. Oktober 2009, 09:25 Uhr:

miro2566
Ist vollkommen normal das eine Kulanz abgelent wird ,wenn der Service nicht gemacht wurde. Nur können die Hersteller ( Alle ) nicht verlangen das der Service bei ihnen gemacht wird.Dazu gibt es sogar ein hochaktuelles Urteit vom BGH in KA.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
ugso

Mai 2009, ugso über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,5 ]
X-Trail kaufe ich nicht mehr.
Die meisten Mängel sind wohl Motorseitig.Probleme mit dem Turbolader, Einspritzpumpe, Steuerkette und ganz besonders die Kupplung, diese Fehler kommen einfach zu oft vor.Und die absolute Aroganz von Nissan, wenn es um Kulanzanträge geht.
Für den reinen Solobetrieb , also ohne Anhängelast, ist es abgesehen von den eventuell auftretenden Mängel ein sehr gutes Auto.
Aber wenn man sich von den eingetragenen 2,5 Tonnen Anhängelast blenden lässt, der wird später sein blaues Wunder erleben,
Der Motor und die Kupplung sind total überfordert. Anders läst sich der hohe Verbrauch zwischen Solo oder Anhägerbetrieb nicht erklären. In Steigungen mit hoher Anhägelast qualmt die Kupplung und gibt zwangslaüfig viel zu früh ihren Geist auf.
Aus meiner Sicht sollte Nissan dieses Fahrzeug auf 1500Kg. Anhägelast herabsetzen. Viele Probleme wären gelöst.
Ansonsten war ich hoch zufrieden. Es ist ein schönes Fahrzeug mit viel Komfort, wenn auch die Verarbeitung nicht so toll ist .
Sein Verbrauch ist moderrat mit 7,5 bis 8,0 Liter im Solobetrieb.
Lederausstattung ..OK, Xenon...OK, Klima...OK, Radio/Cd-Sound einfach Klasse, Schiebedach auch TOP.
Fazit:
Ein gutes Familienfahrzeug. Ohne schweren Anhägerbetrieb würde ich ihn immer wieder kaufen.
Für Camper ,Pferde und Bootsfreunde kann ich nur einen Rat geben, schaut euch nach größeren Fahrzeugen um. Das erspart viel Ärger.
Trotz meiner negativ Kritik bin ich der Marke Nissan Treu geblieben.
Ich habe mir einen echten Offroader gekauft. Einen Pathfinder. Der Dicke macht das schon.
Trotzdem wünsche ich allen X-Trail Fahrer viel Freude am Fahrzeug, wenig Reperaturen. Und immer eine Unfallfreie Fahrt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kpatruxa

Mai 2009, kpatruxa über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

seit August 2008 sind wir den X-trail Bj. 07.07.jetzt 12000 km ( Gesamtkm 35000 ) ohne jedes Problem gefahren Verbrauch bei überwiegender Kurzstrecke 9,5 sonst über Land 8,o. Erfährt zwar Tacho 200, ist aber kein Auto zum Autobahnrasen. Platz und Komfort sind super, die Ledersitze mit das Beste was ich bisher gefahren bin. Die Allwetterbereifung kommt demnächst runter. Hätte geren Tips für schicke 17/18 " Felgen mit entsprechenden Reifen zum normalen Preisen.Tips an kpatruxa@gmx.de.
PeterTruxa weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kuhrider

April 2009, kuhrider über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Das Fahrzeug hat mittlerweile 220.000 km auf der Uhr. Die Wartung erfolgt in einer freien Werkstatt. Einmal wurde der Ladeluftkühler 2005 auf Garantie erneuert. Bei 160.000 km die vorderen Bremsscheiben neu.
Nun hat das Fahrzeug neuen TÜV ohne Mängel bekommen.
Zu bemerken sei, dass der Wagen rund 20.000 km auf Pisten in Nordafrika bewegt wurde und oft mit Anhänger. Das Auto wird auch als Geländegänger eingesetzt, Sommer wie Winter.
Zusatzausstattungen: Tempomat, Becker Navi, Webasto Standheizung,
PDC, abnehmbare AHK.
Verbrauch zwischen 7,3 und 9 Ltr. / 100 KM.

Das Innendesign ist zwar aus den 70ern aber ich kann dieses Fahrzeug nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
markoschmidt1972

März 2009, markoschmidt1972 über: X-Trail 2.0 4x4, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen X-Trail seit 2004 jetzt hat er knappe 95000 km auf dem Tacho, ich war bis zum Dezember letzten Jahres auch voll begeistert von dem Wagen.
Im Dezember mußte dann auf einmal die Zylinderkopfdichtung gewechselt werden und im Februar diesen Jahres innerhalb von 6 Tagen 2mal die Magnetkupplungscheibe des Klimakompressors.
Der Meister in der Werkstatt hat gemeint so etwas hat er noch nie erlebt und schon garnicht bei so geringer Km Laufleistung.
Habe mich jetzt an Nissan gewandt mal sehen was raus kommt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
georg1948

Dezember 2008, georg1948 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Abgesehen von Kleinigkeiten ist dieses Auto nahezu perfekt. An Sonderausstattungen habe ich: Elektrisches Glasschiebedach, Rückfahrwarner, abnehmbare Anhängerkupplung, DVD-Navi "Birdview". Störend sind lediglich die etwas nachlässige Verarbeitung (die beleuchtete Abdeckung der Trittleiste hat sich bereits nach 2 Jahren gelöst, leichter Ölaustritt) und das zu seltene und viel zu teure Update des DVD-Navisystems. Für einen 2,2 l Diesel hat der X-Trail ordentlichen Durchzug und läuft unter guten Bedingungen nahezu 200 km/h (trotz 18-Zoll Felgen). Der Verbrauch ist angesichts der kastigen Form akzeptabel (durchschnittlich unter 10 L). 2 Jahre lang habe ich mit dem X-Trail einen Wohnwagen gezogen (teilweise bis Spanien) und auch hier gab es keinen Anlass zur Kritik. Spurstabiles Fahren und ausreichend Kraftreserve für einen 1300 kg Hänger. Leider ist der Nachfolger deutlich größer geworden, sonst würde ich mir diesen wieder kaufen. Da ich überwiegend in der Stadt fahre, suche ich ein kompakteres SUV mit guter Motorleistung und da mir der Qashkai nicht gefällt, werde ich wohl wechseln müssen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ralher

Dezember 2008, ralher über: X-Trail 2.5 4x4 Aut., 165 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
kann die erfahrung mit autogas nicht teilen !
fahre seit 80.000 km(!) zu 99 % mit autogas = keine probleme !
verbrauch ca. 11-12 l zzgl. ca. 0,5 -1,0 l S für die Kaltstartphase
(je nach Jahreszeit)
im Anhängerbetrieb (Wohnwagen 1350 kg) liegt der Verbrauch bei 15 l
(großzügig gerechnet)
selbst auf der Autobahn (ca.95km/h) brummelt die Automatik bei ca. 2450 U/min vor sich hin ohne mal zu schalten.
kann aber auch sein, dass die motoren mit der ein oder anderen anlage probleme haben. die prins-anlage in meinem auto funktioniert jedenfalls störungsfrei und zuverlässig. kostet aber auch etwas mehr.
wenn schon der umrüster ICOM auf "kulanz" 50% übernimmt, sollte man sich gedanken über die qualität dieser anlage machen !

zu einer Anfrage, die ich nicht mehr zuordnen kann :
mein Autogas-Umrüster hat mir im Motorraum einen Zusatz-
Behälter mit FLASHLUBE-VALVE-SAVER eingebaut (450ml)
Verbrauch ca. 200ml auf 10.000 km. Deshalb ist die Frage nach
gehärteten Ventlen eigentlich überflüssig

Nissan x-trail 2,5 Elegance Automatic Autogas
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Beatchen

November 2008, Beatchen über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Unser X-Trail hat kürzlich die 60.000 km erreiht. Er war bis jetzt fehlerfrei. Die Begeisterung für dieses Auto hält an. Er macht einfach Spaß! Wir haben über die Dolomiten Italien durchquert. Die größte Tagetour waren 1.400 km bei sengender Hitze. Ich kenne kein Auto mit einer besseren Klimatisierung. Der Verbrauch liegt bisher im Schnitt bei 8,2 l. Hohe Verbräuche von maximal 10l erreiche ich nur bei hohen Dauergeschwindigkeiten auf der Autobahn (>160 km/h). Der DPF sorgt für ein sauberes Auspuff-Endrohr. Nur bei häufigen Kurzstreckenbetrieb meldet sich die DPF-Warnlampe und geht nach ca. 20 km Dauerbetrieb wieder aus. So macht es auch mein Dienstwagen, ein Golf 1.9 TDI, der erstaunlicherweise eine größere Seitenwindempfindlichkeit bei hohen Geschwindigkeiten aufweißt und nicht halb soviel Spaß macht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
franzus

Oktober 2008, franzus über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir den X-Trail im Februar diesen Jahres zugelegt und bin bis jetzt total zufrieden.Der Motor läuft gut und hat genügend Drehmoment obwohl ich vor 2 Monaten 20 Zoll Felgen drauf montiert hab.Man merckt kaum den Unterschied.
Die Ausstattungsvariante ist mir nicht ganz bekannt aber außer dem Navi hab ich alles drin.Leder,Elektrische Sitze und Sitzheizung,Schiebedach Elektrisch u.s.w.
Bin auch schon im Gelände gewesen und muß sagen das der X-Trail wirklich Spaß macht und ich ihn nur weiter empfehlen kann.Bin jetzt 10.000km gefahren und hab noch keine Mängel feststellen können.Jetzt mach ich bald einen Service und werde danach weiter schreiben.

Hallo da bin ich wieder....
So...Hab den X-Trail jetzt 4 Jahre und kann im großen und ganzen eigentlich nur positives Sagen.
Motor hat jetzt 168000 tkm runter und läuft Top.
Bin vor einer Woche in Spanien gewesen und ich muß sagen auf dieser doch langen Strecke von 1480 km nach Spanien lief er ohne Probleme mit Klima und im Schnitt mit 140 kmh.Zieht gut durch beim Überholen und die Klima lief Einwandfrei.
Hab seit März ein neues Heavy Track Fahrwerk von Koni drin mit Härteverstellung da mir das Original zu weich wurde.
Hab seit meinem Kauf nur die Vorgesehenen Inspektionen und Serviceinterwalle gemacht da nichts anderes nötig war.Klar die Bremsen mußte ich machen aber das is ja normal.

Zja was soll ich noch schreiben.
Jegliche Elektronik läuft immer noch ohne Macken.
Was den Verbrauch angeht komm ich auf 8,4 Liter und ich fahr schon mal zügieger und jetzt nach Spanien bin ich mit vollem Tank Zwei Erwachsene und Zwei Kinder mit Gepäck 676 Km gefahren und es waren noch gute 6 Liter im Tank.Find ich gut

Also ich denke ich hab nix vergessen.
Ich melde mich wieder.
Bis dann
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Manicmechanic

Oktober 2008, Manicmechanic über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Gebraucht gekauft im November '07, bin ich heute (Okt. 08) nach gut 18000km mit dem X-Trail (T30, von 03/06) immer noch sehr zufrieden! Von der Einkaufsfahrt bis zum Holz-aus-dem-Wald-holen (Anhänger), von der Urlaubsfahrt bis zum Autotransport (Anhänger) bisher überall hin (und auch überall wieder heraus) gekommen.

Bisher nur drei Kritikpunkte:
Die originale Bereifung (Dunlop ST20) ist eine Katastrophe, in der von Nissan gewählten Reifendimension (215/60R17) gibt es kaum eine Alternative. Viel besser: Der Uniroyal Rallye 4x4 Street in 225/55R17. Muss zwar vom TÜV eingetragen werden, ist aber um Klassen besser (vor allem bei Nässe), in dieser Dimension gibt es dann auch noch viel mehr Auswahl.
Der Motor ist in der (ohne Standheizung recht langen) Warmlaufphase sehr laut. Das wurde von Nissan, durch neue Software für das Motorsteuergerät und neue Einspritzdüsen (im Rahmen der Gewährleistung), anstandslos behandelt. Der 2,2Liter ist damit immer noch kein Leisetreter aber immerhin deutlich ruhiger als vorher.
Bei etwa 30000km wurde der linke, vordere Fensterhebermotor erneuert (kein Automatikbetrieb mehr)

Verbrauch (Gesamtschnitt): 8,05L/100km

Ergänzung 24.01.10
Knapp 15 Monate und 25.000km später bin ich immer noch rundum zufrieden! Kein unplanmäßiger Werkstattbesuch, keine Ausfälle, auch bei niedrigsten Temperaturen immer zuverlässig. An den Reifen (Sommer und Winter) ist kaum Verschleiß zu erkennen, der Ixi geht sehr sparsam damit um (die Originalbereifung war zum Zeitpunkt des Wechsels auch weit entfernt von der Mindestprofiltiefe!, Die Dunlop waren einfach nur schlecht). Der Gesamtdurchschnittsverbraucht hat sich um 0,1L/100km erhöht, das ist der einzige Nachteil der breiteren Sommerreifen.
Gegen alle persönlichen Vorurteile habe ich vor einem Jahr angefangen nur noch "Edeldiesel" (Ultimate, Excellium, V-Power) zu verfüttern. Der Verbrauch hat sich nicht verändert aber der Motor läuft deutlich ruhiger!! Mehrfach von 'unbeteiligten' Mitfahrern bestätigt, die das Auto vorher kannten. Für mich ist es den Mehrpreis wert, zumindest bei Excellium von Total sind es ja nur 4 Cent. V-Power ist eigentlich jenseits von "Gut und Böse" (20Cent) bringt aber die stärkste Beruhigung des Motors. Ich fahre etwas langsamer da spar ich das leicht wieder ein ;-)
Auch heute noch: Erneut kaufen? Ja!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kpatruxa

Oktober 2008, kpatruxa über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben im August 08 einen gebrauchten X-Trail Bj. 07.07. mit 25000 Km erworben für 19300 € mit lakiertem Parkpilot.
Ein klasse Auto. Viel Platz,gute Verarbeitung und Ideal zum Cruisen. Verbrauch 8,5 ltr. tolle Ausstattung bei der Eleganzversion, reiestaugliche elektrische Ledersitze.
Würden wir sofort wieder kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
gressmaler

September 2008, gressmaler über: X-Trail 2.2 dCi 4x2, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ein schönes brauchbares Auto wenn nur der Partikelfilter nicht wäre. Nicht zu fahren unter 10 ltr./ 100 km!

Beim Anhängerbetrieb untermotorisiert, die Kupplung stinkt und war auch schon defekt.
Partikelfilter wurde ausgetauscht.
Aber alles ohne weiters im Rahmen der Garantie.

LE Ausstattung ist gut wenn nur das billige Plastik nicht wäre.

2 1/2 Jahre - 65000 km weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hrn

September 2008, hrn über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe Aug. 2005 das Auto als Neuwagen geleast. Nach 8000Km Turboschaden, nach 16000Km Turboschaden, Luftladekühler def., Steuergerät def., Getriebe def. usw....
Nissan spart Geld und repariert nicht komplett solange Garantie auf diese Teile gibt, nach Garantieablauf werden alle Reparaturen in Rechnung gestellt.
Der Nissanhändler möchte von mir einen neuen Motor und Getriebe für 13000,00 €, merkwürdig, dass alle Teile vor dem Garantieende in Ordnung waren und 1 Tag nach Garantieende defekt. Wird vor Gericht geklärt.
Nach meine Recherche gibt es viele Nissanfahrer, die mit dem Fahrzeug nicht zufrieden sind.
Seit ca. 2 Jahren fahre ich auch ein BMW X5 und ich bin begeistert.
Ich kaufe Nissan auf keinen Fall mehr. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Christian84 schrieb am Dienstag, 9. September 2008, 09:14 Uhr:

Christian84
Da ist nicht Nissan dran Schuld sondern Renull, hohe Ersatzteilpreise, schlechte Qualität...hmmm Renull.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Flocke70

September 2008, Flocke70 über: X-Trail 2.0 4x4, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Habe meinen X-Trail 2,5 4x4 als "Gebrauchten" vom Autoverkäufer eines Nissan Autohauses erstanden.
Nach 2 Monaten war die Vorderbremse defekt, nach ca. einem Jahr, die Garantie war eben vorbei --> Motorschaden, klarer Fabrikationsfehler, die eigentlich gesicherte Schraube an einer Drosselklappe löste sich, die Klappe viel ab und landete im Ansaugstutzen, die Schrauben sausten durch den Zylinder. Schaden ca. 2500,-€ insgesamt.
Nissan Deutschland erstattete 600,-€ aus Kulanz, tut mir Leid, dazu fällt mir nichts weiter ein, bin sehr enttäuscht.
Davon abgesehen bin ich vom Konzept überzeugt, ob der nächste allerdings wieder einer wird muß ich mir noch sehr genau überlegen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
wschmidt

August 2008, wschmidt über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe das Auto 2006 von einem Vertragshändler erstanden und seit den absolut begeistert. Besonders der Allradantrieb ist sehr gelungen. Er arbeitet verzögerungsfrei und bietet zu jeder Zeit die richtige Tracktion. Dazu passt auch das sauber zu schaltende 6-gang Getriebe. Mittlerwiele habe ich 41500 KM abgespult. Beruflich bin ich viel mit Anhänder unterwegs (Transport-1300KG, Garavan-1400KG). Auch da kann ich mich nicht beglagen. Der Motor hat immer genügend Power zu verfügung. Im Solobetrieb sind auch mal laut Tacho 200 KM/H drin. Bis jetzt hatte ich nur einen ungeplanten Werkstattoffenthalt gehabt. Der Ladeluftkühler war undicht geworden (22371KM). Was besonders bei Nachtfahrt auffällt, sind die zusatzlichen Fernstrahler forne auf dem Dach. Sie leuchten die Sraße optimal aus. Auch das Schiebedach und das Radio mit CD-Wechsler sind klasse. Vom Platz her reicht mit das Auto aus. Es dürfte aber auch nicht viel kleiner sein. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Winteralufelgen (Original Nissan 16 Zoll) auf der innenseite Oxidiert sind. Ich hoffe, dass sich diese Oxidation nicht nach außen vergrösern. Im Solobetrieb braucht das Auto 7,5- 8,0 Liter Diesel. Im Gespannbetrieb sind je nach beladung 8,6- 10,5 Liter fällig. An sonsten ist der X-Trail
T30 ein gutes und ehrliches Auto.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
orangrey

Juni 2008, orangrey über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Im großen und ganzen ein sehr gutes Auto. Ich hatte in den drei Jahren keine größeren Probelme mit meinem Auto und die kleineren Sachen wurden ohne Probleme von dem Autohaus Kuhlmann, als Nissan-Vertragshändler, sehr kulant und schnell erledigt.
Als etwas störend empfinde ich den recht hohen Spritverbrauch im Stadtverkehr. 10 bis 11 Liter sind bei mir normal. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer über: X-Trail 2.5 4x4 Aut., 165 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
ACHTUNG, wer damit liebäugelt diesen Typ auf Autogas umzurüsten sei gewarnt !

Nach circa einem jahr mit einer ICOM-Autogasanlage waren die AUSLASSVENTILE wegen Überhitzung durch die Verwendung von Autogas total eingelaufen! Reparaturkosten 2639,xx €

Speziell gehärtete Auslassventile sind laut Auskunft meiner NISSAN-Vertragswerkstatt zur Zeit NICHT am Markt verfügbar !!!

Der Gasumrüster hat für den Folgeschaden immerhin 50 % der Reparaturkosten aus "Kulanz" übernommen und eine Folgeschadenversicherung zu seinen Lasten für weitere 2 Jahre abgeschlossen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
Grund für die Anschaffung unseres IXI's war die Tatsache, dass wir längjährige Camper sind und den idealen Zugwagen (insbesondere ruhiges Fahrverhalten, Umsetzung des kräftigen Drehmomentes auf jedem Untergrund) für unseren kompakten Wohnwagen (Gesamtgwicht 1.300 kg) suchten. Fazit nach ca. 65.000 km: Das Fahrverhalten solo und im Gespannbetrieb ist fast tadelos (zeitweilig etwas stuckerig). Die Abstufung des Getriebes ist mit Hänger im Gebirge unzureichend, sehr häufig muss runtergeschaltet und mit hoher Drehzahl gefahren werden. Der Verbrauch ist für einen Diesel im Hängerbetrieb zu hoch (bei allgemein zügiger Fahrweise - Autobahn Tempo 100) bis zu 16 L/100 km - solo ca. 7,0 L. Schlecht ist der große Wendekreis und die viel zu geringe, gewichtsmäßige Ladekapazität. Super sind der Komfort, die Geräumigkeit, die hohe Anhänge- und Deichselast. Miese war bislang die hohe Störanfälligkeit (Motortotalschaden wegen Riss der Steuerkette bei 55.000 km, defekte Stoßdämfer und klemmender Bremssattel bei 51.000 km, schlechte Leistungsentfaltung des neuen Motors) - zum Glück alles während der Garantie und die Lackqualität. Seit Ablauf der Garantie (08/2007) sind keine weiteren Macken mehr aufgetreten - hoffentlich bleibs so. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
MainCoon

März 2008, MainCoon über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe dieses Auto als dänischen EU-Import für 25600€ Im Jahr 2006 gekauft. Es war sehr gut ausgestattet,mit AHK, el. Glasdach, Sitzheizung, Navi, Scheinwerferwaschanlage u.v.m. Mir gefielen die hohe Sitzposition, die sehr gute Übersichtlichkeit der Karosserie und die Leistungsentfaltung des Motors. Dieser 2,2l Diesel mit seinen 136 PS harmoniert hervorragend mit dem 6-Gang-Getriebe. Er zieht gut durch,auch im Anhängerbetrieb(Pferdeanhänger mit Inhalt)und lässt sich dadurch ziemlich sparsam Fahren. Ich habe jetzt etwas über 36000km gefahren und habe über die gesamte Distanz einen Verbrauch von genau 8,0L/100km. Das ist ein guter Wert für so ein Fahrzeug. Die Verarbeitungsqualität im Innenraum lässt etwas zu wünschen über,das Armaturenbrett klappert und knistert, ohne das die Werkstatt dies bis jetzt trotz aller Bemühungen abstellen konnte. Die Stoffbezüge der Sitze rubbeln schnell auf, vor allen an den Stellen, wo Mann das Portemonaie in der Gesäßtasche stecken hat. Ansosnsten ist viel Platz vorhanden, die Rücksitze sind mehrfach verstellbar und auch wenn größere Fahrer vorne sitzen, bleibt hinten genug Fußraum über. Durch den Allradantrieb ist zügiges Fortkommen bei Schnee und Regen immer gewährleistet,lediglich die serienmäßigen Bridgestone Dueler sind grottenschlecht bei Nässe. Da heißt es wirklich Fuß vom Gas,weil das Auto dann hemmungslos untersteuert und die Fuhre dann doch lieber geradeaus fährt(Ohne eingeschaltetem Allradantrieb). Der Reifenverschleiß ist jedoch gering. Zu den Unterhaltskosten lässt sich sagen: Natürlich die hohe Dieselstrafsteuer von 366€ ist mit einzukalkulieren und natürlich die Versicherungsklassen. In der Haftpflicht in TK 21 und Vollkasko in TK 23 sind auch diese Tarife nicht wirklich günstig, aber für einen Geländewagen dieser Grössenordnung noch am unteren Ende der Versicherungskosten zu finden.
Alles in allen lässt sich sagen, das dieses Auto sein Geld wert ist, ein komfortables Zugpferd ist und bis auf ein paar Kleinigkeiten ein guter Wegbegleiter für lange Zeit sein kann.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Lilli07426

März 2008, Lilli07426 über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
Dieselpartikelfilter ist der absolute Reinfall! Ca.: 2 Liter Diesel Mehrverbrauch !!!
Kupplung unterdiemensioniert, sobald ein Anhänger ins Spiel kommt stinkt die Kupplung.
Nach fast einem Jahr und 25000 km steht der VERKAUF fest.
Als Arbeitstier nicht geeignet!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Pickup

Oktober 2007, Pickup (Bronze Experte) über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
Eigentlich spiegelt der Nissan X-Trail nicht unbedingt meine Idealvorstellung eines Geländewagens wieder, ein einwöchiger Ausflug hat mich allerdings wirklich überrascht.

Der X-Trail wirkt von aussen eher wie eine gediegene Limousine und gehört somit eindeutig eher zu der Zunft der SUVs als zu den Geländewagen. Einmal ausgeführt überzeugt der X-Trail aber durch gute Fahreigenschaften auf der Straße und einen niedrigen Verbauch.
Das Fahrwerk ist rlativ straff abgestimmt und sorgt für einen guten Bodenkontakt. Reisen ist nicht zuletzt auf Grund des angenehm gestalteten Innenraums wirklich bequem und ermüdungsfrei möglich.

Wer allerdings erwartet der X-Trail wäre wirklich Geländegängig der irrt. Hier stößt er schnell an seine Grenzen und man bricht aus Mitleid mit der glänzenden Aussenhaut und den Alufelgen den kurzen Ausflug ins Grüne ab. Auch die Ladefläche entspricht nicht unbedingt meinen Vorstellungen auch wenn Sie gemäß den Aussenmaßen wirklich geräumig ist.

Die Technik wirkt für ein Straßenfahrzeug sehr Robust und scheint sehr haltbar. Die Verarbeitung ist gut und die Materialien recht hochwertig. Der Motor ist zwar sparsam aber ausgesprochen schwach....

Eigentlich ist der X-Trail ein tolles Auto, es muss allerdings den Anforderungen des Fahrers entsprechen. Ein SUV entspricht mir leider einfach nicht, was allerdings keinweswegs dem X-Trail zuzschreiben ist.... :)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (11) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Schnabbo

September 2007, Schnabbo über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Habe den Wagen 2,5 Jahre bzw 101.000 km gefahren, umgebaut mit Rahmschutz, AHK, überall Edelstahlleisten,18 Zoll, 136 Ps etc. 3Werkstatt Rückrufe, den 4Werkstattbesuch > da war er weg. Spritverbrauch zuhoch 3mal Motorsteuerung gewechselt Ladeluftkühler hinüber. Ja und bei 13-15l Diesel geht das halt nicht mehr wenn man jeden Tag 100 km auf die Arbeit fährt. Als Freizeitauto jederzeit wieder aber nur als Just for Fun. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dedl

Juli 2007, dedl über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
Ich fahre dieses Auto jetzt seit 5 Wochen und kann nur Gutes berichten. Der Motor läuft ruhig und das Auto fährt gegenüber dem Vorgängermodell (114 PS) sehr "leichtfüßig". Der Verbrauch ist trotz DPF nur etwa 0,5 Ltr. / 100Km höher als beim Vorgänger und das nach jetzt 1500Km , wird sicherlich noch weniger. Damit kann man gut leben. Der Wagen hat auch eine bessere Straßenlage, er macht wirklich Spaß auch bei hohem Tempo (200 nach Tacho kein Problem). weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dedl

Juli 2007, dedl über: X-Trail 2.2 dCi 4x4, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
bei Mir sind keine Pannen oder Mängel aufgetreten, das Auto lief völlig problemlos. Der Verbrauch lag im Sommer bei 6,3 Ltr/100Km
und im Winter bei 7,2 ltr allerdings ausschließlich mit ARAL Ultimate gefahren. Habe ihn neu vom Nissan Händler erworben, ihn dort warten lassen, ihn nach 3,5 Jahren und 68000km zum guten Preis wieder in Zahlung gegeben und einen X-Trail Columbia dci mit DPF gekauft von dem ich begeistert bin und der entgegen anderslautender Erfahrungen bei mir bis jetzt kaum mehr verbraucht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)