CITROEN Jumper Transporter (2006 - heute)

3.07 0 Tests 22 Erfahrungen
32%
68%

26.585 € bis 49.326 €

100 PS (74) kW bis 177 PS (130) kW

Diesel

5,8 l/100km bis 9,3 l/100km

9,7 l/100km bis 9,8 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,48 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,8 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,61 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,84 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,5 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,84 ]

CITROEN Jumper 35 L3H2 Heavy Snoeks (seit 2015), 177 PS

Besitzer

Januar 2016, Besitzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
rät vom Kauf ab
Leider keine guten Erfahrungen. Nach 300km 1. Getriebeschaden und nur durch druck ein neues bekommen. dieses war das falsche und musste wieder getauscht werden. Das darauf eingebaute ist zwar das richtige, fing aber nach kurzer Zeit mit den selben marken an. Schaltgetriebe 2x getauscht und immer noch eine Katastrophe. Wassereintritt im Laderaum über die Rückleuten, Navi vom Teich. Stand der Anfang 2000 Jahre, Sitzergonomie des Fahrers auf Langstrecke ich zumutbar, da einem die Beinschlagader am re.Bein abgedrückt wird. Bordcomputer zeigt phantasiewerte im Verbrauch. 8,9Anzeige/10,9 errechnet. Das Fahrwerk und der Motor sind zu empfehlen, der erst ist sein Geld nicht wert. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L1H1 (2006-2011), 120 PS

Jump07

Oktober 2014, Jump07

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin mit meinem Jumper (Erstzulassung 12/07) hochzufrieden und fahre ihn sehr gern, weil er handlich und sparsam ist. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Bordcomputer über die letzten 5000 km bei 7,5 Litern! Außer einer defekten Glühbirne und neuen Wischerblättern habe ich bisher keinerlei außerplanmäßige Kosten gehabt. Sicherlich lässt die Verarbeitung im Innenraum zu wünschen übrig; das Handschuhfach schließt nicht ganz bündig und das Plastik riecht besonders bei Wärme ziemlich penetrant, aber es handelt sich schließlich um ein Nutzfahrzeug. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

COpfer

Februar 2014, COpfer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
Fakten
YATMFA/ DY1
97 kw Motor PumaC96
km/jahr 120k
∅ Verbrauch 9l/100

Meine Erfahrungen mit dem Auto FINGER WEG
wir haben mehrere Fz dieses Typs im Einsatz wovon bei einem mittlerweile der erste Austauschmotor nach 40k km schon wieder kaputt ist.
längern als ca. 200k hat bei uns noch kein Motor gehalten. Bei ca. 120k hat sich bei jedem Auto die Ölpumpe verabschiedet.
weitere gravierende Probleme sind
2x Turboschäden
Wasser im Sicherungskasten 3x Ausfall der kompletten Elektronik, Folgeschäden oxidierter Kabelbaum,
vergammelte Massekabel mit Ausfall kompletter Elektronik
Drehmoment schwache Motorsteuerung unter 2000 r/pm passiert nix
Aufhängung des Reserverads teilweise so festgerostet das ein Werkstatt Besuch nötig war um das Ersatzrad zu lösen. Handbremsverteilung unter dem Fz so festgerostet das sich die Handbremse nicht mehr lösen liess.
Massenverbrauch an H7 Lampen,
Verschmutzung der Seitenscheiben/ Spiegel bei schlechtem Wetter bis zu Null Sicht innerhalb von 2-3h Fahrzeit.
Frontscheiben stark anfällig für Steinschlagschäden.
Nach dem ersten Winter Seitenscheiben stark verkratzt durch Verschmutzungen
Ohne Windabweiser starke Windgeräusche bei auf Spalt geöffneten Seitenscheiben
Bei angezogener Handbremse bleibt man leicht mit weiter Kleidung oder Jacke hängen wenn man austeigt.
Bei voll geöffneten Türen kann man die Tür nur mit erheblichen Verrenkungen zum schliessen erreichrn.
Es sind noch etliche andere Probleme die aber den Rahmen dieses Beitrages sprengen würden.
Glücklicherweise sind alle Fz noch innerhalb der Hersteller Garantie, sonst hätten wir schon lange Insolvenz anmelden können.
Unser grösstes Problem sind die Ausfallzeiten der Fz die durch die Garantie nicht vergütet werden sowie, die erheblichen Quallitätsunterschiede der Werkstätten, da unsere Fz Bundesweit eingestzt und nie vor der Haustür den Geist aufgeben. Als Laufkundschaft werden im alg. immer Stammkunden die mit ihrem Auto dreimal um die Kirche fahren vorgezogen. Unsere Fz sind Spezial Fz die leider nicht durch ein anderes FZ ersetzt werden können.
Resumee
Wer so ein Auto braucht um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, kann sich besser nach Alternativen umsehen.
Wer sich gerne mit dem Händler rumstreiten oder Anteile an einer Anwaltskanzlei hat, ein absolutes muss.
Einziger Lichtblick Citroen Kundenservice setzt sich ein allerdings sind denen meistens auch die Hände gebunden.
Ein absolutes nogo ist die Citroen Assitance denen ist Kundendienst ein absolutes Fremdwort. Die wollen NUR abschleppen egal wohin Hauptsache vom Tisch

Update
Nach dem 1sten Motorwechsel bei einem Kieler Händler dem Fz wegen Motorschaden innerhalb von 400km wieder Motorschaden. Angeblich hätten wir den Ölstand nicht kontrolliert. Wie bitte das Auto kommt mit Austauschmotordirekt aus der Werkstatt. 2 Wochen später Kundendienst, denn obwohl Motor getauscht wurde muss ja der Intervall eingehalten werden wegen Garantiebestimmungen.
Hmmmm, also der Motor sieht optisch nach aus ob er direkt vom Schrottplatz kommt total verrostet, und Ölfilter usw. passen nicht zur Fahrgestellnummer. Zumindest komisch, aber man macht sich ja dann so seine Gedanken zum Händler.

Update
So wieder mal was zur Assistance Fz mit Motorschaden, ja wieder einer, in den neuen Bundesländern ausgefallen. Abschlepper kam und trotz gegenteiliger Anweisung des Fahrers mit dem Heck in Fahrtrichtung geladen. Durch den Fahrtwind stellte sich unsere WVZ Anlage selbständig auf und bei der ersten Brücke wurde der Spoiler schon beschädigt. Das ist aber noch nicht alles, da das Fz nicht innerhalb von 2 Werktagen repariert werden konnte, Sammeltransport zu unserer Stammwerkstatt.
Und was geschah dann? Richtig, Fz wurde wiederum mit dem Heck in Fahrtrichtung geladen. Allerdings riss dieses Mal die komplette WVZ Anlage ab beschädigte das eigene Fz Dach, Windschutzscheibe und Motorhaube, zusätzlich noch 5 weitere Fz die auch transportiert wurden.Gesamtschaden ca. € 60k.
Dann geht man also von aus Transportschaden wird ersetzt. Von wegen Pustekuchen. Da das Fz nicht fahrbereit war, wird es Versicherungstechnisch als Schrott bewertet und nur entsprechend Kg Preis vergütet. Wert vergleichbares Ersatzfahrzeug Fz ca. €25k Versicherung hat € 9k Schrottpreis vergütet. Kostenvoranschlag Rep Motorschaden €560.

Update
Mal was gutes von Citroen, Seit Anfang 2015 soll es laut Verkäufer eine Business Lösung geben wobei Fz von Gewerbekunden vorgezogen werden. Bin mal gespannt. Für 2 Neufahrzeuge Angebote machen lassen.

Update
Also Citroen wird immer besser. Wieder einmal Motor im Notlaufmodus. Assistance schleppt gegen 4:00 zum Händler. Soweit so gut, allerdings als das Fz Freitag Morgen 07:00 in die Halle sollte, stellte der Händler fest das es durch Hochdach und unserer WVZ Anlage (Bauhöhe ca 350 mm) nicht durch das Tor in die Halle passt. Also wiederum Assistance und zum 2. Händler gegen 10:00 in FFM gebracht. Dort angekommen stellte man sehr überrascht fest das das Fz auch nicht in die Halle passt. Daraufhin sicher 25 Tel Anrufe mit Kundenbetreuung, eigenem Händler usw. Gegen 14:30 Antwort von der Kundenbetreuung Fz wird zum eig Händler geschleppt. Gegen 17:00 Anruf vom Fahrer was jetzt los sei er müsste langsam mal schlafen. Wiederum hektisches Telefonieren. Komisch Kundenbetreuung entweder alle Leitungen besetzt oder überhaupt nicht erreichbar. Kennen die meine Nummer? Über eig Händler probiert, Rückruf Assistance sollte sich innerhalb von 15-20min bei mir melden. !8:00 niemand mehr erreichbar, oh Kundenbetreuung ist aufeinmal wieder da. Mitarbeiter kann allerdings nichts zu dem Vorfall finden und kann mir leider nicht weiterhelfen. Um 18:30 meldet sich Assistance, hat angeblich weder Fahrer 2h lang nicht erreicht, noch uns?????? Wir sitzen neben dem Telefon, und haben 4 Amtsleitungen. Egal jetzt wirds erst richtig lustig. Durch Hochdach und WVZ sind sie nicht in der Lage das FZ abzuschleppen. Das Fz würde dann Mo abgeschleppt. Auf mein Gegenhalten was mit Mietwagen bzw Übernachtung für unseren Fahrer (der mitlerweile in 24h 2h geruht hatte) sei, kam als Antwort das Fz sei nicht in der Geährleistung (Kaufdatum April 2014 also 9 Monate alt) und das wäre nicht sein Problem. 1,2,3,4,5,.........

Montag morgen gegen 10:00 wieder Kundenbetreuung angerufen, ...oh sorry da ist anscheinend was schiefgelaufen. Aber das Fz wird gleich abgeholt. Gegen 16:00 Fz immer noch in FFM (GPS Überwachung) Kundenbetreuung ..... ich dachte das wäre alles iO, ich probier mal den Händler anzurufen ob das FZ abgeholt wurde, und melde mich wieder. Auf den Anruf warten wir immer noch. Also unseren Händler angerufen, während dieses Gespräches gegen 17:30 Alarmmeldung vom Überwachungssystem Fz wird abgeschleppt. Zusage vom Händler Fz kommt morgen gleich in die Halle.

Dienstag
Händler hat Wort gehalten und das Fz gleich morgens in die Halle gebracht. Leider hat ein anderes Fz Termin und muss erst fertiggemacht werden. HALLO. Gegen 14:30 Meldung vom Händler endlich ist der Fehler bekannt. Ein Potentiometer am Turbo ist defekt allerdings wird dieses Potentiometer nur in Verbindung mit einem kompletten neuen Turbo geliefert, der sei aber vorrätig und wärde morgen geleifert werden.

Mittwoch (6 Tage nach Störung)
7:30 Anruf vom Händler Turbo sei angekommen..... und schon eingebaut? Nein aber im Laufe des Nachmittags ist das Fz wahrscheinlich wieder einsatzbereit. Er meldet sich wenn er absehen kann ob und wann das Fz ferig wird. Gegen 13:30 selber angerufen... tut mir leid, der Mitarbeiter hat heute nachmittag frei, ich schau mal ob ich jemanden finde der mir was sagen kann, wir melden uns bei ihnen.
Gegen 14:15 .... ja das Fz ist beinahe fertig nur noch Probefahrt machen dann bringen wir das FZ zu ihrem Fahrer (der wohnt in der Nähe). 30min später Meldung GPS Probefahrt.
Gegen 16:00 GPS Meldung und Anruf vom Händler Fz ist zum Fahrer unterwegs. Wie lange er hält keine Ahnung. Ich geh aber von aus das noch mehr Updates kommen

Ach ja die Neufahrzeuge werden wir jetzt nicht abnehmen. Haben jetzt erst mal MB Jahreswagen gekauft.
Solange wir diese Schrotthaufen noch in unserem Bestand haben werde ich auch hier updaten

Update
So 2 Wochen nach dem letzten Fall, heute bei der Kundenbetreung angerufen, ob sie noch irgendeine Form der Entschuldigung für den Vorfall haben bzw. eine Kompensation der uns entstandenen Meerkosten anbieten, wurde mir von der Mitarbeiterin Frau K. doch Rotzfrech vorgehalten, das wäre doch abgehandelt da wir ja die Neufahrzeuge nicht mehr abnehmen.
Soweit zum Kundendienst bei Citroen.

Ich mal wieder (06-07-15)
und wie immer mit einem Motorschaden beim Jumper. Diesmal hat es unser WoMo BF3 getroffen, das gleiche vom Beitrag direkt vorher. Km Stand 127960, Erstzulassung vor gut 9 Monaten. Und wie immer bei dieser Laufleistung Ölpumpe defekt. Hab den Schaden eben bei Citroen gemeldet und werde weiter berichten. Also bleibt dran
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 35 L3H3 (seit 2011), 130 PS

aussifriend

Januar 2014, aussifriend

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
rät vom Kauf ab
Ich fahre ein Wohnmobil PÖSSL-Roadcruiser, also langer Kasten!
Das Fahrzeug ist prima im Bezug auf Fahrleistung und Handling.
Leider ist der Wermutstropfen der Verbrauch:
nach nun 17000 km legt das Mittel bei 13 ltr/100km. Das ist sehr hoch auch bei Vergleich mit anderen Wohnmobilisten und gleichem Fahrzeug. Hier liegen die Verbrauchswerte bei unter 10 ltr.
Citroen-Deutschland (Köln) interessiert das Problem überhaupt nicht und das ist frustrierend!!!
Also für mich käme Citroen nicht mehr in Frage und ich werde auf Grund der Kundenfreundlichkeit diese Marke nicht empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

aberndl

Januar 2013, aberndl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
hatte lezte Woche einen Motorschaden bei diesem Jumper .
Kilometerstand 57000 ,6 Jahre alt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
was sagt die Werkstatt- es gibt hier keine Kulanz mehr wegen der 6 Jahre.
Mußte auch schon 3* abgeschleppt werden(Softwearprobleme)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kauft euch niemals diesem Schrotthaufen .Ihr bereut es bitter weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

aberndl schrieb am Dienstag, 22. Januar 2013, 07:38 Uhr:

aberndl
Was soll man denn heute zu einem Autoverkäufer sagen wenn ein Motor nach 6 Jahren u. 57000 km im Arsch ist ??
Kommentar melden

GeloeschterNutzer schrieb am Dienstag, 22. Januar 2013, 06:49 Uhr:

GeloeschterNutzer
Was erwartest du denn für ne Kulanz nach 6 Jahren?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

CITROEN Jumper 28 L1H1 (seit 2011), 110 PS

ereirrak

Juni 2012, ereirrak

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Jumper seit fast 4 Jahren, inzwischen knapp 95.000 km gefahren, Langstrecke. Reparatur bei der ersten großen Inspektion eine Dichtung an der Lenkung (Garantie).

Die Fahreigenschaften sind gemessen am Fahrzeugtyp angenehm. Die Laufruhe ist bis 120 km/h gut, darüber wird er laut.

Verbrauch:
- unter 110 km/h ab 7,4 bis 8,9 Litern
- über 120 km/h ca. 9,5 Liter
ab 130 km/h bis 10,5 Liter
bei kalten Temperaturen im Stadtverkehr erst nach ca. 15 km Betriebstemperatur, und das auch nur im 4. Gang, also Verbrauch um 10 Liter
unter 70 km/h hat man im 5. Gang einen niedrigeren Verbrauch als im 6. Gang

Pannen (bis auf die oben genannte) hatte ich bislang keine. Kleine Macken gab es schon.
Auf Garantie repariert wurden:
- quietschendes mittleres Handschuhfach bei niedrigen Temperaturen (Garantie)
- die Schiebetür musste bei 20.000 km nachgestellt werden, die Anzeige meldete „geöffnet“
- Beleuchtung Heizungsregler ausgefallen (Garantie)
- Bremslicht hinten rechts Wackelkontakt (Garantie)
- Standlicht vorn links Wackelkontakt (nicht behoben)
- einmalig Aufleuchten der Airbag Leuchte (konnte nicht ausgelesen werden)
- 2 x kompletter Satz Scheinwerferbirnen, 1 x Tausch durch Pannendienst in Karlsruhe nach 3/4 Std fertig und mies gemacht, 1 x Tausch durch Citroën Tuttlingen sehr gut gemacht in 3 Minuten
- Aufhängehaken am Tankdeckel für den Schlüssel löste sich in Luft auf

Nicht auf Garantie: neue Batterie bei 40.000 km. Die Batterie von Citroën ist nicht die beste.

Jetzt (90000 km) sind die Bremsen dran, Scheiben und Beläge. Handbremsseil muss nachgestellt werden

Problem mit dem Heizungslüfter, es geht manchmal nur Stufe 4. Reparatur bei Citroën 400 € !!! Mein Monteur schafft das für 40 €.

Mehr Defekte gab es nicht.

Generell ist die Garantieverlängerung beim Jumper zu empfehlen. Mir wurde die Neuwagenanschlussgarantie Cargarant angedreht. Die ist zwar billiger, aber im Falle eines Falles zahlt man drauf.

Tipp zum Schluss: ich habe das zul. Gesamtgewicht auf 2,8 Tonnen reduzieren lassen. Das war bei der Versicherung günstiger. Außerdem darf ich so auch auf Gehwegparkplätzen stehen.

Fazit: die Entscheidung für das Fahrzeug hat sich gelohnt. Ich bin rundum zufrieden und würde ihn wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 33 L (2006-2011), 120 PS

treichel

Juni 2012, treichel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe im August 2011 einen Jumper L3H2, Baujahr 2008 mit 67500 km gekauft. Bis Juni 2012 und mittlerweile 95000 km traten folgenge Mängel auf:
- Führungshülsen der Bremssätten vorne fest
- AGR-Ventil defekt (heißt bei Citroen EGR-Ventil)
- Antriebswellendichtung defekt, Getriebeölverlust
- Risse im Blech der hinteren Türen
- Obere Laufrolle der Schiebetür defekt
- Mittlere Laufrolle der Schiebetür einfach weg
- Feuchtigkeit in Rücklicht
- Ständig defekte Lampen in Frontscheinwerfern
- Heizungskühler undicht
- Kat abgebrochen
- Axialgelenke ausgeschlagen bei 75000 km
- Anschlagsgummi der Blattfeder abgefallen

Nochmal - das sind die Mängel, die in 9 (NEUN) Monaten auftraten.

Der Citroen Jumper ist eine einzige Katastrophe! Falls jemand sein Fahrzeug braucht, um Geld damit zu verdienen, ist er hier definitiv falsch. Mit diesem Auto verdienen höchstens die Werkstätten.

Das einzig positive ist, dass er sich, auch beladen, ohne Probleme mit 9L fahren lässt. Das nützt aber auch nichts, denn durch die zusätzlichen Fahrten zur Werkstatt macht er den Verbrauchsvorteil wieder zu nichte.

ich habe noch zwei Monate Gebrauchtwagengarantie, aber ich werde dieses Fahrzeug schnellstens verkaufen, bevor ich die Liste noch weiterführen muss
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 120 PS

bobsiegel

Dezember 2011, bobsiegel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den L1H1 74kW erst seit März 2011.
Ich bin recht zufrieden damit. Einen Defekt hatte ich trotzdem, die Scheibenwischerpumpe war defekt. wurde auf Garantie ausgetauscht.
Der Kilometerstand ist nun um 8000km.
Wir sind eher Wenigfahrer.
Da ist natürlich noch keinen Aussage möglich.
Der Spritverbrauch gegenüber den Mercedes Sprinter 15Jahre alt hat sich halbiert. Die Versicherung ist günstig.
Wintererfhrung noch keine, außer daß die reifen schlecht zu bekommen waren.
Gegenüber einem T4 find ich die verarbeitung nicht schlechter.
Das Scheibenwasser ist blöd angeordnet.
Spritverbrauch mit Anhänger 10l ohne Anhänger 8,5l.
Schaun wir mal. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 120 PS

btk

November 2011, btk

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
wir haben über 10 dieser Fahrzeuge gekauft Katastrophe pur diese Fahrzeuge haben meine Firma in den Abgrund getrieben Motorschäden über Motorschäden Getriebe nicht anders ständig defekte AGR Ventile usw von ein Kauf dieser Fahrzeuge kann man nur Abraten dann lieber 10 € mehr in ein besseres Fahrzeug investieren im Schnitt haben uns die Fahrzeuge bei 3 Jahren Laufzeit ca 20-25 tsd an Kosten für Reparatur verschlungen von den unzähligen Werkstattaufenthalten ganz zu schweigen nie wieder weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 35 L3 (2011-2011), 146 PS

Gartengestaltung44

August 2011, Gartengestaltung44

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo fahre den Jumper seit 3 wochen bin 800 kilometer gefahren der Motor zieht sehr gu bei moderatem verbrauch ansonsten super Platzverhältnisse was mir nicht so gut gefällt sind die billig wirkenden armaturen und die plastikablagen machen keinen stabilen eindruck naja mal sehen halte euch auf dem laufenden weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 35 L2H1 (2009-2011), 120 PS

5chrweg8

November 2010, 5chrweg8

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Citroen „Jumper“, L1H1, Bj. 2007, Spurstangenbruch!

Ich habe einen Citroen „Jumper“, L1H1 (= Peugeot „Boxer“ = Fiat „Ducato“), 74 Kw, Blau, im Dezember 2007 als Neufahrzeug gekauft.
Dieser wurde bei Fiat produziert, wie die großzügig im Wagen verteilten Laufzettel aus der Produktion belegten.
Schon ab Werk war das Axial-Gelenk, vorne rechts, lose, was die Citroen-Werkstatt (gleichzeitig der Händler) in Berlin, trotz meiner Hinweise auf Klopfgeräusche beim Lenkeinschlag, NICHT diagnostizierte geschweige denn behob.

Nach nur 35.000 km (September 2010) brach die Spurstange während der Fahrt (meine Frau und ich haben es überlebt). Citroen erklärte sich für NICHT zuständig (Gründe: „Garantie abgelaufen, nicht alle Inspektionen in einer original „Citroen“-Werkstatt gemacht“).
Citroen wollte auch keine, von mir angebotene Qualitätskontrolle, an dem gebrochenen Teil vornehmen.

Das Fahrzeug hat insgesamt eine sehr schlechte Verarbeitungsqualität.
Die Kunststoffverkleidungen im Fahrerraum geben permanent Knarr-Geräusche von sich. Der erste Belüftungsgriff fiel nach etwa 5.000 km ab.
Die Türdichtungs-Gummis scheuern den Lack durch (Hecktüren) oder gehen selbst nach 7.000 km kaputt (Fahrertür). Dafür dichten sie nicht.
Die Lackierung insgesamt hat maximal Heimwerker-Qualität (inkl. Laufnasen). An Kanten wie z.B. an Türen splittern andauernd kleine Lackplättchen ab. An der Regenrinne über der Hecktür spülte jüngst der Lack beim säubern mit einem normalen Gartenschlauch (ohne Druckverstärker) einfach ab. An nicht komplett einsehbaren Stellen ist der Lack nur aufgenebelt (Oberkanten Hecktüren, Radkästen, Motorhaube innen, Laderaum in den Verstärkungsstreben etc.). Die Schiebetürschiene rostet ab Werk und muss regelmäßig getauscht werden.
Das Frontlicht geht permanent kaputt oder verstellt sich. In der Scheibenwischer-Ablaufrinne steht permanent Wasser, das die Abläufe sich permanent zusetzen und/oder zu klein dimensioniert sind
Soweit nur die gröbsten Mängel.

Andererseits, wenn das Fahrzeug einmal einwandfrei fährt, dann fährt es sich fast wie ein PKW und verbraucht, bei meiner Fahrweise, nur etwa 7-8 Liter Diesel.

Das wiegt aber leider die Selbstmordgefahr (Spurstangenbruch) nicht auf.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

maikbachmann

Januar 2010, maikbachmann

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,79 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben drei citroen jumper im fuhrpark und kann jedem nur tunlichst davon abraten sich so etwas auf den hof zu stellen also diese fahrzeuge sind wirklich unter aller würde nur ärger nur kosten und wenig freude von den drei neuwagen ist jetzt noch einer unterwegs einer steht mit motorschaden in der werkstatt und der andere steht mal wieder mit elektronikproblemen in der werkstatt wie soll man bitte mit solchen fahrzeugen geld verdienen? kann ich sagen gar nicht!! bei einem pannenfall brauch man gar nicht bei der citroen assistance anrufen denn diese lehrlinge am telefon können einem eh nicht helfen oder man wartet vier bis fünf stunden dies aber dann nur wenn man überhaupt jemanden ans telefon bekommt! wenn man aber auf einer autobahn steht freut man sich über jegliche hilfe die man bekommen kann wie kürzlich als ich mit meinem "mal wieder liegengebliebenen neufahrzeug" auf der autobahn stande und zwei stunden lang versucht habe jemanden dort zu ereichen dann den adac das fahrzeug abschleppen lies wurde mir dann von der citroen assistance jegliche garantie leistung untersagt mit den worten dann müssen sie sehen wie sie mobil bleiben auf wiederhören!!!!!!! ahja super verein also ich kann nur sagen alles super blos nicht bei citroen nie wieder so ne karre nie wieder weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 33 L (2006-2011), 100 PS

klaus1935

Oktober 2009, klaus1935

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Habe seit August 2009 einen nagelneuen Jumper 33 L2H2 mit zahlreichen Extras. Hatte vorher einen 1999er L1H1. Nutze diesen als Fliesenlegerbetrieb für Werkzeug und Materialtransport zu den Baustellen. Habe eine Sortimo Ausstattung eingebaut und mein fast gesamtes Werkzeug immer an Bord. Das Standardgewicht beim Fahren beträgt 2750 kg.
Bin bis jetzt 9300km gefahren und noch super zufrieden.
Mein üblicher Durchschnitts-Verbrauch ( 65% Überland, 35% Stadt, 5% Autobahn) liegt bei genau 9 Liter. Bei betont flotter Fahrweise braucht er 1 -1,5l mehr. Auf der Autobahn bei Tacho 130 um die 9,5 - 10,5,l bei erbarmungslosem Dauervollgas 14,5l.
Auf den ersten 5000km mußte ich 1l Öl nachkippen. Die letzten 4300km hat er keinen Tropfen mehr gebraucht.
Wenn ich die Erfahrungsberichte von anderen lese oder mit Handwerkern spreche, die einen 2006er oder 2007er fahren wird es mir Angst und Bange.
Laut meinem Citroen Meister bräuchte ich mir keine Gedanken machen, da sehr viele Mängel und Fehler der ersten 3 Baujahre angeblich abgestellt seien, die da in erster Linie wären: Fehlerhafte Injektoren, welche Motorschäden verursacht haben, wurden modifiziert; Anlasser und Elektronikdefekte wurden durch zusätzliche Abdeckungen und geänderte Wasserabführungen im Motorraum behoben; diverse Probleme in der Motorsteuerung und der gesamten Elektronik wurden durch Softwareupdates verbessert.
Na, hoffen wir das Beste.
Bis jetzt habe ich noch keinerlei Defekte (toitoitoi) oder Unregelmäßigkeiten. Das Fahrverhalten ist tadelos, auf engen Landstrassen ist sogar eine "sportliche" Fahrweise möglich, ohne das man sich besonders anstrengen müßte, aber in der Regel fahre ich eher verhalten.
Bei extremen Seitenwind wird er durch das Hochdach ab 120 etwas unruhig.
Ein supertolles Extra ist die Heckkamera, welche vor allem in der Stadt beim Rangieren und Einparken echt nützlich ist.
Mit dem Verbrauch bin ich angesichts der ständigen Zuladung und des Hochdachs sehr zufrieden.
Die Leistung des 100PS Motors ist mehr als ausreichend.Ich hatte auch auf Bergstrecken noch nie das Gefühl, daß er lahm ist oder etwas fehlt.
Die Höchstgeschwindigkeit liegt nach GPS bei 150km/h (Tacho knapp über 160) auf ebener Strecke.
Die Lüftungsanlage im Neuen ist auch bei Hitze völlig ausreichend, eine Klima kann man sich eigentlich getrost sparen. Vorausgesetzt man stellt auch alles richtig ein.
Nach soviel Lob habe ich aber auch negatives zu berichten:
Habe einen 125l Tank, aber nach ca.95l also noch ca. 30l Rest beginnt die Tankleuchte zu brennen. Bei 0 km Reichweite nach Bordcomputer sind noch 20l im Tank. Habe mich dran gewöhnt und rechne meine Rest-Reichweite eben selber aus. Ist zwar nicht so toll, aber ich habe auch keine Lust, daß an dem neuen Fahrzeug alles mögliche zerlegt wird, um den Schwimmer nachzustellen, dessen Erfolg dann noch fraglich ist.
Die Verbrauchsanzeige im BC zeigt exakt einen Liter zu wenig an.
Die Verarbeitungsqualität der Karosserie ist nicht die beste. Relativ viele kleine Lackfehler (einlackierte Fasern und Schmutz), die Schiebetüre steht unten leicht ab, ist aber dicht und auch durch einstellen nicht zu beheben.
Das Kühlwasser braucht bei Minusgraden (letzte Woche) relativ lange bis die Normaltemperatur erreicht wird, ebenso dauert es dann auch bis die volle Heizleistung verfügbar ist. Habe aber eine Webasto und kann dem entgegenwirken.
Die Beifahrerdoppelsitzbank wird von den Mitfahrern als steif und unbequem beschrieben.
Laut Citroen Prospekt müßte mein Jumper ein großes Display mit Datumsanzeige haben (habe Beifahrerairbag)und die Türen sollten sich selbsttätig bei 20km/h verriegeln. Beides ist nicht vorhanden.
Das habe ich sofort reklamiert, aber ich warte nun schon seit 2 Monaten auf eine plausible Antwort. Laut meinem Händler würde er selbst auf eine Antwort von Citroen warten, aber es würde einfach nichts kommen.
Ich kann den Jumper auf jeden Fall empfehlen und würde Ihn sofort wieder kaufen.
Momentan ( 2009 ) ist er preislich auch sehr zu empfehlen, da man bei den meisten Citroen Händler als Gewerbetreibender 30% ohne zu verhandeln bekommt. Mit etwas Glück und bei Innungsmitgliedschaft ist sogar noch ein klein wenig mehr drin.
Ich hoffe nur, daß ich in einem Jahr oder auch später immer noch so angetan bin.
------------------------------------------------
Zusatz am 06.06.2010:
Habe den Jumper nun seit 10 Monaten und habe 25000km drauf.
Muß jetzt, nach 20000km, wieder einen Liter Öl nachkippen. Der Kraftstoff Verbrauch ist unverändert. Habe das Gefühl, daß der Durchzug besser geworden ist, an der Höchstgeschwindigkeit hat sich jedoch nichts geändert.
Im Winter hat sich die Webasto Standheizung sehr positiv bemerkbar gemacht. Scheibenkratzen und angelaufene Scheiben gehören der Vergangenheit an. Es ist auch sehr angenehm in einem warmen Auto zu starten.
Startschwierigkeiten hat es nie gegeben. Der Motor ist immer prompt angesprungen und sofort rundgelaufen, auch ohne Vorwärmung mit Standheizung.
Auch die Winterfahreigenschaften (mit Kleber Krisalp) sind einwandfrei. War ja ein sehr schneereicher Winter. Jedoch macht sich meine schwere Einrichtung bemerkbar. Da diese ja praktisch auf der Hinterachse steht, wird die Vorderachse entlastet. Beim etwas kräftigen Gasgeben neigen die Vorderräder sofort zum durchdrehen, was aber durch das ASR verhindert wird. Beim Anfahren an großen Steigungen braucht man etwas Geduld, aber man kommt weg. Habe an sehr schneereichen Tagen dann ca. 300kg Kleber hinter die Bordwand gelegt um mehr Gewicht auf die Vorderräder zu bekommen, da fuhr er wie ein 4x4.
Auch beim scharfen Gasgeben in Kurven (bei Schnee) wird der Jumper durch das ASR niemals unruhig oder bricht auch nicht aus.
Eine Scheibenwaschdüse wurde auf Garantie ausgetauscht.
Ansonsten habe ich (dreimal auf Holz geklopft) noch nicht den geringsten Ansatz eines technischen Problems gehabt. Alles funktioniert völlig tadelos.
Die Heckkamera möchte ich an dieser Stelle nochmal hervorheben, diese ist für mich mittlerweile unverzichtbar geworden und vermittelt ein sehr sicheres Gefühl, sollte eigentlich an keinem Transporter fehlen. Wie bin ich bloß die letzten 20 Jahre ohne zurecht gekommen?
Die fehlende Datumsanzeige wurde vom Ciroen Außendienstler einfach als Stand der Technik abgetan, obwohl diese nach Preisliste vorhanden sein müßte. Rein rechtlich gesehen hätte ich Anspruch darauf, aber bis jetzt war ich auch einfach zu faul, um einen Brief an Citroen zu schreiben, oder sonst irgendeinen Zwergenaufstand zu betreiben.
Kann den Kauf des Jumper nach wie vor nur empfehlen und muß sagen, daß die Fahrt auf die Arbeit jetzt so richtig Spaß macht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

Esel

Mai 2009, Esel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,86 ]
rät vom Kauf ab
Ja nun mal kurz was zum Jumper.
Meiner ist das schlimmste Auto welches ich in den letzten 20 Jahren gefahren habe.
Der ist jetzt anderhalb Jahre alt. und hat jetzt 235000 km gelaufen.Müßte aber 100000 km mehr haben aber ging nicht weil er sehr viel in der "FACHWERKSTATT!!!!!!!!" war.
Also bisher sind 6 Motoren im Eimer.
1 mal Getriebe
3 mal Motorsteuergerät
3 mal Turbolader
1 mal Kupplung
2 mal Anlasser
2 mal Lichtmaschiene
Weiter geht es das die Motorsteuerung nicht passt.Ständige fehlermeldungen sind an der Tagesordnung.Bisher sind etwa 100 mal neue Abblendlicht birnen eingebaut worden.Wir haben aufgehört zu zählen.Nach dem Werkstattbesuch mußte nachsehen ob alles ok ist. Da war bisher das der Motor nicht festgeschraubt war.Diesel leitungen nicht fest waren und die haben nicht gesehen das eine Bremsleitung abgerissen war.O Ton : " Wir können den Fehler leider nicht finden.Fahren sie und beobachten was Passiert". Ja nee ist klar.Lichtmaschiene wurde gewechselt aber nicht die beiden defekten Ablendlicht birnen.!!!!!
anderhalb jahre basteln die nun schon an der Motorsteuerung rum.Bekommen sie nicht hin.
Der wagen fährt nur Langstrecke und immer der selbe Fahrer der nun schon mit Kündigung gedroht hat wenn er nicht ein anderes Auto bekommt.Letzten Winter bei richtig schlechten Wetter plötzlicher Total ausfall der Bord elektronik.Kein ABS, ESP ASR und das andere alles.
Das Auto ist einfach Krass.Unsere Fachwerkstatt auch.
Aber das ist Citröen.Die schlechtesten Autos der welt
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 33 L (2006-2011), 120 PS

anitastrahl

Mai 2009, anitastrahl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,07 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe im Dezember 07 einen Citroen Jumper Umbau von Pösel Baujahr 2007 mit ca. 35.000 km gekauft.
Ich stehe seit ich das Auto habe im Schnitt 1 mal im Monat in der Werkstatt, entweder ist das RGE Ventil kaputt (wurde 6 mal ausgetauscht die Einspritzdüsen erneuert, ein neues Getriebe ist auch drin. Der Motor lief nie richtig, immer wieder fuhr ich in die Werkstatt und reklamierte. Am 23.03.09 ist die Garantie abgelaufen, aber das Fahrzeug war immer noch nicht in Takt, Seit dem 04.05.09 steht er mit Motorschaden in der Werkstatt, Citroen will jetzt die kosten für den Motor nicht übernehmen, weil keine Garantie mehr besteht für das Fahrzeug, obwohl es eigentlich noch nie richtig lief. Ich habe auch schon früher einen Anwalt eingeschaltet um entweder das Fahrzeug zurückzugeben oder eine andere Lösung zu finden.
Da ich das Fahrzeug von einem Händler für Wohnmobile gekauft habe ist das leider mein Ansprechpartner für das Fahrzeug gewesen und nicht Citroen direkt.

Die Firma Citroen interessiert es überhaupt nicht dass dieses Fahrzeug von Anfang an nicht in Ordnung war, Sie reden sich darauf hinaus, weil ich Schwertransportbegleitung mache fahre ich zu langsam (untertourig ) mit dem Auto. Meine Schwertransporte fallen im Straßenverkehr nur durch seine Größe und Breite auf nicht durch das Tempo wir fahren einen Schnitt von 80 km, also vollkommen unsinnig.

Ich habe die meisten Werkstattaufenthalte aufgezeichnet, das erste war ich mit dem Fahrzeug am 24.01.09 also einen Monat später als ich ihn gekauft habe, da fuhr das Auto noch keine Schwertransportbegleitung da ich erst die Anlage dafür montieren lassen musste, weiter geht es dann 13.02 , 21.02 ,05.03 usw.

Von einem anderen Händler weiß ich" intern natürlich" das mein Auto von der Baureihe ist wo Citroen noch einen anderen Zulieferer hatte und Sie mit der Qualität der Teil nicht zufrieden war, vielleicht gibt es noch andere Jumper die dieses Problem haben, denn ich habe von der Baureihe mehrere in der Werkstatt gesehen. Ein Bekannter von mir hat sich auch einen Jumper gekauft, der hat nach 3 Monaten schon einen neunen Motor gebraucht, leider Begleitet er auch Schwertransporte. Ich war gestern noch bei der Firma wo ich das Auto gekauft habe, damit die sich mal mit Citroen in Verbindung stetzen, dort bekamm ich zur Antwort, ich habe mir ein untermotorisieres Fahrzeug gekauft, die Anlage auf dem Dach wäre zu schwer für das Auto ( sie ist die leichterste auf dem Markt ) für diese Strecken sei das Auto nicht gebaut, wo ich fahre.( Bitte welche Stecken darf ich dann mit dem Auto fahren nur zum einkaufen um die Ecke ?????) ich fahre (Langstrecken) und im übrigen ginge es ihm nichts an. Erst als der dachte meine Freundin die ich zu diesem Gespräch mit nahm, sei von der Presse, änderte er seine Haltung und versprach zumindestens mal mit dem Kundendienstberater in Köln den er gut kennt zu sprechen. Ich habe ihn auch versucht klar zu machen, jeder Ausfall von dem Auto kostet mich viel Geld,( wo es keine Versicherung gibt die mir diesen Schaden ersetzt ) ich verärgere meine Kunden, und wenn das Auto nicht fährt verdiene ich kein Geld. Jetzt werde ich doppelt bestraft habe den Ausfall, und soll noch die Kosten für den Motor zahlen, obwohl ich auch in der Garantie immer wieder Bemängelt habe das das Auto nicht läuft.
Wäre vielleicht gut wenn sich ein paar zusammen tun und die Öffentlichkeit mal informieren sprich " Akte" oder " Stern TV "

Anita
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

ammerlaendermontageservice

April 2009, ammerlaendermontageservice

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben einen Jumper 2,8 HDI 244 L vor 2,5 Jahren neu gekauft ,
und nur Ärger damit . Wir wollten mit dem Wagen Schwertransporte begleiten und haben deshalb in einer Citroen Werkstatt Rundumleuchten montieren lassen .An dem Wagen funktionierte von Anfang an die Elektronik nur teilweise oder garnicht ,ZV ging nicht Wegfahrsperre leuchtet Auto springt aber trotzdem an Springt schlecht an ,auf meine Reklamationen beim Händler wurde uns zuletzt nur noch mit geteilt das
das alles von dem Gedöns(original Werkstattton)kommt was dort angebaut ist.Kauft euch nie einen Citroen in einem Autohaus in Oldenburg , denn dort sind nurVerkäufer am Werk , für die der Kunde nicht zählt sondern nur der Umsatz.Auch der sogenannte Kundenservice in Köln hat sich nie wieder gemeldet.
Für uns war das der letzte Wagen dieses Fabrikats,
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

CharlySch

April 2009, CharlySch

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
Nutze den L1H1 als Kombi im Behindertentransportbereich.
Probleme bereits bei Lieferung. Bestellte Heckabsenkung und Reifenpaket nicht verbaut. Fahrzeug ohne korrekte Überprüfung der Bestelloptionen direkt zum Fachbetrieb geliefert und Rampe und Behindertengurte eingebaut. Nachträglicher Einbau der Heckabsenkung erst nach 5 Monaten. Lieferung des zugehörigen Reifenpaketes abgelehnt.
Innenlichtverzögerung defekt. Schraube in Kabel gebohrt (direkt ab Werk).
Schiebetürschiene aus Edelstahl. Nachfrage beim Händler direkt am Liefertag, ob spezielle Behandlung notwendig. Antwort: Nein! rostet nicht. Nach einem Jahr: bereits zweite Schiene ausgetauscht.

Winter und starkes schneetreiben, verschmutzte Scheiben, plötzlich kein Wischwasser mehr auf der Scheibe -> beide Spritzduesen defekt. Wasser läuft direkt in Ablaufschale. Nach einem Monat bereits zweiter Austausch der Spritzduesen.
Klammer an Plastikteil innen vor Windschutzscheibe löst sich.
Vor vier Wochen:
Piepsen des Bordcomputers, alle Assistenten stehen nicht mehr zur Verfügung (ABS, ASR, ESP, Hillholder).
Info am Tacho -> Bedienungsanleitung durchlesen !!!
Bedienungsanleitung : sofort rechts ranfahren!!

Fehlercode ergibt defekten ABS-Sensor und fehlerhaftes Ventil.
Werkstatt meldet sich nicht mehr. Nachfrage ergibt Lieferrückstand
des ABS-Sensors in ganz Deutschland !!! (seit vier Wochen)
Anderer ABS-Sensor eingebaut. Folge: ABS-Sensor ist nicht defekt
CAN-Buskabel hat Defekt. (Korrision??)
Wann dieser Defekt behoben ist??
Fahrzeug ist in Italien Fehlerhaft In Allen Teilen produziert worden.
Hier habe ich wohl eine neue Fahrzeugklasse erworben. Nennt
sich "Werkstattnutzfahrzeug".

Auch ich fühle mich nicht gut, beim Gedanken an die auslaufende Garantie.

Gefühlte gute Momente:
niedirger Spritverbrauch ~8L, kleiner Wendekreis
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

heizi

Januar 2009, heizi

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
Habe seit fast 2 Jahren den jumper von citroen. Nur Probleme, Lichtmaschine defekt, Software-probleme, immer wieder mal Rückruf-Aktion, Diesel-Einspritzung defekt. Nie wieder so ein S..... Auto. werde mir wieder einen Toyota bus kaufen. Damit gab es 10 jahre kein einziges Problem. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

schmuckmafia

Dezember 2008, schmuckmafia

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe mir diesen Transporter vor nicht ganz 2 Jahren (Tachostand 44000km) gekauft und bin extrem unzufrieden mit diesem Bus. Nicht ganz unschuldig ist sicher mein Citroen Fachhändler vor Ort, wo ich mich von Anfang an verarscht fühlte. Leider ist es der einzige Händler bei uns in der Gegend, so das ich bei Garantieansprüchen darauf angewiesen bin. Meine Mängelliste ist sehr lang (ca. 30 Mängel in 2 Jahren)und viele sind heute noch nicht abgestellt bzw. tauchen immer wieder auf. Ein eindeutiges quitschen aus dem Motorraum ist das schlimmste, daran arbeitet die Werkstatt auch mittlerweile 1 1/2Jahre ohne Erfolg. Viele Teile wurden schon zum zweiten mal gewechselt. Die Garantie ist bald vorbei, da kann man sich vorstellen wie es danach weiter geht.... Ich habe schon viele Busse bzw. Transporter andere Marken gefahren, aber das ist mit Abstand das schlimmste Auto was ich je hatte !!!! Nie nie wieder einen Citoen Jumper !!!! Ich glaube ich habe den miesesten Montags-Jumper der je gebaut wurde ;-) Achso eins noch, sparsam ist er der GUTE Jumper ca.9Liter mit Hänger ist okay und der Unterhalt ist auch nicht teuer. Vielleicht haben andere mehr Glück mit íhren Jumper bzw. mit ihrer Citroen-Werkstatt, ich nicht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 120 PS

anja34

September 2008, anja34

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Dieses Auto ist sehr geeignet für den Gewerblichen gebrauch.
Der Stauraum ist sehr gut und die Beschleunigung ist auch sehr gut!

Der Kraftstoffverbrauch ist für die Leistung okay! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Habe zwei L1H1 und einen L2H2 im Fuhrpark, dei im Paketdienst eigesetzt werden (viel Stop & Go Verkehr). Sehr sparsam (8 bis 9 L/100Km je nach Fahrer), angenehm zu Fahren aber etwas klapprig. Die Pedallerie ist nach meinung der Fahrer etwas zu flach angebracht. Die Sitzergonomie ist wie es oft bei modernen Transportern vorkommt auf größer gewachsene Fahrer ausgelegt, was alle drei Fahrer bemängeln (ca 170cm groß). Die ersten Wartungen nach 30000km sind günstig ausgefallen. Unverständlich: bei ca. 57000 km sind beim L2H2 die Stoßdämpfer hinten ausgelaufen! Warte noch auf die Teile, binn gespannt ob ich zahlen muss.
Da ich auch die moderne (ungefär gleich alte) Transporter von Mercedes, VW und Ford im Furpark habe, kann ich mit sicherheit sagen: der Jumper brauch den Vergleich nicht scheuen, zumindest beim Kosten-/Leistungverhältnis. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN Jumper 30 L (2006-2011), 100 PS

GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
rät vom Kauf ab
Wir haben vor ca 1,5 Jahren den neuen Jumper L1H1 gekauft.
Waren noch nie mit einem Transporter so unzufrieden.
Spriverbrauch zwischen 12 und 13,5 Litern Diesel,
bei geringer Zuladung und normaler Fahrt.
Selbst das Autohaus war kaum günstiger unterwegs.
Klappernde Scheiben.
Rausfallende Knöpfe an den Hecktüren.
Einstiegsgummi nach 1 Jahr defekt.

Nie wieder so ein Auto!!!!!!!!!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)