CHEVROLET Captiva SUV (2006 - 2011)

3.29 13 Tests 43 Erfahrungen
64%
36%

23.790 € bis 39.680 €

136 PS (100) kW bis 230 PS (169) kW

Benzin, Diesel, Gas

7,3 l/100km bis 11,5 l/100km

9,2 l/100km bis 12,3 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,09 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,27 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,01 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,62 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,06 ]
nicger57

Oktober 2014, nicger57 über: Captiva 2.0 2WD 5 Sitzer, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Captiva seit 7 Jahren, als Neuwagen gekauft, alle Inspektionen durchgeführt, nun nach 88000km - Motorschaden - und das bei einem Diesel! Wie kann das passieren? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sjandik

August 2013, sjandik über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,5 ]
rät vom Kauf ab
Baujahr 2007, am Anfang fuhr der Capi problemlos 1 Jahr.
Dann Lenkgeräusche, nach Rückruf wurde dies behoben.
Nun ist er 5 Jahre alt und macht nur noch Kummer.
Kupplung neu 2500€
Stoßdämpfer hinten 2000€
Benzinpumpe 600€
Rost am Heck
Abfallende Plastikgriffe im Kofferraum.
Knackgeräusche fangen auch wieder in der Lenkung an.
Alle Inspektionen gemacht.
Verbrauch : 10 l im Durchschnitt,
Km 95.000
Lack ist sehr anfällig.

Fazit: Der Dicke ist eigendlich ein Raumwunder ein Traktor, sitzt gut auf der Strasse im Gelände( Feldweg) in Ordnung.
Motorgeräusch eher laut.
Aber die Ersatzteile sind nur von Chevi zubekommen, daher unverschähmt teuer. Chevi hat KEINE Kulanz!!!!!!!!! Die Verarbeitung ist murks.. Für einen Preis von 28000 € ist er dann doch eher eine Katastrophe. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
stweinberg

Juli 2013, stweinberg über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,57 ]
rät vom Kauf ab
- Extrem hoher Benzinverbrauch.
- schlechte Verarbeitung (Rost)
- teurer Service (Inspektion schlägt mit 680€ zu Buche)
- keinerlei Kulanz von Chevrolet weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
wolfgangkratzel

Juni 2013, wolfgangkratzel über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Habe das Fahrzeug 2009 mit 2000 km gekauft. Ich habe bis jetzt 136.000 km mit gefahren. bin mit dem Fahrzeug, mit dem Service sehr zufrieden. An meinem Fahrzeug war nur leichter Rost hinter dem Heckgriff zu bemängeln. Das wurde anstandslos instandgesetzt.
Bei vernünftiger Fahrweise komme ich auf 7-8,5 ltr. Verbrauch. Selbst im Anhängerbetrieb ( 2 to ) komme ich nur auf 9,5 ltr. Diesel Verbrauch. Fazit: Würde mir das Fahrzeug immer wieder kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
nandor12

Februar 2013, nandor12 über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Kann mir vom Preis/Leistungsverhältnis keinen besseren SUV als Zugwagen für meinen Wohnwagen ( 1800 kg) vorstellen. In 5 Jahren außer Bremsbeläge/Scheiben keine Reparaturen.
Letztes Jahr quer durch West und Südeuropa mit Wohnwagen dahinter 20000 km gefahren, teilweise für Fahrten vor Ort ohne Wohnwagen, einen Schnittverbrauch von 11,3 l. Was will ich mehr? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
guentermeinlschmidt

Januar 2013, guentermeinlschmidt über: Captiva 2.4 2WD 7 Sitzer, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Im Nov.2012 kauften wir den Chevrolet Captiva 2,4WD 7 Sitzer,also haben wir das Fahrzeug erst seit fast 3 Monaten.In dieser Zeit bin ich ca.5.000 Km gefahren bei Eis,Schnee,Regen,Sturm und was es sonst noch alles gibt,aber der Wagen hat alles,aber auch alles mitgemacht.Hat mich nie im Stich gelassen.Bei Glätte hat ER mir gezeigt was ER alles drauf hat.Einfach toll.Ich habe vorher einen Mitsubishi Pajero 2800 td INTERCOLLER gefahren,also einen Allrad-Offroad,aber ich würde nicht mehr tauschen.Bequemlichkeit,Luxus,sportliches Aussehen,sehrgute Fahreigenschaften.ER sieht nach noch MEHR aus.Gepflegte Erscheinung,wenn Sie wissen was ich sagen will.
Nachdem mein Modell sogar ab Werk mit GAS u. BENZIN ist,muß ich auch
desöffteren an der Tankstelle für mich lächeln.Warum?Der Liter Gaspreis.
Ja,ich muß ehrlich sagen,ich bin zufrieden.
Mit freundlichen Grüßen
ein zufriedener Günter Meinlschmidt aus 08459 Neukirchen/Pl.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
AArens

November 2012, AArens über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,21 ]
rät vom Kauf ab
Welche Kulanz außer Rüchrufe kennt Chevy keine Kulanz habe im Sommer Angerufen defektes Zweimassenschwungrad der Kommentar war ich hätte einen Gebrauchsgegenstand.Bei einem Auto von ca.36000E Neupreis und nach 4 Jahren und 60000Km Laufleistung sind Reperaturen von über 2000€ keine Kundenwerbung. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 5 Kommentare

Kommentare

Schoeneberg30 schrieb am Freitag, 19. April 2013, 16:04 Uhr:

Schoeneberg30
2 Jahre Garantie um 2 Jahre überschritten.
Kommentar melden

triabiker schrieb am Freitag, 19. April 2013, 16:35 Uhr:

triabiker
Der Herr hier spricht nicht von einer verwährten Garantieleistung. Er spricht von einem nicht vorhandenem Kulanzverhalten des Herstellers.
Kommentar melden

Schoeneberg30 schrieb am Freitag, 19. April 2013, 16:37 Uhr:

Schoeneberg30
JA und Kulanz ist freiwillig, die kann er nicht einfordern. Wenn der Hersteller sie nicht gewährt weil die Garantie seit 2 Jahren abgelaufen ist, kann man nicht meckern.
Kommentar melden

triabiker schrieb am Freitag, 19. April 2013, 17:26 Uhr:

triabiker
Ne meckern nicht aber darauf hinweisen. Weil andere Hersteller sind da kulanter. Ich finde darauf hinzuweisen ist für den Konsumenten doch recht hilfreich !
Kommentar melden

Schoeneberg30 schrieb am Freitag, 19. April 2013, 18:26 Uhr:

Schoeneberg30
Welche Hersteller sind Kulanter? Man hört hier ständig, dass Mercedes, Bmw, VW etc die Kulanz ablehnt.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
bcndoc

Juni 2012, bcndoc über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer Gas, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Habe meinen Captiva nun über 1 Jahr. Davon stand der Wagen ca. 6 Monate zusammen gerechnet in der Werkstatt. Ständige Zündaussetzer, Motor geht im Leerlauf spontan aus ( besonders gefährlich auf der Autobahn )und springt nur wiederwillig wieder an. Der Techniker von Chevi empfahl, den Motor zu tauschen. Ich habe statt dessen auf ein deutsche s Auto gewandelt. Captiva nie mehr !!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
OleZanker

Juni 2011, OleZanker über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
Haben jetzt ca. 3500 Km. runter und den Wagen neu gekauft.Die Kaufentscheidung wurde vom Design, Fahreigenschaften und dem günstigen Anschaffungspreis beeinflußt. Wir sind eigentlich sehr zufrieden mit dem Auto bis auf: Brummiger Motor beim anfahren, relativ hoher Verbrauch und - mit den Punkten könnte man ja noch leben - leider dieser Schaltung, die mich in den Wahnsinn treibt. Leider haben wir uns nicht vorher darüber informiert. Wenn man sich im Internet die Meinungen durchliest, wird einem ja Angst und Bange. Bei der Probefahrt mit dem Vorfürwagen war alles OK! Den Neuen wagen in Gebrauch genommen merkten wir schnell, das sie sehr "hackelig" ist. Insbesondere der dritte Gang ist eine Katastrophe. Man hat das Gefühl, als wenn man die Zähne einzeln abraddert, die Kupplung kaputt ist, oder diese nicht richtig durchgetreten hat. Bis jetzt stellen wir uns den Versuchen uns loszuwerden seitens des Autohändlers. Das ist eben so, da können wir nichts machen, werde ich nicht akzeptieren....! Eine Weiterempfehlung hängt davon ab, wie sie das Problem angehen und ob es behoben wird. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
cluehrs

April 2011, cluehrs über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den 2.4 2WD als Diesel und Benziner zur Probe gefahren.
Vom Fahrverhalten angenehm und unauffällig. Drehmomentwunder darf man nicht erwarten, aber man schwimmt locker mit.
Chevrolet bietet einfache komfortable Autos zu eine günstigen Preis -das ist etwas das Opel von der amerikanisch koreanischen Mutter genommen wurde.

Verbrauchswerte der genannten Art, kann ich aber nicht glauben auch wenn ich für eine Beurteilung nicht genug Kilometer gefahren bin.

Technisch ist der Diesel der aus Italien (VM Motor) kommt nicht das gelbe vom Ei. Der Benziner ist von Mitsubishi und die verstehen etwas von Motoren.

Auch wenn der Verbrauch hoch ist (ich gehe von mindestens 10Litern aus) ist die Haltbarkeit höher als die des Diesels.

Wer nicht zu viele Kilometer macht sollte lieber mehr Feilschen und den günstigeren Benziner wählen, die ca. 4000Euro unterschied zum gefragten Diesel geben einem viel Spritgeld für einige Zeit und ein unproblematischer Motor braucht nur Ölservice und hin und wieder neue Zündkerzen und Filter.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
summi1948

Januar 2011, summi1948 über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fühle mich leicht betrogen gegenüber dem Benzinverbrauch, ich benötige 11,5ltr auf 100 km kaum Stadtfahrten.
Seit dem 26.6.10 habe ich 12200km gefahren. Einen Mehrverbrauch von 23% ist schon ganz schön happig. Bei einem Benzinpreis von 1,45€ habe ich je 100 km Mehrkosten von 3,78€ (461,16€ für 12200km).
Ende November hatte ich den Wagen bei einem Opelhändeler einen Verbrauchstest, auf Garatie machen lassen, leider habe ich bis heute keine Antwort bekommen.
Die Garantieabteilung von Chevrolet scheint sich nicht über meine Sorgen zu kümmern. Ein Auto mit dem Verbrauch ist nicht Zeitgemäß
und sollte auch keinen grünen Aufkleber bekommen. Ich traue mich auf der Autobahn den Wagen nicht mal auszufahren (muss wohl dann eine
Kleinkedit aufzunehmen). Garantiebeanstandung ist auch Servic.
Sonst ist der Wagen für mich klasse.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
rolandchriss

Januar 2011, rolandchriss über: Captiva 2.0 2WD 5 Sitzer, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin voll auf zufrieden. Fahre einen 2.0 Diesel, 150 PS. Turboloch kann ich nicht feststellen, lediglich leichte Trägheit unter 2000 U/min. Ist aber normal und absolut kein Problem. Schließlich wollte ich den SUV und keinen Sportwagen.
Preis-Leistungsverhältnis = TOP.
Ich kann den Wagen nur weiter empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Praetorianer

November 2010, Praetorianer über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Bei diesem Wagen bin ich hin und her gerissen. Grundsätzlich bekommt man für den Preis ordentlich viel Auto mit einem ansprechenden Design und akzeptabler Verarbeitung. Ich bin bei meinem Wagen bisher von außerplanmäßigen Überraschungen wie Reparaturen, Rost o.ä. verschont geblieben. Ich hoffe es bleibt auch so.

Der Verbrauch ist sehr starkt vom fahrerrischen Können und der Geschwindigkeit abhängig. Über Land kann man den Captiva bei gemächlicher Fahrweise durchaus mit unter 7 Liter fahren, was für knapp 2 Tonnen Gewicht in Ordnung ist (BMW verbraucht z.B. auch nicht weniger). Bei flotter Autobahnfahrt kommt man aber auch schnell in Richtung 12-13 Liter! Der Diesel leidet allerdings unter einer Anfahrschwäche ist sehr rau und der ganze Motor ist nur wenig gedämmt. Entsprechend 'solide' klappert er also daher. Unverständlich ist mir, warum kein 6. Gang spendiert wurde? Das Fahrgefühl ist (wie in den meisten SUVs) erhaben und entspannt. Die Kurvenlage stabil und im Winter habe ich noch keinen schneebedeckten Feldweg gefunden, den ich nicht hätte erklimmen können! Respekt!

Ganz klare Abzüge bekommt der Wagen für die schlechten Materialien. Der Kunststoff (gerade im Kofferraum oder an den Einstiegen) ist sehr billig und nicht durchgefärbt. Selbst leichteste Rämpler mit einer Reisetasche führen schon zu unschönen und gut sichtbaren Kratzern. Eine anständiges Gepäcknetz ist ebenfalls nicht an Bord und selbst gegen Aufpreis oder als Zubehör nicht lieferbar!

Abzüge bekommt auch Chevrolet Deutschland. Service und Kundenbindung gehören nicht gerade zu den Tugenden und man hat als Kunde eher den Eindruck, dass man mit seiner Anfrage stört. Die Informationspolitik (z.B. Rückrufaktion) ist grottenschlecht. Die Presse weiss besser Bescheid als Chevrolet selbst.

Für einen (Neu)Preis von 36.000 Euro gibt es sicherlich bessere Alternativen. Als Jahreswagen oder Vorführmodell kann man aber ein klasse Schnäppchen schlagen und bekommt einen voll ausgestatteten SUV mit 4WD, Allrad und diversen Extras zu einem anständigen Preis. Über den Wertverlust muss man sich vorher im Klaren sein. Aber auf dem momentanen Gebrauchtwawgenmarkt sind auch ehemalige Edelmarken wie Mercedes und BMW kaum noch was wert.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fumbaum

November 2010, fumbaum über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin der meinung ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältniss. Motorisierung bei mir 136 PS Benzin/Gas sehr gut.Absolut Alltastauglich, gut zu beladen, sehr angenehm zu fahren besonders auf langen Strecken ( dort würde ich miraber beim Schalter einen Tempomat wünschen.habe bis jetzt 45TKm gefahren. Bis auf Heckklappenrost, wurde auf Garantie behoben da bekannt, absolut top.Gasbetrieb läuft problemlos. Ingesamt ein sehr gutes Fahrzeug. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
peterS4004

November 2010, peterS4004 über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer Gas, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Was soll ich groß schreiben, wir sind diverse andere Autos gefahren bis wir bei Chevrolet angelangt sind. VW, Toyota, Renault usw.
Ich kann nur sagen der Wagen ist TOP, erstklassige Ausstattung, schönes Design, geräumiger Innenraum, einfach zu bedienende Schalter, und in der Grundausstattung schon brauchbar komfortabel.
Wir fahren die LT Ausstattung sind sind sehr zufrieden, Tempomat, Klimaautomatik und und und. Alles was das Herz begärt, zumindestens für einen Grundpreis von nicht einmal 20.000 Euro.
Manko ist der Spritverbrauch, unter 10 Liter sind nur schwer zu schaffen, allerdings spricht ein Gasaantrieb wieder positiv dagegen.
Der Durchzug ist für 136 PS ausreichend aber nicht überragend. Für eine sportliche Fahrweise aber durchaus zu gebrauchen.
Ich denke der Wagen kann sich sicher mit Tiguan, X3 oder Q5 locker messen. Wer wert auf anders sein legt ist bei Chevrolet gut aufgehoben. Ein wunderschöner SUV mit gehobener Ausstattung.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

September 2010, GeloeschterNutzer über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,64 ]
rät vom Kauf ab
Ich kann nur sagen:
nie wieder Chevrolet aus Korea!
An meinem (derzeit 97.800km) sind fast 30.000 Euro Garantiereparaturen angefallen.
Motor, Automatikgetriebe, Antriebswellen, Radlager mehrfach, Rost, Himmel, 3 Frontscheiben von Innen gerissen, etc.

Alles nachweisbar und der Service oder Kulanz (Wandlung) von Chevrolet erbärmlich!
Außerdem säuft er wie ein Loch - Ich führe Tankbuch - 13,5 Liter durchschnittlich!!!

Ich werde nun auf ein Deutsches Produkt umsteigen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
HGS

August 2010, HGS über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit einem Jahr einen 7-Sitzer mit LPG. Überwiegend LPG 13,5 - 14 L Gas. Verbrauch nach meinem Empfinden zu hoch, bin mit GM-Ausrüster in Verbindung, hat mir empfohlen 2 Tankfüllung Benzin zu verfahren um Benzin Durchschnitt festzustellen. Wenn davon dann - bei ca. 20 % Zurechnung - die Einschätzung für GAS passt ist möglicherweise die Grundeinstellung des Gemisches nicht in Ordnung und muss angepasst werden (sprich: Weniger Benzingemisch eingestellt werden = weniger Benzinverbrauch = weniger Gas Verbrauch). Klärt sich im September. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
piegsa

April 2010, piegsa über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,5 ]
rät vom Kauf ab
Das Kundencenter der Chevrolet Deutschland GmbH kennt das Wort Kulanz nicht. Eine verspätete Inspektion (10 Wochen verspätete Erstinspektion beim Tachostand von 10.190Km.) hatte folgen, keine Garantieleistung mehr.Mein neues Auto wird ein KIA Sorento mit 7Jahre Garantie(nicht wie bei Chevrolet 1,5Jahre) MfG.Benno Piegsa 58239 Schwerte weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 3 Kommentare

Kommentare

Schoeneberg30 schrieb am Freitag, 19. April 2013, 16:05 Uhr:

Schoeneberg30
Selbst schuld, oder?
Kommentar melden

triabiker schrieb am Freitag, 19. April 2013, 16:27 Uhr:

triabiker
An fehlender Kulanz kann man nicht selbst schuld sein. Kulanz ist etwas anderes.
Kommentar melden

Schoeneberg30 schrieb am Freitag, 19. April 2013, 16:28 Uhr:

Schoeneberg30
Selbst Schuld, dass er die Inspektion um 10 Wochen überschritten hat, meinte ich. Ich weiß was Kulanz ist.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
piegsa

April 2010, piegsa über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,5 ]
rät vom Kauf ab
Das Kundencenter der Chevrolet Deutschland GmbH kennt das Wort Kulanz nicht.Eine verspätete Inspektion (10 Wochen verspätete Erstinspektion beim Tachostand von 10.190Km.)hatte folgen, keine Garantieleistung mehr.Mein neues Auto wird ein KIA Sorento mit 7 Jahre Garantie (nicht wie bei Chevrolet 1,4 Jahre) MfG Benno Piegsa aus 58239 Schwerte weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sdede

März 2010, sdede über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Captivafreunde
Fahre meinen Captiva seit: 5/2007, der Wagen wurde beim Neukauf in Frankfurt mit einer Gasanlage (Landi Renzo Omegas) aufgerüstet.
Ich habe mittlerweile auf meinem Tacho knapp die 100.000 km geknackt. Ich bin seit Anfang an nie zimperlich mit dem Wagen umgegangen. Ich war 2 x in den Sommerferien in der Türkei (Pro Fahrt ca. 13.000 km), auch dort wurde der Wagen mit 4 Personen + Gepäck stets geprügelt wie man so schön sagt; auch wenn es mir manchmal etwas leid getan hat, so mußte es doch trotzdem sein.
Sowohl auf Autobahnen als auch sehr viel Serpentinen mit viel Bergauf & Abfahrt und auch unbefestigte Abenteurwege waren dabei. Kein Quitschen, kein knarzen, kein knurren, einfach nichts!!
Bisher war ich auch nur zweimal in der Werksatt: 1x wegen den Stoßdämpfern vorne ( die mit den Querlenkern zusammen ausgewechselt wurden) und zum zweiten wegen der Gasanlage, welche Zeitweise im Gasbetrieb nicht volle Kraft entfallten konnte; lief manchmal wie auf 3 Zylindern (Injektor wurde ausgetauscht innerhalb von 10 min.) natürlich alles auf Garantie, seitdem keine Probleme mehr mit Gasbetrieb. Wie gesagt, habe ich das Fahrzeug in den ersten 2 Jahren sehr stark beansprucht, weil ich der Meinung war, wenn es Kinderkrankheiten geben sollte, diese möglichst in der Garantiezeit zum vorschein zu bringen. Aber bisher hat sich der Captiva als sehr belastbar und zuververlässig erwiesen. Wenn ich so die anderen Kommentare lese, bin ich entweder ein Glückspilz oder die anderen sind Pechvögel wie auch immer :-) Da es ja keinerlei Erfahrungen mit dem Fahrzeug gab, bin auch ich wie alle anderen Captivafahrer das Risiko der Unkenntnis eingegangen und bin mehr oder weniger auch zugleich ein Testfahrer für Chevrolet geworden. Bestimmte Produkte müssen halt eine gewisse Reifezeit durchmachen, das ist bei allen neuen Modellen die auf den Markt kommen ähnlich. Ich selber habe einen Freund, der bei Mercedes arbeitet und meint: "Jedes zweite Neufahrzeug kommt in den ersten 6 mon. zur Werkstatt", meißt wegen elektronischen Problemen. Wenn man einmal bedenkt, was so eine E- Klasse im Verhältnis zum Captiva kostet (35-45.000,- Euro), dann finde ich es ein super Preis- leistungsverhälnis bzw. ein Schnäppchen. Das da auch mal Kinderkrankheiten auftauchen, ist nun mehr als natürlich. Auch vom Verbrauch her war die Anschaffung der Gasanlage eine Weise Entscheidung von mir. Mit 25,- Euro Gas komme ich 400 km weit, das heißt mit 75 Euro 1200km. Ein Kumpel von mir fährt einen 2 Jahre alten Ford Galaxy Turbodiesel der braucht für 1200km 90,- Euro (nur Autobahn) und hat auch eine höhere Steuer. Wo hingegen LPG. ja bis 2019 steuerlich begünstigt ist und nicht erhöht werden soll. In diesem Sinne will ich hoffen, das es weiter so geht und auch die anderen Captiva Fahrer dazu aufrufen Ihre persönlichen Erfahrungen mit uns zu teilen. Vielen Dank
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
KDKLEIN

März 2010, KDKLEIN über: Captiva 3.2 4WD 7 Sitzer Gas, 230 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,86 ]
rät vom Kauf ab
Hallo an alle Captiva Fahrer,
meine erfahrungen mit dem Fahrzeug sind alles in allm bescheiden!
Anfangs hatte ich Probleme mit dem Gasantrieb, verursacht durch ein Aditiv das alle 15T KM eingefüllt werden sollte - nach einfüllen und Ausentemperaturen unter 0 versagten die Gasventile ihren Dienst.
Nach langen versuchen und gesprächen mit meiner Werkstadt wurden
die Ventile und der Gastank ausgetauscht und kein Aditiv mehr eingefüllt - drei maliges Abschleppen und mehrere Wekstadtbesuche waren erforderlich.
Nun ist das fahrzeug 2 Jahre alt und hat 105000 Km gelaufen - seit
3 Monaten steht er nun im Autohaus - Grund : Zündausetzer im Benzinbetrieb, unterschiedlich Zylinder, immer im Kaltstartbereich und bei Temp. unter 0 Grad Cels.
Meine Werkstadt versucht nun zeit drei Mon. den Fehler zu finden.
Austausch der Zündspule des entsprechenden Zylinder - ohne Erfolg.
Austausch derMotorsteuerung - ohne Erfolg.
Austausch der Steuerketten und der Zahnräder der Steuerketten - ohne Erfolg.
Nach eingehenden gesprächen und eines besuches des Sachverständigen von Chevrolet, wurde von Chevrolet der komplette austausch des Motors, so wie der Motorelektrik veranlasst.

Noch habe ich mein Fahrzeug nicht in den Händen -
Ich bin Selbständiger Servicetechniker und fahre ca 80T KM im Jahr,
mit einem Captiva ist das nicht möglich.

Meinen Job konnte ich nur verrichten weil mein Autohaus,
die Fa Steiner in Netpen mir immer einen Leihwagen zu verfügung stellte. ( übrigens einen Volvo ca 4 Jahre alt und und laüft)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
intime

Januar 2010, intime über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
rät vom Kauf ab
fahre seit 2 jahren einen chevrolet captiva. nach bereits kurzer zeit ließ sich das fahrzeug wenn es kalt war nicht mehr vom 1. in den 2. schalten. deshalb war das fahrzeug 3 malijn der werkstatt über einen zeitraum von insgesamt ca. 4 monate wo ich einen leihwagen vom händler hatte. desweiteren war von anfang an das cd-radio defekt. wurde beim ersten aufenthalt geweselt. im frühjahr 2009 fing der wagen das erstemal an nur auf notlauf zu laufen. ich konnte den wagen dann n ur mit ca. 80 km fhren. erst nach ca. 4 wochen bekam ich einen termin bei meinem händler da vorher kein leihwagen frei war. iim herst 2009 war das gleiche problem wieder da. wiederrum mußte ich auf einen leihwagen 3 wochen warten bis ich den wagen wieder abgeebne konnte. in dieser zeit ging jetzt auch noch das getriebe was bei früheren werkstattaufenthalt angeblich grichtet wurde ganz kaputt. es war nur noch eine mahlen zu hörer. bei dem letzten aufenthalt wurde dann der fehler mit der notlauf motorisierung gerichtet und ein neues getriebe eingebaut. angeblich wurde bereits davor eine neue kupplung und ander teile gerichtet. obwohl ich es schon mehrmals bemängelt habe gibt das fahrzeug beim anfahren unter last wie an einem steilen hang unangenehme grüche ab. die sind bis heute. ab heute ging der scheibenwischer da er festgefroren war nicht mehr in seine Ausgangslage zurück.Er blieb mitten im Sichtfeld stehen.Nach aAnfrage beim Händler muss der Motor gewechselt werden. (keine Garantie). Als ich den Wischer jedoch mehrmals bedinént hatte ging er wieder in seine alte Postion. Was soll das. Wieso wiel die Werkstatt den Motor wechseln wenn es einfacher geht. Für mich steht klar kein Captiva mehr. Das Schaltproblem haben übrigens Captiva Fahrer dich angesprochen habe auch. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
picastes

Dezember 2009, picastes über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Super Auto .
Sehr viel Auto fürs Geld . Enorm grosser Innenraum ...grösser als A8 .
Verbrauch : 7,8 l auf Landstrasse und 9,5 Stadt und Autobahn .
Der Allrad ist supersicher . Bei Regen und Kurven liegt er super und sicher Dank ESP und Traction Control .
Sieht auch toll aus mit 17 Zoll Felgen . weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hibu2000

November 2009, hibu2000 über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahren seit Juli 2007 einen Captiva 2,0 TDI 4x4.
Sind mit dem Wagen äusserst zufrieden, haben jetzt 65 Tkm runter, bis auf Kleinigkeiten, welche alle über Garantie problemlos abgewickelt wurden, gibt es nichts zu beanstanden.Fahrzeug wird auch ab und an in mittlerem Gelände bewegt, da meine Frau Notdienste im ländlichen Bereich fahren muss.
Der Verbrauch liegt bei 11,1 l, allerdings fährt meine Frau viel Stadt und auf der Autobahn mit Bleifuss.
Bei normaler Fahrweise nimmt er ca 8,5-9,5 l Diesel, drunter ist nicht drin, wiegt aber auch 1,9t und meist fährt man auf längeren Strecken mit Gepäck.Selbst in den Alpen haben wir nicht mehr wie 10,5 l benötigt.
Das liegt an der langen Übersetzung der Gänge, eben typisch amerikanisch.
Das Leasing läuft nächses Jahr aus und es steht fest, es wird wieder ein Captiva, für diese Klasse ist Preis/Leistungsverhältniss und Garantiezeit nicht zu toppen.
Wir haten uns ein Angebot von BMW (X5) und VW (Tuareg) mit gleicher
Ausstattung rechnen lassen..... X5 ca 63 T Euro, Tuareg 62 TEuro, da brauche ich nichts weiter dazu zu sagen.
Es hat niemand Geld zu verschenken, schon überhaupt nicht bei den derzeitigen Wertverlusten solcher Autos.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hanifidingil

November 2009, hanifidingil über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,86 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe leider bisher keine positive Erfahrung. Ich war mind. 5 Mal beim Händler. Sie konnten die Gasanlage nicht richtig einstellen. Der Motor läuft manchmal unruhig. Beim ersten Regenfall gurgelte der Scheibenwischer. der Händler sagte mir, ich hätte das fahrzeug falsch gewaschen. Der Wagen quitschte nach ein Paar Monaten, angefangen erst vorne links danach an allen Seiten. Ich habe es unzählige Male reklamiert. Ich dachte, dass der Händler mich nicht ernst nimm. Jedesmal in der Wertstatt und jedesmal wurde mir versichert, dass der Wagen tip top sei. Es hat sich an den Mangel jedoch nichts geändert. Ich habe diese Quitschen immer noch. Die gangschaltung funktioniert nicht so richtig. Man muß fast mit Gewalt die Gangschaltung machen. Man hat mir beim Händler bestätigt, dass man es wisse, dass der wagen nicht so gute Schaltung habe. Es wurde mir jedoch nach dem Kauf gesagt. Ferner klackert es an der Kupplung wenn man Gang wechselt und den Fuß von der Kupplung nimmt. Jedesmal klackert es an an der Kupplung. Ich habe diese immer wieder beanstandet. Man nimmt mich jedoch nicht ernst. Der Wagen macht einen ungewöhnlichen Geräusch beim Kurvenfahren. Man nennt es heulen. Dieser geräusch komme leut eines Gutachters von der Getriebe. Diese Habe ebenfalls beim Händler reklamiert. Ich habe den Eindruck, dass der Händler all diese Beanstadungen ignoriert. Selbst ein anderer Vertragshändler mir bestätigt, dass dieser Heulen von der getriebe komme. Deshalb müsse, das Getriebe gewechselt werden. Ich verstehe es nicht, wie es bei einem neuen Wagen so wichtige Bereiche wie Getriebe und Stabilisatoren nicht richtig laufen. Bis dahin wusste ich natürlich nicht dass es noch nicht zu Ende mit den problemen mit meinem Wagen ist. Ca. nach vier Monaten nach Kauf habe ich Ölfleck in der Garage festgestellt. Daraufhin habe diesen mangel beim Händler reklamiert. Dort sagte man mir, nachdem ich den Wagen ca. nach zwei tagen wiederabgeholt habe, sie hätten es geprüft, es wäre alles in Ordnung. Der Ölfleck wurde natürlich in meiner garage immer mehr. Ich habe mehrmals den wagen wegen dieser sache zum Händler gebracht. Jedesmal wurde mir bestätigt es sei alles in Ordnung. So habe ich mich entschieden den wagen selber zu einem Gutachter zu bringen, dass er mir bestätigen sollte, dass es alles in ordnung ist. Dort sah ich erste mal dass die Ölwanne des Wagen nicht dicht ist. Und die Ölwanne mit einer Dichtung abgedichtet wurde. Das öl fließt aber weiterhin. Daraufhin habe ich den Wagen erneut zum Händler gebracht. Ich habe sie damit konfrontieren wollen, dass man mich belogen habe. Der Wagen verliere nach wie vor Öl. dann sagte man mir, geben Sie den Schlüssel, wir fahren den wagen in die Werkstatt. Dies tat ich auch.Kurz darauf habe ich gedacht, da sie, der Händler mich bisher nie ernst genommen hat, habe ich gedacht, sie wollen etwas machen. Ich bin dann in die Werkstatt geilt. Als ich dort ankam, hatten sie bereits den Wagen hochgehoben. Der geschäftsführer sagte mir wo ist der Ölverlust. Ich habe dann gesehen, dass sie schnell die Stelle, wo Öl rausfließt mit einem tuch abgewischt hatten. ich habe sie auch damit konfrontiert, dass sie die Ölwanne abgedichtet haben, aber mir sagen, dass es alles in Ordnung sei. dann wurden sie gut gekleidten Herren unverschämt. Die negative Erfahrung geht von der technischen Qualität des Wagen s bis zum Behandlung der Kunden. Ich hatte das gefühl, dass ich nicht mit einer serösen Autohändler zu habe. Schließlich musste ich mich an einen Anwalt begeben, um von meinem recht der wandlung gebrauch zu machen. Die Gerichtsverhandlung wurde fürs nächte Jahr festgelegt. Ich würde dieses Auto definitv keinem zum kauf empfehlen. Chevrolet sollte gleube ich sehr gut prüfen, wem sie als Vertragshändler nimmt? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
cap

Oktober 2009, cap über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer Gas, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,07 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,

wir fahren das oben beschriebene Fahrzeug jetzt gut 1 Jahr. Es ist ein gewandeltes Fahrzeug, der erste Captiva hatte neben ständigen Motorausfällen, er ging auf der Autobahn, während der Fahrt aus (...das war alles andere als lustig...), ging morgens einfach nicht mehr an u.s.w. und stand die Hälfte der Zeit in der Werkstatt. Von den Elekronikfehlern möchte ich gar nicht erst anfangen zu erzählen.
Unser Austauschfahrzeug hat inzwischen auch ein neues "Innenleben", fährt nach Reparaturen im Gas- und Benzinbetrieb einwandfrei. Nach längeren Fahrten hat er allerdings Eletronikprobleme, stottert und geht morgens nicht mehr an. Er war gerade wieder beim Händler, mal sehen wie lange das vorhält und wann wir auch dieses Fahrzeug wandeln werden. Wir würden ihn, trotz gelungenem Design nie wieder kaufen und werden demnächst wahrscheinlich auf einen deutschen Hersteller umsteigen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
svolcker

September 2009, svolcker über: Captiva 3.2 4WD 7 Sitzer Gas, 230 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,71 ]
rät vom Kauf ab
Habe jetzt seit April 2008 schon meinen zweiten Captiva und immer nur Probleme. Der erste war ein 2.0 Diesel und hatte vom ersten Tag Elektronik Probleme und nach 10000km einen Motorschaden. Im Februar 2009 habe ich dann nach unzähligen weiteren Reperaturen den Wagen zurück an meinen Händler gegeben und einen neuen 3.2 mit Gas bekommen. Ich war am anfang auch noch zufrieden. Ich fahre im Jahr ca 50000-60000km mit 95% Autbahn. Im April hatte ich dann einen Motorschaden. Der Motor wurde auf Garantie ausgetauscht. Im August dann ein Getriebeschaden welches auch komplett getauscht wurde. Und nun ist mein Wagen seit Dienstag schon wieder in Reperatur, diesmal in der Schweiz. Anscheinend ist die Platte zwischen Motor und Wandler gebrochen. Mitlerweile kann ich nun wirklich nicht mehr glauben dass nur ich so ein Pech mit Captivas habe. Entweder verarbeitet Chevrolet wirklich minderwertige Teile oder ich bin ein Vorzeigemodell für Murphys Law. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

KDKLEIN schrieb am Sonntag, 7. März 2010, 12:39 Uhr:

KDKLEIN
Hallo,

Ganz ähnliche erfahrungen habe ich auch gemacht.
Mein Captiva 230PS 3.2L Gas hatte anfangs mit Gas
Probleme - grund ein Aditiv das alle 15tkm eingefüllt werden sollte - lange wartezeiten bei Reparaturen auf Ersatzteile ( Motor Steuerung 3-4 Wochen) - für mich als Servicetecniker
( Selbstständig) nicht akzeptabel !
Dann pünktlich mit 100t KM aussetzer verschiedener Zylinder - undefinierbar!
Nunmehr nach dei Monaten Werkstadt aufenthalt
wurde unter druck durch mein Autohaus Motor und Motorelektrik ausgetauscht - leider steht das Fahrzeug steht immer noch im Autohaus.
Das ich meinen Job weiter machen kann ist nur dem Autohaus Steiner in Netphen zu verdanken, die sehr zuvorkommend sind.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
hhauss72

August 2009, hhauss72 über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Wir fahren seit 02-2009 einen Captiva 2.4l 2WD mit 7 Sitzen. Bis auf einige typische Kinderkrankheiten (Elektronik, Heckklappe, Verbrauch, Klima, Radio) welche größtenteils auf Garantie behoben werden konnten, sind wir mit dem Fahrzeug sehr zufrieden. Erstaunlicherweise reichen die 136PS vollkommen aus, um gut von A nach B zu kommen, auch auf der Autobahn. Wozu ein SUV ggf. über 200Km/h fahren muss bleibt mir sowieso weiterhin unklar. Wir bewegen unseren Captiva hauptsächlich im Alltagsbtrieb auf dem Weg in die Arbeit bzw. in meinen Laden und zurück. D.h. etwas Landstrasse, etwas Autobahn und anschliessend Stadtverkehr. Der Vebrauch liegt hierbei - egal ob ich oder meine Lebensgefährtin fährt - bei ca. 12 Liter. Das ist eindeutig zu viel und konnte bis dato auch nicht durch mehrere Software Updates behoben werden. Die Sitzposition ist für uns beide - 1,79m und 1,82m - sehr gut und die Sitz sind komfortabel. Über die angenehme Rückbank freut sich unser Hund und der große Kofferraum schluckt bis jetzt jeden Einkauf. Auch die beiden zusätzlichen Sitze konnten wir bereits gut gebrauchen, jedoch sind diese für Erwachsene nur für kurze Strecken zu gebrauchen. Die Verarbeitungsqualität im Innenraum ist dem Preis entsprechend gut, kommt aber natürlich nicht an die sogenannten Premiumhersteller heran. Für den Alltagsbetrieb sind wir aber mehr als zufrieden und haben nichts zu bemängeln. Gewöhnungsbedürftig ist jedoch der Motorsound. Wenn man überhaupt von Sound reden kann. V.a. bei 2000upm unter Last röhrt der Motor sehr nervend. Dies konnte bisher nicht behoben werden, bzw. soll normal sein. Eine Kaufempfehlung kann ich durchaus geben. Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass man für 20.000 Euro für einen Neuwagen in dieser Größe nicht die Qualität eines VW Touareg oder Audi Q5/ Q7 erhält. Mit dem VW Tiguan möchte ich den Captiva nicht vergleichen, da der Tiguan größenmässig definitiv eine Klasse niedriger anzusiedeln ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
batman

August 2009, batman über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer Automatik, 136 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Wir fahren den Captiva jetzt seit knapp 3 Jahren und sind sehr zufrieden damit. Klar, der Verbrauch (Stadt: ca. 12l Super) tut weh beim Tanken, allerdings hatte unser 1.8er Opel Zafira auch seine 10l Super gebraucht, und da ist mir der 1-2l Mehrverbrauch der zusätzliche Luxus und die tolle Optik das Geld wert. Auch die Motorisierung mit ca. 140PS ist für ein 2t schweres Auto nicht der Hammer, aber für eine Familienkutsche mit 7 Sitzen und Allrad durchaus erträglich. Wer gerne seine Spritztouren über kurvige Landstraßen in den Alpen macht, sollte sich ein anderes Auto kaufen. Auch Qualitativ ist das Auto überdurchschnittlich gut. Ich bin jahrelang Opel gefahren, und der Captiva kann in punkto Zuverlässigkeit locker mithalten. Auch die Unterhaltskosten (Versicherung, Werkstatt...) sind ok. Bottom line: Wer eine schicke Familienkutsche will, und wem die Touran-Zafira-Scenic Liga zu spißig ist, ist mit dem Captiva bestens beraten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
marcusventar

Februar 2009, marcusventar über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Für einen zweiliter Motor, könnte die Höchstgeschwindigkeit etwas höher ausfallen.
Ansonsten fährt sich der Captiva super, viel Platz im innenraum.Die Digitalanzeige, könnte noch eine Datumsanzeige gebrauchen.Für den Kofferraum wäre ein Netz bis zur Decke, für Gegenstände die nicht vorfliegen können nicht schlecht. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
malagant1

Dezember 2008, malagant1 über: Captiva 3.2 4WD 7 Sitzer, 230 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre seit Nov.2006 einen vollausgestatteten 3,2V6.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug würde Ihn immer wieder kaufen. Der Verbrauch liegt im Schnitt bei 12,5 l Super die ich erwartet habe. Das Fahrzeug beschleunigt trotz seiner 2Tonnen exzellent. Gute Fahreigenschaften und sehr komfortabel was die Federung angeht. Für leichte Strecken abseits der Strassen ausreichend. Geländetauglich ist das Fahrzeug aber nicht. Selbst mit 7 Personen an Bord ist der Captiva immer Super in seinen Fahreigenschaften.
Reise von 1200Km nach Österreich mit Temposchnitt von 130Km/h Verbrauch von 10l Super, finde ich einwandfrei.
Armaturen sind bis auf die etwas zu komplizierte Radio/CD bedienung sehr übersichtlich. Besonders Positiv die vielen Ablagemöglichkeiten im Fahrzeug.Update Dez.2009: Fahre den Cappo immer noch und bin nach wie vor zufrieden. Keine Mängel, TüV Neu ohne Probleme.Update febr.2011 fahre weiterhin den Cappo, bin immer noch zufrieden.
Was mich aber Sauer stimmt ist! das der Wagen kein E10 vertragen soll. "" So Alt ist das Fahrzeug nun auch wieder nicht "" Was ist mit den Leuten die sich nicht alle 3 od. 4 Jahre kein neues Auto leisten können. Früher hat man Autos noch 10 Jahre gefahren bevor ein Neuer her mußte.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Heckelrb

Dezember 2008, Heckelrb über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
rät vom Kauf ab
Fahre Seit 25.8 08 einen Captiva 2,4L, Benzinverbrauch bei sehr verhaltener fahrweise nicht unter 13L, im Stadtverkehr 16-18L.Komischerweise ist der Gasverbrauch ca.10% geringer. Sonst bin ich sehr zufrieden, hatte auf den ersten 8000km keine Probleme. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Steviekater

Oktober 2008, Steviekater über: Captiva 2.0 4WD, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Wagen nur kurz getestet.
Motor für einen Diesel angenehm leise.
Verbrauch um die 8 Liter.
Leider Automatik beim kleinen Benziner nicht erhältlich.
Beschleunigt angenehm flott.
Schaltung funktionierte recht gut.
Inneneinrichtung ansprechend und gut verarbeitet.
Kofferraum gut zugänglich.
Ausstattung gut bis sehr gut. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kprohl

Oktober 2008, kprohl über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Habe mir im November 2006 einen Captiva mit Gasanlage gekauft.Die ersten 1000 km sollte ich mit Benzin fahren,war auch kein Problem.Im Betrieb mit Autogas stellten sich ständig Elektronikfehler ein. So leuchteten ESP Ein/Aus,Berg-
abfahrassistent,die Motorblockkontrollleuchte ständig auf.
Zusätzlich drang Zeitweise durch die Heckklappe Tropfwasser in das Fahrzeug ein.Der Kundendienst der Vertragswerkstatt bemühte sich nur mäßig.Der Kundendienst Chevrolet Deuschland bemühte sich zwar Anfangs,aber auch ohne den gewünschten erfolg.
Anfangs war ich von Optik,dem Preis/Leistung und auch von der
Verabeitung des Innenraum sehr angetan.
Auch zwei Einschreiben mit Rückschein an den Vorstand von
Chevrolet Deutschland blieben ohne Antwort.
Andere Autohersteller bemühen sich um ihre Kundschaft doch
um einiges besser,das weiß aus eigener Erfahrung.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

kraeker schrieb am Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:44 Uhr:

kraeker
Nabend kprohl
Was ist denn nun aus dem Wagen geworden.Das gleiche
Auto gibt es bei Opel als Antara.Hast Du die Qualität
mal verglichen? Ist der Opel besser? Schließlich ist
der ja auch teurer.Würdest Du Dein Fahrzeug als
Benziner noch einmal kaufen?
Bei mir sind die zwei in der engeren Auswahl für
meine nächste Anschaffung.

MfG
Kommentar melden

kprohl schrieb am Freitag, 31. Oktober 2008, 19:12 Uhr:

kprohl
Habe mir den Antara noch nicht so genau angesehen,aber
meines Wissens ist der Antara ca: 5000,-€ teurer,ob er
das Wert ist?
Habe aber schon gelesen das beim Antara sehr ähnliche
Probleme vorhanden sind.
Seit der letzten Inspektion ( 30000Km),haben sich die
Probleme wesentlich reduziert.
Aber wenn man sich mal umschaut haben sehr viel Auto-
marken Elektronikprobleme.Zudem man eingestehen muß das
mein Captiva wohl einer der ersten mit Autogasanlage
gewesen ist. MfG
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
lutherfranzi

September 2008, lutherfranzi über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben seit August 2008 unseren Captiva,mit LPG Gas.
Am Anfang bei der Bestellung des Fahrzeuges hatte Ich mich lange beschäftig mit Gasfahrzeugen.Ich war eigendlich auf einige eventualitäten vorbereitet.
- Klapt das mit dem Umschalten von Benzin auf Gas
- Giebt es da ein Loch.
- Merkt man das PS Loch.
Alles Unsinn Auto läuft ganz toll bis jetzt.Binn bis jetzt nur angenehm überascht vom Auto und ganz toll zufrieden.
Es bewahrheitet sich immer wieder auch andere Mütter haben überaschend schöne Töchter

Wolfgang Schröter weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hamoka

September 2008, hamoka über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer Automatik, 136 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
fahre den Captiva knapp 1 Jaht. er ist aus zweiter Hand.
habe folgenden Fehler festgestellt: ESP und Bergabfahrkontrolle leuchten von Zeit zu Zeit auf.
sonst zuverlässig und mit € 10,00 für 100 Km Stadtfahrt auch noch tragbar. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
porschen28

August 2008, porschen28 über: Captiva 2.0 2WD 5 Sitzer, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
habe den captiva für ein wochenende gehabt und war echt begeistert . das berüchtigte turboloch , das der diesel haben soll , ist nun wirklich kein problem . der wagen lässt sich wirklich gut und ruhig fahren . zügig ist er ebenfalls . also mal im ernst : für das der wagen zum beispiel in der autobild so schlecht abgeschnitten hat , ist er wirklich top . bei diesen sog. tests darf man nie vergessen , das solche situationen zum teil völlig unreal im täglichen strassenverkehr sind . hinzukommt noch , das man den preis nie aus den augen lassen darf . ebenfalls macht man bei chevrolet preislich noch etwas möglich im gegensatz zu anderen händlern , die einen suv anbieten . weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kirschen64

August 2008, kirschen64 über: Captiva 2.0 2WD 5 Sitzer, 150 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben uns vor zwei Wochen unseren "Cappy" geleistet, sind bislang 1400km gefahren und bislang restlos begeistert von diesem Wagen. Obwohl wir nur die einfachste Ausstattung gewählt haben, fühlen sich alle direkt wohl in diesem Auto. Das Styling ist sehr ansprechend, die Qualität der Innenausstattung ist sehr gut und es war kein Fehler, den Diesel-Motor zu wählen. Er ist relativ leise, durchzugskräftig und dreht locker bis an seine Drehzahlgrenze. Der Verbrauch im Alltag pendelt sich derzeit bei ca. 8,5l/100km ein, was für ein Auto dieses Gewichtes als sparsam angesehen werden darf. Einziger Kritikpunkt ist der fehlende 6-te Gang des Getriebes. Wie auch in der Fachpresse angesprochen, dreht der Motor bei Höchstgeschwindigkeit voll aus (Tachoanzeige ca. 195km/h) und wird dadurch unnötig laut. Der 6. Gang würde das Drehzahlniveau und den Verbrauch sicherlich noch merklich senken. Ansonsten gibt es an dem Auto bislang wirklich nichts zu meckern. Platz in Hülle und Fülle, gute Verarbeitung und die Möglichkeit, den Wagen durch Original-Teile noch zusätzlich zu verschönern. Wir können dieses Auto uneingeschränkt weiterempfehlen. Ergänzung vom 17.08.2008: Ich hatte vor dem Kauf des Wagens auch so meine Bedenken was den Motor angeht und stellte mir die Frage, ob ein Motor aus koreanischer Fertigung denn etwas taugen könnte. Nach Recherchen habe ich nun herausgefunden, dass die Maschine von VM motori aus Italien geliefert wird. VM motori ist ein Gemeinschaftsunternehmen der ehemaligen Daimler Chrysler Group und der Penske Group. Und ich bin der Meinung, dass Italiener wirklich gute Motoren bauen können!
Nach nun fast 2000km hat mich der Motor jedenfalls noch in keiner Weise enttäuscht. Ich finde er hat Kraft ohne Ende und verbraucht nicht zuviel.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
fahre den captiva seit dezember 2007. ein ringsrum gelungenes auto zu einem top preis. mit 145 ps ist es kein rennwagen man kommt jedoch flott damit voran. mit dem verbrauch bin ich auch zufrieden brauche im schnitt um die 1o l/100km. besonders gut gefäälöt mir der für diese klasse hochwertige innenraum und die serienausstattung. kann den captiva nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Speego62

Februar 2008, Speego62 über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Bin positiv überrascht.Vor allem was die Verarbeitung angeht,da hatte ich doch erst so meine Bedenken.Aber die waren unnötig.Es klappert nichts und die Materialien wirken auch nicht billig.Nur das er beim anfahren so was wie ein kleines Leistungsloch hat,an das man sich aber sehr schnell gewöhnt und damit auch umzugehen versteht,indem man beim Anfahren den ersten Gang ein bißchen mehr hochdreht.Die zwei Sitze mehr brauchen wir zwar nicht wirklich,aber man hat dadurch eben gewisse Extras wie Einparkhilfe und Nievauregulierung.
Alles in Allem ein sehr gelungenes und preislich sehr attraktives Auto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Dezember 2007, GeloeschterNutzer über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
Hallo,

hier möchte ich kurz meine Erfahrungen zum Chevrolet Captiva abgeben.

Erstmal möchte ich sagen, dass ich mehr als Zufällig auf den Captiva gestoßen bin und er mir auf anhieb,Optisch sehr gut gefallen hat.
Also rein zum Händler und eine Probefahrt mit dem Captiva 2.4 mit 136 PS gemacht.Auch innen macht der Captiva einen sehr guten eindruck.Kein Gefühl umgeben zu sein vom billigen Plastik.
Auch die Probefahrt hat mich restlos überzeugt von diesem Auto.
Vor der Probefahrt war mein Gedanke, dass die 136 PS nicht ausreichend währen für das schwere Fahrzeug.
Aber, so kann man sich täuschen.
Warum Benziner?Diesel wird sich bald nicht mehr lohnen.
Aber meinen kann ich auf Gas umrüsten lassen kosten(ca. 2000,- EUR) und dann fährt das gute Stück für ca. 0,62 Eur/L
Das sind Preise, oder?
Ganz zu schweigen, vom Steuerlichen Vorteil.

Zum Schluss noch eine wenig Ausstatuungsdetails von meinem:

Chevrolet Captiva 2,4 LS 136 PS
Sondermodel,Leder,Sitzheizung,Tempomat,Nebelscheinwerfer
Als Vorführwagen im Dezember 2007 gekauft zum Preis von 21.000 EUR
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Speego62

Dezember 2007, Speego62 über: Captiva 2.4 2WD, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Habe mir ein Angebot für eine Versicherung schicken lassen und war positiv überrascht.So steht einem Fahrzeugwechsel zum Neujahr nichts mehr im Wege.
Freu mich schon drauf!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dentist59

Dezember 2007, dentist59 über: Captiva 2.4 4WD 7 Sitzer, 136 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
Ein praktisches Auto mit einem für die Motorisierung unverschämt hohen Verbrauch.

Mein Captiva Automatk verbraucht im Durchschnitt laut BC mehr als

12 Liter!!!!!!!!!!!! Moderate Fahrweise mindestens 35 % Autobahnanteil!!!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)