CHEVROLET Kalos Kleinwagen (2002 - 2011)

3.43 1 Test 33 Erfahrungen
71%
29%

9.590 € bis 18.840 €

72 PS (53) kW bis 94 PS (69) kW

Benzin, Gas

6,4 l/100km bis 7,6 l/100km

7,5 l/100km bis 8,7 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,6 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,74 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,02 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,26 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,2 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,03 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Au020464

Mai 2015, Au020464 über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
Wird als 2 Wagen benutzt 1,4 94 PS 11000km Bj. 2005
Minus - ABS + Klima Defekt Zentralferriegelung blinkt mitunter ohne Grund, auch bis die Batterie Leer ist(Warnblinker)die Nachbarn sagen meistens bescheid. Mit Schlüssel schließen dann nicht.
bei Lastwechsel ruckelt der ganze Wagen (Getriebe, Motorhalterung?)
Wollten mir ne neue Hinterachse, wegen einer Defekten Buchse andrehen. Wird nicht als Ersatzteil geführt. Es gibt sie aber.
Positiv + Platz für Kleinwagen sehr gut fahre öfters mit 3 A.kollegen.
Für ausstattung sehr günstig.
Bei fragen joggel1505@freenet.de weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
laoze

Juni 2014, laoze über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,14 ]
rät vom Kauf ab
Extrem was der an Benzin frisst.
ich hatte einen Opel Astra Kombie, der hat ein Drittel weniger verbraucht als dieses schwere Auto. Bitte, dieser Kleinwagen hat eine Tonne. ein vergleichbarer TOYOTA Starlet 1.3 hat 750 kg. mehr Platz zum transportieren und man sieht auch nach hinten gut wo das Auto aufhört.
Mit dem LKW kann ich besser einparken als mit dem Kalos.
Meiner Meinung ist dieses Auto ein Fehlkostrukion.
Der OPEL Corsa 1.2 16V ist da viel besser obwohl er auch kaum Ladefläche hat.
Zum Glück habe ich das Auto nicht gekauft, ich habe es geschenkt bekommen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
heikerabay

April 2012, heikerabay über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,57 ]
rät vom Kauf ab
fahre seit einem 3/4 jahr einen kalos, 72 ps. bin mit dem spritverbrauch sehr unzufrieden, entsetzt und enttäuscht. verbrauche winter wie sommer um die 10l! das ist für ein so kleines auto sehr ungewöhnlich und eindeutig zu viel. hatte davor auch kleinwagen, viel ältere, da lag ich bei 6,5 - 7l, im winter auch mal bei 9l. das ist ja auch völlig i.O.
er beschleunigt äußerst verhalten, kommt nicht aus dem A...., obwohl ich jetzt mehr ps hab, als zuvor.
man sollte sich gut überlegen, wann und ob man zum überholen ansetzt, am besten in den 3. gang runterschalten-----sonst geht gar nichts.
würde mir dieses auto nie wieder zulegen, war ein totaler fehlkauf. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Kollos

Februar 2012, Kollos über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
Fahre einen 1,2 ltr Kalos Baujahr 2007 mit LPG als Zweitwagen. Habe das Auto neu mit Gas (LPG) für 12500 € gekauft. Ich fahre jeden Tag 85 km zur Arbeit, hin und zurück, teils Landstraße teils Autobahn.
Auf der Landstraße brauchen sie an’s Überholen nicht zu denken, außer Traktoren usw. , vor allem Klimaanlage ausschalten, es fehlen ihm einfach ein paar PS.
Der Spritverbrauch liegt bei ca. 8 -9 ltr. Gas (LPG) bei zügiger Fahrweise.
Die Heizung ist die ersten 20 Minuten sehr schwach, auch beschlägt der Innenraum extrem schnell.
Die Technik ist einfach und veraltet, aber zuverlässig, Teile preisgünstig.
Die Verarbeitung und Qualität lässt zu wünschen übrig, vor allem rosten die unbehandelten und scharfkantigen Blechteile im Innenraum extrem, auch klapperts mal hier mal da.
Mache alle Reparaturen selbst, außer Öl und Filterwechsel sowie Ventile einstellen alle 15 000 km war noch kein Schaden.
Habe wegen dem Rost an Chevrolet geschrieben und auch Telefonisch um Abhilfe gebeten, aber das interessiert die nicht, ich habe ja keine Kundendienste machen lassen. Frage, was hat der Ölwechsel mit dem Rost im Auto zu tun.
Hatte mit einem anderem Auto schon mal ein Rostproblem, das ist kostenlos nach 5 Jahren gemacht worden.
Die Qualität ist sowohl am Auto wie auch bei Chevrolet Deutschland gleichzusetzen, durchweg nicht das Beste.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Vrumfondel

Januar 2012, Vrumfondel über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Kalos Baujahr 2005 im Januar 2009 gebraucht mit 51.700 km gekauft. Da ich viel zu pendeln habe hat der Wagen nunmehr 133.000 km gelaufen.

Negativ: Irgendeine Kontrollleuchte leuchtet immer, bislang zweimal die MKL wegen der Lambdasonde (beim zweiten Mal allerdings Teilegarantie, da die erste so schnell wieder kaputt ging), ansonsten die Airbagleuchten. Häufig ist es dann nur ein Fehler an der Sonde oder am Messgerät, sodass ich das jetzt einfach leuchten lasse.

Die Klimaanlage hat sich auch schon verabschiedet (600 Euro Reparatur). Ansonsten nur der übliche Verschleiß, den man dem Kalos nicht anrechnen kann. Der Verbrauch liegt bei mir ziemlich genau bei 7,5 Litern, allerdings fahre ich auf der Autobahn auch nur konsequent 120 km/h, danach wird er schon recht durstig.

Positiv: Der Wagen ist ansonsten sehr zuverlässig, er springt sommers wie winters problemlos an. Die Limousine ist mit umgeklappten Rücksitzen für einen Kleinwagen erstaunlich geräumig. Fahrverhalten und -komfort sind für ein Auto dieser Klasse völlig ok.

Fazit: Ja, der Wagen ist etwas langsam. Ja, die Verarbeitung könnte besser sein. Ja, er hat seine Macken. Aber für ein Auto dieser Preisklasse darf man ehrlicherweise nicht mehr verlangen und der Kalos ist da völlig ok. Die Nebenkosten (Reifen, Reparaturen, Inspektionen, Zahnriemen) machen bei mir mittlerweile durchschnittlich 85 Euro/Monat aus, da habe ich schon wesentlich teurere Autos gehabt. Ich würde mir trotz der Mängel wieder einen kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
rfischi

Mai 2011, rfischi über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Wir sind normalerweise Opelfahrer, brauchten aber aus finanziellen Gründen einen sehr günstigen Zweitwagen. Nachdem wir in einem Jahr mit 2 ältern Twingos sehr viel Pech hatten, gingen wir wieder zu unserem Opel Händer, bei dem wir alle früheren Autos gekauft hatten. Er bot uns den neuen Spark mit einer 0% Finanzierung an. Aus finanziellen Gründen war das nicht machbar. Er hatte auch mehrere 3 jährige Kalos 1,2l, von denen wir uns einen ausgesucht haben. 5900,--€ bei 30.000 km - ein guter Preis. Er ist günstig in Steuer und wir zahlen unter 400,--€ im Jahr in der Versicheurng (ingl. Vollkasko bei 60%). Wir sind jetzt etwa 10.000 km gefahren. Es war noch kein Werkstattbesuch notwendig. Im letzten strengen und schneereichen Winter stand er immer drausen. Lüftung / Auftauen usw. war kein Problem. Keine Feuchtigkeit im Innenraum, was bei kleineren älteren Fahrzeugen schon mal vorkam. Das Fahrverhalten ist insgesammt ok (Bremsen/Lenkung usw). Bedingt durch den Hubraum und den Kleinen Motor muß man beim Überholen schon einmal einen Gang zurück schalten. Unserer hat Alufelgen und sieht damit als 3Türer recht sportlich aus. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
christaschwarzl

Dezember 2010, christaschwarzl über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
rät vom Kauf ab
Fahre den Kalos jetzt schon 2 1/2 Jahre nachdem ich problemlos einen Daewoo 200.000 km gefahren bin. Leider kommt er nicht gut an - zuviel Spritverbrauch für dieses kleine Auto und beim Bergfahren braucht man Zeit - ich glaube, ab und zu bin ich bergauf ein Hindernis für Alle. Die Verarbeitung der Innenausstattung ist mangelhaft, habe mir beim Saugen an einer Leiste unter dem Beifahrersitz den Daumen bis zum Knochen aufgeschnitten, da die Leiste scharf wie ein Messer ist. Derzeit macht die Anzeige für die Lambdasonde Probleme und irgendwo nimmt er Strom - die Batterie ist immer wieder leer. Habe bisher nur die Gratisserviceleistungen in Anspruch genommen (3 Jahre Servicegarantie), bin schon neugierig, was das nächste Service kostet.
Alles im Allen - würde mir keinen Chevrolet mehr kaufen - zu teuer in Anschaffung und Erhaltung für diese Qualität.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
eichemark

November 2010, eichemark über: Kalos 1.4 16V Automatik, 94 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,57 ]
rät vom Kauf ab
Das Fahrzeug ist permanent in der Werkstatt.Das Problem ist der Motor.Die Mkl leuchtet immer wieder.
Klimaanlage war auch schon defekt.Bisher belaufen sich die Kosten auf 3500 Euro weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Stallone

November 2010, Stallone über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
Hallo, ich fuhr mit meine 72 PS täglich 50km zur arbeit, im Stadtverkehr trotz einen verbrauch von ca 8 Litern ist der kleine alltagstaugliche Auto klasse, kommt in viele kleine Ecken rein und kann fast alle kleine Löchern als Parkmöglichkeit nutzen. Es ist ein sehr gutes Lernauto für Fahranfänger! Ausserorts kann der Kalos bis ca 120 km/h mithalten dannach muss er arbeiten...! Deshalb wenn ich einen Lastwagen vor mir fuhr musste ich bei 80 km/h gut überlegen wann ich überholen wollte.
Ich überprüfte alle 2 Wochen die Motorflüssigkeit und es benötigte kaum Öl, aber Kühlflüssigkeit musste ich min. 1x im Monat etwas dazugeben, aber gut ich fuhr halt viel. Der Kolos schaltete die Scheinwerfer automatisch ab wenn ich den Zündschlüssel abzog, jedoch beim anschalten der Zündung gingen zwar die Scheinwerfer wieder an, allerdiengs kostete dies ab und zu immer den linken Scheinwerfer die Birne, was ich beim ca 3x dann manuell abschaltete und anschaltete. Leider musste ich ca nach 2 Jahren auch vorne die Bremsscheiben + Backen wechseln da diese beim Bremsen ab eine Geschwindigkeit von ca 110km/h stark vibrierten das sogar der Lenkrad mit ziterte, und 6 Monate später mussten sogar die Türhalterungen im innenraum nachgezogen werden was zwar ärgerlich war, aber nicht so sehr wie die hinteren beiden Scheiben die ab und zu von alleine sich mm weise senkten und ich erst merkte beim Autowaschen...! Kurz bevor ich meins Verkaufte merkte ich das die Motorgeräusche immer lauter wurden sodas ich irgendwie glücklich war als es verkauft wurde.
Mein Fazit: Die ersten 3 Jahre top Auto,dannach Finger weg!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
colettemeyer

März 2010, colettemeyer über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
1.Habe nur Probleme mit diesem Auto.Es fing an mit Problemen mit der Elektronik der Nebelscheinwerfer.Die machten sich selbstständig an und ab.2. Probleme mit dem Auspuff, war undicht.3.Die Schaltung läuft nicht gut klemmt und die Gänge kann man nicht schön schalten wie beim Matiz.Daher wird die Schaltung schnell locker undn man kann vorallem den 1 Gang nicht mehr schalten.Musste schon 3 mal ausgewechselt werden auf Garantie.4.Die elektrischen Fenster funktionieren auch nicht optimal,,mal gehen sie, mal gehen sie nicht vor allem im Sommer.Dies alles ist sehr ärgerlich da ich mein Auto zum Arbeiten brauche und er viel in der Garage zur Reparatur ist und meist kein Ersatzwagen zur Verfügung steht.Dies ist für mich jeweils mit Unkosten verbunden da ich anderswo ein Ersatzwagen mieten muss.Garantie musste ich verlängern lassen inzwischenzeit,sonst sässe ich jetzt auf allen Kosten.Würde dieses Auto nicht nochmal kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
manfredbacke

Januar 2010, manfredbacke über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
rät vom Kauf ab
Alltagstaugliches Auto für Leute mit viel Geld ,denn der Benzinverbrauch
ist bei der 1,2-Litermaschiene nicht zu akzeptieren weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Winzerin schrieb am Freitag, 22. Januar 2010, 11:59 Uhr:

Winzerin
Wie hoch ist er denn?! Gibt es sonst nichts mehr zu berichten?
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
HundBAlbrecht

November 2009, HundBAlbrecht über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Dieses Auto haben wir für meine Frau Gekauft es ist Alltagstauglich und Leistet Tag ein Tag aus seine Dienste und wird auch nicht Geschont.
Gekauft haben wir ihn bei einem E U Händler das Fahrzeug hatte eine Belgische Tageszulassung. 3 KM Standen auf dem Tacho.
Leider Nerft es mich das wir in unserer Umgebung nicht eine Einzige Werkstatt haben und das das Inspektions Buch auf Belgisch ist.
Inspektionen lasse ich daher bei Atu machen die aber leider keine Garantie Arbeiten machen können.
Die nächste Chevi Wekstatt ist gute 70 Km von uns Entfernt.
Schade Eigentlich.
Ich selbst habe 12 Jahre einen Daewoo Nexia Gefahren auch ganz neu ohne jemals eine Werkstatt besucht zu haben.Er diente mir als Baufahrzeug Anhänger Betrieb usw. Erfing dann an zu Rosten ich hab ihn dann noch für gutes Geld weiter Verkaufen können er läuft heute immer noch ohne große Reparraturen.Ich Persönlich kann diese Fahrzeuge Empfehlen Gut und Billig. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
pesujana

Oktober 2009, pesujana über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo da bin ich wieder! Die Fahrschule mit dem Kalos! Habe jetzt 148000 km runter.Und er läuft. Aber : bei 70000 km hat das Getriebe Nebengeräusche abgegeben (Garantie,3 Tage Ausfall). Und sonst nichts.Natürlich alle Inspektionen nach Wartungsbuch. Die Inspektionsintervalle sind zu kurz und teuer.Insgesamt bin ich zufrieden. Bin niemals liegengeblieben, Verbrauch ist im Gasbetrieb OK.
Der nächste könnte der Aveo sein aber ertmal fahre ich bis 200000km. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
katjen8175

August 2009, katjen8175 über: Kalos 1.4 16V Gas, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich fahre den Kalos seit Februar diesen Jahres.Am Anfang war der Verbrauch ziemlich hoch der sich dann zwischen 8 und 9 liter pro 100km eingependelt hat.Ich finde die Kombination Gas / Benzin sehr prakt. da ich schon über 2 Jahr Autogas fahre. Die reichweite liegt zwischen 450-510 km je nach fahrweise.Im Unterhalt bin ich aber einwenig enttäuscht da ich nicht verstehen kann das man bei den kurzen Ölwechselintervallen das teure Öl nehmen muß. Naja alles gute hat man nie zusammen. Ansonsten bin ich sehr zufrieden.Da ich in der woche ca. 1000 km zur arbeit fahre ist er eigentlich sehr guenstig im gegesatz zum Diesel.Da der diesel in Steuern weit höher ist und man selbst bei einem Verbrauch von ca. 5 l/100km auf den gleichen kmpreis kommt wie bei dem kleinen Kalos mit Autogas.

Sicher es ist nicht das hübcheste Auto aber dafür ideal für den täglichen Arbeitsweg.Tachostand ist aktuell bei 162220 km und die einzigen größeren Reperaturen waren gerade erst durch .Bremse vorn wie hinten sowie die Buchsen müssen noch gewechselt werden.Einzig das sich der Katalysator bei 161000 km verabschiedet hat war unschön.Ansonsten bin ich mit dem kleinen flitzer mehr als zufrieden.Aus diesem Grund habe ich die genannten Teile wechseln lassen.So habe ich für die nächsten 160000 km hoffentlich meine ruhe. Bei Interesse siehe folgenden link:
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/320590.html
In der zusammensetzung Benzin / LPG Gas habe ich nichts besseres gehabt.
Auf die nächsten 160000km
PS Klimakondensator wurde gewechselt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
logtron

Juli 2009, logtron über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,79 ]
rät vom Kauf ab
Unterhaltskosten sind für Vielfahrer der Killer ->
Pünktlich zur beendeten Garantie viel das Auto häufiger aus.
Antriebswelle war bei mir der Preisschocker schlechthin 260€ für ein Antriebsgelenk Getriebeseitig, beide mussten nach 90TKM gewechselt werden. (Defekt war ein 15€ Teil jedenfalls bei Europäischen Herstellern)

Verbrauch ist bei der 1,2 Liter Maschine nicht gut getroffen... ich hatte keine Probleme das Fahrzeug auf ca. 11l/100km zu bekommen.

Ansonsten sehr wendig für die Stadt zu empfehlen... allerdings der Antrieb hält den Stadtverkehr nicht aus...
Europäische Autos habe ich Antriebswellenmäßig nicht so früh geschafft auch der häufige Getriebeölwechsel fällt negativ auf (Normalerweise lebenslange Füllung bei europäischen Herstellern)

Fahranfängern würde ich das Auto nicht empfehlen da die Schaltvorgänge wohl bedacht durchgeführt werden müssen. (Keine hastigen Lastwechsel)

Für alle die schon einen Kalos fahren... fängt der Wagen an, leicht zu wackeln bei der Beschleunigung, sofort abstoßen wenn keine Reperaturerfahrungen mit Antrieben vorhanden sind... Vertrags-Werkstätten ziehen euch die Hosen aus.

Der Motor funktioniert bis jetzt tadellos... allerdings sind schon Laufspuren in den Verschiedenen Lagern zu erkennen. Der Wagen hat erst 90TKm runter.
Die Erfahrungen die ich mit diesem Wagen sammeln durfte haben mich von Chevrolet weggetrieben, da die Ersatzteilkosten völlig überzogen sind und noch kein Ersatzteilhersteller sich dieser aufgekauften Fahrzeugpalette angenommen hat bzw. erst teilweise...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Tuckerzoertchen

April 2009, Tuckerzoertchen über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe diesen Wagen im August 2008 (natürlich VOR der Abwrackprämie) als jungen Gebrauchten gekauft und bin sehr zufrieden.
Ich zahle keine 100,- € Steuern im Jahr und in der Versicherung (Teilkasko, Haftpflicht mit 40 %, 1/4-jährlich ohne Selbstbeteiligung) rund 100,- € im Quartal. Der Verbrauch liegt bei mir uim die 7l auf 100 km, eher drunter als drüber.

Negative Aspekte:
- Die A-Säule behindert manchmal an Strassenkreuzungen die Sicht
- Der Heckscheibenwischer deckt nur einen geringen Teil der Heckscheibe ab
- Der Anzug ist für 94 PS recht dürftig.
- lange Schaltwege

Positive Aspekte:
- Hervorragende Fahreigenschaften auch im Drehzahlkeller
- sehr kleiner Wendekreis - innen bietet der Wagen auch für voluminöse Menschen ausreichend Platz und Gurtlänge
- angenehme Höhe auch für Menschen mit einer Körpergröße von 1,90 m
- erhöhte Sitzposition
- Rücksitzbank geteilt umklappbar, dadurch sehr viel Ladevolumen
- Getränkehalter und ausreichende Ablageflächen

Ich persönlich bin sehr zufrieden mit diesem Wagen. Natürlich kann man den Komfort nicht mit dem einer Großraumlimousine vergleichen, aber dafür investiert man auch weniger.

Mein Wagen ist durch seine grau-metallic-Lackierung unglaublich unauffällig, was mir persönlich sehr gut gefällt. So mogelt man sich problemlos mal in eine wartende Autoschlange, fährt vor der Nase der Polizei über dunkelgelb und parkt etwas zu lange im eingeschränkten Halteverbot; bislang ohne Konsequenzen.

Dennoch ist es kein Allerweltsauto, das man täglich 100e Male im Straßenverkehr sieht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
uteratz

März 2009, uteratz über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo

Ich fahre seit 2008 den Chevrolet Kalos 1.4 16V LPG. Bin mit dem Auto sehr zufrieden. Allerdings habe ich ein kleines Problem mit der Inspektion der Gasanlage, die Gasanlage braucht einen neuen Filter aber keine Werkstatt fühlt sich dafür verantwortlich. Die Anlage ist von Femitec GmbH & Co.KG. Stag-300-4 LPG Autogassystem. Vieleicht hat ja jemand eine Lösung für mich.
Würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

Mit freundlichen Gruß
Ute Ratzinger weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Pickup schrieb am Dienstag, 10. März 2009, 15:53 Uhr:

Pickup
Verschieb das ganze doch mal in den Fragen und Antworten bereich....
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
betsy1983

Januar 2009, betsy1983 über: Kalos 1.4 16V Gas, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Kalos seid August 2008 und jetzt ca. 8700km runter. Die Kombination aus LPG-Gas/Benzin ist wirklich eine geniale Sache! Schaffe ca. 400-420Km mit einer Füllung. Finde das Auto super aber leider macht es auch Probleme. Hatte das Problem, dass der Wagen manchmal einfach ausgeht und auch gar nicht anspringen wollte. Starten ließ er sich dann nur, wenn ich den Wagen im ersten Gange ohne Kupplung drücken anließ. Es wurde dann der Nockenwellen- und der Kurbelwellensensor getauscht. Jetzt springt er zu 90% normal an aber manchmal hakt er noch. Da muß die Werkstatt noch einmal nachbessern. Übrigens: die Chevrolet-Pannen-Notrufnummer klappt einwandfrei! Guter Service! Da habe ich dann angerufen als mein Kalos gar nicht mehr anspringen wollte. Der ADAC kam innerhalb von 30 Minuten.
Hoffe, das diese Macke beseitigt werden kann, denn ich finde den Wagen sonst echt super! Falls jemand hier ähnliche Probleme hat/hatte, wäre super, wenn hier noch ein Bericht erscheint.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

lisu59 schrieb am Montag, 14. September 2009, 18:50 Uhr:

lisu59
Hallo
Ich habe das Problem auch. Der Wagen geht sehr oft aus und bleibt stehen. Werkstatt hat schon 7 mall versucht nachzubessern aber ohne Erfolg.Hat man bei dir die Lösung gefunden?
Gruss Lisu59
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
jojo93

Dezember 2008, jojo93 über: Kalos 1.4 16V Gas Automatik, 94 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
ich fahre meinen Kalos jetzt seit August 2008 und habe jetzt 5500km mit meinem Auto runter. Ich bin sehr zufrieden und jeden Tag aufs Neue froh, diesen Wagen gekauft zu haben. Allerdings habe ich ein kleines Problem und leider auch noch keine Lösung oder Erfahrungsberichte bekommen. Mein Auto geht so ca.alle 1000km einfach während der Fahrt aus. Es spielt keine Rolle ob der Motor kalt ist oder warm. Es spielt keine Rolle wie schnell ich gerade fahre. Ich finde einfach nicht die Ursache. Ich habe beim Autohaus angerufen und die meinten ich solle den Wagen dort nach dem nächsten Mal hinbringen und die gucken dann. Ja soll ich dann die täglichen 50km zu Fuß gehen bis die den Fehler gefunden haben? Außerdem habe ich ein Problem mit dem Fehler wenn mir das auf der Autobahn passiert. Wenn Motor aus- Bremskraftverstärker und Servo weg- das braucht man bei 140km/h unbedingt. Sollte ein Kalosfahrer auch ein Problem in dieser Art haben, würde ich mich über einen kleinen Beitrag auf dieser Seite freuen. Sollte jemand dieses Problem ebenfalls gehabt haben und es jetzt kein Problem mehr , würde ich mich noch viel mehr über einen kleinen Beitrag freuen. Danke weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

odoe schrieb am Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:06 Uhr:

odoe
Hallo,

meine Frau fährt einen Kalos mit LPG seit Anfang 2006 und wir hatten das Problem anfangs auch (nur im Gasbetrieb).
Fehlerhaft war die Steuerelektronik der Gaslanlage, diese wurde nach zweimaligem Nachbessern (Versuch einer Neueinstellung der Steuersoftware der LPG-Anlage)ausgetauscht und neu eingestellt. Seitdem
(ca. Mitte 2006)hatten wir nie wieder Probleme.
Es ist somit entweder vielleicht eine
Softwareeinstellungssache oder ein Elektronikfehler der Gasanlage.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
nxt4nrg

Dezember 2008, nxt4nrg über: Kalos 1.4 16V Gas, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Tolles Spar-konzept:

ich habe mir einen 2008er Chevy Kalos 1,4SX mit Automatik und LPG Autogas als 4 Türer Neuwagen mit Tageszulassung gekauft. 3 Jahre Garantie, zur Serien-Ausstattung gehören Alufelgen, Metalliclack, Klimaanlage, El.FH vorne und hinten, Servo, Nebelscheinwerfer vo/hi, Radio mit LS vo/hi, ABS, Airbags, ect.

Preis: deutlich unter 12.000 Euro ohne Mängel oder Schäden, ein echter Neuwagen, auch kein Import.

Unterhaltskosten: Vollkasko mit 52% bei 27 Euro im Monat, Steuer 84 Euro im Jahr. Verbrauch ist bei dem Dumping-Preis für einen 1,4l Motor ziemlich hoch bei Benzin 6-8L / 100km mit Gas 8-10L/100km. Dafür ist aber auch das super Automatik-Getriebe und alle Extras mit drin.
Das bedeutet ganz konkret: nach 380km ist der Gastank leer, also einmal volltanken 38Liter für 65Ct/Liter macht max. 6,50 Euro Sprit / 100km. Und so betrachtet ist das klasse und billig im Unterhalt. Unter dem Aspekt geht auch die gemütliche Leistung in Ordnung. Der Benzintank wäre notfalls auch noch voll und bei steigenden Benzinpreisen habe ich nur noch ein Lächeln übrig.

Fazit: klar sind laut Testbericht Opel Agila (Suzuki Splash), Skoda Fabia, Renault Modus in allem etwas besser. Noch etwas besseres Fahrwerk, Materialien, ect. Die kosten aber auch mit Automatik schon mal 16-18.000 Euro ohne Autogas.
Ich finde den Kalos super und bin rundum zufrieden. Bei gelegenheit werden 300 Euro in Fahrzeugdämmung investiert und somit gibt es für mich kein vergleichbar günstigeres oder besseres Angebot. Und ich ärgere mich an der Tankstelle nicht mehr.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
nxt4nrg

Dezember 2008, nxt4nrg über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
mit LPG ein tolles Spar-konzept weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stwiechers

September 2008, stwiechers über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Sparsam= 5,8 - 6,0 benzin, technus super, zwar alte technik aber hält, schwache klima, leicht kratzempfindlich und schmutz anfällige außenfläche weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Ibizaparty

September 2008, Ibizaparty über: Kalos 1.2 Gas, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Nachdem ich letztes Jahr zwischenzeitig mein Bahnticket kündigen mußte, war im Nachhinein die Überlegung wieder täglich mit der Bahn zur Arbeit zu fahren oder ein neues Auto anzuschaffen. Da ich mir sowieso ein neues Gefährt zulegen wollte, habe ich mich dafür entschieden.

Nach der Überlegung einen Diesel oder ein LPG betriebenes Fahrzeug zu kaufen, hat sich nach kurzer Zeit erledigt. Das war dann im späten Herbst letzten Jahres.

Somit habe ich mir den Chevrolet Kalos zugelegt und direkt vom Autohaus auf Gas umbauen lassen (Das gabs beim Kauf des Neuwagens kostenlos dabei; sowohl Anlage als auch Umbau).

Das Design und die Qualität des Fahrzeugs ist für einen Kleinwagen gut geworden. Der Kofferaum ist nicht sehr groß. Also wer viel Kofferaumvolumen haben möchte, sollte andere Varianten in Betracht ziehen.
Aber zurück zu meinem Schätzchen: Sowohl vorn als auch hinten ist ausreichend Platz für mitfahrende Gäste. Selbst ein Kindersitz ist kein Problem.

Bis jetzt habe ich keine Vorkommnisse und nach 9 Monaten mit knapp 17000 km bin ich sowohl mit der Fahrleistung, dem Fahrspaß und vor allem der Sparsamkeit mehr als zufrieden.

Der Verbrauch beläuft sich auf durchschnittlich 8-9 L/100km Gas (Füllmenge 40L, also 400-460km). Der errechnete Spritverbrauch beläuft sich dann auf 0,99 L/100km (knapp 8000 km).

Was die Tankstellen betrifft, gibt es immer mehr in Deutschland und im Ausland sowieso (Da sind die ein bißchen schneller als hier...). Einige Tankstellen bieten Kundenkarten mit Rabatt an, andere nicht. Für die Verfügbarkeit der Gastankstellen habe ich mir ein paar PDF's aufs Handy geladen, die mit allen Informationen versehen sind.
Ansonsten gibts mittlerweilse auch Atlanten fürs Auto mit vermerkten Gastankstellen.

Alles in allem bin ich mit meiner Entscheidung für dieses Fahrzeug voll und ganz zufrieden!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Kollos

Juli 2008, Kollos über: Kalos 1.2 Gas, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
rät vom Kauf ab
Habe den Wagen im Juni 2008 als Neuwagen mit einer BRC Gasanlage für 12300 Euro in Grau Metallic für die tägliche Fahrt zur Arbeit 90km gekauft. Gasverbrauch 9,5ltr.Die Ausstattung ist für das Geld bestens. Der Motor könnte etwas mehr Feuer haben. Das weitere wird die Zeit zeigen.

Das Auto hat jetzt 1700km gelaufen, aber der Gasverbrauch liegt immer noch bei 9,5 ltr. Gas. Übrigens die Gasanlage ist eine BRC ab Werk (Importeur).

Ich denke die Verbrauchswerte die angegeben sind erreicht man nur beim Schieben, bei meinem Auto! Habe jetzt getestet 150 km am stück gefahren, davon 110 km Autobahn den Rest Landstrasse 9,5 ltr./ 100km allerdings immer mit Klimaanlage.Geschwindigkeit 120 -140 km Autobahn. Das ganze hin und zurück.
Der Opelhändler (Verkäufer) meinte das ist zuviel, habe aber in der nächsten Tagen keine Zeit. Wenn man sich an Chevrolett wendet bekommt man nichts sagende Mails zurück,man solle sich an den Händler wenden.

Mal schauen wie es weitergeht, melde mich wieder.

War gestern spontan beim Opelhändler (Verkäufer des Autos)weil die Klimaanlage laut ein und ausschaltet, und das dauernd. Wenn das gerade beim Anfahren passiert bleibt er stehen.
Der Meister meinte es könne zu viel Kältemittel in der Anlage sein.
Zum Gasverbrauch meinte er, mit den paar kilometern könne man noch nichts sagen, außerdem ist das eine vorprogramierte Gasanlage da könne man sowie nicht ändern.
Außerdem sollte ich den Motor erstmal mit Benzin einfahren.
Ich solle einen neuen Termin machen, um die Klimaanlage zu überprüfen.
Mal sehen, bis bald.

Hallo aufs neue.
Habe einen Techniker von BRC angerufen, der sagte auch vorprogramierte Anlagen, oder besser gesagt das Steuergerät lässt sich programieren oder ändern. Er vermutet mein Verkaufshändler kann oder darf es nicht.
Fehlender Lehrgang oder so.
Bis Bald

14.09.2008
Habe wieder mit dem Chef vom Opelhändler Telefoniert wollte sich um meine 3 Probleme mit dem Kalos kümmern. Das war vor drei Wochen.Bis heute keine Antwort. Als ich wieder angerufen habe, war die Anwort: Chef in Urlaub.
Warte noch eine Woche.
Bis Bald

20.09.2008
Weiter gehts. Habe an Chevrolet geschrieben wegen der Gastankanzeige, weil mich mein Verkaufshändler abwimmelt. Bekam drei Tage später einen Anruf vom Autohaus,man könne im moment nichts machen, denn das Problem ist ein Softwarefehler. Mal sehn wie's weitergeht.
Der Gas verbrauch hat sich bei Acht bis Neun Litern eingependelt. www.spritmonitor.de
Bis Bald
Fahrzeug hat nun 5000km gelaufen ohne sonstige Probleme.

Hallo weiter gehts
17.11.2011
Brief an Chevrolett Deutschland

Ich habe den Kalos 1.2 mit der Fgst.Nr.XXXXXXXXXXXXXXXX am xx.06.2008 als Neuwagen gekauft. Jetzt nach als 3 1/4 Jahren kommen aber die Mängel verstärkt. Sehr enttäuschend, hatte gedacht, alte bewährte Technik, für die Fahrt zur Arbeit für gut 10 Jahre zu erwerben, aber ob er das Schaft.
Ich kann schon zwischen einem 12 000 und 24 000€ Auto unterscheiden. Der Kalos wird von mir (KFZ.-Meister) pfleglich behandelt, steht in keiner Garage, sondern Carport, alle 7500 km Ölwechsel, Ventile einstellen alle 10000-15000 km wegen LPG, wird regelmäßig Gewaschen und Poliert, usw. Aber die Verarbeitung lässt jetzt doch zu wünschen übrig.
Der Klimaanlagenkompressor scheppert zwar nach wie vor beim einschalten (zu viel Spiel in der Magnetkupplung), und die Achsaufhängungen knarren und quietschen unüberhörbar.
Auch verdient die Heizung im Winter ab ca. 0 Grad den Namen die erste halbe Stunde nicht.
Habe das alles schon beanstandet, aber es wurde als normal hingestellt.
Bei jetzt 45000 km rattern die Bremsscheiben, das Getriebe macht beim Wechsel vor und zurück Klackgeräusche. Die Antriebswellen haben im Getriebe Spiel. Die wartungsfreie Batterie hat den Dienst eingestellt. Der Fenterheberschalter hat sein Emblem verloren.
Nun aber zu einem sehr großen Problem, das Auto Rostet extrem, und zwar innen.
Die meisten Schrauben der Sitzbefestigungen auch das Scharnier, und sogar der Tankklappen-Hebel ist verrostet, wie ist so was möglich? Wie sieht es womöglich an Stellen aus, die ich nicht sehe. Gibt es irgendwelche versteckte Undichtigkeiten an dem Auto? Ich habe zur Kontrolle, ob das Auto Hohlraum versiegelt ist, die Tür und Hecklappenverkleidung entfernt, aber keine Versiegelung.
Außerdem fängt die Heckklappe bedingt durch die scharfen Kanten der Kennzeichen-Blende an zu Rosten. War auch ein Problem beim Subaru Impreza.
Der Kühlergrill ist total verblasst, usw.
Es war doch bestimmt nicht Absicht, den Böhmischen Schnellroster (Skoda MB 1000) abzulösen.
Der Kühlergrill ist total verblasst, usw.
Hat das Auto als Neuwagen irgendwo an oder in Salzluft rumgestanden, oder wurde er offen und Ungeschützt über See transportiert.
Über eine Stellungnahme zu den Problemen würde ich mich freuen.
Bin gespannt ob ich was höre!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit märz 2008 einen Kalos, er fährt sich gut, habe nur große Probleme mit der Tankanzeige, weiß bis jetzt noch nicht ob es einen Lampe für reserve gibt oder nicht. Kann mir einer sagen, ob es einen Reservebehälter gibt. War vor kurzem tanken, kam keine Kontrolleuchte , habe 44 Liter getankt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer über: Kalos 1.2 Gas, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Wagen im Juni 2008 als Neuwagen mit einer BRC Gasanlage für 12300 Euro in Grau Metallic für die tägliche Fahrt zur Arbeit 90km gekauft. Gasverbrauch 9,5ltr.Die Ausstattung ist für das Geld bestens. Der Motor könnte etwas mehr Feuer haben. Das weitere wird die Zeit zeigen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Habe dieen Wagen im Mai 2008 als Neuwagen gekauft.Er läuft super, alles o.k.Der Motor könnte bei 94 PS etwas spritziger sein. Für den Preis ein sehr gutes Auto!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit Januar 2008 den Kalos und muss erlich sagen obwohl er nich viel Kostet hat er eine menge zu bieten. Die meisten wichtigen dinge sind bereits in der Serienausstattung enthalten. Ich fahre den drei-Türer mit jeklichen extras. Nur ein kleinen Mängel habe ich zu beanstanden. Der Schaltkanuf ist ziemlich locker und nicht so Straff wie bei Opel oder VW usw. Aber i-wo muss ja auch sich dieser Spitzenpreis bemerkbar machen. ich kann dieses Auto nur empfelen. Er ist absolut geeignet für Fahranfänger bis zum Rentner und sieht dabei auch noch gut aus. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Paliwoda

Mai 2008, Paliwoda über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit Dezember 2007 einen Kalos 1,4 Ltr. 83PS, habe das Fahrzeug gleich auf Autogas LPG umrüsten lassen. Bis heute Mai 2008 habe ich 16.000 Km gefahren. Unter allen Bedingungen Winter bei uns sehr kalt, Frühling und jetzt fast Sommer, hier ist die Klimaanlage sehr von Vorteil. Fahrverhalten sehr gut Innenraum super, Kofferraum etwas klein geraten.Störend find ich, dass es keine asphärischen Spiegelgläser gibt für die Aussenspiegel. Ich musste ein wenig Nachrüsten im Bereich Hupe, die originale Hupe kam eher einer Farradtröte gleich, eine weitere Nachrüstung, Motor anlassen Handbremse lösen Licht geht an, Motor ausschalten Licht geht aus. Weiter störend find ich, dass man die Zeituhr nicht auf 24 Std. umstellen kann sondern mit der AM/PM Zeit leben muss.Ansonsten alles top absolut zu empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer über: Kalos 1.2, 72 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre Gas/Benzin,gekauft01/08 als Fahrschulwagen,bis heute:23.03.08 17000km ohne Panne gefahren,8,5Liter Gas je 100km,Benzin nicht getestet,bin bis jetzt von der harten Fahrschultauglichkeit beeindruckt(abwürgen,verschalten usw.),die Kostenseite beim Kauf und die Vollgarantie für die Gasumrüstung(100000km)u.der Gaspreis waren der Kaufgrund.Mängel:lahmer Motor,klappernde Heckklappe!wenn alles so bleibt dann ein für die Fahrschule Super Preis-Leistungsverhältnis!melde mich bei 50000 nochmal!den Fahrschülern gefällt er,klein wendig beim Parken,übersichtlich in der Bedienung,Super verstellmöglichkeiten für kleine und große Fahrer,leichter Ein u.Ausstieg u. das Aussehen gefällt allen (Rot)! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mholtei

März 2008, mholtei über: Kalos 1.4 16V, 94 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Sowohl das Preis-/Leistungsverhältnis als auch die Unterhaltskosten haben mich zum Kauf bewogen.
Das Auto bietet einen geräumigen Innenraum und Kofferraum. Es gibt auch das Angebot eines zusätzlichen Gastanks, damit kann man die Verbrauchskosten extrem senken.
Das Fahrverhalten ist sehr gutmütig, die Beschleunigung in der Stadt ist gut, auf der Autobahn noch ausreichend. Das neue Styling ist bedeutend besser als der alte Kalos, die Farbauswahl könnte größer sein. Durch die geringen Aussenmasse kommt man in jede Parklücke, bei der Sicht stört lediglich die dritte Kopfstütze im Heck.
Es ist eine Menge Ausstattung im Preis enthalten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
simse242

November 2007, simse242 über: Kalos 1.4 16V Automatik, 94 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Bin den Kalos 2006 Probegefahren, da mir das Design ganz gut gefallen hat, und natürlch der Preis interesannt ist.
Die Sitze sind definitiv zu weich und sind mit Sichherheit nichts für lange Strecken, der Motor arbeitet nicht sonderlich geräuscharm und man hat nie das gefühl mit über 90 PS unterwegs zu sein, sondern eventuell mit 70...
Das Design im Innenraum ist Karg aber ansprechend, nur die Verarbeitung ist echt nicht so dufte, zb. sieht man, dass die Lüftungschlitze nicht ordentlich entgradet sind. Auch haben mich die freistehenden Schrauben und die Matte des Kofferraumes überrascht, da diese ca. 2 mm dick ist, und keinen langlebigen Eindruck hinterlässt, habe mich nach der Probefahrt für den Grande Punto entschieden, das ist ja wie Tag und Nacht. Der Kalos ist bestimmt auch ein zuverlässiger Kleinwagen, aber der Verarbeitungsstandart ist 15 Jahre zurück.Angesichts dessen relativiert sich der doch günstige Preis... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (9) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Kalos3000

Oktober 2007, Kalos3000 über: Kalos 1.4 16V Automatik, 94 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Der Kalos ist ein kleiner PKW ohne viel Schnick Schnack. Sehr übersichtlich, handlich und beim Umlegen der hinteren Sitze ein kleines Raumwunder.
Die Automatik schaltet die Gänge fast unmerklich rauf und runter. Die Rundumsicht ist sehr gut. Die Ausstattung mit 4 Airbags ist auch in Ordnung. Die Sitze bieten einen guten Seitenhalt und sind straff gepolstert. Die Klarglasscheinwerfer sowie auch die Klar-
glasrückleuchten liefern ein gutes Licht. Die Heckklappe geht bis zur Stoßstange und ermöglicht dadurch ein bequemes Einladen. Der Kalos hat auch beim Kurvenfahren eine sehr gute Straßenlage. Ich hatte in diesem Jahr ein Problem mit den vorderen Bremsen. Beim Abbremsen ab 80 km/h und weniger fing der Wagen an zu ruckeln, was sich auf die Lenkung übertrug, d. h. die Bremsleistung war zwar voll da, lief aber nicht rund. Meine Werkstatt wechselte daraufhin die Bremsscheiben und Beläge aus und das Ruckeln war weg. Diese Reparatur fiel bei mir noch unter die Garantieleistung und war somit kostenlos.
Fazit: Der Kalos ist ein Kleinwagen der einen in seiner Leistung und Ausstattung überzeugt und das noch zu einem vernünftigen Preis. Ein rundum gelungenes Auto!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)