CITROEN C5 Kombi (2008 - heute)

3.95 29 Tests 50 Erfahrungen
95%
5%

23.840 € bis 48.960 €

109 PS (80) kW bis 241 PS (177) kW

Benzin, Diesel

4,2 l/100km bis 10,6 l/100km

6,2 l/100km bis 9,3 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,9 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,3 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,38 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,31 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,97 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,05 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,49 ]

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 240 Biturbo FAP (2009-2014), 241 PS

UHU

April 2016, UHU

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre diese Fahrzeug seit über 2 Jahren und das Fahrzeug hat mittlerweile über 100.000 km gelaufen. Um es vorweg zu schreiben, der Wagen wurde bei Clemens Motorsport Leistungmäßig angepasst. Der Motor war mir vorher ein wenig zu schwach für das er 241 PS haben sollte. Der Motor und das Fahrwerk sind absolute Klasse. Das Fahrwerk ist deutlich besser als das von den Premiumherstellern egal ob es Mercedes, BMW oder Audi ist. Ich bin kein Citroen Fan sondern ich kaufe immer das Auto was zu mir passt, eben das was ich gerade brauche. Wenn ich manchmal lese wie toll das Fahrwerk von dem einen oder anderen ist muss ich immer schmunzeln, ich habe diese Wagen ja gefahren, der Citroen ist deutlich besser in Sachen Fahrwerk egal ob im Comfort oder Sportmodus. Der Verbrauch hält sich absolut im Rahmen, er ist aber auch kein Verbrauchskünstler, bei zurückhaltender Fahrweise auf der Autobahn 5,5 - 6 Liter, normale Fahrweise mit Stadt Land und BAB etwa 8,5 LIter der Schwachpunkt liegt beim Verbtrauch in der Stadt, da liegt er schon über 9 Liter. Der Wagen ist klar auf Komfort ausgelegt, es ist ein sehr schneller Reisewagen, meiner läuft echte 250 km/h also genau auf dem Niveau von der Konkurenz die Leistungsentfaltung ist immer entspannt nicht hektisch trotzdem wirklich schnell. Das Getriebe ist auch ganz klar auf Komfort ausgelegt (und für die Strategen die meinen im Sportmodus geht es schneller, dem sei gesagt nein es geht nicht schneller das Getriebe schaltet nur hektischer bringt nichts in Sachen Fahrleistung) den das maximale Drehmomet liegt schon bei 1800 Touren an. Die Sitze sind sehr vielfältig einstellbar und für einen Franzosen erstaunlich straff, zwar hat der Fahrersitz auch eine Masagefunktion, aber dieses ernsthaft als Massage zu bezeichnen währe wohl ein wenig zu viel. Die Kniefreiheit ist für die Größe des Wagens hinten nicht so groß. Der Laderaum istvon der Größe normaler Durchschnitt und gut zu beladen, allerdings ganz klar kleiner als bei dem Vorgänger. Das Umklappen der Sitze hinten ist nicht so toll gelöst, je nachdem wie weit der Vordersitz nach hinten gefahren ist, lässt sich die Lehne nur mühsam umlegen. Was ich vermisse sind mehr und größere Ablagen. Die Bedienung des Wagens findet man erst gut, wenn man sich auch damit beschäftigt hat, einige Sachen scheinen einem am Anfang nicht logisch weil sie anders sind, aber es ist eher Gewöhnungssache. Die Verarbeitung des Wagens ist über jeden Zweifel erhaben, kein Klappern knarzen oder irgendwelche aussergewöhnlichen Reparatuen, absolut Top.
Wer einen Wagen für Autobahn und Landstarße sucht, wird kaum ein besseres Preis/Leistungverhältnis finden wie bei diesem Wagen. Für die Stadt ist er schon etwas groß vor allem der Wendekreis ist wirklich groß, nichts für enge Ecken. Die Übersichtlichkeit ist auch nicht so toll, was allerdings die Parpiepser vorne und hinten wieder wett machen, aber ohne wird es schwierig. Die Unterhaltskosten sind für eine Wagen mit der Leistung eher günstig. Es ist ein Wagen für den zweiten Blick, je länger man den Wagen fährt je mehr schätz man seinen Carakter. Zur Ausstattung kan ich nur schreiben alles da, mit fehlt nichts und das Serienmäßig.

+ Komfort
+ Motor
+ Getriebe
+ Verarbeitung
++ Fahrwerk

- Ablagen
- Übersichtlichkeit
- Außenmaße
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 110 FAP (2008-2010), 109 PS

drivemekrazy

Dezember 2015, drivemekrazy

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Den Citroen C5 Tourer habe ich zwischenzeitlich als Betriebswagen nutzen dürfen.

Mir ist als Pendler insbesondere der Fahrkomfort imminent wichtig. Im großzügigen Innenraum sitzt man auf weich-gepolsterten Sitzen, die dem Rücken eine ordentliche Stabilität bieten. Diese sind zudem höhenverstellbar, aber nicht in ihrer Neigung, wodurch eine ideale Sitzposition leider ausgeschlossen wird. Zu loben ist die gesamte Verarbeitung des Interieurs sowie des Instrumentariums. Zu kritisieren ist die benutzerunfreundliche Anbringung dieser. Es fehlt sehr an Übersicht und man benötigt einige Zeit, um sich "einzuarbeiten" in dieses Cockpit. Ärgerlich ist, dass die Fensterheber nur bei Zündung ihren Dienst leisten - das muss nicht sein! Problematisch ist es, wenn man ein Getränk ablegen möchte, da hier keine Ablagefläche angeboten wird. An der Beleuchtung der Elemente scheitert es widerrum nicht, diese ist der hell.

Das Verhalten des Fahrzeugs auf der Straße ist einwandfrei: angenehm kailibrierte Federung sorgt auch bei Bodenwellen für eine kultivierte Fahrt. Die Schaltung ist gar ausgezeichnet durch das exakte Getriebe. Kurven nimmt der Citroen ausgewogen und sensibel, auch in schwierigen Situationen greift das ESP sehr hilfreich durch. Eine Vollbremsung springt schnell an, was ich leider bescheinigen kann. Betriebskosten liegen in einem guten Normbereich.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

ZitronenMax

Oktober 2015, ZitronenMax

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Mein C5 (200HDi Exclusiv, einziges Extra Navi) hat jetzt die 20000 erreicht und ich denke ich kann ein erstes halbwegs qualifiziertes Fazit abgeben, voll wissend, dass das immer noch so ein bisschen dynamisch sein wird.

Der C5 ist nicht mein erster Citroen, aber der erste seit 30 Jahren Smile ich hatte in jungen Jahren mal einen GS.

Worauf ich mich einlasse, in Sahen Hydropneumatik, war mir also in etwa klar. Oder genauer gesagt: Ich wollte unbedingt mal wieder einen Cit mit Hydropneumatik fahren.
Nun kam es mir sehr entgegen, dass der C5 dem GS natürlich in jeder Beziehung entwachsen ist: Der GS war ja doch eher Golf - Klasse, vom Motor her eher schwachbrüstig, vom Innenraum eben so Kadett - Golf. In etwa...

Gut, meine automobile Vorgeschichte ging nach dem GS privat schnell auf Renault (R 11, R5, Twingo's, Megane's) und auf VW und Audi als Dienstwagen.
In den letzten 15 Jahren bin ich jede Generation A4 gefahren, Anfangs mit Benziner, später dann TDI.

Die Audis fand ich immer sehr gut, Probleme hatte ich damit nie. Habe aber im Laufe der Jahre festgestellt, dass die Fahrwerke immer härter wurden, das ganze Auto immer unbequemer.
Trotzdem - ich mochte den A4. Bis auf dem letzten.... durch einen Arbeitgeberwechsel hab ich einen Audi bekommen, den ich mir nicht selbst konfigurieren konnte und der hatte superbreite Reifen und Sportsitze... das Auto war nicht mehr und nicht weniger als eine Qual!
Auf der Autobahn konnte man das noch in etwa aushalten,aber was der an Langsamfahrkomfort hinlegte, war schlicht eine Frechheit.
Gut - der 177 PS TDI war ein Sahnestück und die Innenraumqualität sowie Verarbeitung setzt Maßstäbe.

Nach einem halben Jahr im Passat mit 140 PS (der für die Leistung erstaunlich flott war), habe ich dann im Juli meinen Wunschwagen bekommen.

Und jetzt mein Fazit bis hier - ich orientiere mich dabei ein wenig daran, was ich so hier und auch in Tests gelesen habe.

Design: Das ist alles Geschmacksache - ich finde den C5 schön, ich finde auch, dass Cit damit ein Auto herstellt, welches an die Linie früherer Tage zumindest entfernt erinnert. Nein, ich finde nicht dass man den C5 mit einem Passat oder Audi verwechseln kann.

Nutzwert: Ja, der Passat ist deutlich größer, wer noch größer braucht sollte Skoda nehmen. Aber führ mich, meine Frau, unseren Sohn und den Hund reicht das Auto völlig aus. Mehr als das: Es ist Platz im Überfluss vorhanden.
Im Vergleich zum A4 ist der C5 wirklich groß, der Vergleich zum A6 ist nicht fair, weil der halt doch eine Klasse höher angesiedelt ist.

Ärgerlich: Im Innenraum sind einfach zu wenig Ablagen.

Ergonomie / Bedienung: Feststehende Nabe.... da wird sich was aufgeregt... ich hab die ehrlich gesagt nicht wirklich gemerkt. Ich finde sie weder besser noch schlechter als andere Lösungen.; Schalter auf dem Lenkrad: DAS hingegen finde ich ÄUSSERST gelungen: Die Schalter sind in logische Gruppen angeordnet, sehr gut bedienbar und machen das alltägliche Auto - Leben leichter. Groß genug, um nicht verwechselt zu werden (wie im VW/AUDI) - perfekt. Mit zwei Ausnahmen: Die Huptasten sind echt viel zu klein und ich finde grundsätzlich die Bedienung über den Lenkstockhebel für den Tempomat besser. Hupe ist ein dickes Minus, die Tempomatgeschichte nicht wesentlich.
Ansonsten gibt die Bedienung keine Rätsel auf, alles gut. Na ja, genau hinsehen muss man beim Radio, kleine Tasten. Aber dafür hat man ja die Lenkradtasten.
Sitzverstellung sehr gut, Massagefunktion leicht zu erreichen, aber die helle grüne LED irritiert mich bei Dunkelheit...Die Sitzheizung regelt gut, keine Probleme damit. Schade, dass Cit, als "Mutter der Kontrolleuchten" (hatte nicht der CX ne Kontrolleuchte für die Kontrolleuchten?) leider keine Anzeige für die Sitzheizung im Sichtbereich des Fahrers hat...

Motor / Getriebe: Kurz gesagt: ein Traum! Der 204 PS Motor hat wirklich in jeder Lage genug Kraft. Er überzeugt durch sehr gute Laufruhe und eine absolut lässige Kraftentfaltung. Das Sahnehäubchen ist das Getriebe - ich weiss, es wird oft gescholten - meiner Meinung nach völlig zu Unrecht! Es schaltet supersanft, meist zum richtigen Zeitpunkt und wenn nicht dann erlaubt es eine einfache und harmonische manuelle Schaltung. Chapeau! Ich bin den Passat mit DSG gefahren und kann nicht so recht verstehen, warum so viele - auch im C5 Forum - diese Art von Getriebe wünschen. Es ist nervöser, schaltet of schlicht falsch und würde von daher nicht in den C5 passen. Ist halt "sportlich"... der C5 ist aber alles, nur nicht sportlich.
Vom Verbrauch her ist der C5 ca. 0,7 Liter hungriger als der Passat - bei schneller Fahrweise im Langstreckenbetrieb ca. 7 Liter. (auch als der Audi) - im vergleich zum Passat geht das in Ordnung, er ist ja auch wesentlich stärker. Im Vergleich zum Audi ist das schwieriger.... aber der Audi, den ich hatte, war auch ein Handschalter, das macht sicher was aus.

Fahrkomfort: Ich verstehe die Welt nicht - wirklich. Da wird immer wieder am Fahrwerk rumkritisiert, es poltere bei Kanten, sei insgesamt nicht sooo weit von Stahlfedern weg usw...
Leute - das Ding spielt schlicht in einer anderen Liga! Wer was Besseres will, muss S-Klasse kaufen. Dieses Fahrwerk schluckt alles weg.
Nein, er schwebt nicht - klarer Fall: Wenn da ein Schlagloch ist, dann "fällt" das Rad in das Loch - und das merkt man natürlich. Aber wie das Ganze weg gefedert wird - eine Klasse für sich!
Gully, Kanaldeckel, Bahnübergänge? Alles brilliant - wesentlich besser als der (überraschend gut gefederte) Passat, vom Audi wollen wir mal gar nicht sprechen.
Eine Klasse für sich!
zum Fahrkomfort gehören auch Fahrgeräusche. Auch hier ist der C5 hervorragend, sicher mindestens auf Audi - Niveau. Das wird mir auch von mitfahrenden Kollegen so bestätigt.
Sitze . Referenzverdächtig! Komfortabel, auch auf langen und längsten Strecken. Sehr gute Sitzposition, sehr gute Einstellmöglichkeiten. Super. Eine Mini-Kritik: Warum die Sitzheizung den vorderen teil, der ja in Leder ist, nicht heizt... das wissen die französischen Götter. Der Teil bleibt lange kalt...
Heizung / Klimaanlage: Bisher mit allem fertig geworden. Im Sommer bei sehr hohen Temperaturen meine ich aber dass die Lüfter lauter sind als im Passat, im Audi sind sie ganz sicher leiser.

Was noch?

Verarbeitung bisher ohne Probleme.
Langzeitqualität - nun gut, bei mir waren mit 14000 KM die Koppelstangen hin, ich hoffe mal dass das alles sein wird - dann kann man ja nicht meckern. Aber da ist es für ein Fazit noch zu früh.

Ach eines noch: Ölverbrauch 0, das ist auch schön.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 140 FAP (2008-2015), 140 PS

serok

Oktober 2015, serok

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Nachdem ich von meinem letzten Fahrzeug (Octavia 2Z) extrem enttäuscht war suchte ich vor ca. 1,5 Jahren einen Wagen, der sowohl vom Design als auch vom Handling und der Technik etwas langlebiger ist. Bei der Suche fiel mir der neue C5 auf. Technik und Citroen... da hatte ich anfangs Bedenken. Nach etwas Recherche im Netz schien dieser Wagen aber aus dem Citroen-Klischee auszubrechen. Nach einer Probefahrt mit dem C5 2.0 TDI Tourer mit Vollausstattung war ich dann aber doch so sehr angetan, dass es letztendlich auch dieser Wagen wurde. Jetzt, nach etwas mehr als ca. 1,5 Jahren und gefahrenen 38.000km, kann ich etwas besser über Stärken und Schwächen dieses Fahrzeugs urteilen.

Stärken: - Nach wie vor das Design! Der Wagen gefällt optisch sehr gut, aussen und innen.
- Das Lenkrad war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, jetzt möchte ich es nicht mehr missen.
- Das hydroaktive Fahrwerk lässt den C5 wie auf Schienen laufen.
- Das Platzangebot ist klasse (vorne, hinten und Kofferraum)
- Entertainment und Navi sind für meine Bedürfnisse absolut ausreichend und gut bedienbar
- Die voll einstellbaren Sitze (vorne) sind bequem

Schwächen:
- Kein brauchbarer Getränkehalter!
- Der 2 Liter TD ist zu schwach für den Kombi. Flotte Überholaktionen sind nicht gut möglich, bei schnellerer Fahrt muss der Motor auf Grund des Gewichts mehr arbeiten. Das treibt den Verbrauch in die Höhe (bei mir ca. 6,8l/100km, 30/70 Stadt/Autobahn)
- Die Haptik einiger Teile und Oberflächen im Innenraum fühlt sich billig an. Je nach Aktion kann man auch schon mal Plastik "knirschen" hören (z.B. die Türgriffe innen)
- Der Lack ist sehr anfällig (z.B. Vogelkot)
- Das Umklappsystem der Sitze und Sitzbänke ist umständlich

Bis jetzt sind, abgesehen vom normalen Verschleiss, zwei Reparaturen fällig gewesen. Die erste war ein Garantiefall, Totaldefekt der Klimaanlage. Die zweite Reparatur betraf die Bremse. Nach Austausch der Bremsscheiben und Beläge hinten (normaler Verschleiss) lief die neue Scheibe hinten links glühend heiss, weil der Bremssattel ein Problem hatte. Der Sattel musste also zusätzlich getauscht werden, die heissgelaufene Scheibe und die Beläge wurden auf Kulanz ausgetauscht.

Zusätzlich fangen so langsam, also nach insgesamt 5,5 Jahren und ca. 152.000km Laufleistung, Elektronikproblemchen an (elektronische Handbremse löst manchmal nicht sofort, USB-Stick wird manchmal nicht erkannt, Bremsleuchten "blitzen auf" wenn die Kupplung getreten wird).

Eine kleine Anmerkung noch...
Das Angebot an größeren Felgen (19" / 20") für dieses Fahrzeug ist recht begrenzt. Ich musste lange Suchen bis ich schöne 19" Felgen gefunden hatte.

Alles in allem ist der neue C5 ein empfehlenswerter Wagen, da man für einen verhältnismäßig geringen Preis eine umfangreiche Ausstattung bekommt. Der Wagen vermittelt ein angenehmes Fahrgefühl, in meinem Fall dürfte der Motor aber etwas mehr Wumms haben. Die Verarbeitung wirkt solide, auch wenn hier und da durchschimmert, daß man keinen BMW oder Mercedes fährt. Der Verbrauch ist für einen 2 Liter TDI zu hoch.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 140 FAP (2008-2015), 140 PS

fraenkyzuma

Oktober 2015, fraenkyzuma

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Unser 7. Citroen, alle bisher brav und zuverlässig und insgesamt sehr anspruchslos.
Habe seit 3 Jahren den C5 HDI 140, mittlerweile 80.000 km, mit Anhängerbetrieb, Wohnwagen, und Tempo 100 Zulassung. Die Kupplung nimmts etwas krumm, muß in absehbarer Zeit mal gewechselt werden. Sonst gutes Zugfahrzeug. Hat die Stahlfederung und ist trotzdem sehr komfortabel, die Hydropneumatik (hatte ich in zwei XM und im C5-1) fehlt mit kein bisschen, fährt sich dadurch sogar in Kurven angenehmer als der Vorgänger. Leider hat er weniger Platz als der C5-1 und am Fahrersitz hab ich 4 Wochen gebastelt, bis der zu meinem Rücken passte - im Golf sitz ich erheblich besser ...
Die Abmaße sind wenig stadttauglich, daher wird der Nachfolger eines Tages wohl eine Nummer kleiner und könnte sitzbedingt dann evt. aus Wolfsburg kommen. Bis dahin genieße ich noch "wie Gott in Frankreich" zu fahren, mit sauberem Diesel. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer e-HDi 110 ESG6 FAP (2010-2012), 112 PS

posesantos

August 2015, posesantos

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Seit fast drei Jahren fahre ich nun einen Citroën C5 Tourer 1.6 ehdi ESG6. Der Verbrauch ist sehr niedrig; 5,2-5,8 Litre/100km. Wenn man viel im Stau steht oder langsam in der Stadt fahren muss, dann kann der Verbrauch auch höher sein, sonst hält er sich bei mir immer zwischen den zwei oben angegebenen Werten, sogar mit einem kleinen Anhänger.
Der C5 Tourer 1.6. ehdi mit ESG6 ist kein Sportwagen, und wenn man einmal trotzdem schnell fährt, merkt man, dass die 1615kg Lehrgewicht ein Handycap sind, und dass es schwer ist die Bremsen richtig zu dosieren. Dennoch kann man auch schnell mit dem Auto unterwegs sein.
Das automatisierte Schaltgetriebe zeigt nur beim wiederholten Anfahren in steilen Rampen klare Schwächen, sonst arbeitet es korrekt und ziemlich schnell.
Die Verarbeitung an den Vordersitzen und dem Lenkrade ist ganz einfach schlecht, schon nach 30.000 km gab es klare Verschleißspuren.
Meinerseits kann ich das Auto, trotz der Verarbeitungsschwächen, nur weiterempfehlen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 110 FAP (2008-2010), 109 PS

semavi19

August 2015, semavi19

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre dieses Auto jetzt 4 Jahre lang und habe in der Zeit 150.000km zurück gelegt.
Vor 2 Jahren musste ich den Turbolader wechseln da ich es platt gefahren habe :)
Ansonsten habe ich letzten Monat den Rußpartikelfilter gewechselt (bei 220.000km).

Die Verarbeitung ist Top. Es Knirscht und Rappelt nix im Innenraum.
Der Kofferraum ist sehr groß und kann vieles schlucken.

Die Leistung hätte etwas besser werden können 204 km/h war meine Spitze. Der Verbrauch liegt bei mir im Schnitt bei 4,5 Liter in 100km.

Vom Komfort kann man nicht genug kriegen auch wenn ich kein Hydrofahrwerk habe. Die Lenkung ist sehr Direkt.

Negativ:
-Das Navi hängt in heißen tagen mal gern
-Die schlecht Rundumsicht (es klappt aber dank Einparkhilfe)
-Der 6ste gang fehlt wird bei 160 laut innen.

Positiv:
-Der Verbrauch
-Das Platzangebot
-Fahrwerk
-Lautsprecher
-Alltagstauglichkeit
-Urlaubstauglichkeit (Langstrecken Meister Komfort pur)
-Die Optik

Alles in einem empfehle ich das Auto jeden die Komfort design und ein großes Kombi suchen mit dem man Auffallen will nicht wie so ein passat die immer so langweilig aussehen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

GuentherHetzke

Juni 2015, GuentherHetzke

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre schon den 2. C5 Tourer und bin sehr zufrieden. Das 1. Modell von 2011 bis 2014 gefahren war alles perfekt. Nun in diesem Modell seit 2014 hat sich das Navi verändert und auch das Radio. Der Empfang ist deutlich schlecht und wird durch externe Störgeräusche deutlich gemindert. Alle Messungen und Versuche durch Citroen Fachwerkstätten sind gescheitert. Es liegt am Gerät - billig und abgespeckt!!
Seit ein paar Tagen habe ich Automatikprobleme. Beim Anfahren und Staufahrten keine sanfte Schaltung mehr. Steuergerät wurde jetzt erneuert, Voltzahlen stimmten wohl nicht. Ich probiere es aus und melde mich wieder.
Der Unterschied zwischen Normalfahrwerk und Sportfahrwerk ist für mich nicht mehr spürbar. Es wurde gestern neue Software aufgespielt - werde ich
beobachten und melde mich. Bin aber nicht zuversichtlich.
Sollte Citroen mir mit diesem Modell ein Ei gelegt haben?
Grüße
Günther Hetzke
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 165 FAP Aut. (2009-2015), 163 PS

christianC5

April 2015, christianC5

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den C5 Tourer nun gut 6.5 Jahre. Mein Sohn hat auch darauf fahren gelernt. Zwischenzeitlich sind 220'000 km auf dem Tacho.
Zu Beginn geb es drei Reparaturen / Rückrufe auf Garantie. Dann war lange Zeit Ruhe (nur Regelservice).

Positiv: Sehr angenehmes Fahren dank sehr guter Geräuschdämmung, Luftfederung und leisem Motor mit viel Durchzugskraft, auch bei Tempo 160 und mehr. Dies trifft man sonst nur in der Oberklasse an. Der Verbrauch hat sich bei 6.2 - 6.4 l/100 km eingependelt (jeweil gemessen über ca 10'000 km am Bordcomputer).

Gewöhnungsbedürftig: An das feststehende Lenkrad hab ich mich nie gewöhnen können, besonders die Bedienung des Tempomat ist heikel, da man immer die Knopfstellung suchen muss.

Es gab aber auch Reparaturen: Fensterheber ersetzt, Wärmetauscher der Klimaanlage von innen nach aussen durchkorrodiert, Silentblock (Motorlagerung) ausgetauscht. Nun nach 220'000 km mussten alle Bremsscheiben raus (das ist ja akzeptabel), Simmering Getriebe undicht und nun das Kupplungslager. Ist natürlich ärgerlich. Letztlich ist die Wirtschaftlichkeitsrechnung positiv, da die Anschaffungskosten relativ gering waren. (Vergleich zu Passat, BMW 5, die ähnliche Platzangebote boten).

Was weiter? tja, der Motor wird niedrigtourig doch allmählich lauter, im mittleren Drehzahlbereich immer noch erste Sahne.

Das Fahrzeug sieht im Innenraum trotz intensivem Gebrauch sehr gut aus. Kein Knistern, Knattern oder ähnliche Geräusche, kaum Verschleiss der Sitzflächen.
Eigentlich ein tolles Auto
Christian
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 140 FAP (2008-2015), 140 PS

Otto81

Februar 2015, Otto81

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich musste mich von meinem Renault Laguna B56K 1,9 dti auf Grund seines Alters trennen, und suchte auf Basis des riesigen Kofferraumes und der guten Erfahrungen im Bezug auf Familie einen passenden Ersatz!
Zuerst war ich skeptisch gegenüber der Marke Citroen, aber nach einer Probefahrt und ausführlichem Studium von Testberichten war ich gewillt dem C5 Tourer HDI 140 Tendance eine Chance zu geben!
Meine Frau und Ich sind sehr zufrieden mit unserem C5!
Die Klima bläst angenehm in den Innenraum ohne direkt die Personen zu belästigen, die Federung ist traumhaft komfortabel und doch liegt er noch gut auf der Straße, die Wischerautomatik und Lichtautomatik funktioniert so genau wie wir es von unserem 2.Auto "Renault Laguna 2Ph2 1.9 dci Initiale" gewohnt sind, sogar die Ambientebeleuchtung ist die selbe wie in der besten Renault Ausstattung!
Der Verbrauch liegt bei 6.2/100 bei meiner Frau, und wenn ich mal fahren darf dann komme ich wenn ich drauf achte bis auf 6.0/100 herunter!
Wenn ich meinen Bekannten mit ihren Audi´s und VW´s so zusehe wie sie ständig ihre Fachwerkstätten besuchen bin ich froh mich so entschieden zu haben!
Für den Innenstadtverkehr ist er aber doch zu groß und zu schwer, da empfiehlt es sich doch nach einem kleinerem Auto Ausschau zu halten, aber ab mittleren Strecken (15KM) ist er ein traumhafter Straßengleiter!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

alexanderpeyrer

Oktober 2014, alexanderpeyrer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den C5 Tourer 200 jetzt seit Anfang Januar 2014. Ich muss sagen ich bin immer noch begeistert von dem Auto, jeden Tag aufs neue. Ich fahre täglich ca. 100 km zur Arbeit und die Zeit im Auto früh und abends gehören zu den angenehmsten des Tages.
Der C5 mit der hydraktiv Federung ist das beste was es dazu gibt, transportiert einen sehr sanft und ruhig an den Zielort.
Vom Verbrauch her bin ich dzt. (nach 20.000km) bei 7,1l/100 km. Meine tägliche Strecke umfasst sowohl Landstrasse/Autobahn und Stadtverkehr und ich fahr schon mal auch relativ zügig. Hin und wieder muss ich die 200PS des Motors spüren. Ich habe auch schon unter 6l/100km geschafft, allerdings nur mit wirklich sehr "mühsamen Aktionen", wie Rollenlassen,etc.
Einziges Problem bis jetzt war der Sicherheitsgurt links hinten, der wohl durch einen Kindersitz geknickt wurde und jetzt von Zeit zu Zeit sich nicht beim erstenmal rausziehen lässt. Die Werkstatt hat angeboten das auf Garantie auszutauschen, werd ich wohl noch machen lassen.

Nicht optimal gelöst bei dem Auto sind, wie auch schon von anderen geschrieben, die fehlenden Ablagen v.a. für Getränke, das überladene Lenkrad sowie die Bedienfreundlichkeit des Navis.
Ansonsten ist das Auto wirklich spitze.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 165 FAP Aut. (2009-2015), 163 PS

mic

September 2014, mic

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
Nach 4 Jahren C5 verabschieden wir uns mit einem weinenden und einem lächelnden Auge.

Das erste Mal als wir ihn sahen (kurz davor noch einen Renault Laguna gefahren) waren wir folgender Meinung...
- geiles Lenkrad
- schnelle Zugänglichkeit aufgrund vieler Knöpfe
- Gott segne das Luftfahrwerk
- gutes äußeres Design
- auch innen wirklich toll gemacht

Die Ernüchterung...
- Lenkrad ist super unpraktisch
- Knöpfe zu überdimensioniert, sinnlos angeordnet, unübersichtlich
- Luftfederung zwar super weich (wirklich ein Traum) aber in Kurven und beim Bremsen schwankt der Kasten wie ein Schiff (serpentinenfahren macht keinen spass). Ein adaptives Fahrwerk wäre hier das Nonplus-Ultra. - äußeres Design wirkt nur von Vorne cool. Von hinten Sieht man irgendwann nur noch eine klobige, über die Reifen hängene Kartoffelsack-Karosserie
- innen zwar gut verarbeitet, aber nicht gut durchdacht

#Motor
Bei automatik gewisse Verzögerung beim Ansprechverhalten. Beschleunigung gut. Gangwechsel könnten sanfter sein (aber sind ok).

#Innen
Gut Verarbeitet, aber nicht durchdacht.
zuviele knöpfe, schlecht positioniert, viel zu gross! Um Beim Lenkrad zwischen den Lautstärkeknöpfen "lauter" und "leiser" zu wählen, kommt es einem vor, als ob man 5 cm mit dem finger zurücklegen muss. einfach nur wegen ihrer grösse. das führt zu unübersichtlichkeit und keinen klaren abgrenzungen zwischen den funktionen.
Um die lüftung zu regeln kann man nur links/rechts und auf/ab wählen. Die stärke einzelner düsen erreicht man nur, wenn man diese soweit Aufrichtet, dass sich die Lamellen schließen. Eine änderung der intensität (einzelner düsen) ist also ohne Richtungsänderung nicht möglich.
automatische Heckklappe ist unpraktisch. als mensch darf man nur auf den knopf drücken und muss dann fast 30 sekunden warten. Das ist nervig (wers nicht glaubt, kann sich ja einmal 30 sekunden lang auf einen stuhl setzen). sobald man mit der Hand nachhilft, blockiert der ganze apparat und muss wieder von neuem anfangen. Das ist bei besonders starkem wind der darunter greift (ok, der kommt natürlich nicht immer vor) ziemlich unpraktisch.
ausserdem ist die Ladekante recht hoch. das Luftablassen/aufpumpen dauert leider etwas lange, als das man diese Funktion immer nutzen würde.
Die Aluminiumapplikationen. sind übrigens im Sommer nicht anfassbar. das ist vor allem am Lenkrad eine heiße Angelegenheit.

Klimaautomatik, Radio, etc - elektronik im Allgemeinen - hat nie Probleme bereitet.

Alles in allem ein lustiges Fahrzeug, das einige lustige extras bietet. Aber eben leider häufig nicht gut oder zuwenig durchdacht ist, sodass sich die interessanten features selbst ersticken.

Auch wenn ich das Fahrzeug nicht als schlecht beschreiben möchte, addieren sich diese kleinen Unstimmigkeiten zu einer eher abgeneigten Einstellung. ich würde mir den C5 kein zweites mal kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 140 FAP (2008-2015), 140 PS

tumleh13861

August 2014, tumleh13861

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Gemeinde,

ich fahre seit Januar 2014 einen Citroen C5 Tourer 140 FAP. Das
Fahrzeug hat mich bzgl. Ausstattung und Verarbeitung sehr positiv
überrascht. Ich hatte bislang keine gute Meinung über französische
Autos, das hat sich nun sehr geändert.
Ich Nutze den Wagen als Dienstfahrzeug für meine Außendiensttätigkeit.
Ich bin bisher ca. 30.000 KM gefahren, keine Probleme, alles funktioniert.
Der Verbrauch liegt bei ca. 5,7 l / 100 KM, Ölverbrauch nicht messbar.
Nutzung ca. 70% Autobahn, 20 % Landstraße, 10% Stadtverkehr.
Die Reifengröße 225-55-17 ist nicht gerade geläufig, jedoch werden
mittlerweile auch BMW 5er mit dieser Größe ausgeliefert sodass sich
die Preise Mittelfristig unter 100 € / St. bewegen werden.

Ich kann das Fahrzeug als Alternative zu Passat, Mondeo und Opel
Insignia empfehlen. Da stimmt noch das Preis-Leistungverhältnis.

Als überzeugter BMW Fahrer (5er E39 + 6er E24) kann ich bislang
nichts schlechtes über dieses Fahrzeug sagen.

Allzeit Gute Fahrt wünscht tumleh13861
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 240 Biturbo FAP (2009-2014), 241 PS

rudyracer

Mai 2014, rudyracer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den C5 nun 15 Monate / 40000km. Gekauft habe ich den C5 wegen des starken Motors zu einem akzeptablen Preis.

Super sind der spurtstarke Motor, das komfortabel Fahrwerk und die Ausstattung des Fahrzeugs.
Nicht so gut ist die knarzende Türverkleidung, die fehlende Brillenablage und folgende fehlende Funktionen der Fernbediienung: Heckklappe schließen, Fenster öffnen und schließen und die Armlehne in den vorderen Türen ist zu weit vorn - für mich so nutzlos.

Gesamteindruck ist positive, sehr viel Fahrfreude, würde das Fahrzeug wieder kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 110 FAP (2008-2010), 109 PS

SaM61178

März 2014, SaM61178

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Sehr geehrter Leser,
urspruenglich komme ich aus der Löwen-Fraktion (Peugeot) und fuhr bis Juni 2011 einen Peugoet 406 Break Premium 2.0 HDI mit 109 PS. Nach dem mir ein Depp in meinen Kombi reingefahren ist, musste ich mich auf die Suche nach einem Ersatz machen. Peugeot 407 SW schied aus wegen dem zu kleinen Kofferraum und Peugeot 508 SW war nicht im Budget, da zu neu auf dem Markt. VW Passat hatte entweder zuviel Kilometer oder war zu schlecht ausgestattet. Daher rueckte der C5 Tourer in den Fokus.

Eckdaten:
C5 Tourer HDI 110 1.6 Airdream mit Business-Line Ausstattung.
EZ: 09.2009
übernommen am: 30.06.2011
Kilometerstand: 42.489

Ausstattung:
Navigation
Bluetooth-Schnittstelle Regensensor
Lichtsensor
Spurhalteassistent
Einparksensoren vorne/hinten
4 x elektrische Fenterheber
Zentralverrieglung mit FB
Tagfahrlicht
Sitzheizung
elektrische Aussenspiegel, beheizt
Nebelscheinwerfer
Abbiegelicht

Nach jetzt fasst 100.000 Kilometer aktuell (Tacho 141.899km) ein ziemlich positives Feedback ziehen.

Pro:
Verbrauch 5.02ltr auf 100 (Werksangabe 5.4ltr)
Ausstattung
Preis/Leistung
geringer Verschleiss
Platzangebot
Zuverlaessigkeit

Kontra:
schlechte Rundumsicht
grosser Wendekreis
TFL-Birnen koennen nur von geuebten Schraubern gewechselt werden.
TFL Birnen nicht so leicht zu kaufen (Daher jetzt gegen LED-Birnen getauscht)
Gluehbirnenverschleiss insgesamt (soweit moeglich gegen LED ausgetauscht = Standlicht / Kennzeichenbeleuchtung / TFL)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

hpschnappi

Februar 2014, hpschnappi

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ein sehr schöner Kombi, aber leider auch ein hoher Verbrauch....
Ich fahre den Wagen selten unter 10 Liter Diesel. Hier spielt natürlich das hohe Fahrzeuggewicht eine Rolle, weiterhin die Automatik sowie die 245er Bereifung. Der Wagen ist aus dem Jahr 2008 und hat ca. 140 000km auf der Uhr....
Als Kombi leider nur ca. 170cm langer Kofferraum bei umgelegten Rücksitzen... Meine E-Klasse, die ich vorher hatte konnte mit über 200cm Ladefläche punkten.....
Das Radio/Navi hat einen sehr lauten Lüfter.... Allgemein sehr viele Knöpfe und Schalter.... selbst für mich als Technikfreund sehr viele.... also sowohl am Lenkrad als auch an der Mittelkonsole usw...
Nur ein Becher/Dosenhalter und der ist auch noch unter der Mittelarmlehne....

Bisherige Defekte: Stoßdämpfer hinten links undicht (mit Federkugel erneuert), Reifendrucksensoren/Ventile korrodiert, 2 AGR Ventile, Lüftungsdüsen Verstellung abgebrochen, Sonnen-Rollo-Halterung hinten links abgebrochen, Tempomat zeitweise ohne Funktion, 3 Bremsleuchte komplett ausgefallen, an der Front löst sich das Chrom vom Citroen Zeichen, Windgeräusche ab 160km/h, 1 x wurde der Citroen abgeschleppt weil er nicht mehr angesprungen ist... zum Glück kostenlos da ADAC Plusmitglied.....

Wie gesagt ein optisch, sehr schönes Auto, gute Sitze mit Massagefunktion usw..., gute Bremsen, gute Straßenlage....
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 240 Biturbo FAP (2009-2014), 241 PS

camogli

Januar 2014, camogli

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Es ist bereits mein dritter V6 Diesel von Citroen - alle zwei Jahre ein neuer Leasingvertrag.
Der Motor ist ein Traum, die Durchzugskraft enorm. Und die Hydropneumatik möchte ich nie mehr missen.
Seit sechs Jahren kein außerplanmäiger Werkstattaufenthalt.
Es gibt kaum etwas an dem Auto zu verbessern. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

MainCoon

Oktober 2013, MainCoon

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe aus verschiedenen Gründen dieses Auto bei einem Vermittler gekauft. Abgewickelt wurde der Kauf dann über die Citroen-Niederlassung in Köln.
Erstmal mag ich keine Autos fahren die im Mainstream liegen wie die ganzen 5er BMW,Audi A6 und Mercedes E-Klasse. Dieses Auto ist eher ein Exot auf unseren Straßen.
Als nächstes gefiel mir persönlich das Styling sehr gut und der ausschlaggebende Kaufgrund war nach einer Probefahrt der Fahrkomfort. Durch die hydropneumatische Federung wird er in Citroen-Kreisen zurecht "der Schweber" genannt. Wo mein Qashqai noch deutlich mit Karosseriebewegungen auf den Straßenzustand hingewiesen hat, hört man beim C5 lediglich die Räder, die Karosserie bleibt weitgehned ruhig.
Da sind wir schon beim nächsten Punkt: Das ganze Auto strahlt Gelassenheit und Ruhe aus. Bei Tempo 190 kann man sich mit seinem Beifahrer unterhalten ohne die Stimme heben zu müssen. Der Wagen ist hervorragend geräuschisoliert und der 2,2l-Dieselmotor ein echter Leisetreter. Im Zusammenspiel mit der recht weich schaltenden 6-Gang Automatik ein echter Genuß.
Sportlich geht anders, aber auf unseren immer schlechter werdenden Straßen für mich auch fehl am Platz.
Ausstattungsmäßig ist in diesem Auto alles drin, vom Navi über Bluetooth,Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe,elektrische Sitzverstellung, Massagefunktion,19" Räder,Einparkhilfe, u.v.m.
Der Verbrauch liegt nach gut 7000km bei 6,9l im Schnitt, sinkt aber weiter nach unten, je mehr der Motor "eingefahren" wird. Das kenne ich von meinen vorigen Diesel auch.
Nachteile hat dieses Auto:
Die Länge von 4,80m macht es in der Stadt etwas unhandlich, die Rückfahrscheinwerfer sind funzelig und bringen im Dunkeln nicht genügend Helligkeit für die Rückfahrkamera,welche bei Tageslicht äußerst genaues rangieren erlaubt.
Die Bedienung des Navis erfolgt mit Drehschalter in Kombination mit einem Steuerkreuz und folgt nicht unbedingt einer Bedienlogik. Auch die vielfältigen anderen Funktionen des Autos sind teilweise in Untermenüs versteckt, teilweise kann nur der Händler in diese Menüs eingreifen. Die Betriebsanleitung gibt dazu nicht immer etwas her. Empfehlenswert daher ein C5forum, ohne dieses hätte ich so manche Dinge weder entdeckt noch verstanden.
Die Lederausstattung sieht im Neuzustand schon etwas "geknautscht" aus, das können andere Firmen besser.Die Sitze selbst sind jedoch herrlich bequem und vielfach elektrisch verstellbar, hier findet jeder seine Sitzposition,welche mit der Memory-Funktion speicherbar ist. Die Armaturen zeigen alle möglichen Werte und Zustände an,die Beleuchtung ist dimmbar oder man kann sie ganz abstellen. Die Bi-Xenonscheinwerfer und das Kurven-und Abbiegelicht leuchten die Fahrbahn sehr gut aus die elektrische Handbremse löst sich automatisch beim Anfahren.
Bis jetzt freue ich mich jeden Morgen auf die 40km zur Arbeit und zurück.
Für das Fahrzeug als Tageszulassung (9 Tage alt, 5km auf der Uhr) ruft Citroen einen Listenpreis von 44550€ auf, bezahlt habe ich 31170€.
Da hat für mich alles gepasst und ich werde diesen Bericht weiter auf dem Laufenden halten.

Update 14.03.14

Nun habe auch ich nach 9 Monaten die 20.000km überschritten.
Ein Fazit bis jetzt: Außer Spesen nichts gewesen.
Ich freue mich jeden Morgen immer noch auf die 40km Fahrt zur Arbeit.
Ich bin noch nie so entspannt fortbewegt worden. Motor und Automatik bilden für mich eine perfekte Einheit.Ich bin schon von Mitfahrern gefragt worden ob das wirklich ein Diesel ist. Es gibt bis jetzt keinerlei Mängel, bis auf letztens, wo im Armaturenbrett die Ablendlichtleuchte eine Zeit blinkte, dann aber wieder Ruhe gab. Die Sitze sind für mich perfekt, ausreichend groß,und durch die vielfältigen Verstellmöglichkeiten immer passend. Die Heizleistung im Winter ist klasse, auch bei -10°C schnell Wärme und im Verbund mit der Sitzheizung kuschelig. Begeistert bin ich vom starken und klaren Radioempfang, ich höre Sender störungsfrei, wo es bei unserem Qashqai schon heftig kratzt und scheppert.
Verbrauchsmäßig scheint sich zu bewahrheiten, dass ein Diesel so 20.tkm braucht bis er eingefahren ist. Ich habe jetzt das erste Mal bei meinem Streckenprofil eine 5 vor dem Komma, wenn es so weitergeht, soll es mir recht sein. Über den Fahrkomfort noch was zu schreiben, hieße Eulen nach Athen tragen..... so stelle ich mir komfortables Fahren vor.
Auf einige Ungewöhnlichkeiten musste ich mich dann doch einstellen:
Scheibenwischerbedienung ( unlogisch) Navibedienung mit Wippe und
Drehknopf, Radiolautstärke mit Wippe oder am Lenkrad einstellen. Es bleibt so, am einfachsten ist ein Dreknopf zu bedienen. Die Hupenbetätigung sitzt ergonomisch falsch, entweder in der Mitte des Pralltopfes, oder, wie früher bei Franzosen üblich, im Blinkerhebel. Die Metallapplikationen am Lenkrad sehen toll aus, aber bei Kälte echt unangenehm.Auch das an den Rücksitzlehnen fest montierte Gepäcknetz ist nicht der Weißheit letzter Schluß und beim Umlegen der Rücksitze einfach störend.

Alles in Allem bin ich hochzufrieden mit meinem C5 so wie er ist, auch wenn im Bekanntenkreis viele geunkt haben, (hauptsächlich aus dem ABMVW-Lager. Ich grinse nur und trage meinen Nerz nach innen.

Update 05.04.15
Bis heute,nach 52.000km nichts,aber auch gar nichts zu bemängeln. Keine Ausfälle,Defekte oder sonstiges was den Fahrgenuss stören könnte.
Das Auto geht sehr reifenschonend mit dem schwarzen Gummi um.
Knapp 28.000km auf Fulda Winterreifen im Format 245/45 18" und die Reifen haben noch 6,5mm Restprofil, die Sommerreifen von Michelin als 245/40 19" weisen nach 25.000km noch ein Restprofil von 6mm auf.
Der Verbrauch ist auch noch gesunken auf einen Gesamtdurchschnitt über die gesamte Fahrstrecke auf 6,7l Diesel.
Dieses Auto wird noch viele km mit mir abspulen.

Update 03.12.15
Bei KM-Stand 73000 jetzt die erste Verschleissreparatur: Die Bremsbeläge hinten mussten erneuert werden, vorne haben sie noch gut 8mm Stärke. Dies ist das erste Auto von über 30 , wo hinten die Beläge zuerst runter sind und die hinteren Felgen schneller verschmutzen als die Vorderen. Aber egal, ansonsten absolut störungsfreie Fahrt,nichts klappert oder scheppert,das Auto entspannt einfach. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich ich so einen pannenfreien Verlauf am Anfang nicht erwartet hätte.
Bis jetzt hat mich dieses Auto absolut positiv überrascht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Ersteliebe schrieb am Donnerstag, 17. September 2015, 16:15 Uhr:

Ersteliebe
Hallo Maincoon, Kleiner Tipp um Deine Zufriedenheit noch etwas zu steigern: Das Gepäcknetz ist ganz einfach von der Rücklehne zu entfernen. Hierzu beide Teile der asymmetrischen Rücklehne vorklappen,(Sitzflächen können in Sitzstellung bleiben) und von der Beifahrerseite aus am Gepäcknetzgehäuse ziehen. Das Gepäcknetzgehäuse gleitet ca.10 cm seitlich und lässt sich am Anschlag aus den beiden kurzen Führungsschienen aushängen. Deinen Erfahrungsbericht habe ich mit großem Interesse gelesen. Ich fahre seit 2 Jahren mit grösster Freude und Zufriedenheit den C5 HDI 165 Aut, möchte kein anderes Fahrzeug mehr fahren und habe mit Unverständnis zur Kenntnis nehmen müssen, dass der Nachfolger kein hydropneumatisches Fahrwerk mehr haben soll. Deswegen trage ich mich mit dem Gedanken, zu gegebener Zeit meinen C5 durch einen jüngeren Gebrauchten C5 HDI 200 Aut zu ersetzen. Da haben mich Deine Verbrauchserfahrungen besonders angesprochen, der ja in etwa meinem Verbrauch, der seit längerem bei 6,0 L/100 KM steht, entspricht.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 240 Biturbo FAP (2009-2014), 241 PS

spammer1

September 2013, spammer1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
rät vom Kauf ab
Hallo zusammen,

ich bin trauriger und enttäuschter Besitzer eines Citroen C5 Tourer 240.

Aktuell ist er 2.5 Jahre alt und hat 70.000 KM auf der Uhr.

Die Historie:

*Motorsteuerungsupdate nötig. Garantiefall
*Dieses Update deaktiviert aber die Reifendruckanzeige, wurde nach 6 Monaten behoben.Garantiefall
*Spurstange verschleisst und musste ausgetauscht werden.Garantiefall
*Lack an Türe vorne erneuert da dubiose Rückstände zu Blasen und Rost führten.Garantiefall
*Lack an Kotflügerl vorne erneuert da dubiose Rückstände zu Blasen und Rost führten.Garantiefall
*Lack Auf Motorhaube müßte erneuert werden da dubiose Rückstände zu Blasen und Rost führten. auf einmal KEIN Garantiefall
*Kolosaler Motorschaden bei 60.000 KM, auf Autobahn ohne vorherige Warnung einfach "STECKEN" geblieben. Austauschmotor brauchte fast 20 Tage, Assist bezahlt aber nur 11 Tage "Ersatzauto", Garantiefall neuer Motor verbaut. (Anmerkung bei Motorschaden geht cleverer Weise elektrische Handbremse, elektrische Heckklappe etc. nicht mehr)
*Turbolader Defekt, Garantiefall
*und aktuell Motor ruckelt bei 50-80 km/h , seit 1 Monat ungelöst, "Frankreich kümmert sich darum"
*sowie: Gestänge der Heckabdeckung/Trenngitter INNEN gebrochen. Wird als "Verschleissteil" gewertet, kein Garantiefall nach Citroen Meinung.

Und das obwohl ich für rund 700 EURO eine Anschlussgarantie abgeschlossen habe.

Resumee:

Miese Qualität
Mieser Service

Ich bin froh wenn ich das Auto im Frühjahr los bin und ein Citroen kommt mir NIE mehr ins Haus.

Grüße
Juergen
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 240 Biturbo FAP (2009-2014), 241 PS

Kida

August 2013, Kida

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,79 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den 3 Liter C5 jetzt seit einigen Monaten und bin vom Fahrzeug sehr überzeugt. Bin mit dem Auto in Urlaub gefahren und bei Fahrweise nach Verkehrsordnung lag der Verbrauch knapp über 6 Liter, vom Komfort mal abgesehen...

Der Motor läuft ruhig und kraftvoll.

Auch im Interieur bleibt der gute Eindruck: Die Verarbeitung ist erstaunlich solide, mit hochwertigen Materialien - nichts knackt, wackelt oder sonstiges... Auch die doppelte Verglasung zollt ihren Tribut...!

Das einzige was die Franzosen von deutschen Premium-Herstellern lernen könnten wäre ein vernünftiges Automatikgetriebe, resp DSG... Denn die Automatik ist etwas altbacken und wird dem starken Motor, sowie restlichem Erscheinungsbild nicht gerecht... Nicht missverstehen, sie macht ihre Arbeit gut, jedoch erstickt sie im Normalmodus jede Sportlichkeit im Kern. Da hilft es auf 'S, zu schalten, dann gehts sportlicher...

Der unscheinbare, elegante C5 sorgt jedoch für so manche Überraschungen bei Premium-Marken, wenn er aus den Vollen schöpft und an deren Stossstange kleben bleibt... ;-)

Die Platzverhältnisse Vorne wie Hinten sind sehr gut!
Am wohlsten fühlt der C5 sich auf langen Autobahnfahrten, dort kann er mit seinem ausserordentlich komfortablen Fahrwerk auftrumpfen.... man steig sehr entspannt aus...

Als Fazit kann man sagen, dass der 3Liter C5 optimal geeignet ist für Liebhaber von 6 Zylindermotoren, die das Auto nicht für Image-Tuning brauchen, denn das ist seine einzige richtige Schwäche: Das (zu Unrecht) fehlende Image....!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 165 FAP (2009-2015), 163 PS

mrpatze

Juli 2013, mrpatze

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit März´13 dieses wunderschöne französische Auto.
Warum wunderschön?
Die ersten Blicke haben mich zwar nicht verzaubert aber ich fand die Linienführung und das äusserliche Design schon sehr Interessant, sodass ich erst einmal das Fahrzeug auf meine "Wunschliste" packte.
Andere Premiumhersteller (Audi, Mercedes, etc) konnten mit dem äusserlichen Design nicht so gut mithalten...nun der A4 der neusten Generartion sowie der A6 der neusten Generation. Aber das nötige Kleingeld habe ich und will ich dafür auch nicht ausgeben.
Nun gut ...weiter gehts.

Vorher fuhr ich den Megane Grandtour und habe wenig negatives über dieses kleine Sparwunder aus Frankreich geschrieben. Es passte alles an diesem Fahrzeug.

Nun ist es eine ganze Klasse mehr, die ich Steuern und Bewegen darf.
Irgendwie hat sich fast alles verdoppelt ;)
Motor:
Die Leistung des HDI 2.0 16V FAP ist mit 165PS für diese Grösse und Gewicht des Fahrzeugs auf keinem Fall zu wenig. Die 1,8t werden ziemlich flott nach vorne geschoben, wenn es der Fahrer so will...dabei gesagt, der C5 Tourer in dieser Version ist kein Rennauto à la Opel OPC oder vglb. Fahrzeuge. Trotzdem schieben die 165 Pferde einen, auch bei höheren Geschwindigkeiten, extrem gut nach vorne. Wiederhole ich mich...vielleicht aber es muss erwähnt werden, da mein Renault dies bei schon hohen Geschwindigkeiten nicht schaffte.
Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 209km/h angegeben...keine Ahnung ob das Stimmt. Hatte bislang noch nicht die Möglichkeit das zu Testen. Bis 200km/h beschleunigt der C5 auf jeden Fall bestens.

Verbrauch:
Naja, mal gut, das der Mensch die Maschine beeinflussen kann. Die angegebenen Werte (vgl. Citroen) stimmen nicht. Ich fahre den C5 Tourer recht unterschiedlich. Mal sportlich, mal sparsam. und ich komme selbst bei sparsamer Fahrweise ausserorts nicht auf die 4,3l/100km. Ich liege bei 6,0l bzw. BAB 6,5l/100km. Innerorts komme ich aber an die 6,6l/100km dran. Da fahre ich sehr passiv und schalte sehr früh in den nächsten Gang. Dafür ist der HDI bestens geeignet.

Aussen:
Das Design muss nicht nochmals erwähnt werden...hat ja schon mehr Aufmerksamkeit bekommen als andere Fahrzeuge. Den ein C5 Tourer der 3.Generation ist immer noch auf deutschen Strassen eine ziemlich Unbekannte...bzw. ich sehe sie kaum...und das macht einen C5 Tourer der 3.Generation so besonders.
Der C5 (Tourer) Fahrer steht nicht auf die Dinge, die jeder hat. Er sucht sich aus bestimmten Gründen, dass etwas andere, dass Besondere, eben einen C5, um nicht in der Masse der A4´s & A6´s etc. unterzugehen.

Innenraum:
Der Innenraum ist ebenfalls grosszügig gestaltet. Der Platz im vorderen und sowie im hinteren Bereich ist für Menschen mit 190cm kein Thema. Jeder hat Platz und kann sich auf einer langen Strecke auch gut entspannen. Die Sitze sind bei der Ausstattung ganz OK. Ich habe schonmal bessere gehabt aber, für etwas mehr Geld und einer anderen Ausstattung(Exclusiv) bekommt man etwas Leder und eine Sitzautomatik oder so etwas... Brauche ich nicht..meine Hände und Hirn funktionieren noch gut, sodass ich mir merken kann, wie der Sitz eingestellt werden muss, damit ich entspannt fahren kann.
Die Instrumente im Cockpit sind gut beleuchtet und sogar bei Nacht erleuchtet der Innenraum mit der Ambient-Beleuchtung zu einem Konzert und Kinosaal. Der Blick auf die Strasse wird durch dieses tolle Licht nicht beeinflusst. Aber die Instrumente erscheinen mir manchmal zu hell bei Dunkelheit. Aber auch hier hat Citroen an fast alles Gedacht. Die Beleuchtung von den Instrumenten, des Navi´s & Radio lassen sich mit einem Tastendruck abschalten. Einfach genial - Genial einfach.

Laderaum:
Viel Platz obwohl ich schon des Öfteren mitbekommen habe, dass der Kofferraum an Platz verloren hat gegenüber den C5 der 1. und 2. Generation. Für meine persönlichen Ansprüche (Familie & 1 Kind (3Jahre) & das andere Kind ist unterwegs) reicht der Platz ganz gut. Wenn ich mehr Platz brauche, muss ich mir einen Family-Van zulegen, aber das will ich nicht.

Sonderausstattung:
Selection: Bietet viel für wenig Geld. Das "etwas mehr" ist auf dem Dach befestigt und die hinteren Fenster sind getönt. Sowie ein paar Kleinigkeiten, die ich Momentan nicht alle weiss.

Fahrwerk:
So ziemlich das beste Fahrwerk, was ich bislang bewegt habe. Das Hydraktiv 3+ Fahrwerk ist wirklich das, was man als Schweben bezeichnet, wenn das Fahrzeug auf Autobahn, Landstrasse oder anderen auch gerne unebenen Strecken bewegt wird. Das Fahrwerk gleicht fast jede Unebenheit aus. natürlich kann das Fahrwerk nicht alles...aber muss es auch nicht. Man hat die Möglichkeit das Fahrwerk nochmals etwas "strammer" einzustellen, indem man den Sportmodus aktiviert. Klar merkt man immer noch die 1,8t, nur nicht mehr so Stark wie vorher, wenn man Slalom fahren muss. ;)

Fast vergessen...Das besonderste an diesem Fahrzeug ist die feststehende Lenkradnabe des Citroen C5. Das lässt jedes Mal ein WOW-Effekt bei den Mitfahrern entweichen.

Insgesamt ein sehr vernünftiges Auto für vernünftiges Geld.
Auch wenn ich hier ziemlich positiv über den C5 schreibe, gibt es, wie bei jedem anderen Fahrzeug (Audi, Mercedes, Porsche, Skoda;etc.) auch bei den C5 eine Reihe an Montagsautos. Zum Glück habe ich ein anderes Fahrzeug erwischt.

Danke für´s Lesen und allzeit gute Fahrt mit eurem Schweber (C5).
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer THP 155 (2009-2015), 156 PS

fordfairlane1

März 2013, fordfairlane1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Der C5 Tourer mit 156 PS hat fuer mich Licht und Schatten. Licht : Der Motor ist um Welten besser als der 120PS Benziener der im C4 Picasso arbeitet, er tritt schon aus sehr niedrigen Drehzahlen an, und er hat sogar einen wirklich tollen Klang. Der 120 PS Motor wirke immer bemüht und strapaziert. Wollte man ihn schaltfaul fahren , so blieb man jedes Mal "hängen", Kasseler Berge ohne ewiges Runterschalten nicht machbar. Der Turbo machts, der 156PS Motor wirkt souverän, und man ist flott unterwegs, ständiges Schalten überflüssig. Wenn, dann hoch, weil einem die Benzinsparfunktion das laufend im Cockpit ueber LCD Anzeige rät. und es klappt auch. Verarbeitung bisher bis auf seltsamen Quitschen beim lenken tadellos. Sitze deutlich besser als im C4, wenngleich fuer mich (1,88 Grösse) der Einstieg etwas eng ist und ich immer erst die Knie unter dem Lenkrad durchschieben muss. Beim Aussteigen braucht man "Schwung" da der wagen/Sitz doch sehr tief ist. Nun zum Schatten : Die Rücksitzbank ist ein schlechter Witz. Wir haben 2 Kindersitze drin, was fuer einen Kombi ja nichts ungewöhnliches sein sollte. ABER : Der Platz in der Mitte ist vollkommen unbrauchbar, denn neben den beiden Sitzen bleibt noch Platz fuer einen Kasten Milch hochkant - aber nicht fuer einen normalen Menschen. Wenn ich 3 Gurte in einem Kombi habe, dann gehe ich davon aus, dass er Platz fuer 3 Personen bietet. Der C5 tut das nicht. Wer also mehr als eine kleine Familie hat, der sollte sich den C5 in dieser Hinsicht genau anschauen , bevor er sich vom scheinbar geräumigen Interieur täuschen lässt ! Nebenbei : Der wagen hat, als wir ihn abgeholt haben, etwa 2 oder 3 Wochen lang durchdringend nach Fischöl gerochen. Man sagte uns, das seien die neuen umweltfreundlichen Materialien. Nun denn. Vielleicht ist das auf dem Sitz ja Fischleder ? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

c55nixm

Dezember 2012, c55nixm (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Nachdem 11 Jahren und insgesamt 330 000 km mit einem C5 bin ich nun Besitzer meines dritten C5.

In zwei Monaten war ich jetzt ca. 6000 km im neuen C5 unterwegs - und das Auto wird (gefühlt) immer besser:
Platz nehmen hinter dem Lenkrad, Zündung einschalten und der Sitz fährt dank Gedächtnis, in die eingestellte Position. (Zwei Positionen können eingespeichert werden.) .. und los geht’s.
Das Auto fährt sich wie in der Werbung versprochen. War das Fahrgefühl in den Vorgängern schon hervorragend, kann der neue dennoch mit einer Steigerung aufwarten. Der Motor läuft noch leiser und ruhiger. Die Geräuschdämmung zum Motor und nach draußen ist ausgezeichnet. Auch bei schneller Autobahnfahrt, kann ich mich mit meiner Frau in normaler Lautstärke unterhalten.
Mein Weg zu Arbeit beginnt mit einer ca. 400 m langen historischen Kopfsteinpflaster-Straße. Wegen der großen 18 Zoll Räder (Gummiwalzen?) hatte ich schlimme Erwartungen, was den Komfort auf so einem Pflaster betrifft. Dennoch rollt das Fahrzeug ohne poltern und eigentlich angenehm über dieses Hindernis. Die Federung kommt noch mehr als beim Vorgängermodell aus dem Fahrwerk und nicht aus den Reifen. (So soll es auch sein!) Selbst die Fahrzeuge mit dem Stern oder den 3 Buchstaben gleiten weniger komfortabel über das Kopfsteinpflaster (eigene Erfahrung). Aber auch auf Landstraßen oder Autobahnen bleibt der Komfort vorbildlich.
Die so in keinem anderen Fahrzeug erlebte Straßenhaftung vermittelt jederzeit ein Gefühl hoher Sicherheit. Der Motor beschleunigt das Fahrzeug selbst bei sehr hohen Geschwindigkeiten noch deutlich spürbar. Spurtreue und Bremsverhalten verdienen eine Spitzenbewertung.

Als eingefleischter Schaltwagenfahrer, war die Automatik anfangs gewöhnungsbedürftig - nicht weil ich versucht habe zu schalten, sondern weil die Wirkung der Motorbremse deutlich geringer ist, als ich es vom Vorgänger mit Schaltgetriebe gewohnt war.
Inzwischen habe ich gelernt noch vorausschauender zu fahren und gelegentlich auch den Gang-wechsel manuell einzuleiten. Ein kleiner "Tip" auf den Schalthebel reicht.
Inzwischen kann ich auch die vielen Bedienelemente und Einstellmöglichkeiten an der Lenkradnabe sicher und nahezu "blind" bedienen. (Hierzu weiter unten mehr.)
Die Lenkung arbeitet direkter und leichtgängiger als im Vorgänger. Dies ist grundsätzlich angenehm. Anfangs fehlte mir aber das automatische und stabile zurückstellen in die Geradeauslauf-Position wie Sie der Vorgänger - gefühlt - noch hatte. Dies Verhalten wurde zwar von vielen Autotestern kritisiert (weil bei vielen großen Herstellern so unbekannt), Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, dass die Lenkung etwas direkter reagiert als in meinem alten C5II und fahre jetzt auch auf der Autobahn eher schnell und trotzdem entspannt. Inzwischen kann ich gut damit Leben, dass Citroen hier hier wohl den sogenannten Experten unter den Autotestern nachgegeben hat.
Echte Kritik verdienen die Rückfahrscheinwerfer. Sie leuchten den Raum hinter dem Fahrzeug nur sehr schwach aus. In dunkler Umgebung ohne weitere Lichtquellen erhält die Rückfahrkamera zu wenig Licht für ein halbwegs brauchbares Bild. Hierzu trägt auch bei, dass die Kameralinse relativ schnell verschmutzt. (Häufigeres Reinigen hilft etwas.)
Dann fällt auf, dass der Spiegel nicht mehr in die Parkposition fährt sondern die Einstellung, wie ich sie für die normale Fahrt wähle, beibehält. In meiner engen Einfahrt vermisse ich diese Funktion schmerzlich.
Zum Verbrauch kann ich nach der jetzigen Kilometerleistung nur sagen, dass der Wagen trotz höherer (und genutzter) Motorleistung eher weniger verbraucht als mein alter C5II - trotz Automatik
Während der Fahrt werden vor allem beim Beschleunigen sehr hohe Verbrauchswerte angezeigt. Beim Tanken ist die nachgefüllte Kraftstoffmenge aber deutlich geringer als ich aufgrund der laufenden Verbrauchsanzeige erwartet habe. Insgesamt scheint der Verbrauch, gemessen an der Motorleistung, in Ordnung oder sogar eher etwas günstiger als erwartet.

... und für den, den es interessiert, meine Erfahrung nach den ersten 3 Tagen:

War der erste C5 schon hervorragend ausgestattet und ließ eigentlich kaum vernünftige Wünsche offen, zog mit dem C5 II ein Hauch von Luxus in die Garage. Der neue C5 hat nun wirklich Vollaustattung und das für einen Preis ,,, (Verhandlungssache)

Schon die Serienausstattung ist reiner Luxus. Mit einigen Ergänzungen wie Navi (die kostengünstige Version) Freisprecheinrichtung, Rückfahrkamera, Spurassistent und mitlenkenden Xenon-Scheinwerfern fehlt eigentlich nichts mehr am Luxusauto - vielleicht Vollledersitze und automatische Abstandsregelung zum Vordermann.
Mit einem Drehmoment von 440 Nm hat das Auto mehr Leistung als ich mir bisher vorstellen konnte.
... und trotz Automatik - es ist kein Opa-Fahrzeug.

Nach dem ersten Platznehmen auf dem Fahrersitz ist erst einmal Arbeit angesagt:
Lenkradstellung und Sitzposition anpassen (vor/zurück, Sitzhöhe, Lehne einstellen, im oberen Teil eine zusätzliche Anpassung vornehmen, Lordose anpassen).
Die Sitze gefallen mir sehr gut: die Leder/Stoffkombination vermittelt ein angenehmes Gefühl. Der Seitenhalt ist gut. Sicherheitsgurt und Kopstütze passen bei mir (169 cm lang) wirklich gut. Die Einstellmöglichkeiten erlauben auch mir eine angenehme Sitzposition.
Jetzt Motor starten und die Massagefunktion testen - ganz angenehm aber im Phaeton hat sie mir besser gefallen.

Das Fahrzeug kann in dieser Motorisierung nur mit Automatikgetriebe bestellt werden. Als eingefleischter Schaltungsfetischist, war ich sehr skeptisch. Aber zu unrecht:
Eine Automatik ist für den überzeugten Schaltwagenfahrer immer gewöhnungsbedürftig. Nach wenigen Kilometern war meine Skepsis verflogen. Die Automatik schaltet schneller als ich es kann und das auch noch sehr weich. Die Schaltvorgänge sind nur bei starker Beschleunigung spürbar.

Die Bedienung ist genial einfach: Bremse treten Gang einlegen, losfahren und vergessen. Die Automatik schaltet rechtzeitig, sehr schnell, sehr weich und mit minimaler Zugunterbrechung. Wer will kann aber auch manuell die Gänge wechseln. (Mache aber nicht mehr - die Automatik kann es besser und genauer)
Nach einmal Volltanken (bei Übergabe) mag ich zum Verbrauch noch nichts sagen, dürfte aber eher niedrig ausfallen.

Der Arbeitsplatz des Fahrers heißt in diesem Auto zu Recht "Cockpit". Die vielen Möglichkeiten von Anzeigen, Navi, Radio und Bluetooth-Telefon und -zig Helferlein können schon verwirren und haben mich auf den ersten Fahrten auch abgelenkt. (Neues macht halt neugierig).
Inzwischen habe ich mich an die vielen Anzeigen und Informationen gewöhnt und empfinde sie als echte Unterstützung.

Die Bedienung des Radios ist sehr einfach und komfortabel, wenn man das Prinzip verstanden hat. Es entspricht von der Bedienung her dem heutigen Standard in den besser ausgestatteten Autos, hat einen guten Klang und ist mit einer Freisprecheinrichtung gekoppelt.
Diese Kombination war für mich neu und hat mich anfangs auch abgelenkt: Wie geht Anruf annehmen? Funktioniert alles wirklich? Ja, immer und unauffällig. Mein Rat heute: Einmal Einschalten, Handy über Bluetooth koppeln und dann vergessen - Übrig bleibt ein leicht bedienbares Radio und wenn es klingelt abheben oder abweisen mit Taste am Lenkrad - super.
Allein die Namengebung für die Sender bleibt verwirrend: Wenn man einen Sender einspeichert, während im Display gerade Interpret oder Titel angezeigt werden, heißt der Lieblingssender schon einmal Dave (Dudley) statt HR4, weil eben der gerade angezeigte Text als Sendername übernommen wird. Inzwischen habe ich gelernt, die Speichertaste im richtigen Augenblick zu drücken.

Die Sprachqualität der Freisprecheinrichtung ist gut, hängt aber stark von den Empfangsverhältnissen ab. Die Verbindungsqualität scheint guter Durchschnitt zu sein und entspricht meinem Handy mit Headset.

Das Navi entspricht in der Bedienung dem, was man heute von einem guten System erwarten kann. Die Zieleingabe ist einfach, fast komfortabel. Das farbige Display ist groß und leicht abzulesen. Die Routenführung und die Ansagen treffen genau meine Erwartungen: Ich werde rechtzeitig auf das nächste Fahrmanöver hingewiesen und im richtigen Augenblick kommt die Ansage zum Spurwechsel oder Abbiegen - sehr angenehm. Die Anzeige betrachte ich nur bei unübersichtlicher Verkehrsführung. Sie ist aber schnell abzulesen, ohne den Blick lange von der Straße zu nehmen.

Die übrigen Anzeigen im Cockpit habe ich inzwischen so eingerichtet, wie sie mir sinnvoll erscheinen. Habe ich beim Vorgängermodel noch manchmal zwischen den Anzeigen umgeschaltet, um Informationen über Verbrauch oder Fahrtstrecke zu sehen, entfällt das beim C5III. Die Informationen sind immer präsent.

Die feststehende Nabe im Lenkrad kommt in edlem Leder daher und war gewöhnungsbedürftig. Zu Anfang war es schon ungewöhlich, dass die Bedientasten alle am Lenkrad sind, fest stehen, und dennoch meistens betätigt werden können ohne die Hände vom Steuer zu nehmen.
Das blinde Auffinden der Tasten erfordert jedenfalls eine Zeit für die Eingewöhnung. Die Vielfalt der Funktionen und die zugehörigen Tasten (Radio, Navi, Telefonfunktion, Hupe) konnte ich erst nach etlichen Kilometern im Auto treffsicher bedienen. Hier wäre weniger mehr gewesen. Warum muss ich die Änderung der Fahrzeugparameter oder die Zieleingabe für das Navi unbedingt währender Fahrt vornehmen können?

Schon jetzt möchte ich die motorisierte Heckklappe nicht mehr missen. Die Hände voll mit Einkäufen ein Druck auf die Fernbedienung und der Laderaum öffnet sich - einfach bequem.

So angenehm die Größe des Fahrzeugs beim Fahren ist - in der Stadt wird sie zum Nachteil: Nicht jeder Parkplatz passt - ist halt ein Reisewagen und so benutze ich ihn auch.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (6) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

fklein

Oktober 2012, fklein

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre neuerdings den C5 Tourer HDI 200, mein vierter Citroen nach mehreren Audis.

Pro:
- Sanfte Automatik
- Fahrwerk hat Referenzqualität.
- sehr leise im Innenraum dank Doppelverglasung
- excellente Ausstattung
- dank hoher Rabatte excellentes Preis-Leistungsverhältnis.
- Verbrauch liegt bei vernünftiger Fahrweise locker unter Werksangabe, z.B. Langstrecke bei 130 ca. 5,5l

Kontra:
- Kein Prestigefahrzeug für Leute mit Ego-Problemen ;)
- Navigationssystem hat diverse Schwächen, habe ich nur wegen des excellenten Soundsystems genommen
- Auf die elektrische Heckklappe hätte ich verzichten können, von Hand geht es schneller. Außerdem öffnet man sie ab und zu unbeabsichtigt, wenn man den Schlüssel in die Tasche steckt.
- den AFIL Spurassistent braucht kein Mensch, nervt in Baustellen
- Winterräder nur 17" Alu oder größer erlaubt, das geht ins Geld.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

jmz111 schrieb am Freitag, 7. Februar 2014, 23:08 Uhr:

jmz111
kann ich im grossen und ganzen bestätigen..an die heckklappe (elektrisch) hab ich mich mittlerweile gewöhnt, was mir fehlt, sind ablagen für kleinkram ! fahr einen tourer 200 in mattschwarz,seit 2 jahren, hab ihn allerdings "aufdrehen" lassen, auf 239 PS und 553 Nm bei 1650 U/min. da fällt die automatik-gedenksekunde auch nicht mehr auf.hab allerdings serienmässig 245/40/19 drauf, im sommer (17'' im winter).sobald die sommerreifen abgelaufen sind, kommen 17er drauf ! (19er 300€ pro reifen !!) aber für langstrecken kommt mir sonst keiner ins haus ! man sitzt wie in einem handschuh !!fahr seit 35 jahren hydraulisch, der hier ist der 9te und der beste !
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

Pitti259

August 2012, Pitti259

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den C5 nun seit 02/2009. Knapp 50.000 Km. Bisher keine echten Mängel, Ölverlust weil die Schrauben der Ölwanne nicht angezogen waren.

Als Reiselimousine ausgesprochen angenehm, für die Stadt eher untauglich.

Positiiv: Sehr ruhiger Motor. Verbrauch für ein derart großes und schweres Auto auf Landstraße und Autobahn durchaus akzeptabel. Federung Hydropneumatik ausgesprochen angenehm. Hohe Leistungsreserven auf der Autobahn.

Negativ: Anfahschwäche des V6-Motors, beim Gas geben erst mal Gedenksekunde einlegen. Hoher Verbrauch im Stadtverkehr. Trotz Parkassistenten, schwieriges einparken da unübersichtlich.

Trotz der Mängel, ich mag meine Zitrone... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 165 FAP (2009-2015), 163 PS

AndreC

April 2012, AndreC

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe in 11 Monaten etwas mehr als 150 000 km mit meinem Tourer runter gespult.Natürlich geschäftlich!
Bin absolut zufrieden mit dem Auto,genau wie mit dem Service der Citroen Commerce .
Ausgetauscht wurde auf Garantie der Klimakompressor,der je doch von Anfang an nicht ok war und Klappergeräusche von sich gab.
Bremsbeläge/Scheiben vorne und sowie die hinteren Beläge,habe ich selber gewechselt. Demnächst sind die Spurstangenköpfe dran.
Verbrauch liegt im Durchschnitt bei 6,6 L Diesel. Wobei ich ca 90 % auf der Autobahn unterwegs bin und selten die 120 Richtgeschwindigkeit einhalte.
Ein gelungenes Auto,dass wie ein Massanzug sitzt und bequem zu fahren ist.Vor allem auf Langstrecken! Ein Hingucker ist es sowieso,da kann die deutsche Mittel u Oberklasse einfach icht mithalten.
Nach einem 5 er,oder E -Klasse,dreht sich niemand um.
Sicher gute Autos ,aber sie gehen in der Masse unter. 08/15 !!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

mrpatze schrieb am Samstag, 13. Juli 2013, 16:04 Uhr:

mrpatze
Gut geschrieben. Natürlich geht der C5 in der Masse unter...und das ist auch gut so. Wer will den ein Auto, das jeder besitzt? ;)
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

CITROEN C5 Tourer 3.0 V6 (2008-2009), 211 PS

tstasch

Februar 2012, tstasch

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Ich fahre den C5 Benziner mit 3 Liter Hubraum seit Juli 2008 und bin eigentlich zufrieden. Die 3. Generation des C5 hat als Tourer ein sehr ansprechendes Design und auch die 211 PS machen richtig Spass! Bisher habe ich knapp 50 000 km auf dem Tacho und hatte bis auf 2 Rückrufaktionen und eine knarrende Tür keine Probleme. Der Stauraum ist super, mit umgeklappten Rücksitzen ist mehr Platz, als im Audi A6 Kombi! Der Comfort mit der Hydractive 3 Federung ist unvergleichbar, Verarbeitung und Platzangebot 1. Klasse. Es gibt ein großes Manko, der Verbrauch! Der ist bei sportlicher Fahrweise mit 12 Litern auf 100 km nicht mehr zeitgemäß, deswegen wurde die Produktion auch nach einem Jahr eingestellt. Unter 10 Litern hab ich es nie geschafft, Mann sollte ein gesundes Budget haben, wenn man diesen Wagen unterhalten will....Ich werde das Fahrzeug sicher noch einige Jahre fahren, vor allen wegen den Musketier-Tunig-Teilen, die ich mir gegönnt habe. Duplex-Edelstahlabgasanlage, Edelstahlfront-Grill und 3 Sätze Felgen....2 Sätze 19 Zöller und einen Satz 20 Zoll-Räder mit 245 er Reifen. Spass macht der Bolide damit schon..... Die Straßenlage, die Lenkung und die Geräuschdämmung sind genau wie die stufenlose 6-Gang Automatik vorbildlich. Überrascht war ich auf einer Autobahnfahrt auf der A 17 von Tschechien zurück- die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h habe ich locker übertroffen, bei 234 km/h war noch immer nicht Schluß! Der Verkehr bremste mich aber dann leider ein.....angezeigter Momentanverbrauch auf dem Bordcomputer: 22 Liter ......! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 200 FAP Aut. (2010-2015), 204 PS

GWS

Oktober 2011, GWS

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Carlsson Tourer 200 HDI ist mein 3. C5. Ich fahre dieses Modell 1. wegen des außerordentlich guten Federungskomforts und 2. wegen des besonders guten Preis-Leistungsverhältnisses. Mein Carlsson Tourer ist fast mit allen Extras ab Werk ausgestattet. Andere Hersteller haben dafür lange Extra-Preislisten und kosten ca. 20.000 Euro mehr. Ein DSG Getriebe könnte den Komfort noch verbessern. Verbrauch und Agilität könnten verbessert werden. Aber gebraucht man die paar Zehntel Sekunden und ein paar Zehntel Liter weniger? Ich bin bereits einmal 240 km/h gefahren, lt. Tacho, die Autobahn war 3-spurig und wenige Fahrzeuge auf der rechten Spur. Ich hatte ein besseres Gefühl als wenn ich mit meinem BMW 330 CI so schnell fahre. Vor allem der Fahr-Komfort ist Premium Klasse. Die Doppelverglasung hält die Fahr- und Windgeräusche sehr leise. Meine Frau und ich konnten uns noch mit normaler Lautstärke unterhalten. Einen Ärger habe ich allerdings mit Citroen. Die Türkanten, -falze und B-Säulen sind nicht in perlmutt-weiß-metallic gespritzt sondern nur reinweiß. Wer hat auch dieses Problem? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

SteffenTaubert

September 2011, SteffenTaubert

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Super Auto, sehr gute Werkstatt, aber dafür viele "kleine" Probleme
- Abschaltung Navi, Telefon, CD-Player wegen erhöhter Betriebstemperatur - die Werkstatt baute hier einen Lüfter ein, damit wurde das Problem gelöst !

- Motor ruckelt bei 30/50/65 kmh in den Fahrstufen 3/4/5 - Ursache konnte nicht beseitigt werden, auch durch Aufspielung neuer Software - hier einfach in den mechanischen Modus wechseln und eine Stufe herunterschalten, da die Automatik lernfähig ist. Ursache ist die Einstellung des Wandlers.

- Abrollgeräusche - die Werkstatt wehselte auf Garantie beide vordere Radlager - Ursache war jedoch der Abrollkomfoert der Michelin - Reifen - andere Marke aufgezogen und keine Geräuchbelastung mehr !

Vom Preis-/Leistungsverhältnis ein tolles Auto mit 87.000 km in 24 Monaten
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP Aut. (2008-2009), 136 PS

wille28

August 2011, wille28

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Habe dieses Auto seit 3 Wochen, gebraucht erworben mit ca. 78.000 Km, Austattungsvariante Confort mit TechnikPaket 1, Navi, Spurhalteassistent, Alu mit Reifendruckkontrolle, Sitzheizung, Automatik.

Bin jetzt 2.500 Km gefahren - daher mal hier schon ein Kommentar.

Kaufentscheidend für mich waren (in der Reihenfolge)
- die sofortige Verfügbarkeit beim Dealer meines Vertrauens,
- stimmende Eckdaten (Preis, Laufleistung, großer Kombi mit Diesel)
- für mich absolut positiv besetztes Markenimage (bin in Dyane, 2CV und CX groß geworden).

Mein Erfahrungshintergrund: Jetta I, mehrere 5er BMW (E12+E28), Opel Ascona, Mazda 626, Opel Corsa, Ford Mondeo, Skoda Fabia Combi (diverse, Typ I + Typ II), und beruflich ständig wechselnde neuere deutsche Mittelklasse im Fuhrpark, imjmer mit Automatik und Diesel (Passat, Golf, Vectra, Mondeo, Insignia, Octavia).

Ich konzentriere mich heute zum C5 auf den Bereich, der imho in den diversen Testberichten zu unrecht schlecht weg kommt:

Die Bedienbarkeit:

Nach einer kurzen, ca. 1 Woche andauernden Einarbeitung in das Bedienkonzept finde ich weder, dass das Lenkrad zu viele Tasten hat, noch dass die Mittelkonsole zu kleine Tasten hat.

Die Menustruktur ist an einigen Stellen unerwartet abweichend von üblichen PC-Strukturen, aber in sich logisch, wenn man es einmal begriffen hat (z.B. zum Teil Auswahl aus der Liste mit Doppelklick, bereits markiertes muss trotzdem noch angeklickt werden).

Also, liebe Interessenten, davon nicht abschrecken lassen! Und ich bin kein Computer/Handyfreak - ich komme im elektronischen Alltag gerade so gut zurecht.

Ansonsten gilt, was hier schon geschrieben wurde:

+ absolut schickes Design
+ sehr viel Platz vorne, hinten und im Kofferraum
+ traumhaftes Fahrwerk (HP natürlich)
+ schön selten zu sehen (selbst nach dreieinhalb Jahren auf dem Markt dreht sich noch ab und zu jemand nach dem Auto um
+ so herrlich entspanntes Fahren - dieses Auto erzieht zu Gelassenheit, weil das am Besten zu ihm passt - wer will, kann natürlich auch anders -aber ich finde Sportfahrwerkstaste und S für die Automatik überflüssig ...

- sorry, wirklich Negatives habe ich noch nicht gefunden, mich stört weder der Tankdeckel noch die Abstützung der Motorhabe, ich finde es nicht zu viel verlangt, eine Stange einzuhängen ... höchsten der Wendekreis könnte etwas besser sein - aber zum Glück macht das Drehen am Volant ja spaß!
Naja, zugegeben, etwas bessere Beschleunigung wäre auch schön, aber eigentlich reicht es.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP Aut. (2008-2009), 136 PS

tme1691

Juni 2011, tme1691

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,14 ]
Ausstattung gut, Design und Styling waren Kaufentscheident

Verarbeitung ist OK, aber die Standfestigkeit und die immer wieder auftretenden Mängel trüben das Bild

2x 1 Woche wegen elektronik Problemen - Fahrzeug (Automatik) geht wärend der Fahrt aus - 1 mal dazu im Baustellenbereich der Autobahn!! sehr unangenehm - Abgeschleppt!

Hydropneumatikdämpfer vor defekt

Klimaanlage ausgefallen - logisch bei 30 Grad Außentemaratur!

Spurstange defekt

bei 80 Tkm zweite mal Bremse Komplett Scheiben und Steine v+h

usw.

Rein tech. ist der Fahrkompfort eigentlich sehr gut, gute Automatik, leiser Motor - nur der Verbrauch ist ziemlich hoch!

Wenderadius sehr groß.

wie gesagt wer nur 10Tkm damit im Jahr fährt ist sehr gut bedient, wer ihn aber wie ich als Dienstwagen nutzt sollte lieber einen anderen wählen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 170 Biturbo FAP (2008-2009), 170 PS

Millerntor

November 2010, Millerntor

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den C5 Tourer seit 26 Monaten (ca. 70.000 km auf dem Tacho) und stelle fest dass nichts klappert, nichts (nicht mal eine Glühbirne) kaputt ist. Das Fahrzeug bietet einen genauso hervorragenden Fahrkomfort , wie bei der Auslieferung. Das damalige Verkaufsargument, Citroen verzichtet zugunsten einer "deutschen" Verarbeitungsqualität auf extravaganten Schnickschnack, hat sich voll und ganz bewahrheitet. Einzig das Navi-/ Entertainment Paket ist zu bemängeln. Die Menuführung ist kompliziert und wenig intuitiv. Trotzdem ist klar: Wenn in 10 Monaten ein Neuwagen ansteht, wird es wieder ein C5 Tourer sein. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 165 FAP Aut. (2009-2015), 163 PS

Olizutre

Oktober 2010, Olizutre

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Seit Anfang August 2010 fahren wir den C5 Confort als Tourer nun schon 4000 km. Das Fahrzeug ist Baujahr 02.2010 und hatte beim Kauf 13500 km gelaufen. Als Extras hat es das Myway Navi, Automatik, Abstandsensoren vorne und hinten, 17" Aluräder und noch einiges mehr. Listenpreis betrug 35600 Euro, wir haben das Fahrzeug für 26400 Euro gekauft. Ein sehr hoher Wertverlust nach einem halben Jahr, so finden wir.

Der C5 überzeugt in vielen Belangen. Als Reiseauto unschlagbar. Man gleitet förmlich dahin. Der Motor läuft als Vierzylinder sehr ruhig. Verbrauch liegt auf der Autobahn bei flotter Fahrweise bei ca 7,5 Liter. In der Stadt bei ca 8,2 Liter. Für die Größe ein akzeptabler Verbrauch. Seine Höchstgeschwindigkeit laut Tachometer liegt bei 213km/h.

Über das Fahrwerk braucht man nicht viel schreiben, einmal Hydroaktiv, immer Hydroaktiv. Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber hat man sich nach kurzer Zeit dran gewöhnt, es gibt nichts schöneres. Ob er in der Stadt oder auf der Autobahn, bei hohen Geschwindigkeiten, man hat nie das Gefühl das das Fahrzeug sich neigt in den Kurven.

Die Verarbeitung des Innenraums ist OK, auch die vielen Schalter auf dem Lenkrad sind nur anfangs verwirrend, nach kurzer Zeit weiß man, welcher Schalter welche Funktion hat. Die starre Lenkradnarbe kannten wir schon aus unserem Vorgänger den C4, wir empfinden es als sehr gut, da die Schalter auf dem Lenkrad immer die gleiche Position haben. Beanstanden können wir nur den mangelnden Platz für irgendwelche Utensilien. CDs oder die Wasserflasche, keine Möglichkeit sie irgendwo im Fahrzeuginneren zu verstauen. Da bot der C4 viel mehr Platz an. Selbst die in den C4 angebrachte Halterung über den Fahrersitz für die Sonnenbrille, wurde im C5 eingespart. Was sich Citroen dabei gedacht hat? Das Platzangebot für die mitfahrenden Passagiere ist sehr großzügig gestaltet.

Das Myway Navigationsgerät erfüllt seinen Dienst, auch die intrigierte Freisprecheinrichtung funktioniert ohne Beanstandungen. Radio und CD MP3 Wiedergabe ist genial.

Nun kommt der Winter, als Bereifung sind nur die 225/55 Räder zugelassen, als 16, 17 oder 18 Zoll. Wir möchten die 17“ Räder fahren. Felge mit vernünftigen Reifen, da sind locker 1200 Euro drin, wenn nicht mehr.

Als Fazit nach 4000km, wir würden jederzeit den C5 wieder kaufen. Mit der umfangreichen Ausstattung, diesem Fahrwerk und den starken Motor. Es ist mittlerweile der vierte Citroen den wir fahren, es gab noch nie Probleme.

04.02.2011
Mittlerweile haben wir etwas über 10.000km mit dem Fahrzeug zurückgelegt. Weiterhin gibt es keinen Grund zur Beanstandung. Bei Citroen Commerce Hannover haben wir die Funktion zum deaktivieren der elektronischen Parkbremse freischalten lassen. Nun können wir selbst entscheiden, ob die Funktion aktiviert oder deaktiviert ist.

Die Wintereigenschaften sind für ein 1,8t schweres Fahrzeug beachtlich. Mit der richtigen Bereifung "Michelin" keine Schwierigkeiten gehabt. Der Verbrauch hat sich bei einigermaßen sinniger Fahrweise bei 7 Liter im Mix eingespielt.
Wir würden das Fahrzeug nach dem jetzigen Stand wieder kaufen.

07.03.2011
Der Wagen ist nun ein Jahr alt. Ich fahre selber häufig in anderen Autos mit, bzw. selber. Was mir ganz extrem auffällt ist die straffe und teilweise sehr holprige Federungen anderer Fahrzeughersteller. Vielleicht nur ein subjektives Gefühl, aber für mich käme nach dem heutigen Stand keine andere Federung als ein Hydroaktivfahrwerk in Frage. Ich lese viel in den deutschen Autozeitungen, muss dort immer wieder feststellen, dass Citroen schlecht abschneidet und die Marke aus Wolfsburg dominiert. Auch diese Marke aus WOB oder den fernen Tschechin fahre ich häufiger, muss aber immer wieder feststellen, dass sie einen Vergleich mit einem C5 nicht standhalten können. Ich bin immer wieder froh, nach Feierabend in meinem Franzosen zu sitzen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

thomaswurmbach

Februar 2010, thomaswurmbach

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre jetzt knapp 75000 km in 15 Mon. Sehr gutes Fahrgefühl. Verbrauch 9,4 l/100km ohne sparsam zu fahren.
Bis dato nur ein Türschloß erneuert (außer Verschleißteilen)
Mit der High-end Ausstattung Navi mit Tel. Radio und CD/MP3 Player kann ich nicht zufrieden sein. Gerät schaltet bei Heizungsbetrieb wegen Überhitzung ab (max. Laufzeit 1 Std.) In der Werkstatt hat man schon einen Update vorgenommen, was aber nichts gebracht hat.
Wer kann hier Abhilfe schaffen????????? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP Aut. (2008-2009), 136 PS

jgroschke

Januar 2010, jgroschke

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Negativ:
-Tankdeckel zum abschließen mit Zundschlüssel
-Laderaumabdeckung unpraktisch
-Fehlende Teleskopfederung an der
Motoraumhaube, stattdessen Klappstange
-Kleine Bedienknöpfe beim Navi erschweren Einstellung
-Schalter für Warnblinanlage weit entfernt
-Ein- und Ausstieg gewöhnungsbedürftig

Positiv:
-Der gesamte Rest,
-insbesondere der gute Service im Autohaus Kuntzsch in Moritzburg,
-Motorleistung, Verbrauch und Fahrsicherheit

Ich fahre über 50.000km im Jahr und die fuhren sich sehr angenehm und ohne Defekte! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer 1.8 16V (2008-2010), 125 PS

Kriegsgott

Dezember 2009, Kriegsgott

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
empfiehlt den Kauf
Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos die aus Frankreich sind! ODER DOCH NICHT? Also beim C5 bekommt man bei Citroen erstaunlich viel Auto für relativ wenig Geld. Zwar sind einige Kleinigkeiten beim C5 echt nervig, wie z.B. die Fest positionierte Lenkradnaabe, die Überfrachtung mit Bedienelementen (gerade wenn man sich die Schalter am Lenkrad anschaut, da blickt man auf den ersten Blick echt nicht durch!!!). Auch das Radio, wenn es mit Navi bestellt wird ist ein Schalter und Knopfrätsel. Das grösste Malheur ist jedoch die mangelhafte ablesbarkeit des Tachos (hier stören die Positionierung und das Design). Ansonsten verblüfft der C5 mit guter Verarbeitung einer und einer im Innenraum echt angenehmen/stylischen Designsprache.

Motor: Der 125PS Benziner verblüfft im hinblick auf die max. zulässige Drehzahl. Er darf laut Drehzahlmesser nicht über die 5500 U/min geschoben werden, was für einen Benziner doch echt verwunderlich ist. Dieser Umstand könnte sich, wenn nicht entsprechend schlechtere Materialien verwendet wurden sehr positiv auf die Lebensdauer des Motors auswirken. Ansonsten ist der 125PS Benziner zwar solide, aber Wunder sollte man bei einem Fahrzeug das ein Leergewicht von über 1,6t mitbringt nicht erwarten. Dementsprechend ist die Beschleunigung nicht übermäßig, aber dennoch als solide zu bezeichnen. Der angegebene Gesamtverbrauch von 8,1Litern Super je 100km stimmt soweit, ist aber meines Erachtens nach nicht wirklich Zeitgemäß.

Getriebe: Das Getriebe ist solide übersetzt, jedoch sollte man keine allzuweiten Erwartungen an das Getriebe stellen. Insgesamt passt es zum Motor und der Fahreindruck insgesamt ist stimmig. Was jedoch beim C5 in allen Modellen unbedingt verbesserungswürdig ist, sind die immensen Schaltwege und die Schwammigkeit der Schaltkullisse.

Fahrwerk: So wirklich Sportlich ist auch das Fahrwerk nicht, eher etwas zum dahingleiten. Im Wegbügeln von Fahrbahnunebenheiten jedoch ist das Hydracitive Fahrwerk richtig gut (selbst schwer beladen noch).

Innenraum: Wie bereits erwähnt spricht der Innenraum eine durchaus ansprechende Designsprache. Der Fussraum im Fond ist auch durchaus akzeptabel, alles in allem Gelungen. Selbst die Verarbeiten Materialien sind nicht aus dem "Franzosentypischen" hässlichen Hartplastik.

Fazit: Ich bin echt angenehm überrascht vom C5. Und wenn man bereit ist über die Friemeligkeit der Bedienung von Radio, Klima, und Tempomat hinwegzusehen könnte der C5 eine ehrliche Alternative zum VW Passat sein, und obendrein noch wesentlich Billiger.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 170 Biturbo FAP (2008-2009), 170 PS

HDI170FAP

Juli 2009, HDI170FAP

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Der C5 ist eine tolle alternative zu Deutschen Autos. Die Qualität ist auf recht hohem Niveau. Vor dem Kauf habe ich mir andere alternativen auf dem Markt angesehen. Darunter BMW 3 (viel zu klein), Audi A4 (zu teuer), Passat (optisch nicht der bringer), Opel (zu unsicher). Also viel die Wahl auf den C5. Die Exclusive - Ausstattung + Technikpaket bietet ausreichende Helferlein um das fahren angenehmer zu machen. Begeistert bin ich von dem Hydraktiv III - Fahrwerk welches das Fahrgefühl als "Schweben" beschreiben lässt. Es bügelt Bodenwellen aus, reduziert die Seitenneigung so das mann recht sportlich durch Kurven fahren kann. Die Höhenverstellung des Autos vom Kofferraum aus führt zum angenehmen beladen (vor allen schwere Baumarkt-Utensilien). Der Werkseitig angegebene Verbrauch kann nach meiner Erfahrung als zu hoch angesehen werden. Im Stadtverkehr komme ich trotz hauptsächlich Kurzstrecke auf 8l, außerorts Standen schon mal 5,0l auf der Uhr. Im mittel mit überwiegendem Stadtanteil nimmt er 7,1l. (Bei 220km/h pendelte die Uhr zwischen 8,5-9,5l).

Einparken stellt mit den Parksensoren kein Problem dar obwohl das Heck (also das Ende vom Fahrersitz aus) durch die große Länge des Autos schwer einzuschätzen ist.

Eine absolut geniale Erfindung ist ie Massagefunktion im Fahrersitz. Auf langen Strecken nicht mehr wegzudenken.

Der Kofferraum ist für mein empfinden riesig. An Schirme, die direkt hinter der Rückbank liegen, kommt man nur wenn man lange Arme hat. Wenn man den Wagen ohne Ersatzrad ordert, hat man eine schöne Mulde unter dem Kofferraumboden das sich Prima für Kleinzeug eignet (eine Decke, Eiskratzer, Arzneikasten, Scheibenenteiser - alles auf einmal passt rein).

Die Exclusive-Ausstattung hat die Ambient-Innenraumbeleuchtung. Im Dunkeln sieht das Auto innen einfach nur super aus.

Die Fahreigenschaften des Autos mit 170 PS Motor sind vollkommen in Ordnung. Im Vergelich zum 180 PS Passat (allerdings Benziner) habe ich keinen Unterschied bis auf die Höchstgeschwindigkeit festgestellt. Wenn man will, kommt man in der Regel an jeder Ampel als erster weg.

Der Service von Citroen war bis jetzt absolut Top. Habe eine USB-Box nachrüsten lassen welche super funktioniert. Zwischen Bestellung und Einbau lagen ganze 3 Tage.

Alles in allem ein tolles Auto für einen super Preis.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP Aut. (2008-2009), 136 PS

putzerl

Juni 2009, putzerl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Der Citroen C5 wurde unser siebter Familienkombi. Nach VW Golf/Passat, Opel Vectra, Mazda 6 und Peugeot 407 SW jetzt ein Citroen!

Zunächst hat uns die Optik und die Haptik beim ersten Kennenlernen sehr angesprochen. Eine ausgiebige Probefahrt mit unserer Wunschmotorisierung HDI 135/Automatik bestätigte den ersten Eindruck voll und ganz! Deshalb wurde under C5 III Tourer mit diesem Antrieb und als Exclusiv bestellt. Hier lässt die Ausstattung kaum Wünsche offen. Ergänzt wurde die Exclusive Ausstattung noch mit dem Business-Paket Navidrive und Seitenaribags hinten - fertig! Die vielen Leckereien, die das Autofahren angenehmer machen will ich hier nicht auflisten. Steht ja auch alles im Prospekt!

Vielmehr zu wichtigem: Das Hydractive Fahrwerk ist allererste Sahne! Ein Schweben hoch drei! Absolut komfortabel und dennoch straff genug um auch mal flott um die Kurve zu wedeln. Sollte es mal straffer gewünscht sein, dann einfach den Sport-Modus aktivieren! Egal ob voll beladen oder leer, der C5 liegt immer angenehm gefedert auf der Straße!

Der HDI 135 mit 320 Nm Drehmoment ist für dieses Fahrzeug völlig ausreichend. Das Drehmoment und die moderne 6-Gang Automatik harmonieren bestens. Der Wagen kommt flott in die Puschen und der Blick in den Rückspiegel zeigt, dass man durchaus zügig unterwegs ist. Die Schaltvorgänge passen und verlaufen weich und kaum spürbar. Dabei bleibt der Verbrauch auch in angenehmen Regionen. Bei uns sind das im Schnitt (Stadt/Land/BAB) und bei völlig normaler Fahrweise rund 8 Liter!! Nicht schlecht für einen Kombi dieser Größe!

Nach den ersten 10.000 Kilometern gab es bisher nicht den kleinsten Grund zur Reklamation! Alles funktioniert bestens! Kein Klappern, kein Knarzen und die vielen elektr. Helferlein sind mehr als sinnvoll. An die vielen Bedienknöpfe hat man sich schnell gewöhnt. Auf den ersten Blick ist zwar die Mittelkonsole überfrachtet und der Pralltopf mit Bedienteilen mehr als üppig bestückt, aber man gewöhnt sich sehr schnell an die wichtigen Handgriffe. Zumindest sitzen die Schalter und Knöpfe da wo sie hingehören und wo man sie vermutet.

Die Sitze sind allererste Sahne und beim Exclusiv umfangreich elektrisch verstellbar (Memory für die Fahrerseite).

Der Laderaum ist für die Familie ausgelegt und reicht bequem für den großen Urlaub!

Negativ fallen im Stadtverkehr die recht großen Aussenmaße auf. Die Parksensoren vorn und hinten sollten schon sein. Dass hilft enorm. Die Karosserie ist einigermaßen übersichtlich, das Ende des Hecks ist schwer einzuschätzen.

Nach nunmehr 6 Monaten eigener Erfahrung empfehle ich diesen Franzosen guten gewissens weiter! Ich würde ihn sofort wieder kaufen! Von den bisherigen Kombis ist er mit Abstand der Beste!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP Aut. (2008-2009), 136 PS

yeoman

Juni 2009, yeoman

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
rät vom Kauf ab
Sehr angenehmer ruhiger Lauf durch HP. Gute Ausstattung, in Details Verbesserungswürdig. Sitzheizungsschalte schlecht angebrachtr, Kofferraum kann nicht von innen geöffnet werden, Tankverschluss nicht über Zentraklverriegelung zu öffnen. Zu kleine und wenige Ablagen. Heckrollo völlig daneben.

Top: Regensensor, Massagesitz, elektrische Sitze mit optimalen Verstellmöglichkeiten, Abbiegelicht, Lichtsensor, Ambientlight

Extrem schlecht:
Miserable Qualitätskontrolle (Motordefekt nach 350km) etliche Werkstattaufenthalte bis zur Wandlung.

Neues Fahrzeug ebenfalls mit Defekt (Navigation + Telefon) und Transportschaden ausgeliefert.

Service seitens des Herstellers nicht vorhanden. Würde die Marke aufgrund der schwerwiegenden (sicherheitsrelevanten Mängel) keinem Empfehlen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 170 Biturbo FAP (2008-2009), 170 PS

Autofreak06

April 2009, Autofreak06

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Atofreunde,

ehrlich gesagt hatte ich mir früher immer gesgt du kaufst dir nie ein französisches Auto. Habe ich auch nicht gemacht, aber ich bin neulich den CITROEN C5 Tourer HDi 170 Biturbo FAP Tendance gefahren und ich muss erlich sagen meine Meinung über CITROEN hat sich nach dieser Ausfahrt gebessert.

Zum Aussehen: Ganz schön impulsant kommt er daher, eine stattliche Erscheinung, wenn man ein vergleichbares Auto aus dieser Klasse wie den VW Passat danebenstellt merkt man erst recht die großen Abmaße.

Als ich einstieg muss ich allerdings sagen setzt sich dieser Trend leider nicht fort. Für mich sind die sehr sportlichen Sitze viel zu eng geschnitten, jedoch biten sie denoch genügend Seitenhalt und Einstellungsmöglichkeiten und sind auch für Langstrecken ansonsten sehr gut geeignet. Die Bedienung ist nach kurzer Eingewönungszeit sehr logisch und gut verarbeitet was man von dem mit Tasten völlig überfrachteten Lenkrad überhaupt nicht sagen kann, und ehrlich gesgt wer braucht schon eine feststehende Nabe. Nagut ist jetzt nicht störend aber über das Lenkrad sollte CITROEN nochmal nachdenken.

Der Motor hat einen guten Durchzug, hängt gut am Gas und hat mit diesem Auto überhaupt keine Probleme. Der Verbrauch den ich erreichte war mit 7,1 Liter für 170 PS auch völlig in Ordnung ( Stadt, Autobahn mit vielen Sprintphasen).

Ausstattungstechnisch war alles an Bord was man sich so wünscht, Navi, Leder, Xenon, Sitzheizung, Tempomat, HiFi Soundsystem, Spurassiestent, Panorama - Glasdach, Parklückensensor zudem war er mit 19 - Zöllern ausgestattet was den Fahrkomfort natürlich senkt aber klasse aussieht.

Alles in allem ein mit einigen Macken, gut gelungenes Auto. Mit der Ausstattung wie ich ihn fahren durfte ist der Preis natürlich locker über der 40.000 Marke was diese Fahrzeug natürlich auch nicht unbedingt erschwinglich macht. Wer dennoch einen guten Kontrast zu Passat, Mondeo u.s.w. such ist hier ganz gut beraten.

Euer Autofreak 06
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

Carinautomotive

März 2009, Carinautomotive

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre diesen Wagen seit Anfang November 2008.

Sehr positiv: Komfort, Fahrwerk, Bremsen, Bordcomputer, Tempomat sehr leicht zu bedienen, Verarbeitung im Innenraum, was man für € 5.000 Luxuspaket aber auch erwarten kann und das Design. Günstig sind auch die Versicherungskosten.

Weniger gut: Bedienung der Sitzheizung am Sitz, viele Schalter durch Lenkrad verdeckt, Ergonometrie vom Lenkrad-kranz führt bei mir zu schmerzhaften Händen.

Schlecht: Gepäckabdeckung defekt, Führung besteht aus Kunststoff mit Querschnitt 1 mm (!!!) und Citroen lehnt Austausch ab.
Bedienung Gepäcknetz, nach 5 min Versuch das Ding einzuhängen habe ich entnervt aufgegeben. Braucht dazu 3 Hände.

Fahrzeug ruckelt bei Tempo 30 - 40.
Sprtverbrauch von durchschnittlich 11,0 l bei zurückhaltender Fahrweise, in der heutigen Zeit viel zu hoch, das können die Deutschen wirklich besser.

Bis auf das Abstandsradar hat das Fahrzeug alles an Bord, was man sich so wünscht.

Tankschloß mit Schlüssel und nicht mit Zentralverriegelung.

Motorhaube mit mechanischer Stütze wie bei Kleinwagen.

Citroen lies leider seine Kunden in Punkto Winterreifen in Stich. Trotz mehrmaliger Nachfrage blieb ein versprochener Rückruf des Händlers aus und ich musste die Reifen auf der Felge tauschen. Winter kommt ja auch jedes Jahr überraschend!

Aber alles in Allem bin ich sehr zufrieden und kann das Auto als Alternative zu deutschen Fahrzeugen empfehlen, erst recht, wenn man wert auf hochwertige Ausstattung legt, ist die Preisdifferenz enorm.

Von der Materialanmutung steckt er die C-Klasse locker in die Tasche, hier ist wirklich nur Audi einen kleinen Tacken besser.

Die bessere wahl wäre vielleicht der 170 PS-Motor, leider gibt es den nicht mit Automatik.

Meine Note: 1 -
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer 3.0 V6 (2008-2009), 211 PS

sachsenloewe

Februar 2009, sachsenloewe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo SCHWEBERGEMEINDE und die die es werden wollen,

seit dem 25.11.2008 steht er nun in der heimischen Garage:
:D mein SCHWEBER...:D

+ V 6 3.0 Tourer

+ LM 19" "Adriatique" mit Reifendrucksensoren

+ z.Z. WR 225/55 R 17 101 V XL Hannkook M + S auf Stahl 17" ET 32

+ Technik - Paket 4

+ Alarmanlage

+ AFIL-Spurassistent

+ Stoff-Lederpolsterung "Saint-Cyr"

+ Hydraktiv III+

+ MAL vorn und hinten

+ ESP + ASR

+ Airbags rundherum

+ Reifendrucksensoren

+ automatisches Fahrlicht

+ Bi-Xenon und Kurvenlicht

+ elektrisch per Fernbedienung bedienbare Heckklappe

+ um ca. 12 cm absenkbares Heck

+ Regensensor und Lichtautomatik

+ Parksensoren v + h + elektronische Einparkhilfe

+ Seitenscheiben aus Verbundglas

+ hintere Seiten- und Heckscheibe getönt

+ hintere Türen mit Fensterrollo

+ Lederlenkrad mit Multifunktionsbedienung

+ Ambi-Light-Beleuchtung im Innenraum und "effektvoller Beleuchtung" der Türablagefächer vorn

+ elektrisch verstellbare Vordersitze

+ Memory- und Massagefunktion für den Fahrersitz

+ vorn Sitzheizung

+ Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend

+ Außenspiegel beheizt

+ Fußmatten rundherum

+ Gepäcktrennnetz

+ Radio CD Bituner mit MP 3

08.02.2009 Meine bisherigen Fahrerfahrungen
nach fast 8600 km auf der Achse...

- mein erster Eindruck: - nach zuvor ausführlichen Probefahrten, welche die 25 Wochen währende Wartezeit auf meinen SCHWEBER mit anderen Modellen des C 5 sowie C 6 etwas ausfüllte:

+ sehr guter Langstrecken tauglicher Wagen...

- die Sitze waren mit seiner sehr umfangreichen Verstellvariabilität (vor allem mein Fahrersitz) erst nach etlichen Tagen so richtig passend für mich (1,85 m) eingestellt - man(n) oder auch Frau muss sich zwangsweise mit den verschiedensten Tasten und Hebeln seitlich der Vordersitze in Ruhe und im Stand beschäftigen, um alles optimal einstellen und auch abspeichern zu können;

- die Teilledersitze bieten mir vorn als Fahrer wie Beifahrer recht guten Seitenhalt - sie lassen sich wie gesagt sehr gut und variabel einstellen, die Sitzheizung ist durch die seitliche Anbringung der Drehstufenschalter etwas fummelig - vor allem wenn Beifahrer nach dem Ausstieg vergessen sie zu deaktivieren...

+ ein MANGEL : war bereits nach acht (8) Wochen der fast tagtäglichen Nutzung (dafür sollte ein C 5 doch auch da sein!! - sind sehr kräftige Verschleiß- und Abriebspuren:mad: auf der Sitzfläche aber auch im unteren Teil der Lehne des Fahrersitzes zu verzeichnen. Diese negative Entwicklung - wie ich meine - eines unnatürlichen Abnutzungsgrades- ist ein eindeutiger Mangel und deutet darauf hin, dass nach 100000 km Laufleistung der Fahrersitz mit Sicherheit durchgescheuert ist...!! Hier muss der Hersteller unbedingt nachbessern!!:mad::mad:

01.03.2009
Das o.g. Problem mit dem abnormalem Verschleiß des textilen Materials am Fahrersitz - wurde seitens Cit als Mangel anerkannt und angeboten, den Sitz innerhalb der Garantiefrist zu wechseln. Das wurde meinerseits vorerst abgelehnt, da sich der nächste "neue Sitz" mit gleichen Stoffeigenschaften nach 2 - 3 Monaten gleichwohl wieder so zeigen wird... Hier sollte der Zulieferer erst einmal die Stoffqualität verbessern - dann macht ein Wechsel für mich Sinn... natürlich innerhalb meiner Garantiezeit...!

- die Massagefunktion ist i.V. mit der Sitzheizung ein sehr gutes Detail (was man erst im Alter so richtig schätzt - die Bandscheiben werden es danken...)

- die beiden Sitze in der 2. Reihe sind ebenfalls sehr bequem - mit MAL bieten sie hinteren Insassen genügend Platz und Bewegungsfreiheit für die Beine, habe diese Sitzpositionen hinten bisher selbst nur im Stand probiert, da mein Platz ja in der 1. Reihe ist...! :D:cool:

+ negativ habe ich empfunden, dass wenn der Fahrer v o r den hinteren Insassen aussteigt - dann fährt sofort der Fahrersitz motorisch nach hinten - und der Insasse dahinter wird mit seinen Schuhen unter dem Fahrersitz eingeklemmt - ja bis der Sitz wieder manuell nach vorn bewegt wird...!

01.03.2009
Das "Problem mit den Füßen einklemmen..." kann man einfach am BC unter AUSSTEIGEHILFE deaktivieren, dann bleibt beim Aussteigen des Fahrers der Sitz in ursprünglicher Position...!

+ die Bedienung des Multifunktionallenkrades wird von verschiedenen Autonutzern kritisiert - wegen der "Tastenvielfalt":

ICH meine es ist in einigen Tagen erlernbar und dann alles relativ blind zu bedienen. Die Tasten sind etwas zu hart sind sehr groß und bedürfen manchmal eines sehr kräftigen Daumendruckes (bei Frauen vielleicht ein Kraftakt (?)) Etwas mehr Leichtgängigkeit wäre hier vielleicht angebracht...

- das Handling, d.h. die Handhabung des Lenkrades und die Lenkgeometrie - sie ist etwas gewöhnungsbedürftig und anders, als bei vorher gefahrenen Fahrzeugen. Auffallend ist, dass man bei Lenkungseinschlägen und anschließender Geradeausfahrt das Lenkrad selbst wieder in Geradeausstellung bringen muss. Selbst macht es das nicht, nicht einmal ansatzweise... man gewöhnt sich zwangsläufig daran. Ansonsten reagiert die Lenkung erwartungsgemäß sehr direkt und wirkt durchaus nicht schwammig - wie schon anderweitig gelesen...

- Das Fahrverhalten und die Innengeräusche auf schlechtem Fahrbahnbelag - (den man hier in meinem Wohnumfeld schon suchen muss...)

- derzeit mit Winterreifen ist Dank der hervorragenden Geräuschdämmung (Seiten- u. Frontscheibe) sowie Motorraum / Spritzwand i. V. mit der Hydroaktive III - Federung - erste Sahne...

- Beschleunigung: Wenn man sich bewusst ist, dass man hier mit dem C 5 Tourer eine "Familienkutsche" erworben hat und keinen "Porschejäger" ist schon fast alles gesagt. Fast - denn so einfach ist es auch nicht. Der C 5 V6 geht schon ordentlich "wie ein Zäpfchen" ab, wenn man ihm die Zügel frei gibt und er denn losgelassen wird...:D

Sicher - zu A 6 ist der C 5 keine Konkurrenz... Wenn es aber verkehrstechnisch notwendig ist, einmal zügig zu überholen - dann ist es mit diesem C 5 sehr unkompliziert möglich. Das automatische Sechsganggetriebe ist auch mit Unterstützung des SPORTMODUS dazu jeder Zeit in der Lage. Allerdings habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass mit der Handschaltung, die ebenfalls mit diesem Getriebe möglich ist, ein sehr komfortables Vorankommen gesichert ist...

Fazit: Ein Drehmoment von 290 Nm der allerdings erst ab 3750 U/min zur Verfügung steht ist schon angebracht und ausreichend für einen solchen schweren (1836 kg Leergewicht) Wagen.

- 222 km/h Höchstgeschwindigkeit: habe ich bisher noch nicht testen und ausfahren können... und wollen!

- Drittelmix 10,6 - 11,5 l: Ich habe von Anbeginn meinen
C 5 ordentlich eingefahren... nicht gedroschen - aber ziemlich zügig = ZZ

Klar sollte auch hier sein: "...ein ordentlicher Gaul der was leisten soll, braucht zum Laufen auch ordentlichen Hafer...!" Dabei ist hier überwiegend Autobahn (ca. 85 %) dabei.

Wenn man auch etwas mit dem Gasfuß "denkt", so ist es auch möglich, den Verbrauch unbedingt zu beeinflussen. Dies ist insoweit auch kein Geheimnis, denke ich.

So ist es mir auch gelungen, einen Minimalverbrauch von 8,5 l/100 km auf einer Landstraße zu erzielen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit war hier ca. 85 - 90 km/h.

Allerdings - auf der Autobahn sieht das Ganze hier etwas anders aus. Bei angepasster vorausschauender Fahrweise innerhalb der Richtgeschwindigkeit ist der errechnete Durchschnittsverbrauch bei 10,6 bis 11,5 l/100 km.
Klar - wenn man hier 4 - 5 l weniger verbrauchen will, dann ist man mit nem VW Golf oder A 3 besser beraten... Die "bieten" aber auch eine längere und teuere Aufpreisliste, für Etliches was ich hier per Serie haben konnte...:D:cool:

Allerdings ist es mir noch nicht gelungen, im reinen Stadtverkehr lt. Hersteller 15,7 l/100 km zu erzielen. Meine Verbrauchswerte lagen hier wesentlich darunter - errechnet und nicht vom BC - der übrigens sehr genau anzeigt...

Außerdem:

- ich pfeife auf den derzeitigen CO²-Wert von 250 g/km meines SCHWEBERS - da ICH und alle anderen Autofahrer Deutschlands sowieso nicht das Ozonloch und die Welt retten können...:confused::confused:

- so lange in Deutschland und in den USA noch Spritschleudern größeren Ausmaßes vornehmlich für die Ölscheichs für "ihre Wüstenspiele" gebaut und exportiert werden...und

- so lange noch jeden Tag 'zig Frachter alten Schrott auf vier Rädern (mit dem Stern, vier Ringen oder dem Blitz im Kreis auf der Motorhaube), nach Afrika und die dritte Welt geliefert werden... muss ich mir deshalb keine schlaflosen Nächte bereiten...

Das sind nur alles "Wachträume" unserer Politoberen, mit Umweltzonen und Plaketten und neuen Steuern nur die Autofahrer und Pendler abzocken...!
Selbst fahren sie noch größere Sprit- und CO²-Schleudern als Dienstwagen und scheren sich somit einen Sch... um o.g. "Belange der Welt" Das sie in dieser Frage mit "sehr guten Beispiel" vorangehen und stattdessen mit ÖKOautos dienstlich umherfahren, wäre zu schön. Bekanntlich hat Deutschland die ÖKOentwicklung auf dem Fahrzeugmarkt total verpennt. Ein Pkw mit Wasserstoffantrieb (OPEL) zum Stückpreis von 500000 Teuronen und mit zu erwartender Serienreife in 10 Jahren - ist ein Lacher, wenns nicht so traurig wäre...
Also muss ich mir diesbezüglich keine schlaflosen Nächte bereiten...

Im Gegenteil - nächste Woche wird eine große Investition für die Umwelt durch mich getätigt:

UMBAU auf LPG - Antrieb...:D:D:D

Oder ist es mehr der Preisunterschied vom Super zum Gas? Egal - es wird sich rechnen...

Fahr- und Gesamteindruck:

1. für mich sehr ansprechendes Design, der C 5 Tourer hebt sich deshalb von der "grauen Masse" im alltäglichen Straßenverkehr ab; momentan fällt man mit einem solchen Fahrzeug im Straßenverkehr einfach noch auf (im Zulassungsbezirk war mein SCHWEBER am Zulassungstage der 1. seiner Art) - es ist ein Nischenprodukt - und gelungen dazu auch noch... Von VW- und Audi-Besitzern wird man als Außenseiter argwöhnisch betrachtet...;):rolleyes:

2. Das Handling und die Bedienung ist etwas ANDERS, als bei der grauen Masse anderer Pkws und demzufolge etwas gewöhnungsbedürftig, was allerdings für technisch interessierte Mitmenschen kein Hindernis darstellen sollte...

3. das SCHWEBEN macht einfach auch SPASS... :D:D:D - das Fahrwerk bügelt alles was uneben unter die Räder kommt - weg...

Unvergessen sind "verwunderte Gesichter" von A 6 und BMW - Fahrern, die nicht deuten können, was man so unter der Haube hat und dass man "sich getraut", sie zu überholen...:D:cool: 155 KW bieten manuell oder automatisch genug Power zum zügigen Vorwärts kommen... Dazu ist der Motor im unteren bis mittleren Drehzahlbereich fast nicht zu vernehmen...

4. In der 1. Reihe sitzt man sehr komfortabel - nicht nur wegen der Sitzheizung und der Massagefunktion des Fahrersitzes. Die 2. Reihe habe ich selbst nur im Stand ausprobiert - da mein Platz vorrangig sowieso in der 1. Reihe links ist....:cool: Man sitzt hinten sicher nicht viel unbequemer - auch ich habe genügend Beinfreiheit mit 1,85 m. Allerdings empfinde ich es als MANGEL, dass wenn der Fahrer als Erster aussteigt, dass dann dahinter Sitzenden ihre Füße regelrecht eingeklemmt werden.:mad:
IST IM BC UNTER AUSSTEIGEHILFE DEAKTIVIERBAR...

5. der Gesamteindruck des Innenraumes ist meiner Meinung nach gelungen - klare sanfte Linienführung ist vorherrschend. Ablageflächen und Stauraum für "Krimskrams" ist für mich ausreichend. Ich möchte persönlich weder in meinem C 5 unterwegs Essen noch Arbeiten...und auch nicht schlafen...:o Hierzu gibt es außerhalb eines Autos genug andere Möglichkeiten, die auch zweckentsprechender sind...! Außerdem hasse ich "fahrende Mülldeponien" die vorn und hinten mit verschiedensten Müll "dekoriert" sind. Derartige Beispiele von "fahrenden Kinderzimmern" (mit unzähligen Plüschtieren auf dem Armaturenbrett und der Hutablage) und von "Müllfreaks" (wo außer dem Fahrersitz überall Verpackungsmüll, Zigarettenschachteln, leere Naschwerkverpackungen und Werbeprospekte, Briefe etc. liegen) kann man auf jedem Parkplatz finden, meist von jungen Müttern (?), die offensichtlich in ihrem fahrbaren Untersatz ihre Toleranz in der Anwendung von "Sinn für Ordnung und Sauberkeit" im Kontrast zu ihrer vielleicht sehr aufgeräumten Wohnung - voll ausleben...

6. Der Laderaum hinten lässt sich sehr komfortabel "aus der Ferne" mit Hilfe der Fernbedienung öffnen...:D
Die zweite Reihe ist unkompliziert 1/3 bzw. 2/3 umzuklappen. Minimal ist die "Durchreiche" - praktisch hinter der MAL untergebracht - zu benutzen.
Ein gut ein- und auszubauendes Trennnetz bietet eine gewisse "Sicherheit" vor u.U. nach vorn rutschenden Gegenständen aus dem Gepäckabteil...
Dennoch habe ich ein zu empfehlendes extra NETZ mit Karabinerhaken mit an Bord, welches an den Haltepunkten im Gepäckraum die Gepäckstücke zusätzlich sichern.
Außerdem hat unser Hund (COLLI mit ca. 30 kg) sein zu Hause an Bord "in der dritten Reihe..."

MANGEL: die sehr fummelige Funkfernbedienung mit den sehr eng zueinander stehenden Tasten, verursachen noch heute so manche "unfreiwillige Öffnung" der Heckklappe...!

Man sollte den Schlüssel weniger im "Verbund mit anderen Schlüsseln" tragen und dann in die Jackentasche stecken... ein unbeabsichtigtes Öffnen ist dann vorprogrammiert...!

Schlecht ist auch, dass man sich die Hände sehr verschmutzt, wenn man von außen die Heckklappe "manuell" öffnen will.

Außerdem funktioniert die elektronische Öffnung nicht vom Fahrersitz aus, wenn der Schlüssel noch im Zündschloss steckt...

Gut - den kann man dann heraus ziehen.

Ein weiterer MANGEL ist nach nicht einmal vier Wochen der Nutzung aufgetreten: die linke Seitenführungszunge des Heckrollos verabschiedete sich und brach ab. Bei nutzungsbestimmten Gebrauch darf dies nicht nach 10 Jahren passieren - das ist einfach Pfusch im Detail und am falschen Fleck bei der Herstellung gespart.:mad::mad:

01.03.2009
+ Das Heckrollo wurde zwischenzeitlich durch meinen Freundlichen anstandslos ausgetauscht...!

KLARE GARANTIESACHE!!

Praktisch ist sicherlich auch die um ca. 12 cm mögliche Absenkung des Hecks... (damit die Frau dann etwas leichter die beiden Kästen Bier rein bekommt) Mann hat zuvor elektrisch von Ferne die Heckklappe geöffnet...:D:rolleyes::D

7. Das Anheben des Fahrzeuges um eine bzw. zwei Stufen habe ich bisher einige Male getestet, aber in der Praxis noch nicht benötigt. Unwegsames Terrain im Wald z.B. sind meinem SCHWEBER bislang noch nicht unter die Räder gekommen.

8. Sehr schön und u.U. nützlich ist die pfiffige Umsetzung der Akkutaschenlampe links im Laderaum - welche leicht zu entnehmen ist. Die Steckdose hinten rechts wird sicherlich im sommerlichen Urlaub unterwegs dazu dienen, mein Bier (!) unterwegs in der Kühltasche trinkbereit zu halten... :-)) :-))

9. Sehr wichtig für die Fahrsicherheit ist nicht zuletzt eine sehr gut funktionieren Bremsanlage. Mit meinem SCHWEBER habe ich bislang noch keine Gefahrenbremsung machen müssen - aber zuvor mit einem C 5 der "Testflotte" des Freundlichen... Nach bislang zwei umfangreichen mehrtägigen Fahrsicherheitstests habe ich davon eine praktische Vorstellung, was passiert, wenn man mit ABS "voll drauf tritt..." Geplant ist in diesem Jahr ein Fahrsicherheitstraining auch mit meinem SCHWEBER...:cool:

10. Sound und Navi:
Mit dem hier in meinem SCHWEBER verbauten Soundsystem mit Bituner und MP3 verzichte ich ganz bewusst auf das "große Navi mit Festplatte". Im Vorfeld war schon hinlänglich über zahlreiche Nachteile zu lesen... dann überzeugte mich auch dieses Preisgefüge wenig...
Stattdessen benutze ich wenn notwendig, ein mobiles Teil - z.Z. FALK, welches mir mittels BLUETOOTH die Möglichkeit des straffreien Freisprechens mit meinem Telefon im Auto bietet.
Wenn die Software bzw. das Kartenmaterial updatet werden muss, kann ich es selbst am PC erledigen, was für mich ein wesentlicher Vorteil darstellt. Außerdem kann das mobile Navi auch in anderen Fahrzeugen oder auch mit dem Fahrrad und Motorrad genutzt werden...
Weiterer großer Vorteil: mit entsprechendem Kartenupdate kann ich dieses Navi auch im Mietwagen in Florida nutzen...

Die Qualität der hier verbauten Soundanlage möchte ich hier bewusst in diesem Preissegment nicht mit BOSE vergleichen... Für mich ist sie zufriedenstellend - meine MP3-CD sind problemlos zu hören. Der Empfang regionaler Stationssender über die integrierte Antenne in der Scheibe ist zufriedenstellend... aber nicht so gut, wie eine Dachantenne!
Spart mir das Abschrauben bei Nutzung der Waschstraße...

So - das sind meine objektiven und auch subjektiven Eindrücke über meinen SCHWEBER. Sie müssen sich nicht unbedingt mit den Erfahrungen anderer C 5 - Besitzer decken.

Nachtrag:
Am 26.02.2009 erfolgte die Fahrzeugübergabe nach erfolgreicher OP - d.h. Umbau auf GASbefeuerung meines SCHWEBERS.
Ein Test- und Erfahrungsbericht wird zu gegebener Zeit hier folgen.

ciu

sachsenloewe
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (6) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP Aut. (2008-2009), 136 PS

PeterT

Februar 2009, PeterT

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Im Dezember hatte ich die Möglichkeit, den neuen C5 Tourer für ein Wochenende zu fahren.
Der Wagen sieht von außen schon mal sehr gut aus - schön und eigenständig, ohne sich dabei besondere Extravaganzen zu leisten.
Der Innenraum bietet viel Platz (jedenfalls auf den Vordersitzen, die Rücksitze sind bei uns kein Kriterium), und viel Geborgenheit (auch wenn böse Zungen behaupten, aufgrund der hohen Gürtellinie komme man sich ein wenig wie im Panzerspähwagen vor).
Kurzer Check der Bedienung - ein paar Funktionen erfordern etwas Eingewöhnung, aber das sollte bei einem langen Autoleben nicht ins Gewicht fallen.
In bequemen Sitzen platzgenommen (deren Veloursbezug nicht restlos überzeugt - aber da gibt's ja andere Optionen) - und los geht's.
Vorneweg zur Klarstellung: Dieses Auto kauft man zuallererst wegen des Fahrkomforts, und da wiederum wegen des phantastischen Hydractive-Fahrwerks, das ja nicht mehr bei allen Modellen an Bord ist (bei diesem schon).
Der laufruhige 2.0HDI und die weich schaltende 6-gang Automatik setzen den Wagen in Bewegung, und mit einer wunderbaren Ruhe gleitet man über alle Fahrbahnunebenheiten hinweg, um auch nach vielen hundert Kilometern entspannt auszusteigen.
In dem Punkt ist der C5 unschlagbar, und für alle, die diesen Komfort schätzen, ist das das entscheidende Kaufargument.
Auf anderen Gebieten zeigt sich ein etwas durchwachseneres Bild:
Das große Lenkrad ist prima um auf der Autobahn mit 2 Fingern die Richtung vorzugeben, zusammen mit den geringen Rückstellkräften ist der Spaß auf kurvigen Landstraßen allerdings endenwollend.
Der Motor läuft seidenweich, hat aber mit dem hohen Gewicht des Wagens ordentlich zu tun, und schafft bestenfalls mittelmäßige Fahrleistungen - Überholmanöver wollen gut geplant sein. Da verspricht der 2.2HDI mit 170PS schon mehr Punch - da dieser aber wiederum nicht mit Automatik zu haben ist, muß man sich schon selbst drum kümmern, 400Nm Drehmoment so feinfühlig an die Vorderräder zu schicken, daß die Reifen sich nicht in einer Rauchwolke auflösen.
Fazit also: der perfekte Autobahn-Gleiter. Wenn man rechnet, daß man aufgrund des Gewichtes besser den nächst-größeren Motor nimmt, und dann noch ein paar extras ankreuzt (Bi-Xenon, Leder) ist er allerdings zumindest kein Schnäppchen mehr.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

amueller

Januar 2009, amueller

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
ich fahre den c5 limousine seit sept. 2008.
er ist deutlich schwerfälliger als der vorgänger. das gewicht des motors verspürt man deutlich im lenkverhalten.
es gibt einem jedoch ein sicheres fahrgefühl.die straßenlage ist ohne tadel.
der motor ist leise und hat doch das angenehme brummen eines 6-zylinders. wenn er gefordert wird hat er eine recht gute beschleunigung.
dabei bemerkt man schon bald, daß fast alle anforderungen die verlangt werden, über das gut arbeitende automatikgetriebe gesteuert werden.
meinem alter gemäß (72) fahre ich ziemlich ruhig,(das ist bei diesem fahrzeuggewicht auch angebracht; so pendelt sich der verbrauch bei 8,4 l ein.(der vorgänger, 2,2 hdi lag bei 7,4) obgleich man einige annehmlichkeiten des vorgängers eingespart hat,(keine schubladen unter den sitzen-keine langen heckklappe - motorhaube wird mit eine billigen stange abgestützt,wie früher bei der ente) trotz allem; ich fahre ihn sehr gerne und freu mich auf die nächsten 200 000 tsd kilometer.

alfons müller
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

AlpenCasanova schrieb am Freitag, 30. Januar 2009, 09:29 Uhr:

AlpenCasanova
Hallo!Ich muss ihnen Recht geben es ist ein tolles Fahrzeug.Das mit den Ablagen kann ich leider nicht beurteilen da dies mein erster Citroen ist und wie schon geschrieben wenn er weiter hin so ist auch wahrscheinlich nicht mein letzter sein.Habe meinen auch im Sep. bekommen und habe schon 15000km gefahren.Das mit der Motorhaubenstange naja für die heutige Zeit und in dieser Klasse nicht üblich aber meine er ist auch schon schwer genug im Leergewicht und ehrlich gesagt möchte ich diese Stange eigentlich auch nicht soooooo oft benutzen.Ich wünsche ihnen soviel Spass mit ihrem wie ich mit meinem habe.mfg
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

AlpenCasanova

Januar 2009, AlpenCasanova

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo!Fahre meinen 205er nun schon über 13000km und bin noch immer begeistert von IHM.Also ich muss zu den Verbräuchen mal eins sagen ich bin kein langsamer Fahrer aber über 10ltr bin ich noch nicht mit ihm gekommen.Sogar bei Kurzstrecken nicht.Das einzige was mich etwas stört ist das er bei geringer Aussentemperatur zufrüh in den Energiesparmodus geht und deshalb sich die Kofferraumklappe nicht elektrisch öffnen lässt.Liegt aber vielleicht auch daran das ich momentan viel Kurzstrecke mache und die Batterie nicht die Zeit hat sich zuladen.Es hängen ja doch recht viele Verbraucher direkt am Netz dran.Hatte schon einige Automarken gefahren und dieser ist mein erster Citroen und wenn es so bleiben sollte, meine Zufriedenheit, wird es auch nicht mein lezter sein.
mfg
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

hansdieterfilus

Januar 2009, hansdieterfilus

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Eigentlich ein tolles Auto, geeignet für gemütliches Reisen, aber Fazit nach gut einem halben Jahr und 10400 km:
zu schwer, daher bis dato 10,4liter/100km; ab 185 ist es Schluss mit "Beschleunigen", bis zum Erreichen der Endgeschwindigkeit vergeht zäh eine Minute;
die elektrische Kofferraumklappe funktioniert eher selten;
Telefonausfall wegen zu großer Hitze in der Mittelkonsole;
Software-Update für Standheizung immer noch nicht verfügbar, keine Terminaussage, sondern "demnächst";
Lederfahrersitz wirft bereits jetzt deutlich Falten;
am Design-Lenkrad frieren derzeit die Hände an der Metalleinlage fest; weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

schoftl

November 2008, schoftl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Ich habe das Fahrzeug seit ca. 4 Wochen und bin seit dem 3500 km gefahren. In dieser Zeit kam ich nicht unter 10 Liter. Das ist in der heutigen Zeit zu viel. Vorher hatte ich einen A4 2.7 Tdi. Der haz nie über 10 Liter verbraucht.
In 2,5 Jahren mit 160.000 km hatte ich einen Durschnittsverbrauch von 6,5-7,5. Wenn der A4 auch in der Anschaffung teurer ist, ist aber im Unterhalt aufgrund des geringeren Verbrauches billiger.
Beim nächsten mal kommt wieder ein Audi her. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 110 FAP (2008-2010), 109 PS

SeifertKP

August 2008, SeifertKP (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre jetzt meine dritten Citroen Diesel (2x BX,jetzt C5),ansonsten GS oder Xantia.J
e nach Fahrweise ist der Verbrauch optimal bis befriedigend. Platz,Verarbeitung,Fahrleistung(bei 107 PS,Bj 04)sind ok.Preis-Leistungsverhältnis könnte nicht besser sein,szt.in Köln gekauft,mit (m.E.)super Ausstattung(Schiebedach,Klimaautomnatik,AHK,eFH,RCD usw.,usw.),mit einem mehr als günstigem Preis(Wagen hatte 20!! km auf der Uhr).Nach über 30 Jahren mit dieser verschrobenen Marke:mein nächst hat wieder die Doppelwinkel!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer HDi 135 FAP (2008-2008), 136 PS

Maaschder

Juni 2008, Maaschder

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ein neuer Citroen ist ja immer etwas Besonderes. Nach dem doch eher "langweiligen" Vorgänger ist der neue C5 endlich wieder ein echter Citroen geworden. Voller Vorfreude habe ich den Probefahrtwagen entgegen genommen.

Meine Bewertung:

Positiv:
- sehr guter Verarbeitung
- gutes Platzangebot (vor allem in der Breite)
- bequeme Sitze
- komfortable Federung (selbst mit Stahlfedern wie in dem gefahrenen Modell)
- gute Ausstattung
- laufruhiger Motor
- sehr niedriges Geräuschniveau
- praktische Ausstattungsdetails (z. B. Taschenlampe im Kofferraum)
- angemessenes Preisniveau

Negativ:
- relativ unübersichtlich
- etwas zu indirekte Lenkung

Fazit:
Sehr bequemes und komfortables Reiseauto, das eher zum Reisen statt zum Rasen animiert. Hier steigt man selbst nach einigen Hundert Kilometern noch entspannt aus. Das Verarbeitungsniveau ist mit dem VW Passat vergleichbar (also um einiges besser als z.B. im Ford Mondeo). weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Tourer V6 HDi 205 Biturbo FAP (2008-2009), 204 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Alles neu – alles besser?
Ich hatte Gelegenheit, einen neuen C5 gründlich zu testen.

Design: Als ich vom letzten C5 auf das neue Modell umstieg, bin ich zunächst vom Design und von der Materialanmutung begeistert. Ich denke, hier ist Citroen ein großer Wurf gelungen, ohne die Citroen-typische Individualität oder Schrulligkeit aufzugeben.

Verarbeitung und Materialanmutung: Die Verarbeitung hat einen großen Schritt nach vorne gemacht. Bei den Materialien wurde auf den ersten Blick nicht an der Kostensschraube gedreht. Allerdings ließ die Qualität der äußeren Sitzwange am Fahrersitz schon nach knapp 4000 km viele Wünsche offen. Lappiger Bezug und Faltenwurf lassen Zweifel hinsichtlich der Langzeitqualität aufkommen. Ähnliche Erfahrungen habe ich beim Vorgänger gemacht.

Motor und Fahrleistungen: Der 2,7 V6 HDI mit 204 PS ist unglaublich leise und vermittelt ein wohliges Laufgeräusch. Allerdings lassen die Fahrleistungen angesichts der Motorleistung zu wünschen übrig. Ich habe den direkten Vergleich zum HDI 170 (Schalter) im Vorgängermodell. Das verbaute Automatikgetriebe ist schlichtweg ein zähes Luder, welches in Normalstellung nur schwer in Gang kommt. Wählt man die Stellung „S“, so steigt der Verbrauch deutlich an und der sechste Gang rückt extrem spät ein. Einzige Alternative ist der manuelle Modus. Leider wird bei Bergabfahrten der gewählte Gang nicht gehalten, eine Nutzung der Motorbremse in diesem Modus kaum möglich. Durch das höhere Gewicht und das Getriebe gelingt es dem neuen Modell mit 204 PS kaum, sich vom Vorgänger mit 170 PS abzusetzen. Die Beschleunigung ist absolut vergleichbar, wobei sich der Vorgänger erheblich spritziger anfühlt. Die Endgeschwindigkeit liegt nur wenige km über der des Vorgängers. Auch ist beim neuen Modell ein ellenlanger Anlauf bis zum Erreichen der Höchstgeschwindigkeit nötig.
Ob es Sinn macht, das Hydractive-III Fahrwerk an große Motoren oder bessere Ausstattungen zu koppeln, wird sich zweigen. Frankophile Familien mit knappem Budget dürfte dies abschrecken. Nicht jeder wechselt dann zum Van. Auch ich nicht.

Verbrauch: Das höhere Gewicht und das Automatikgetriebe führen zu einem Mehrverbrauch von 3 – 3,5 Litern je 100 km im Vergleich zum HDI 170. Verglichen habe ich identische Strecken mit identischer Fahrweise. Mehr als 10,5 Liter real empfinde ich nicht als zeitgemäß.

Praktikabilität: Lenkradnabe und Platz. Das luftige Raumgefühl ist schlicht verschwunden. Die fitzeligen Schalter des Navigationssystems sind geblieben. Immerhin lassen sich alle Funktionen über die vielen Knöpfe auf dem Lenkradpralltopf bedienen. Ob dies eine Innovation ist, kann ich nicht sagen. In drei Tagen hatte ich mich nicht eingewöhnt. Ein zentraler Controller oder ein Touchscreen hätte es besser getan. Ähnlich ist es bei verschiedenen Bedienelementen. Warum soll ich im neuen Modell hinter den Türzuziehgriff fassen, wenn ich die Fensterheber bedienen möchte?
Bei identischer Außenlänge ist der Laderaum bedeutend kleiner geworden. Bei umgeklappter Rückenlehne fehlen fast 200 Liter Volumen. Bei der Limousine ist es noch schlimmer. Die große Heckklappe wurde einem separaten Kofferdeckel geopfert.

Fazit: Ob der neue C5 ein ähnliches Schicksal erleidet, wie der C6 oder ob er über kurz oder lang über hohe Nachlässe in den Markt gedrückt wird, lässt sich heute kaum absehen.
Die Nachlasspolitik hat jedenfalls schwere Schäden in Bezug auf die Restwerte der Vorgängermodelle verursacht.
Insgesamt denke ich, dass die praktischen Nachteile die Innovationen für meinen Einsatzzweck überwiegen. Auch wenn der Vorgänger längst nicht perfekt ist. Mangels Alternative aus dem Hause Citroen müssen wir unser altes Modell noch etwas fahren und dann die Marke wechseln.

Zum Schluß: In der von mir gewählten Version ist ein Listenpreis von reichlich 40.000 EUR happig. Eine Version mit 3,0 V6-Benziner konnte der Händler nicht zur Verfügung stellen. Selbst Citroen Köln hat bis heute auf mehrfache Anfrage nicht reagiert. Hier werden die selbst gesteckten Ziele nicht annähernd erreicht. So ist leider aus meiner Sicht keine bessere Bewertung möglich.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

sachsenloewe schrieb am Freitag, 3. April 2009, 22:02 Uhr:

sachsenloewe
Hallo, seit Ende 11/08 habe ich den C 5 V6 3.0 den ich seit End 02/09 mit LPG befeuere... Was interessiert mich das Gewicht des Wagens und dann sein Verbrauch? 1. bei der steifen Konstruktion der Karosserie und der sehr guten Schalldämmung (Türen, vordere Spritzwand, Scheiben) ist es wohl logisch, dass dann ein solcher Kombi nicht nur 1600 kg wiegen kann... Es vermittelt aber eine gute Straßenlage, was wiederum für mich sehr wichtig ist. 2. ein guter Gaul muss auch guten Hafer bekommen - alte Regel. Natürlich geht auch beim Betanken mit LPG beim Bezahlen mein breites Grinsen nicht mehr weg, da sich dieser Umbau als sehr praktikabel erwies... Rechnerisch armortisiert sich diese Investition bei mir in etwas über 13 Monaten... Bisher seit über 3800 km mit LPG ohne Probleme. Für mich als Vielfahrer, der fast nur Autobahn fährt, eine sehr gute Alternative. Reichweite ca. 430 km je nach Fahrweise. Und wenn ich mal ein deutsches Premiummodell überholen möchte, ist die Sechsgangautomatik sehr willig am Werkeln... Mein ausführlicher Testbericht ist hier im Forum zu lesen. ciu sachsenloewe
Kommentar melden

AlpenCasanova schrieb am Donnerstag, 29. Januar 2009, 09:37 Uhr:

AlpenCasanova
Hallo!Nun ich meine es kommt auch immer darauf an für was ich das Fahrzeug brauche.Also ich bin ein recht zügiger Fahrer und ich komme mit meinem 205er ehrlich gesagt nicht über die 10ltr.Aber ich sage mir auch das Auto hat sein Gewicht und da stehen die 9-10 ltr nicht zum vergleich.Wo ich was raus holen möchte muss ich auch was durch die Leitung geben!!!Bevor du einen Umzug aus dem 5 Stock ohne Aufzug machst wird wohl jeder ersteinmal was frühstücken :-))))Zu dem Preis muss ich auch noch etwas sagen.Hatte mir einen Stern zusammen stellen lassen mit der selben Ausstattung und da bin ich auf den stolzen Preis von 69350€ gekommen.Das war selbst mir zuviel.Glaube wer ein Auto mit etwas komfort haben möchte der ist mit dem C5 bestens bedient.Man sollte wie gesagt alles in den vergleich sehen Gewicht-Verbrauch,Ausstattung-Preis.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)