FORD Puma Coupé (1997 - 2002)

4.27 1 Test 18 Erfahrungen
100%
0%

10.000 € bis 19.634 €

90 PS (66) kW bis 125 PS (92) kW

Benzin

7,2 l/100km bis 7,4 l/100km

6,4 l/100km bis 7,8 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,23 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,69 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,72 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,42 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,83 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,61 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,97 ]
livkristina

Juli 2015, livkristina über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Gleich nach der Fahrschule, 2007, habe ich das Auto gesehen und mich total verliebt. Also stand fest, dass ich mir den Puma auf jeden Fall holen werde. Gesagt- getan ;) Habe das Auto als Gebrauchtwagen 2007 (EZ 1998) mit 75000km gekauft. Mittlerweile hat es 188000 drauf.

Puma ist ein Superauto schlechthin. So leicht und spritzig wie es sich immer fuhr, so fuhr sich kein Wagen mehr. Auch heute noch, wenn ich andere Autos fahre, muss ich sie alle mit Puma vergleichen. Gemeinsam haben wir ziemlich viele Strecken bewältigt- kurze, lange, mittlere. Spritverbrauch dabei war immer erfreulich, selbst zu sehr hohen Spritpreiszeiten habe ich nie mehr an der Tanke gelassen, als 55€.
Auch wenn andere sagen, Puma habe nicht besonders viel Platz- dem muss ich widersprechen. Das Auto hat 2 Umzüge toll gemeistert und da passte so einiges rein. Der Kofferraum ist für diesen Wagen doch schon recht groß, wenn man die Rückbank nach vorn klappt, kann man noch zusätzlich so einiges an Platz gewinnen. Auch bei großen Einkäufen nie Probleme gehabt. Besonders gut fand ich den Armaturausschnitt auf der Beifahrerseite- so hatte der Mitfahrende immer viel Platz.
Die sonstige Ausstattung fand ich auch gut. Frontscheibenheizung einfach klasse! Auch sehr praktisch: den Scheinwerferschalter musste man nicht irgendwo hinterm Lenkrad suchen, dieser war nämlich gleich am Blinker.

Insgesamt ein sehr verlässliches Auto und ein treuer Freund: optisch wie auch technisch. Im Winter immer angesprungen, egal, wie kalt es war. Und wo wir beim Winter sind: das Einzige, was nicht so gut geht, ist im Schnee fahren. Dadurch, dass das Auto von Haus aus vorne ziemlich tief ist, sammelt es recht schnell den ganzen Schnee mit der Stoßstange zusammen, sodass die Räder nicht mehr drüberfahren können. Bin so auch schon ein paar mal stecken geblieben, daher bei viel Schnee unbedingt eine Schaufel mitführen.

In den ganzen Jahren hatte ich nie große Probleme gehabt. Ausgetauscht wurden nur Verschleißteile. Dass die Fahrzeuge von Ford schnell rosten- ja, das stimmt durchaus, obwohl auch das eine Ansichtssache ist. Rostige Teile am Fahrwerk wurden immer wieder ausgetauscht, ich fand das nicht weiter schlimm. Mit dem zunehmenden Alter war jedes 2. Jahr eine Unterbodenpflege nötig. Wenn man es immer wieder pflegt, hält es sich ziemlich gut. Mein Puma ist mittlerweile 17 Jahre alt und hat nur jeweils zwei kleine rostige Stellen an den hinteren Radkästen. Ich kenne Autos in dieser Altersklasse, die es viel schlimmer erwischt hat.
Motor hat immer einwandfrei funktioniert, auch im Motorraum keinerlei Rostspuren.

Leider ging an meinem Puma bei 188000 die Kupplung kaputt. Aber bei dem Alter doch mehr als verständlich, wie ich finde. Ich habe das Auto weder entsorgt, noch verkauft, sondern behalten. Ich werde mir eine gute Werkstatt suchen, die mir neben der Kupplung die Radkästen neumacht und an manchen Stellen die Lackierung ausbessert- also das Auto etwas restauriert. Wer einmal Puma gefahren ist, will es für immer behalten :)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
albatros03

Juli 2012, albatros03 über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Eine Testfahrt mit dem Puma ist lustig, war nicht besonders lang und ist auch schon eine Weile her, aber ich habe sie in guter Erinnerung!
Der Motor spritzig, ausreichend Platz im Innenraum, gutes Fahrwerk zum Kurvenräubern und ein Design das auffällt.
Leider wurde es damals ein anderer. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sunset1991

Mai 2012, sunset1991 über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Habe die Katze auf Fiesta-Basis nun knappe 1,5 Jahre gefahren und kann eigentlich nur gutes berichten:
Der 1,7-Liter motor ist wohl eine der besten Ideen von Ford gewesen, da ich finde der Puma benötigt diese Motorengröße, da sie den wohl besten Kompromiss zwischen Hubraum, Leistung und Verbrauch bietet (bei sehr knackigem Motorsound, welcher mit Sportluftfilter sowie Abgasanlage absolut Spitze ist). Der Puma ist recht sparsam und gönnt sich auch bei sportlicher Fahrweise meines erachtens nicht wesentlich mehr als 8 bis 9 Liter (Kurzstrecke + Beschleunigungsarien inbegriffen). Im Innenraum findet man sich großteils im Fiesta wieder, was jedoch kein Manko sein soll, da dies sehr einfach und intuitiv ist.
Das Fahrverhalten des Puma ist angenehm, jedoch sind die Sitze aus dem Hause Ford eher hart, was lange Fahrten unkompfortabel gestaltet. Mein Puma tat sich als technisch sehr solide hervor, was jedoch auch auf Wartung und Haltung der "Katze" zurückzuführen ist: Bekanntes Problem unter Puma-Fahrern ist der Rost, welcher gerne in den Radläufen ansetzt. Dies war bei mir nicht der Fall, da ich in einer Garage Parke.
Stärken des Puma:
- Der zuverlässige und recht starke 1,7 Liter Motor
- Gute Ausstattung:
Frontscheibenheizung
(Im Winter ein Traum)
Klima,
El. Aussenspiegel
sowie Zentral mit Fernbedienung
(ausstattungsbedingt Ledersitze)
- Knackiges Fahrverhalten
- Geringer Verbrauch
- Super nettes und sehr kompetentes Forum
(ganz großes Dankeschön an dieser Stelle für die gute Unterstützung) -Bei Problemen und fragen wird man hier sehr gut beraten!-

Negativ:
- Ersatzteile sind beim 1,7 schwer zu bekommen, da hier kein Fiesta-Pendant erxistiert
- Abstimmung des Getriebes und der Antriebsmechanik auf den "starken" Motor ist leider nur teilweise umgesetzt, da diese Teile aus dem Fiesta stammen
- Rostanfälligkeit
- Trommelbremsen hinten wirken dem sportlichen Gesamtbild leider schwer entgegen!

Fazit: Unterm Strich ist der Puma mit seinen 125 ps ein super auto, welches man mir toller Ausstattung für kleines Geld bekommt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

fahranfaengeroo schrieb am Samstag, 12. Mai 2012, 07:10 Uhr:

fahranfaengeroo
Auch dieser Bericht ist gut gelungen. Mach weiter so!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
wkusi

Januar 2012, wkusi über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre nun seit 7 jahren die bergkatze mit 125ps und bin immer noch begeistert von diesem wagen.habe ihn praktisch neu mit 6000km jg.02 gekauft und nun 100000 auf dem tacho
der motor macht einfach nur spass hat in allen drehzahlbereichen power und hat ein schön kernigen sound. verbrauch 6.5 liter bei gemischter fahrweise.also immer noch zeitgemäss.
einfach geil mit dem puma auf pässehatz zu gehen!
leider ist die verarbeitungsqualität nicht auf dem niveau des motors
so löste sich die türabdeckung auch die scheinwerfer kriegen mit den jahren den "grauen star".
nun muss ich mich langsam nach einem neuen wagen umschauen
(des platzes wegen familienzuwachs)
so viel freude wird mir wohl kein anderes auto mehr bescheren weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Angel27

September 2010, Angel27 über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit 10 Jahren einen Ford Puma mit 125 PS. Als ich ihn damals das 1. Mal sah,habe ich mich unsterblich in ihn verliebt, gespart und im Alter von 1 Jahr 2000 gekauft. Er hat mich bis heute nicht enttäuscht, im Gegenteil. Einen Puma fährt nicht jeder, er ist was besonderes und fällt sofort auf, immer und überall. Aber nun kommt auch bei meinem Puma an den hinteren Radläufen der Rost durch, was ja ein bekannte Mieze-Krankheit ist :( Nun bin ich am Überlegen, ob ich 1000 € in die Reparatur investieren soll. Er hat immerhin schon 155.000 km weg und wer weiß, was sonst noch alles kaputt geht ausser die derzeit undichte Ventildeckeldichtung :( Ansonsten war er die letzten 10 Jahre immer zuverlässig, es macht einen riesen Spaß mit ihm durch die Gegend zu flitzen. Er hat Power, ist schön straff, habe ihn 3 cm tiefer gelegt, schöne breite Reifen verpasst (215/40/R16), was schon voll ausreicht. Fahrer und Beifahrer haben gut Platz und guten Halt in den Sitzen. Als Nachfolger könnte ich mir den neuen Fiesta vorstellen aber die Trennung wird mir sehr sehr schwer fallen in ferner Zukunft.......also, wer einen nicht allzu reichlich gefüllten Geldbeutel besitzt und trotzdem mal ein Auto will, dass nicht jeder hat, kauft Euch einen FORD PUMA!!! Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Habe ein Bild von meinem Schmuckstück beigefügt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
spieladresse

Juli 2010, spieladresse über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ein billiger Sportler auf der Basis von Ford Fiesta.
Als ich mich vor zwei Jahren nach einem Fahrzeug umgeschaut habe war mein Budget sehr begrenzt. In einer Zeitungsannonce sah ich dann den Puma und holte mir ihn für die Summe von 2200€. Das Auto hatte 117 000km. an der Uhr und jetzt sind es knapp 150 000km. In der Stadt liegt mein Verbrauch zw. 7-8 liter, auf Autobahn und Landstrasse bei 6. Einmal hab ich es sogar geschafft den Verbrauch auf 5,4 liter zu drücken.
Ich war schon oft mit dem Fahrzeug im Ausland unterwegs. Eine relativ starke Motorisierung sorgt für Fahrspass pur.
Nun zu den Mängeln.
Rost Rost und wieder Rost, daher Kaufen, Fahren und nach 5-6 Jahren verkaufen. Klima verstopft gelegentlich, Kondenswasser kann nicht aus der Fahrgastzelle geführt werden. Also reinigen. Heizungsventil ist wie eine Krankheit bei diesen Fzgn. Kostet 36€ neu. Teile kompatibel mit Fiesta daher Ersatzteile teilweise sehr günstig. Kofferraumpappe klappert und kann nicht richtig befestigt werden. Gewöhnungsbedürftig beim einparken. Wenig Platz Hinten. Ansonsten Super Fzg. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Finalfreak

Januar 2010, Finalfreak über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich hab mir meinen Puma vor etwa einem Jahr gebraucht geholt, er ist 11 Jahre alt und hat bereits 215000Km auf der Uhr.
Ich habe ihn trotz diesem Risiko gekauft und bin sehr zufrieden,
er läuft einwandfrei und das seit 7000Km.
Auch Sprints absolviert er einwandfrei und mosert nicht wenn man ihn
über 6000 Umdrehungen tritt.
Der Motor ist echt genial, soviel geballte Power, damit lässt man einige BMWs stehen.
Das Design ist wohl eines der besten überhaupt, das Auto sieht einfach nur geil aus.
Desweiteren besitzt das Auto viel Schnick Schnack, den man nicht mehr missen möchte.
Klimaanlage, Frontscheibenheizung, Elektrische Spiegel, Elektrischer Fahrersitz und Elektrische Fensterheber. Die Ausstattung des Innenraums ist auch sehr schön, es sieht sehr gut aus und ist auch gut verarbeitet.
Die Sportsitze geben einem guten Halt und sind sehr bequem.
Das Platzangebot ist Vorne sehr gut, nur auf der Rückbank ist es sehr eng, für sehr lange Strecken überhaupt nicht geeignet.
Das positive an den hinteren Plätzen ist der legendäre Bierhalter, was wirklich eine super Idee von Ford ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
michipuma

April 2009, michipuma über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Der Puma ist ein für die Leistung sehr sparsames Auto ... d.h. an der Tankstelle erwacht mich an sich nie ein böses erwachen... er macht riesig spaß und man kann mit ihm problemlos auchmal wesentlich höher motorisierte Fahrzeuge an der Ampel ärgern oder gar nass machen. Ich fahr in jetzt nochnicht all zu lange aber meine Erfahrungen mit ihm sind einfach nur genial... auf der Autobahn und an der Ampel rechnet sogut wie keiner, dass ein Kleinwagen eine solche kraft haben kann. Für große Leute bietet er forne genügend platz und für Personen bis ca 1.80 sollte der Platz hinten auch ausreichen. Einzig die hohe Ladekante und das so oft erwähnte Problem mit der Heckklappe bei Regen ist nicht gerade so super wie das Auto an sich. Meine Mutter fährt den Wagen gelegendlich auch mal und sie kommt jedesmal mit einem Grinsen nach der Fahrt nach Hause...Freunde die gelegendlich mal mitfahren sind ebenso begeistert von der beschleunigung und dem Fahrverhalten des Autos. Ergo bei gelegenheit zuschnappen. ;.) p.s. is ein bj 98 und guter zustand(105000km) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mschatz

April 2009, mschatz über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit09/2000 den Ford Puma (100.000 km) und bin seeehr zufrieden mit ihm. Das Auto war Liebe auf den ersten Blick ;-)
Service hält sich im finanziellen Rahmen, Reparaturen bis jetzt: 1 Radlager. Ölwechsel jährlich mach ich automatisch, das hab ich aber bei seinen Vorgängern auch gemacht ("Wer gut schmiert, fährt gut" ;-) ). Hab heuer erstmals Bremsbeläge gebraucht, Kupplung ist noch immer die erste. Mein Puma steht somit da wie der vielzitierte Einser.
Äusserst ärgerlich ist seit ca. 1 Jahr nur, dass die hinteren Radkränze viel und schnell rostig werden. Eine grundlegende Reparatur würde lt. Werkstatt € 3.000,00 - € 4.000,00 kosten. Ich gebe zu, dass Auto ist jetzt 9 Jahre alt, aber meine Mama hat einen Suzuki Swift der ist jetzt 16(!) und völlig rostfrei.
Auch wenn ich mich in den nächsten Jahren um ein neues Auto umschauen werde, wird mein(!) Puma immer ein Favorit bleiben.
Liebes Ford Team: bitte bitte wieder einen Puma bauen (diesmal mit verzinkter Karosserie,ja?!)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
MainCoon

Februar 2009, MainCoon über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Der Ford Puma ist eines der wenigen kleinen Coupes, welche richtig schmuck aussehen.Mit dem 1,7l Motor mit 125 PS macht dieses Auto richtig Laune. Unser Puma ist 30mm tiefergelegt, hat Breitreifen und eine Sportauspuffanlage.Beschleunigung und Fahrverhalten sind tadellos.Durch die Tieferlegung macht das Kurvenwetzen nochmals mehr Spaß,sorgt für meinen Geschmack aber für zuviel Härte im Fahrwerk. Bin immer froh, nach einer Stunde in meinem Qashqai steigen zu können. Aber für meine Tochter genau richtig, junge Leute können das auch besser ab. Im Innenraum herrscht vorn reichlich Platz für Fahrer und Beifahrer. Hinten ist einfach Strafbank,da ist´s schwierig als Erwachsener zu sitzen. Ebenfalls ist der Ein-und Ausstig nach hinten beschwerlich. Coupe halt. Auch der Spritverbrauch liegt mit 7,7 Litern im bezahlbaren Bereich. Wem es im Gasfuss allerdings juckt,
der darf auch mal für 10 Liter die Zeche an den Tankwart bezahlen. Hinderlich im täglichen Umgang sind die langen Türen in engen Parklücken und die extrem hohe Ladekante. Das sind allerdings coupebedingte Macken.
Die Kofferraumklappe sollte man bei Regen langsam öffnen, da sonst das Wasser ungebremst in den Kofferraum rauscht.
Auch die Reparaturen halten sich in Grenzen, bis jetzt eine neue Batterie und ansonsten nur die üblichen Verschleißteile wie Zündkerzen, Öl usw.
Dieses Auto ist 8 Jahre alt und seit 3 Jahren in unserem Besitz. Wir freuen uns noch auf viele problemlose Kilometer und Jahre.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Phantom666

Dezember 2008, Phantom666 über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
So, nach nun fast 3 Jahren mit meinem Ford Puma wollte ich auch mal einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.
Das kleine Sportcoupé ist ein wirklich toller Flitzer, hat allerdings auch kleine Macken.
Zum einen Klappergeräusche, wobei man sagen muss das der Wagen mittlerweile 8 Jahre alt ist. Zum anderen kurze Wartungsintervalle. Ein typisches und teures Ford Problem. Jedes Jahr Ölwechsel und Inspektion, das können andere Hersteller besser!
Nun zum Motor. Das absolute Sahnestück von diesem Wagen. Ich fahre die 125 PS Version, und mit diesem sind wirklich gute Fahrleistungen möglich. Man lässt wirklich viele stärkere Fahrzeuge schlecht aussehen, sei es auf der Autobahn oder im Anzug in der Stadt. Das knackige und relativ eng gestufte Getriebe lässt sich sehr leicht schalten. Durch die enge Übersetzung ist er auf der Autobahn allerdings recht laut.
Verbrauch ist mehr als in Ordnung. Man kann ihn ( mühelos ) auf 7,5 Liter drücken. Wenn man nur schnell über die Autobahn fährt sind aber auch 11 Liter drin. Je nach Fahrverhalten halt. Mit dem kleinen 40 Liter Tank schafft man eigentlich immer 450 - 500 Km.
Vorne genügend Platz, im Fond haben es Mitfahrer natürlich unbequemer. Für Leute bis 175 cm aber noch erträglich. Der Kofferraum ist für so ein kleines Sportcoupé beachtlich, allerdings schwer zu beladen durch die kleine Öffnung und hohe Ladekante. Allerdings muss ich sagen das die vielzitierte Unübersichtlichkeit nicht nachvollziehbar ist. Man kann durch die Spiegel und die kleine Baugröße des Wagens eigentlich super einparken. Aber jedem seine Meinung.
So, kleine ärgerliche Macken sind:
1.Scheibenwischer Gestänge Abdeckungen platzen häufig ab.
2.Hutablage macht Geräusche, leicht abstellbar durch Isolierband
3. Lederlenkrad ist deutlich beansprucht. Liegt wohl an den vielen Hand-Creme´s auf dem Markt, haben auch andere Hersteller sorgen mit.
4. Ok, Ersatzteillage sehr gut, da baugleich mit Fiesta, aber Stoßdämpfer etc sind stärker ausgelegt und doch recht teuer. Und die Antriebswellen sind anfällig.
5.Zahnriemen wechsel relativ teuer, da mehrere Sachen ausgebaut werden müssen.
6.Größere Bremsen ab den Facelift, ( 3.Bremsleuchte im Kofferraumdeckel ),ich habe da nix zu beanstanden, die packen gut zu.
7. Unterhalt ist eigentlich recht günstig, wenn man ne günstige Versicherung hat. 108 Euro KFZ Steuer, Verbrauch günstig, was will man mehr bei diesen Fahrleistungen.
8. Rost ist wohl ab dem Facelift auch abgestellt. Meiner ist piko bello.

Fazit: Ich kann den Wagen empfehlen, wenn man net viel Platz benötigt, und bezahlbaren Fahrspaß haben will. Da ich den Opel Tigra auch kenne, kann ich aus Erfahrung sagen, das der Puma einfach mehr Spaß macht und etwas durchdachter wirkt. Aber das muss jeder mit sich ausmachen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mpanus

Oktober 2008, mpanus über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Puma schon seit 2 1/2 Jahren und bin ca. 55000Km gefahren. Ich muss ehrlich sagen ein tolles Auto das sehr spritzig und sparsam im Verbrauch ist. Ein paar Makel hat der Puma aber schon. Mir ist der Drehzahlbegrenzer bei 75000Km verreckt und das 2 Mal nach einander. Bei Kilometer 90000 haben die Querlenker den Geist aufgegeben und nun bei 105000Km kam der bekannte Rost am Radlauf den ich auch ausgebessert habe. Im Großen und Ganzen darf man den Puma nicht schlecht reden es ist ein solides Auto das einen in jeder Situation voll und ganz zur Seite steht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
18081998Puma

August 2008, 18081998Puma über: Puma, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir aus finanziellen gründen (Versicherung u. Sprit) auch nur die 90PS version gekauft. Habe mit ach und krach meine anlage im kofferraum untergebracht, sah lehr irgentwie grösser aus und habe natürlich das problem das jeder Puma fahrer kennt, das Wasser lauft beim öffnen der Heckklappe in den Kofferraum (langsam öffnen dan gehts. Des weiteren stört das es schon wenn es nur leicht regnet alles durchs Fenster reinläuft (kenne ich von kaum einem anderen Auto).
Der Puma wurde kompromisslos als Sportwagen gebaut.
Die Optik das Fahrwerk der Motor und auch der innenraum (unübersichtlich nach hinten) wurden auf sport getrimmt.
Diese Auto macht sehr viel spass der im bezahlbaren rahmen bleit, habe wennig Reparaturen vornehmen müssen, (150.000 km und 10 Jahren) etwas rost setzt er an den radläufen an, liegt aber wohl an den zu breiten reifen. Trotz seiner 10 Jahre rückstand auf heutige Autos in sachen Verbrauch und Optik braucht er sich nicht zu verstecken.

Übrigens ohne das ich etwas am Motor gemacht habe 210km/h sind trotz der 90Ps möglich, ab 190km/h schwächelt er zwar und der sprit leuft zum auspuff raus aber es ist ohne probleme möglich mehr als die 180km/h (Werksangabe)zu fahren.

Mein Fazit: nicht für jeden das optimale Auto, wenn man mit diesem Auto Liebeugelt erst kleine Probefahrt.
Entweder man(n) liebt ihn (so wie ich) oder hast ihn.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Mai 2008, GeloeschterNutzer über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Der Ford Puma ist ein wunderschönes Sportcoupe,mit einem starken Motor und einem angemessenen Verbrauch. Ich habe meinen Puma Bj.1998 im Jahr 2001 erworben mit 14000km auf der Uhr mitlerweile sind es stolze 198000km ich kenne ihn also mit allen Stärken und Schwächen.Die Wartungs- und Reparaturkosten halten sich im Rahmen,nur der Ölwechselintervall von 15000km nervt ein wenig,des weiteren muss man auch ab und an ein wenig Öl nachkippen.Ein Problem bei der 125PS Version ist das die Antriebe nicht für diese Kraft ausgelegt sind und bei mir nach 120000km gewechselt werden mußten.Auch die Bremsen könnten etwas stärker sein aber was wirklich nervt ist der seit Anfang des Jahres aufgetretene Rost an den hinteren Radläufen.Alles in allem ist es aber ein tolles Auto mit einer absolut geilen Strassenlage und einem tollen Motor(Lob an die Ingeneure bei Ford)auf der Strasse läßt man ohne Probleme jeden 150PS golf oder 3er Bmw hinter sich.Ende des Jahres werde ich mich schweren Herzens von meinem "Grünen" trennen und hoffe ein Auto zu finden was mir ähnlichen Spass bereitet. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer über: Puma, 125 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
eines der schönsten und sportlichsten Kleinwagen, die ich je gesehen habe. Der 125 PS Motor ist ein Genuss, sparsam und mit einer Beschleunigung von 9.2 Sek. auf 100km/h läßt man viele wesentlich stärker motorisierten Fahrzeuge hinter sich. Motortechnik und Design sind immer noch zeitgemäß. Ein Auto (von wenigen) dass man in ROT kaufen muss. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Foci1980

März 2008, Foci1980 über: Puma, 103 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit 1Jahr den Puma 1.7 Futura !! 91.000 km kein Problem für den Flitzer !! Nur das Getriebe ruckt mal etwas !!! Sonst nur Freude an dem Wagen gefunden !! Und wenn nix großes passiert werd ich auch noch länger Freude haben !!!
Bei 125PS werden viele Golf GTI und Opel GSI ihre schwierigkeiten beim überholen haben !! HEHE !!

Ein Traum in BLAU !! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Februar 2008, GeloeschterNutzer über: Puma, 103 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
Ich habe mirIm Sommer 2007 meinen Traum von meinem Ford Puma erfüllt.
Ich bin dafür extra 500km nach Graz gefahren um den besten Puma in Österreich den ich gefunden hab zu kaufen.
Ich war sofor ein Herz und eine Seele mit meiner Raubkatze.
Seine 103 PS reichen locker aus um einen GTI auf die Pelle zu rücken.
Jedoch hatte er wie eig. jeder Puma hat schon etwas Rost an den hinteren Radläufen angesetzt.
Ansonsten bin ich einfach top zufrieden mit dem Puma.
sein Design ist einfach einzigartig auf unseren Straßen. Ich kann nur jedem der nicht Golf oder Polo fahren möchte so ein Sportgerät sich zuzulegen!
Schöne Grüße Alex
Visit: www.puma-team.eu weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
profilor

August 2007, profilor (Gold Experte) über: Puma, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
Schon wieder "nur" 90PS, fragen sich bestimmt einige von euch... Zufall, glaubt mir. Als ich diesen Wagen bekam, gab es keine Wahl, viel lieber hätte ich natürlich den 1.7L Renner gehabt. Aber die Form gefiel mir immer so gut, dass ich auch gerne den "Kleinen" gefahren bin. Durch die Pocketsize-Grösse eines Fiesta, auf dessen Platform der Puma natürlich basierte, war er super-handlich. Ok, die kleineren Fenster machten das Einparken für nicht-Hellseher etwas problematischer, aber meist konnte man eh vorwärts einparken! Einen ganz brauchbaren Kofferraum brachte er auch mit, so dass man ganz passable Einkäufe durchaus auch noch nach Hause bekam! Der Wagen hat einem immer ein Lächeln in's Gesicht gebracht und durch die nette Inneneinrichtung hörte dieses Lächeln nach dem Einsteigen auch nicht abrupt auf. Das Ganze in Brombeer-metallic kam bei den Damen auch noch ziemlich gut an, das schöne Renn-blau gab's ja nur für den Starken Bruder! An diesem Wagen konnte man Ford's neue Orientierung mit einem guten Fahrwerk auch schon gut erkennen. Auch wenn spätere Modelle nochmals ganz deutliche Fortschritte zeigten. Insgesamt ein sehr liebenswertes Auto, mit solider Fiestatechnik durchaus auch mit dem kleinen Motor ein zukünftiger Klassiker (jetzt billig zu haben, also zugreifen!!) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (22) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)