CHRYSLER Stratus Limousine (1995 - 2001)

3.87 0 Tests 4 Erfahrungen
100%
0%

20.449 € bis 27.277 €

131 PS (96) kW bis 163 PS (120) kW

Benzin

9,0 l/100km bis 11,3 l/100km

10,8 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,82 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,75 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,13 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,5 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,75 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,25 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,88 ]
liebaer

Mai 2011, liebaer über: Stratus 2.5, 163 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Habe diesen Wagen (Bj.1998) seit 2000. Damals hatte er 63.000 km drauf, mittlerweile habe ich 274.000 km und bin sehr zufrieden mit dem Wagen. Bin schon durch halb Europa gefahren und kann dieses Auto nur empfehlen.
Die Ausstattung passt, habe nur einen neuen Radio, weil der alte eingegangen ist. Dafür klingt der Sound jetzt noch besser.
Probleme:
o Einmal hat er Wasser verloren, die Werkstatt hat nach langer Suche einen kaputten "Propfen" festgestellt - getauscht und hat gepasst.
o Zwischendurch mal wieder die linke oder rechte Spurstange erneuert, war aber kein Problem.
o Magnetspule defekt, dadurch hat er nicht richtig geschalten - Werkstatt hat das ohne Probleme repariert.
o Zuletzt ist die Fernbedienung eingegangen, wodurch ich ein neues Steuergerät gebraucht habe, weil ich nicht mehr starten konnte, da die Wegfahrsperre nur mit der FB deaktiviert werden kann.

Tja, daß waren alle Probleme, die ich hatte, ansonsten sehr zuverlässig. Cooles Gefährt, sieht man nicht an jeder Strassenecke, geht gut, ist gemütlich und ich kann es jedem empfehlen. :-)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Schoeneberg30

März 2011, Schoeneberg30 (Bronze Experte) über: Stratus 2.0, 133 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
So jetzt ist es so weit...ich berichte über meinen neuen Schlachtkreuzer, den Chrysler Stratus Baujahr 5/1998...Gefunden bei Mobile.de mit 146.000 Km, 133 PS, 2 Liter, 4 E-Fenstern, E-Sitzen, E-Seitenspiegel, Klima, Servo, ABS, 2 Airbags, Tempomat, Funk ZV, Nebelscheinwerfern und Checkheftgepflegt...

Das Fahrzeug sieht in meinen Augen sehr schick aus und fällt dank den neuen 17 Zoll Alufelgen auch sehr auf, eben ein Ami den man kaum zu Gesicht bekommt. Die original Alufelgen sollte man gleich weiterverkaufen...mindestens 17 Zoll ist ein MUSS bei diesem Auto......Der Wagen hat sowohl vorne als auch hinten sehr viel Platz...die Ludolf Fettsäcke würden locker rein passen...und auch der Kofferraum ist groß genug um seinen Zweitwagen mitzunehmen, wenns ein Kleinwagen ist...nur auf die Heckklappe muss man achten...die Dämpfer sind ein wenig zu schwach für die schwere Klappe und wenn man nicht aufpasst, hat man das Ding auf dem Kopf...
Die Ausstattung reicht fast an einen Mercedes, ebenso der Fahrkomfort, darum nenne ich ihn auch Scherzhaft "Mercedes für Arme", das Fahrzeug hat eigentlich alles was eine Oberklasselimo haben muss und sieht edel aus und kostet nur einen Bruchteil von einem deutschen Premiumwagen...für ca. 1500 Euro kann man schon gut gepflegte Modelle finden...
Bei meinem war der Tüv beim Kauf schon nur noch 3 Monate hin, aber er ist fast ohne Probleme an neuen gekommen, lediglich die hinteren Bremsleitungen mussten entrostet werden, Handbremse nachgestellt und ein Spurstangenkopf war ausgeschlagen, ansonsten alles Supi. Bis heute hat das Fahrzeug keine Probleme gemacht, lediglich morgens beim Starten macht er ein kurzes Summen, was nach der Servopumpe klingt..muss ich noch genauer schauen lassen...
Die Sitze beim 2.0er sind meistens aus weichem Stoff, wie ein Sofa...sieht gut aus und ist sehr bequem mit ausreichend Seitenhalt..warum fragen eigentlich alle ständig ob ich Ledersitze habe? Ich meine das sieht Scheisse aus, im Winter friert man sich den Arsch ab und im Sommer schwitzt man sich tot auf diesen Kuhhäuten...also sagt mir mal bitte was so toll ist an Ledersitzen?!...

Die Motorisierung...naja, hier muss man ganz ehrlich sagen, wenn man gemütlich cruisen will, reicht der 2 Liter Motor, die Schuhe zieht er einem aber nicht aus...man merkt, dass das Triebwerk mit den 1450 Kilo Lebendgewicht überfordert ist, trotzdem kann man sich glücklich schätzen, wenn der Wagen "nur" 12 Liter Sprit in der Stadt trinkt...Auf der Autobahn bei besonnener Fahrweise kriegt man sicherlich auch 7-8 auf die Reihe, aber auch nur, wenn man nur 100-110 fährt. Vollbesetzt (5+Gepäck) ist der Wagen überfordert, Beschleunigung auf der Autobahn? Jeder Kleinwagen ist schneller...Zum Thema Alltagstauglichkeit muss man sagen, dass Auto steht jedem anderen Auto eigentlich in nix nach...lediglich die fast 5 Meter machen die Parkplatzsuche manchmal etwas schwierig...Lücken die ich früher mit meinem 106 gefüllt habe, muss ich nun links liegen lassen...ich habe allerdings Glück, dass man in meiner Straße nicht parallel zur Straße parkt, somit ist jede Parklücke gleich groß und ich kann überall rein...Wenn man links und rechts mal sehr eingeparkt ist, kann man auch über den Kofferraum aussteigen...ihr hättet die Blicke der Leute sehen sollen...einfach von Innen die Heckklappe entriegelt, auf die Rückbank gekrabbelt, diese umgeklappt und raus durch den Kofferraum gekrabbelt...hat mich etwas an den Frontkampf bei der Wehrmacht erinnert...ähm Bundeswehr...
Thema Ersatzteile...mittlerweile gibt es sehr viele Onlineshops, die fast alles für den Wagen liefern können, somit hat man nicht mehr die Probleme von früher...Negatives: Der Stratus neigt zu Rostblasenbildung an der Motorhaubenspitze...das habe ich schon bei sehr vielen gesehen...desweiteren rostet auch gerne der Unterboden...die Zylinderkopfdichtung bei Modellen bis 98 und das Getriebe, Handbremse und Servopumpe bei allen Stratusen sind bei diesem Fahrzeug anfällig...
Das Handschuhfach ist kleiner als das eines Playmobilautos , dafür hat man aber noch eine Ablagemöglichkeit unter der Mittelarmlehne. Das größte Problem ist die Wegfahrsperre, diese ist gekoppelt mit der Funk ZV, das heißt, wenn man den Wagen mit dem Funksender entriegelt, deaktiviert sich die WFS, nun hat man 10 Minuten Zeit zu starten, ansonsten aktiviert sie sich wieder und man muss wieder verriegeln und entriegeln, was sehr nervig sein kann...Nun gehen die Handsender öfter mal kaputt und bei Chrysler gibs keinen Ersatz mehr, ergo kann man den Wagen manuell aufschließen, aber die WFS lässt sich nicht mehr deaktivieren...dies bedeutet dann Weihnachten für den Händler, denn es kostet ne ganze Menge dies beim Händler zu umgehen...Darum mein Tipp, lasst die WFS bei Chrysler ausbauen, bevor eure Handsender kaputt gehen! Das kostet nur ca. 29 Euro beim Händler und erspart euch ne Menge Ärger! Eure Funk ZV geht zwar dann nicht mehr, aber ihr könnt eine universelle nachrüsten, oder einfach manuell aufschließen, denn über die Fahrertür kann man immernoch die ZV nutzen, oder durch den Knopf im Inneren, lediglich die Funk Funktion wird deaktiviert! Alle mal besser als hunderte Euro für eine defekte WFS auszugeben! Ich vermisse bei diesem Auto einen Parksensor für die Heckstange...durch das hohe Heck sieht man nach hinten nicht so viel...was vor allem beim Parken immernoch ein Problem ist...desweiteren hat das Auto keinen Außentemperaturanzeiger...jeder Corsa B hat sowas...Für alle die die Batterie nicht finden...dafür müsst ihr das vordere linke Rad und die Radkastenverkleidung abbauen...darunter schlummert sie...Der Tankdeckel hat nen separaten Schlüssel der wie das eines Vorhängeschlosses aussieht...und die ersten male dauert es bisschen bis man ihn auf kriegt...Übungssache... Zum Starten muss man die Kupplung getreten halten...erst fragte ich mich wozu, aber ich vermute das wurde so gemacht, weil es ja manchen Frauen passiert, dass sie mit eingelegtem Gang starten und dann ruckelt der Wagen wohlmöglich noch gegen die Wand oder ein anderes Auto...ich lasse allerdings nie den Gang drin, wozu gibs ne Handbremse? Naja, wenn man den Zündschlüssel abziehen will muss man mit einem Finger einen Knopf direkt hinter dem Zündschloss drücken..eigentlich kein Problem, aber wissen die meisten nicht...Der 2.0er hat keinen CD Wechsler wie der 2,5er, kann man aber nachrüsten im Kofferraum...ohne Blende passt da auch kein europäisches CD Radio rein...Antenne fährt auf Knopfdruck aus und ein...somit kann sie keiner umnieten...Joa...
Also insgesamt kann ich das Fahrzeug eigentlich empfehlen...klar, er schluckt mehr als Amy Weinhaus beim Flatratesaufen und ist groß wie ein Tigerpanzer...aber er sieht schick aus, ist gut ausgestattet und sehr komfortabel, der Unterhalt ist auch nicht teurer als ein europäisches Fahrzeug, man zahlt 147 Euro2 Steuern und 550 Euro an Versicherung im Jahr, nur Haftpflicht und das mit SF4...wems nicht sportlich genug ist, kann zum 2,5 V6 mit 163 PS greifen, dann muss man aber mit ca. 2-3 Liter mehr auf 100Km rechnen und den gibts auch nicht als Schalter. Es sollte eben jedem klar sein, dass dieses Auto als 133 PS Version völlig untermotorisiert ist, es kommt kein Fahrspaß auf.

Man kann die Größe und den Verbrauch den Amis aber eigentlich nicht vor werfen, zahlen die da drüben doch nur 60 Cent fürn Liter Sprit und jeder Briefkasten hat einen eigenen Kundenparkplatz...Autoland eben..
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

catchrisblau schrieb am Samstag, 4. Mai 2013, 02:05 Uhr:

catchrisblau
Gelungener Bericht. Aber allein das du übergewichtige Menschen öffentlich als Fettsäcke bezeichnest, zeigt schon dass bei dir da oben nicht alles in Ordnung ist. Sorry, aber ist so!
Kommentar melden

Schoeneberg30 schrieb am Samstag, 4. Mai 2013, 11:00 Uhr:

Schoeneberg30
Danke, kommen sie wieder.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
GeloeschterNutzer

November 2007, GeloeschterNutzer über: Stratus 2.5, 160 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
ich habe einen stratus von 1999.der motor 2,5 ltr 175 ps 130000km
bis jetzt hatte ich erst eine grössere reparatur(kompressor für klima anlage)sonst kann ich sagen,dass es ein wunderbares fahren(dahin gleiten)ist.ich fahre mehrmals im jahr nach luxemburg,und dann ist es gut wenn mann genügend platz hatt und auch kraft unter der motorhaube.verbrauch auf der autobahn 11-12 ltr.bei
geschwindigkeiten von 150-180kmh.
ich kann sagen,dass ich zufrieden mit meinem chrysler bin
junior weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GoldwingDuck

September 2007, GoldwingDuck über: Stratus 2.5, 160 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Eigentlich eine schöne Familienkutsche, Platz für zwei Kinder und sogar für die Frau und im Urlaub auch fürs Gepäck. Sparsam isser nicht, im Stadtverkehr um die 11 Liter , Autobahn zwischen 130 und 180 km/h so um die 10 Liter und bei konstant 140 kommt er auf 9 Liter auf 100km.
Wenn man sich die Teile direkt aus USA holt, wird die Ersatzteilsituation günstiger.
Grosse Macke von meinem Stratus: Motorsteuergerät, momentan das dritte ( Neupreis in D ca 1200€, Preis in USA vom Schlachter ca 300-400€ inklusive Versand und 1 Jahr Garantie) und das zweite Getriebesteuergerät.
Aber der 2,5er Motor mit dem Autmatikgetriebe ist schon ok. Allerdings ist es kein Hochgeschwindigkeitsauto, dafür sind die Amis nicht ausgelegt.
Top-Werkstatt: Chrysler Braunschweig, wenn man zu Chrysler will.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)