KIA Sorento SUV (2002 - 2009)

4.16 7 Tests 38 Erfahrungen
92%
8%

26.845 € bis 41.989 €

139 PS (102) kW bis 248 PS (182) kW

Benzin, Diesel, Gas

7,8 l/100km bis 12,6 l/100km

10,5 l/100km bis 10,6 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,68 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,37 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,05 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,22 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,32 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,42 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,66 ]
hansdieterwolf

Dezember 2014, hansdieterwolf über: Sorento 2.5 CRDi Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den zweiten Sorento meiner ist von Baujahr 2006 und hat 394000 km als Arbeitstier gelaufen. Bei 20000 km habe ich vorsorglich mal die Injektoren überholen lassen da beim morgentlichen Starten Blauer Qualm kam. Dies war dann behoben. Bei ca 300000 km Antriebswelle vorne man muä allerdings sagen Fahrzeug hat überwiegend im Anhängerbetrieb gelaufen und nicht immer während der Bauphase nur mit 3500 kg Beladung auf dem Hänger. Egal ob Minibagger, Kies, Zement, alles hinten dran und ab gings, mal Zwei Pkws gerade nach Madrid dran Hängen und ab gehts einfach nur ein Spitzen Fahrzeug zu einem Unschlagbaren Preis. Warum man dieses Fahrzeug aus dem Programm genommen und durch das neue Modell mt einer Hängerlast von 2500 kg ersetzt hat ist mir ein Rätsel.
Ach so ich hatte noch eine Reperatur meine linke Seitenscheibe ging auf einmal nicht mehr zu Schließen Reparatur 120,- € incl. Arbeitslohn. Musste mir wegen der Anhängerlast jetzt leider einen Pajero zulegen und bin bevor ich den Pajero hab schon Totunglücklich
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
koessi83

Oktober 2014, koessi83 über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich Fahre seid ca. 21 tkm einen Sorento in der Brabus Edition. Habe Ihn mit 105tkm gekauft. Der erste Eindruck war Gepflegt vom Lack und in der Innenaustattung. Die Ledersitze sahen nicht durchgesessen aus. Genauso wie das Lenkrad welches noch schön aussah (nicht abgegriffen) und die Pedale ebenfalls.
Was mich Schliessen läst, das die Verarbeitung des Leders wunderbar ist. Der Innenraum Allgemein wirkt jetzt nach ca. 126tkm weder abgenutzt noch Schlecht verarbeitet.

Beim Fahren gibt es keine geräusche die auf Lose Verkleidungsteile oder sonstige ausgeschlagene Lager oder andere Fahrwerksteile hindeuten.
Springt sehr gut an und der Durchzug ist trotz 2T Gewicht sehr gut.

Der Verbrauch liegt bei ca. 9,0 l (Kombiniert). Was ich für das Gewicht und die 255er Bereifung absolut I.O. finde.

Bislang gab es keinerlei Reparaturen bis auf die hinteren Bremsscheiben.

Das Fahrverhalten des Sorento ist für einen Schweren und Hohen SUV erstaunlich gut. Habe Ihn mir Schwammiger vorgestellt. Geländetauglich ist er auf jedenfall. Für Leute wo in den Wald gehen zum Holz machen ist er eine erstklassige Wahl. Man kann 3,5T an Ihn dranhängen. Die Bodenfreiheit ist ebenfalls sehr gut. Das Getriebe lässt sich für weicheren Untergrund mit Anhänger hinten dran auf eine Niedrigere Untersetzung Schalten, welches beim Fahren eine erhebliche erleichterung auf schwierigem Untergrund ist.

21tkm sind jetzt noch nicht die Welt wo ich Ihn fahre, aber ich bin dennoch Sehr mit dem Kia Sorento zufrieden und würde ihn jedem wo einen Kräftigen SUV mit Top Austattung kaufen möchte weiter Empfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Offroader67

Juni 2014, Offroader67 über: Sorento 2.5 CRDi Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Sorento EX Automatik 2,5 Diesel im Dezember 2013 gebraucht bei einem Händler gekauft. Graues Leder bezügl Verarbeitung und Haltbarkeit ok (MLsah nach dieser Zeit schlimm aus) Tempomatschalter links vom Lenkrad gewöhnungsbedürftig. Ansonsten top Fahrzeug. Ich bin 198cm gross und habe ausreichend Platz. Wird als daily driver genutzt und hin und wieder im Offroadeinsatz. Keine Feldwege, sondern so richtig im Gelände. Mehr Bodenfreiheit wäre toll- OME Fahrwerk und höhere Reifen in Planung. Unterfahrschutz vorne und Tank ein Muss. Ansonsten kann er locker mit Jeep, Landcruiser und co mithalten. Komfort Gegenüber o.a. Super. Elektronisch zugeschaltete Vorderachse greift zuverlässig aber einwenig zu spät in Extremsituationen. Bis dato keine Schäden ( ausser im Geländeeinsatz) und sehr zuverlässig. Er hat jetzt 145tkm drauf. Chiptuning (von 140 auf ca 160 PS) hat Verbrauch von ca 10,5 auf ca 9,5l gesenkt und Beschleunigung erheblich verbessert. Ein Muss für alle 140 PS Sorento's. Kein Rost, kein scheppern oder quietschen. Hatten die "Deutschen" Kollegen nicht. Leider zu wenig Zubehör für Offroad verfügbar. Würde ihn trotzdem jederzeit wieder kaufen. Kein SUV sondern ein echter Offroader mit Alltagsqualitäten. Verbrauch für einen 2tonner ok. So soll er mal werden wie am Foto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
JMWorld

April 2014, JMWorld über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ein Tolles Auto!
Meine Erfahrungen nach 5 Jahren!
Okay ich träume vom Toyota Landcruiser, der nahezu einzige noch unzerstörbare echte Weltwagen...Aber der Preis. Und damit fieng es bei mir mit dem Kia an....warum zum Beispiel irgend wechen arroganten Scheinbar dicken BRD Konzernen Geld in den Ar....blasen? Und ich persönlich wurde belohnt:
Meine Daten sind :
Kia Sorento knapp 90.000Km
Fährt wie am ersten Tag,
Keine einzige Reperatur, außer Scheibenwischer, Dieselfilter, Ölfilter, Lichtlamperl und Luftgefilterstandarts...Wartung halt.
Was hab ich ihm angetan:
Einen rückwärts Auffahrunfall, wobei ich nem Passat demoliert und etwas weggeschossen hab, 2.200kg Sorento von mir mit Beladung, Gottseidank waren beii mir nur Kratzer vom Nr Schild....Ab und zu eilige Vollgasfahrten, wo ich sagen muss, das fette Sorentoding geht super ab trotz Gewicht, und verschafft sich mit seiner Imposants, und seiner Luftbugwelle mit satter Strassenlage meisst Respekt, wenns mal eilig ist.
Ich fing mit Mercedes Vans an, ging über Fiat zum Mitsubishi Bus von 1998 welcher schon den Typischen feinen leisen komfortabelen Charakter hatte wolte nicht mehr tauschen, dann aber kam, da gebraucht an 2 Türen Rost und somit kam der Sorento.
Motor:
Im kalten Zustand klar ein Diesel, aber nachdem ich massig zB VW Audi im Warmen Zustand penetrant Rumnageln Höre, warum nicht.
Warm ist er bei mir so butterweich im Ton, und wenn mann drauf drückt, klingt er für n Diesel nur Super,Stark. Leistung ist super, man merkt, dass der erwachsene SUV 3.500kg Hänger ziehen kann. Er ist soo elastisch und immer da, fast egal wie untertourig. Ich muss das Gasped. Nur etwas andrücken und der reagiert sofort..wow. Hab nen Mercedes Van von 2013 mit um die 150 Ps dazwischen gefahren, und wo waren sie? Die 150 Ps? Ein Alptraum ich wollte ihn, von unten her wie den leichtfüßigen Sorento nicht hochdrehen, und das ding geht paarmal aus! Dann die hackelige für mich typisch deutsch Handschaltung, hart, rau, gegen den Mitsubishi von 1998 lächerlich. Aber weiter zum Kia: Strassenlage bis auf das Geländewagen typische einnicken bei Kurs wechsel ein Traum, aber selbst das einnicken hab ich ungewollt in Eile mal an die Spitze getrieben und der Wagen hing nach dem ersten einnicken felsenfest in der Kurve! Windstabil auch fast wien Panzer, Wens Gewittert stürmt, hat man durch die gute Abschirmung immer ein sicheres Fahrgefühl. Das Automatik getr. Schaltet butterweich, auch wenn ich es immer seit 5 Jahren zum Runterbremsen mit tiptronic benutze, geht wie am ersten Tag, wie auch der Motor, und der Rest. Gut bei dem fetten Stahlrahmen, welchen nur noch Landcruser, oder der G, oder der Defender und n paar Pickups aufder Welt fahren, ist der SSorento sehr robust. Kein Rost außer dem typischen ungefährlichen anrosten, des massivem Stahlrahmens, der hält schonnoch mal 15jahre und mehr. Alle wartungs Aktivitäten sind meines Erachtens ein Traum, Kia hat nahezu alles besser, stabiler und pfiffiger gelöst, als bei meinen Deutsch Autos, ich bin ein neugieriger Rumbastler und kenne die Schräublein, und wo de bei Anderen mit fehlermeldung in die Vertrags Werkstatt musst, weil du was zerlegst zum pflegen, hab ich hier noch ne Anleitung, man kann theoretisch fast alles sebst machen, Riesen Plus. Man kommt fast überall gut ran, danke Kia. Allrad und Schneefahrten sind ein Traum, man zischt allen normalos einfach weg, und beim Badesee rückwärts in die Kies-Grabenmulde dachte ich jetzt übernehme ich mich, bleib hängen, nichts....kein Schaden, kein Problem hätte euch gern n Bild gezeigt.
SCHWÄCHEN ODER NACHTEILE:
Stossige Federung, hängt aber auch von den Reifen ab, mit den Savero unangenehm, mit den meinen Kumho irgendwie straff angenem sportlich...
Verbrauch mei 0Liter wären besser. Ist halt kein Lexus Hybrid.
Der Sorento Turbo kommt mir bei starker Beanspruchung an heissen Tagen recht empfindlich vor, dann nämlich hört man ihn etwas lauter, sonst kaum. Allerdings wenn ich ihn dann am Verdichterrad drehe, läuft er Butter leicht, ohne schab oder bremsgeräusche.
Den innen Öffnungs Türgriff hätte man weiter vorne machen sollen. Der nervt etwas, den Fernlichtschalter etwas näher zum Lenkrad bitte. Aufbockstellen wie bei diesen schwehr Rahmenfahrzeugen üblich leider ohne Fixierung am haupt Rahmen, jedoch sehr gut mit "Jack" markiert von Kia. Unterboden u. ROSTSCHUTZ bei meinem 1a, das war bei Benz und Mitsubishi zb besch....eiden. Die Karosserie ist sehr steif, dennoch tut das Hartplastik bei harten Bodenwellen kurz leicht knarzen, doch, hat aber zB eine Benz E klasse ahnlich gehabt. Wobei der Landkruiser 2011 bei ner Probefahrt merklich feiner, aber nicht so spritzig wie der Sorento war.

So jetzt wisst ihr vieles über den Wagen. Lg Jj.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
manfredstaehlin

Februar 2014, manfredstaehlin über: Sorento 3.3 V6, 248 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Grosszügiges Platzangebot auch für grossgewachsene vorne wie hinten.
Angenehmes entspanntes fahren auch auf längeren Strecken.
Stabiles Fahrverhalten bei Anhängerbetrieb dank Leiterrahmen.

Rückwärtsfahren ist gewöhnungsbedürftig, relativ schlechte Sicht nach hinten.
Mehr Bodenfreiheit für Geländefahrten wäre wünschenswert.
Die Steigfähigkeit von 45% gem. Techn. Daten kann nicht sein, bin mit
Geländereifen schon 70% problemlos gefahren.

Ansonsten solide Technik ohne Tücken und Macken. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
poing

Dezember 2013, poing über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben unseren Sorento im März 2009 als Neuwagen gekauft und sind heute nach fast 5 Jahren noch immer sehr zufrieden!

Wir können weder über die Verarbeitung klagen noch über die Funktionalität.

Die "Dicke" wie wir ihn liebevoll nennen tut seine Pflicht und wird bei uns sicherlich nicht geschont, er zieht Anhänger ( echte Anhänger aufwärts von 2,500kg ) geht ins leichte Gelände.

Auf der Autobahn liegt er sehr Stabil in der Spur und lässt sich auch von Spurrillen oder rinnen nicht beeindrucken! Wer anderes behauptet sollte evtl. mal den Reifendruck im Auge behalten! Denn selbst mit Anhänger macht er keine Mucken!

Reparaturen bis auf einen neuen Kraftstofffilter keine! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
juergSp

Mai 2013, juergSp über: Sorento 3.5 V6, 194 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahr das Auto jetzt seit 1 Jahr und bin sehr zufrieden. Ich habe ihn direkt auf Gas umrüsten lassen, bei Landi Renzo. Das war die beste Idee für dieses Auto, weil er ja so einiges an Bezin schluckt. Bei Gas ist das allerdings egal und er läuft super damit. Er lässt sich jetzt kostengünstiger fahren, wie manch ein Kleinwagen. Und mal ehrlich, man braucht nicht so eine Futzkarre zu fahren und fährt dafür ein richtiges Auto. Man bekommt den Sorento gebraucht schon sehr günstig, mit wenig Km auf der Uhr. Ich würde sagen der Sorento ist eine absolute Kaufempfehlung. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
HSN8253TSN343

Februar 2013, HSN8253TSN343 über: Sorento 2.5 CRDi Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo, ich fahre das Fahrz. seit 6 Jahren (95 TKm) und bin TOP zufrieden. Bisher gab es weder Reparaturen, noch außerplanmäßige Stopps. Das Fahrz. ist auch hervorragend f.d. Gespannbetrieb geeignet, aber dazu später mehr.
Angeschafft wurde es über einen Reimport-Händler, mit einer Preisersparnis von 8.000 € zum Listenpreis. Ein Argument, dem ich mich nach meinem AUDI A4 AVANT nicht verschließen konnte. Das Preis-/Leistungverhältnis ist TIP TOP!!!
Eines möchte ich gleich vorwegnehmen, der Sorento ist kein Sportwagen, sondern eher ein schicker Ur-Off-Roader, eher zum cruisen oder abseits von geteerten Straßen fühlt man sich mit ihm sehr wohl, mit sehr gutem Sitzkomfort in der 1. und 2. Sitzreihe. Durch die komforttable Fahrwerksabstimmung, hat man aber das Gefühl, dass das Fahrz. eine starke Kurvenneigung einnimmt. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und empfindet es nicht als störend.
Als Sicherheitsausstattung bringt er Front- u. Seiten-Airbags, ABS und EBV mit. Ein ESP gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Bislang habe ich es auch nicht vermisst.
Um die neuen Umweltauflagen zu erfüllen, wurde im Dez. 2011 bei 88 TKm ein DPF nachgerüstet. Bisher auch ohne Probleme!
Da das Fahrzeug in den Ferienmonaten im Zugbetrieb, mit einem 2t Wohnwagen bewegt wird, hat er in den ersten Monaten gleich ein Chiptuning von DTE-Systems (bekannt aus VOX / Auto Motor Sport) erhalten. Mit einem Drehmoment von nun 400 Nm war die anfängliche Anfahrschwäche behoben, der Kraftstoffverbrauch um 1 Liter/100 Km reduziert. Mit 10,5 L/100Km und im Zugbetrieb ca. 12-14 L/100Km im Drittelmix, kann man bei einem Fahrz. m. 2t Leergewicht eigentlich zufrieden sein.
Ist der Motor kalt, nagelt er erheblich, was sich aber schnell gibt. Im warmen Zustand entwickelt das Aggregat selbst im Gespannbetrieb Bärenkräfte, ein Überholen auf der Autobahn kein Problem. Die Automatik mit Tempomat steigert nochmals den Reisekomfort. Relaxtes Reisen ist somit garantiert.
Wenn man keinen Verbrauch von 8,0 L/100Km erwartet, kann ich dieses Fahrzeug nur empfehlen. Die Wechselintervalle der Betriebsstoffe, wie Achs- u. Motorenöl sollten unbedingt eingehalten werden, damit man lange Freude an diesem Fahrz. hat.
Die Unterhaltskosten bewegen sich im normalen Rahmen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Fschjg

Januar 2013, Fschjg über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Das ist ein Freude-Auto,.Im Gelände wire auf der straße, durchweg in allen Situationen. Kostenmäßig uind technisch stimmt alles. Habe jetzt 60.000 km mit meinem Sorento Bj. 2008, Diesel FL EX Automatic gefahren. Keinerlei Pprobleme. Kann ich wärmstens empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
robinkrumm

August 2012, robinkrumm über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Habe seit einiger Zeit einen Sorento 2,5 crdi.

War als Spielzeug fürs Gelände angeschafft muss hier allerdings sagen,dass das Fehlen einer 100% Differentialsperre ziemlich enge Grenzen setzt.
Klar, weiter als die meisten anderen "Limousinen mit großen Rädern" kommt man mit der Geländeuntersetzung und der "Peuso-Differentialsperre" schon, allerdings wer häufiger mal durch den Matsch will wird schnell durch mangelnde Bodenfreiheit, mangelnden Unterfahrschutz, mangelnde Differentialsperre und mangelnde Kraft begrenzt.

Für einen SUV für die Straße ist er schick, aber wenn man den Verbrauch von knapp 10 Liter bei schonender Fahrweise bedenkt nur etwas eingeschränkt.

eine kleine Reparatur bei 190tkm, Anlasser, Schwungscheibe, Kupplung, kostet mal schnell bei Kia 3000 Euro. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Faceliftfan

Mai 2012, Faceliftfan über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Sorento 2.5 Diesel Ez. 06.2009 nun ein Jahr. Der Motor ist ein absolutes Kraftpaket und die Automatik schaltet butterweich. Der Sori wurde gebraucht mit 30000 km auf der Uhr gekauft und steht nun bei 60000. Bislang hatte ich keine Probleme mit dem Wagen. Die Anhängelast von 3.5t bewältigt der SUV ohne zu mucken. Was mir an dem Sorento fehlt, sind so Kleinigkeiten wie: Die Fenster mit dem Autoschlüssel zu öffnen bzw. zu schließen und ein ordentliches Multimeter welches den Verbrauch etc. auch mal richtig anzeigt. beim Verbrauch gibt Kia sehr optimistische Zahlen an, die ich jedoch mit einer Tuningbox sehr gut in den Griff bekommen habe. Mittlerweile fahre ich den Sorento mit 7.8 l/100 km. Ende des Monats werde ich eine 2-jährige Garantierverlängerung abschließen und hoffen, dass ich diese nicht in Anspruch nehmen muss. Die Werkstatt meines Vertrauens bekämme bei einer Abstimmung die volle Punktzahl. Aus bisheriger Sicht würde ich den JC 2.5 D immer wieder kaufen. Was die angegebene Höchstgeschindigkeit von 182 km/h angeht: bei freier Bahn schafft der Sori bequem 210 km/h. Der Tacho geht ja nur bis 200 aber das Navi zeigt ja auch mit an. Mein Geschwindigkeitsrekord liegt bei 223 km/h. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kostasilionis

Oktober 2010, kostasilionis über: Sorento 2.5 CRDi Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen Sorento jetzt seit ca 1 Jahr. Das ist sehr viel Auto für wenig Geld. Das Design ist super. Die Verarbeitungsqualität auch. Besonders aussen. Für einen 4-Zylinder verbraucht er ziehmlich viel. Ich habe meinen chippen lassen. Jetzt verbraucht er ca 10L. Vorher war ich schonmal bei 12,5-13L. WWW.POWER-PERFORMANCE.DE nur zu empfehlen. Echt super!!! Damit sind auch meine Unterhaltskosten gesunken. Tolles Auto. Ich bin gerade am überlegen ob ich den neuen Sorento für meine Frau hole. Der Service beim KIA in Deutschland ist sehr teuer. ich habe meinen Service mit meinem Urlaub verbunden und ließ ihn in Griechenland machen. Kosten 220€ mit Öl. In Deutschland ca 600-700€ weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fiegeal

Oktober 2010, fiegeal über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit 09/2004 einen Sorento, ohne jegliche Probleme. Bislang mussten nur Verschleißteile getauscht werden. der absolute Hit waren die Bremsen. Sie mussten erst nach 103.000 km komplett erneuert werden. Durch eine Spurverbreiterung waren die Radlager vorn beidseitig mit 130.000 km fällig. Also ich kann diesen Typ nur empfehlen. Selbst im Gelände, durch kleine Flüsse, über Felder und durch Wälder, keine Probleme. Das Platzangebot ist hervorragend. Hund und Kind mit kinderwagen, Frau mit Gepäck (nicht gerade wenig!) und Angelzeug --- alles findet seinen geordneten Platz. der Verbrauch liegt bei ca. durchschn. 10 Litern. Die angegebenen 8,5 Lieter sind nur bei dauerhaft untertourigen und maximalen 100 Km/h erreichbar. Aber wer hat schon dazu Lust. Auf der Autobahn ist man mit max. 180 Km/h trotz des Gewichtes ganz gut dabei. Fazit - Die Optik ist besser als bei den Neuen Modellen, technisch alles prima- aufgrund des niedrigen Preises absolut zu empfehlen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fiegeal

Oktober 2010, fiegeal über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit 09/2004 einen Sorento, ohne jegliche Probleme. Bislang mussten nur Verschleißteile getauscht werden. der absolute Hit waren die Bremsen. Sie mussten erst nach 103.000 km komplett erneuert werden. Durch eine Spurverbreiterung waren die Radlager vorn beidseitig mit 130.000 km fällig. Also ich kann diesen Typ nur empfehlen. Selbst im Gelände, durch kleine Flüsse, über Felder und durch Wälder, keine Probleme. Das Platzangebot ist hervorragend. Hund und Kind mit kinderwagen, Frau mit Gepäck (nicht gerade wenig!) und Angelzeug --- alles findet seinen geordneten Platz. der Verbrauch liegt bei ca. durchschn. 10 Litern. Die angegebenen 8,5 Lieter sind nur bei dauerhaft untertourigen und maximalen 100 Km/h erreichbar. Aber wer hat schon dazu Lust. Auf der Autobahn ist man mit max. 180 Km/h trotz des Gewichtes ganz gut dabei. Fazit - Die Optik ist besser als bei den Neuen Modellen, technisch alles prima- aufgrund des niedrigen Preises absolut zu empfehlen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GreenEnergies

April 2010, GreenEnergies über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Sorento 2,5 CRDI VGT, EX, Automatic mit DPF und Vollausstattung (Leder, Glasschiebedach etc.) im Aug. 2008 neu zu einem sehr günstigen Preis als deutsches Modell (kein Reimport) bei einem Grosshändler in München erstanden. Natürlich darf man bei dem Preis-/Leistungsverhältnis keine allzu grossen Wunder erwarten, aber das kann durchaus mit relativ wenig Aufwand geändert werden: So wurde das Fahrzeug nach rund 600 km "etwas" modifiziert (Höherlegungsfahrwerk mit Federn und Nitrocharge-Dämpfern von OME, stärkere Querstabis und Spurverbreiterung v/h 60 mm von H&R, abnehmbare AHK, Edelstahl-Doppelauspuff ab DPF, Spezial-Luftfilter K&N, Frontbügel, Seitenschwellerstiegen, Heckbügel), seither ist das recht schwammige Fahverhalten komplett positiv, eine superstabile Strassenlage auch in schnell durchfahrenen Kurven kaum Seitenneigung, kein mulmiges Gefühl bei hohem Tempo in Autobahnkurven oder beim Bremsen, kein Aufschaukeln an Bodenwellen(Schwellern).
Nach den ersten 15.000 km Einfahrzeit wurde bei KW-Systems noch eine ECO-Tuning-Box eingestzt, nun ergeben sich mit Doppelauspuff und Spezialluftfilter ca. 220 PS und bei nur 1.600 rpm liegen schon rund 500 NM an, dadurch ging der Verbrauch bei drehmomentoptimierter, aber nicht langsamer Fahrweise im unteren Drehzahlbereich, um ca. 10% zurück - es werden allerdings auch Oelzusätze von MATHY eingesetzt (wodurch u.a. das Motorgeräusch deutlich weicher wurde). Der Verbrauch liegt dem hohen Gewicht und den Farleistungen angemessen durchschnittlich bei 9-12 l/100km je nach Fahrweise. Landstrasse 8-9l, Autobahn bei 120-150 km/h rund 10l, Gross-Stadtverkehr 11-13l je pro 100 km.
Das anfängliche Turboloch wurde mit einem Kichdown-Modul ebenfalls von KWS behoben.
Nun geht der 2,2 Tonner ab fast wie ein Sportwagen, das Beschleunigungsverhalten ist unglaublich und auch im oberen Drehzahlbereich bietet sich nun deutlich mehr "Dampf".
Das hat sich wirklich gelohnt, denn nun ist das Fahverhalten teils deutlich besser als bei fast doppelt so teuren SUV von Mercedes, BMW, VW etc. (die ich alle ausgiebig gefahren habe) und das mit relativ geringem Zusatzaufwand - wobei der BMW nicht einmal "geländetauglich" geordert werden kann, also nur Lifestyle-SUV ist, ähnlich wie AUDI Q und Volvo XC etc.
Die Verarbeitungsqualität und Innenmaterialien sind zwar durchaus gut aber nicht ganz Premium. Die Spaltmasse sind exakt, nach fast 50.000 km kein Klappern oder Scheppern, Wind- und Abrollgeräusche gering, Sitzkomfort selbst auf sehr langen Strecken wirklich gut, Klimaanlage selbst im heissen spanischen Süden bei über 40ºC top. Allerdings ist die Lackierung der Kunstoffteile an Kotflügeln, Seitenflanken und Stossfängern recht dünn und emmpfindlich. Ansonsten ist die Lackierung okay.
Probleme? Bislang eigentlich keine, bis auf eine Kleinigkeit. Die Kontakte im Lenkrad für die Tempomat-Aktivierung mussten korrigiert werden.
Platzangebot und Ladevolumen liegen auf ähnlichem Niveau wie bei den genannten Premium-Modellen.
Also kurzum, ein sehr robustes, rundum gutes und wirklich geländetaugliches Fahrzeug, welches erst recht nach dem Umbau riesigen Spass macht und auch noch zeitlos gut aussieht... Und in Hinsicht Geländetauglichkeit, dem neuen Sorento II deutlich überlegen ist, alleine schon wegen stabilem Leiterrahmen, Starrachse hinten, Getriebeuntersetzung, Anhängelast bis 3.500 kg etc. Welches andere Fahrzeug bietet das alles bei vergleichbaren Kosten???
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Doyoda

März 2010, Doyoda über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
Ich hatte drei Jahre den Sorento EX mit der 170 PS Diesel- Motorisierung gefahren. Anfangs macht das Auto auch sehr viel Spaß. Schließlich findet man bei kaum einem anderen Hersteller ein derartiges Monstrum zu diesem günstigen Preis. Gewählt hatten wir zusätzlich das Automatikgetriebe; die Ledersitze, wenn auch es nur billig aussehendes Teilleder war und eine starre AHK.

Schon bei der Bestellung war ich erstaunt und verärgert, dass es den schwarzen Lack nicht in der Metallicausführung gab. Ganz normaler Standardlack. Aber, da ich das Auto haben wollte, nahm ich es in Kauf. Wie dünn und schlecht die Qualität des Lacks war, stellte ich dann erst später fest. Es war sehr aufwändig den Lack glänzend zu halten.

So wie die Verarbeitung anfangs als super erschien, so stellte sich der Sorento im Nachhinein als Blender heraus. Nach einem halben Jahr rostete schon der Unterboden an vielen Stellen. Also alles abgekratzt und versiegelt. Danach war es ok. Es reicht halt nicht nur eine M-Klasse optisch zu kopieren.

Das 5-Gang-Automatikgetriebe schaltete am Anfang butterweich, wurde aber mit der Laufzeit immer brutaler. Beim Beschleunigen knallten die Gänge regelrecht und das gannze Auto ruckte. Mehrmalige Beschwerde bei Kia - erfolglos. Keinen Fehler gefunden. Überhaupt musste ich feststellen, dass man bei Kia auf einem ganz schön hohen Ross sitzt. Hat man das Auto erstmal bezahlt, dann ist es vorbei mit dem Service.

Das Fahrwerk ist als solches nicht zu bezeichnen. Bei Autobahnfahrten mit Querfugen schüttelt es den ganzen Wagen durch und er versetzt sogar. Ein bisschen Abhilfe schaffte eine Spurverbreiterung an beiden Achsen; vorn 20 mm und hinten 30 mm. Dadurch wurde wenigstens der Abrollkomfort etwas angenehmer, wenn auch nicht bestens. Das Fahrwerk blieb einfach die reinste Katastrophe. Kurz vor dem Verkauf stellte ich dann fest, dass das Getrieb auch schon langsam anfing zu sabbern.

Beim Verkauf des Wagens mit einer Laufleistung von knapp 58.000 km zeigten sich auch schon die ersten Ermüdungserscheinungen in der Verarbeitung. Mal klapperte es hier, mal dort. Das billig wirkende Leder der Sitze wellte sich bereits und war an einer seitlichen Stelle auf Grund des Zusammendrücken beim Einsteigen schon leicht eingerissen. Aus Leder besteht eh nur die Sitzfläche, der Rest ist unecht. Und das zu dem Preis.... Es bedurfte sowieso immer sehr viel Pflege um es wenigstens optisch in Schuss zu halten. Das Schwarz wurde ansonsten sehr schnell grau. Wohl vermutlich eine Folge des billigen Materials.

Das Platzangebot ist auf allen Sitzen gut, das Volumen des Kofferraums absolut ausreichend. Optisch macht der Sorento schon was her. Er bedarf aber sehr viel intensiver und liebevoller Pflege da er ansonsten schnell "alt" wird.

Trotz Automatik, 170 PS und weit über 2 Tonnen Leergewicht lag der durchschnittliche Verbrauch bei etwa 10.5 Liter. Ein guter Wert für so ein Auto. Im Winter in der Stadt werden es aber mal schnell auch 13 Liter. Bei gemütlicher Fahrt auf der Autobahn, so bis etwa 100 km/h, verbrauchte er lediglich 8.5 Liter.

Wie ich oben schon schrieb, das Auto ist mittlerweile verkauft. Es war eine gute Erfahrung diesen Sorento mal zu fahren und machte anfangs auch viel Spaß, haben möchte ich ihn aber auf keinen Fall mehr. Dafür ist der Wagen mir dann doch zu schlecht. Ob das neue Modell besser ist, keine Ahnung. Ich will es nicht nochmal versuchen. Das Risiko ist mir dann doch zu hoch die gleiche Enttäuschung nochmal zu erleben.

Objektiv gesehen kann ich von diesem Auto nur abraten. Es hält einfach zu viele Überraschungen bereit.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
db

März 2010, db über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Klasse Wagen habe ihn seit 2 Jahren.
Er war erst einmal in der Werkstatt aber war eigentlich selberschuld
hab nen 3,5 tonnen schweren Anhänger eine nacht angehengt gehabt und das auto stand mit der nase nach unten am ber mit eingeschaltetem allrad. die Werkstatt hat 4 wochen lang kein ersatzteil herbekommen. hatten aber ein ersatzwagen mit dem wir über 3000km gefahren sind ohne einwand des händlers. aber sonst ist der Wagen einfach nur hammer den wohnwagen hinten dran merkt man gar nicht.
wir haben den ex mit dem großen navi. unsrer war der erste in deutschland mit diesem gerät also so zu sagen die generalprobe und ich muss sagen das hat gut geklappt. wir hatten vorher nen mercedes c220 cdi mit ner amg ausstattung der war viel anfälliger nach ca. 2 Jahren mussten wir bereits alle 4 bremsen wegen rost austauschen ebenso alle 4 Reifen für fast 3000 euro insgesamt.
Also kann den sorento nur empfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
adolpho

Februar 2010, adolpho über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
Habe einen gebrauchten, 3 Jahre alten 2,5 170PS mit Vollausstattung gekauft. Leider ist bei km 40000 eine Einspritzdüse herausgebrochen. Warte auf die Rückkehr des Wagens aus der Werkstatt. Meine anfängliche Begeisterung ist naturgemäß einer großen Skepsis gewichen. Zum Glück habe ich den Wagen nicht privat, sondern bei einem Händler (Gebrauchtwagengarantie!) erstanden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tonada1

Februar 2010, tonada1 über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre dieses Auto seit ca. 5 Jahren und bin jeden Tag aufs neue begeistert (und verliebt in diesen Riesen). Beim Ziehen vom Pferdehänger, im alltäglichen Gebrauch wie Einkaufen oder auch kurzen Wegen ist dieses Fahrzeug eine Wonne. Selten habe ich mich so sicher in einem Auto gefühlt. Das Fahrgefühl ist taumhaft, wenn man auch bei Regen und/oder Schnee nicht zu rasant in die Kurven fahren sollte. Er bringt mich selbst bei hohem Schnee und schlechten zu befahrenden Wegen (Feld- und Waldwege, Hänge oder Senken) immer sicher und kraftvoll ans Ziel und verleitet mich ständig dazu langsam unterwegs zu sein und zu geniessen, weil es sich so gut anfühlt mit diesem Wagen zu fahren. Verbrauch super, trotz vieler Kurzstrecken die ich fahre. Zum Design, mit diesem Wagen bin ich bisher überall positiv aufgefallen und jeder fragt nach. Mein nächstes Auto wird wieder ein KIA Sorento sein, vermutlich in weiß. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
OkiDokiMr

Januar 2010, OkiDokiMr über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Einsteigen -> wohlfühlen. Das erwarte ich von meinem Fahrzeug und das hat mir mein Sorento bislang geboten.
Den tatsächlichen Verbrauch kann ich bestätigen. Bei schnellerem Fahren und schnellen Anfahren sinds auch mal 2 Liter mehr Diesel.
Ich fahre allerdings den mit der Schaltautomatik, nur dann kann man alle Vorteile des Tempomats nutzen. Durchschnittsverbrauch auf gefahrenen 42000 km: 10,7 Liter.
Das Fahrzeug liegt super auf der Straße, auch bei höherem Schnee und Eisglätte gab es keine Probleme mit meinen 245er Winterreifen. Und dann noch die hohe Anhängelast, einfach Klasse. Auch einen Anhängermit 1,3 t merkt man kaum.
Da dieseln in klatem Zustand finde ich nicht unangenehm. In warmem ZUstand ist der Motor relativ leise.
In den 3,5 Jahren war ich wegen des Fahrzeuges selbst noch nie in einer Werkstatt - außer Inspektion, aber wenn man sich Zusatzteile einabuen läßt, wie z.B. Abstandswarner vorn, teures DVD-NAVI pp. sollte man sich nicht unbedingt auf die Vertragswerkstatt von KIA verlassen, zumindest nicht dort, wo ich wohne.
Ein paar kleine Anmerkungen:
Das Leder des Fahrersitzes ist tatsächlich nicht besonders hochwertig.
Die Inspektionskosten sind - auch wegen der relativ kurzen Intervalle - ziemlich hoch.
Ein wenig mehr intelligente Elektronic wäre auch gut.

Und weil ich so zufrieden bin: In Kürze werde ich mal den neuen Kia probefahren. Vielleicht kaufe ich den mir noch Ende des Jahres.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
horst0ernst

Dezember 2009, horst0ernst über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Vor 2 Wochen war es soweit. Ich habe mir einen 3 Jahre alten Kia Sorento(49500 km) mit Vollausstattung und neuen Ganzjahresreifen, in Ebonyschwarz, gekauft. Wenn man bedenkt was das Auto neu kostet und was ich bezahlt habe war es das Superschnäppchen. Für einen Neuwagenkäufer ein erschreckender Wertverlust(22000 Euro)!
Gediegende Ausstattung sowohl im Design als auch in der Funktionalität.
Auf den Rücksitzen viel Platz. Dazu fiel der Kofferraum etwas kleiner aus aber die Sitze sind ja 1/3 oder 2/3 eben umklappbar. Toll auch das Glasschiebedach, die abnehmbare AHK und die Qualität der vorn sogar beheizbaren Ledersitze. Der Fahrersitz ist außerdem vollelektrisch verstellbar.
Die Allradautomatik mt ESP und ABS ist insbesondere bei den jetzigen Schneeverhältnissen perfekt. Viele kleine sinnvolle Staufächer. Toll auch die Warmwasserzusatzheizung von Webasto, die mit geringem finanziellen Aufwand in eine echte Standheizung umgebaut werden könnte.
!70 PS sind durchaus ausreichend.
Negativ ist, daß im unteren Drehzahlbereich manchmal ein Art kaum merkbares "Verschlucken" vorkommt. Soll laut Werkstatt das sogenannte Turboloch sein. Angeblich mit Chiptuning zu beseitigen.
Als negativ empfand ich:
Fehlender Instrumentenbeleuchtungsdimmer. Auch nicht nachrüstbar da die Vorinstallation fehlt.
Thermostat für die Sitzheizung zu hoch eingestellt. Besser wäre eine stufenlose Regelung gewesen. Na ja, kann man ja ausschalten.

Der Verbrauch liegt bei 10,2 L/100 was im Hinblick auf das hohe Leergewicht aber durchaus angemessen erscheint.

Fazit:
In Anbetracht was das Auto bietet und leistet, in Verbindung mit dem Erwerbspreis, würde ich jederzeit wieder einen 2 oder 3 Jahre alten gebrauchten Kia Sorento kaufen.

Heute ist der 20.02.2010 und in Schleswig- Holstein ist immer noch tiefster Winter mit entsprechenden Straßenverhältnissen.
Ich habe eine neue digitale Tuningbox installiert, mit Eintragung durch den TÜV. Jetzt sind insgesamt 201 PS verfügbar. Das "Gas geben" zaubert ein zufriedenes Grinsen in den Rückspiegel.
Verbrauch jetzt auf Kurzstrecken von 10,5 - 11,5 Liter, Autobahn bei 140-170 km/h 9 Liter!! Das sind hervoragende Werte.

Bei 180 km/h(n. GPS gemessen, Tacho zeigt dann schon 195 an) schaukelt er sich schnell auf, weil er offensichtlich leichte Bodenwellen schlecht verarbeiten kann.
Zu bemängeln ist auch noch die Allradautomatik, die bei unterschiedlich glatten Flächen unterm Schnee sehr verzögert reguliert oder bei langsamer Fahrt im Schnee plötzlich mehr Kraft auf die Hinterachse gibt was für die Spurstabilität äußerst ungünstig ist.
Deswegen werte ich die Alltagstauglichkeit von 5 auf 4 ab.

Bei kalten Temperaturen unter 10 minus springt der Motor zuverlässig an.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
wcmkoch

November 2009, wcmkoch über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo, bereits mein Zweiter Sorry, muss sagen nun mit 170 PS ist er gut bei Laune, Anzug und Spurt stark. Verarbeitungsqualität hervorragend, sowas würde mich mir von Deutschen Autos gewünscht haben, aber BMW und Mercedes hab ich probiert ==> vergess es.
Kritik gibt es natürlich auch, alles in Richtung Verbrauch, hier glaube ich, das KIA ein wenig der technischen Machbarkeit hinterher hängt, denke der Motor im "Neuen" ist das was ich meine ( will haben) .
Prima Auto zum Reisen (Wohnwagen ziehen) und für Freizeit (Pferdehänger ziehen) zwischendurch fährt er uns überall hin, gut auch im täglichen Kleinkram, beim Einkaufen beim Packen von "Großen Brocken" oder "langen Dingern".
Kann hier auch beim Kauf von einem Guten Preis/Leistungsverhälnis sprechen, zu einen vergleichbaren SUV sind alleine vom Listenpreis viele
tausend Euro mehr erforderlich, auch ließ sich eine suveräne Gestaltung
des letztendlichen Kaufpreises mit KIA erzielen, sodaß mir ein "innerliches Grinsen" nicht erspart blieb.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mikaelsahin

Oktober 2009, mikaelsahin über: Sorento 3.5 V6, 194 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre jetzt den Dicken seit 1 Jahr und kann nur empfehlen.

Das negative zuerst.

hohe Verbrauch.

Positives:
Der 6-Zylinder ist durchzugsstark und vergleichsweise sparsam.
Die Sitze sind hervoragend, das Raumangebot auch sehr positiv.
dank LPG Umrüstung akzeptabele Verbrauch im gegensatz zum Sprit weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mobilfloba

August 2009, mobilfloba über: Sorento 3.5 V6, 194 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Das negative zuerst:
Nach 2 Jahren bildeten sich Rostflecken in der Falz an der Kofferraumklappe. Diese wurden aber auf Garantie behoben.
Der Ausgleichsbehälter für die Kühlflüssigkeit bekam einen Riss. In einigen Ländern gab es dafür eine Rückrufaktion. Ich habe meinen gerade selber getauscht, für $30.

Positives:
Der 6-Zylinder ist durchzugsstark und vergleichsweise sparsam. Die Verarbeitung und die Qualitätsanmutung ist wie in einem Mercedes G. Nichts quitscht oder labbert, sondern ganz im Gegenteil sehr massiv aufgebaut. Die Sitze sind hervoragend, das Raumangebot sowieso.

Für mich schlägt der Sori einen Touareg, M oder X um Längen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
StembergDeters

Juli 2009, StembergDeters über: Sorento 2.5 CRDi Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Sorento ist ein sehr zuverlässiger SUV!
Geringeste Betriebskosten im vergleich zu meinen vorherigen Fahrzeugen bis 125000 gefahrerene km.
Geringer Verschleißteil verbrauch:
Getriebeöl-Wechsel wegen falscher Viskosität Garantiefall
1 Stück Anlasser Garantiefall
1 Stück Kühlerschlauch Garantiefall
2 Stück Innenleuchten Garantiefall
1 Stück Starterbatterie mit 110000 km
1 Satz Sommer-Reifen 95000 km

Ich bin mit dem Service vom meinem Kia-Händler sehr zufrieden! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Manni0231

Mai 2009, Manni0231 (Silber Experte) über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hatte jetzt mal die Gelegenheit diesen Wagen längerezeit auf einer Fahrt nach Polen und zurück ausgiebig zu testen.
Schwarz,mit Medion Navigation.Das Fahrzeug war voll beladen mit vier Personen und reichlich Gepäck!
Die erste Anmutung war sehr ordentlich,Verarbeitungsqualität sehr gut,das Platzangebot sehr großzügig,die Sitze sind bequem.
Der Motor wurde mit der Last sehr gut fertig,,auch der Verbrauch ist bei 120Km/H mit 7,5-8 ltr.eigentlich nicht schlecht,aber bei schnellerer Fahrweise steigt der Durst doch ordentlich an!.
Das Fahrverhalten war auf guten Fahrbahnen eigentlich sehr gut,
auf schlechteren,ausgefahrenen Landstraßen merkte man aber aufgrund des vollen Ladegewichts "jedes Loch " im Strassenbelag.
Dann hatte ich den Eindruck eines "trampelns " der Hinteraschse.
In dieser Beziehung(voll beladen) machten der X5 und der Tuareg,die ich dort auch schon mal gefahren habe einen etwas besseren Eindruck.
Im Gesamteindruck fuhr der Sorento aber sehr zuverlässig und wurde hervorragend mit der Last fertig,war sparsam.
das Medion-Navi war erste Sahne,da wir seit gut dreißig Jahren dorthin zur ostsee fahren und ich den Weg "aus dem Schlaf" kenne
und auch die Umwege,konnte ich die Rechenleisteung des Navi nur als extrem positiv beschreiben.Sehr gute ,extrem schnelle Errechnung von alternativen Wegen und punktgenaue Zielführung.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (9) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Wuschel58

März 2009, Wuschel58 über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Im Dezember 2008 kaufte ich einen gebrauchten Sorento mit Vollausstattung und zusätzlichem Chromzubehör. Außerdem befand sich im Motorraum noch ein Chiptuning auf 212PS und 456Nm Drehmoment.
Der Tacho zeigte 60.000km an.
Jetzt, nach 5.000km Erfahrung kann ich sagen, das Auto ist wirklich nicht schlecht!
Es muss seine Stärken sowohl im Wald beweisen, wo es Holz schleppen muss, als auch auf der Autobahn.
Nachdem ich gute Reifen aufgezogen habe, konnte ich im Wald selbst steile, extrem schlammige Passagen überwinden.
Für die tägliche Fahrt zur Arbeit ist das Auto auch zu gebrauchen. Wenn bloß der Tempomat nicht so nerven würde! Er führt ein gewisses Eigenleben. Nach einer Eingewöhnungszeit kann man ihn zu 85% einschätzen, aber der Rest wird immer Überraschung bleiben. Entweder macht er was ich will, oder nicht. Die Genauigkeit der Anlage ist auch mal gerade so ausreichend.
Die sonstige Ausrüstung funktioniert problemlos. Die Motorleistung zwingt mir ein Grinsen ins Gesicht. Zumindest mit dem Chiptuning. Ohne kenne ich es nicht.
Die Ledersitze sind geil, ruckzuck abgewaschen nach ausgiebigem Geländeeinsatz.
Die Ladekante ist natürlich etwas hoch, aber das Untergeschoß im Laderaum kann für viele Kleinigkeiten prima genutzt werden.
Credo: Es gibt ein paar Kleinigkeiten an dem Auto, die nicht so ganz perfekt sind. Im Allgemeinen begeistert es mich. Sollte es auf Dauer zuverlässig sein, habe ich wirklich ein Schnäppchen gemacht.
Ach ja, der Verbrauch liegt bei meiner Nutzung des Fahrzeugs bei 10l/100 km +-0,5l.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
christiankabis

März 2009, christiankabis über: Sorento 2.5 CRDi Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hab ihn nun seit über drei Jahren und bin top zufrieden.
Defekt war in dieser Zeit das Modul der Wegfahrsperre, der Schalter des elektrischen Fahrersitz sowie der Scheibenwischerschalter. Wurde alles auf Garantie behoben! Fahrzeug ist nie liegen geblieben. Hatte vorher einen A4 3.0 Quattro und in den ersten drei Jahren wesentlich mehr Probleme!Und immer waren die anderen schuld (Zulieferer Bosch etc.), dabei hab ich doch das Auto von Audi gekauft.....................
Deshalb damals auch den (Protest-)Wechsel gewagt und bis heute absolut zufrieden.
Kann den Sorento nur weiterempfehlen und bzgl. Verbrauch sollte mal deutlich gemacht werden das dieses Auto fast 2 to. wiegt, Allrad hat bzw. so wie meiner eine 5 Gang Steptronik Automatik. Ein durschnittsverbrauch von 11 Liter ist m.E. somit o.K.! Tip: VTec/Bluetec Diesel hilft ungefähr 10% sparen und verbessert tatsächlich die Laufeigenschaften. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
michaelschmidt18

Februar 2009, michaelschmidt18 über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo ich finde es traurig das man so über das Auto herzieht. Ich finde denn Sorento absolut alltagstauglich und der preis ist Top.... über die Verarbeitung kann man auch nicht meckern. da können sich die Europäischen Fahrzeughersteller eine Scheibe abschneiden, denn die sind alle überteuert. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
jw201

Februar 2009, jw201 über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

ich habe einen Kia Sorento BJ 02/04 CRDI als Erstbesitzer. Mit dem Fahrzeug habe ich seit
2006 folgendes Problem.
2006 im September streikte die Klimaanlage (während der Garantiezeit) von Kia
wurden Schläuche ausgetauscht Reperaturzeit 14 Tage.
2007 im Frühjahr stellte sich heraus, daß die Klimaanlage immer noch nicht funktionierte
leider war die Garantiezeit da gerade abgelaufen. Da wurde dann für 1200,- € das Steuergerät
für die Klimaanlage ausgetauscht. Natürlich ohne Kostenübernahme von Kia. Die Klimaanlage
funktionierte immer noch nicht. Danach habe ich die Werkstadt gewechselt hier wurden
dann Wandler, Chip und Verteiler ausgetauscht. Danach produzierte die Klimaanlage bei
40 Grad Eisblöcke untern Auto aber im Innenraum war es immer noch warm. Seit Mitte
2007 habe ich dann das Fahrzeug einem Boschdienst anvertraut aber leider funktioniert die
Anlage immer noch nicht. Es ist so, daß der Klimakompressor läuft auch der Verteiler im
Fußraum ist kalt aber durch die Lüftungsschächte kommt keine kalte Luft.
Insgesamt habe ich bis Heute ca. 2000,-€ an Reparaturkosten, 3 Werkstätte und eine
Menge Nerven dafür aufgewendet aber sie geht immer noch nicht.

Hat jemand auch dieses Problem oder kennt er eine Lösung.
Für Infos bin ich dankbar.

mfg
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
BSFMPetersen

Januar 2009, BSFMPetersen über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Habe meinen Kia Sorento EX im März 2007 bekommen, von Anfang an Mängel am Fahrwerk oder Getriebe, wurde nie gefunden. Danach Abriß einer Einspritzdüse, jetzt geht der Wagen ab und zu beim beschleunigen einfach aus, Mängel ist nicht zu finden! Beim überholen auf der Autobahn passiert, lebensgefährlich!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Hackerd schrieb am Dienstag, 14. Juli 2009, 22:38 Uhr:

Hackerd
Hallo, genau das passiert meinem Sorento (130 000 km) in letzter Zeit auch. Er kommt jetzt in die Werkstatt. Haben Sie denn herausgefunden, woran es liegt? Wäre hilfreich für mich. Grüße, D. Hacker
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
EricW

Dezember 2008, EricW über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich besitze den KIA Sorento 2.5 CRDi VGT jetzt gut 1 1/2 Jahre. Daher muß ich immer noch ein wenig vorsichtig sein mit einer Analyse, denn eine Langzeitbewertung kann ich natürlich noch nicht abgeben. Aber was ich bis jetzt mit und von dem Auto erfahren habe übertrifft meine Erwartungen bei weitem - im positiven Sinn.

Karosserie:
Gut, daß Design ist wie immer Geschmackssache, trifft aber meinen Geschmack voll und ganz. Er sieht bullig, robust und edel aus ohne dabei protzig zu wirken a'la Audi Q7, BMW X5 oder Mercedes ML. Die Karosserieteile sind erstklassig eingepaßt mit gleichmäßigen Spaltmaßen rundum. Nichts wackelt oder scheppert. Selbst im Verborgenen wurde nicht mit Lack und Korrosionsschutz gespart.

Innenraum:
Edel und erstklassig verarbeitet, keine billige Materialanmutung. Sitze allerdings mit etwas wenig Seitenhalt, dafür aber bequem und mit ausreichendem Verstellbereich. Platz satt für eine dreiköpfige Familie, bei Vieren muß im Falle von (Urlaubs-)Gepäck eine Dachbox drauf (diese ist aber bequem über die in der hinteren Stoßstange eingelassene Trittstufe zu erreichen). Radio mit CD/MP3//RDS/Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie Automatikantenne. Mir reicht das, wer will kann (fast) jedes x-beliebige DIN- und Doppel-DIN-Radio einbauen. Erstklassige Zwei-Zonen-Klimaautomatik (regelt sehr schnell und optimal im Automatik-Modus), etliche kleine und große Ablagen, drei(!) Steckdosen (12V), davon eine im großzügig bemessenen Kofferraum, Gepäcksichtschutzrollo uvm.

Antrieb/Motor/Komfort:
Verfügbare Antriebs-Modi in meinem Fahrzeug: 4x2HI (Standard-Modus, hintere Räder angetrieben), 4x4HI (Permanenter Allrad), 4x4LOW (Permanenter Allrad mit Geländereduktion). Funktioniert alles bestens (gerade im Schnee ;-) ). In Verbindung mit erstklassigen Winterreifen fährt er wie auf Schienen. Dazu ein ebenso erstklassiger Turbodiesel-Motor mit enorm viel Kraft, insbes. im unteren Drehzahlbereich (max. 392 NM bei 2000 U/min.). Ruhiges dahingleiten bei 1.000 U/min im 5. Gang (50 km/h) sind kein Problem. Sprintstark ist er auch sowie sparsam bezogen auf die Fahrzeugmasse von über etwas über zwei Tonnen (~ 8,5 l - 10,0 l/100 km im Stadtverkehr). Ein Tempomat sorgt für die nötige Bequemlichkeit. Der Sorento ist geländewagentypisch weich gefedert und wippt gerne mal ein wenig nach. Das ist aber nicht störend. Der Sorento hat sehr standfeste Bremsen, acht Airbags sorgen rundum für Sicherheit. Zwar fehlt das ESP, aber das habe ich noch nie gebraucht und wer vernünftig fährt braucht es eigentlich auch nie. Nebenbei ist der Sori sowieso schwer aus der Ruhe zu bringen, allerdings die richtigen Reifen vorausgesetzt.

Das er einen Diesel hat, ist nach dem Kaltstart nicht zu überhören, die Geräuschkulisse bei 120 km/h Autobahn ist aber nahezu unauffällig und je wärmer er wird, desto leiser läuft er. Ein unaufdringliches Brummen ist zwar immer wahrzunehmen, mehr aber auch nicht. Entspanntes Reisen ist auf jeden Fall garantiert.

Update (18.12.2008):
Habe heute nach 512 gefahrenen KM 42,73 Liter in den Tank gefüllt bis er randvoll war. Das ergibt einen Durchschnittsverbrauch von ca. 8,4 Liter auf 100 km. Ein erstklassiger Wert für ein derartiges Fahrzeug. Ich bin nur im Stadtverkehr gefahren, habe dass Gaspedal gestreichelt, dabei früh hochgeschaltet und bei 50 km/h im 5. Gang dahingerollt. Das ist alles. So einfach ist sparsam fahren.

Update (26.12.2008):
366 km gefahren und mit 33 Liter vollgetankt. Ergibt im Winterbetrieb (nur Stadtverkehr) ~9,0 Liter/100km. Spitzenwert für dieses Fahrzeug unter diesen Bedingungen.

Update (08.01.2009):
Tribut an den eiskalten Winter: 10,11 Liter/100km. Dauerallrad, Dauerheizung, Dauerlicht, viel "Stop and Go" usw. wollen bezahlt werden ;-)

Update (30.04.2009)
Jetzt habe ich fast 6000 km mit dem Wagen abgespult und bin weiterhin begeistert von diesem Auto. Keine Störungen. Zum Glück habe ich noch eine sehr freundliche und kompetente Werkstatt gefunden, wo es egal ist, ob es sich um einen Import- oder Deutsch-Sorento handelt. Man wird als neuer Kunde willkommen geheißen und entsprechend behandelt. Hier lasse ich gerne meinen Sori betreuen. Der Verbrauch hat sich jetzt bei 8,7 - 9,3 Liter/100 km im Stadtverkehr(!) eingependelt. Auf der Bahn rennt meiner 185 km/h (laut Tacho). Absolut ausreichend. Für den Sommer hat er "Michelin Latitude Pro HP" - Reifen bekommen. Nur das Beste ist eben gut genug.

Update 28.06.2009
ROMIK-Frontbügel. WESEM-Zusatzscheinwerfer und ein KIA-Naviciever habe ich meinem Sori jetzt gegönnt. Dazu die Original 17"-Zöller von KIA. Damit sieht der "Dicke" noch besser als als mit den 16"-Zöllern.

Update 18.04.2010
Neu Reifen "Goodyear Wrangler AT/R" für bessere "Off Road" Performance. Eine kleine Störung: Ausfall der Beleuchtung im rechten Drehregler der Klimaautomatik. Wer jetzt denkt "Ein Sache von 2 Minuten", der irrt gewaltig. Bei KIA heißt das: Kompletter Tausch der Bedienungseinheit der Klimaautomatik. Alles auf Garantie natürlich (Kostenpunkt ohne Garantie: ca. 250(!) Euro plus Einbau). Verbrauch: Stadt 9-10 Liter/100 km, Land/Autobahn: 7,5 - 8,5 Liter/100 km. Ansonsten alles in Ordnung, schnurrt wie eine Katze.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
marcmave

November 2008, marcmave über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre das Auto mit viel Spass !!!Liebe Deutsche "Premium Hersteller"versucht doch mal so ein Auto mit der Ausstattung zu so eimem Preis anzubieten....na ja vieleicht 2050 klappt das bestimmt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Quan

Oktober 2008, Quan über: Sorento 3.3 V6, 248 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hatte diesen Kollos für 3 Tage als Werkstattersatzwagen und bin damit nach Köln zum Flughafen und zurück gefahren.
Sind ziemlich genau 200 km und ich muss sagen das ich bis auf den Verbrauch sehr angetan war.
Das Fahrzeug ist auf LPG umgerüstet und deswegen kommt man mit dem Verbrauch von ab 9 Litern (110km/h) bis 14 Litern (210 km/h) auch gut aus!
Was man jedoch nicht vergessen darf, ist das es ein Geländewagen ist und damit doch zum Teil recht schwammig!
Die Beschleunigung dagegen hat mich sehr überzeugt, der 3,3 Liter V6 haut einen mit seinen knapp 250PS wirklich gut nach vorne.
Verarbeitung kommt er natürlich nicht an einen Audi oder Mercedes ran, aber es von Schlampigkeit kann auch längst keine Rede sein! Grund Solide würde ich es nennen!
Für lange Fahrten ist der Wagen uneingeschränkt zu empfehlen! Guter Überblick über den Verkehr auf Grund der höheren Sitzposition machen das Fahren auf der Autobahn zum Genuss!

Bei Fragen einfach melden!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sprungmann

Oktober 2008, sprungmann über: Sorento 2.5 CRDi VGT, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Brauche ein Auto um hauptsächl schwere Hänger zu ziehen und ausser einem LKW fällt mir nichts besseres ein Super Auto weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
schaedlichlars

September 2008, schaedlichlars über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Rost nach 3 Jahren an der Motorhaube.Sonst ein schönes Auto weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
bennaxe

August 2008, bennaxe über: Sorento 2.5 CRDi, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
nach dem ich absoluter vw fahrer war ,muß ich sagen ,:absolut TOP!! wir reisen sehr viel mitdem Wohnwagen der auch immerhin 8m länge hat .mit unserem sorento ein absoluter fahrspaß .Der Verbrauch mit dem ww. liegt genauso hoch wie bei einer geschwindigkeit von 160 km/h ohne ww. nur zu empfehlen.absolut robust und super leise !!!
und wer gern etwas höher sitzt dann sorento. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GOL08

April 2008, GOL08 über: Sorento 3.5 V6, 194 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich kann fast nur positives berichten!Nach 60000 km neue Bremsscheiben u.Klötze für vorn-das wars!!Was nervt ist der Benzinverbrauch ,der Gasumbau also dringendst zu empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)