HYUNDAI i30 Kombi (2007 - 2012)

3.66 20 Tests 62 Erfahrungen
79%
21%

14.240 € bis 25.440 €

90 PS (66) kW bis 143 PS (105) kW

Benzin, Diesel

4,7 l/100km bis 7,6 l/100km

5,5 l/100km bis 7,5 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,76 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,2 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,78 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,54 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,68 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,12 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,72 ]
georg112

Juni 2015, georg112 über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre meinen i30 seit fast 5 Jahren und bin immer noch sehr zufrieden. Bislang habe ich 212000 km gefahren und der Wagen läuft wie ein Uhrwerk. Bei 209000 km waren erstmalig die Bremsscheiben vorn und hinten fällig. Anfangs hat der Wagen allerdings sehr häufig neue Glühlampen vorn benötigt. Nach 2 Jahren wurden dann im Rahmen der Garantie Strombegrenzer eingebaut. Seit dem benötige ich maximal 1 mal im Jahr neue Birnen. Die erste Batterie hat ca 4 Jahre gehalten. Im 3 Jahr wurde der Kondensator der Klimaanlage im Rahmen der Garantie getauscht. Der Verbrauch liegt aktuell zwischen 4,9 - 5,2 l/100 km. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
funfun

April 2015, funfun über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
5 Jahre und keine Probleme,
einzig Glühbirnen vorne ...baue mittlerweile die Lampen aus, dauert nur 10 Minuten.
Sonnst keine Probleme 100.000Km sind nun rum und ich hoffe auf weitere.
Verarbeitung OK kein Klappern.Geringer Reifenverschleiß kaum Ölverbrauch.
Geringe Unterhaltskosten.
Verbauch 5,8L fahre 90% Autobahn 130Km/h weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
singel585

April 2015, singel585 über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre den Hyundai i30 cw Diesel seit Februar 2009 und habe seit dem mehr Zeit in der Werkstatt verbracht als auf der Straße. Angefangen hat alles mit dem ESP System, dieses ging schon nach ca 3 Tkm kaputt. Wurde damals ohne zu zögern ausgetauscht dank Werksgarantie. Dies ging weitere 3 mal so, beim 5 mal Totalausfall innerhalb eines Jahres übernahm Hyundai die Kosten auf einmal nicht mehr. Da waren dann gleich mal 300 € weg und das ging noch zwei mal so bis Hyundai endlich den Fehler gefunden hat und beseitigt hat. Diesen Fehler haben wohl mehre Fahrzeuge aus der Seriennummer. Ich hätte es ja nicht machen lassen wenn das nicht so Intelligent geregelt wäre das wenn das ESP ausfällt auch keine Bremslichter mehr gehen. Weiter ging es mit den Injektoren die schon zweimal getauscht werden mussten obwohl diese erst zwei Jahre alt waren. Die Werkstatt meinte nur ich soll froh sein das die Injektoren so leicht raus gingen sonst wäre es noch teurer geworden, welch trost das es bei 260 € geblieben ist. Nach dem dies Problem nun hoffentlich beseitigt ist geht die Klimaanlage kaputt und das zwei Wochen nach Garantie, aber wenn man (n) oder Frau drauf hofft Hyundai ist da kulant da irrt man sich gewaltig. Nur nach langem hin und her haben sie 85 % der Kosten übernommen. Dann eines Tages kam ein Brief vom KBA das ich die Werkstatt aufsuchen soll da es möglich ist das die Befestigung für die Lenksäule sich lockern kann. Seit Dezember 2014 leuchtet immer wieder die ESP Leuchte auf, gleich zur Werkstatt und die hatten dann für mich die absolute Hiobsbotschaft. Ein Sensor in der Lenkstange ist defekt der Daten an das ESP liefert, da der Sensor nicht auszutauschen geht soll die Reparatur schlappe 2500 € Kosten da wohl eine komplett neue Lenkstange eingebaut werden müsste. Und seit gestern Überhitzt der Motor innerhalb von kurzer Zeit obwohl genügend Kühlmittel im Kreislauf ist. Mein Fazit das Auto Kotzt mich nur noch an! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
legrishaas

Oktober 2014, legrishaas über: i30cw 1.6 CDRi, 116 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Fahre einen I 30 cw, 116 Ps Diesel , EZ: 03/14. Km-Stand 40000
Einen dänischen Re-Import.
Verbrauch: 5,5-6,0 l
Nachträglich eingebaut wurde eine Sitzschienenverlängerung (+50mm) und eine abnehmbare AHK von Westfalia.
Positiv:
- Für die Fahrzeuggröße gutes Raumangebot
- Hyundai zeigt sich bisher sehr Kulant bei Garantiefällen.

Negativ:
-kurze Serviceintervalle! ( jährlich/bzw. alle 15.tkm)
-Instrumentenbeleuchtung nicht dimmbar! ( zu hell !)
-kein Komfortblinker intergriert ! ( 3x blinken bei antippen)
- Rückfahrsensor mittig an der Stoßstange ( erkennt die Anhängerkupplung! ) Andere Autos haben vier Sensoren. Dieser Hyundai nur drei.
- Asymetrische Rückenlehne hat das größere Teil auf der Beifahrerseite! Wenn lange schmale Gegenstände transportiert werden, kann hinten nur eine Person mitfahren.
- Kunststoff im Innenraum macht im Bereich Mittelkonsole und Türen Geräusche.
- Übersichtlichkeit nach hinten li+re eingeschränkt.
- Anhängelast 550/1000kg (ungebremst/gebremst) gering.
-Die Kupplung scheint mir unterdimensioniert und zeigt schon Anzeichen von Verschleiss.( An meinem alten Passat war nach 270 tkm. noch die erste top.)
-Deutliches Turboloch und Anfahrschwäche! ( Auch wenn viele behaupten, es wäre nicht so!)
-Zapfhahn Tankstelle liegt am Karosserieblech an. Lackschaden vorprogrammiert.
- Die Höchstgeschwindigkeit ist nur theoretisch fahrbar, da der Motor über 170 km/h lautstark zu nageln anfängt.
-Lackdicke an Stoßstange hinten zu dünn! ( fleckig)

Reparaturen bisher:
- Fensterheberschalter hinten links defekt
- Klappschlüssel im Scharnier gebrochen
- Türverkleidung links vorne getauscht
- Blende Mittelkonsole getauscht
- Fusstütze Fahrer getauscht ( knarrte! )

Allgemein:
Ein kompakter sparsamer Familienkombi für 4 Personen.
Auch mal Langstreckentauglich.
Der Diesel ist sicher nicht laut, aber deutlich stärker hörbar als im z.b.Volkswagen Golf. ( Nageln )
Mein Vertrauen in die Dauerqualität des Hyundai ist eingeschränkt. Zahlreiche Verarbeitungsmängel zeigen,das Hyundai hier noch einiges an Nachholbedarf hat.
Nach jetziger Einschätzung ist die Zuverlässigkeit mit Opel, VW, Ford vergleichbar. Toyota ist aber noch in weiter Ferne.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
aartalloewe

Februar 2014, aartalloewe über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
empfiehlt den Kauf
das ist mein zweiter I 30 CW, nach mehreren Dieselfahrzeugen sollte es im Februar 2012 ein Benziner sein. Durch Erfahrungen mit einem I30 CW 1,6 CDI mit 90 PS der leider einem Unfall zum Opfer fiel sollte es diesmal das Face geliftete 1,4 Benzinmodell sein. Das Auto ist gerade bei knappen Budget eine echte Alternative zu VW oder Opel, auch kann er durchaus mit einigen Japanern mithalten. Das Platzangebot im Fahrerraum ist Spitze. Die Sitzpositionen absolut für große und kleine geeignet. Der Service durch meine Werkstatt ist super. Kundenbetreuung durch Hyundai passt auch.
Natürlich hat das Auto auch Schwächen zum einen der Verbrauch dieser hat sich nach 30000 km auf 7,8 Ltr im Mix eingependelt. Am Anfang war unter 8,5 Ltr nichts drin. Stark beeinflusst wird der Verbrauch durch die Reifenwahl wer vom Auslieferungsmaß abweicht riskiert 0,5 Ltr mehr. Das Auto ist für Fahrten in Regionen mit Bergen(Mittelgebirge) untermotorisiert um die Leistung von 109 PS abzurufen muss der 1,4 Ltr auf Drehzahl gehalten werden. Das schlägt sich im Verbrauch nieder. Der Motor ist bis ca. 3000 U/min sehr zäh man kann mitschwimmen aber nicht prompt überholen. Ein K&N schafft leicht Abhilfe dafür wird es im Innenraum lauter und bei 3000 - 3200 vibriert die Scheibe des Innenspiegels. Ich würde den I 30 CW wieder kaufen aber als Diesel oder Turbo weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
rosel700

Dezember 2013, rosel700 über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
viele der beschriebenen Probleme sind auch bei mir aufgetreten:
Heckklappenelektrik nach 2 Jahren voll Wasser, da Rost unter der Dichtung war, Klimaverdampfer nach 5 Jahren verrottet,Türen gehen nach längerer Standzeit schwer auf, Bremsen nach 4 Jahren regelrecht verrostet,das die Kühlstege heraus gebrochen sind und die Oberfläche der Bremsfläche abgebröckelt ist, Sensor für Rußpartikelfilter Temperaturvergleich nach 4 Jahren defekt, Schaltung sehr widerspenstig gerade 1. und Rückwärtsgang, und jetzt nach 6 Jahren bei 110000 Km die Unterdruck- Turboladeverstellung fest das heißt neuer Turbolader mit Einbau für ca. 2000 € ist jetzt fällig. Ich würde mir dieses Model auf keinen Fall mehr zulegen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Murkser

Dezember 2013, Murkser über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,5 ]
rät vom Kauf ab
Super Auto für die Werkstatt!!
Kauften das Auto neu für runde 20000 als Style und den Sommerreifen auf ALU. Waren damals mit unseren Hyundai Lantra J1 und J2 und den Santa Fe den ich und meine Frau fuhren immer zufrieden.
Dann kam der I 30 CW am 7.2.2012 und unsere Anschauung änderte sich. In der Ausstellungshalle bei der Übernahme entdeckte ich ein Mäusenest ca. 2Männerfäuste groß unter der Motorklappenabdeckung die zu einen Viertel runterhing. Wird ausgetauscht versicherte mir der Verkäufer, wahr aber nicht so nur ausgeräumt und wieder raufgeklipst.
Dann am folgendem Tag Fensterheber beim Pförtner geöffnet Fenster fuhr ganz runter aber nicht mehr hoch. Ab in die Werkstatt angeblich der Stecker locker. Tag 4 Fenster unten und nicht schließbar. Schalteinheit wurde angeb. getauscht. Tag 7 mit geöffnetem Fenster zum Händler weil es wieder nicht zu schließen ging. Motor usw. wurde getauscht jetzt funktionierte das. Im Frühsommer hatte er dann wieder lust in die Werkstatt zu fahren. Das Lenkrad aus Kunstleder ging die Farbe ab und wurde auf einen Streifen ( 10cm x 1cm) grauweiß. Lenkrad wurde angeblich getauscht laut Händler lag das am Kockpitspray das ich benutze, im Herbst klebte das Lenkrad wieder mit reinigen mit reinem Wasser löste sich das Ding teilweise auf wurde wieder auf Garantie getauscht. Das Lenkrad hielt dann bis zum Frühjahr diesen Jahres dann bröselte es wieder!
Wurde mit Schaltsack bei dem das "Leder" gebrochen ist getauscht.
Musste sowieso in die Werkstatt wegen 1.Kundendienst der 164€ als erträglich zu Buche ging. mitlerweile fällt der Schlüssel auseinander und wird mit Schalthebel beim nächsten Kundendienst gewechselt. Hat ja schon 29000km gelaufen und ist ja schon gebraucht da ist es zu verstehen das er so aussieht.
Mann sollte das Auto am besten in einer Vitrine ausstellen und ja nicht benutzen!
Als Abschluß füge ich hinzu das die 172Km/h nicht stimmt mit Sommerreifen sind max. 165Km/h drin, bei gemässigter Fahrweise kommt er mit rund 6L aus (1/5 Ortschaft 2/5 Landstraße und 2/5Autobahn mit 130Km/h) Wertverlust bei kauf eines I 40 nur 7500€auf 1Jahr und 4Monate! Kaufte den dann doch nicht erstens nie mehr Hyundai 2. bin nur Arbeiter kein Lottomillionär!
Wer sich den Wagen unbedingt kaufen will selber...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
julianemews

Juli 2013, julianemews über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo, wir fahren seit März 2010 diesen Hyundai als Neuwagen Reimport, auf dem ersten Blick war alles super, nur so langsam häufen sich so einige Mängel. Erst war die Oelwanne defekt, hat Hyundai auch Problemlos ausgetauscht. Danach hatten wir Problem mit der Klimaanlage, gut das Hyundai 5 Jahre Garantie dafür gibt. Dann sind uns andauernd die Leuchtmittel durch geknallt, hat Hyundai auch auf Ihr kosten genommen. Und seit heute ist das Zündschloss defekt, man kann den Schlüssel nicht mehr drehen, diese Kosten bleiben diesmal leider ans uns hängen und das bei einem 3 Jahre altem Auto. Diese Mängel sind alle innerhalb eines Jahres aufgetreten und es ist auch echt nervig jedes Mal in die Werksatt zu fahren. FAZIT Hyundai ist bei vielen Mängeln sehr kulant, es ist halt nur nervig andauernd in die Werkstatt zu fahren! Ein recht günstiges Auto, zumindest als Impornt! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Hennes43

Juli 2013, Hennes43 über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den i30cw crdi im April 2011 als Vorführwagen gekauft. Er war sechs Wochen alt und hatte 3900km gelaufen, fand ich jetzt aber nicht so schlimm.

Bezahlt habe ich 14500EUR.

Gebaut in Tschechien, aber kein EU-Fahrzeug.

Bisher bin ich 70000km gefahren, ohne Probleme.
Zweimal mussten die Birnen vorne getauscht werden, war aber ganz am Anfang und völlig kostenlos.

Die Styleausführung lässt keine Wünsche offen.

Der Dieselverbrauch hat sich bei 5.5 Ltr./100km eingependelt(könnte etwas weniger sein. Fahre fast nur AB bei ca.120km/h.

Ich würde mir diesen Wagen immer wieder kaufen, wäre da nicht mein nächstes Traumauto der IX35... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

koko13 schrieb am Sonntag, 23. März 2014, 20:37 Uhr:

koko13
ich habe mein i30 seit 11.2010,95000 km gefahren und verbruch 6.1 Ltr/ 100km.bis heute kein cent eingesteck, 5 jahre wartungs gutschein, nur getank.mit qalitet zufriden mit verbrauch NEIN
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
schundei

Juli 2013, schundei über: i30cw 1.6, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
Verbrauch entgegen den Herstellerangaben mit duchschnittlich 8,0 Liter zu hoch. Ab 110 km/h zu laut. Nach drei Jahren starke Korrosion an den beiden hinteren Türen. Angebliche kein Garantiefall und Kulanz wurde ebenfalls abgelehnt. Rechtsstreit folgt - also nie wieder Hyundai, auch wenn Preis-/Leistungsvehältnis anfänglich okay erschien. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
drosenlo

März 2013, drosenlo über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Habe meinen i30 im August 2011 bei Floren in Bochum für 14.000 Euro nagelneu gekauft. Bisher 80.000 Km ohne ein Problem. Verbrauch 4,5 - 5 Liter bei vorsichtiger Fahrweise. 5 jahre Garantie ohne KM welcher deutsche Hersteller gibt das? Auto ist absolut Langstreckentauglich, es klappert nix. Meinen BMW 525d muste ich nach 10 Jahren und 230.000 verschrotten. In dieser Zeit 2xTurbolader defekt, Motorschaden bei 170.000 und viele viele andere Defekte die ein unglaubliches Geld gekostet haben. Nie wieder diese Abzocke mit BMW. Jetzt freu ich mich jeden Tag auf preiswertes, entspanntes fahren mit meinem i30cw. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
uwebartlick

Dezember 2012, uwebartlick über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit 4 Monaten ein Hyundai i30 mit Prins Gasanlage und bin sehr zufrieden mit dem Auto verbrauch 9-10l Gas er könnte ein wenig leiser sei abroll gereuche vorne von den Radkästen ,Höstgeschwindigkeit 195 kmh also sehr schnell für dieses Auto bin bis jetzt 7000km gefahren der Preis für das Auto mit Gasanlage war 11,500E Bj.5.2010 Km stand 19000 die Ausstadung könnte besser sei der näste hat mehr Extras und er bock bein Anfahren aber das ist nur Gewönungsbedüfig mann muß erst den bogen raus haben ein wenig mehr Gas geben und die Kupplung schneller Kommen lassen .Steuern 50 E im Jahr , wenn man die Rückbank umklappt dan past viel rei . weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
anmoto22

Dezember 2012, anmoto22 über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fa hre einen i30 CRDI Style 90 Ps und bin bis jetzt voll auf zufrieden. Gekauft habe ich diesen als Vorführer, mit ca. 2000Km auf der Uhr.Da ich zuvor 14 Jahre nur MB 220 gefahren bin, war ich bei der Probefahrt mächtig erstaunt über diesen Wagen.
Fahrleistung völlig ausreichend, denn ich bin kein Raser.
Ausstattung vom Feindten(Style plus)
Sitzkomfort und Platz vorne als auch hinten, super. Da ist kein großer Unterschied zum Benz, zumal der in einer anderen Preisliga spielt.
Die Federung ist ein wenig zu fest, aber da bin ich ja die Jahre zuvor verwöhnt worden. Kann man auch nicht vergleichen. Der Audi A4 macht das auch nicht besser.
Von den vielen kaputten Glühbirnen, von denen ich hier lese(toi,toi), bin ich bisher verschont geblieben.
Gekauft habe ich den Wagen Sept.2011 und bin jetzt bei 39000Km.
Ausser eine Durchsicht habe ich noch nichts gehabt. Doch ein Liter Öl vom Feinsten (29,-€), gibt es auch billiger ,aber nicht an der Tanke.
Die Durchsicht viel dann doch teurer aus, als mir der Händler beim Kauf des Wagens sagte. Ja so ca. 200,-€..., wurden dann aber 260,-€, obwohl nichts besonderes war.
Der Verbrauch ist höher als angegeben. Ja da wird wohl bei fast allen Herstellern ein wenig geschwindelt. Der Händler meint, das der Wagen ja auf dem Band getestet wird, ohne Hügel und ohne Gegenwind....,joo,... also an der Realität vorbei... . Aber egal, Er hat mich ja vor dem Kauf informiert.
Da hier ja auch sehr viel über den Verbrauch geschrieben wird, kann ich ein paar genaue Angaben machen.
Ich bin im letzten Jahr im Ausland tätig gewesen und habe monatlich ca. 3000Km abgespult. Knapp über 2/3auf der Autobahn, den Rest dann Stadt/Landstrasse. Ich komme immer auf 5,6l/100Km. Meine Fahrweise ist vorausschauend, aber ich nehme auch nicht 300m vor der roten Ampel Gas weg. Der Gangwechselanzeiger ist nicht schlecht, aber ich fahre nach Drehzahlmesser. Also bei ca. 2000U/min schalten und dann ist es gut. Auf der AB sollte man sich so um die 130 Km/h halten, denn darunter und darüber wirds nicht mehr so ökonomisch. Soll heißen, fährt man lanngsamer nimmt der Verbrauch nicht so sehr ab, als man glaubt.
Jetzt fahre ich ausschließlich Bundesstrasse und Stadt und ich liege um 0,2ll darunter.
Werde den Wagen das Nächste mal auf der AB ein bisschen durchpusten, vielleicht geht der Verbrauch dann ein wenig runter.
Das Garantieverhalten bei Hyundai muss ich erst noch testen, denn bis her habe ich ja noch nichts gehabt.
Fazit: Ein super Auto und 100% Kaufempfehlung

Ein Golf mit der Ausstattung kostet ca. 10000,-€ mehr!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
K4000

Dezember 2012, K4000 über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
rät vom Kauf ab
Hallo ! Fahre meinen i 30 gerade mal 3 Jahre. Habe in der Garantiezeit erhebliche Mängel gehabt. Kabelbruch Heckklappe ( öffnet sich selbständig ) Lenkung und ABS defekt Lenkung musste getauscht werden .Dauerte eine Woche und Hyundai gibt nicht einmal einen Ersatzwagen kostenlos. Kabelbruch Vorglühanlage.Was bricht denn noch ? Ach ja so gerade keine Heizleistung mehr natürlich aus der Garantie . Kosten 83.54 na super wenn das wohl das Übel gewesen währe. Nach Abholung aus meiner Vertragswerkstatt fuhr ich ca.15 km und siehe da keine Heizleistung. Anruf bei meiner Werkstatt neuer Termin in genau 5 Tagen. Somit muß ich wohl die nächsten Tage mit einer super Winterausrüstung bzw.sehr vielen Pullovern in Schleswig -Holstein unterwegs sein. Vielen Dank an HYUNDAI würde mir nie wieder ein Fahrzeug dieses Herstelles kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Yamix

Juni 2012, Yamix über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Kombi mit 1,6l-Dieselmotor als Import gekauft im März 2010. Habe bisher 138000 km zurückgelegt. Das Auto scheint unkaputtbar zu sein. Außer einem gequetschten Kabel und einigen Scheinwerferbirnen (alle 25000 km) geht nichts, aber auch wirklich gar nichts kaputt. Bremsen, Kupplung, Scheibenwischer - alles noch original. Fahrwerk ist sehr gut, Ausstattung und Preis-/leistungsverhältnis ebenfalls. Inspektionskosten liegen bei € 170,-.
Aber natürlich gibt es auch Schwächen - Scheinwerferbirnenwechsel grenzt an Frechheit (Scheinwerferbefestigung lösen, Batterie, bzw. Scheibenwaschbehälter ausbauen und dann mit spitzen Fingern die Birne aus- und wieder einfädeln), der Verbrauch liegt bei ruhiger Fahrweise bei ca. 5,3 l/100 km. Akzeptabel für ein derart großes und schweres fahrzeug, aber deutlich über den Herstellerangaben (4,7 l als Normverbrauch habe ich bisher nur einmal erreicht).
Wer eine "sportliche" Fahrweise bevorzugt, wird verzweifeln - das Temperament ist mehr pastoral; dafür ist der Durchzug dieselgemäß gut. Also - Langstrecken bei entspannter Fahrweise sind absolut unstressig.
Über das Design kann man streiten. Für mich ist eh´Funktionalität wichtiger.
Nach Opel (Katastrophenauto) und diversen VW (Ruf ist m.E. besser als die fahrzeuge, Service wird bei VW gaanz klein geschrieben) wird das nächste Fahrzeug wieder ein Hyundai.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

K4000 schrieb am Montag, 17. Dezember 2012, 20:52 Uhr:

K4000
Hallo Yamix, zu deinem Problem mit dem Austausch deiner Birnen. Du kannst ohne weiteres die Scheinwerfer kpl. ausbauen, dieses erleichtert den Wechsel enorm und du brauchst nicht einmal die Scheinwerfer neu einstellen zu lassen.Ansonsten, es gibt eine Umrüstaktion von Hyundai. Es wird ein neuer Kabelbaum eingebaut, der die Spitzenspannung verringern soll, hat bei meinem i30 geholfen. Leider wird man von Hyundai nicht informiert, sondern nur bei einem Werkstattbesuch darauf aufmerksam gemacht. ECHT SCHADE !!! (Presse?) Mit freundlichen Grüßen K4000
Kommentar melden

anmoto22 schrieb am Montag, 17. Dezember 2012, 11:03 Uhr:

anmoto22
Sollte der Birnenwechsel nicht schon lange ohne Werkstatt von statten gehen können. So viel ich weiß bei allen Fahrzeugen die ab 2010 verkauft wurden. Wer gern sportlich fährt, der kauft sich aber doch ein anderes Fahrzeug. Die 170,-€ bei der 1. Durchsicht hätte ich auch gern bezahlt.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Cem

Mai 2012, Cem über: i30cw 1.6 blue, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
Ich kaufte es als EU-Neuwagen und fuhr insgesamt 15.000 km meist Kurzstrecken. War mit dem Wagen und Marke sehr unzufrieden und habe mein Wagen verkauft.

Nachteile:
Gefühllose Lenkung
Sehr harte Federung
Etwas durchzugsschwach
laute Wind und Motorgeräusche
Getriebegeräusch beim runterschalten von 5. auf 4. Gang
Klappergeräusche im Innenraum
Schlechte Hyundai Werkstätte
Zubehör ist Teuer
Verarbeitung
Zu kurz übersetzte Getriebe daher nicht so sparsam und lauter Motor
Wiederverkaufswert

Vorteile:
Viel Platz
Tolle Ausstattung
Design
Günstig beim Kauf
Stuerkette anstatt Zahnriemen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

April 2012, GeloeschterNutzer über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Preis/Leistungsverhältnis: War letztlich ausschlaggebend für die Kaufentscheidung zwischen Hyundai i30 und Skoda Oktavia.

Unterhaltskosten und Reparaturen: Die Servicekosten sind soweit ich es beurteilen kann vergleichbar mit etablierteren Herstellern, der Ihnalt des Service dient ebenso wie bei diesen weniger der proaktiven Wartung als der Aufrechterhatung der Garantie.
Ich fahre über 30.000 km pro Jahr und hatte noch keine Reparaturen, abgesehen von relativ häufig durchbrennenden Lampen (3x bisher).

Sparsamer Verbrauch: Die Herstellerangaben von 4,7l/100km sind ca. 0,5l (Sommer) bzw. 1l (Winter) unter meinen Erfahrungen, wobei ich großteils außerorts unterwegs bin.

Verarbeitungsqualität: Das Preis/Leistungsverhältnis ist gut, abgesehen vom "Multifunktions-Lederlenkrad", das bereits nach 20.000 km sichtbare Abnutzungserscheinungen hatte.

Design/Styling und Motorisierung: Deshalb kauft man einen Hyndai nicht. Die Motorleistung ist in Ordnung und sicher mit vergleichbaren Motorisierungen etablierter europäischer Hersteller vergleichbar. Das Fahrverhalten ist das eines Familienwagens: Ruhig und gutmütig, so lange man nicht "sportlich" fahren möchte, auf hohe Kurvengeschwindigkeiten und Landstraßenrennen ist das Auto nicht ausgelegt, insb. was die Federung und das Lenkverhalten betrifft.

Alltagstauglichkeit: Der Gepäckraum ist groß und breiter als etwa bei anderen Kombis, die mir bekannt sind (bspw. A4). Die Rücksitze lassen sich brauchbar umlegen (nicht ganz eben). Innenraum ist geräumig, auch mit 5 Insassen für Klaustrophobiker geeignet. Also für IKEA-Transporte und Urlaubsfahrten absolut geeignet.

FAZIT: Ziehmlich viel Auto für ziehmlich wenig Geld. Der richtige Wagen für praktisch veranlagte Fahrer und Familien. Wer ein Statussmbol braucht oder sein "Cuore sportivo" lieber im Straßenverkehr als am Tennisplatz zum Vorschein kommen lässt, der muss zumindest 10 TEUR tiefer in die Tasche greifen.

Infos zum Wagen: Ich habe das Auto im Herbst 2010 neu erstanden. Die Sonderaussattung wie Klimaautomatik, abnehmbare Anhängerkupplung und Rückfahrsensor funktioniert einwandfrei.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

koko13 schrieb am Samstag, 12. Mai 2012, 21:27 Uhr:

koko13
mein i30 SW verbraucht 6,1L diesel werkstat sagt ok, ich fahre zu snel
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Volkerthor

Februar 2012, Volkerthor über: i30cw 1.6 CDRi, 116 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den i30CW jetzt über 90000km ohne jede Probleme, außer 3xInspektion nur Glühbirnen gewechselt und 1x neue Bremsen geholt. Absolut problemlos, auch im Winter. Klimaanlage leckt jetzt.
Habe von Anfang an ein geändertes Steuergerät mit 140PS. Zieht prima, regelt aber wie die standard Version ab; daher nichts für Raser. Verbrauch liegt auch bei zügiger Fahrweise unter 5,5l. Tankreichweite ca. 1000km.
Gute Platzverhältnisse, auch für große Leute, auch hinten. Fahrwerk ist eher komfortabel ausgelegt, aber angenehm für lange Strecken. Sitzbank läßt sich flach legen, so daß man z.B. Fahrräder bestens verstauen kann. Absolut Alltagstauglich. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Karli196 schrieb am Montag, 28. Mai 2012, 09:48 Uhr:

Karli196
Hallo Volkerthor, würde gerne wissen, was an Deinem Steuergerät geändert wurde, damit Du auf 140 PS kommst. Verfällt dadurch die 5 Jahres Garantie von Hyundai? Bitte um Info.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
ufli

Februar 2012, ufli über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben den Hyundai seit Sept. 2011 und sindmit dem Auto nicht zufrieden. Das Fahrzeug war schon 4 mal in der Werksatt (km Stand 1200-8200), es wurden nach starken Klappergeräuschen in der li. Achsaufhängung die Lenkung!!, beide vorderen Stoßdämpfer, die Koppelstange li. getauscht, sowie ein Sensor im re. Sitz (Gurtsensor). Ein Ersatzauto wird von Hyundai nicht gestellt, auch wenn das Auto 3 Tage in der Werkstatt wegen Garantie Repatraturen steht. Das Auto stinkt im Innenraum wenn man mit leicht schleifender Kupplung rangieren muss, die Maschine braucht zuviel Sprit durchschnittlich 8,5 Liter (Mix) und zum Anhänger ziehen ist das Auto gänzlich ungeeignet. Die Übertragungsgeräusche beim Bremsen und andere Geräusche von der Vorderchse sind viel zu laut. Das Auto ist sehr direkt im Fahrverhalten. Gut waren die Verarbeitung und der Rostschutz, bis auf dem Auspuff der wohl nach 2 Jahren schon durch sein wird. Ich habe noch nie ein so schlechtes Auto gehabt und werde es schnell wieder verkaufen, wenn Hyundai es nicht vorher wandelt. Früher waren die Fahrzeuge von Hyundai besser, aber das liegt wohl wahrscheinlich an der nun tschechischen Produktion?.... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Strattmann

Januar 2012, Strattmann über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre einen Hyundai CW 1.4 als Firmenfahrzeug.
Die Kaufentscheidung ging zu Gunsten des Hyundai wegen des relativ geringen Anschaffungspreises als EU-Reimport.
Ich fahre das Fahrzeug auch privat mit 1% Regelung und bin über den "kleinen" Abzug vom Gehalt froh.

Mit dem Wissen, dass es sich um einen 1.4 handelt, fährt man natürlich entsprechend zurückhaltender.
Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn, mit Tempomat, beträgt bei mir ca. 180 Km/h.
Der Verbrauch liegt dann auf langen Strecken bei 8,2 Liter.
In der Stadt und außerorts beträgt der Verbrauch ca. 7,2 Liter.

Ich fahre in der Stadt im 4. Gang.
Wenn ich beschleunigen möchte, schalte ich kurz auf den 3. Gang zurück. Beim Beschleunigen auf der Autobahn wird auch kurz zurück geschaltet.
Ich habe so bisher mit jedem anderen, auch größer motorisiertem Fahrzeug, mithalten können.

Die Verarbeitung und die Qualität der Materialien schätze ich als sehr gut ein.
Bestärkt werde ich in meiner Einschätzung durch die überaus großzügige Gewährleistung und Garantie des Herstellers.

Ich habe in kurzer zeit 85.000 Km mit diesem Fahrzeug gefahren und bisher außer einer defekten Scheinwerferbirne und zur Zeit beginnendem Verschleiß des Kupplungsdrucklagers noch keinerlei Reparaturen gehabt.

Das Fahrzeug wurde als EU-Reimport gekauft und bei einer Hyundai-Vertragswerkstatt zu den Durchsichten angemeldet.
Alles lief problemlos.
Nach Ablauf von 3 Jahren, kann durch die Bezahlung eines Betrages von 380,- € die Gewährleistung auf die deutsche Laufdauer angehoben werden. (original Bulgarien)

Ich bin mit dem Fahrzeug rund um zufrieden und habe deshalb für meine Frau auch einen I30 gekauft.

Strattmann
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Hyundai40

November 2011, Hyundai40 über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Meine Frau und ich haben einen I30 bzw. I30 cw und ich kann nur sagen, dass beide Kfz nicht das halten, was einem versprochen wird (abgesehen von den inkompteten und unfreundlichen Werkstätten, und davon habe ich schon zwei angefahren !).

nun zu den Fakten:

- Verbrauch (kombiniert) : ca. 5,5 - 6.0 l (ohne sportlicher Fahrweise!)

aufgetretende Mängel:

I30:

- 15.000 km: Tausch der Lenkstange mit der darin befindlichen Elektronikeinheit (ohne Garantie: ca. 4000.00)
- Klappergeräusch von nicht befestigten Staubkappen der Stoßdämpfer (Serviceaktion von Hyundai, aber nur wenn die Kunden die Werkstatt ansprechen !)

I30 cw:

- 20.000 km: Turbolader defekt (ohne Garantie: ca. 1000.00)
- Klappergeräusch von nicht befestigten Staubkappen der Stoßdämpfer (Serviceaktion von Hyundai, aber nur wenn die Kunden die Werkstatt ansprechen !)
- Schloss an der Hecklappe defekt
- ständiges Entladen der Batterie: zwei Vertragswerkstätten haben bis dato den Fehler noch nicht gefunden :-( , Batterie wurde auf eigene Kosten ersetzt, weil nur zwei Jahre Garantie und von wegen Kulanz bei Hyundai ... keine Spur!

Fazit: Der Hyundai I30 (cw) ist einfach ein Blender, der Versuch einen Audi A3 oder VW Golf den Rang abzulaufen, hat einfach fehlgeschlagen. Hyundai sollte sein Konzept noch einmal überdenken, vorallem in Hinblick auf Service und Quälität ... weil: "Vor dem Einkauf ist nach dem Einkauf!" Nachbearbeitung an der Quälität des Produkt und am Service ist hier von Nöten ... !
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
eifelreise

November 2011, eifelreise über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Meine Freundin Kerstin fährt einen 1,4 mit 109 PS und ist sehr zufrieden
Einen Verbrauch von 7,1 Litern geht nur mit zeitweise schieben.
Sie fährt sehr stramm und 8,2 Liter sind drin.
Ich als BMW-Fahrer bin sehr begeistert von diesem Wagen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
BMB

November 2011, BMB über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Wir sind mit dem i30 sehr zufrieden - für das Geld bekommt man wohl nirgendwo "mehr" Auto. Die Verarbeitung ist gut und die 90 Diesel PS reichen für den Alltag völlig. Ich war vorher sehr skeptisch (nur 90PS), aber auch nach langen Autobahnfahrten kann ich sagen, dass der Motor bzw. die Leistung völlig ausreichend ist.

Update: 53.000km gelaufen. 2 Inspektionen und sonst nichts...immer noch alles bestens. Er hat lediglich einen hohen Verschleiß an Leuchtmitteln-der Händler hat auf Garantie ein Bauteil zum Abbau der Spannungsspitzen eingebaut. Jetzt ist Ruhe. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
wilhelmy

November 2011, wilhelmy über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Den HYUNDAI i30cw 1.6, 126 PS Kombi habe ich Okt. 2008 gekauft.
Mit gefiel vor allem die Innengestaltung und das Raumangebot.
Im Laufe der drei Jahre wurde die Freude allerdings mehrfach getrübt.
Schon nach kurzer Zeit war die Batterie leer, weil sich herausstellte, das aufgrund von eindringendem Wasser die Heckklappenverriegelung einen Kurzschluss verursachte. Bei der Abnahme der Verkleidung wurde deutlich, dass die gesamte Hecktür innen verrostet war.
Im zweiten Jahr fiel die Klimaanlage aus, es fehlte Kühlflüssigkeit. Die wurde ersetzt, worauf nach einem halben Jahr das Problem erneut auftauchte. Jetzt stellte sich heraus, das der Kühlkompressor defekt war (3 Tage vor Ablauf der Garantie).
Allgemein hat mich an dem Wagen die brutal harte Federung gestört und das pfeifende, mit der Geschwindigkeit zunehmende Geräusch des Motors, sicherlich aufgrund schlechter Innenraumdämmung.
Bei 50.000 mussten nicht nur die Bremsbeläge, sondern auch alle Bremsscheiben gewechselt werden, angeblich wegen starken Rostes.
Jetzt bin ich froh, den Wagen zum halben Neupreis verkaufen zu können.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
michaelflottmann

Oktober 2011, michaelflottmann über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo guten Tag zusammen
Meine Freundin fährt seit 5Tagen nun einen i30cw kombi,neu gekauft und bekommt in 14 tagen eine Gasanlage eingebaut.
Sie hat sich aus Kostengründen und weil ich ihr geraten habe auf preis-leistungs verhältnis zu achten dazu entschieden.
Am Wochenende waren wir erstmals mit dem Auto Unterwegs wir sind beide sehr begeistert von dem Auto,und das will bei mir schon was heißen denn ich bin seit 28 Jahren zufriedener VW Fahrer.
Natürlich ist der Verbrauch noch etwas hoch aber das wird sich noch einpendeln denke ich.
Eines kann ich aber jetzt schon sagen:
Wer ein einfacher Arbeiter mit nicht allzu großer Brieftasche ist muss schon lange suchen für ein Vergleichbares Auto in dieser Preisklasse.
Zugegeben,ich finde mein Fahrwerk (VW.Golf-Kombi 1,8) straffer und etwas besser.
Aber da mein Auto schon 14Jahre alt ist werde ich bei einem Neukauf ganz bestimmt den i30 Kombi allerdings mit einer 1,6 liter Maschine und auch Anhänger-kupplung( die man schon als Starr für 399euro bekommt) in Betracht ziehen.
Mir gefällt dieses Auto Immage brauch ich nicht mir kommt es darauf an für meine bedürfnisse zu kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
airlinerhwi

Oktober 2011, airlinerhwi über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir das Wägelchen vor Kurzem als Vorführwagen (vier Monate und 4000Km) geholt mit so ziemlich allem schnick und schnack. Mit der bisherigen Performance bin ich doch ziemlich zufrieden, obgleich ich mit den Verbrauch bei 140km/h etwas geringer vorgestellt hätte. Aber ich geh einfach mal noch von einer Einfahrphase aus, sowohl für den Wagen allein alsauch im Zusammenspiel zwischen dem Wagen und mir.
Innerorts kann man ihn sehr sparsam fahren. Laut Bordcomputer liegt der Momentanverbrauch selten über 5 Liter. Hier macht sich die gute Übersetzung bezahlt. An den sechsten Gang muss ich mich als ehemaliger Kleinwagenfahrer (Nissan Micra mit fünf Gängen) erst einmal gewöhnen. Auf Autobahnen ist der aber definitv ein must-have, will man sparsam und gehörschonend unterwegs sein.
Die Klimaanlage tut murrenlos ihren Dienst, der Tempomat ist angenehm zu handeln. Das verbaute Radio könnte vom Funktionsumfang etwas bedienerfreundlicher sein (MP3 gehen zwar per USB-Stick, nicht aber per CD. Außerdem werden sie stur nacheinander abgespielt, egal ob es eine Ordnerstruktur darauf gibt oder nicht). Aber damit kann ich mich noch arrangieren, da die Navigation durch die Titel nicht nur per Tastendruck, sondern auch per Drehknopf von Statten geht und damit deutlich schneller geht.
Die Follow-me-home-Funktion ist ein nettes Gimmick, dass ich auch nicht mehr missen möchte.
Der Kofferraum ist für meine Verhältnisse ausreichend groß, so dass man auch mal vier Mitfahrer und deren Gepäck mitnehmen kann.
Ganz wichtig: Die Einstellungen an den Fahrer. Mit einer Größe von 1,96m und einer Schuhgröße von 48 (US-Größe 13) ist es selbst im Kombisegment schwierig einen geeigneten Wagen zu finden. Der i30cw lässt sich so einstellen, dass selbst ich entspannt fahren kann, sowohl kurze Stadtsprints, alsauch Langstrecke. So lässt sich das Lenkrad in der Höhe, als auch in der Raumtiefe verstellen. Der Fahrersitz ist ebenfalls höhenverstellbar. Die Kopfstützen lassen sich manuell nach vorn und hinten verschieben, sodass man stets sicher und bequem den Kopf dort anlehnen kann.

Alles in allem würde ich den Wagen, nach jetztigem Test, bedingungslos empfehlen, sofern man keinen Stern auf der Motorhaube prangen haben will.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
thomas1973

August 2011, thomas1973 über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit 03/2011 auch einen i30 Diesel, 90PS in der Blue Edition.
Es handelt sich hierbei um einen EU-Import aus Dänemark. Ersparnis gegenüber deutsches Modell ca 4000 EURO. Muß sagen ich bin absolut zufrieden. Hatte vorher einen Opel Omega Benziner, Baujahr 1994 mit 270000 Km. Aber nach einem Kurbelwellenschaden musste ich meinen geliebten Omega verschrotten. Dachte danach erst an einen Golf oder Astra. Jedoch sind die Preise einfach unbezahlbar. Nach einigem suchen fand ich nun meinen I30 in Weeze für 13000 EURO. Ausstattung ziehmlich alles was das Herz begehrt. Bin sehr zufrieden mit meinem i30 !
Habe jetzt schon 13000 KM drauf und liege bei einem Verbrauch von ca. 5,1 Liter. Der einzige Schock war für mich die Größe des Kofferraums gegenüber dem Omega. Ist halt einen Tick kleiner, so hat aber meine Frau endlich mal weniger mit in den Sommerurlaub genommen.
Wurde beim Kauf des i30 von vielen belächelt " Oh mein Gott, wie kannst Du nur eine Reisschüssel kaufen". Aber konnte viele von der sehr guten Qualität überzeugen. Nichts rappelt oder klappert. Zudem lässt sich das Aurto sehr ruhig und leise fahren. Als grosses plus sehe ich zudem die fünf Jahre Garantie. Muss nächsten Monat zur ersten Insdpektion, erwarte jedoch keine großen Kosten.
Zum Ende kann ich folgendes sagen:
- Super Preis für ein klasse Auto
- Lässt sich super fahren (spritzig !!!, der sechste Gang ist toll)
- Meine Famielie ist sehr zufrieden
- Wir sind fünf Perosnen und haben viel Platz
- Die serienm. Start-Stopp ist sehr angenehm, aktiviert sich jedoch erst nach ca. 3000-5000 Km von selbst (hat mir der Händler aber gesagt)

Empfehle diese Auto für jeden der nicht unnötig Geld für ein detsches Auto ausgeben will (oder kann) und sehr zuverlässiges Auto sucht. Mein Tip: Macht eine mal eine Probefahrt und werdet überzeugt sein. Bei einem EU-Imort spart ihr viel Geld !!!
Würde das Auto jederzeit wieder kaufen !!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
luna1

August 2011, luna1 über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
08.08.2011 von luna1

Ich fahre seit März 2011 einen Hyundai i30 1,4.Ursprünglich wollte ich einen Toyota Auris(gebraucht) oder einen KIA ceed kaufen. Da der Händler keinen KIA in der Motorisierung die ich wünschte hatte, lenkte er die Aufmerksamkeit auf den i30.Da ich mich bisher nicht für Hyundai interessiert habe, bat ich um eine Probefahrt (von der ich angenehm überrascht war). Nach einigen Recherchen im Internet entschied ich mich für den Kauf eines i30 (Re-Import Fahrzeug). Überzeugt hat mich der Anschaffungspreis (11000€) für eine überaus großzügige Palette von Extras bei der Ausstattung. Die Motorisierung ist ausreichend, so dass das Auto gut beschleunigt. Dabei sind die Innengeräusche akzeptabel (auch bei höheren Geschwindigkeiten bis 140km/h). Durch seine straffe Federung liegt der i30 sicher auf der Strasse. Bei meiner Fahrweise (fahren im niederen Drehzahlbereich) liegt der Verbrauch bei 6,5-7,0l/100km. Lediglich bei Autobahnfahrten über 130km/h steigt der Verbrauch auf 7,1-7,5l/100km.Alles in allem überzeugt der i30 und kann sich mit den Kokurrenten seiner Klasse gleichstellen. Weitere Gründe sich für dieses Auto zu entscheiden sind die vielen Extras, für die bei einem deutschen Fahrzeug Aufpreise fällig wären. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Karli196

Juli 2011, Karli196 über: i30cw 1.6 CDRi, 116 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre einen Hyundai i 30 cw 1,6 CRDI mit 85 KW Comfort Plus blue und bin damit rund herum zufrieden. Sehr sparsam, sehr leise fuer einen Diesel, sehr viele nuetzliche Extras zu einem tollen Preis.
Das Raumangebot ist mehr als ausreichend und die
Qualitaetsanmutung ist fuer diese Preisklasse einmalig.
Ich wuerde mir das Auto sofort wieder kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
romeostyle

Juni 2011, romeostyle über: i30cw 1.6 CDRi, 116 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo
Ich fahre seit knapp 2 Jahren den Hyundai i30cw 1,6 116 Ps Style version (reimport ais belgien) und bin super zufrieden (Umweltprämie sei Dank (Preis inkl14000€)). Habe mitlerweile 75000 Km runter und das einzige was ich wechseln musste war das Abblendlicht welches bei ca. 50000km kaputt ging.
Ansonsten habe ich nur die regelmäsigen Wartungen durchführen lassen.
War auch 2 mal mit dem Wagen in der Türkei ohne jegliche probleme.
Dieser Wagen ist wirklich nur zu empfehlen.
Kollegen sowie freune sind auch mittlerweile Hyundai fans geworden.
Wenn ich sparsam fahre dann verbraucht er auf land und auf der autobahn nicht mehr als 4 liter bei normaler fahrweise 5 und wenn es mal schnell sein soll 6 liter.
Was soll ich noch sagen es fährt sich sehr gut kann es nur zu gerne weiter empfehlen.
mfg Erkut Büyükodabasi
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fa2007bi

Juni 2011, fa2007bi über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,93 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den i30Cw Classik seit dem 01.04.2011 als Neuwagen gekauft. Bin seitdem 7.400km gefahren. Mein erster Diesel (vorher Hyundai-Coupe RD 200.000km- VW GOLF 2 60.000 in 10Jahren- dies nur am rande) - total begeistert- auch meine Frau- bis vor kurzem nie ein Diesel-FAN gewesen ist. Wir beide sind 53-Lenze jung. Einen Kombi-ENKELKINDER freundlich. Der Wagen ist spritzig, sparsam im Verbrauch ( 4.5l-5.5l /100km), Höchstgeschwindigkeit TOTAL UNWICHTIG, sehr gutes Raumgefühl, leicht zu bedienen "Schalter und Taster am rechten Ort", bequem auf langen Strecken, praktisch- geräumiger Kofferraum. EURO 5-Norm 160€ Kfz-Steuer im Jahr. 260€ Versicherung 1/2 jährlich (Vollkasko- 300€ SB)

Sehr gute Serienausstattung wie:
Fahrer-/Beifahrerairbag deaktivierbar,Vorhangairbaigs, Aktive Kopfstützen vorn, ABS+EBV, ESP, Halogenscheinw. mit Licht-aus Automatik, Nebelscheinwerfer, Dachreling, Schutzleisten vorn und hinten, Bordcomputer, CD-Radio MP3-Funktion, Audio- Anschlüsse für USB,AUX, Klima mit Pollenfilter, Handschuhfach kühlbar, Außentem.-anzeige, Schaltpunktanzeige, Gepäckraumrollo, Funk.-Zentralverriegelung, Elektr.-Fenster vorn u.hinten,Außensp.-beheizbar, elekt. einstellbar-anklappbar,Blinker untegriert,Lenkrad in Tiefe- Weite verstellbar, Radiofernbed. am Lenkrad, Sitzheizung zweistufig, Hochtöner, Metallic,
einziges Extra: Tempomat
Nachrüsten werde ich eine Anhängekupplung.

Mein Fazit nach zwei Monaten: Top-Wagen, sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis, dies zum Preis von 15.000,00€

Einen Wagen deutscher Hersteller mit dieser Ausstattung und zu dem Preis gibt es NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
jorikar

März 2011, jorikar über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
fahre jetzt seit vier Wochen einen i 30 cw mit Gasanlage und bin bis jetzt sehr zufrieden.
Der Preis für einen gut ausgestatteten EU Import ist kaum mit einem Deutschen Fahrzeug zu vergleichen.
Es stimmt was vorher gesagt wurde, ab 120Km/h wird er etwas laut, stört aber nicht wirklich.
Die Fahreigenschaften sind sehr gut, auch Lenkung und Bremsen lassen kaum Wünsche offen.
Da ich Koreaner erprobt bin ( Daewoo und KIA ) kann ich glaube ich sagen, daß dies der beste ist den ich bis jetzt gefahren habe.

Übrigens hat sich meine Frau eine Woche nachdem ich meinen cw hatte einen i30 limousine gekauft. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

knuterdlieb schrieb am Freitag, 4. März 2011, 01:58 Uhr:

knuterdlieb
Hallo jorikar, stimmt genau! Ab 120 KM/h wird er etwas laut. Da wäre ein 6.er Gang sinnvoll.Einziges Manko bei unserem ist, daß die Instrumentenbeleuchtung nicht regelbar ist, aber nachts fürchte ich mich eh, da muß ich zu hause sein ! :-))) Viel Freude mit, und an Euren Koreanern
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
scrabb

Februar 2011, scrabb über: i30cw 1.6, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben uns im August 2009 den i30 cw mit der Comfort-Ausstattung
angeschafft, weil wir mit zwei Kindern einen Kombi für wichtig hielten.
Die Ausstattung findet man zu dem Preis ( 14000€ ) in dieser Klasse kaum. Er hat Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, ZV mit Funk, verstellbares Lenkrad, Bordcomputer, Colorverglasung, elektrische Fensterheber vo. und hinten, Gepäckraumabdeckung, Alarmanlage, 10 Airbags, eine Top-Stereoanlage mit USB- und i-Pod- Schnittstelle,elektrische Spiegel (auch beheizt), eine Entfrosterfunktion für die Frontscheibe, ein Brillenfach in der Dachverkleidung und noch einige andere nützliche kleine Spielereien.
Wir dachten uns, das der 1,6 Liter-Motor mit 93 KW (126 PS) für zügiges Vorankommen genügen sollte.
Die Verarbeitung ist leider nicht so gut wie bei den deutschen Herstellern ( z. B. lose Türgummis und schnarrende Türverkleidungen ) und auch der Fahrkomfort ist und war bei anderen Fahrzeugen, die ich bereits hatte, angenehmer.
Das Fahrwerk ist recht straff und kurze Bodenwellen quittiert es mit Poltergeräuschen (wie beim ix20 den ich mal als Leihwagen hatte). Der 126 PS-Motor ist für meinen Geschmack viel zu träge, was man in meinen Augen mit einem vernünftig übersetzten 6-Gang-Getriebe verbessern könnte (wäre auch zeitgemäß). Wenn ich bei Tempo 80 einen LKW überholen möchte, muß ich bis in den 3. Gang runter und ordentlich Gasen um zügig vorbei zu kommen.
Auch ist der Motor in höheren Drehzahlen (ab 3500U/min.) ziehmlich laut (laut Hyundai-Händler liegt das an der Bauform der Abgasanlage).
Den von Hyundai angebenen Verbrauch von 5,5 Litern hab ich im Display des Bordcomputers noch nie gesehen (eher 2 Liter mehr).
Allerdings haben die bei der Endgeschwindigkeit untertrieben. Habe ihn auf einer fast leeren Autobahn mal etwas gefordert und der Tacho zeigte über 200 Km/h an ( bei 9,4 l verbrauch ).
Zum Thema Bordcomputer sei angemerkt, daß entweder ich nicht rechnen kann oder der. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern auf 100 Km rechnet er mir bei 53 Litern Tankinhalt eine Reichweite von 538 Km aus ( Ich komm da auf einen Tankinhalt von 40,35 Litern oder bei 53 Litern auf eine Reichweite von 700 Km oder im schlimmsten Fall einen Verbrauch von 10 Litern/100Km).
Tankanzeige und Wassertemperaturanzeige könnten etwas größer sein zumal die Instrumententafel groß genug wäre.
Die Beleuchtung der Bedienelemnte, Schalter, Radio und Instrumententafel sind in einem sehr angenehmen blau gehalten und alles ist vom Fahrer supergut zu bedienen (von mir großes Lob dafür!). Einzig die Bedienung der Nebelscheinwerfer und Schlußleuchte finde ich nicht so gelungen (am Blinkerhebel mit Drehschaltern), ist nach einiger Übung aber auch kein Problem.
Sehr gut finde ich auch die Scheinwerfer und die großen Außenspiegel. Der Kofferraum ist groß genug für einen Familienurlaub und kann nach Umlegen der Rücksitze auch Omas alten Kühlschrank schlucken. Unter seinem Boden findet man auch Ablagefächer für die Laderaumabdeckung, Warndreick und vieles mehr.
Die Kids fühlen sich hinten sauwohl und die ausklappbare Mittelarmlehne mit Getränkehaltern ist praktisch. Leider bleiben bei fast jeder Berührung der Fußraum und Sitzverkleidungen leichte Kratzer in der Kontur zurück (sind aus profiliertem Plastik).
Die Türen sind angenehm groß und machen einem das Aus- und Einsteigen sehr leicht. Wenn man jedoch so um die einsachtzig ist, muß man den Kopf etwas einziehen um nicht von der schrägen A-Säule niedergestreckt zu werden.
Die erste Durchsicht hat grade mal 120€ gekostet und auch in der der Versicherung ist er recht günstig. Steuern sind mit 96€ noch akzeptabel.
Alles in allem sehe ich den i30 cw als gelungen an, würde mir aber das nächste mal wahrscheinlich einen Diesel kaufen (habe jedoch bei keinem der vielen Händler einen stehen sehen und auch eine Probefahrt mit nem Diesel war nirgends machbar).

Ich würde ihn weiterempfehlen aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses und der 5 Jahre Garantie.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
knuterdlieb

Februar 2011, knuterdlieb über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen,
wir gehören seit einer Woche mit dem i30cw der Hyundai-Gemeinde an.
Nachdem unser Wohnmobil Fiat Ducato nun vier Jahre geworden wäre, und im letzten Quartal drei Werkstattbesuche zu Buche standen, waren hier die fünf Jahre Garantie mit ausschlaggeben. Zudem haben wir das Design sehr schön gefunden.
Wir besitzen ein EU-Fahrfzeug, 1.4 blue mit 109 PS. Neben dem enormen Preisvorteil, hat er einige Extras, die dieses Modell auf dem deutschen Markt gar nicht bietet. Auch der Händler,bzw. Importeur hat uns bestens überzeugt. Eine Beratung, bei der wir mit unseren Vorstellungen trotzdem noch zusätzlich gespart haben.
Während der Überführung hat die Start-Stopp-Automatik nicht funktioniert - war ständig die Kontrollleuchte an.
Seitdem aber, überzeugt diese absolut. Da die Batterie mindestens 80% Ladung besitzen muß, lag es wohl daran, daß unser Hyundai einige Zeit beim Händler gestanden hat, und die Batterie erst während der Überführung die Erholung nötig hatte.
Bei unseren gerade mal 600 gefahrenen Kilometern gibt es wenig zu sagen, und nichts zu bemängeln. Es ist jeden Tag eine Freude einzusteigen, und trotz blue beinahe eine Verlockung auch mal "nur" zum Bäcker zu fahren.

Ein Kauf, zu dem wir nur raten können!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 3 Kommentare

Kommentare

jorikar schrieb am Samstag, 5. März 2011, 20:18 Uhr:

jorikar
hallo knuterdlieb, habe meinen in Recklinghausen gekauft, bin bei 710km und habe auch noch immer reichlich spass. Übrigens kann ich bei meinem die Instrumentenbeleuchtung dimmen:-)))
Kommentar melden

knuterdlieb schrieb am Freitag, 4. März 2011, 01:51 Uhr:

knuterdlieb
hallo jorikar, waren wir da zufällig gemeinsam dort ? Jetzt haben wir 1900 Km, und immer noch die rosarote Brille.Jede Fahrt ist eine Freude.
Kommentar melden

jorikar schrieb am Donnerstag, 3. März 2011, 21:02 Uhr:

jorikar
hallo knuterdlieb, da haben wir unseren ja fast zeitgleich gekauft. Gebe dir recht, rate auch zum kauf.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
jan3616

Februar 2011, jan3616 über: i30cw 1.6, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
Ich fahre den Hyundai i30cw Classic 1,6 mit LPG!Bin sehr zufrieden und wüfde das Auto jederzeit wieder kaufen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

jan3616 schrieb am Sonntag, 13. Februar 2011, 12:35 Uhr:

jan3616
Hallo schmitz37!Bin sehr zufrieden weil das preis leistungsverhältnis sehr gut ist und das auto sehr gut zu fahren ist
Kommentar melden

schmitz37 schrieb am Sonntag, 13. Februar 2011, 12:09 Uhr:

schmitz37
Gibt es denn über den i30 nicht mehr zu berichten?! ;) Warum bist Du denn so zufrieden?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
melvin2000

Februar 2011, melvin2000 über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe dieses Fahrzeug seit einem Jahr nun und muss sagen ich bin Voll zufireden. Der Benzinverbrauch hält sich mit 7,5l meisen Stadtverkehr in Grenzen. Verarbeitung und Design sind Sehr Gut, ist zwar kein Designwunder aber doch ansprechend. Platzangebot und Aussstattung sind TOP. Steuern 88 € und Kasko sehr günsitg. Das einzige was mich bissel stört, sidn auch diese Probleme mit dem Anfahren, und, das man wenn es dunkel ist,so weinig Licht im Innenraum hat, zb. ist der Kofferrraum fas garnicht beleuchtet, da wünschte ich mir noch eine Lampe zusätzlich. Ansonsten ist Er TOP und Fährt zuverlässig wie ein Uhrwerk, selbst bei den Chaos Wetter in letzter Zeit, keine Murren. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hoezcan

Januar 2011, hoezcan über: i30cw 1.6 CRDi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe das Auto im Juni 2010 als Neuwagen gekauft. Es ist mein erses Dieselauto und bin sehr positiv überrascht.
Der Vorgänger war ein Opel Vectra Edition 100, Benziner, BJ 1999 auch als Neuwagen gekauft. Meine Tochter fährt ihn als Führerscheinneuling weiter.
Das Fahrverhalten von Hyundai 130 cw 1.6 CRDi 90 Ps ist sehr gut.
Beschleunigung, Kurvenverhalten ist sehr gut.
Ich fahre täglich 120 Km hauptsächlich auf Autobahn. Der durchschnitliche Verbrauch liegt 5,07 Lt. / 100 Km.
In den kalten Tagen ging die Lampe des linken Abblenslichts kaputt, wurde aber vom Service im Rahmen der Garantieleistung kostenlos ausgetauscht. Austausch der Lampe gestaltet sich umständlich. Der Service (in Köln-Porz) war sehr freundlich und kulant.
5 Jahre Garantiezeit ist unschlagbar toll und gibt gutes Gefühl.
Ich würde ihn heute wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

cluehrs schrieb am Freitag, 10. Juni 2011, 09:52 Uhr:

cluehrs
Mein Kommentar zum Kommentar... In der diskutierten Preisklasse handelt es sich sicherlich nicht um Kumpels mit neuen BMWs. Außerdem kann diese Fahrzeuge auch fahrdynamisch überhaupt nicht vergleichen. Ein BMW kann mit 200km/h immer sicher bewegt werden, wenn Sie das in Ihrem Lantra probiert haben, ist Ihnen sicher Angst und Bange geworden. Hinzukommt das die fahrdynamische Auslegung der BMW Fahrzeuge jedem Mangel sofort an den Fahrer durchdringen lässt - d.h. wenn Sie in Ihrem Lantra etwas bemerken ist das Problem schon länger vorhanden, wird aber durch die einfachere Fahrwerksstruktur nicht an Sie weitergeben. Ist es besser es nicht zu Wissen wenn etwas kaputt ist?
Kommentar melden

copilot1 schrieb am Mittwoch, 9. Februar 2011, 09:59 Uhr:

copilot1
Hi, ja ich hab ihn selber 2 Tage Probegefahren und werd ihn mir dieses Jahr auch holen. Der vorteil bei Hyundai ist eine Lange Lebensdauer bei guter Pflege. Wir hatten vor unserem jetzigen Hyundai Tucson eienn Hyundai Lantra der hatte in den 15 Jahren die wir den Wagen hatten nie ein Problem. Im vergleich dazu meine Kumples fahren nur Deutsche Marken und sind öffters mal in der Verkstatt vor allem bei BMW. Fastzit: Die Europäischen Automarken sollten sich von den Koreanern ne scheibe Abschneiden.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
hwkruse

Januar 2011, hwkruse über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen i 30 cw Diesel seit einem Jahr und kann beim Verbrauch nur sagen das ich auf langen Strecken bei einer Geschwindigkeit von 130 -150 kmh im Schnitt 5,5 l brauche und im Stadtverkehr ca 6-6,2 l

MfG
Heinz weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
CK70

Januar 2011, CK70 über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Wir fahren seit Oktober 2010 einen Hyundai i30cw (fifa sonderedition), 1,4 l (109 PS). Das Model wurde 2009 gebaut, stand beim Händler - nur noch in der Farbe rot, aber für 12.000 Euro Anschaffungspreis für einen Kombi mit der Ausstattung war uns das egal.

Das Design des i30 cw fanden wir auch sehr schön. Auch die Innenausstattung und Verarbeitung hat uns gut gefallen.
Die Tachoanzeigen in kleinen runden Messgeräten verarbeitet mit blauer Beleuchtung sind optisch sehr ansprechend.

Der Verbraucht hat sich bei 7,1 l eingependelt und das ist nicht viel mehr, als ich vorher mit einem Polo verbraucht habe. Für einen Kombi nicht übel.

Platzangebot, Verarbeitung Innenraum und diverse Ausstattung hat uns sehr gut gefallen.

Aber nach nur 2 Monaten und mittlerweile gerade mal rund 4.000 gefahrenen km geht es los.
Vor einigen Wochen funktionierte immer wieder einmal die Funkzentralverriegelung nicht. Nachdem wir 2x die Batterien der Fernbedienung getauscht hatten haben wir lieber mal nachgehakt beim freundlichen Hyundai Händler.
Wenn man beim abziehen des Zündschlüssels diesen hineindrückt muß ein leises klicken hinterher kommen, ansonsten schaltet sich die FunkZV nicht ein. Das ist das Problem. Angestrebte Lösung: Das Zündschloß muß geölt werden - dafür muß angeblich die Lenksäule ausgebaut werden, Dauer 2 Stunden. Bedarf einer Terminvereinbarung. Da das Problem nicht "akut" ist haben wir diesen bisher aufgeschoben.

Mittlerweile gesellt sich das nächste Problem dazu, welches schon in einem anderen Beitrag erwähnt wurde.
Vorgestern entdeckten wir einen Schaumstoffstrang, welcher aus dem Motorraum mittig unten heraushing. Dachten erst, dass da was in der Parkbucht lag, aber dran gezogen und festgestellt, dass kommt aus dem Motorraum. Also prophylaktisch wieder reingestopft und da Wochenende war geht es heute Nachmittag zur Werkstatt. Am Telefon wußte man so garnicht was das sein könnte.
Spricht nicht gerade für die Verarbeitung, aber man wird sehen was noch draus wird.

Was ich von den Vorschreibern noch bestätigen kann ist die Geräuschkullisse des Motors ab etwa 110 km/h. Ein 6ter Gang wäre von daher wirklich empfehlenswert. Aber man gewöhnt sich dran.

Bisher sind wir noch pro Hyundai. Günstiger Kombi Neuwagen mit guter Ausstattung. Aber wenn sich die Pannen weiter in diesem rasanten Tempo häufen weiß ich nicht ob ich dieses Auto weiterempfehlen würde. Bis jetzt ja.

Werde wg. der Schaumstoffsache weiter berichten.

****26. Januar 2011

So.. hier die versprochene Fortsetzung wg. des Schaumstoffes.
War einfach so, dass vergessen wurde quasi die Verpackung zu entfernen. Das Schaumgummi diente als Schutz beim Motoreinbau und sollte eigentlich in der Endabnahme entfernt werden. Ist schlicht vergessen worden.
Das Problem mit der ZV wird Anfang Februar behoben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
gwalter

Dezember 2010, gwalter über: i30cw 1.6 CRDi Automatik, 116 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,79 ]
empfiehlt den Kauf
Habe seit dem 16.11.2010 eine Hyundai i30CW 1.6 Diesel 116PS.
Gehobene Ausstattung. Habe bereits 2600Km bis heute gefahren. Kann nur sagen, das sich die Deutschen eine Scheibe abschneiden können. Für dieses Geld 15700,-€ Neupreis bekomme ich 2 Wagen und noch 5 Jahre Garantie gegen über einem Golf.Leider gibt es wenig Zubehör im Internet zu kaufen. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann. Ich brauche noch eine Einparkhilfe für hinten und vorn. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Schmettmaster

Dezember 2010, Schmettmaster (Bronze Experte) über: i30cw 1.6, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen,
ich habe mir dieses Jahr einen Hyundai I30 CW 1.6 gekauft. Es war ein Jahreswagen eines Autohauses und hatte 7800km auf der Uhr. Dieser Wagen hatte die Austattungslinie Comfort Plus. Das beinhaltet die normale Comfort Austattung incl. Lederlenkrad, Klimaautomatik, zusätzlicher 12V Anschluss im Kofferraum, etc. Alles in Allem zahlte ich 12000 Euro! Das ist ein Spitzenpreis für ein bis auf Teilleder und Sitzheizung voll ausgestattetes Auto. Da zeige mir einer einen vergleichbaren Golf oder Astra. Natürlich ist das durch den hohen Wertverlust für Hyundai Fabrikaten allg. bedingt. doch für einen normal Verdiener ein voll alltagstauglicher Allrounder. Zudem war ich vom Platzangebot im Fond und Kofferraum überrascht. Man kann mit Recht sagen, dass das Fahrzeug von außen kleiner aussieht, als er innen ist. Zudem hat sich Hyundai in den letzten Jahren beim Thema Innenausstatuung und Verarbeitung um Welten gesteigert. Ich weiß das als langjähriger Hyundai Fahrer zu beurteilen. Die Unterhaltskosten bleiben ebenfalls in einem gangbaren Rahmen. Motor ist typisch Hyundai- Bauweise, will heißen ohne Drehzahl geht wenig, aber dennoch überzeugt mein 1.6er mit laufruhe. Allein beim Spritverbrauch sollte Hyundai noch weiter entwickeln, weil für niedertourige Fahrweise im normalen Stadtverkehr sind 8.8 liter nicht ok! Was allerdings überrascht ist, dass der Motor auch voll Beladen keine Mucken macht und anständig hoch dreht und somit zügiges Fahren ermöglicht, was nicht allein der relativ kleinen Übersetzung zu danken ist. Das Fahrwerk ist in jeder Lebenslange neutral und sicher, allein die Federung ist einen Tick zu hart abgestimmt.

Alles in Allem ein sehr gutes Auto von Hyundai, mit Platz und guter Verarbeitung zum Schnäppchenpreis, eine ECHTE Alternative zum Golf!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
holzwolf

Dezember 2010, holzwolf über: i30cw 1.6 CRDi Automatik, 116 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Bin 51 Jahre und habe schon alle deutschen Marken durch.Letztes Fahrzeug Ford Mondeo TDCI 131 PS.Sehr zufrieden,Platz ohne Ende super durchzug für die schwere Karre,super Verbrauch,leider mit 144000 km Einspritzdüsen defekt(Kosten für 4 (3000€)also leider nach Übersee.
Hätte mir jemand vor 5 Jahren jemand gesagt das ich einen Koreaner fahren würde...die Modelle bis dahin haben mir auch von der Optik einen mittleren Brechreiz verursacht.
Bin seit kurzem Besitzer eines Hyundai I 30 CW blue.
Optik gefällig europäisch
Bin 192 groß ,sehr gute Bestuhlung und Sitzkomfort
Die Einweisung des Verkäufers habe ich abgelehnt,alles sofort einfach und wohnlich und macht soliden Eindruck. Die Ausstattung ist exellent(grüße vor allem an VW)
Absolutes Lob für die Verbrauchsangabe,es steht egal wie die 5 vor dem Komma im Verbrauch super.
Die Start/Stopp Funktion würde ich als genial bezeichnen.Bei unter 5 Grad minus schaltet automatisch aus,Motortemeratur,bei vielen Verbrauchern gleichzeitig wie Klima,Heckscheibe,Licht,Wischer,Radio usw auch, bis genügend Leistung der Lichtmaschine anliegt,ansonsten problemlose Funktion.
Das beste kommt noch::::::::::
I30 CW blue inkl Anhägerk.Wunschkennz.Überfuhrung,metallic usw
für 14200€ alsRreimport.
Bei der Ausstattung für VW bekomme ich exakt 2 Hyundais und habe noch 5 Jahre Garantie.
Der Kofferraum könnte etwas größer sein,aber für den normalen Gebrauch außreichend.
Meine Meinung:Für das Geld gibt es nichts besseres.
Habe gerade gesehen,der Beitrag handelt von Automatikgetriebe,habe Schaltung 6 Gang.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
evannoir

November 2010, evannoir über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit einem halben Jahr einen Hyundai i30 Cw 1,4 mit 109 PS.
Das Fahrzeug hat eine LandiRenzo Gasanlage, ISG (Start-Stopautomatik), 10 Airbags, Klima, Sportsitze, Einparkhilfe,
Mittelarmlehnen vorne und hinten, eine klasse Soundanlage mit USB-Anschluss und vieles mehr.
Das Schreiben vom Finanzanmt lässt einen jubeln: 28 Euro Steuern im Jahr? Aber es stimmt.
Als Pendler lege ich jährlich rund 45000 km zurück, das Fahrzeug fahre ich nun schon 11000 km. Der Benzinverbrauch liegt mit 7,6 Litern im grünen Bereich, der Gasverbrauch ist mit 10 Litern bei gleicher Fahrweise etwas hoch. Das kann Tartarini(Gasanlagenhersteller) besser! Das Auto fährt sich sportlich straff, die Sitze haben VW-Niveau, die Lenkung ist etwas zu leichtgängig, der Motor dreht willig hoch und hört sich fast schon sympathisch an. Leider rasselt bei Bodenwellen irgendwas an der Heckklappe, Klopfgeräusche von hinten wurden vom Hyundaihändler als defekte Stossdämpfer geoutet und diese wurden auf Garantie getauscht. Leider hat dies nichts gebracht.
Das wird bei der nächsten Inspektion hoffentlich abgestellt.
Mir gefällt das Design des Fahrzeugs gut. Es ist unaufdringlich und dennoch elegant. Wenn beim nächsten i30 die Materialien im Cockpit durch wertigere, geschäumte Oberflächen ersetzt werden, gibt es keinen Grund mehr, sich einen völlig überteuerten DEUTSCHEN zu kaufen. Ein Golfo Kombi oder Astral Kombi kosten mit der Ausstattung und Autogasanlage locker 8000 Euro mehr.
In Anbetracht des Preises bin ich äußerst zufrieden und fahre gerne mit diesem Wagen. Wenn keine üblen Überraschungen kommen, freue ich mich schon auf meinen nächsten i30!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

jorikar schrieb am Samstag, 5. März 2011, 20:51 Uhr:

jorikar
hallo evannoir, da ich meinen erst seit vier wochen habe, auch mit gasanlage, würde ich gerne wissen wie zufrieden oder unzufrieden ihr noch seid. Gruß jorikar
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
greifi

Oktober 2010, greifi über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen,

bin mit meinem neuen I 30, 1.6 CRDi, 90 PS knapp 6000 KM gefahren, und der kombinierte Verbrauch liegt bei mir bei 6,0 L. Der Händler meinte, das würde sich noch geben. Dabei fahre ich wirklich vorrausschauend, und auf der Autobahn so 120 - 130 KM im Schnitt. Wenn ich mal sportlich fahren würde und auf der Autobahn mehr wie 130 KM , dann bräuchte der ja mehr wie ein gleichstarker Benziner.Habe auch zum testen mal mehrere Händler angerufen und nach dem tatsächlichen benzinverbrauch erkundigt. Einer sagte klipp und klar, das ich mit 6-6.5 Litern rechnen müsste, bei normaler Fahrweise. Zwei meinten, er würde auch bei normaler Fahrweise nur das verbrauchen, was im Prospekt steht. Wie liegt der Verbrauch bei anderen I 30 Diesel Fahrern?
Gruss:

Marco
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Thorsten1974 schrieb am Montag, 28. Februar 2011, 18:54 Uhr:

Thorsten1974
ich habe es mal getestet bei 90km/h 4,8 l, bis 130 km/h 5,5 - 5,8 l und bei 160km/h 6,3-6,5 l nur Autobahn. Kombiniert Stadt-Land-Autobahn komme ich auf 5,9 l.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Michael1969

Oktober 2010, Michael1969 über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
unser i30 cw ist jetzt 2 Jahre alt.Der verbrauch liegt im Durchschnitt bei 4,9 Liter Diesel.Da ich sehr Sportlich fahre bin ich angenehm Überascht über den Verbrauch.Leider haben wier den Händler gewechselt da wier sehr unzufrieden waren.Jetzt wurde bei der 40000 km Inspektion festgestelt das Turbolader Stodämpfer hinten Defekt sind und ausgetauscht werden müssen.Der Händler wo wir das Auto erworben haben hat beim anbau der Hängerkuplung vergessen die Heckschürze richtig zu befestigen usw.deshalb bin auch ich sehr entäuscht über das Autohaus.Werde den Händler nicht weiter empfehlen und Hyundai solte sich ihre Händler mal besser under die Lupe nehmen das sowas nicht pasieren darf.Zum Schluss möchte ich nur sagen das der Wagen im grosen und ganzen ok ist nur das der Turbo und Stosdämpfer nach 2 Jahre Defekt sind macht mich Ärgerlich. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
jockelflo

September 2010, jockelflo über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir den i30 letztes Jahr (2009) gekauft. Ich war auf der suche nach einem Auto wo das Preis/Leistungsverhältnis noch stimmt. Der Wagen war damals im Angebot. 13000€ für eine Neuwagen. Nicht schlecht.
Bis jetzt bin ich mit dem Wagen hochzufrieden. Er hat eine Klimaanlage, 8 Airbags, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, beheizbare Aussenspiegel. Mehr wollte ich gar nicht.
Das Innenraum ist groß und gut aufgebaut. Alles ist leicht zu bedienen. Einziger Negativer Punkt ist der Knopf für den Bordcomputer. Der liegt etwas versteckt rechts hinterm Lenkrad. Das Radio (mit CD) leuchtet in einem schönen blau, das aber im dunkeln etwas zu doll leuchtet. Zum Glück kann man das Licht abschalten. Auch kann man einen Memorystick in der Mittelkonsole einstecken. So braucht man keine 100 Cd´s mehr im Auto.
Beim Verbrauch bin ich auch zufrieden. Ich fahre haupsächlich Stadt/Landstrasse. Täglich 70Km. Der Verbrauch hat sich auf 7 Liter eingependelt. Mit meinem alten Fahrzeug lag ich zwischen 8 und 9 Liter, bei gleicher Motorausstattung. Das einzige was dem Wagen fehlt ist ein 6ter Gang. Bei ca. 120 Km/h wird er ziemlich laut. Aber man kann sich noch unterhalten!
Es gibt nur eine Sache, die mich nervt. Und ich weiss nicht ob es anderen genauso geht?! Wenn ich im ersten Gang anfahre, habe ich bis heute noch keinen Mittelweg gefunden was Gas und Kupplung angeht. Mal klappt es, mal nicht. Es gibt keinen Wagen den ich so oft abgewürgt habe. Oder ich starte an der Ampel mit einem Kickstart! Naja, es gibt schlimmeres.
Mein Fazit: Mehr Auto kann man nicht für das Geld verlangen! Ich bilde mir ein, das der Hyundai sogar mit dem Golf mithalten kann!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

CK70 schrieb am Montag, 17. Januar 2011, 10:29 Uhr:

CK70
Hallo jockelflo, hallo kassettenkind1978. Habs in meinem Beitrag nicht erwähnt, aber geht mir nach 4 Monaten auch so - entweder abwürgen oder Kickstart. Tja... da kann ich meinem Mann wohl sagen, dass es nicht zwangsläufig an meiner Fahrweise liegt (zumal ihm das auch passiert, er begründet es mit "ich fahre ihn aber nicht so oft wie du"). ;o)
Kommentar melden

kassettenkind1978 schrieb am Donnerstag, 23. September 2010, 14:14 Uhr:

kassettenkind1978
Hallo jockelflo! Deine Aussage zum Anfahren im ersten Gang kann ich nur bestätigen. Hatte auch erst gedacht, dass es nur mir mit meinem i30, Baujahr 2009, so geht. Fahre meinen seit knapp 15 Monaten und mittlerweile 18.000 km. Da sollte man sich normalerweise dran gewöhnt haben. Passiert mir aber auch immer wieder bei jeder roten Ampel.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Harzerboy

August 2010, Harzerboy über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
Hallo,
habe meinen Hyundai i30CW FIFA Edition 1.4 black nun
seit Anfang Juni. Das Fahrzeug stand bei einem Hyundai Händler bei uns in der Stadt und konnte mich durch Ausstattung Platz und Preis überzeugen die Marke zu wechseln. Das Fahrzeug hat jetzt bereits 7000km gelaufen und fährt sich mit einem Verbrauch zwischen 7und8 L/100Km das finde ich sparsam da wir viel Stadtverkehr haben und ich auch gerne mal schnell fahre. Die Höchstgeschwindigkeit hat sich bei echten 195Km/h eingepändelt also akzeptabel für ein 1.4er. Jetzt kommt leider der negative Teil bei Auslieferung Wasser im seitlichen Blinker Beseitigung benötigt 2 Wochen bei einem Neuwagen nicht EU-Fahrzeug entäuschend. Nach 2000KM lautes klappern vorne links vom Rad in rechts Kurven der Händler fährt mit Probe und bestätigt den Fehler. Kann aber nichts finden. Geräusch nach 2 Tagen wieder fast verschwunden kein gutes Gefühl. 3000KM ein Teil der Schaumstoffverkleidung aus dem Motorraum hängt runter und wird beim Händler abgeschnitten. (Da fragt man sich was das soll) na ja soll bei der nächsten Inspektion erneuert werden. 4000Km ab in den Urlaub Auto läuft prima nonstopp 1000KM ohne Probleme
Aussentemparatur im Schnitt 30Grad Celsius und mehr. Nach einer Woche Hitze und Fahrzeug jetzt 7 Wochen alt verformt sich das Amaturenbrett im Bereich der oberen Lüftungsschlitze ab zum Händler Foto gemacht und wieder warten auf eine Lösung.7000KM wieder Geräusche vorne links vom Rad Händler bestätigt bei Probefahrt wieder den Fehler. Es wurde ausser dem Blinker noch kein Mangel endgültig behoben. Ach ja Blinker die automatische Rückstellung geht auch nur wenn Sie Lust hat. Nach nicht mal 3 Monaten muss ich sagen ich bin restlos entäuscht da war mein Ford Mondeo mit 300000KM und 12 Jahren ja noch TOP in Form. Leider wurde mein Fahrzeug auch in Tschechien gebaut die sind wohl besonders schlecht verarbeit Kunstoffverkleidung an den Türen super Kratzempfindlich wie alles Kunstoff an dem Fahrzeug und verliert schon die Farbe bleicht aus. Ich hoffe es wendet sich alles noch zum guten aber nochmal würde ich so ein Fahrzeug wohl nicht kaufen. Er hat für einen Neuwagen einfach zu viele Verarbeitungsfehler und Qualitätsmägel da möchte man gar nicht wissen wie das Fahrzeug nach 5 Jahren und 50000KM da steht.

10.09.2010
So habe jetzt knapp 9000Km runter nächste Woche soll er eine Neue Antriebswelle bekommen und das Amaturenbrett wird erneuert
der Blinker hat sich etwas normalisiert. Also vielleicht wird ja doch noch alles in Rahmen der Kundenzufriedenheit getan um da Auto in einen tadelosen Zusatand zu versetzen. Werde auf jeden Fall berichten wie es ausgeht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
muesique

Juli 2010, muesique über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Da meine Liebste einen Kombi haben wollte, zwecks Familienplanung, haben wir uns für diesen Koreaner entschieden. Vorteile: Händler um die Ecke, Inzahlungnahme des Altwagens, recht günstiger Anschaffungspreis.
Nach einem Jahr "Mitfahrens" und nun schon einem viertel Jahr des ausschließlichen Fahrens, kann ich bis dato eine recht positive Bilanz ziehen. Der Wagen ist recht sparsam, wenn man gemächlich und vorausschauend fährt. Die Verarbeitung ist gut, wenn nicht zu sagen auf deutschem Niveau. Die Materialien sind zwar nicht die teuersten, aber gut verarbeitet, und machen nicht so einen billigen Eindruck, wie ich ihn oft in vielen Opel erlebt habe. Es knarzt und klappert nichts -- rundum ein solides Auto!

Nun zu Kritikpunkten:
- Wie schon von anderen bemängelt wurde, der 1. und der Rückwärtsgang hakeln ganz gerne mal, besonders der RWG.
- Der 5. Gang ist beim schnellen Schalten manchmal nicht ganz drin (sehr selten) -- schönen Gruß ans Getriebe! Also, richtig einlegen, bzw. kontrollieren! Eigentlich sollte sowas nicht vorkommen. Da sollte Hyundai nachbessern.
- Nach dem Kaltstart läuft der Motor bisweilen unrund, also nicht auf allen Töpfen. Gibt sich zwar nach einer Minute, ist aber nicht so angenehm und bestimmt auch nicht so gut für Motor und Getriebe. Besonders, wenn man die erste Minute auch noch Motorleistung braucht, weil es einen Berg hochgeht ...
- Nun zum Hauptkritikpunkt:
Bei meinem Wagen gibt es eine fiese Resonanzfrequenz um die 60 km/h. D.h., wenn man dort schaltet, fängt das ganze Fahrzeug nach ein bis zwei Sekunden an zu ruckeln, wie ein störrischer Esel. Also, Gang raus und mit 4. bis auf ca. 65 km/h beschleunigen oder auskuppeln und mehrmals einkuppeln mit Gasgeben, bis die Resonanz weg ist. Da man aber sehr häufig in diesem Bereich schaltet, weil man nach einer Ortschaft oder Kurve beschleunigt, ist dieser Punkt besonders ärgerlich. Muß ich bei der nächsten Durchsicht mal den Techniker fragen.

Ansonsten: Daumen nach oben! Wer ein Arbeitstier für jeden Tag braucht, daß nicht ständig rumzickt und kaputt ist, ist mit dem Hyundai gut bedient.

Verbrauch: ca 3,8 l/100 km
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/401752.html

PS: Im 4. gibt es auch eine Resonanzfrequenz, die liegt aber bei unter 40 km/h, fällt also nicht so auf.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Hyundainator

Juli 2010, Hyundainator über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen,

mein altes Auto musste nach 185.000 KM schnell weg, da sich einige Reparaturen ankündigten, die von den Kosten her den Zeitwert fast überschritten hätten.

Wirklich schönes Autos mit Stil und Charakter gibt es ja im Segment für Otto Normalverbraucher seit Alfa 147 und 156 leider nicht mehr, daher diesmal keine Herzenssache, sondern kühle Berechnung und einfach rational entschieden.

Zum Angebot: Hyundai i30 fifa wm edition Sondermodel 1.4L, 109 PS mit Preisvorteil von über 2.000 € gegenüber "Normalversion" und 0% Finanzierung, sofort lieferbar.

Sehr günstige Vollkasko-Einstufung, wenig Steuern durch Euro 5. Also schonmal günsiger als mein alter mit Teilkasko und Euro 4. Kein Zahnriemen für Motorsteuerung, der alles 60.000 KM Kosten i.H.v. round about 800 € verursacht. Auch kein Turbolader wie neuerdings z.B. bei Volkswagen und Seat verbaut. Diese Bauteile können kaputt gehen und bei nur zwei Jahren Garantie bei diesen Herstellern, wollte ich diese Risiko nicht eingehen; Mein Hyundai hatt übrigens satte fünf Jahre Garantie. Also hier schonmal Vorteil Hyundai.

Mein alter Wagen (Alfa 147) hatte einen viel zu hohen Verbrauch. Stadt 11L, Autobahn mit 120 Km/h 8Liter. Schon 2002 viel zui viel. Der i30 verbraucht hier deutlich weniger. Soviel kann ich jetzt schon während der Einfahrphase sagen!

Die anfängliche Skepsis gegenüber Hyundai und die Verwunderung gegenüber der eigenen Courage ist nun einer stetig wachsenden Begeisterung gewichen. Der i30 erinnert mich an meine beiden Toyotas, derentwegen ich auch belächelt wurde, die aber echte
0- Fehler-Autos und VW und Konsorten überlegen waren.

Zum Auto selbst: Der i30 ist kein Designwunder. Er kann auch nicht mit gestalterischer Eigenständigkeit aufwarten. Dennoch empfinde ich sein Äußerses als gefällig. Ich denke BMW 1er (Heck und Seiten linie) 5er (Frontscheinwerfer), Ford Fiesta (Schnauze), Honda und Opel (Kühlergrill), Citroen (Heckleuchten) standen hier Pate.

Materialien und Oberflächen im Interieur sind nicht Premium, sondern nur gut! Dafür aber Verarbeitung auf jeden Fall premium!
Kein Knistern, Rappeln etc. Keine Wind oder Fahrwerksgeräusche!

Klasse das Radio mit mp3-Fähigkeit und USB-Interface. Handschuhfach ist klimatisiert. Lohnend bei Ausflügen :)

Karosserie ist übersichtlich der Innenraum großzügig. genau wie der Kofferraum mit niedriger Ladekante. Mit umgeklappten Rücksitzen noch größer und dann auch noch mit ebener Ladefläche!

Der Motor ist sehr elastisch und zieht gut durch. Ich glaube man kann ihn fast nicht untertourig fahren. Selbst in der Stadt mit 40 Km/h im 5. Gang nimmt er sauber Gas an und beschleunigt deutlich wahrnehmber ohne Stottern oder Nageln. Jedoch stünde ihm ein 6-Gang-Getrien besser zu Gesicht, Denn bei 130Km/h mit 4.000 Rpm im 5. Gang meint man, hochschalten zu müssen, obwohl der Motor leise ist..

Der Vorführwagen, wohl ein 1,6er war ziemlich mies gegen den 1.4er. Paradox.

Auch die serienmäßie Bereifung 185 ist leider etwas unterdimensioniert.

Dennoch ist der i30 Summa summarum ein tolles Angebot mit unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis. BMW 1er und VW Golf wären hier deutlich teurer gewsen!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kohe

Juli 2010, kohe über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Habe dieses Fahrzeug vor 5 Monaten neu gekauft und es nach kurzer
Zeit wieder verkauft ( genau nach 1.700 Km bei einem KFZ Händler )
in Zahlung gegeben . War mit dem Fahrzeug nicht zufrieden . Das
Preisleistungsverhältnis mag ja noch stimmen , das ist aber auch alles.
Der Motor ist bei höheren Drehzahlen ( so ab 110 km ) sehr laut , so
das man das Radio lauter machen muss , und der Spritverbrauch für
dieses Auto liegt jenseits jeglicher Norm eines 1,4 ltr Autos . Die von Hyundai angegebenen 6,1 ltr im Drittelmix stimmen niemals . Das Auto
lag zwischen 7,6 und 7,9 ltr und dabei bin ich weder ein Raser, noch
gehört der Kavaliersstart zu meinen Eigenschaften Habe das Auto
schnell wieder abgegeben denn einen Vertrag mit der Tankstelle wollte ich nicht eingehen.Fahre jetzt ei anderes Fabrikat ( Japaner ) mit 1,2 ltr
Hubraum und 86 PS und bin bestends zufrieden, denn liege im Dreidrittelmix jetzt bei 4,8 ltr Verbrauch und fahre mit dem Auto genauso
wie vorher mit dem Hyundai
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

jorikar schrieb am Donnerstag, 3. März 2011, 20:58 Uhr:

jorikar
Wer glaubt denn noch an die Drittelmixangabe der Hersteller?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
leila

Juni 2010, leila über: i30cw 1.6 CDRi, 116 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Hab das Auto seit 2 Wochen und bin sehr zufrieden,wie das in einem Jahr aussieht ist ne andere Sache.Viel Platz und gute Qualität,Serienausstatung wirklich mehr als gut!Der 1,6 Diesel ist leise ab Tempo 50 kein grosser unterschied zum Benziner,Verbrauch liegt bei 5 bis 5,5 Liter auf der Autobahn,Tempo 120 bis 130,hab ihn nicht mehr als 6 Liter schlucken sehen,da war es aber dann bei Tempo 170 bis 180!Der Motor ist dabei sehr kräftig,fährt sich echt super!
Einziger kritickpunkt ist die Lenkung,sie reagiert komisch,weis nicht wie ich das beschreiben soll,aber nach 2 Wochen hab ich mich dran gewöhnt und fühl mich sicher in diesem Auto.Versicherungsmässig ist er nicht der billigste, leider!Wie gesagt für eine sogeannte Reisschüssel sehr gut,da können sich Deutsche Autohersteller ganz hinten anstellen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
baerlinmen

Juni 2010, baerlinmen über: i30cw 1.4, 109 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit seit kurzem einen Hyundai i30 cw ISG (Re-Import). Ich kann dieses Fahrzeug nur jedem empfehlen. Der Verbrauch - fast nur Stadtverkehr in Berlin - hat sich von etwa 8 L/100 km nach ca. 800 km Tachostand auf fast konstante 7,3 L/100 km (Klimaautomatik immer in Betrieb) eingepegelt. Aussehen, Fahrgefühl, Innenraum ( 8 Airbacks !) aus meiner Sicht entspricht meinen Erwartungen an ein Fahrzeug "von heute". Die Start Stop Automatik arbeitet ebenfalls sehr zuverlässig. Klang der eingebauten 4 Lautsprecher (nach entsprechender manueller Einstellung mehr Höhen und Bässe) ebenfalls ok. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

yapyap schrieb am Sonntag, 27. Februar 2011, 16:52 Uhr:

yapyap
Was für eine schwachsinnige Bewertung! 1,43 von 5 Punkten, aber ausschließlich lobender Text in der Rezension. Wäre es bei der Fülle an Internetnutzern nicht langsam sinnvoll, dass vor dem Absenden eines Postings die Intelligenz des Verfassers überprüft wird?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
WaA76

Mai 2010, WaA76 über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Da mein alter Golf IV Variant an einem Getriebeschaden gestorben ist, musste dringend Ersatz her. Somit bin ich auf den I30 CW gekommen (noch ältere Comfort Version mit 5-Gang Schaltung). Da ich oft Langstrecken (Spanien, Frankreich, Italien) fahre, musste es ein Diesel sein.
Die Verarbeitungs- und Materialqualität sind sehr gut, nichts klappert, ordentliche Spaltmaße und äußerst bequeme Sitze.
Das Cockpit sehr einfach gehalten, vielleicht auch ein wenig altbacken, aber das ist reine Geschmacksache. Die Lenkung ein wenig unpräzise und gefühllos und auch der Wendekreis ist gefühlt etwas höher. Was manchmal nervt ist die gelegentlich hakelige Schaltung (vor allem der Rückwärtsgang - der mit dem Hochziehring wahrscheinlich von Opel geklaut wurde - macht gerne Zicken).
Nun aber wieder zu den positiven Sachen. Der I30 ist gut gefedert und fährt sich komfortabel, der 90 PS Diesel wirkt durchzugsstark und ist für das Fahrzeug völlig ausreichend. Überrascht hat mich die Sparsamkeit des Motors: auf Überlandfahrten braucht er im Schnitt 4,6l (mein Topergebnis waren tatsächlich 4,3l!, aber mit 4,6-4,7 fahre ich ihn so ziemlich immer), auf der Autobahn jedoch bei Tempo 160 genehmigt er sich gut und gerne auch mal 5,6-6l. Bei 190 ist der Verbrauch dann auch gerne mal bei 6,6l. Eine Tankfüllung reicht aber eigentlich immer 1000km. Gegenüber meinen alten durstigen Benziner-Golf ist dieser Verbrauch ein echter Fortschritt.
Noch positiv zu erwähnen sind die gute Rundumsicht. Ich habe einige Autos probegefahren bevor meine Kaufentscheidung fiel (Opel Astra, neuer Renault Megane und Laguna, Ford Fiesta), aber bei keinem dieser neuen Modelle ist die Sicht ausreichend. Nur der Golf VI kann da noch annährend mithalten - wobei der Preis für den VW für mein Empfinden zu hoch angesetzt ist - und dabei ist das noch kein Kombi.
Über die Langzeitqualität des I30 lässt sich freilich noch nichts sagen, aber nach einem Jahr und 40000km hatte mein Wagen noch keinen einzigen Defekt - weder Elektrik noch Mechanik. Mal sehen wie lange das so bleibt. Ich kann das Fahrzeug empfehlen - obwohl ich normalerweise eingefleischter VW-Fan bin , ist Hyundai der I30 sehr gut gelungen!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hagmer

April 2010, hagmer über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Nach einem Jahr und 12.000 Km hier meine Erfahrungen. Das Auto wird als Zweitwagen gefahren.

Die Sitze sind hervorragend und das Platzangebotund die Rundumsicht sind gut.
Verbrauch: innerstädtisch 6,1 bis 6,5; außerorts 5,2 bis 5,4 ; Autobahn bis 140 Km/h 5,4 und bis 195 (Tacho) 6,8.
Höchstgeschwindigkeit laut Tacho 198 Km/h. Laut Navi 186Km/h.

Die Fahrzeugklasse ist m.E.n. Mittelklasse. Die Einstung darf nicht am Verkaufspreis festgemacht werden! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
driland

März 2010, driland über: i30cw 1.6 CDRi, 116 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Habe heute meinen I 30CW Re Import aus NL erhalten.
116 PS Diesel Power mit Komfort Ausstattung, Klimaautomatik, vier Fensterheber, Tempomat, Lederfunktionslenkrad, Bordcomputer usw...
Muss sagen bin von der Verarbeitung und Qualität echt positiv überrascht, besonders die vielen kleinen Extras machen das Auto zu einer Erlebnisstour, sei es das Brillenfach im Himmel, die Extra Rückenverstärkung des Fahrersitzes, oder die Beleuchteten Fahrer und Beifahrer Sonnenblenden, das optional gekühlte Handschufach um nur einige zu nennen...
Der Motor ist für einen Diesel das leiseste was auf dem Markt im Moment angeboten wird, der Langzeittest wird zeigen ob dann wirklich alles so Top ist wie es im Moment erscheint.
Allso mich hat das Fahrzeug, echt aus den Socken gehauen, ich hoffe auch das bleibt so!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
triumph1

März 2010, triumph1 über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Hyundai I30CW CRDI seid nun 1/2 Jahr und 18000KM und kann nichts negatives über diesen Wagen berichten. Der Verbrauch liegt zwischen 5 und 6l/100km bei überwiegend Autobahn. Die Platzverhältnisse sind super. Die Verarbeitung ist OK, es klappert und knistert nichts. Die Federung könnte bei den schlechten Autobahnen im Westen etwas weicher sein. Würde den Wagen jederzeit wieder kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kleinehexe1410

März 2010, kleinehexe1410 über: i30cw 1.6 blue, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Positiv:
* netter Kleinwagen - gutes Styling - anprechendes Design
* wendig im Stadtverkehr
Negativ:
* katastrophale Straßenlage durch sehr direkter Servolenkung die NICHT geschwindigkeitsabhängig ist - heißt sie reagiert im Stand genauso leicht wie bei 180 km/h!
* Bei schlechter Straße hat man das Gefühl das Heck bricht aus.
* Sehr windempfindlich
* für einen Kleinwagen zu hoher Benzinverbrauch

Ich bin im Aussendienst tätig und fahre ca. 1.000 km/Woche.
Dafür eignet sich dieses Auto absolut NICHT!!

Ich habe das Auto 6 Wochen gefahren, davon bin ich 2x fast verunglückt, nun habe ich es wieder zurückgegeben!!

***** NIE WIEDER !!! ***** weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 3 Kommentare

Kommentare

Robi schrieb am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 20:32 Uhr:

Robi
Hallo! Erstes Kleinwagen? Kleinwagen wäre Hyundai i10! Besitze diesen Wagen auch und jeder der hinten sitzt sagt mir wieviel Platz er doch hätte. Servolenkung zu direkt? Kann ich nicht bestätigen! Fahre bestens mit diesem Wagen bei 180! Heck bricht auf gar keine Fall aus. Der Wagen untersteuert. Was bedeutet hoher Benzinverbrauch? Der eine findet 8 Liter wenig und dem anderen sind 8 Liter zu viel. Und wir sprechen beim Hyundai i30cw nicht über einen Kleinwagen. P.S. Besitze den Wagen seit 2 Jahren und bin bisher 30.000 Kilometer gefahren. Werde nach der 2 Inspektion auch mal eine kleine Bewertung schreiben.
Kommentar melden

copilot1 schrieb am Mittwoch, 9. Februar 2011, 09:53 Uhr:

copilot1
Hallo, also ich kann Schmettmaster nur zustimmen. Wir hatten 15 Jahre lang einen Hyundai Lantra es gab nie Probleme. Jetzt haben sich meine Eltern einen Hyundai Tucson gekauft den ich auch ab und an Fahre und der is schon klasse, mit dem I30 CW hab ich eine ausgibige Probefahrt von 2 Tagen gemacht. Ich muss sagen wenn ich mir ein Auto holen werde dann den I30 CW ich hab im gegenzug auch eine Probefahrt mit einem VW gemacht und der kam bei weitem nicht an den I30 ran.
Kommentar melden

Schmettmaster schrieb am Samstag, 1. Januar 2011, 17:45 Uhr:

Schmettmaster
Ich bin mir nicht sicher ob deine Aussage auf fundamentierten Wissen beruht. Schade das du diese Erfahrungen machen musstest. Aber mal ehrlich, wenn ich 4000km im Monat fahre, kommt für mich von vornherein 1. kein Benziner in Frage und desweiteren führe ich vor jedem Kauf eine ausgibige Probefahrt durch. Wenn du das getan hättest, wären dir die "Mängel" eher aufgefallen und du hättest viel Zeit und Ärger gespart. Da kann ich leider nur sagen: Selber Schuld, da du dich nicht ausreichend informiert hast über den Wagen!Ich bin froh das ich deine Erfahrung mit dem Wagen nicht teilen muss
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
industriegigant

März 2010, industriegigant über: i30cw 1.6, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir das Auto letztes Jahr als Neuwagen in Polen gekauft, es war ein echtes Schnäppchen, 11.500,- € inkl. der in Deutschland nachbezahlten Mehrwertsteuer, abzüglich Schrottprämie macht 9000,-. Es handelt sich um die polnische "Comfort" - Variante. Allerdings sind die Ausstattungslinien in Polen und Deutschland nicht 1:1 vergleichbar. Das Auto hat aber Klimaautomatik, Mittelarmlehne, USB - Anschluß für das Radio in der Mittelkonsole (ein absolutes Highlight für mich), 6 Lautsprecher, überall sind irgendwelche Airbags eingebaut, 12Volt - Anschluß im Kofferraum, alle Fensterheber elektrisch, gekühltes Handschuhfach (was es alles gibt...), Bordcomputer usw. Die Sitze und das ganze Interieur machen einen hochwertigen Eindruck, alles wirkt recht edel. Was das Auto, da aus Polen, NICHT hat ist ESP, das ist mir aber völlig wurst. Außerdem hat es Tagfahrlicht da das in Polen scheinbar Vorschrift ist.

Wir sind von dem Auto so ziemlich begeistert. Ich muss aber dazusagen, dass gegenüber unserem verschrotteten 93-er Astra natürlich so ziemlich jedes neue Auto ein Riesensprung ist, das ist klar. Ich persönlich finde an dem Auto grundsätzlich ALLES gut, mit ein paar wenigen Ausnahmen:

Ich hätte nichts dagegen, mit dem Fahrersitz noch einen Tick weiter nach hinten zu rutschen - ich bin 189 cm groß. Die Sitzposition ist für mich so wie sie ist zwar OK, aber ich sage mal ab spätestens 195 cm könnte es dann schon etwas ungemütlich werden.
Ab 110, 120 kmh wird er etwas lauter als ich es mir erwartet hätte, ich finde der 5. Gang müsste etwas "niedriger drehen", der Unterschied zwischen 4. und 5. Gang sind nur etwa 500 Umdrehungen. Man könnte auch sagen ein sechster Gang wäre noch schön, aber OK was will man denn noch alles?
Der Verbrauch ist auch etwas höher als ich es mir erwartet hätte, der Bordcomputer zeigt mir 8,8 Liter Durchschnittsverbrauch an. Allerdings fahren wir sehr viele extrem kurze Strecken in der Stadt, von daher ist das mit Sicherheit nicht repräsentativ.

Von diesen Kleinigkeiten abgesehen ist das Auto rundum super, ich würde es mir jederzeit wieder kaufen, vor allem halt für das Geld. Gestern war ich zum ersten Mal beim Service, alles bestens, keinerlei Probleme. Note: Eins minus
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Richy

November 2009, Richy über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
hallo!!!
ich fahre seid ca. 4 monate einen cw crdi 85 kw . ich muß sagen das der diesel sparsam ist .fahre gerne etwas schneller sonst bringt das auto fahren kein spaß. ca 5-6,5 l 160 euro steuern was will" mann" mehr.mein auto kommt aus österreich eu fahrzeug kann ich nur empfehlen 5 jahre garantie 14000 euro "comfort "ausstattung, habe den wagern gleich bei einer hyundai werkstatt angemeldet "herzlich willkommen " wurde ich begrüßt.eu fahrzeug kein problem. achtung service heft muß dabei sein!!!
zu meiner ausstattung gehört ein 6 gang getriebe sollte man drauf achten auch die 1.6 diesel haben ab juli 2009 eins .ich habe festgestellt das die verkäufer nicht sehr gut ausgebildet sind ,um es gnädig auszudrücken ,wollen um jeden preis ihre produkte auf den hof verkaufen so das man auf die frage 6 gang getriebe , die antwort " gibt es nicht in diesen jahr". Vorsicht!! wissen ist macht und spart viel geld. das auto ist wirklich super ich bin kein schumacher aber jeder hat ein gefühl für die richtige auswahl!! man muß nur wissen was man will.sparsam, günstig,spritzig. wollen wir mal ganz ehrlich sein wenn wir die kohle hätten dann wers ein "neuer" audi bmw oder mercedes "oder"!!ich kann euch nur den tipp geben, wenn ihr euch für den hyundai entschieden habt die preise zu vergleichen ihr könnt viel geld sparen.eu fahrzeuge sind viel günstiger achtet auf die ausstattung macht eine probefahr schaut euch genau das fahrzeug an nehmt euch zeit dann weiß man was man gekauft hat und muss nicht nach 1 woche "meckern". wie wir im norden sagen augen auf sonst seufste ab und bist in mors "arsch" es gibt auch keine probleme den wagen bei einer hy.. werkstatt anzumelden.die sind froh um jeden kunden. also schöne gruß aus den hohen norden .... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
spangeonline

November 2009, spangeonline über: i30cw 1.6 CDRi, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Die Sitze sind recht gut, auch hinten haben 2 Passergiere genügend Beinfreiheit. Zu dritt wird es hinten eng und der mittlere Sitzplatz ist sehr unbequem. Da will keiner länder als 2 Stunden sitzen. Die Verarbeitung ist mittelmäßig. Bereits nach 2 Wochen traten erste Klappergeräusche auf, die aber in der Werkstatt behoben wurden. Der Kofferraum reicht aus, ist aber nicht besonders üppig bemessen (daher auch die Beinfreiheit hinten?). Der Kofferraumboden ist sehr dünn und biegt sich leicht durch. Darunter sind verschiedene Ablagefächer, die unbedingt nachträglich gepolstert werden müssen, sonst klappert verstautes Gut.
Die Leistungen des Motors sind recht gut. Zügiges Fahren ist garantiert. Ab 130 Km/h wird es im Innenraum etwas lauter, ab 160 Km/h zu laut. Von den Verbrauchswerten bin ich bis jetzt (3600 Km) total enttäuscht. Ich fahre sehr drehzahlschonend und vorausshauend. Dennoch liegt der Verbrauch in der Stadt bei mindestens 7 Liter Diesel. Auf der Autobahn (130 km/h) mindestens 6,8 Liter Diesel. Das ist zu viel!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

slowflyer64 schrieb am Dienstag, 22. Dezember 2009, 18:34 Uhr:

slowflyer64
Hallo, bin den wagen allerdings nur als beifahrer mitgefahren aber die punkte zur lautstärke und der qualität der kofferaum abdeckung kann ich nicht bestätigen.geräuschkulisse ist für mein empfinden sehr gering ( auch bei 160 km/h )und die abdeckung ist nicht schlechter als beim focus tunier.ich weiss allerdings nicht welcher maßstab angelegt wird.ich find ihn in großen u.ganzen ganz gut gelungen.
Kommentar melden

Richy schrieb am Sonntag, 22. November 2009, 22:45 Uhr:

Richy
hallo ich habe das gleiche problem mit den schalten tipp den ersten gang nur einlegen wen der wagen steht dann geht der gang besser rein bei schritt tempo kann man auch im 2 gang fahren man gewöhnt sich schnell dran es geht
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
peteroelschlegel

Mai 2009, peteroelschlegel über: i30cw 1.6, 126 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Ich habe mir vor drei Wochen den i 30 cw Kombi gekauft.
Im großen und ganzen ein super Auto. Leider fuhr ich zuvor einen Turbodiesel (Opel Vectra) mit der gleichen Ps Zahl. (Habe auch schon 6 kleinere Benziner gefahren. Bin also kein "Neuling" )
Mir wird erzählt das ich vom Turbolader verwöhnt bin, oder daß sich der Hyundai nach der "Einfahrzeit" grundlegend bessert.
Ich bete jeden Tag um diese Aussage, denn bis jetzt komme ich von jeder Ausfahrt weinend nach Hause, da man schon beim Überholen eines Traktors 2 km freie Sicht benötigt.
Das beteutet, trotz der zwar nur 1600 ccm, kommt von den vielversprechenden 126 PS überhaupt nichts.
Man tritt das Gaspedal beim Überholvorgang voll durch, aber bis das Fahrzeug merkt das man überholen will sind die 2 km auch schon vorbei.
Also für Freaks die sich 126 Ps "raushängenlassen" wollen, daß völlig ungeeignete Auto.
Fazit: Eine einwandfreie Familienkutsche die ich aber leider mit "nur" 75 Ps auch haben könnte !!!!!!!!!!!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Primeraneuling schrieb am Freitag, 14. Mai 2010, 20:19 Uhr:

Primeraneuling
Habe mir heute 14.05.2010 den I30 CW als Edietion Plus mit dem 1,4i angesehen, da mein aktuelles Auto (96er Nissan Primera) auch nur 90PS hat, denke ich das der I30 nicht "lahmer" sein kann. Mein Chef hat sich dieses Modell auch vor kurzem als Firmenwagen gekauft und ist mit der Leistung von 109PS zufrieden. Werde mit dem Händler eine Probafahrt vereinbahren und mich dann entscheiden den 1,4 oder den 1,6er zu kaufen
Kommentar melden

jostor schrieb am Freitag, 3. Juli 2009, 19:22 Uhr:

jostor
Der Bericht ist massenkonform mit Sicherheit hilfreich, aber technisch bewanderte Leser werden hier ihre Probleme haben, weil die volkstümliche Leistung (PS/kW) mit der entscheidenden physikalischen Größe Drehmoment (Nm)in einen Topf geworfen und die Aussage verfälscht werden.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
kowatsch

Januar 2009, kowatsch über: i30cw 2.0, 143 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Großartiges Auto mit hervorragendem Fahrkomfort, liegt 1A auf der Strasse / in der Kurve, perfekt motorisiert und sparsam im Verbrauch. Die Verarbeitung ist qualitativ wohl kaum noch zu übertreffen. Ich fahre notwendigerweise grössere Autos, wg. Ladevolumen, aber gegen den I30cw (meiner Frau) sehen die alle ganz schön alt aus .... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)