KIA Carens Kombi (2006 - 2013)

3.65 9 Tests 29 Erfahrungen
74%
26%

18.800 € bis 28.740 €

126 PS (93) kW bis 166 PS (122) kW

Benzin, Diesel, Gas

5,7 l/100km bis 8,4 l/100km

7,5 l/100km bis 9,7 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,87 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,69 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,91 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,02 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,34 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,6 ]
Juergen1949

Mai 2015, Juergen1949 über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Carens jetzt seit 5 Jahren. Als Jahreswagen mit 25000 km für € 13500 gekauft. Kilometerstand jetzt: 161000. Bisher nur einmal Probleme mit der Abgasrückführung - Ventil mußte erneuert werden. Bei 150000 km war der Zahnriemen fällig, sonst nur Verschleißteile wie Bremsbelege, Reifen. Verbrauch ca. 6.5 Liter auf 100 KM, bei schneller Fahrt ca. 7,5 Liter. Sicher ist der Carens kein Schicki-Micki-Premium-Angebot, aber ein solides und zuverlässiges Arbeitstier. Ich bin damit sehr zufrieden. Werkstatt ist auch ok. Ersatzteilpreise sind bei Asiaten etwas höher als bei europäischen Fahrzeugen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
AnKlay

Dezember 2014, AnKlay über: Carens 2.0 GDI, 166 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre seit 8 Monate den Kia Carens mit der 2.0 Liter Automatikmaschine.
- Motor ist sehr durchzugsschwach
- Die Höchstgeschwindigkeit wird im 5. Gang anstatt im 6. Gang erreicht. Das Automatikgetriebe schaltet ständig zwischen den beiden Gängen hin und her.
- Der Verbrauch liegt kombiniert bei ruhiger Fahrweise im Schnitt bei 9,1 Liter und nicht wie angegeben ca 7,... Litern
- Der Wagen hat Mängel in der Verarbeitung und den Spaltmaßen.

Ganz still und heimlich wurde der Motor aus dem Angebotsprogramm entfernt.

Kia hat eine gute Entwicklung mit dem jetzigen Carens gemacht aber sie sind bei weitem noch nicht da angekommen, wie sie sich in den Broschüren präsentieren. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
halu

März 2014, halu über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
ich fahre den Carens Crdi Automatik bj.2007 jetz 98000.km ohne Störung mit Chip 177ps und einen verbrauch von durchschnitt6,5 l
ich habe Mercedes 230, Audi,Opel Ford,VW,Seat Mazda und Mitsubishi
in meinem Besitz gehabt und keine Kleinwagen z.B Sharan,Galant2,4,
Nur bei den Asiaten hatte ich keine Probleme.bei Mercedes war bei 50000km das Automatikgetriebe defekt,bei Ford,Opel und Audi einen hohen Benzinverbrauch bei VW hat der Sharan Bj 2003 seinem Namen also VW alle Ehren gemacht völlig Wertlos er war nur in der Werkstatt
kia carens crdi top Automatik. ich hätte mir schon lange einen neuen Wagen gekauft, habe aber noch nie in all den Jahren einen zuverlässigeren gehabt weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
christopherrohleder

Oktober 2012, christopherrohleder über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo. Ich fahre meinen Carens zwar erst seit Mai diesen Jahres, aber da ich schon oft Carens fahren durfte, war ich überzeugt von diesem Fzg. Der Motor ist zwar brummig aber sehr sehr durchzugsstark. Ich habe den EX Top 2L CRDI 103KW(140PS) mit 7 Sitzen und dem Becker Navi inkl. Bluetoth Freisprecheinrichtung. Ich muss sagen für meine Familie und mich ist es das beste Fzg. was wir je hatten. Der Carens braucht in der Stadt laut Bordcomputer ca. 7,7l und außerorts(100-130Km/h) ca. 6,6-7,2l. Na klar wenn ich Vollgas auf der Autobahn unterwegs bin genehmigt sich der Carens auch mal ca.9-11l Diesel. Allerdings bin ich dann auch laut Tacho 220Km/h schnell (Mit Winterreifen) und hab meistens Frau und Kinder+ Zubehör dabei. Das einzigste was mich nervt ist das es ab etwa 160Km/h relativ laut wir im Innenraum, was das Unterhalten mit den Kinder erschwert. Aber man muß zugestehen das es auch ein KIA ist und kein Mercedes oder VW welche mit dieser Ausstattung deutlich teurer sind und weitaus mehr macken haben als der Carens weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mische11

Juli 2012, mische11 über: Carens 1.6 CVVT, 132 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den neuen Carens 1,6 Liter Benziner 126 PS . Bin voll zufrieden . Grund Ausstatung ( Vision ) ist für den Neuwagen Preis ein Traum . Da zahlt man woanders bestimmt um ein drittel des Preises mehr . Und mit dem neuen Design ab 2011 ( Tigernase , Sportauspuff , Dachrelling in vercromter Farbe ) ist er auch noch sehr sportlich . Ein Rennwagen ist es nicht ( aber wer braucht den noch ) mit 190 km/h aber auch keine Schnecke . Ausserdem kommt der 1,6 Liter von null auf 100 mit 11,6 Sekunden , der 145 PS Carens braucht 11,0 Sek. . Unterschied der 1,6 l verbraucht 2,4 Liter weniger . Dann doch den 1,6 l . Ausserdem hat man CCVT ( Ventile mit variabler Steuerung ) ESP , Abs , Servo , Bluetoot Freisprechanlage , elektr einstell. Spiegel , Elektrische Fensterheber vorne und hinten , Beheizbare Front und Heckscheibe inkl aussenspiegel , MP3 , USB Metalic Lackierung , usw . usw . usw .

Bin sehr zufrieden empfehle den Carens weiter .
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Kia61

Mai 2012, Kia61 über: Carens 1.6 CRDi, 128 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Was macht der kleine Diesel im Carens? Der große (2 Ltr.) schaffte nicht mehr die Euro 5. Gefühlte 120 PS passen recht gut zum unsportlichen Seedampfer. Etwas Eingewöhnung erfordert die synthetische Lenkung. Dabei ist der Wagen auf jeden Fall fahrsicher. Man genießt sehr bequeme Sessel und die komfortable Federung.
Platz fast wie im Maybach auf den hinteren Sitzen, wenn man den 5-Sitzer gewählt hat.Toller Reisewagen, der Carens 1,6 CRDI. Wer es gemütlich angehen lässt und sehr fleißig schaltet. Schafft 6 Liter. Mit 6,5 Liter auf hundert Km sollten es fast alle schaffen.
Ich fahre seit 12 Jahren Koreaner. Nach einer Woche hatte der Wagen mein Herz erobert. Ein lohnender Kauf. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
knobi735

Juli 2011, knobi735 über: Carens CRDi DPF Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Kia Carens gebraucht gekauft. Läuft wie ein Uhrwerk. Der voll gekapselte Motor ist auch bei Tempo 200 kaum zu hören. Man gleitet dahin. Fahrspass ohne Erschöpfung. Wir haben den 7 Sitzer auch die Kinder haben in der dritten Reihe sehr viel Platz. Sitze sind sau bequem. Die Automatik schaltet ein bischen träge aber sonst ist kein Loch im Vorschub, die Automatik zieht und zieht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Selma

April 2011, Selma über: Carens 2.0 CVVT, 145 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Ich habe das Fahrzeug 2009 als Neufahrzeug mit Vialle LPG-Anlage gekauft und bin bis jetzt 42000 km gefahren.
Im moderaten Verkehr komme ich auf einen Verbrauch von 12l/100km.
Ich fahre gelegentlich lange fast autofreie Autobahnstrecken. Das Fahrzeug schafft locker eine Geschwindigkeit von 200 km/h. Dann fahre ich am Stück meinen etwas zu kleinen Gastank (Tankmenge ca. 40l)leer.Der Verbrauch liegt dann bei 18l/100km.
Leider mussten die Tassenstößel nach 42000km gewechselt werden. Damit wird der Gasbetrieb teurer als der Benzinbetrieb. Bei nur Benzinbetrieb kann sowas auch schon nach 90000km passieren. Das ist nicht Stand der Technik. Hätte mir das der Verkäufer gesagt, hätte ich das Auto nie gekauft. Bänker werden bei verschwiegener Information zur Kasse gebeten. Jetzt bin ich auf der Suche danach, ob so eine Regel auch für Autoverkäufer gilt.
Schade, denn der Sitzkomfort ist für Langstrecken hervorragend. Ich habe für so einen Anschaffungspreis noch nie besser gesessen. Nach 800km steigt man immer noch entspannt aus. Eine Freude für Rücken, die nicht Leistungssportlern gehören.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

März 2011, GeloeschterNutzer über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,

Benzinverbrauch jenseits von gut und böse. Schlage mich gerade vor Gericht wegen Rückwandlung des Kaufvertrages(Rücknahme) rum. Der große Kia Service den man versprochen bekommt ist doch der reinste Circus. Wenn irgendwas gravierendes ist, weißt Kia alles von sich. Und man muß sich mit dem Kiahändler rum ärgern. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
F2L514

November 2010, F2L514 über: Carens 2.0 CVVT, 145 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
ich fahe den Carens seit März 2007 und vorher 3 Jahre lang den Vorgänger, mit dem Fahrzeug bin ich top zufrieden seien es die
Inspektionskosten, der Verbrauch oder Verschleisss.
Das Fahrzeug hat jetzt 75000 km runter und der Verbrauch lag immer unter 10,00 Ltr/100km ,bei 30000km habe ich das Fahrzeug auf LPG-Gas umbauen lassenund fahre seit 45000 km das Fahrzeug mit LPG-Gas ohne Probleme, wobei der Verbrauch sich bei 10-11 Ltr. Gas je nach Fahrweise eingependelt hat.Ich kann dieses Fahrzeug nur weiter empfehlen, vor allem bei dem Preis-Leistungsverhältnis. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
phase21

September 2010, phase21 über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,57 ]
rät vom Kauf ab
zu hoher Verbrauch mit 13 - 14 Litern Gas, Motor ist recht träge. Vielleicht als Diesel besser. Raumangebot ist super. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
HS2301

August 2010, HS2301 über: Carens 1.6 CVVT, 132 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Carens 1,6 l, 97 Kw seit ca 9 Monaten und habe mit ihm einen durchaus fernstreckentauglichen Familien-Pkw mit gutem Preis- Leistungs-Verhältnis gefunden. er ist halt kein Rennwagen, hält aber auch beladen und an längeren Steigungsstrecken gut mit. Ausstattung pp sind m.E. besser als es der moderate Preis glauben lässt.

Kritisch zu vermerken sind die untypische Feststellbremse (gewöhnungsbedürftig) und der doch recht hohe Verbrauch, insbesondere innerorts, was aber bei der Größe und Höhe des Fahrzeuges auch nicht wirklich verwundert.

Insgesamt kann ich den Carens jedenfalls weiterempfehlen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kiafahren

August 2010, kiafahren über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir den Carens mit der besten Ausstattung, der Top Variante 1997 neu angeschafft.
Es sind alle denkbaren Ausstattungsmerkmale vorhanden : Klimaautomatik, elektr. Schiebedach, Lederausstattung, heizbare Frontsitze, elektrisch verstellbarer Fahrersitz,Regensensor, autom. Lichteinschalting, ESP, ABS,Tempomat usw.
Ich habe mir den Wagen gekauft um meinen Wohnwagen ziehen zu können. Gewicht: 1600Kg. Das ging mit einer speziellen Anhängerkupplung in Verbindung mit einer Auflastung. Ich kann nun 1850 Kg bis 8% Steigung ziehen. Das Fahrverhalten auch an Steigungen ist sehr zufriedenstellend. Ich fahre mit Wohnwagen pro Jahr ca 2500Km.
Insgesamt bin ich nun 56.000Km mit dem carens gefahren. Ich habe lediglich die normalen Inspektionen durchführen lassen. Sonst gab es noch keinen einzigen Mangel. Alles funktioniert hervorragend und die 7 Jahre Garantie sind natürlich sehr beruhigend.
Der Verbrauch liegt bei ca 7l Diesel im Durchscnitt.
Abschließend : Gut ausgestattetes Auto mit hoher Zuverlässigkeit.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
BonBuy

August 2010, BonBuy über: Carens CRDi DPF Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ein neuer Lebensabschnitt hat uns Zusammengebracht.Nach Mercedes,BMW und Audi nun Kia.Ich habe nun 3500km Erfahrung mit einem echten Freizeitauto und habe das Gefühl wir passen Zusammen.Verbrauch bei8,2Ltr.,zugegeben habe noch das Audiproblem beim Starten der erste zu sein.Fahrgefühl total anders aber verführt zum amerikanischen Fahrstil, fahren und genießen.Ladevolumen über den verdeckten Staufächern sehr gut.Motorgeräusch natürlich lauter als die 6 Zylinder Geschäftsautos aber OK, mir gefällt die kernige Art im unteren Bereich.Die Automatik bisher makellos wenn man auf den kickstart verzichtet.Das Auto ist ein Typ, kein aerodynamisches Ei und elektronische Spielereien.Die Elektronik ist gut zu bedienen sofern man bereit ist Bedienungsanleitungen zu lesen.Sitzposition sehr gut laut Beifahrer mit Rückenproblemen.Das gleiche trifft auf die Federung zu.
Hier hatte ich anfänglich Probleme da BMW und Audi deutlich härtere
Einstellungen bevorzugen.Fazit: Ich kann mir vorstellen das unsere
Partnerschaft die 5Jahresgarantie überdauert.Eine gute Wahl wenn man keine Imageprobleme mit der Marke hat.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
michah

Juli 2010, michah über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit 3 Monaten und 6000 km einen Carens Crdi EX. Das Fahrzeug wurde schon vor einiger Zeit hergestellt und als Tageszulassung 12/09 ohne km gekauft. Erstbesitzer war KIA Deutschland. Zu Beginn war das Fz 2 Tage in der Werkstatt, Getriebeöl tropfte-wahrscheinlich ein Standschaden.
Seitdem ist der Carens ein Quell der Freude! Kräftig, leise, sparsam (um 7l), komfortabel und versehen mit einer äußerst wirkungsvollen Klimaanlage. Ölverbrauch nicht messbar. Als Zugfahrzeug (Wohnwagen 1350 kg) das Beste, was ich bisher hatte: Spurstabil, ohne störende Nickschwingungen und thermisch vom Wowa völlig unbeeindruckt.
Auch einige Schwächen sind zu nennen: Die Sitze sind zwar gut, haben aber keine Lordosenstütze in der Lehne, das Lenkrad ist nur in der Höhe verstellbar, die Laderaumabdeckung ist fummelig und die Heckklappe könnte weiter öffnen. Die hinteren Gurtpeitschen verklemmen sich gerne. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
vw570

Juni 2010, vw570 über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre einen CARENS Baujahr 2010 und bin soweit zufrieden wenn das "wenn" nicht wäre. Schon bei der Abholung gabs Probleme, Kratzer an der Stoßstange vorne die Laienhaft mit einem Lackstift ausgebessert wurden. Die Stoßstamge wurde nachlackiert aslo 2 Tage Werkstatt, Leihfahrzeug wurde gestellt.
Leider zeigten sich mehrere Mängel an dem Fahrzeug. Die Sitze sind nach 2000 Kilometer zwar unverändert aber wenn man längere Fahrstrecken hat meint man dass die Sitze schon durchgesessen sind ebenfalls verhält es sich mit der Rückenlehne. Eigentlich Schade denn das trübt den Fahrspaß und Rückenschmerzen sind vorprogrammiert. Die Sitze sollen zwar ausgetauscht werden jedoch sind diese nicht verfügbar und ich muss 4 Wochen warten. Ein Unding denn wenn man denkt dass die Sitze innerhalb von 2 Tagen da sind wird man fürchterlich enttäuscht.

Türgummidichung an der Fahrertüre defekt auch hier eine Wartezeit von 4 Wochen da nicht verfügbar. Faherertür knarrt bei unebenen Strecken was vermuten lässt dass die Karosserie nicht steif genug ist oder die Türe neu eingestellt werden muss.

Fenter der Heckklappe unsyncron montiert, wenn man hinten drauf schaut dann schaut links die Innenverkleidung in das Fenster und rechts ist es bündig, Wartezeit auf eine neue Heckklappe, wie soll es anders sein, 4 Wochen.

Vom Fahrgefühl ist das Fahrzeug prima leise nur der Spritverbrauch ist relativ hoch für einen Diesel. Bei konstant 130km/h verbraucht das Fahrzeug 10 Liter, möchte nicht wissen wie viel er braucht bei Vollast. Probiere es auch nicht aus!

Von der Hinterachse kommen bei unebenen Strecken wie zum Beispiel Querrinnen auf der Autobahn, Kanaldeckel und Fahrbahnlöcher, die immer mehr werden zumindest in Westdeutschland unangenehme Greäusche in den Innenraum. Das soll heißen dass die Gräusche unbarmherzig voll in den Innenraum kommen. Die Federung ist relativ hart, vielleicht kommt es daher.

An der Lackierung wird gespart, so ist der Kofferraumdeckel innen nur grundiert und der Motorraum ebenfalls. Bei deutschen Fahrzeugen habe ich das nocht nicht gesehen.

Der Tempomat funktioniert zwar jedoch ist es lästig immer beim Anlassanen des Motors die Bremse kurz zu betätigen damit der Tempomat erkennt dass er nicht mehr gebraucht wird. Erst nach Betätigung der Bremse funktioniert er wieder.

Die Mittelarmlehne lässt sich nicht nach vorne stellen und so kann man während der Fahrt diese nicht richtig nutzen und den Arm abstützen, also keine wirkliche Mittelarmlehne. Der USB-Anschluss ist vollkommen unlogisch angebracht, steckt man ihn rein blockiert er den vorhandenen Stauraum. Der Aschenbecher ist ein Witz denn mehr wie eine Plastikdose die zudem in die Getränkehalterung gesteckt wird ist es nicht. Seitdem Rauche ich bei Nachtfahrten nicht mehr denn man muss die "Dose" erst fühlen bevor man die Asche abwerfen kann. Ist auch gesünder!

Das Fahrzeug besteht im Innenraum nur auch billigem Kunststoff das sehr empfindlich ist. Es reicht schon mit dem Fingernagel leicht dranzukommen und man hat einen sichtbaren Kratzer drin. FORD hat vor 14 Jahren einmal solche Kunststoffe verbaut die dann bei einer Reklamation ausgetauscht wurden.

Alles in allem würde ich sagen dass die Automarke zwar nicht schlecht ist aber in der Entwicklung sind die Koreaner den Deutschen um mind. 5 Jahre zurück.

Ich habe auch einen Automatik gefahren und kann nur von einem Kauf abraten. Die Automatik reagiert sehr sehr träge und man kann nicht mal schnell über eine Kreuzung fahren. Ist eher was ab der Altersgruppe ab 70.

Keine Beleuchtung im großen Kofferraum, die Rückwand der umklappbaren Sitze ist nur mit einem Tuch verspannt, also keinen Kasten Wasser drauf absetzen!! Die Klimaanlage reagiert auch sehr träge und dauert lange bis man was merkt, also Fenster auf wenn das Fahrzeug längere Zeit in der Sonne gestanden hat.

Der Stauraum im Kofferraum ist prima jedoch die Abdeckung ein schlechter Witz. Keine Stabilität! also auch hier genau schauen wohin man den Kasten Wasser hinstellt denn die Abdeckung gibt nach!

Der Fahrzeugschlüssel gibt es als Funk UND einen Schlüssel gibt es für das starten des Motors also 2. Auch dies hat man vor 12 Jahren gehabt und ist in der heutigen Zeit undenkbar.

Keine Warnung wenn eine Türe nicht richtig zu ist, keine Warnung wenn man vergessen hat das Licht auszuschalten, keine Innenbeleuchtung wenn ma per Funk aufschließt.

Bei Benzinern ist ein Tempomat nicht nachrüstbar! und auch nicht vorgesehen. Einen Regensensor bekommt man nur wenn man das teure Lederpaket nimmt aber dadurch werden die Sitze auch nicht besser.

Schon alleine wegen der Wartezeit von 4 Wochen auf Ersatzteile würde ich mir einen KIA nicht mehr kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Seppl

April 2010, Seppl über: Carens CRDi DPF, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre den Kia nun sein ein paar Wochen und will hiermit die Vor-und nachteile Herausarbeiten:

Positiv: Preis / Leistung
Motorisierung
Laderaum
Staufächer

Negativ: Fahrwerk
Gangschaltung (vor allem der 3. Gang ist katastrophal)
Verbrauch, für einen Diesel viel zu hoch (ca. 8 Liter)

-Die Höhe der Sitzposition ist gut und man hat einen guten Überblick.
-Der Laderaum ist üppig und gut dimensioniert. Die vielen Fächer die sich vom Fahrerplatz bis zum Boden des Gepäckraums hinzieht sind sehr gut eingeteilt.

Bei der Sitzeinstellung fing es an... mit meinen 1,86m kann ich (bei der weitesten Sitzeinstellung) meine Beine nicht annähernd ausstrecken. Somit ist das Fahrzeug nicht wirklich für den Europäischen Markt konfiguriert.

Die erste Fahrt auf die Autobahn rief Erstaunen hervor, die Beschleunigung ist gut, jedoch gab das Auto bei der Kurvenfahrt extrem nach, sodass man es fast ein "Schlingern" nennen könnte. Absolut inakzeptabel meiner Ansicht nach.

Die Gangschaltung bringt mich auch zur Verzweiflung. Vor allem das einlegen des 3. Gangs stellte sich als fortlaufende Schwierigkeit heraus, wobei man mehrere Anläufe benötigt. Auch dieses ist ein absolutes No-go in der heutigen Zeit.

Die Spiegel sind groß (fast zu groß, auf der Autobahn sind doch deutliche Windgeräusche hörbar) und auch nicht abgewinkelt (Stichpunkt toter Winkel)!

Ein weiterer Nachteil ist der Verbrauch an Diesel: Bei zügiger Fahrweise auf der Autobahn muss man nach etwa 400km an die Tankstelle. Verbräuche von 10-11 Litern sind dabei ganz normal.

Alles in allem ein sehr mittelmäßiges Auto. Für Fahrer mit etwas höheren Ansprüchen oder Gewohnheiten absolut ungeeignet.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

pahue schrieb am Montag, 10. Mai 2010, 12:34 Uhr:

pahue
Hallo Seppl,Ich fahre dieses Auto seit 5/09 un habe 25000 KM zurückgelegt. Verbrauch ohne Wohnwagen 6.8 L u. mit Wohnwagen ( 1500 KG ) 10.2 l Diesel.Ich bin 1,84m groß u.sitze hervorragend. Du hättest vielleicht einmal eine Probefahrt machen sollen ( kaufst dir ja auch keine Schuhe ohne sie anzuprobieren )Die Schaltung ist bei meinem Wagen top, kurze u. präzise Schaltvotgänge. Kommentar melden
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
tigaente

April 2010, tigaente über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
empfiehlt den Kauf
Als Ersatz für unseren KIA Shuma, der von unserer Seniorin für die täglichen Fahrten genutzt wurde, haben wir uns, aufgrund erhöhter Garten- und Waldtätigkeiten für einen Carens entschlossen. Unsere Seniorin wollte keinen Van haben, da sie hier Parkprobleme bei sich zu Hause befürchtete. Der Carens erwies sich als zuverlässiger Lastesel mit hohem Komfortanteil. Man kann fast stehend einsteigen und sitz in angenehmer Höhe. Dadurch ist er zum idealen Rentnerauto mutiert. Allein der Spritverbrauch, der sich beim 2 Liter Benzin Motor mit Automatikgetriebe einstellt ist überhaupt nicht zufriedenstellend. Dafür kann aber KIA mit der ewig langen Garantie und der sonstigen Zuverlässigkeit der Bauteile überzeugen.
Ein Beschleunigungswunder ist er nicht gerade, aber wenn die Masse einmal in Bewegung ist, wird er auch so schnell nicht langsamer. So erfahren auf der A7 nach Ulm, wo man doch schon einige Steigungen zu überwinden hat.
Zum Glück ist unsere Seniorin meist auf der Landstrasse unterwegs, denn in der Stadt mutiert das Fahrzeug zum Säufer. Da braucht ein moderner 3.2 Liter Motor weniger.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
andreasmoosbauer

Januar 2010, andreasmoosbauer über: Carens 2.0 CVVT, 145 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Habe meinen Carens seit Juni 2008 und ihn als Halbjahreswagen für 14500EUR gekauft,Preis-Leistugsverhältnis sehr hoch weil fast komplett ausgestattet,mit Klimaautomatic,10 Airbags,ESP usw. Großes Platzangebot mit Van üblicher erhöhter Sitzposition.
Stöhrend wirkt der etwas träge Motor und die Hartplastik Ausstattung mit minderwertigen Ablagen wie Mittelkonsole und Staufach unter dem Beifahrersitz.Die Radioanlage von Clarion mit 6-fach Wechsler hat einen sehr guten Sound.Leider waren schon bei 30000 Km Antriebswellengelenke,Koppelstangenstabilisatoren und Airbagkontakt im Lenkrad defekt die Dank 5 Jahresgarantie voll übernommen wurden.
Das Fahrwerk besonders an der Hinterachse wo jeder Gullideckel sich mit einem schlag bemerkbar macht ist nicht besonders gut. Als Fazit meine ich das der Carens trotz seines höheren Benzinverbrauchs ein gutes Preis Leistungs verhältnis bietet. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
martingreiner

November 2009, martingreiner über: Carens CRDi DPF Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
Schon als Neuwagen nur Probleme. Fahrzeug konnte erst nach 4 Wochen so instand gestellt werden wie sein sollte. Kundendienst bei KIA Schweiz ist unter aller Toleranz. Arroganz und Grossmäuligkeit wohin das Auge reicht. KIA ist für mich gestorben. Einmal KIA nie mehr KIA.
Jetzt wo das Fahrzeug repariert ist, stimmen bei mir die Verbrauchswerte ziemlich genau. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
misiluja

Juni 2009, misiluja über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
rät vom Kauf ab
Ein tolles Auto für die durchschnittliche Familie, Größter Nachteil ist der Verbrauch von 14,6 L/100KM (errechnet über 25000 KM). Wenn ich keine Umrüstg auf LPG hätte , könnte ich mir dieses Auto nicht leisten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ML2151982

Februar 2009, ML2151982 über: Carens CRDi DPF Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Carens Diesel mit 140 PS und Automatik.
Also der Verbrauch von angegebenen 7,1 Litern hab ich noch nie geschafft, mein "Traumwert" waren 7,7 Liter (50% Stadt, 50% Landstrasse) bei sanfter Fahrweise.
Ansonsten ist es ein gut gelungenes Auto.
Die Automatik schaltet ein wenig hakelig bei zu vielem Gas geben. Im Manuellen Modus ist es wesentlich besser, grad beim kurzfristigem Überholen.
Die Angaben zur Beschleunigung und der Höchstgeschwindigkeit stimmen auch nicht wirklich, den mein Carens beschleunigt in 9,8 sec. auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei.....keine Ahnung, bei 220 km/h ist der Tacho zu Ende, er schiesst drüber hinaus und da bin ich noch nicht mal beim roten Bereich, fahre bei 200 km/h mit knapp 3600 U/min.

Bin fast 2 Meter, und damit habe ich noch reichlich Platz im Auto.

Im Großen und Ganzen ist es eines der besten Autos von Kia, wo durch es anderen Marken im selben Modellbereich von Preis-Leistungsverhältnis schon langsam sehr schwer haben dürften, das es kein "Plaste-Quietsch-Karren aus Korea" mehr ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Ritschie38

Januar 2009, Ritschie38 über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Gekauft Dez.2007 mi Tageszulassung (14 km gelaufen). Juni 2008 bei ca. 12000 km umgerüstet auf Autogas Vialle LPI. Jetzt Jan.09 ca 22000 km Laufleistung. Auto ist rundum ok, nur die Federung ist ziemlich bockig, bei 50 km/h wie bei 150 km/h. Auch das Automatic-Getriebe ist recht träge, trotz der 2. (manuellen) Schaltebene. Bin aber kein Heizer, kann das also verkraften. Für den Carens gibt es vom Hersteller kein Zubehör. Die Kundenbetreuung von Kia Deutschland ist glatt für den Mülleimer, der stellt man am besten garnicht eine Frage. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
subirke

Juli 2008, subirke über: Carens 2.0 CVVT, 145 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir im Mai 2008 den Carens 2.0 in der LX Ausstattung (Vorführwagen) zugelegt (davor schon zwei andere Kia`s gefahren). Habe meinen gleich mit einer Autogasanlage ausrüsten lassen um den Spritpreisen Herr zu werden und muss sagen bis jetzt hat sich der Kauf und die Umrüstung bezahlt gemacht. Der Verbrauch mit Autogas liegt bei ca. 11,5 l auf 100 km und mann merkt keinen Leistungsverlust. Zur Ausstattung kann ich sagen bis jetzt reicht es mir was der LX drin hat, vorallem das Serienradio von Clarion ist der Hammer, ein hastreiner Sound und man muss nicht eine große und teure Anlage einbauen. Die ersten großen Touren hat er auch schon hintersich gebracht und noch keine Probleme mit diesem Auto. Und es geht viel rein da ich ihn als Fünfsitzer gekauft habe. Da er noch jung ist kann ich noch nicht viel dazuschreiben aber ich würde ihn mir immer wieder zulegen.

Mitlerweile habe ich die 22000 km erreicht und der Verbrauch vom Autogas hat sich bei 10,1l/100km bis 10,5l/100km eingependelt. Ich habe auch gemerkt das er bei Autobahnfahrten sich mehr vom Gas gönnt als nur reine Landstrassenfahrten. Ansonsten immer noch voll zufrieden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Daddybear

Mai 2008, Daddybear über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Seit Ende Juli 2007 fahren meine Frau und ich den neuen Carens in der Version EX Top. Mit allen Ausstattungsdetails sind wir sehr zufrieden und haben dem Auto lediglich noch 18-Zoll-Felgen aus der Kollektion des sehr zu empfehlenden Hauses Giacuzzo, Menden, mit Reifen des Fabrikates Yokohama, Typ ADVAN Sport, gegönnt.
Fahrverhalten und Straßenlage des Fahrzeugs sind beeindruckend und hervorragend. Das Innenraumgeräusch bezeichne ich gerne als wohltuend leise. Mit dem neuen Carens unterwegs zu sein, kommt einem Dahingleiten nahe. Beim normalen Beschleunigen stört jedoch das recht lahm arbeitende Automatikgetriebe.
Die Radioanlage mit 6-fach CD-Wechsler erfreut den Hörer durch ausgezeichneten Klang. Ein Genuss für Musikfreunde!
Durch die große Ladefläche und die Möglichkeit, diese durch Umklappen der Rücksitze noch entscheidend zu vergrößern, wurde unser Ziel, ein familienfreundliches Auto zu erwerben, voll und ganz erreicht.
Unsere Wahl haben wir noch keinen einzigen Tag bereut!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Ritschie38 schrieb am Donnerstag, 15. Januar 2009, 20:51 Uhr:

Ritschie38
Habe seit Dez.07 den Carens III EX Automatic in aquablau-metallic. Bis heute 22000 km gefahren. Bei 12000 km auf Autogas umgerüstet (Vialle LPI). Das Auto ist rundum bestens, bis auf 3 Dinge: 1. Die Federung ist bockig, sowohl bei 50 km/h als auch bei 150 km/h. 2. Das Automatic-Getriebe ist doch etwas von gestern, trotz 2. Schaltkulisse. 3. Die Lenkung ist im Geradeauslauf etwas instabil. Und noch etwas: Die Kundenbetreuung von Kia Deutschland ist für den Abfalleimer, da fragt man am besten garnicht erst an. Ansonsten bin ich ganz happy mit dem Auto. Weiß übrigens jemand, ob man das mit einem Tempomat nachrüsten kann?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer über: Carens 2.0 CVVT, 145 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit Januar einen Carens 2.0 EX mit Femitec Autogasanlage, mein Auto ist der absolute Hammer, 5 Jahre Garantie ohne Km begrenzung und der Platz auch für die Fondpassagiere ist klasse.Ich selbst bin über 1,90m groß und könnte noch hinter mir als Fahrer Platz nehmen. Mein Verbrauch mit LpG liegt bei 11,5 liter,das Auto kostete mich als Tageszulassung 18640 Euro incl. Lpg - Anlage.
Bei all den jenigen bei denen ein Neukauf in nächster Zeit anliegen sollte, schaut euch den Wagen mal an. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer über: Carens CRDi DPF Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Carens CRDI Automatik seit ca 1 Jahr. Im großem und ganzen bin ich zufrieden,bis auf den Verbrauch...Mehr als 10,5 liter im Stadtverkehr ist nicht wenig!Und das mit sanftem fuß,KEIN BLEIFUSS!Laut Kia- händler ist 9,6 Liter ein Traumwert wohl nicht zu erzielen...
Aber sonst kein schlechtes Auto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Rietschel

März 2008, Rietschel über: Carens 2.0 CVVT Aut., 145 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich besitze seit Febr.2007 diesen Kia mit Alufelgen,Automatik.Farbe ist Silbergrau,sieht sehr gut aus!
Zum Preis von 19990,-Euro
Die ersten 2000 km bin ich etwas erschrocken,da er 12,5l Normalbenzin benötigte.(na ja meine Fahrweise)Hat sich aber nun mittlerweise auf 9,5-10l eigepegelt,Autobahn 9l.
Es ist ein sehr schönes Auto,schönes ein u.aussteigen.Nach 500 km keine Rückenschmerzen und völlig fit.
Habe den Kauf nicht bereut!
Vergleichen Sie diesen Kia mit gleichrangigen größen anderer Marken und Preis ?
Dann Wünsche ich Ihnen eine vieleicht leichtere Entscheidung! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer über: Carens CRDi DPF Aut., 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Meiner Meinung nach das beste Auto von Kia. Der kann einfach alles was im Alltag gebraucht wird. Mit meinen 1,73m Größe und mit Frau 1,68m Größe und 7-jährigem Kind genau das richtige. Alle steigen bequem ein, Wasserkisten oder Wocheneinkauf leicht einladen. Wir haben den mit Automatik und Benziner und sind sehr zufrieden. Verbrauch liegt im Schnitt bei 9 Lietern Benzin im Winter. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)