CITROEN C5 Kombi (2001 - 2008)

3.64 9 Tests 37 Erfahrungen
68%
32%

21.430 € bis 34.710 €

107 PS (79) kW bis 207 PS (152) kW

Benzin, Diesel

5,5 l/100km bis 10,0 l/100km

6,0 l/100km bis 11,6 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,51 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,03 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,35 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,11 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,39 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,42 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,39 ]

CITROEN C5 Kombi HDi 110 (2004-2008), 109 PS

schulziana

Januar 2016, schulziana

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
Ich habe mit meinem c5 schon 120.000 km runter und hab den 2012 gekauft.
Die Servolenkung hat sich ausgeschaltet (musste repariert werden) und der Rückwärtsgang hatte sich verschoben.. (konnte nicht mehr eingelegt werden) dann zweimal der linke Frontscheinwerfer (hab ich selber gewechselt), Im Sommer, wenn sich das Auto aufgeheizt hat ist das Navigationssystem ungebrauchbar. (Ansagen brechen ab, Bildschirm bleibt hängen, Karten werden nicht geladen) Erst im schatten nach einiger Zeit abkühlung ist es wieder verwendbar, dann fehlt einfach der letzte 6. Gang (auf der Autobahn wird es unverschämt laut - fängt bei 140 kmh an).
Aber ich hätte ihn mir ja nicht gekauft, wenn es nur negatives gäbe.. Unglaublich gut gefällt mir der viele Platz, man kann die Familie hinten rein werfen und gepäck und ein großpicknick locker starten. Wenn es dann etwas kühler ist und alle MEdia einheiten funktionieren, dann ist das System auch sehr durchdacht und angenehm. Gute Boxen, einfaches Menü!! Außerdem lässt sich der C5 sehr gemütlich fahren. Nicht zu hart, verliert aber auch keine LEistung durch ein zu weiches Fahrwerk. Dazu dann natürlich noch das extra vagante aussehen. Eben ein Auto ohne Prestige, aber mit Prestige drinne! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 135 Automatik (2005-2008), 136 PS

borchardrain

September 2015, borchardrain

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe das Auto im Februar 2012 gebraucht gekauft da hatte es ca 80 Tsd km gefahren. Heute hat es 183 Tsd km gefahren und ich habe nur 2 größere Reparaturen gehabt. einmal das Automatikgetriebe bei ca 100 Tsd. für 1800 Euro und einmal die Spurstange, Lenkung zu viel Spiel für 199 Euro.Das Auto bietet als Kombi viel Platz und ist robust. Die Fahrgeräusche sind etwas laut aber die gute Federung bietet eine gute Straßenlage auch in den Kurven und führt zu einem hohen Fahrkomfort auch in schlecht ausgebauten Straßen. Das einzige Manko bei 180 Tsd ist die Heizung für den Beifahrer ausgefallen. Ich vermute eine Klappe defekt und die Heckscheibe läßt sich schon von Beginn an nicht mehr öffnen. Schlecht ist auch die Tatsache das alles sehr eng im Motorraum verbaut ist und man z.B. die Halogenbirnen extrem schlecht auswechseln kann. Dafür hat der Wagen lange Inspektionsintervalle was wieder den Geldbeutel schont. der Verbrauch des Dieselfahrzeug ist bei ca. 7,1 Liter nicht sehr hoch. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HPi (2001-2003), 140 PS

CaddyM69

April 2015, CaddyM69

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den C5 HPI Exclusive BJ 09/2002. Hintergrund des Kaufs war die Notwendigkeit von Stauraum, bequemes Fahrwerk und ausreichende Anhängelast. Viele sinnvolle Staumöglichkeiten, über die Klimaanlage gekühltes Handschuhfach, sowohl in der Mittelkonsole als auch im Kofferraum 12 V Steckdosen. Ziemlich rostunempfindlich, abgesehen vom Auspuffrohr zwischen kat und Endschalldämpfer, Bremssattellager und Heckscheibenwischer sowie die Fensterleisten. Eigentlich ein gutes Auto, wenn - ja, wenn da nicht die unglaublichen Probleme wären, speziell im Elektronikbereich und die Ersatzteilknappheit. Mittlerweile muss ich schon ziemlich mit Baumarkt-Materialien basteln, da es diverse Ersatzteile wie z.B. einen speziellen Plastikschlauch nicht mehr gibt, Sitzheizung nicht mehr lieferbar etc. Sporadisch geht bei mir immer wieder die Motorkontrollleuchte an ("Anomalie Abgassystem") - geht aber nach einer gewissen Zeit auch immer wieder aus; ich tippe auf einen Wackelkontakt an der hinteren Lambdasonde. Die Aussage "Anomalie Abgassystem" ist absolut nicht aussagekräftig, da das eigentlich alles vom Steuergerät über Drosselklappe bis Lambdasonde sein kann. Stehe ich länger mal im Stau, geht irgendwann beim Anfahren der ganze Tannenbaum an mit "ESP/ASR deaktiviert" und anschließendem Ausgehen des Motors - kann man durch manuelles Abschalten von ESP übrigens verhindern, und nach einem schnellen Neustart gehts auch wieder ... Eigentlich habe ich den Wagen noch nie länger als einen Monat gefahren (ganz zu Anfang) ohne dass irgendwelche Warnnachrichten kommen.
Der Verbrauch geht meiner Meinung nach in Ordnung, immerhin werden hier 1,5t bewegt. Ich fahre fast nur innerstädtisch, ein Weg zur Arbeit 13km und komme in der Regel mit 9,5l gut klar. Sobald es Überland geht, reichen auch um die 8 Liter, aber man darf dann wirklich nur rollen lassen - bei mir wird Vollgas sowieso mit Ruckeln quittiert ;-)
Von daher: Ich kann ihn nicht empfehlen (Citroen wohl auch nicht, sonst wäre der HPI wohl nicht eingestampft worden) aber wer gerne bastelt bekommt viel Auto und ein sagenhaft bequemes Fahrwerk fürs Geld.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 135 (2004-2008), 136 PS

vanventus

April 2014, vanventus

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich schreibe diesen Bericht, weil ich absolut keine Probleme mit diesem Fahrzeug habe! Es wird ja öfters behauptet, daß nur unzufriedene Besitzer Komentare zu diversen Fahrzeugen rezensieren.
Also schreibe ich einfach mal so... einfach mal nur positiv....weils einfach so ist....

Mit diesem Wagen gibt es nicht mehr oder weniger Probleme als mit anderen Wagen anderer Hersteller.
Meiner Meinung nach ist dieser Citroen das meist unterschätzte Fahrzeug der letzten Jahre.
Ich fahre einen Citroen C5 Kombi Exclusive und genieße jeden Tag aufs neue den Komfort dieses Wagens.
Die Ausstattung des Citroens läßt keine Wünsche offen und der Federungskomfort des hydraulischen Fahrwerks ist und bleibt einzigartig!

Absolute Kaufempfehlung! (solange es noch hydraulische Fahrwerke gibt!)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

georghansel

Juli 2013, georghansel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Meiner ist Baujahr 2001. Ich habe ihn gebraucht mit 70.000 gekauft und inzwischen 210.000 am Tacho. Bisher hatt ich keine Probleme und keine Reperatur. Mein Sohn fährt in weiter und kaufe mir das gleiche Modell etwas neuer Bj 2008. Er ist sehr sparsam. Ich brauche mit meiner sehr vorsichtigen Fahrweise 4,8 kombiniert!! Bei 130 auf der Autobahn mit Klima 5,3 . So soll ein Auto sein, läuft und läuft......Super Straßenlage, tolles Fahrgefühl, viel Platz fürs Gepäck weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HPi (2001-2003), 140 PS

DHainmes

Juli 2013, DHainmes

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Citroen C5 2.0 HPi vor ca. 2 Jahren (2011) mit 80.000 km Laufleistung gebraucht gekauft. Zu diesem Zeitpunkt war der Zahnriemen gerade neu gemacht worden. Ich freue mich bis heute über die mehr als üppige Ausstattung, das mehr als reichliche Raumangebot und die geringe Steuer- und Versicherungseinstufung des Fahrzeugs. Leider ist der Motor für seine 140 PS nicht durchzugsstark genug und der Spritverbrauch von 9.2 Liter Super Benzin, in der Stadt (Citroen hat die Unbedenklichkeit für die E10 Nutzung 2012 zurückgenommen) ist auch nur durchschnittlich für ein Auto dieser Größe.
Natürlich kauft man einen Citroen C5 HPi nicht blind und ohne sich vorher zu informieren. Meiner Erfahrung nach sollte man sich bei jedem Autokauf vorher sicher sein, dass man die Wartung des Fahrzeugs in fachkundige und erfahrene Hände geben kann. Im falle von Citroen ist dies im Raum Hamburg nicht immer die Vertragswerkstatt. Gerade beim HPi-Motor muss der KFZ-Mechatroniker wissen was er tut!!! Wenn der Motor richtig gewartet wird läuft er tadellos. Desweiteren sollte man sich überlegen wofür man dieses Auto nutzen will. In der Stadt wird man den Sprit verbrauch kaum unter 9 Liter bekommen, aber dafür ist dieses Auto nicht gedacht. Die stärke dieses Fahrzeugs ist gleichmäßiges gleiten über Landstraßen und Autobahnen mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Wer den Tempomat auf 120 Km/h einstellt und sanft durch die Landschaft rollt wird auch im Verbrauch eine deutlicher Ersparnis feststellen. Also alles in allem ein Auto mit vielen Vorteilen und die Nachteil die oft beschrieben werden lassen sich mit ein wenig Köpfchen um gehen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 (2001-2004), 136 PS

airmac

Mai 2013, airmac

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Bin Besitzer eines C5 Kombi 2.0 Crystal seit etwa einem Jahr und 12.000 km. Gebraucht gekauft mit über 150.000 km, Baujahr 2003.

+ Kofferraum
+ Platzangebot Innenraum
+ Ausstattung
+ Verarbeitungsqualität
+ Fahrgefühl
+ Alltagstauglichkeit

Kofferraum:
Groß, variabel, auf Knopfdruck absenkbar. Ebene Ladefläche, Kofferraumboden kann von Teppichseite auf Kunststoff gewendet werden. Verzurrösen vorhanden. Durchreiche für längere Gegenstände in Rücksitzbank. Klappe geht leicht zu öffnen und zu schliessen, genug Höhe selbst für mich (über 1,90m). Kofferraum Abdeckung ausziehbar. Ein Beispiel aus der Praxis zur Darstellung der Kofferraumgöße: 11 Säcke Rindenmulch (je 50l) passen locker rein, man kann dann noch ohne Probleme die Abdeckung zumachen und hat sogar noch Platz...

Motorisierung:
Grundsätzlich völlig ausreichend für dieses große Schiff. Im unteren Drehzahlbereich aber etwas anzugsschwach wie ich finde. Ansonsten läuft der Motor sehr leise und vibrationsarm und macht zuverlässig seinen Dienst. Verbrauch liegt innerorts zwischen 10-12,5 Liter, ausserorts bei etw 6-7 Liter.

Innenraum:
Sehr großzügig. Sowohl vorne als auch hinten reichlich Bein- und Kopffreiheit, auch für große Passagiere. Die viel kritisierte Anordnung vieler Funktionen an Lenkradhebeln stört mich nicht, man muss sich nur darauf einstellen, dann braucht man den Blick nie von der Strasse abwenden. Gute, ordentliche Verarbeitung, die selbst bei unserem Gebrauchten noch Ihren Dienst fast wie beim Neuwagen macht. Es klappert absolut nichts, obwohl er über 10 Jahre jetzt auf dem Buckel hat. Großes Handschuhfach, in welches eine 1,5 Literflasche und die Handtasche meiner Frau passen. Bei Bedarf kann man es kühlen lassen durch die Klimaanlage. Die Stoffsitze sind bequem, könnten evtl. etwas mehr Seitenhalt bieten. Variabel verstellbar in Höhe, Weite, Neigung. Stoff zeigt nach 10 Jahren nur leichte Gebrauchsspuren- erstaunlich.

Ausstattung:

Citroen- CD-RDS-Radio mit Lenkradbedienung und sattem Klang, was für den Normalbedarf völlig ausreichend sein dürfte. Wir sahen jedenfalls keinen Handlungsbedarf.

Zwei-Zonen-Klimaautomatik...funktioniert perfekt und unauffällig. Mit einem Knopfdruck pustet sie die Frontscheibe innerhalb kürzester Zeit von Eis oder Beschlag frei. Sehr angenehm, kratzen können andere.

Front und Seitenairbags, spezialverstärkte Karosserie an "Wunden Punkten". Man fühlt sich sicher. Trennnetz zum Kofferraum, dass man auch hinter die erste Sitzreihe versetzen kann ist Standard beim C5 Kombi.

PDC hinten, sinnvoll, gibt ausreichend Rückmeldung, obwohl der Wagen eigentlich recht übersichtlich ist.

Elektrische Seitenspiegel, vestellbar, anklappbar, beheizt. Klappen sich beim Parken des Autos automatisch an, besonders gut an viel befahrenen Strassen oder auf engen Parkplätzen.

Rückpiegel mit Verdunkelungsfunktion Nachts. Es lässt sich alles ausmachen an Beleuchtung im Innenraum, so dass nur Radio und Tachometer aufleuchten.

Regen und Lichtsensor, Nebelscheinwerfer.

Fahrgefühl:
Sehr lässig, guter Überblick. Unebenheiten werden ausgeglichen durch das Hydractiv3 Fahrwerk, dass sich automatisch oder auch manuell dem Untergrund anpasst. In Kurven könnte evtl. etwas mehr Festigkeit sein, reicht aber aus.

Fazit:

Sehr komfortabler und geräumiger Kombi, den ich jederzeit seinen deutschen Kollegen wie Insignia/ Vectra oder Passat vorziehen würde. Absolut alltagstauglich, das Fahrwerk sucht an Komfort seinesgleichen. Rost Fehlanzeige, 12 Jahre Garantie gg Durchrosten.

Absolute Kaufempfehlung.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.2 HDI (2003-2004), 133 PS

kpipi59

April 2013, kpipi59

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
empfiehlt den Kauf
Also, bei mir gingen seit ca. 3 Jahren nur sehr wenige Dinge kaputt und auch nur die wenig kosten beanspruchen, einziges was mich nervt ist der hohe verbrauch.

FAZIT: Ich sage nicht das Auto sollte man unbedingt haben aber ich sage auch nicht dass das Auto schrott ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.2 HDI (2001-2003), 133 PS

kpipi59

April 2013, kpipi59

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
Also, bei mir gingen seit ca. 2 Jahren nur sehr wenige Dinge kaputt und auch nur die wenig kosten beanspruchen, einziges was mich nervt ist der hohe verbrauch.

FAZIT: Ich sage nicht das Auto sollte man unbedingt haben aber ich sage auch nicht dass das Auto schrott ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

michaelprenner

Januar 2013, michaelprenner

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Sehr schlecht habe noch nieeeeee so ein schlechtes Auto gesehen bin jedes monat in der Werkstatt von den Hydrauliksystem über Airbag Elektronik dev. und viele kleinichkeiten bj. 2002 weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo (2006-2008), 170 PS

sdomagala

November 2011, sdomagala

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Großer Alltagskombi mit Tücken, aber auch Stärken

Mein jetziges Auto habe ich noch nicht allzu lange - seit Ende August 2011 bin ich ca. 8.000 km gefahren. Der Wagen ist ein Vollausstatter (bis auf ein Schiebedach oder Alaramanlage, aber diese Extras würden eh nur nerven).

Der erste Eindruck war auch gleich der Intensivste: Trau, schau wem! Der Verkäufer hat sich als elender Autoschieber entpuppt, der es noch nicht mal schafft, mir den Wagen mit neuer HU anzubieten, auch nicht gegen Aufpreis. Zudem ließ er mich komplett ohne Rücklicht fahren (Nürnberg - Aachen, die Fahrt ging in die Nacht hinein).

Die Mängelliste ist jedenfalls lang genug, um ein Buch zu füllen. Manche Macken nerven extrem, andere sind eher egal (mir ist es z.B. schnuppe, ob ich die Heckscheibe separat öffnen kann - dass die Zentralverriegelung nur ver-, aber nicht entriegelt, nervt ohne Ende).

Davon abgesehen ergeben sich für das Fahrzeug folgende Eigenschaften:

Karosserie:

Der C5 Break trumpft mit ordentlicher Größe auf. Alles passt rein, und trotz Kleinkind an Bord (mitsamt Kinderwagen) muss ich vor dem Wocheneinkauf nichts ausbauen oder umkramen.
Die Ausstattung ist komplett - das Werksnavi ist etwas veraltet (die Telematik fordert eine eigene SIM-Karte statt mit Bluetooth das Handy anzubinden), trumpft aber z.B. mit automatischem Notruf mitsamt Positionsangabe auf - und zahlreichen weiteren Features, die man nie im Leben alle nutzen kann.
Ein- und Ausstieg sind leicht, Platzverhältnisse über alle Zweifel erhaben, und das Design ist irgendwie "Ja/Nein". Vorne langweilig, hinten spektakulär gelungen. Sieht insgesamt extrem unsportlich aus, aber damit ist das Styling irgendwie nur ehrlich.
Die Übersicht ist nur dank der Sensoren rundum (mit Anzeige) gut, ansonsten genau wie das Design: vorne Müll, hinten sehr gut. Ohne die Sensoren wäre man in Parkhäusern ziemlich gefordert, nicht überall anzuecken. Der Wendekreis ist hervorragend - für einen Linienbus. Für einen PKW schlichtweg eine Katastrophe.
Die Verarbeitungsqualität ist ordentlich, aber durchaus steigerungsfähig. Dass da nichts knistert, liegt eher daran, dass es keine Vibrationen gibt.

Komfort:

Ich mag Autos, die gut federn - und dieses ist nicht zu übertreffen! Die Hydropneumatik bügelt auch die übelsten Straßen dermaßen glatt, dass man sofort an die sprichwörtliche Sänfte erinnert wird. Wer schon einmal die Autobahntunnel in Düsseldorf (A46) kennengelernt hat, wird sich wundern, dass man gar nichts mehr von den Bodenwellen merkt - nichts, absolut gar nichts!
Dass der Fahrbahnbelag dort auch sehr rauh ist, merkt man nur bei einer Vergleichsfahrt mt anderen Fahrzeugen. Die Drucksensoren halte ich bei einem solchen Auto für absolute Pflichtausstattung. Eine Reifenpanne werde ich garantiert nicht merken.
Der Geräuschkomfort ist ebenso: sensationell. Durch das Dämmglas kommt fast nichts mehr hinein (Mondscheinsonate bei Tempo 170 ist jedenfalls keine Herausforderung). Allenfalls bei extrem niedrigen Drehzahlen brummt mal was von vorne.
Der Motor macht dabei auch mit: dank der BiTurbo-Technik ist kein (wirklich KEIN!) Turboloch mehr da, die Ausgleichswellen und gekapselten Laufbuchsen heben die Laufkultur auf 6-Zylinder-Niveau. Jedenfalls gilt das für Drehzalhlen ab ca. 1200 upm, darunter brummt es etwas (in etwa so, wie bei anderen Dieseln im Wohlfühlbereich).
Das HiFi-System macht genau das, was es soll: naturgetreue Musikwiedergabe ohne Knalleffekte.
Die Bedienung ist sehr gewöhnungsbedürftig, besonders alles, was mit Telematik zu tun hat. Die notwendigen Schalter (Licht, Hupe, Gangschaltung etc.) sind dort, wo sie hingehören. Der Schnickschnack nicht. Um z.B. den Klimakompressor auszuschalten, muss man umständlich über ein Menü navigieren. Andere Autos haben für sowas einen Knopf. Die Sitzheizungsbedienung ist komplett unsichtbar.

Motor/Getriebe

Sahnestück. Laufruhig, kräftig, angenehm. Das mit der Kraft ist aber etwas relativ: Mangels Turboloch geht der Schub sehr unspektakulär vonstatten, und es fühlt sich schlapp an - ist es aber nicht. Wer einen Arschtritt à la TDI erwartet, wird enttäuscht. Es ist ganz einfach immer genug Schub vorhanden. Wer noch mehr Motorleistung braucht, hat in meinen Augen ein therapiewürdiges Problem.
Die Schaltung ist in Ordnung. Präzise, aber mit einigen Widerständen im Schaltweg. Die Abstufung passt hervorragend, und man hat immer den richtigen Gang zur Hand.
Beim Verbrauch kommt der große Wehrmutstropfen. In Anbetracht meiner Fahrweise muss ich dem Motor heftige Trinksitten vorwerfen. Der Spruch "Turbo läuft, Turbo säuft" gilt - dank BiTurbo läuft er quasi immer mit und will Futter haben.
Erst wenn man die Fahrleistungen und das hohe Leergewicht berücksichtigt, passt es wieder.

Umwelt

Durch den Verbrauch ist das Kapitel Umwelt allenfalls "gelb". Ansonsten halten sich Schadstoffe und Verschleiß noch angenehm zurück. Ölverbrauch gibt es jedenfalls nicht. Den Bremsen wird es durch das hohe Gewicht aber ebenso an den Kragen gehen wie den Reifen. Besonders die Vorderreifen raspelt das Drehmoment gnadenlos weg.
Belastete Innenstädte werden angenehm geschont - man traut sich mit diesem Schiff erst gar nicht, einen Parkplatz zu suchen.

Kosten

Anschaffung ist erst mal ein großer Sparstrumpf. Das gesparte Geld kann man dann gleich wieder in die Mängelbeseitigung stecken. Steuer haut mit fast 340,- ziemlich rein, die Versicherung lacht sich ebenfalls ins Fäustchen. Wartungen können ganz schön ins Geld gehen - wenn mal eine ansteht. Alle 30.000 km oder 2 Jahre, das ist Mittelfeld. Kleine Inspektionen werden ca. 300,- kosten, Große auch mal bis zu 500,- (wenn sonst nichts ansteht).
Der Partikelfilter reißt die Kostenbilanz runter - während des Freibrennens sollte man lieber nicht auf den Bordcomputer schauen, und bei dem fälligen Austausch wird es teuer. Additiv (alle 120.000 km) kommt auch knapp 200,-.
Vom Zahnriemen bleibt man lange verschont (240.000 km / 10 Jahre), neue Reifen und Bremsen werden etwas ins Geld gehen.

Sicherheit

Spiel, Satz und Sieg für den C5. Eine schiere Armada an Airbags, dazu das seinerzeit beste NCAP-Ergebnis aller Zeiten (der C5 war eine Weile Rekordhalter) machen die passive Sicherheit unerreicht. Erst die ganz neuen, sündteuren Sternmobile setzen dem noch einen drauf.
Die aktive Sicherheit ist (man höre und staune) ebenfalls außerordentlich gut. Dank des halbaktiven Fahrwerks liegt der C5 im Notfall besser auf der Straße als ein 5-er BMW (der bei gleichem Geld mit Standardfahrwerk daherkommt).
Die Bremse stellt keine Rekorde auf, kann aber auch mithalten - auf Kosten des Verschleiß. Andere Autos haben größere Bremsscheiben, also muss Citroën weicheren Stahl nehmen.

Sonstiges

Ein paar Besonderheiten hat der Wagen noch: in kleinen Eifel-Nebenstraßen wird kein Schnee geräumt, dadurch entstehen ziemlich tiefe Spurrinnen (eher Spurgräben). Manch ein Auto setzt auf - nicht der C5! Knopf drücken, und man hat eine Bodenfreiheit wie ein SUV! Durch die starke Kopflastigkeit ist die Traktion sehr gut.
Während des Beschleunigens an der Ampel kann man beobachten, wie der Lichtkegel stets auf- und abwandert. Liegt am Schaukeln (standardmäßig ist das Fahrwerk butterweich mit riesigen federwegen). Im normalen Betrieb werden Pumpbewegungen unterdrückt, aber bei kurzen Stupsern (wie eben bei Anfahren) wankt es beachtlich.
Die Lichtautomatik ist eine feine Sache - bis man in Nebel kommt. Bei Tag registrieren die Sensoren dann nämlich keinen Bedarf, und da man sich das Einschalten abgewöhnt, läuft man Gefahr, das Licht zu vergessen.

Unter dem Strich kann ich keine eindeutige Empfehlung geben, ob man dieses Auto kaufen sollte oder nicht.
Beim Karrenverramscher auf gar keinen Fall, bei Markenhändlern schon eher - umfangreiche Garantie und ein peinlich genauer Check sind aber unbedingt erforderlich.

Nachtrag: Nach nunmehr 30000km ergeben sich folgende Fakten:

Die Zentralverriegelung wird € 500,- verschlingen, damit sollte auch der neue Reifensatz einprogrammiert werden können (Raddrucksensoren). Die Heckscheibe lässt sich nach Einsatz von weiteren € 150,- wieder öffnen, der Fahrersitz kann mit weiteren € 150,- auch wieder nach unten verstellt werden (ich sitze im Moment recht hoch im Sitz, stört mich aber nicht weiter).
Frisches Kartenmaterial wird € 280,- verschlingen (ganz Europa, Deutschland allein kostet auch € 150,-).
Der Verbrauch liegt bei Rekordversuchen auf der Landstraße bei etwa 5 Litern, im Normalbetrieb (auch hier viel Landstraßenanteil) bei knapp über 6.
Die Zuverlässigkeit ist nach dem letzten Ausfall (eingefrorener Kraftstofffilter) so, wie sie sein sollte
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 135 (2004-2008), 136 PS

Hettfield

April 2011, Hettfield

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
+ gute Ausstattung
+ angemessen günstiger Verbrauch (ca. 5,7 l/100 km)
+ gute Fahrleistungen bei rel. hohem Gewicht
+ Platzverhältnisse
+ senftenähnliches Fahrwerk

- wehe es geht am Fahrwerk etwas kaputt !!!
- Verarbeitungsqualität
- altbackenes Design

Fehre den Wagen seit Sommer 2007 als Neuwagen und bin eigentlich recht zufrieden mit ihm. Letztes Jahr kamen dann einige Defekte, die auch ziehmlich ins Geld gehen sollten (Heizungsverstellklappen in komplettem Gehäuse), Material der defekten Klappe 1,20€ und der ganze Kasten schlappe 1.200 € - hat mein pfiffiger Werkstattmeister aber glücklicherweise wieder so hinbekommen. Dazu noch ein defektes Steuergerät, was aber auf Kulanz geregelt wurde. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.2 HDI (2001-2003), 133 PS

long198

November 2010, long198

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
Der C5 2.2 HDi, Exclusive, Automatik, ist im Gesamtpaket ein gelungenes Familienauto. Verbrauchstechnisch gibt es sicherlich günstigere Alternativen, aber, das Gesamtpaket lässt den Mehrverbrauch schnell vergessen, wären da nicht diese lästigen elektronischen Meldungen über Ausfall ESP/ASR, Umweltsystem......
Leider geht das Fahrzeug bei diesen, für viele Werkstätten nicht auszumerzenden fehlern dann in den Notlauf. Es zieht dann wie ein nasses Taschentuch und man kann sich solche Ideen wie überholen einfach mal abschminken.
Leider hat man bei Citroen das Auto nicht bis zum Ende durchdacht, sonst wären solche, immer wieder kehrenden Fehler doch schon Vergangenheit. Schade, wie Kunden da im Regen stehen gelassen werden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 110 (2004-2008), 109 PS

DonQuijote

Juli 2010, DonQuijote

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Zunächst das positive:
Das Auto ist ausgesprochen sparsam im Verbrauch und die Herstellerangaben stimmen mit meinen Erfahrungen überein. Die Motorleistung ist dem 1,6L Motor entsprechend nicht berauschend, aber völlig ausreichend und der Motor zieht recht konstant über alle Bereiche hinweg gut durch (für Hängerbetrieb ist der Hubraum zu dünn).

Der Reisekomfort ist sehr gut. Das Auto ist aber halt leider kein Citroen XM und das Wohnzimmerfeeling vom C5 I ist entschärft. Citroen orientiert sich scheinbar doch stark an Passat, A4 und Co.
Leider aber nicht bei der Qualität!

Ansonsten wird Citroen zumindest mit meinem Auto seinem negativen Image gerecht. Korrodierende Elektronik mit den entsprechend entnervenden Effekten, festgegammelte Bremssättel, danach erneuert und nach einem weiteren Jahr wieder das gleiche Problem. Klappern, Spiel an Radaufhängung, Passungen der Anbauteile wie ein Güterwagen, abgeflogene Motor Unterbodenabdeckung > erneuert > wieder abgeflogen, etc.

Um das Auto zu fahren, muss die Leidenschaft und der Geldbeutel wirklich gross sein.
Nach 2 x XM, Xantia und C5/I bin ich schon einiges gewöhnt. Der C5/ II ist nach einem 1976er Ford Escort mein schlechteste Auto bisher.

Nie wieder Citroen!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

kirsche67

März 2010, kirsche67

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
ich fahre den wagen jetzt 8 jahre,hab ihn als jahreswagen gekauft, damals mit 7500km und bin jetzt bei 249560!.natürlich ist hier und da mal was kaputt gegangen,aber im grossen und ganzen war und bin ich immer noch sehr zufrieden mit der karre.das heckklappenschloss ist jetzt defekt was mich richtig nervt, ein kombi ohne heckklappe ist wie ein ferrari ohne motor.ansonsten werd ich wohl nochmal was investieren und hoffe der gute wird mit mir die 500000 feiern. unübertroffen ist das platzangebot und die federung. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 135 (2004-2008), 136 PS

tachab

November 2009, tachab

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,07 ]
rät vom Kauf ab
Ich fuhr den C5 HDI 135 Kombi Exclusive 4 Jahre lang als Firmenwagen und bin alles in allem froh ihn los zu sein.

Anfangs schätzte ich das gute Preis-Leistungs - Verhältnis des Wagens, denn er hatte wirklich jeden Schnickschnack.
Allerdings war ich nach kürzester Zeit von der Qualität des Wagens sehr entäuscht.
Die Stoffe/Sitzbezüge wirken billig.
Die Verarbeitung ist lausig. Seitenleisten vielen ab, der Handbremshebelknopf viel ab, die kleinen Fächer in der Tür verabschiedeten sich, die Seitenverkleidungen im Kofferraum hielten nicht mehr, die Tagfahrbeleuchtung verabschiedete sich, das Lenkrad war nach gerade 40000 Kilometern extrem abgegriffen. Die Sitze wackelten, es rumpelte im hinteren Bereich, die Fußmatten waren nach 10.000 km das erste mal durch (normales Schuhwerk).
Die Lackqualität ist sehr schlecht. selbst harmlose Büsche, Jacken ohne Reisverschlüsse und Waschanlagen verursachten sehr schnell, tiefe Kratzer im Metalliclack.

Außerdem wirkte das Fahrzeuginnere sehr trist.
Aber das Allerschlimmste war die Qualität der Sitze. Die Sitzflächen sind so kurz und bieten keinen Seitenhalt, das man nach ca. 200 km als 183 großer, Normalgewichtiger mit Knie- und Rückenschmerzen aussteigt.

Der Turbo hat die Angewohnheit ab- und zu auszufallen (Motor abschalten, 1 Minute warten und anschalten, dann war er wieder da). Der Motor hat ein relativ großes Turboloch, war aber ansonsten ok. Höchstgeschwindigkeit 195 km/h und ein Durchschnitsverbrauch von 8 Litern sind realistisch (Niedrigere Werte können nur von Dauer-Autobahnfahrern erreicht werden und sind im 1/3 Mix unrealistisch).

Dazu kam meine schlechte Werkstatt, die das Navi erst nach 3 Versuchen, die quietschenden Bremsen nie und die defekte Heckklappenverriegelung erst nach mehreren Anläufen reparieren konnte und mich einmal mit vollständigem Bremsausfall der Vorderbremsen aus der Werkstatt entließ (oh mein gott).

Ich könnte noch mehr erzählen, aber durch mein neues Auto (Kein Citroen mehr) beginne ich gottseidank zu vergessen :-)

Also: Besser die Finger weg und auch bei dem neuen Modell (ab 2009) empfehle ich eine ausgiebige Probefahrt, den den bin ich auch gefahren und war nicht wirklich begeistert.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

kaiulrich

September 2009, kaiulrich

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
Hallo,
ich fahre das Auto nun schon seid fast 2 Jahren. Positiv finde ich neben dem guten Fahrwerk mit angenehmen Fahrgefühl und bequemen Sitzen, was alles in allem sehr gut für lange Fahrten ist, das Getriebe. Gute Übersetzung, angenehmes Schalten. Alles im Innentraum recht übersichtlich angeordnet und gut erreichbar/bedienbar.

Bei manchen dingen bin ich aber so entäuscht, dass ich wohl behaupte, mein erster und letzter Citröen.
Bisherige Liste der defekten Dinge:
Sitzheizung, Schreibenheizung hinten, Lichsensor arbeitet sehr schlecht (da gebraucht gekauft - weiß ich nicht ob der wirklich von Werk so mies ist) - das gleiche mit dem Regensensor. Auch weitere techn. Spielereien wie der sich selbst abdunkelnde Rückspiegel funktionieren mal mehr mal weniger gut. Die Bemsbeläge und -scheiben hinten zu wecheln war eigentlich fast unmöglich. Schrauben alle so festgerostet da musste man mit Feuer und allen altbewerten Tricks arbeiten um die los zu bekommen ohne, dass sie abbrechen. Und der aufbau des Bremssattels - ein befreundeter KFZ-Meschaniker schüttelte mit mir einfach nur den kopf. Man kam gar nicht dran vorbei es so zu machen, dass man nicht ewig fliel Bremsflüssigkeit nachschütten musste, da man ein Lack verursachen musste!
Das aller schlimmste an diesem Fahrzeug finde ich ist es die Glühbirnen zu wechseln. Ganz ehrlich, das Team, welches das alles so entworfen hat - das müsste man zwingen da mal alle Glühbirnen zu wecheln!!! Bei so was hab ich kein verständnis. Es ist fast unmöglich ohne etwas auszubauen die Glühbirne vorn rechts zu wecheln. Das ist die schlimmste von allen. Auch in einer nicht vertagswerkstatt durfte ich beim zweiten mal (da hatte ich selbst keine Lust mehr das zu machen) etwas mehr bezahlen Aufgrund Mehraufwand. Nur noch eine Tür macht keine geräuche beim schließen. Und der Wendekreis ist nicht gerade der beste. Wo ich mit anderen Kombis so rumkomme - muss ich hier in zwei Zügen arbeiten.

Trotz der vielen Kritik. Habe auch einige andere Autos gefahren die ebenso ihre Macken haben (BMW - der berühmte Schaltknauf ist ab, wie bei so vielen - etc.)
Unterm Strich ganz ok, für das was alles dabei ist - da kann halt auch viel kaputt gehen. Den von manchen oft beschriebene Ausfall der elektonik hatte ich bisher 2 mal - auch wärend der fahrt. Ich finde das aber zwei mal zu viel, denn ich denke mit 160 auf der Autobahn wäre mir das persönlich nicht sehr angenehm!
Doch wer ihn günsig bekommen kann und ihn für lange fahrten und den Alltag braucht - ist denke ich mit diesem Auto ganz gut bedient. Denn ob nun Citröen oder eine andere Marke - Macken haben sie alle. Und es ist nur die frage für welche man sich entscheidet...

Gruß Kai
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

BorisKeym

August 2009, BorisKeym

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
Also vorweg, mein C5 2,0 Hdi SX ist jetzt 6 Jahre alt und ich stehe auf dem Standpunkt, daß war mein erster und letzter Citroen.
Das lässt sich zum einen auf diverse Probleme mit der Elektronik
und mit dem Fahrwerk zurückführen. Nicht nur daß der Wagen von mir neu gekauft allein in den ersten 2 Jahren Garantiezeit 5 (!) neue Heckscheiben bekam, da immer die Heizdrähte unmittelbar nach dem einschalten durchbrannten, und man sich wegen recht eigenartiger Regelung des Fahrwerks ( ca. 30 min nach dem Abschließen immer noch) nicht mehr auf Supermarkparkplätze traut... Seit gut 2 Jahren fällt kurzfristig die Elektronik aus ( für mehrere Sekunden während der Fahrt) und meldet sich dann mit umfangreichen flackern der Warnblinkanlage und div. Fehlermeldungen im Cockpit wieder. Undichte Hydraulikzylinder der Hinterachse und feste Bremssättel runden da Bild der Unzufriedenheit dann ab! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 135 (2004-2008), 136 PS

romsieg

Juli 2009, romsieg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
rät vom Kauf ab
Hallo, ich fahre den C5 Kombi jetzt seit 10 Wochen als Übergangsfirmenwagen. Ich habe das Auto neu übernommen und nun inzwischen 17tsd Kilometer in den letzten 10 Wochen draufbekommen. Die Fahrzeiten dritteln sich auf Autobahn, Landstrasse und Stadtverkehr. Kurz und knapp.
Pluspunkte : Design, Fahrkomfort, Raumangebot
Minuspunkte : Elektronik, Verbrauch, Durchzugskraft, Übersichtlichkeit. Fahrgeräusche.

Das Design ist sehr ansprechend, groß, kräftig, erwachsen. Der Fahrkomfort, vor allem bei langen Strecken ist klasse. Man sitzt bequem und spürt wenig von der Strasse. Platz ist fast mit einem Passat Variant vergleichbar und absolut ausreichend.

Wären da nicht die Mengel, hätten wir hier ein tolles Auto. Verbracuh ist mit 8,5L Diesel auf 100km zu hoch, der Motor kommt nicht in Schwung, ab 2500 Umdrehungen oder 150kmw wird es laut im Innenraum, und da man sich auf das PDC gar nicht verlassen kann schlägt noch die Unübersichtlichkeit negativ zu Buche. Gekrönt wird das Ganze vom bekannten Franzosenproblem. Die Elektronik. Das Navigationssystem kann man vergessen. Die Zieleingabe - ein übersensibler Drehknopf bei dem es schwer ist den richtigen Buchstaben auf Anhib zu treffen. Eine lispelnde Frauenstimme lenkt den Fahrer regelmäßig in Einbahnstrassen, Strassen welche seit mehr als 3 Jahren befahrbar sind werden nicht erkannt,auf der Autobahn eine Abfahrt zu erwischen, selbst bei unter 80kmh ist schwer da die Aussage " in 30metern rechts fahren" etwas zu spät kommt. Ein MediaMarkt Navi für 99€ ist eine gute Investition. Integriertes Telefon über Simkarteneinschub ein Alptraum. Ständige Gesprächabbrüche, umständliche Bedienung, kleinste Tasten und 9mal die Meldung "Anruf nicht erfolgreich" bei 10 versuchen. Ganz schlimm und verkehrsgefährdend. Das Handy auf dem Fahrersitz mit Headset ist die einzige Alternative auch wenn man Gefahr läuft Punkte zu bekommen. Das schlimmste jedoch sind die vielen kleinen Knöpfe und Tasten. Allein auf dem Lenkrad befinden sich 20 (!!!) Knöpfe und Rädchen. Vergessen Sie es beim Abbigen die Hupe zu betätigen weil Ihnen ein Kind vor das Auto läuft. Warum ? Der Kranz des Lenkrades dreht sich nicht mit und die Hupe wurde auf zwei kleine Knöpfe reduziert die eben nicht die Lenkbewegung mitmachen. Sie müssen das Lenkrad mit einer Hand loslassen, den HUPE Knopf suchen und dann drauf drücken. Wer auf diese Idee gekommen ist den Kranz feststehend zu montieren fährt kein Auto und hat kleine Hände. Mit großem Händen klemme ich mir jedenfalls regelmäßig die Daumen ein. Tempomat auch nach 17000Kilometern ein Bedienungsgeheimnis. Mal gehts, mal nicht. Besser Abschalten sollte man den Spurhalteassistent. Der erkennt nämlich nur weisse Fahrbahnmarkierungen, nicht aber gelbe. Bei den vielen Baustellen in Deutschland oder andersfarbigen Markierungen haben Sie nichts weiter als eine "Po-Massage" die ziemlich nervig ist.Abschließend noch Parkdistancekontroll. Normal ist, das es hinten manchmal nicht funktioniert dafür aber vorn Probleme anzeigt wenn man zum Beispiel auf Landstraße oder Autobahn unterwegs ist und nichts vor sich hat. Da hilft nur Anhalten, Aussteigen, Zünschlüssel raus und nocheinmal von vorn probieren. Also, bitte nicht drauf verlassen. Selbst wenn hinten alles "Grün" ist und Sie teoretisch noch einen Meter Platz haben trifft man so manches Hindernis. Angefangen von der Parkhauswand bis zum 20cm Durchmesser Parkbegrenzer.

In 2 Wochen kommt mein Passat CC. Mit großem Navi, Sportsitzen elektrisch, 170PS, DSG Getriebe, elektronischem Fahrwerk. Der Preis liegt 2000€ über dem Ciroen mit schlechterer Ausstattung und schwachem Motor. Ich fahre seit 18 Jahren im Durchschnitt 80.000 Kilometer im Jahr und habe Audi, VW, BMW, Mercedes und Skoda in vielen Fahrzeugklassen durchprobiert. Der C5 von 2009 ist im negativen Sinne mit keinem dieser Fahrzeuge vergleichbar. Wer auf´s Geld schaut sollte einen Superb nehmen. Der kostet weniger, hat bessere Ausstattung und ist deutlich größer.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 (2001-2004), 136 PS

Elvis72

April 2009, Elvis72

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Mein Citroen C5 war mein absolutes Wunschauto. Dementsprechend lange hatte ich nach dem richtigen gesucht und im August letzten Jahres auch gefunden. Zu diesem Zeitpunkt hatte unser Riesenschiff ca. 87000 km und war scheckheftgepflegt. Ich hab ihn bei einem Händler (Werkstattkette) mit dem Versprechen gekauft den kleinen unbedeutenden Elektronikfehler noch auszumerzen... Naja, diese Woche wurde er gewandelt und ich suche gerade ein neues Auto. Der Motor hatte ein Citroen bekanntes Motorproblem, bei dem das Dehnungsverhalten der Zylinder nicht zu dem vom Kolben passt oder so ähnlich. Jedenfalls tritt es immer auf, wenn er kalt ist und füht dazu, dass er in das Notlaufprogramm springt und wild blinkt und piepst :-) Mehrmaliges Aus und Einschalten hilft dann aber weiter. Weiter Mängel während dieser Zeit waren vor allem die immer wieder (auch nach Austausch) festgehenden Bremssättel und diverse Elektronikmacken (z.Bsp hatte die geteilte Heckscheibe ein Eigenleben). Ich mag das Auto trotzdem und wir finden es sehr schade, dass er uns verlassen muss. Er ist einfach unglaublich geräumig, hat ein tolles Fahrwerk, ist leicht zu fahren, geil ausgestattet und eben ein echter Citroen. Kleiner Tipp nach all den Erfahrungen: Absolut wichtig ist, das Auto bei einem Citroen-Händler warten zu lassen. Ich habe den Eindruck, markenfremde Händler haben so ihre liebe Not mit den Eigenheiten der Marke. Ansonsten veilleicht eher ein Modell ab 2004 nehmen. Hab gehört, die wären wesentlich zuverlässiger... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

holgermichels

Oktober 2008, holgermichels

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den C5 mit knapp 100.000 km gekauft und fahre ihn jetzt seit ca. 2,5 Jahren mit etwa 40.000 km im Jahr. Vorweg: mein erster und letzter Citroen. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll mit den Problemen. Das gravierendste Problem ist die Elektronik. Der C5 Bj. 2001 war einer der ersten Citroen mit vollständig Bus-absierter Elektronik und zentraler Steuerungseinrichtung. Bei mir sind mittlerweile etliche Funktionen seitens der Werkstatt komplett lahmgelegt, da diese ständig Fehlermeldungen ausgeben, die Ursache aber nicht zu beheben war.
Die Verarbeitung ist schlecht, der Wagen klappert vorne, hinten, an den Seiten. Die Glühbirnen brennen ständig durch (und müssen in der Werkstatt ausgetauscht werden, dauert ca. 0,5 h, da die Scheinwerfer so schlecht zugänglich sind).
Hinzu kommt die Werkstatt (Bleker in Borken), die eine echte Katastrophe ist. Service dauert lange, ist sehr teuer (kaum eine Inspektion unter 500 €). Ich verkaufe den Wagen jetzt und kann es kaum erwarten, ihn loszuwerden.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

olek schrieb am Samstag, 25. Oktober 2008, 20:57 Uhr:

olek
PSA Produkte ? Es müßte sich normallerweise schon rumgesprochen haben, daß die ihre Hausaufgaben nur mangelhaft erledigen.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

CITROEN C5 Kombi HDi 110 (2004-2008), 109 PS

jr57

Oktober 2008, jr57

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre nach BX, XM, Xantia nun mit dem C5 II meinen 4. Citroen-Diesel und bin nicht unzufrieden. Klar, es gibt hin und wieder immer mal was zu bemängeln. Aber das geht den deutschen Premiummarken nicht anders. Bin ein defensiver Fahrer und komme im Jahresschnitt mit rund 5,3 ltr./ 100 km aus. Bei Sparfahrten habe ich es schon auf unter 5 ltr. gebracht. Nach heutigem Stand der Dinge wird mein nächster Wagen wieder ein Citroen C5 (dann III). weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HPi (2001-2003), 140 PS

carlottaheiss

September 2008, carlottaheiss

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
Also ich möchte hier einmal eine zugegebenermaßen kleine Lanze für dieses Auto brechen, aber wir, das heißt meine Frau und ich fahren den HPI jetzt schon 6 Jahre und über 80.000 km. der Wagen hat jetzt knapp 110.000 auf dem tacho und es beginnen kleinere Verschleißerscheinungen aufzutreten. Wir haben in den 6 Jahren nur einmal einen neuen Auspuff gebraucht. Der reifenverschleiss geht in Ordnung. Der verbrauch liegt bei 9,6 Liter. Wir haben das Exclusive Modell und schweben mit Xenon und heizbaren Sitzen durch die Welt (Packet).
28.02.2011, BJ 2/2002, jetzt 140000 km
Also ergänzend möchte ich noch schreiben , dass die Lanze für den C 5 mittlererweile total gebrochen ist. Die Reperaturen haben sich in den letzten zwei jahren exrem gehäuft. kaputter tacho!!!, festgefahrener Bremszylinder, Motoreinspritzung..
ich stelle mir gerade die Frage nach 140000 km und eiem Restwert vom ca. 3000.- EUR , ob ich nochmal TÜV machen lassen soll , oder ihm endlich einen wohverdienten Tritt geben sollte.Iich musste den Wagen hier auch sehr abwerten und glaube , dass Citronen über 6 Jahre nur was für Bastler oder Mososchisten sind, vielleicht bin ich ja das Letztere..
LG
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo Automatik (2007-2008), 170 PS

rene63

September 2008, rene63

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Nach einer Probefahrt hier nun meine Eindrücke.
Der neue C5 hat sowohl was Qualität als auch Leistung angeht einen Riesensprung gegenüber seinem Vorgänger gemacht. Besonders gelungen ist das Design und die excellente Verarbeitung. Sehr zu empfehlen ist das hydropneumatische Fahrwerk, einziges Manko, Fahrbahnkanten oder Versätze im Asphalt z.B. bei Baustellen werden mörderhart weitergegeben im Vergleich zu herkömmlichen Fahrwerken. In der Stadt vielleicht noch etwas zu durstig, ansonsten kann er es, im Hinblick auf Preis-Leistungsverhältnis locker mit AUDI A4 oder DAIMLER C-Klasse aufnehmen.

Anmerkung: Als optionales Zubehör sollte ein Schiebedach auch für den Kombi erhältlich sein, warum geht das bei der Limo und beim Kombi nicht?? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Im März 2003 neu gekauft, ist das Auto in den ersten 18 Monaten 12 x für insgesamt 3 Wochen in der Werkststatt gestanden. Dabei handelte es sich ausschliesslich um Elektronikdefekte: Ölstandssensor, Fehlermeldungen Airbag, Fensterheber, Steckdose der Anhängerkupplung, Innenraum-Lüfter.

Leider konnte KEIN einziger Fehler (von der Vertragswerkstatt) wirklich beseitigt werden. Die Ölstandskontrolle wurde per Computer einfach abgeschaltet, mittlerweile ist die 3. Steckdose der AHK verbaut, und auch die ist wieder verrostet, sodass ich keinen Anhänger ziehen kann. Lüfter und Fensterheber wurden von einer freien Werkstatt (dauerhaft) repariert.

Das scheint mir aber weniger am Auto, als an der Inkompetenz des Citroen-Vertragshändlers zu liegen.

Trotzdem hat mich der C5 immer zuverlässig ans Ziel gebracht, immerhin bis jetzt 62000 km.

Super ist der Fahrkomfort (Hydropneumatic), das Platzangebot und das Raumgefühl, der Verbrauch (ca. 6,5 / 100) sowie die Variabilität. Wieviel man in das Auto reinpacken kann ist wirklich erstaunlich.

Auch beim TÜV (2006 + 2008) hat es bis jetzt keine Probleme gegeben.

Der Preis war seinerzeit wirklich günstig, ich habe inkl. AHK und 6 Lautsprechern, Sonderfarbe Schwarz und weiteren Kleinigkeiten 19.500,- Euro bezahlt.
Ein fairer Preis, zumal statt der Basisausstattung X das SX Armaturenbrett inkl. Bordcomputer und umfangreicheren Anzeigen verbaut war. Ein positiver "Werksfehler"?

Von der Motorleistung (107 Ps mit Partikelfilter) darf man bei dem schweren Auto nicht allzu viel erwarten, Reisen statt rasen heisst hier die Devise.

Alles in allem ein zuverlässiger Gleiter, kein Raser.
Für Gebrauchtwagenkäufer mit Familie oder grossem Platzbedarf ein echter Tipp, zumal der Wertverlust beim Neuwagen sehr gross ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HPi (2001-2003), 140 PS

Burki64

Juni 2008, Burki64

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Die 6,2 außerorts sind mehr als utopisch. Ich fahre viel Stadtautobahn mit 80 und komme auf 'nen Schnitt von 9,2. Im Sommer bei idealen Bedingungen vielleicht 8,0. Und das mit allen Tricks: Rollen lassen, erhöhter Reifenluftdruck, Motor aus an roten Ampeln... - das komplette Programm.

Außerdem habe ich ein Montagsauto: Die fünfte oder sechste Heckscheibe (ich habe aufgehört zu zählen), nach 45.000km bereits EGR und Ventilsteuerung gewechselt und wegen eines defekten Steckers wäre er mir auch schon beinah mal abgebrannt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 HDI (2001-2004), 107 PS

ahundert

Mai 2008, ahundert

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den C5 vor 3 Jahren, als mein VW Passat Variant TDI wegen eines Motorschadens nach 11 Jahren den Geist aufgab, für meine Begriffe günstig (9600€) gebraucht von privat gekauft.
Der Kilometerstand war damals ca 119000. Jetzt bin ich aktuell bei 161000 km.

Vorzüge des Fahrzeuges:

viel Platz auch bei 5 Personen und mit Gepäck,
sehr bequemes Fahrzeug insbesondere auf langen Strecken,
sereienmäßig eingebauter Partikelfilter,
relativ günstige Verbrauchswerte (Im Durchschnitt über 3 Jahre 5,9 l/100km),
günstiger Preis

Nachteile des Fahrzeuges;

relativ schlechter Wendekreis,
braucht viel Platz zum Parken besonders in engen Parkhäusern,
relativ schlechte Übersichtlichkeit insbesondere beim Rückwärtsfahren,
Inspektionskosten relativ hoch

Aufgetretene Mängel:

1. Radio
Nach ca. 6 Monaten Radio defekt -
wegen der hohen Kosten des Originalradios (330 € einfaches CD - Radio) habe ich für insgesamt ca. 100 €, inclusive eines einfachen Radios, auf ein Standardradio umgebaut. Dadurch funktioniert die Lenkradbedienung nicht mehr, was mich aber nicht stört.

2. Klimaanlage
Nach ca. 2 Jahren Klimaanlage funktionierte nur noch im Notbetrieb (d.h. links voll Heizen, rechts voll kühlen) was sehr störte, da mitten im Sommer auf einer Fahrt in England aufgetreten. Eine englische Werkstatt wollte oder konnte das nicht reparieren, so dass ich mir durch entfernen der entsprechenden Sicherung erst einmal weiter helfen konnte.
Hier in Deutschland konnte mir dann erst die 3 Citroenwerkstatt weiterhelfen, die kannten den Fehler und haben für ca. 65 € einen Umschalter gewechselt. Die anderen Werkstätten wollten alle das Fahrzeug komplett auseinander nehmen (Armaturenbrett ausbauen) mit ca. 10-16 Stunden Aufwand.

3. Stabilisatoren an Vorderachse.

diese mussten beim Km - Stand 150000 gewechselt werden - ca. 150 € in einer freien Werkstatt

Alles in allem bin ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden und kann es weiterempfehlen insbesondere für große Strecken.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 135 Automatik (2004-2005), 133 PS

GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
40000 km in 4 jahren keinerlei probleme habe jetzt den neuen bestellt weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo (2006-2008), 170 PS

GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Der HDI 170 ist derzeit der dritte C5 bei uns im Gebrauch. Es ist ein schneller und sparsamer Reisewagen. Das Platzangebot ist hervorragend. Citroen hat darauf verzichtet, den Heckabschluß zu schräg zu gestalten, so daß ein großes Quadermaß erreicht wird. Der Verbrauch geht mit maximal 8,5 l/100 km völlig in Ordnung, dafür muß man es aber schon regelrecht brennen lassen. Normal sind 6,5 - 7,0 L/100 km. Die Leistungsentfaltung ist einfach toll. Nicht wie bei altertümlichen TDI mit wenig Leistung bei geringen Drehzahlen und einer explosionsartigen Leistungsentfaltung, wenn die Drehzahl steigt. Schon ab 250 U/min über Leerlauf geht es richtig los. Das Fahrwerk ist unschlagbar. Übelste Straßen werden einfach glatt gebügelt. Schnelle Autobahnetappen (z.B. Sauerlandlinie) mit vielen Kurven durchzieht das Fahrwerk in der Sportstellung sicher und gelassen. Citroen verzichtet glücklicherweise auf den Trend, die Fahrzeuge immer straffer abzustimmen und so eine Sportlichkeit vorzuspielen. Oder soll bei der Konkurrenz etwa so Sicherheit vermittelt werden? Mit unserem C5 sind auch sehr lange Strecken entspannt zu bewältigen.
Die Grundausstattung lässt kaum Wünsche offen. Viele hilfreiche Assistenten. Der Spieltrieb wird - offen gesagt - auch befriedigt. Preislich ist der C5 ein Schnäppchen im Vergleich zu "deutscheren" Fahrzeugen.
Als Sonderausstattung haben wir Leder, das Panoramaschiebedach und das Navi-Paket gewählt. Leider verspricht die elektronische Zuverlässigkeit nicht den Erwartungen. Das Navi ist unsäglich langsam als CD-Version. Das später präsentierte Festplattensystem ist erheblich besser. Auffällig nach mittlerweile über 30.000 km ist ein erhöhter Reifenverschleiß an der Vorderachse (Fahrweise?), hoher Verschleiß an der Kupplung und nervige Störungen an der Bremse. Hier spielt die Werkstatt ihre Trümpfe aus. Kein Ärger, immer ein offenes Ohr.
Insgesamt ein gelungenes Auto mit französischem Flair im positiven Sinne. Wir sind schon auf das neue Modell gespannt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo (2006-2008), 170 PS

GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Der HDI 170 ist derzeit der dritte C5 bei uns im Gebrauch. Es ist ein schneller und sparsamer Reisewagen. Das Platzangebot ist hervorragend. Citroen hat darauf verzichtet, den Heckabschluß zu schräg zu gestalten, so daß ein großes Quadermaß erreicht wird. Der Verbrauch geht mit maximal 8,5 l/100 km völlig in Ordnung, dafür muß man es aber schon regelrecht brennen lassen. Normal sind 6,5 - 7,0 L/100 km. Die Leistungsentfaltung ist einfach toll. Nicht wie bei altertümlichen TDI mit wenig Leistung bei geringen Drehzahlen und einer explosionsartigen Leistungsentfaltung, wenn die Drehzahl steigt. Schon ab 250 U/min über Leerlauf geht es richtig los. Das Fahrwerk ist unschlagbar. Übelste Straßen werden einfach glatt gebügelt. Schnelle Autobahnetappen (z.B. Sauerlandlinie) mit vielen Kurven durchzieht das Fahrwerk in der Sportstellung sicher und gelassen. Citroen verzichtet glücklicherweise auf den Trend, die Fahrzeuge immer straffer abzustimmen und so eine Sportlichkeit vorzuspielen. Oder soll bei der Konkurrenz etwa so Sicherheit vermittelt werden? Mit unserem C5 sind auch sehr lange Strecken entspannt zu bewältigen.
Die Grundausstattung lässt kaum Wünsche offen. Viele hilfreiche Assistenten. Der Spieltrieb wird - offen gesagt - auch befriedigt. Preislich ist der C5 ein Schnäppchen im Vergleich zu "deutscheren" Fahrzeugen.
Als Sonderausstattung haben wir Leder, das Panoramaschiebedach und das Navi-Paket gewählt. Leider verspricht die elektronische Zuverlässigkeit nicht den Erwartungen. Das Navi ist unsäglich langsam als CD-Version. Das später präsentierte Festplattensystem ist erheblich besser. Auffällig nach mittlerweile über 30.000 km ist ein erhöhter Reifenverschleiß an der Vorderachse (Fahrweise?), hoher Verschleiß an der Kupplung und nervige Störungen an der Bremse. Hier spielt die Werkstatt ihre Trümpfe aus. Kein Ärger, immer ein offenes Ohr.
Insgesamt ein gelungenes Auto mit französischem Flair im positiven Sinne. Wir sind schon auf das neue Modell gespannt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 16V (2004-2007), 140 PS

GeloeschterNutzer

Januar 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Nach kurzer Umgewöhnung( vorher VW Passat Diesel) tolles Fahrgefühl und angenehme Platzverhältnisse. Die Spritzigkeit eines TDI hat er nicht ist aber ausreichend motorisiert und animiert auch durch seine Ausstrahlung eher zum cruisen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.2 HDI (2001-2003), 133 PS

GeloeschterNutzer

Januar 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
Leider läst die Qualität der Verarbeitung zu wünschen übrig.
Zum Beispiel geht der Microschalter zum öffnen der Heckklappe immer wieder kaputt,2x mal Ausgetauscht wieder defekt.Beim öffnen der Tür geht die Heckklappe auf. Öffner Heckglasscheibe defekt. Aber auch sonstiger " Kleinscheiß " hat keine große Lebensdauer. Batterie 2x defekt, Multifunktionsschalter 1x, Motor Tankdeckelöffnung 1x, Mengenanzeiger im Waschmittelbehälter 3x defekt- dann selber stillgelegt, Elektronik ist auch mal durcheinander- zeigt irgendwas an, geöffnete Scheiben schließen per Fernbedienung nicht immer alle zu, Regenwasser trinkt nach Innen durch die geschlossenen Scheiben, es bildet sich Kondenswasser in der Fensterdichtung - im Winter frierts ein, Im Himmel hat sich ein Teil beim Schiebedach gelockert so klappert es immer, und noch einiges mehr.

Das ganze wird dann in der Werkstatt von einer Überheblichkeit noch übertroffen, mit der Aussage das ganze sei Unvorstellbar. Die meinen doch wirklich, was für ein tolles Auto Sie verkauft haben. Einmal Citroen - nie mehr Citroen, habe noch nie ein so schlecht verarbeitetes Auto gehabt !
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.2 HDI (2001-2003), 133 PS

fappo

November 2007, fappo (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
Ich habe meinen C5 Kombi (Citroen nennt das "Break") äußerst günstig als Gebrauchtwagen in der schon reichlich ausgestatteten Ausstattungsvariante "Exclusiv" erworben, damals 5 Jahre alt, ein Geschäftsfahrzeug aus erster Hand, scheckheftgepflegt, aber mit schon 217.000 km auf der Uhr.

Trotz der hohen Laufleistung und des nicht ganz gelungenen Außendesigns dieser Modellreihe konnte ich, auch wegen der zusätzlich vorhandenen Sonderausstattung, einfach nicht widerstehen und ich habe es, trotz inzwischen einiger Reparaturen (Erneuerung der Keilriemenspannrollen und des Klimakompressors, für zusammen ca. € 1000,-) auch bisher nicht bereut. Ein derart gut ausgestattetes und bequemes Fahrzeug hätte ich für kleines Geld so schnell nicht nochmal gefunden. Der Wagen bietet mit der "Exclusiv"-Austattung und zusätzlich elektrisch verstell- und beheizbaren Ledersitzen, großem Farbnavi mit 6-fach CD-Wechsler und GSM Telefon im Autoradio sowie einem riesigem, elektrischem Panoramaschiebedach schon eine Menge. Trotzdem erzielen auch so gut ausgestattete gebrauchte Citroen noch immer keine Spitzenpreise am Markt, und solche mit dazu noch hoher Laufleistung, die kann man sich dann wegen des vermeintlich größeren Reparaturrisikos auch noch mit kleinem Budget leisten.

Vorzüge:

Riesiges Raumangebot für max. 5 Insassen und auch deren Gepäck, genügend Kopffreiheit auch mit eingebautem Schiebedach auf allen Sitzplätzen.

Sehr komfortables, hydropneumatisches Fahrwerk (Hydractiv III), leider wie auch schon beim Xantia mit leichten Schwächen bei kurzen Schlägen (ich bleib dabei, der BX war besser gefedert!!), und unabhängig von der Beladung gleichbleibend sicheren Fahreigenschaften durch den systembedingt gegebenen automatischen Niveauausgleich.

Laufruhiger Motor,

In der Modellvariante "Exclusiv" viele praktische und sinnvollen Features serienmäßig, z. B. Xenon-Abblendlicht, ESP, ABS, ASR, 2 Zonen Klimaautomatik, 4 el. Fensterheber, elektrisch beheizte, verstellbare und anklappbare Außenspiegel, Einparkhilfe hinten, integriertes Gepäcknetz an der asymetrisch geteilten Rückbank...,

Für die Fahrzeuggröße niedriger Verbrauch (bei sehr zurückhaltender Fahrweise 7 l/100km realisierbar, ich komme auf 7.5 l über die letzten 5000 km mit überwiegend Stadtverkehr),

Bei höheren Geschwindigkeiten kaum Wind- oder Motorgeräusche.

Nachteile:

Motor nicht sehr spontan, sondern eher behäbig in der Gasannahme, ab 170 km/h schlappe bis keine Beschleunigung, die nominale Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h wird nur bei Sonne im Auspuff und langem Anlauf erreicht (ein 6. Gang wäre hier sicher hilfreich, den 2.2 HDI mit Schaltgetriebe gab es aber leider nur mit 5 Gängen, erst der 2.0 HDI 135 wurde mit 6-Gang-Getriebe ausgeliefert).

Poltern und Quietschen bei niedriger Leerlaufdrehzahl vom Keilriementrieb (besonders bei eingeschalteter Klima). Motor schüttelt sich bei Leerlaufdrehzahl, so dass der Lichtkegel der Schweinwerfer mit dem Schütteln mitzittert (ist beseitigt, siehe weiter unten).

Heckklappe wird beim Öffnen durch die im Dach integrierten Gasdruckfedern nicht kräftig genug nach oben gedrückt, da muss man immer von Hand nachdrücken oder man stößt sich halt den Kopf(Konstruktionsfehler, ungünstig angelegte Hebelwege).

VDO-Bordnavi (System Navi 2) braucht nach dem Einschalten lange zur Orientierung und ortet den Fahrzeugstandort in dieser Phase, die durchaus mehrere Minuten dauern kann, nicht zuverlässig. Das System initialisiert sich leider auch bei jedem noch so kurzen Ausschalten und wieder Anlassen des Motors neu, das ist lästig, wenn man nur mal an einer Bahnschranke oder einer langen Ampel-Rot-Phase den Motor ausgemacht hat, auch wenn das eingegebene Ziel weiter gespeichert bleibt.

Die Qualitätsanmutung ist insgesamt nicht ganz so solide, sei es die Innenraumverkleidung, die Kunstoffauskleidung der Kotflügel innen, die Befestigung der Frontstoßstange oder auch die diversen Kunstoffabdeckungen im Motorraum, es kann schon mal die ein oder andere Befestigungsnase oder -clipse abbrechen oder verloren gehen, das wirkt dann alles etwas klapprig, aber es funktioniert trotzdem. In diese Kategorie fällt dann an meinem Auto wohl auch der defekte Fensterheber hinten links (inzwischen durch gebrauchten Austauschheber ersetzt), die seltsam aufgequollenen Fensterdichtleisten in den Türen, die 2-3 defekten Heizfäden in der Heckscheibe oder der in die Heckverkleidung gerutschte Parksensor in der Heckschürze (ist wieder reingeporkelt)....

Alles in allem aber lautet mein Fazit:

Trotz einiger Mängel im Detail ein dickes Plus für dieses Fahrzeug, fahren wie Gott in Frankreich, und das auch noch mit schon 2001(!) serienmäßig eingebautem Russpartikelfilter (FAP) und grüner Feinstaubplakette.

Kleines Update:

Nach Austausch der auf der Kurbelwelle montierten Riemenscheibe mit Torsionsdämpfer (nicht ganz billig, aber hat geholfen) und des Keilriemens (alles Original Citroen Teile, WICHTIG, nichts aus dem Zubehör) ist das Auto uneingeschränkt als komfortabler Cruiser zu beschreiben, der Motor läuft mustergültig ruhig von Leerlaufdrehzahl an bis ca. 3000 U/min, danach wird er etwas sportlicher vom Geräusch her, aber kein Poltern, Rumpeln oder Vibrieren mehr da, so ist das 1a.

Weiteres Update:

Es kam noch mal Ärger auf:

Der Partikelfilter wurde bei ca. km 240000 getauscht, weil der Bordcomputer immer häufiger mal die Meldung "Dieselfilter schnellstmöglich reinigen" abgesetzt hat, manchmal auch gefolgt von den Meldungen "Umweltschutzsystem Motor defekt" und "ESP deaktiviert". Mit Erscheinen dieser letzten Meldung schaltet die Motorelektronik vorsichtshalber dann auch ins Notlaufprogramm, d. h. kein Turbo, keine Leistung, keine Beschleunigung, mehr als 110 km/h sind nicht drin.
Das peinliche war nur, auch nach dem Einbau des neuen FAP-Filters blieben die Meldungen bestehen, traten zumeist nach Auffahrten auf die Autobahn (ordentlich Gas gegeben auf dem Beschleunigungsstreifen) und bevorzugt bei Nässe auf.
Der freundliche C...-Partner hat sich einen Wolf gesucht nach der Ursache, nach unzähligen Werkstattbesuchen und diversen Austausch- und Reparaturaktionen hat mein Auto nun außerdem ein repariertes Motorsteuergerät, einen neuen Ansaugklappentrakt, einen neuen Ansaugschlauch vor dem Luftfilter, ein Softwareupdate und schon den zweiten neuen Luftmassenmesser. Das hat viel Geld, Zeit und Nerven gekostet.
Letztendlich Schuld am Fehlerverhalten war Korrosion am Luftmassenmesser, die entsteht, weil der Motor seine Ansaugluft über den bereits erwähnten Ansaugschlauch vor dem Luftfilter aus dem linken vorderen Radhaus bezieht. Bei starkem Regen oder Schneematsch auf den Straßen zieht der Motor sich von dort so viel Feuchtigkeit mit rein, dass der Luftfilter irgendwann durchnässt ist und die feuchte Ansaugluft den Luftmassenmesser angreift.
Nach dem Einbau des zweiten neuen Luftmassenmessers ist nun der Ansaugschlauch nicht mehr auf dem Luftfiltergehäuse drauf, so dass die Luft direkt aus dem (trockenen) Motorraum gezogen wird, seither bislang keine Probelme mehr, dass etwas brummigere Ansauggeräusch ist mir egal.
Mit diesen Erfahrungen, tolle Fehlkonstruktion von C..., ist meine positive Einstellung zu dem Fahrzeug nun doch ein wenig getrübt, aber immerhin ist eine Gegenmaßnahme gefunden.
Aktueller km-Stand sind 277000, die 300000 werde ich dann wohl in ca. 2 Jahren auch noch knacken, denn Rost ist auch nach 10 Jahren beim C5 kein Thema, und die letzten Reparaturen muss ich ja nun auch erst mal noch reinholen, in dem ich die alte Kiste noch möglichst lange weiter fahre.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (11) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo Automatik (2007-2008), 170 PS

ziegelmann

Oktober 2007, ziegelmann

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Ich fahre jetzt seit zwei Monaten den CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo Automatik Exclusive, 9.600 Km hat er jetzt gelaufen. Da es mein erster Automatik Wagen ist, habe ich noch nicht die wirtschaftlichste Fahrweise gefunden. Beim Autobahnschnitt von 150 Km/h ist der Verbrauch bei 9,5 l/100 km, dafür ist der Tank dann etwas zu klein. Einige Elektronik Probleme gab es schon, das Navi stürzte gelegentlich mal ab und das Relais für die Anhängerbeleuchtung wollte auch nicht. Probleme wurden durch Update
und einem neuen Relais behoben.
Die Ausstattung ist komplett, die Sitze sind bequem, Strecken von 1.111 km habe ich ohne Beschwerden mit P- und Tank-Pausen überstanden, was mit den Vorgänger mit Recaro Ergomed Sitzen nicht möglich war.
Bis jetzt möchte ich sagen viel Komfort und Spaß für grade mal
30.000 Euro.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi HDi 170 Biturbo (2006-2008), 170 PS

c55nixm

Oktober 2007, c55nixm (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Nach 130.000 weitgehend problemlosen Kilometer habe ich meinen alten C5 innerhalb der Familie weitervererbt und natürlich einen neuen gekauft.

Der alte C5 war schon (in der Ausstattung tedance) Spitze. Der neue C5 hat nun wirklich Vollaustattung und das für einen Preis, für den man kaum einen halbwegs ausgestatteten Golf bekommt. (Die Internetangebote waren minimal teuerer) Nach ca 12.000 km bin ich richtig begeistert.

Nun zum Auto
Vollaustattung - auf manches kann man getrost verzichten - z.B. - - klappbare Armlehnen,
- elektrische Sitzverstellung,
- zugegebenermaßen schöne Dekorleisten
(kosten aber den Becherhalter links, neben dem Lenkrad)
- Umfeldbeleuchtung

Anderes ist einfach toll:
- gefühlt hochwertige Innenaustattung mit
hervorragenden Alcantarasitzen
- Parkcontrol System der Spitzenklasse
(eben kein Kamerasystem sondern wirlich hilfreich
und, wenn es nervt, abschaltbar)
- Xenonkurvenlicht
- Sitzheizung
- Lackierung in schwarzkirsch (einfach schön)
- Motorleistung ohne Ende
- die vielen kleinen Fahrassisstenten
(Spur-, Licht-, Scheibenwischer-, Radio-, Park-assisstent)

Der Motor ist kaum zu hören und sehr laufruhig - auch bei hohen Geschwindigkeiten.
Windgeräusche sind bis ca. 150 km/h fast nicht da! Selbst bei Geschwindigkeiten jenseits von gut und böse bleibt die Geräuschkulisse immer noch angenehm.
Das Platzangebot für Fahrer und Mitfahrer (auch hinten) übertrifft die E-Klasse. (Lass uns mit deinem Auto fahren - passt auch für 5)
Werkstattbesuche natürlich bisher keine (12000 km).

Ein kleiner Wermutstropfen
Der Verbrauch liegt zwischen 5,6 l/100km bei sparsamster Fahrweise und fast 10 l/100km (Dann ist man nicht zügig sondern richtig schnell unterwegs) Mein Durchschnitt liegt bei
ca. 7,8 - 8,0 l/100km

und jetzt (Dezember 2012) nach fast 6 Jahren ist meine neuer da: C5 III exclusive . Der "Alte" hat senen Dienst 120 000 km zuverlässig erledigt - mit einer Ausnahme: nach ca. 50 000 km Totalschaden am Motor - vermutlich ein defekt im Steuergerät. Die Reparatur erfolgte zum Glück auf Garantie. Sonst nur die notwendigen Werkstattaufenthalte ohne besondere Reparaturen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (14) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.0 16V (2004-2007), 140 PS

Harry

Juli 2007, Harry (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
Citroën C5 Break 2.0 HDi-16V Exclusive

Der grosse Saubere aus Frankreich

So nannten wir vor vier Jahren den grossen Kombi aus dem Hause Citroën, weil er schon damals ganz selbstverständlich und - zusammen mit den Fahrzeugen von Peugeot - auch ganz exklusiv einen Dieselpartikelfilter eingebaut hatte. Den C5 Break nahmen wir jetzt erneut unter die Lupe. Wird der Test immer noch so positiv wie 2002? Wurden festgestellte Mängel behoben?

Der C5 Kombi wurde von Citroën in fast allen Belangen umgebaut, verändert, erweitert, "facegeliftet", vergrössert. So ist die Länge um 8 cm auf 4.84 Meter gewachsen, die Breite um 1 cm auf 1,77 Meter. Die Höhe ist um ½ Zentimeter auf 1,51 gesunken. Das tut der Linie gut, der C5 ist und wirkt eleganter als früher.

Auch bei den Motoren hat sich Einiges geändert. Lieferbar sind ein 2-Liter und ein 3-Liter-Benziner (143 und 210 PS) und ein 2.0- und ein 2.2-Liter-Diesel (beide mit 1997 ccm), mit 138 und 170 PS (320 und 370 Nm Drehmoment).

Fuhren wir vor 4 Jahren noch den 2.2-Liter-HDI mit 136 PS, ist unser Testwagen jetzt mit dem 2.0 Liter mit fast derselben Leistung (138 PS) ausgerüstet. Das Drehmoment beträgt jetzt 320 Nm statt früher 314 Nm / 2000 RPM.

Die Front mit den grossen Scheinwerfern sei gewöhnungsbedürftig, schrieben wir vor vier Jahren. Die Front wurde mittlerweile komplett umgebaut und wirkt jetzt dynamisch und elegant und ist mit mitlenkenden Bi-Xenon-Scheinwerfern ausgerüstet.

Auch im Inneren wurde Hand angelegt. So bemängelten wir das tristgraue Intérieur und gewisse Armaturen. Während die neue Innenausstattung recht gediegen wirkt, wurden die Armaturen und Bedienungselemente in den meisten Teilen Peugeot angeglichen. Zwar ist die Bedienung z.B. des Tempomats auch heute noch nicht der Weisheit letzter Schluss (weder bei Peugeot noch bei Citroën), aber es muss wenigstens nicht umlernen, wer von der einen Marke auf die andere umsteigt.
Umsteigen kann durchaus, wem der Peugeot 407 Kombi als Nachfolger von 505 und 406 Break zu klein ist. Denn der C5 Break bietet viel Platz! Dazu später mehr.

Freude herrscht
Der neue C5 ist auch teurer geworden. Betrug sein Einstiegspreis vor 4 Jahren noch Fr. 33'900, sind heute in der Preisliste Fr. 36'600 notiert. Aber Citroën betreibt seit Jahren eine eigenartige Preispolitik, indem bereits in den Inseraten riesige Preisnachlässe, sogenannte Prämien, angeboten werden. So ist der Einstiegspreis neu auf Fr. 32'600 gesenkt und je nach Modell können bis zu Fr. 9'000 Prämien vom Listenpreis abgezogen werden. Wie sich diese Preispolitik auf den Wiederverkaufspreis auswirkt, ist leicht vorstellbar. Flottenbesitzer kommen ja dann gegenüber Krethi und Plethi zu weiteren Preisnachlässen. Trotz Preiserhöhung auf der Preisliste herrscht darum Freude!
Die erwähnten Preiserhöhungen im Katalog werden zudem relativiert durch wesentlich ergänzte Ausrüstung.

Zwar ist der C5 um 60 Kg schwerer geworden (1692 statt 1633 Kg). Leider wurde aber auch das Gesamtgewicht um 15 Kg verkleinert (2160 statt 2175 Kg), sodass die Zuladung leider von 542 Kg auf nur noch 468 Kg sank. Der Laderaum blieb mit 563, resp. 1658 Litern aber genau gleich gross.
Dass das Ladegut nur auf 53 cm (die sogar noch abgesenkt werden könnten) angehoben werden muss, ist sehr erfreulich.

Fuhren wir vor 4 Jahren noch ein gut ausgestattetes Einstiegsmodell SX, stand uns diesmal der top ausgestattete Exclusive zur Verfügung, der mit dem erwähnten 2-Liter-Diesel inkl. 6-Gang-Automatik Fr. 50'980 kostet. Zusammen mit der Metallic-Lackierung (600), der Lederausstattung (2690), dem Spurassistenten (930) und dem mit Radio, Telefon und CD-Wechsler kombinierten Navigationssystem (3'800), das bei Peugeot übrigens einen 1000er weniger kostet, stellte sich der Preis unseres Testwagens auf beachtliche Fr. 59'000. Aber wenn man noch die hohen Prämien und den Flottenrabatt abzieht und die ausserordentlich vielfältige Ausrüstung berücksichtigt, dann stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis.
Gefallen hat uns auch, dass der C5 Kombi im EuroNCAP - Crashtest mit 5 Sternen, dem Bestresultat, abschneidet.

Grande routière
Dann machen wir uns jetzt doch auf den Weg mit dem grossen C5. Dass ein Citroën viel Fahrkomfort bietet, ist schon fast eine Selbstverständlichkeit. Der Werbespruch "Nichts bewegt Sie wie ein Citroën" stimmt. Die Federungsabstimmung (Hydractive 3) stellt sich automatisch auf den Strassenzustand ein. Der Fahrer kann aber auch selber Komfort oder Sport wählen. Die Bodenfreiheit wird bei höherer Geschwindigkeit verringert, bei niedrigerem Tempo aber erhöht, um bessere Dämpfung zu erreichen.
Sehr viel Technik sind also in dieses Auto eingebaut. Nach dem Abstellen des Motors war denn auch da und dort das Surren eines Stellmotörchens zu hören, das seine Aufgabe wohl noch nicht ganz fertig verrichtet hatte.
Wie erwartet ist der C5 Kombi äusserst komfortabel auf Langstrecken. Auch nach mehreren Hundert Kilometern steigt man entspannt aus dem Auto.

Man sitzt gut im C5, sowohl vorne wie hinten. Es ist schön, viel Platz zu haben, als Fahrer wie als Beifahrer. Das Gepäck ist einfach einzuladen und gut zu verzurren, Kleineres unter dem Gepäcknetz auf dem Kofferraumboden, Schwereres an den Verzurrösen. Um kleinere Dinge "einzuwerfen", lässt sich die Heckscheibe separat öffnen.

Das 6-Gang-Automatikgetriebe ist gut abgestimmt und schaltet ruckfrei. Die Parktronic warnt zuverlässig und mit Bild auf dem grossen Monitor, wo ggfs. der Platz zur Mauer oder zum Nachbarauto knapp wird. Auch vor vom Fahrersitz aus nicht sichtbaren Hindernissen warnt die Parkhilfe. Das Navigationssystem ist identisch mit denen der Peugeots, nur ist es hier teurer. Glücklicherweise ist es aber genau so einfach zu bedienen.

Vor vier Jahren beklagten wir eine sehr störende Anfahrschwäche. Die besteht immer noch, vielleicht nicht mehr so ausgeprägt wie früher. Die Kraftentfaltung des 1997 ccm Diesels könnte aber harmonischer sein. Vor allem wäre besserer Vortrieb unterhalb 2000 Touren wünschenswert. Ab 3000 Touren zieht er aber vehement los.

Natürlich gibt's auch Punkte, die nicht so begeistert haben. Was wir schon vor vier Jahren bemängelt haben, wurde nicht geändert: Der Tempomat ist zu tief und zu versteckt angeordnet. für die Bedienung muss man die Hand vom Lenkrad nehmen. Unbrauchbar ist der Radiobediensatellit. Ausser dass er - wie der Tempomat - ebenfalls zu tief und hinter dem Lenkrad angeordnet ist, weist er eine Vielzahl von Knöpfchen und Rädchen auf. Da fummelt man lieber gleich am Radio selber rum.
Der Getränkehalter vorn zwischen den Sitzen soll unbrauchbar sein, da Fläschchen umkippen. Sitzheizung und Sitzverstellung müssen blind bedient werden, da unten seitlich am Sitz angebracht.
Der Radioantenne hinten auf dem Dach wegen passt der C5 nicht in jede Garage, ausser man schraubt sie täglich ab und wieder an L.

Spar-Riese
7.1 Liter nannte Citroën vor vier Jahren als Gesamtverbrauch. 7.1 Liter nennt Citroën auch heute für den neuen, fast gleich starken Motor. Zwischen 6.5 und 7.77 Liter, im Mittel 7.34 Liter betrug der Testverbrauch damals.
Auf einer langen und sparsamen Fahrt (Zürich - München retour) betrug der Verbrauch diesmal 7.5 Liter. Auf kürzeren Strecken, aber ebenfalls mit viel Autobahnfahrt, genehmigte sich der C5 Break 9.07 Liter. Für ein so grosses Auto ein guter Wert.

Garantien
Citroën hat sich noch nicht zu Service inbegriffen entschliessen können. Die 24 Monate dauernde Garantie ist heute das Minimum. Doch können Service- und Reparaturarbeiten mittels Unterhalts- und Servicevertrag bis zu 5 Jahren und bis zu 200'000 Km geregelt werden ("Service compris" und "à la carte").
Gegen Durchrostung garantiert Citroën während 12 Jahren, für den Lack während 3 Jahren. Der Pannendienst Citroën Assistance ist während 2 Jahren inbegriffen.

Alles in allem
Der erneuerte C5 Break ist ein komfortabler Reisewagen mit viel Platz für die Insassen und für das Transportgut und mit sehr angenehmen Fahreigenschaften. Er ist jetzt sogar noch besser ausgestattet mit vielen Sicherheits- und Komforteinrichtungen. Zudem sieht seine gestrecktere Linie nun noch besser aus. Trotz etwas höherem Preis in der Preisliste ist der C5 günstiger geworden, dank hohen Prämien, die Citroën (schon seit Jahren) gewährt und der ergänzten Ausstattung.

Die ebenfalls schon sehr gut ausgestatteten günstigeren Versionen SX (ab 36'600) und VTR (ab 42'820) sind als Flottenfahrzeuge sehr gut geeignet, vor allem dort, wo viel Transportgut sicher und komfortabel über längere Distanzen transportiert werden muss.

Harry
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

CITROEN C5 Kombi 2.2 HDI (2001-2003), 133 PS

Walli65

Juni 2007, Walli65

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Der C5 Kombi ist in der Exklusive-Ausstattung ein außergewöhnlich geräumiges Fahrzeug, das insbesondere durch die hydropneumatische Federung vom Fahrkomfort her Oberklassenniveau erreicht. Optisch eher unauffällig (abgesehen von der m.E. gelungenen Rückansicht). Die Verarbeitungsqualität ist gut und uns hat das Fahrzeug (bei etwa 60.000 gefahrenen Kilometern in den letzten drei Jahren nicht ein einziges Mal im Stich gelassen. Zumindest in der Automatikversion ist der Spritverbrauch des Dieselaggregats eher mittelmäßig (zwischen 7,5 und 9 Litern pro 100 km). Dafür ist die Akustik des Motors im Innenraum äußerst gedämpft und auch die Automatik schaltet samtweich.
Insgesamt ein Fahrzeig, das ich jederzeit wieder kaufen würde. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)