AUDI A3 Kompaktklasse (2003 - 2008)

3.62 43 Tests 75 Erfahrungen
73%
27%

19.050 € bis 36.550 €

100 PS (74) kW bis 250 PS (184) kW

Benzin, Diesel

4,9 l/100km bis 10,6 l/100km

5,8 l/100km bis 11,1 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,81 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,34 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,03 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,91 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,83 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,12 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,09 ]
mezzo1906

März 2015, mezzo1906 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen 2004 neu gekauften A3, der regelmäßig Werkstatt gewartet wird und er hat mich noch nie im Stich gelassen. Mittlerweile habe ich über 200 tsd. KM auf dem Tachometer und der Motor wie auch die gesamte Verarbeitung des Wagens ist top. Wenn nochmal ein Auto, dann mit Sicherheit wieder ein Audi. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
kischde

November 2014, kischde über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den 2.0 TDI 16V ohne DPF (ändert an der Steuer übrigens annähernd nichts..) seit 14.10.2013, als er gerade genau 10 Jahre rundgemacht hatte.
Der Vorbesitzer hatte kurz zuvor einen ATM mit 88 TKM, revisioniertem ZK, überholtem Turbolader und einer neuen auf Einmassenschwungrad umgebauten Kupplung verbauen lassen.

Probleme traten über die mittlerweile fast 46 TKM sehr wenige auf. Da ich anstehende Reparaturen (die sich bei einer Laufleistung der Karosserie von 230 TKM nicht vermeiden lassen, das sollte einem bewusst sein) nicht unnötig hinauszögern möchte, ging/gehe ich solche Dinge zügig an.
- festgesetzte VTG (bedingt durch Fehler der Werkstatt beim Einbau)
- Lautstärkeverstellung des Concert II fehlerhaft; springt
- Heckklappe hat 6-7 kleinere Rostansätze; "Blasen" im Lack

Die positiven Aspekte überwiegen bei mir deutich:
- Verbrauch selbst mit 215er oder 225er 16" und 17" Reifen durchaus gut (mein Schnitt ~5,8/100 km)
- durchzugsstarker Motor, durch softwareseitige Leistungssteigerung noch agiler, spaßorientierter UND sparsamer!
- wirklich gute Verarbeitung; lediglich eine Lautsprecherabdeckung und der Subwoofer verursachen unübliche Geräusche; sonst kein Knarzen oder dgl.
- sehr zuverlässig, keine Panne/Liegenbleiben (was vermutlich AUCH dem meines Erachtens guten Wartungsstand zuzurechnen ist)
- schöne Optik (Geschmackssache, logisch ;) ), durch Eibach Federn ist auch das oft bemängelte etwas zu tief hängende Heck behoben
- Fahrwerk war trotz 230 TKM nicht am Ende; Domlager hör- und spürbar erledigt, Dämpfer noch fehlerfrei und dicht, Federn hinten beidseitig ca. 2 cm gebrochen; Sportfahrwerk ab Werk lag bis zum Ausbau satt auf der Straße und vermittelte jederzeit ein sicheres Fahrgefühl.

Im Verlauf des Jahres habe ich nun nach und nach sehr viel erneuert; das angeschlagene Differential bemerkte ich erst auf der Heimfahrt nach Kauf, da ich die Probefahrt eindeutig zu vorsichtig anging. Ein Fehler, der mir auch nicht mehr passieren wird. Unter https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/602681.html lässt sich die Historie und Ausstattung des A3 nachvollziehen, welche ich recht sauber führe.

Ich habe inzwischen zwar einiges in Ersatzteile und Reparaturen versenkt, allerdings beabsichtige ich den A3 noch gute 6 Jahre (wenn er´s packt gerne auch 8) zu fahren. Da mit ATM, ATG, revisioniertem ZK und Lader und neuem Fahrwerk schon so einiges rechtzeitig angegangen wurde, erwarte ich für die folgenden Jahre wenig Probleme.
Wartungsstau ist für jedes Auto schlecht. Aufgeladene Motoren bieten Fahrspaß, wollen aber auch entsprechend behandelt und gewartet werden - dann bieten sie auch viel.
Ich habe inzwischen schon einige Autos gefahren (im Sinne von besitzen; gefahren noch unzählige andere). Scirocco II, Mitsubishi Galant, Mazda 323 C, Nissan Sunny, Fiat Punto meiner Frau, BMW 316i LPG, Volvo 440, Saab 900, ...? Der Audi ist von der Verarbeitung und Zuverlässigkeit her klar mein Favorit. Ich fahre für Verhältnisse einer nicht im Außendienst tätigen Privatperson relativ viel (Jahresfahrleistung ca. 45 TKM) und steige jeden Tag mit Spaß am Auto ein. Positiv überrascht hatte mich der drehmomentstarke Motor, der ab knapp über Standgas bis weit in den Drehzahlbereich hinein ein hohes Drehmoment bringt und dementsprechend richtig Spaß macht :)

Als Fazit kann ich den A3, auch die älteren MJ, aus meiner Sicht nur empfehlen. Wer sich um sein Fahrzeug kümmert und es nicht versauern lässt, hat mit dem A3 einen treuen Untersatz, der ausreichend Platz, überreichlich Fahrspaß und Zuverlässigkeit verbunden mit Sparsamkeit bietet.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tom24585

Oktober 2014, tom24585 über: A3 1.9 TDI, 105 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
rät vom Kauf ab
Licht & Schatten

Ich hatte dieses Fahrzeug mit s-line Ausstattung von 2008 - 2012. Kilometerstand: 70.000.

Gefallen hat mir

- die Audi-typische Verarbeitungs- und Materialqualität.
- sportliche Fahreigenschaften
- s-line Sportausstattung (Sitze, 17-Zoll Alufelgen...)
- Schaltung und Lenkung
- Verbrauch von durchschnittlich 5,4 Liter ist in Ordnung

Nicht gefallen hat mir

- 3 Türen lassen kein schnelles Aus- und Einsteigen zu.
- das Fahrwerk ist nicht nur hart, es ist Knüppelhart! Man spürt jede Unebenheit der Straße, was für längere Strecken unzumutbar ist.
- der Motor passt nicht zu diesem Auto. Ein spritziger Benziner wäre die bessere Wahl

Was mir überhaupt nicht gefallen hat:

- Öldurst
- Radmanschetten gebrochen
- Federn gebrochen
- Motorschaden nach 113000 Kilometer! Das Zahnrad bei der Wasserpumpe ist gebrochen, und hat den Zahnriemen aufgeschlitzt.

Anscheinend habe ich das Montagsauto erwischt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
G4Ride

November 2012, G4Ride über: A3 2.0 FSI, 149 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ist super zum Fahren.
Geht sehr gut in die Kurven.
Der Motor ist so gebaut, dass er sehr leise ist. Zuerst dachte ich es sei was nicht in Ordnung, aber dann als ich mich im net informiert habe, und dann auch beim Audi Service nachgefragt habe, da sagte mir, dass das so ist.

Bin mit meinem Audi regelmäßig zu Inspektionen gefahren.

Bin sehr zufrieden.

Ich kann dieses Modell nur weiterempfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
prof

April 2012, prof über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
rät vom Kauf ab
Der A3 Ambiente (8P, BJ 2003) wurde 2005 als "Jahreswagen" mit 11Tkm auf dem Tacho gekauft und hat bis auf die Rückfahrpiepser, den Regensensor und das Navi Vollausstatuttung (also Xenon, Alcantara, Komfortklima, Bose Soundsystem, Perleffektlackierung...).

Der PKW hatte von Anfang sehr viele Macken: Heckklappendämpfer defekt (ist laut Werkstatt normal und nicht zu beanstanden), Reserveanzeige defekt (Tacho auf Kosten von Werk getauscht), Kabelbaumbruch. Bei 50Tkm (Alter 3,5 Jahre) Zylinderkopf defekt (3,5T€, Kulanz abgelehnt, aber Kundenservice hat 1000€ Rabatt bei Kauf eines neuen Audi innerhalb eines Jahres angeboten), diverse Klenigkeiten hier und da defekt (Handschufachdämpfer defekt, Armlehne aufgeplatzt, benötigt alle 2 Jahre eine neue Batterie), Luftmassenmesser defekt, Kühltemperatorsensor defekt.

Der Service der Audi Werkstätte ist das allerletzte: Absprachen werden nicht eingehalten (3 Mal musste ich wegen der Werkstatt einen Mietwagen in Anspruch nehmen und jedes Mal musste ich unverschuldet mehr dafür zahlen als ursprünglich ausgemacht), Kulanzanfragen werden grundsätzlich nicht durchgeführt -> erst mal die Reparatur vorstrecken und dann bei Audi ankriechen, bei jedem Servicetermin findet die Werkstatt irgendein sicherheitsrelevantes Problem, dass unbedingt und sofort behoben werden muss bevor die den Wagen wieder freigeben (z.B. "poröse" Manschette am Querlenker; kann natürlich nicht einzeln ausgetauscht werden sondern nur der komplette Querlenker zzgl. anschließender Achsvermessung.
Grundsätzlich ist der Service auch deutlich teurer als bei einem vergleichbaren VW mit identischem Motor in der gleichen Werkstätte aber VW Abteilung; aktuelle Kosten für einen einfachen Longlife-Service ca. 350€; je nach Fahrtweise und Dauer ist der alle 9-24 Monate fällig.

Aktuell (150Tkm) ruckelt der (kalte) Motor bei Beschleunigung ab 2000RPM, Werkstatt findet den Fehler nicht. Möglicherweise VTG vom Turbolader defekt aber ich hab keine Lust auf kostspielige Tauschexperimente mehr.

Spritverbrauch ist genial, früher hatte ich einen Tankdurchschnitt von 5,4-5,6l auf 100km, zur Zeit lande ich dank automatischem Verkehrsbehinderungssystem auf der Autobahn bei 4,9l/100km.

Audi ist bei mir definitiv als Marke gestorben; die Modelle sehen nicht schlecht aus und fahren sich gut (wenn sie fahren), aber die Anschaffungskosten und die Servicekosten sind unverhältnismäßig teuer für die gebotene Leistung und vor allen Dingen auch die Servicebereitschaft von Werkstatt und Werk sind einfach unakzeptabel. "Premium" bezieht sich bei Audi scheinbar in erster Linie auf den Preis.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Nuvolari

Dezember 2011, Nuvolari über: A3 2.0 FSI tiptronic, 149 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre jetzt seit gut 4 Jahren den Audi A3 2.0 FSI in der S-Line ausführung. Bin sehr zufrieden, hatte bisher keine Reperaturen die ich machen musste. Mit dem Verbrauch bin ich auch sehr zufrieden, der liegt so zwischen 7,2 und 8,0 Liter auf 100 km.

Der Wagen hat jetzt 119.000 km runter, ich selber habe den Wagen mit 60.000 km gekauft und von da an auch gefahren.

Sehr gut finde ich das BOSE Soundsystem und die sehr sportliche optik. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
SaschaXY

Juni 2011, SaschaXY über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Mann kann einiges an dem Auto für relativ wenig Geld viel umbauen (Stoßstange und Scheinwerfer vom neuesten Modell, Sportendschalldämpfer)

Auto läuft ohne Probleme (seit kurzem auch mit LPG [Autogas]

Überzeugt durch hohe Altagstauglichkeit

Für mich eins der Besten Fahrzeuge der Kompaktklasse weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
peterwahrig

April 2011, peterwahrig (Bronze Experte) über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Leute

Nach langer Zeit mal wieder was von mir und meinem Auto.Vor zwei Jahren hat mein alter A4 seinen Dienst quitiert, nicht weil er nicht mehr wollte, er war ein wirtschaftlicher Totalschaden.
So hab ich mich entschieden einenA3 zu kaufen, mit Dieselpartikelfilter und gehobener Ausstattung.
Am Anfang wars ein gutes Gefühl, bis zur ersten langen Fahrt.Nach 800km war der Sprit alle. war sehr ungewohnt für mich da mein A4 mit einer Tankfüllung weit über 1200km kam.
Nun zum A3.
Verarbeitung und Materialanmutung sind Audi-Typisch sehr gut. Es knarzt nichts, es klappert nichts. Die Ergonomie ist gut gelungen und das Auto bietet keine grossen Überraschungen.
Was auffällt ist das das Fahrzeug bei kurzen Stössen relativ hart gefedert wirkt. Ich fahre bei meinem Fahrzeug nur 17 zoll Reifen mit 225 ern .
Schaltet man das ESP ab so sollte man darauf achten,das Fahrzeug nicht allzu sehr inden Grenzbereich zu bringen, da der Bereich sehr undefiniert ist,und der Wagen gerade auf nasser Fahrbahn recht unvermittelt ausbricht.Mit ESP ist das Fahrzeug eigentlich nicht mehr aus der Ruhe zu bringen, Die Bremsen und das ABS arbeiten sauber. Wenn der Motor kalt ist leidet er etwas an Anfahrschwäche.
Was meiner hat ist Ölverbrauch.Dieser hält sich zwar mit einem halben Liter auf 5000km in Grenzen, kenne ich von meinen anderen Audis aber auch nicht.
Im Winter ist es wie immer mit den TDI Motoren, sie sind zu effektiv soll heißen sie werden nicht richtig warm. Schaltet man allerdings die Klimaanlage ein ist der Innenraum sehr schnell angenehm warm-
Zum Innenraum gibt es noch zu sagen das ich den Fehler gemacht habe mir eine helle Ausstattung zuzulegen. Sieht schick aus ,ist aber für mich recht ungeeignet.
Das eingebaute Radio wurde ausgetauscht, ein Akt da das Radio busgesteuert wird.Adapter bei Audi nicht zu bekommen. Das Soundsystem von Bose ist klasse und hört sich auch gut an. Keine Verzerrungen und kein rascheln selbst bei hoher Lautstärke.
Nun das unschöne , der Verbrauch.
Mein Fahrzeug nimmt bei normaler Fahrweise 6,5 Liter auf 100km.
Das sind 2 Liter mehr als der alte 1,9er Motor mit 130 PS genommen hat. In der Werkstatt sagte man mir das läge am Partikelfilter, mag sein ist aber dennoch weit von der Werksangabe entfernt.
Aber das soll das Fahrzeug nicht mies machen. Wer ein zuverlässiges Auto sucht und bereit ist etwas mehr Geld auszugeben ist mit dem A3 sehr gut bedient, so lange er/sie keine Kinder hat, denn dann ist nur noch der Sportsback eine Alternative zu Golf ,Mini und Co.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

krzysvienna schrieb am Dienstag, 20. März 2012, 23:57 Uhr:

krzysvienna
Hallo ! Habe auch solche Probleme mit verbrauch , es ist wirklich Partikelfilter. Auch optimalisiert friesst immer noch viel zu viel :-((( Das ist die " Moderne Technik " !!!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
teqish

März 2011, teqish über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
So richtig überzeugen konnte der A3 nicht. Als 3 Türer, mit Ambition Paket und DSG Schaltung hatten wir uns dieses Auto zugelegt. Das äussere Design ist auch heute noch toll, aber der Innenraum sehr langweilig, kaum Innovation. Die all erhabene Verarbeitungsqualitäten konnten wir nicht feststellen, wir haben nach 4 Jahren eine Kiste mit abgefallenen Plastikteilen im Keller stehen, der A3 ist aber mitlerweile verkauft. Probleme gab es vor allem mit dem DSG, welches nur allzugerne in der 2. Fahrstufe hängen blieb. Lösung war immer "Reset", heist rechts ranfahren, Zündung abstellen, neustarten, alles wieder ok. Die Werkstatt konnte bis zum Verkauf den Fehler nicht finden. Nach 2,5 Jahren war der Kompressor der Klimaanlage kaputt, welcher auf Kulanz getauscht wurde.
Das Fahrwerk der Ambition ist definitiv zu hart, es bleibt null Komfort übrig. Der alte 2l TDI Motor ist eine sehr sparsam Kraftquelle, die bei nassem oder schlüpfrigem Untergrund sehr schnell die Traktion ausgeht. Das Motorgeräusch ist jedoch leider TDI mässig laut und nervt vor Allem bei längeren Autobahnfahrten. Empfehlung ist hier definitiv der neue Common Rail TDI Motor.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sevendust

Februar 2011, sevendust über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Audi A3 3.2 Quattro Bj. 2004 jetzt seit einem Jahr und bin nachwievor zufrieden. Ich habe ihn mit ca 64Tsd Km gekauft und habe jetzt etwa 78Tsd Km drauf. Der A3 hat fast die volle Austattung(Xenon, Vollleder, PDC, Metallic-Lackierung, Climatronic, Radio Concert ink. Freisprechanlage, Subwoofer und Verstärker, Glasschiebedach, Tempomat)Neuwert: 61Tsd Sfr

Ich fuhr vorher einen Ford Mondeo V6, aber der hatte schon 200.000km runter, keine Ausstattung und der Motor war mir doch etwas zu lahm..
Bei einer Probefahrt beim Händler um die Ecke war ich sofort Feuer und Flamme mit dem Audi: Motor stark, Fahrwerk satt auf der Strasse, tolle Ausstattung, Spitzenbremsen(vom VW Passat W8 bzw. Audi A8) und der feine V6-Sound überzeugten mich!

Gesagt, getan, gekauft!!!

Versicherung und Steuern sind nicht wenig, wobei ich dazu sagen muss das derAudi in der Schweiz zugelassen ist ...

Benzinverbrauch liegt bei ca. 11 Litern, ich fahr auch nicht wie ein Henker, aber wenn es mich auf einer Passstrasse juckt dann sind auch über 15 Liter im Schnitt kein Problem!

Zu erwähnen wäre das der Motor durch das hohe Drehmoment (320NM zwischen 2500 und 3000 U/min) und die knackige 6-Gangschaltung ziemlich Schaltfaul gefahren werden kann.
Innerorts im 6.Gang mit 50km/h ist kein Problem...

Die Bremsen sind ein kleines Highlight:345mm Durchmesser der Bremsscheiben an der Vorderachse sorgen für brachiale Verzögerung, auch dann noch wenn ich mit 250 Sachen auf der Autobahn einen LKW anbremsen muss, die Bremse bleibt ohne jegliches Fading!Nachteil: es müssen Felgen mit mindestens 17Zoll drauf, weil die vordere Bremsanlage so gross ist...

Und jetzt kommen die Texzeilen die man lieber erst liest wenn die Kinder im Bett sind:

Mit dem Audi A3 3.2 Quattro ist man gerne mal ein bisschen unvernünftig...
Ob nun dem Borsche Boxter die Passstrasse hoch hinterher(der Allrad, welcher ein Haldex-System und kein Quattro ist, lässt äusserst hohe Kurvengeschwindigkeiten zu und der Motor geht wie die Pest), oder auf der Autobahn mit 250 GPS-KMH (Tacho 270..) nem 7er BMW hinterher, der Audi kann es!!

Wer ein Auto sucht das Seltenheitswert hat und auf Understatement steht der kauft sich einen Audi A3 3.2 Quattro. Die Verarbeitung ist top, die Technik ausgereift und das Design elegant. Ich hatte vor dem Audi noch einen Ford Focus ST zur Probefahrt(eigentlich mein Favourit) aber der hatte nicht annähernd die gleiche Ausstattung zu bieten, war Qualitativ nicht so Hochwertig und die Bremsen machten schlapp...

Aber eins sollte definitiv klar sein: es ist ein teurer Spass dieses Auto zu fahren: mir ist letztes Jahr der Kühler gerissen und ein Xenon-Brenner kaputt gegangen.
Kosten:600Euro
Allerdings war das bis jetzt auch das einzige...
Zu beachten wäre noch das der 3.2Liter Motor Problem mit der Steuerkette hat. Bei mir ist alles in Ordnung, noch ist am Motor nichts zu hören...
Betroffen sind aber meist nur die ersten Baujahre(für nähere Infos einfach mal bei google suchen Thema Steuerkette Audi A3 3.2)

Jetzt nochmal auf den Punkt:

Platangebot:- für 2 Personen ausreichend, habe auch schon komplettes Schlagzeug plus Gittarren reinbekommen
Motor/Fahrwerk: - Allrad plus Power plus LKWbremsen plus Sportfahrwerk gleich SPASS und SICHERHEIT
Kosten: - Teures Vergnügen...Aber immer noch billiger als ein Golf R32, der ist noch teurer hat aber die gleiche Basis wie der Audi...
Verabeitung: - TOP, ist halt ein Audi...

Für Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
pavlenti

Januar 2011, pavlenti über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
Das auto ist ansich sehr gut aber ich muss sagen auch zimmlich vielle kinder krankheiten hab bei meinem audi A3 baujahr 2004 schon zwei mal den scheibenwischermotor vorne wechseln lassen weil der immer durchbrennt und die in der werkstatt können nichts veststellen die achs mascheten vorne werden sehr schnell porös, im kühlkreis spinnen die sensore die in der werkstatt sagen das das von model zu model unterschiedlich ist das das mei manchen modelen sehr oft vorkommt also immer beim kauf von auto algemein nach der der history liste fragen da ist alles beschriebn was alles an dem auto gemacht wurde von ersten tag bis zum kauf datum aber die liste bekommen sie natürlich nur wenn sie auch bei audi kaufen :)) Aber so würd ich das auto voll empfehlen sehr tauglich in der stadt weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Roadrunnerking

November 2010, Roadrunnerking über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo, habe meinen A3 (Benziner 1,6 Liter mit 105 PS) erst seit einer Woche und bin jetzt schon total glücklich. Werde wahrscheinlich in meinem Leben nur noch Audi fahren! Die Ausstattung Ambition, S Line lässt fast keine wünsche offen. Das Fahrzeug liegt wie ein Brett auf der Straße. Ein wenig störend ist der Bedienknopf für das MMI (Bordcomputer). Dieser ist ausserhalb der Reichweite des Fahrers. Ansonsten überzeugt mich das Fahrzeug von der guten Verarbeitung, der bequemen Sitzposition, der sportlichen Optik und dem Fahrverhalten.
Auch mit dem Autohaus Weeber in Herrenberg war ich sehr zufrieden, kann ich auch auf jeden Fall weiterempfehlen.
So ein Empfinden ist natürlich von Typ zu Typ unterschiedlich. Jeder hat andere Einsatzgebiete, Erfahrungen und auch einen anderen Geschmack. Bei mir passt mit diesem Auto alles! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
davidstahn

November 2010, davidstahn über: A3 2.0 FSI, 149 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den A3 2.0 FSI 4 Jahre lang gefahren und kann zum Fahrverhalten oder der Leistungsentfaltung nichts schlechtes berichten.Die Verarbeitung ist super! Wo ich aber besonders enttäuscht war ist der Kundenservice von Audi und die teuren und häufigen Reperaturen. In den 4 Jahren habe ich fast 5000 Euro in die Werkstatt gesteckt. Das Auto habe ich mit 60000Km gekauft und bin in 4 Jahren 90000 Km gefahren. Im ersten Jahr hatte ich noch Garantie und wie es meistens so ist passiert in diesem Zeitraum nichts. Nach der Garantie kam schon das erste teure Problem, die Ölpumpen waren defekt.Kostenpunkt lag bei 1200Euro. Meine Vertragswerkstatt hatte mir versichert das sowas eigentlich nicht bei diesem Kilometerstand hätte passieren dürfen aber der Kulanzantrag an Audi wurde abgewiesen. Außerdem ist das Leder in den ersten 2 Jahren spröde geworden und gerissen.Es gab in den 4 Jahren viele kleine Sachen die reperiert wurden mussten,meistens war es die Elektronik oder auch die Klimaanlage. Am Anfälligsten war aber das Steuerteil für die Abgasanlage. Ich bin 2 mal mit dem Wagen stehen geblieben weil Audi den Fehler nicht wirklich beheben konnte.Das Resultat war dann der Verkauf des Fahrzeuges.

Ich würde niemanden den Kauf eines Audi A3 dieser Baureihe empfehlen. Mein Auto war einfach zu oft in der Werkstatt und der Service war grausam. In meinem Bekanntenkreis fahren auch einige den A3 und die können zum größten Teil auch nicht viel positves über dieses Farzeug berichten. Also Finger Weg!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
AdoBosna

Oktober 2010, AdoBosna über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
hallo,also habe den A3 2.0 TDI 16V BJ.8.2004 und bis jezt habe ich keine grossen probleme gehabt,auser das durch den chip die kupplung durch war.hab den bei 54.000 KM gekauft und bis jetzt tadellos.
ich würde den wagen jedem weiter empfehlen nach meinen erfahrungen.ich atte auch den alten A3 8L 1,6 mit 101ps,der motor und alles war TOP keine probleme.
ich würde sagen,auto ist glücks sache..wie bei einer FRAU ;-))
ich kenne AUDI fahrer die sind unzufrieden ich kenne BMW fahrer genau so,oder MERCEDES..alles bekannte marken,aber ist alles glücks sache..am ende muss es jeder selber wissen..und entscheiden was er fährt.jedes auto hat eine oder mehrere macken..ich halt die technik von heute alles ELEKTRONIK..was soll man erwarten..es ist kein GOLF 2.
ist genau so wie bei den handys umso mehr technik desto mehr probleme..software hängt oder stürzt ständig ab..so ist das bei den autos auch..LEIDER.
und wenn ich hier lese das auto rostet hmmmm also wie ich weiss haben die VOLL VERZINKTE karosse ;-))
naja kopf hoch leute..ist zwar teuer aber ..was kostet die welt.
und immer drauf achten wer den wagen vorher gefahren hat.

mein nähstes auto ist AUDI definitif

viel spass hier
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ice1506

Oktober 2010, ice1506 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
rät vom Kauf ab
Ich bin mit dem Fahrzeug nicht zufrieden.Schaltung absolut hackelig (besonders 6. Gang). Pollenfilter ist ein El Dorado für Schimmelpilze (Filter unbedingt einmal jährlich wechseln sonst stinkts nur noch). Bremsbeläge hinten nach 30000 km hinten komplett abgerissen und die Werkstatt hat es nicht mal beim Kundendienst gemerkt (weil da hält man ja nur noch die Lehre rein ob noch genug Belag drauf ist). Fazit nach 5 Jahren und 55000 km: 3 PDC Sensoren hinten defekt (alles innerhalb der Garantiezeit und trotzdem selber bezahlt) Rost an der Innentürfalz links und rechts, Lackabblätterung an der Heckklappe, was zwar lackiert wurde, allerdings bei Silber keine Chance die Farbe wieder original hinzubekommen. Antennendiversity defekt nach 4 Jahren (trotz Anschlussgarantie von Audi auch selber bezahlt). Telefonate und ewige Reklamationen an Audi und immer wieder freundliche Entschuldigungen...allerdings half das meinem Geldbeutel auch nix. Ich bin von Audi aufjedenfall bedient. Nächstesmal mit Sicherheit eine andere Marke die nicht so auf Wolke sieben schwebt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
FrankyA3

September 2010, FrankyA3 über: A3 1.6 FSI, 115 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
fahre jetzt seit nun mehr als 11 Jahre Audi. habe alle A3 Modelle schon durch. Bin jetzt im Moment bei den 1,6 FSI. Ist ein Jahreswagen von der Audi AG gewesen. Hat jetzt 45.000 km auf den Tacho. Bis jetzt noch keine Probleme mit Motor oder Klappern oder sonstiges gehabt. Die Verarbeitung ist sehr gut der Verbrauch läßt sich auch sehen für einen Benziner. Liegt bei mir immer so zwischen 7,5 und 7,8 l pro 100 km.
Die Verarbeitung ist sehr gut. Wie gesagt ist noch nichts am klappern oder das man geräusche hört.
Kann den Wagen eigentlich nur weiter empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Nuvolari

September 2010, Nuvolari über: A3 2.0 FSI, 149 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen Audi A3 2.0 FSI jetzt seit mitlerweile 3 Jahren und bin total zufrieden. Ich habe den Wagen mit 60.000 km Laufleistung gekauft und habe jetzt selber schon 41.000 km mit diesem Fahrzeug gemacht.

Bislang kann ich nur positives Berichten, der Motor hat eine gute Durchzugskraft und ist dabei auch noch sparsam. Wobei ich dazu sagen muss, das mein Arbeitsweg aus 70 % Land und 30 % Stadt zusammen setzt. Aber einen Verbrauch von knapp über 6 Liter im Schnitt ist echt spitze.

Bis auf die Verschleischteile (Bremsen, Leuchtmittel) habe ich auch nicht viel in das Auto stecken müssen.
Lediglich den Temperaturfühler für den Motor musste ich tauschen.

Alles im allen bin ich sehr zufrieden mit dem A3 und ich hoffe das ich noch lange Spaß an dem Auto haben werde. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
AudiHannes

Juli 2010, AudiHannes über: A3 1.6 FSI, 115 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,57 ]
rät vom Kauf ab
Oben hui, unten pfui!
07 er, wenig KM, gerade raus aus der Garantie und dann:
Flexrohr und Katalysatoren.Rep. Kosten ca. EUR 1600,-
Bin wohl nicht der erste (1,6 Fsi = Baugleich z.B. VW Golf V)
Hatte auch sonst kein Glück mit dem Fahrzeug. Erfreulich für AUDI und meiner Werkstatt. Ich darf es selbst bezahlen. Auch die Versicherung kommt dafür nicht auf. Abgasanlage Ja, aber nicht KAT(s)!! Ich dachte das gehört zusammen?! Weiß die Versicherung mehr als ich??
Sonst auch viel Kleinärger. Z.B. Steuerteil, Motorhaubenschloß öffnet selbst, Innenrollo-Befestigung fiel/fällt auseinander...
Ok, wer viel Geld hat sollte sich einen A3 gönnen. Wer aber nicht ständig in der werkstatt stehen möchte, sollte sich ein FAHRzeug zulegen.
ACHTUNG: Die Technik wird heute noch verbaut und ist auch bei VW-Golf zu finden.
Allzeit gute Fahrt ;(
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Gila

Juli 2010, Gila über: A3 1.6 FSI, 115 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Finger weg vom Audi A3
Mein A3 ist jetzt 4 Jahre und 6 Monate alt, Laufleistung 63000 Km, schonender Gebrauch. Ich bin Berufskraftfahrer(in) 45 J. jung.

Ursache: Kurzes helles Klackern beim starten, ähnlich Ventilklappern.
Diagnose:Nockenwellenversteller(*)
Rep. Bedarf: Steuerkette, Nockenwellenverst. Ölpumpe usw., usw.
Werkstattaufenthalt 1 Woche, weil Ersatzteil (*) vergriffen war.
Kein Ersatzwagen von Audi!!
Kosten EUR 1600.- weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Benzenpain

Juli 2010, Benzenpain über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
rät vom Kauf ab
Ich möchte Ihnen meine Erfahrungen mitteilen die ich damals mit meinem neuen A3 gemacht hab.
Hab Ihn 2003 Neu bestellt für 36 tausend Euro (fast Vollaustattung)

Bin den Wagen von 2003 bis 2006 gefahren (bis 51000 km)

Anfang wahr ich noch zufrieden aber nach und nach kamen immer mehr Kleinigkeiten die mich sehr gestört hatten.

+ edle MAterialen, super Fahrwerk, super Drehmoment (ab 2200 Touren),Super Endgeschwindigkeit.

- lauter Motor, unter 2000 Touren wahr es fast unmöglich den Wagen zu fahren (also kein Untertouriges fahren möglich) sehr hoher Verbrauch ich habe es nicht geschafft den Wagen unter 7,5 Liter zu fahren auch bei noch so zurückhaltender Fahrweiße im Schnitt hatte er 8,5 Liter gebraucht obwohl ich sehr zurückhaltend gefahren bin.

Größere Defekte blieben aus! dafür haben viele kleine Sachen den Geist aufgegeben (z.B. Schaltknauf nach 12000 km total verschlissen Kaltstartschwierigkeiten, Korrosion in den Türen und und und

Fazit : Ich wahr froh das ich den A3 nach 3 JAhren los wahr für 36000 Tausend Euro hätte ich mir mehr Premium erwartet. Wahr froh wie ich 2006 meinen neuen Renault Megane GT 1,9 dCi bekommen hab. Der hatte mehr überzeugen können auch im Detail vor allem am Motor und Karosserie wo der Audi viele Schwachstellen hatte (z.b. die untere Palstikleiste der Türen wo sich das Wasser staut und Korrosion bildet und der Stehfalz bei der Wagenheberaufnahme da wahr mein A3 schon am Rosten! das alles gab es bei Renault nicht!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
seibig

April 2010, seibig über: A3 2.0 FSI, 149 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir Dezember 2009 einen gebrauchten A3 2.0 FSI gekauft. Zu dieser Zeit hatte der Wagen 100.000 km gelaufen. Aufgrund zahlreicher Testberichte und des guten Rufes der Marke Audi, habe ich mich für dieses Modell entschieden und es beim Audi-Händler gekauft.

Nach jetzt 15.000 km, kann ich ein erstes Fazit abgegeben.

Motor:

Viele Leute im Internet kritisieren die Maschine. Es geht von zu wenig Leistung bis zu viel Verbrauch. Der Wagen verfügt über 150 PS, die sich ohne Turbo homogen entfalten. Die Beschleunigung von 9 sec. auf 100 ist gut und mit einer Spitze von knapp 220 km/h (240 lt. Tacho), kann man sich nicht beschweren. Ich hatte vorher einen Golf IV mit 125 PS und dieser ging deutlich bedächtiger zur Sache. Also die hier vorhandenen 150 PS sind deutlich spürbar und gut abrufbar, wenn man den richtigen Gang hat. Solange man den Motor im Bereich von mindestens 3000 Umdrehungen hält, ist die Fahrweise sehr sportlich.
Man kann den Wagen aber auch mit 60 km/h im 6. Gang fahren. Das Drehmoment des Motors reicht hier aus. Die Beschleunigung ist dann zwar sehr träge aber der Verbrauch liegt bei 5 Litern und weniger.

Der Motor verbraucht etwas ÖL, ca. 0,5 Liter auf 15.000 Kilometer. Also nichts beunruhigendes.

Verbrauch:

Kommen wir also zum Verbrauch. Wenn ich mich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halte (+10), komme ich mit einem Verbrauch von 6,9 - 7,2 Litern hin (Ich überhole auch mal). Wobei meine tägliche Strecke (40km) zu ca. 1/3 Stadt, 1/3 Autobahn und 1/3 Landstraße besteht.

Wenn ich sportlich fahre, liegt der Verbrauch auf der gleichen Strecke bei 8,5 Litern.

Mein Golf war kaum unter 8 Liter zu bekommen und lag eher im Schnitt bei 9,5. Also ein echter Gewinn.

Also, wenn man ordentlich fährt, kann man auch mit wenig Sprit auskommen. Aber selbst bei sportlicher Fahrweise geht der Verbrauch in Ordnung.

Innenraum:

Der Wagen hat die Ambition Ausstattung. Die Sportsitze sind bequem und auch auf langer Strecke angenehm. Sie bieten einen sehr guten Seitenhalt in Kurven. Sehr angenehm ist die Sitzheizung in diesem Winter gewesen...

Die Innenverarbeitung ist sehr gut und solide. Die Qualität ist hoch, es wurden keine billigen Plastikteile verwendet. Hier quietscht und knarzt nichts.

Der Wagen ist sehr leise und auch bei schneller Fahrt sind nur wenig Außengeräusche wahrnehmbar. Wenn ich da an meinen Golf IV denke, da wurde der Lärm ohrenbetäubend.

Alles ist gut zu erreichen und bedienerfreundlich gestaltet.

Die Belüftung funktioniert gut und die Climatronic regelt alles wunschgemäß. Da eine getrennte Regulierung für Fahrer und Beifahrer möglich ist, kann man als Fahrer schwitzen und den Beifahrer "frosten"... Soweit dieses in einem Innenraum möglich ist.

Fahrwerk/Bremsen:

Der Ambition verfügt über ein etwas unausgewogenes Sportfahrwerk. Bodenunebenheiten spürt man deutlich. Mit 16 Zoll Rädern (Winter) etwas weniger, als mit den serienmäßigen 17 Zoll Rädern (Sommer).

Der Wagen liegt gut in der Kurve und erlaubt auch hohe Kurvengeschwindigkeiten, was natürlich auch am serienmäßigen ESP liegt.

Die Bremsen packen kräftig zu und bringen den Wagen schnell zum stehen. Den Bremsweg habe ich jetzt nicht gemessen.Zum Vergleich mit meinem vorherigen Wagen, sind die Bremsen etwas besser (gefühlt).

Mängel bisher:

Schalter Fensterheber defekt (Gewährleistung)
Feuchtigkeit in Nebelscheinwerfern (Gewährleistung)
Kühlmittelverlust, defekte Schlauchverbindung (Gewährleistung)
NOX-Sensor defekt (Gewährleistung)
Fahrertür - Schalter für Innenbeleuchtung defekt (Gewährleistung)
Schalter für Handschuhfachbeleuchtung defekt (Gewährleistung)

Alles in allem ein tolles Auto, welches auch noch gut aussieht. Ich würde diesen Wagen wieder kaufen. Die Mängel gehen aufgrund des Alters und der Laufleistung in Ordnung.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
capekaroo01

Februar 2010, capekaroo01 über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Leute,
ich war letzten wieder im Audi Zentrum essen.
Habe ja schon beim Auto kauf gute erfahrungen
gemacht.
Ich brauche jetzt Infos zu Zubehör und auch noch
ein kleines ersatzteil für mein Auto.
Ich kann nur sagen , sehr kompetennte Mitarbeiter.
Sehr höflich und sehr schnell in der Bearbeitung. Auch
wenn man nicht genau weiß was man braucht nehmen die Mitarbeiter
zeit für einen.

Weiter so weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
DMaio

Februar 2010, DMaio über: A3 2.0 TDI D, 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Bin der 2. Besitzer dieses Fahzeugs und habe es mit 57.000 km vor ca. einem halben Jahr gekauft. Bin nun ca. 15.000 km gefahren.
Das für mich Beeindruckendste an dem Fahrzeug ist der Verbrauch. Ich fahre ca. 2500 km/ Monat davon ca. 80% Autobahn u. 20% Stadt/Landstr. Ich fahre im mit ca. 130km/h meine 45 km zur Arbeit, gelegentlich auch mal mit 200km/h+/-. Mein Durchschnittverbrauch, welchen ich, seitdem ich das Fahrzeug besitze, nur zu Beginn zurückgestellt habe, beträgt Beton 5,6 Liter/ 100km... Auch Autobahnfahrten mit Vollgas über 20 Minuten verändern diesen nicht mehr. Ein echtes Sparwunder in Relation zur Motorleistung. Über 1000 km mit einer Tankfüllung. Er hat eine super Beschleunigung. Sehr kultivierter, durchzugsstarker Motor. Das DSG arbeitet einfach perfekt. Hohe Kurvengeschwindikeiten sind kein Problem. Sehr angenehme Geräuschkulisse auch bei hohen Geschwindikeiten. Nie stehen geblieben, niemals irgendwelche Probleme bekommen. An dem Fahrzeug habe ich, bis auf, dass der rechte Außenspiegel im Stand bei nicht ausgeschlatetem Mortor manchmal nicht komplett ausfährt, wirklich nichts auzusetzen. Einfach perfekt, AUDI. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Ayibogan

Januar 2010, Ayibogan über: A3 1.8 TFSI S tronic, 160 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Also Spitzen Verarbeitung.Und man hat Spaß wie Sau mit diesem Fahrzeug ist aufjedenfall eine Empfehlung wert.Aber extra Schnick Schnak kostet bei Audi ne ganze menge... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
netsky

Dezember 2009, netsky über: A3 1.9 TDI, 105 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den A3 vor etwa einem halben jahr gebraucht gekauft. Die Motorisierung ist meiner Meinung nach fast perfekt, die Fahrleistungen sind bei einem Verbrauch von 5,5-5,8 litern/100 km sehr ordentlich. Fahre meistens Autobahn, öfters auch mal etwas schneller und ausserdem Landstraße und Stadt (je 10% am gesamtmix).
Verarbeitung ist Audi-typisch ohne mackel. Die Kaufentscheidung habe ich nicht bereut, im Gegenteil, ich kann ihn nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
xdriverx

November 2009, xdriverx über: A3 2.0 TDI DPF, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
### Extern ###
Die Optik spricht für sich. Das Facelift mit dem Single-Frame Grill hat dem A3 verdammt gut getan. Die Front wirkt leicht aggressiv ohne künstliche Hilfsmittel wie Motorhaubenverlängerung etc. Die Karosse wirkt wuchtig, aber nicht übertrieben.
Störend ist allerdings die schlechte Sicht nach hinten. Gerade beim rückwärts Einparken überlegt man oft wie viel Platz noch sein mag. PDC ist leider nicht verbaut.

Was noch schick gewesen wäre, wäre ein S-Line Packet. Also Front- und Heckstoßstange sowie einen dezenten Heckspoiler. Passt sich ebenfalls optimal ins Gesamtkonzept des Wagens ein, war damals allerdings nicht im Angebot. Mittlerweile hab ich mir durch einen Fuchsschaden die S-Line-Front nachrüsten lassen - macht doch nochmal einiges her.

Felgentechnisch hatte ich sogar 7,5x17 S-Line mit 215er Reifen drauf.

### Intern ###
Sehr komfortable Sportsitze. Im Vergleich mit den Attraction-Sitzen bieten sie wesentlich mehr Seitenhalt, sind deutlich bequemer und waren bei mir auch um einiges ansprechender von der Stoffwahl. Schade ist allerdings, dass keine Sitzheizung dabei war - hätte vor allem meiner Freundin gefallen.
Der Umklappmechanismus ist nicht wirklich optimal. Zumal beim zurückklappen fast immer die "gespeicherte" Sitzposition verloren geht. Da finde ich die alte Lösung im A3 8L angenehmer.

Die Klimaautomatic lässt keine Wünsche offen. Die Bedienung ist logisch angeordnet und auch für "nicht-Besitzer" leicht verständlich.

Das Concert-Radio von Bose bietet eine Klangqualität nach der man bei anderen Marken vergeblich sucht. Das Gerät spielt neben normalen CDs auch MP3-CDs ab. Dabei lässt sich easy und übersichtlich durch verschiedene Ordner auf der CD navigieren. Außerdem werden Trackinfos (titel, artist, album) auf dem Display ausgegeben. Bis zu 18 Sender können im Radio gespeichert und als Traffic-Quelle ausgewählt werden. Die normalen Funktionen wie Balance, Höhen, Bässe etc. sind logischerweise auch dabei.

Das Platzangebot ist angemessen. Auch im hinteren Bereich konnte ich schon Leute mit Körpergröße um die 1,85 mitnehmen - wurde allerdings dann schon knapp. In den Kofferraum passt reichlich rein. Zum Einkaufen sicher geeignet, zum Transport von sperrigen Gegenständen lässt sich die Rücksitzbank noch umklappen (sogar teilbar).

Sicherheit ist auch bei Audi groß geschrieben. 6 Airbags rundum, ESP, ABS und Bremsen die das Gebiss an die Windschutzscheibe treiben lassen kaum Wünsche offen. Auch in schnellen Kurven bleibt der Wagen absolut unter Kontrolle dank Sportfahrwerk.

Das Lenkrad ist griffig und Höhenverstellbar. Schade allerdings, dass die Radiosteuerung nicht serienmäßig dabei ist. Eine Nachrüstung kostet angeblich um die 1000 Euro.

Die Tachoeinheit dagegen lässt kaum noch Wünsche übrig. Die Elemente sind optimal und übersichtlich angeordnet. In der Mitte befindet sich das FIS (Fahrer-Informations-System).
Dort kann Verbrauch, Durchschnittsverbrauch, Fahrzeit, Fahrstrecke, Außentemperatur, Songtitel etc. angezeigt werden. Also alles was während der Fahrt hilfreich ist.

In der Mitte finden sich zahlreiche Ablagemöglichkeiten. Direkt unter dem Radio ist eine kleine Nische für Sonnenbrille oder Kugelschreiber, neben der Handbremse kann Kleingeld oder das Handy abgelegt werden. Dahinter befindet sich unten ein
Becherhalter den man zuschieben kann. Darüber lässt sich die Armlehne runter klappen in der ebenfalls noch Tempos, Brillen etc. ihren Platz finden. Ein letztes Ablagefach befindet sich direkt unter dem Radio für Kreditkarten etc.

Die Verarbeitung selbst ist wirklich sehr gut gelungen. Die einzelnen Elemente wirken harmonisch, der Klavierlack fügt sich super ins Gesamtbild ein.

Einen Tempomaten hab ich mir mittlerweile auch nachgerüstet. Bei Audi würde dieser 250,- kosten - im Web gibts das Originalteil für knapp 100 Euro. Der Einbau ist relativ einfach.

### Technik ###
Der 2-Liter Motor mit 170PS zieht ordentlich davon. Eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h konnte ich auch ohne Berg erreichen. Das "Turboloch" ist schnell überwunden und bei ner Beschleunigung von unter 10 sek (0-100) beginnt der Fahrspaß recht flott. Das 6-Gang-Schaltgetriebe überzeugt.

### Kosten ###
Verbrauchstechnisch komm ich in der Stadt auf etwa 7,5 Liter. Gemütliches Autobahnfahren (also so um die 130kmh) führt teilweise sogar zu einem Verbrauch von unter 6 Litern. Mit Tempomat teilweise auf 5,6. Find ich eigentlich für die Leistung spitze. Vollkasko-Versicherung liegt bei etwa 900 Euro jährlich (60%) bei einer Fahrleistung von ca. 40.000 km.

### Tuning ###
Vielleicht hats ja jemand vor...

Habe mir im Mai 08 ein Gewindefahrwerk und einen Satz Felgen in 8,5x19 mit 225/35er Reifen geleistet. Der Komfort ist dadurch etwas zurückgegangen, dafür fährt sich der Wagen wie auf Schienen. Sehr Geil *G
Angepasst werden musste lediglich hinten die "bekannte" Schraube im Radhaus. Ist keine "haltende", kann also einfach weggeschnitten werden. Je nach Tieferlegung muss auch die vordere im Radhaus evtl. entfernt werden.

Tempomat hab ich ja bereits erwähnt. Ebenso die S-Line-Front.

### Fazit ###
Top Wagen. Bin echt begeistert. Kanns jeden empfehlen...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
onkster

November 2009, onkster über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
Hallo
Ich habe meinen A3 jetzt seit 2005 und war anfangs auch total begeistert. Da ich beruflich viel unterwegs bin hatte ich mich für den Wagen entschieden. Weil er mir optisch auch heute noch sehr gut gefällt.Die ersten 100000 km liefen eigentlich relativ problemlos bis auf häufiges Birnen wechseln der Rücklichter. Ich denke an dem Wagen wurden bis jetzt so um die 5-7 mal Birnen hinten gewechselt. Sowas ist einfach nervig. Wie gesagt die ersten 100000 km liefen relativ problemlos. Doch dann gings los. Als erstes ging die Zylinderkopfdichtung kaputt was bei einer Laufleistung von etwas mehr als 100000 km nicht passieren sollte. Auch mir wurde Angeboten das Audi die Materialkosten trägt. Leider ist die Arbeitszeit das teure an der ganzen Sache. Bei der Gelegenheit wurde dann auch noch der Keilriemen gewechselt was auch Sinn machte weil der sowieso bei 125000km gewechselt werden muss. Dieser ganze Spass hat dann knappe 1500€ gekostet.Einfach mal so nebenher kosten von 1500€.
ALs nächstes war die Steuerung von der Motorkühlung kaputt . Dies hat mir dann über Tag die Batterie so leer gesaugt das diese Platt war. Nach der arbeit sprang der Wagen also nicht an,nachdem er überbrückt wurde bin ich dann in die Werkstatt. Autobatterie gewechselt und der wagen gecheckt 130 € .
Dann ist das Licht im Handschuhfach kaputt gegangen leider nicht nur die Birne sondern es scheint ein Teil am Schliessmechanismus abgebrochen zu sein was bedeute das ich ein neues Handschuhfach eingebaut bekommen müsste.Dies habe ich allerdings bis heute nicht gemacht kann gut aufs Licht verzichten. Das nächste Problem war eine Box im fond ging kaputt hierbei hat Audi auch wieder die Materialkosten getragen.
Nach etwa 120000 km ist die Seitenverkleidung auf der fahrerseite aufgeplatz. dort wo man ab und an seinen Arm liegen hat.
Jetzt zähle ich noch die aktuellen mängel auf bei einer Momentanen Laufleistung von 150000 km
Am Fahrersitzt kam ein Metallstift raus gesprungen keine Ahnung wo der her kommt.
Die Scheibenwaschanlage hinten geht nicht mehr zum 2.mal.
Die Federn hinten knarzen beim Einsteigen als würde man in eine Kutsche steigen.
Die Motoren der Leuchtweitenregulierung waren kaputt (wurde Repariert 270€)
Wenn ich über huppel fahre qietscht etwas am Lenkrad( hört sich etwas so an als hätte man eine Maus dort drin sitzen)
Der Motor ruckelt wenn man im Leerlauf an der Ampel steht( wurde schon nach geschaut und behoben tritt aber immer wieder auf)
Aus dem hinteren Bereich kommen wenn man über unebene Strassen fährt klopfgeräusche. Scheint wohl vielen so zu gehen habe einige Bekannte die auch einen A3 fahren. In den Werkstätten in denen ich bis jetzt war weiss jedoch niemand woher das Geräusch kommt.

Alles in allem bin ich Mittlerweile sehr unzufrieden mit dem Wagen.Keine Frage ich habe ihn häufig genutzt und bin viel gefahren aber ich erwarte von einer angeblichen Premium Marke wie Audi die mittlerweile Preise aufruft als wäre der Motor aus purem Gold mehr als das was ich jetzt über die Jahre erlebt habe. Ich traue mich gar nicht in die Werkstatt zu fahren und die ganzen Männgel beheben zu lassen, warscheinlich kann ich mir von der Rechnung einen Dacia Logan kaufen wenn ich mir die Werkstattpreise betrachte.
Ich hoffe für Audi das mein Wagen nur ein Montagswagen ist wenn ich so die Bewertungen hier lese gibt es ja auch viele die zufrieden sind mit dem Wagen. Kann ich mir auch gut vortsellen wenn eben nicht so viele Mängel bei mir aufgetreten wären.

Mfg
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
forzaitalia28

September 2009, forzaitalia28 über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich fahre einen Audi A3 1.6 Ambiente.
Negatives: Preis
Ansonsten bin ich super beeindruckt.
Habe mehrere autos dieser Kompaktklasse gefahren
sprich Alfa Romeo 147 Bj 2008
Golf V Bj06
Seat Leon Bj 07
Viele sagen ja der A3 ist ein Golf mit 4 ringen am kühlergrlill das sehe ich ganz anders.
Die spritzigkeit ist beim Audi deutlich besser die verarbeitung einfach hochwertiger liegt aber auch an der Ambiente Austattung und vom Design her ist der Audi klar vorraus.
Der alfa ist gut verarbeitet gar keine frage super Fahreigenschaften Preis ist auch sehr gut aber ein echter Audi killer wird er nie werde.
Der seat leon hat mich sehr beeindruckt besser als der Golf V für mich ist er eher der geheime konkurent des Audis.
Jetzt aber zum eigentlichen thema.
Der 1.6 l motor ist einfach super.
Wenn man möchte knackt man die 0-100 marke auch in 10.5 sek also diese Werte von 11,9 - 12,4 die man im internet findet finde ich persöhnlich sehr weit hervorgezogen.
Spitzengeschwindigkeit 200 ohne probleme danach wird es träge aber ich finde das es vollkomend ausreicht. Wenn man 180 fahrne möchte schafft es der motor wirklich problemlos laut audi werk ist er 184 km/h zugelassen. Berg ab schaft der "kleine" auch mal die 220 aber das muss ja nicht sein den der verbrauch steigt extrem in die höhe.
Ich bewege mich mit einem durchschnitsverbrauch von 9,5 l gemischt auf der autobahn schaffe ich es auch auf 6,5 l allerdings mit tempomat auf 100 eingestellt.
Das zum thema Leistung.
Verarbeitung: Einfach super. Nach 47.000 km klappert und knackert absolut nichts.
Klimaanlage arbeitet ruhig allerdings kommt sie mir bei gewissen Außentemperaturen mal zu warm vor und mal zu kalt also übers ganze jahr auf 21 C. geht nicht im sommer muss man schon auf die 17 C schalten wenn man es kühl haben möchte
Sitzheizung benutze ich persöhnlich nie aber sie tut ihren Job sehr gut meine freundin findet gefallen dran:D
Das Auto ist ein super abgestimmter flitzer der aber nie kaputt gehen darf den die autowerkstattkosten bei AUDI sind sehr teuer da empfehle ich schon andere werkstätten sei es auch nur für die inspektion.
Beispiel. Mein Bruder fährt den Seat Leon Bei fleischhauer sollte die inspektion samt filterwechsel 450 euro kosten
In einer anderen Werkstatt namens AT... möchte keine werbuing machen 250 für die selbe leistung
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
torstenruhla

August 2009, torstenruhla über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
Der A3 2.0 TDI 16V eigentlich ein gutes Auto sparsam im Verbrauch ca.5,6 l , super Ausstattung und durchzugstarker Motor. Aber leider die Qualität iniger Teile. Es ging bei mir bei 17tkm los mit einem defekten Airbag, dann das Problem mit den anlaufenden Nebelscheinwerfern wurden insgesamt 4 mal gewechselt ohne Erfolg. Die Gurte schneiden in die Verkleideung. Aber es kommt schlimmer Rückrufaktion 2 Massenschwungrad, bei 90tkm Zylinderkopf gerissen Kosten ca. 2000€ und nun bei ca. 94tkm Tuboladerschaden.
Die hinter Bremsen sind auch ein Schwachpunkt halten ca. 30tkm, im Vergleich dazu sind die vorderen Bremsen nach 94tkm noch super.
Mein Fazit wer sich einen gebrauchten A3 8P der ersten Modeljahre kaufen möchte sollte darauf achten das Zylinderkopf und Turbolader gewechselt wurden, sonst Finger weg. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sebastian9682

August 2009, sebastian9682 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Sehr geerte Damen und Herren

Ich fahre diesen Audi A3 Sportsback mit 103kw\140 PS jetzt seit 2 Jahren und bin mit diesem Auto sehr zufrieden. Mein Auto hat jetzt 50.000 Kilometer gefahren und mich noch nie im Stich gelassen.

Ich muss allerdings dabei sagen das mein Audi A3 Sportsback für 5000 Euro bei ABT Sportsline aufgetunt worden ist.Er sieht genau so aus wie auf dem Foto,nur halt in der anderen Farbe Delfingrau. Er hat jetzt 19 Zoll Felgen auf 225er Bereifung,einen Front-und Heckspoiler, Seitenschweller ,4 Rohr Edelstahl Auspuffanlage, Freisprecheinrichtung u.v.m. So ist der Audi ein echter Hingucker.

Auch die Fahrleistungen sind spitze.Ich habe ein Chiptuning machen lassen.Jetzt hat er 175 PS und 410 Newtenmeter Drehmoment.Wenn man Gas gibt drückt man sich richtig in die Sitze und schon ab 1500 Touren dreht der 2 Liter mächtig ab . 8 Liter Verbrauch bei vollgas fahren und 215 km\h spitze laut Tacho.Wenn man gemütlich fährt sind sogar 6 Liter drin . Man hat das Auto immer im griff.Egal bei welchen Witterungsbedingungen(Schnee oder Regen). Im Innenraum ist alles sehr gut verarbeitet.(Obwohl ich Attraction habe und das die günstigste Variante ist) Kein Plastik,alles Edel und
sauber angeordnet.Keine überflüssigen Knöpfe und das Bose sound System sorgt für den richtigen Klang , Folgende Ausstattung habe ich gewählt: Farbe Delpfingrau metallick, Sportsitze ,Klimaautomatik komfort Ausstattung

Das einzige Manko sind die Unterhaltskosten. Inspektion bei Audi 270 -500 Euro finde ich ein bischen zu viel. Deswegen lasse ich auch alles Privat nachgucken und spare viel Geld.

Fazit: Ein toller Mittelklasse Wagen der sowohl sportlich als auch dynamisch seine Konkurenten wie Mercedes und BMW von Platz 1 verdrängt hat. Ich habe den Kauf nie bereut und werde in Zukunft wohl auch weiter Audi fahren. Einziges Manko Hoher Anschaffungspreis und Werkstattkosten!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Raudi1911

Juli 2009, Raudi1911 über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Das Auto an sich ist sehr leicht zu fahren, hat allerdings eine sehr harte Abstimmung. (Ambition-Ausstattung). Leider sind die Werkstattpreise, so wie das Auto premium! Mehrmals Ärger mit dem Zylinder des Kupplungspedals gehabt. Keine Kulanz, da außerhalb der Garantiezeit. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Alli

Juni 2009, Alli über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,14 ]
rät vom Kauf ab
Ich dachte wenn ich ein neues Auto kaufe habe ich die ersten 4-5 Jahre Ruhe mit Reparaturen,vor allem bei einem Marken Fahrzeug wie Audi.Ich fahre das Fahrzeug jetzt 4 Jahre.Ich muss sagen ich wäre besser auf einen Schrottplatz gefahren und mir für 30000€ Schrott gekauft,dann brauchte ich mich nicht mit so einer Karre rum zu Ärgern.
Es ging los Beifahrersitz Easy Entry defekt 3 mal in der Werkstatt,Lackerhebungen auf Fahrertür und Heckklappe,neu Lackiert,Rückfahrsensor defekt erneuert,Wassereintritt Beifahrerseite(2cm Wasser im Fußraum) trocken gelegt,Umwälzpumpe von der Standheizung defekt,erneuert,Motorhaube darf man nicht anfassen und zu machen() Beule von innen nach aussen (lt. Audi nur zufallen lassen) mit der Heckklappe die selbe Prozedur.Das Fahrzeug hat 90000 km gelaufen nun ist hinten rechts das Radlager defekt.ich kann nur jedem raten sich gut zu überlegen sich so eine Karre zuzulegen.Ich habe bei Audi versucht etwas über Kolanz zu machen,Die sagen es sei keine Garantie mehr auf dem Fahrzeug ,also könnten Sie nichts tun.So viel zu der Marke Audi(A3).
Für mich war Dies der erste und letzte Audi!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hansmeinel

Juni 2009, hansmeinel über: A3 1.6 FSI, 115 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
meine Frau fährt den Audi seit 2005 mit z.z.29Tkm.
Positiv:Aussehen, Platz, Kofferraum, Sitzposition, alles an seinem Platz.
Fahrwerk super. Standheizung.Sehr gute Bremsleistung.
Kein Klappern oder Knarren-solide Verarbeitung.
Negativ: Grill reklamiert-Einschlüsse-. Steuerdeckel nach 15km undicht -
Wechsel auf Garantie. Rückfahrsensor 2x defekt, 1x auf Garantie, 1x nur nach Anschreiben an Audi einen Wertgutschein erhalten. Schwacher Trost für Konstruktiv oder qualitativ schlechte Arbeit. Tankdeckelklappe sperrt bei Frost in Verbindung mit Abtauen durch Standheizung auf. Abhilfe einfach kleine Gummkappe am Sperrstift entfernt.

PS.:Vorschlag an Hersteller:Kunde wünscht auch Reifenmarke wählen zu
dürfen !!! Nicht nur sicherheitsunrelevante Details wie Farbe der
Sitzbezüge.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Herda86

Mai 2009, Herda86 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre einen A3 Sportback 2.0 TDI DSG
Gebraucht gekauft Bj. 2005
Positiv zu berichten sind Verarbeitung,Motorisierung,Verbrauch und Optik.Ein Spaßmobil vom aller Besten.Ein tolles Getriebe was mich überzeugt hat kein Schatgetriebe mehr zu wählen !!
Nicht überzeugt hat mich der hohe Ölverbrauch zu hohe Werkstatt-Kosten und viele kleine Elektronikfehler ! Das Sportfahrwerk auf der Autobahn Klasse aber in der Stadt zu hart. Aber da hat Audi beim neuen Modell eine tolle Lösung eingebracht.Magnetic ride.Aber mit all diesen neuen Sachen ist er einfach zu teuer !! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sunnybaendiger

April 2009, sunnybaendiger über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Die Wahl fiel eigentlich auf einen S4. Aufgrund der hohen Unterhaltskosten ( Versicherung,Steuer) entschieden wir uns dann auf nen A3 Sportback S Line Sport Plus, dessen Kosten in dieser "Leistungsklasse" deutlich angenehmer sind. Steuer 216€, Versicherung (incl. Vollkasko,40%) HUK 330€/Jahr. Unser Haushalt besteht aus 2 Personen und nem Hund. Ne 100%ige passende Schmutzwanne für den Kofferaum hab ich bis heute leider noch nicht gefunden.Wir halten den Wagen, trotz Tieferlegung und Ledersportsitzen, als durchaus Alltagstauglich.Einkaufen, Kurztripps, selbst mit Hund, stellten uns noch nie vor "Platzproblemen". Das Fahrzeug wird fast täglich mit 4 Personen ( Fahrgemeinschaft ) genutzt. Leistung im Überfluß und die Fahreigenschaften (aufgrund Quattro, ESP,ABS) vom feinsten.Bremsen sind "Top", selbst bei voller Beladung auf Alpenpässen. Der Motor gibt sich auch mit Super zufrieden .. den Unterschied zu Super Plus konnte ich trotz sehr sportlicher Fahrweise noch nicht feststellen. Meine Lebensgefährtin (25) schafft 8,4L Durchschnittsverbrauch .. bei mir (41) liegt dieser zwischen 11,2 und 12,8. Über 14,8 kommt er nur selten, es sei denn, die Autobahn ist frei und man bewegt sich überwiegend zwischen 230 und 250km/h. Tuning/Chiptuning sind nicht gerade günstig. Chips gibts zwar schon ab 180€, die möchte ich aber nicht in meinem Audi verbauen. Diesen Sommer wird er bei ca. KM 42000 ein Chiptuning von JK bekommen (269PS/V-Max Aufhebung/+25NM). Wer mehr möchte, muß zu G-Lader - oder Turboumbau zurückgreifen, was enorme Mehrkosten mit sich bringt. Ölverbrauch bisher gleich "null". Während der Garantiezeit bekam er einen neuen Grill ( Materialfehler, Chrom platzte ab ) und ne neue Lambdasonde. Ich empfehle PDC zumindestens für Hinten, da er dort sehr unübersichtlich ist. Der Stoßfänger vorne ist Kratz- und Steinschlagempfindlich.Reifen, sind trotz 40:60 Verteilung immer alle vier dran (ca. 800€ ). Wer Xenon hat und die Blinkerlampen vorne tauschen muß/möchte ( gelb gegen Diadem wegen "Optik"), sollte ne Hebebühne, Werkzeug und nicht gerade zwei "linke" Hände haben. Ansonsten sind in der Werkstatt 68€ + Steuer + Lampe "fällig". Sind mehr als zufrieden mit dem Wagen, und haben die Anschaffung ( Neupreis ca. 42000€ ) bis heute nicht bereut.Die hervorragende Verarbeitung des gesamten Fahrzeuges ist Audi - typisch. Nichts knarrt oder klappert.
Zu erwähnen wäre noch das "gewöhnungsbedürftige" Schalten. Zu Anfang war es etwas "hakelig", aber mit der Zeit entwickelt man(n) ein Gefühl dafür. Trotz ESP legt man bei zu sportlicher Fahrweise schwarze Striche auf die Strasse, was natürlich auf die "Lebenserwartung" der Reifen geht.Der Quattroantrieb ist dafür ausgelegt, und zeigt keinerlei Verschleiß.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dirk481

April 2009, dirk481 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen A3 jetzt fast 6 Jahre...
Optisch und auch von der Motorisierung finde ich ihn nach wie vor top und konkurrenzlos in seiner Klasse...
Nur habe ich leider jetzt schon erhebliche Reperaturkosten zahlen müssen... Und das lässt mich langsam doch ein wenig an der angeblichen Top-Verarbeitung von Audi zweifeln.
Nach 2 1/2 Jahren und 30.000 KM den Lüfter und Kühler kaputt, mit Kulanz war da auch nicht mehr viel. Nach 50.000 KM brauchte ich eine neue Kupplung und 10.000 KM später dann der erste Super-GAU: Zylinderkopfdichtung kaputt. Kosten bis hier: 4.000 €. Bei 70.000 Kilometern Pumpe-Düse Element kaputt und jetzt bei 90.000 Kilometern der nächste Schock. Wagen mit massivem Ölverlust zu Audi gebracht und nachgucken lassen: Simmering kaputt und erneuter Wechsel der Zylinderkopfdichtung: Kosten von knapp 2.000 € weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Codo

März 2009, Codo über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Freising, 25.03.2009. Vor 4 Jahren habe ich einen Audi A3 2.0 TDI Ambition erstanden. Ich habe aktuell 115.000 km auf der Uhr und vor das Auto noch weitere 2 Jahre zu fahren. (Bis zum erscheinen des neuen A3) :-D Für diesen liegt allerdings die Meßlatte schon heute sehr hoch, den das aktuelle Modell bereitet mir sehr viel Freude.
Die positiven Aspekte des Fahrzeugs sind ganz klar die Innenraumanmutung (die ich wirklich hervorragend finde). Wenn ich vom A3 in einen 1er BMW umsteige, vermute ich in einem Japaner zu sitzen. Das sind alles keine schlechten Fahrzeuge, in Sachen Innenraumqualität ist der A3 für mich jedoch das Beste seiner Klasse. Das Fahrwerk des A3 ist gerade in der Ambition Version der ersten Baujahre angenehm straff. Natürlich leidet darunter der Langsamfahrkomfort. Spürbar komfortabler wird der A3 ab 120 km/h aufwärts. Mich stört das jedoch alles nicht, da ich sowieso ein sportliches Fahrzeug bevorzuge. Wo wir auch schon beim Motor wären. Ein 2.0 TDI mit Pumpe-Düse Einspritzsystem. Der einfach eine Wucht ist. Der Motor wirkt jederzeit präsent (auch akustisch), jederzeit bereit voll durchzustarten. Wenn man auf´s Gas geht reagiert er spontan, teils gar aggressiv und übertrifft damit im Durchzug die Konkurrenz wie z.B. BMW 120d und co. (Natürlich auch wegen der kürzeren Übersetzung). Daher mein Tipp an die Leser, versuchen Sie mal an einer Steigung einen Alfa Romeo 159 2.4 JTDm mit 200 PS zu überholen. (logischerweise im gleichen Gang wie der Alfa) Sie werden vom A3 nicht enttäuscht werden ;-) Der Verbrauch des Fahrzeugs liegt ingesamt, seit dem ersten Kilometer mit dem A3 bei 5,4 Liter Diesel. Über eine Tankfüllung hinweg kann man mit dem A3 Verbräuche zwischen 4,7 und 4,9 Liter / 100 km erreichen. (Ohne das man ein Verkehrshinderniss ist). Leider sind nun einige Arbeiten fällig wie Zahnriemen, Bremsen usw. Einen ausserplanmäßigen Schaden gibt es auch noch. Seit einiger Zeit rutscht die Kupplung bei kalten Temperaturen. (Rutscht beim harten Beschleunigen einfach durch als wenn man die Kupplung drücken würde). Das muss gemacht werden. Natürlich keine Garantie :-( Final kann ich den A3 jedoch uneingeschränkt weiterempfehlen zumal auch der Werterhalt über dem der Konkurrenz liegt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
LickiRicki

März 2009, LickiRicki über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe ein audi a3 8p 03/04
Ambition3türer mit 75.000 kilometerstand und habe bis jetzt keine technischen probleme bis auf bei mir an der rechten tür unter in der ecke rostet es hab mich bei audi ag beschwert und habe ein kostenlose reperatur erhalten. mein zweites problem ist das meine hecklappe nicht leicht aufgeht und audi ag sagt dazu das es normal ist obwohl ich richtig anpacken muss wenn ich die hecklappe aufmachen muss da frag ich mich echt ob das stimmt. aufjedenfall bis auf diese probleme funktionert mein audi ohne probleme verbrauch von den audi ist ca 6L im sommer und in winter max 8L verbrauch. was ich gut finde sind die xenon lichter sie stellen sich automatisch in der höhe ein und sehen auch gut aus.nachteil bei den audi ist die lange preisliste .der durchzug von den 140ps motor ist einfach hammer die max. geschwindigkeit beträgt 230kmh. für lange strecken ist er sehr taughlich der kofferaum ist sehr gut da passen ohne probleme soetwa 8 wasserkisten.
Fazit
Wer einen Audi braucht mit viel stauraum und wenig verbrauch aber mit viel ps der ist dann bei den audi a3 8p richtig gelandet.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
DsK018

März 2009, DsK018 über: A3 2.0 TDI DPF, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Der Audi A3 2.0 TDI Bj 2005 ist im großen und ganzen ein sehr schönes und angenehm zu fahrendes Auto.
Ich fahre ihn seit 2 Jahren und habe in dieser Zeit nahezu nur gute Erfahrungen mit ihm gemacht.
Preislich gesehen muss man für das Auto wohl eher etwas tiefer in die Tasche greifen, jedoch lohnt sich das allemale.
Von außen gefällt mir persönlich die Front am besten, da meiner Meinung nach das Zusammenspiel zwischen Motorhaube, Stoßstange und Scheinwerfern einen bösen, jedoch nicht zu aufdringlichen Blick abgibt.
Der Wagen bildet eine aerodynamische Linie und schließt hinten sehr gelungen ab.
Auch innen ist alles gut aufeinander abgestimmt. Alle Instrumente sind gut einsehbar und unkompliziert zu erreichen.
Was die Qualität angeht wurde ich bis jetzt noch nciht enttäuscht und kann somit auch hier nur gutes berichten.
Die Motorisierung ist auch sehr kraftvoll. Ich habe den Wagen vor knapp einem Jahr von ABT chiptunen lassen von ehemals 140PS auf 170PS. Der Verbrauch ist hierdurch zwar leicht gesunken aber immernoch zu hoch für einen Diesel.
Auf langen Strecken (Autobahn) können es bei 120-140 jedoch auch and die 850km Reichweite werden.
Innerstädtisch verbraucht er bei normaler Fahrweise zwischen 7.5l - 8.5l. Auf der Autobahn bei gleicher Fahrweise 6l - 7l. Bei sportlichem Fahren kann man bei beiden Höchstwerten ca. 2l draufrechnen.
Ich habe ihn vorne sowie hinten 30mm tiefer gelegt und bin deshalb in der Alltaugstauglichkeit etwas beeinträchtigt aber davon abgesehen kann ich mich nicht beklagen.
Der einzige, große Nachteil ist, das die Kosten für Originalersatzteile unwarscheinlich hoch sind, fast schon eine Unverschämtheit.
Man sollte also verdammt aufpassen dass man verschleißarm fährt und vor allem keinen Unfall hat :D
soweit so gut... wenns noch Fragen gibt, einfach schreiben !!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
balou244

Februar 2009, balou244 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
also, ich habe meinen A3 nun seit4 jahren und bin in der Zeit 100 tausend Km gefahren und ich bin mit dem Wagen sehr zufrieden. Der Motor hat guten Anzug und ist bei normaler Fahrweise auch relativ Sparsam, so 6,5 Liter Stadt/Land/Bahn.
Die Verarbeitung und das Design innen und außen sind Super. Gestört hat mich damals beim Kauf die lange Extras Liste wo man wirklich für alles extra bezahlen muß, womit ich dann schonmal schnell bei 7000 euro für Extras angekommen war.
Mängel in der Zeit:
nach 2 jahren, bei 60 000 km Risse im Zylinderkopf, Austausch auf Kulanz. Sonst noch verriegellung von Armlehnen Deckel vorn defekt, Plastikteil am Hanschuhfachdeckel abgebrochen, wodurch das Fach nach unten fällt und nicht langsam nach unten klappt. Klimabedienteil defekt. Kühlerlüfter geht selten nach motorabstellen mal nicht aus, obwohl der Motor kalt ist, geht dann erst nach etwas Fahren wieder aus oder Batterie mal kurz abklemmen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Timpetu

Februar 2009, Timpetu über: A3 1.9 TDI, 105 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wer ein schönes, robustes und sicheres Fahrzeug mit gigantischem Treibstoff-Sparpotential möchte, kommt am 1.9er Pumpe-Düse nicht vorbei. Ich kenne auch den 2.0er Common-Rail mit 140 PS, welcher, vor allem mit Automatikgetriebe, gut abgeht. Wer den 1.9er Sparteufel schlechtredet, erzählt groben Schwachsinn.

Die Motorleistung ist mit 105 PS völlig ausreichend und das 5-Gang Getriebe super abgestimmt. Wer als Audi-Fahrer die Schmach nicht ertragen kann, überholt zu werden, für den ist dieser Motor freilich nichts.

Bei hohem Autobahnanteil und dezenter Fahrweise (der Weg zur Arbeit) kann man einen Verbrauch von unter 4 l/100km erreichen. Wenn man mit dem 2.0er 5 l erreichen könnte, so hat man mit dem 1.9er immernoch 20% weniger verbraten.

Eben eine hervorragende Alternative, wenn man nicht das Golf-Äquivalent fahren möchte und trotzdem Wert auf Sparsamkeit und Umweltverträglichkeit legt.

Übrigens ist die Sitzhöhe recht tief, was das ein- und aussteigen erschwert. Sportlicher Charakter eben.

Fazit:

+ sehr sparsam
+ sehr robust
+ sicheres Fahrwerk
o ausreichende Motorleistung
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
zimmi1969

Februar 2009, zimmi1969 über: A3 1.9 TDI, 105 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Als weiterer Mietwagen hat sich nun auch ein A3 in der 3türigen Version mit dem 1.9 TDI mit 105 PS dazugesellt, was besonders interessant war, da ich ja bereits den Sportback mit der 2.0 Liter-Maschine fahren konnte.

Der "normale" A3 ist durch den kleineren Kofferraum und den beengten Einstieg nach hinten etwas weniger praktisch aber ansonsten bleiben die Vorzüge des A3 dei gleichen.
Tolles Fahrwerk mit hohen Sicherheitsreserven und gutem Komfort, jede Menge Fahrspaß und gute Verarbeitung.

Völlig enttäuschend war allerdings der 1.9 Pumpe-Düse-Diesel.
Furchtbar laut, vergleichsweise lahm und sehr unkultiviert.
Dieser Motor hat in diesem Auto nichts zu suchen.

Meine Empfehlung: Wer mit dem beengteren Platzverhältnissen der A3 Limousine ggü. dem Sportback klarkommt ist aufgrund der geringeren Anschaffungskosten sicher gut bedient, aber beim Motor sollte man den Aufpreis für den 2 Liter Diesel unbedingt in Kauf nehmen, denn sonst wird der sportlich kultivierte Charakter des Audi zerstört. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
klima

Januar 2009, klima über: A3 3.2 quattro (DSG) S tronic, 250 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre diesen Wagen seit einem Jahr und es ist jeden Tag eine Freude in diesen Wagen einzusteigen und den Fahrspaß, sowie die Verarbeitungsqualität von Audi zu genießen. Trotz meiner Körpergröße von 1,95m bietet der A3 für mich gute Platzverhältnisse. Das von mir gefahrene Modell hat eine Vollausstattung und der UPE lautete 48.000,-€. In dieser Preisregion habe ich von den Mitbewerbern Mercedes oder BMW wesentlich schlechtere Modelle gesehen, die bei mir den Eindruck einer Zumutung hinterließen. Vergleichbare Fahrleistungen findet man z.B. beim BMW 335d (E90) welcher dann jedoch im Grundpreis (43.900 €) bereits mit über 7000,-€ höher zu Buche schlägt. Natürlich kommt dieses BMW Modell nicht an den Fahrspaß des Audi heran, da der Audi Quattro ein phänomenales Drehbandbereich mit seiner Motorisierung bietet. Der Sound ist maskulin aber nicht aufdringlich oder protzig. Understatement halt. Die DSG-Schaltung bietet mit ihren Schaltungen vom 80ms einen Unterbrechungsfreien Antrieb und bietet dabei die Möglichkeit sich zwischen Automatik oder Tiptronic-Schaltung zu entscheiden. Im Stadtverkehr sind 11 bis 12 Super ein realistischer Verbrauchswert, der Angesichts dieser tollen Motorisierung vollkommen in Ordnung ist. Audi bietet mit diesem Modell ein Sahnetörtchen an Automobil an und man stellt sich ernsthaft die Frage warum die Mitbewerber, es noch nicht einmal schaffen in diesen Motorisierungen ein Allradgetriebenes Fahrzeug anzubieten? Die Traktion des Audi Quattro ist gerade auf den in Deutschland recht häufig nassen Straßen eines der Sicherheitsaspekte überhaupt und bei Audi denkt man daran scheinbar nicht erst, wenn der Airbag bei Mercedes oder BMW bereits aufgegangen ist. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
tzimmermann

Januar 2009, tzimmermann über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
ich bin den wagen auf der nordschleife gefahren.er hat ein gutes fahrwerk und der motor ist auch gut.er ist sehr schwer für ein untere mittelklasse wagen unddas getriebe ist spitze undbei hohen geschwindigkeiten gibt es keine probleme.das esp und abs greifen sehr schnell ein und das ist gut wenn man es braucht.der wagen hat eine gute verarbeitung und er hat eine gute beschleunigung.er kann auch sehr komfortabel sein wenn man ihn entsprechen auch so fährt.der wagen ist bedingt durch den verbrauch und steuer empfehlbar. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
fayze22

Oktober 2008, fayze22 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den A3 als S-Line und finde die verarbeitung wie auch den 2.0 Tdi auch nach über 160Tkm immernoch Super.Der verbrauch ist mit 6 Liter im schnitt ist echt ok!! und viel mehr brauch man zum Top Auto nicht sagen finde ich!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
turbobuxe

Oktober 2008, turbobuxe über: A3 2.0 TDI DPF quattro, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
Autovermietungen sind ja immer so eine sAche: man bucht eine Fahrzeugkategorie und hofft, ein bestimmtes Modell zu bekommen - meist vergebens. Dann muss man sich mit irgendeinem völlig uninteressanten Fahrzeug herumärgern und grübelt über die Klassifizierungen nach: Warum wird ein veralteter französischer Minivan in der gleichen Preisklasse vermarktet wie ein deutsches Kompaktpremiumprodukt?

Dieses Mal jedoch hatte ich Glück, suchte ich doch einen namhaften Vermieter auf und wies ihn mit den Worten "Guten Morgen, ich möchte gerne den schwarzen A3 dort vorne mieten und NUR den!" auf mein Begehr hin, dem auch statt gegeben wurde.

Nun saß ich also im A3 Ambition Sportback 2.0 TDI DPF quattro. Langer Name für ein kompaktes Automobil. Innen machte sich bei mir sofort ein Wohlfühlen breit: Sieht alles sehr nett aus, ist übersichtlich, macht einen hochwertigen Eindruck. Anfassen macht Spass! Anlassen dann schon weniger: so ähnlich klingt auch ein noch nicht warmgelaufener Lanz-Bulldog... Unsäglich laut, rappelig, Vibrationen bis in den Schalthebel hinein verteilend erwartete mich der kalte Pumpe-Düse-Diesel. Spontan dachte ich mir, dass mich dieser Lautstärken-faux-pas vom Kauf eines A3 abgehalten hätte. Nachdem aber die ersten Meter gefahren waren, legte sich der Geräuschteppich auf ein erträgliches Maß - trotzdem sind französische Kleinwagen mit kultivierteren Dieseln ausgestattet... Beim Fahren allerdings geht die Sonne auf: brutales Beschleunigen, herzhaftes Durchzugsvermögen und moderater Verbrauch (über die gesamte Distanz 7,1 Liter) gehen eine höchst vergnügliche Liaison ein. Dazu kommt der traktionsfördernde Allradantrieb, durch den auch jedes der 170 PS auf die Strasse gebracht wird. Um die Ecke mit dem A3 wieseln, kurze Zwischenspurts in der Stadt (selbstverständlich alles unter Beachtung der StVO - ein hirnloser Leihwagen-zu-Tode-Treter war ich nie und werde ich auch nie werden) und bulliges Daherrollen im großen Gang: der Wagen macht Spass. Allerdings - und dazu hatte ich ihn gemietet - ist eine lange Autobahndistanz mit Sportfahrwerk auf Fernstrasse ab zweiter Güte nicht eben empfehlenswert: jede minimale Verwerfung, jede Fuge, jeder Stein teilt sich dem Rücken schonungslos mit. Mir ist der A§ mit Sportfahrwerk entschieden zu straff und unkomfortabel und würde von mir deswegen als möglichen Kauf ein No-Go bekommen. Seis drum, leisten kann ich ihn mir eh nicht... Aber ein netter Spass war es schon. Fazit: starkes, sportliches, sehr straff abgestimmtes Fahrzeug mit viel Leistung, schönem Ambiente und unerhört starkem , jedoch auch unerhört lautem Diesel. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
bekue

Oktober 2008, bekue über: A3 1.9 TDI, 105 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir 2003 einen Audi A3 Attraction TDI mit 105 PS gekauft. Klimaanlage, Lichtpaket, höhenverst. Vordersitze sowie Sitzheizung, Bordcomputer etc. kamen als zus. Ausstattungen hinzu.
Ich bin knapp 50000 Kilometer mit diesem Fahrzeug gefahren und kann diesem Fahrzeug nur Bestnoten vergeben. Außer einer versagenden Funkfernbedienung hat dieses Fahrzeug bisher keine Mängel aufzuweisen. Für mich ein absoluter Rekord, zumal ich als Werksangehöriger von VW diverse Typen dieser Marke (insgesamt 19) gefahren bin und innerhalb eines Jahres immer mehr Mängel auftraten als an diesem Fahrzeug in fünf Jahren. Für mich hat sich der vergleichbare Mehrpreis in jedem Fall gelohnt, weil ich rundum zufrieden bin (siehe Bewertung). Klar, dass ich der Marke Audi weiterhin die Treue halten werde.
Die Alltagstauglichkeit erhält von mir keine absolute Bestnote, da der A3 nur als Drei-Türer zu haben ist. Aber seit 2004 gibt es ja den Sportback - mein nächstes Fahrzeug.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
doodleman

Oktober 2008, doodleman (Bronze Experte) über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,

anbei ein kurzer Bericht zum A3 Sportback Attraction 2.0 TDI.
Der von mir gefahrene Audi von einem Bekannten, war ca. 1,5 Jahre alt und hatte ca. 60Tkm auf der Uhr.
Folgende Ausstattung hat er gewählt: Farbe lavagrau perleffekt, S-Line Exterieur, Sportsitze vorn in Leder Vienna, Navi Plus, Klimaautomatik Komfort...und noch ein paar Spielereien.

Anschaffungspreis: ca. 38000€, aber da er selbstständig ist...ihr wisst schon.

Nun, mein Eindruck vom Innenraum:
Die so oft gelobte Verarbeitungsqualität, kann ich nicht bestätigen. Man muss sich vor Augen halten, dass Audi sehr günstig produziert und eine große Gewinnspanne hat...wer genauer hinsieht, kann das nicht bestreiten. Ich meine damit die Teile, die nicht im direkten Blickfeld des Kunden liegen oder etwa die Langzeitqualtität von Audi.

Die Ledersitze wiesen schon sehr viele Falten und Abreibungen auf, vor allem natürlich der Fahrersitz. Ebenso hatte das Lenkrad schon deutliche Verschleißspuren, nach so kurzer Zeit... und die einzelnen Schalter hatten an den Punkten, wo man sie betätigte, helle Flecken. Da schien sich also die Farbe zu lösen und der weiße Kunststoff trat allmählich hervor. Ist natürlich nach 1,5 Jahren erschreckend für ein Auto dieser Preisklasse, aber ein VW-Audi-typisches Problem.
Ähnlich steht es um den Softlack an Mittelkonsole und Türarmlehnen, der an einigen Stellen schon angerieben oder eingerissen ist und mit den Fingern abgezogen werden könnte...
Die Alu-Dekorleisten knisterten bei Berührung und auf schlechten Straßen fing es im Innenraum zu klappern an, ich konnte nur die B-Säulenverkleidung als einen Übeltäter ausmachen, da sie ja direkt neben mir war. Die restlichen Teile klapperten und knarzten unentdeckt vor sich hin. Weiterhin kam es mir so vor, als würde sich die Fahrertür bei Bodenwellen etwas bewegen. Nur weiß ich nicht, ob es die Verkleidung, oder die ganze Tür war. Scheuerstellen am Türgummi ließen aber die komplette Tür vermuten.
Das MMI-System ist ja auch keine Neuheit, wenn man mal das I-Drive von BWM ausprobiert hat, dies gibt es ja schon erheblich länger. In jedem Fall ist die Kombination aus Drehknopf und zusätzlich viele Schalter eher fragwürdig, während der Fahrt ist es kaum zu bedienen, weil hohe Ablenkungsgefahr besteht. Es gab übrigens einige Pixelfehler im MMI-Bildschrim und im Info-Display für den Fahrer.
Während der Fahrt wurde es durch den nagelnden TDI gerne mal lauter, was gerade für Vielfahrer unangenehm sein muss. Auch der Motor blieb mit unangenehmer Anfahrschwäche und schlechter Leistungsverteilung in Erinnerung zurück. Zwar zieht er ab ca. 1800 U/min schön durch, nur ist da bei ca. 2500 U/min schon wieder Ende. Beides passiert ziemlich unverhofft und gerade beim Beschleunigen fand ich den plötzlich einsetzenden Turbo unangenehm. Hier wünsche ich mir einen BMW Commonrail-Diesel her, der auch im Verbrauch erheblich besser wäre. Der Audi schluckt laut Bordcomputer 7,8 Liter.
Die Fahrleistungen wirken subjektiv schneller als angegeben.

Was das Außendesign angeht, so ist das auch Geschmackssache. Mich wundert nur, dass Audi von formlosen Seitenlinien und Motorhauben nun plötzlich zu Sicken und Kanten übergegangen ist, die man sonst nur von BMW kennt. Speziell die ausgestellten Kotflügel, Sicke in der Seitenlinie und selbst die Pedale im Innenraum und Türdekorleisten, oder auch die Leiste auf der Beifahrerseite des Cockpits, sehen verdächtig nach BMW aus. Von den L-förmigen Rückleuchten (Sportback) oder Diffusor bei Sportpaket, gar nicht zu sprechen. Ob das alles Zufall ist? ;-)

Nun ja, letztendlich ist die in diesem Audi abgelieferte Qualität miserabel und die Verwandschaft zum Golf ist allgegenwärtig (der Audi ist nur ein etwas aufgewerteter Golf)
Der Preis ist in keinster Weise gerechtfertigt und ich war ziemlich enttäuscht.
Mein Bekannter sieht das ähnlich und nachdem er leider öfters in die Werkstatt musste und dort ebenfalls schlechte Erfahrungen für teures Geld sammelte, wird er nun die Marke wechseln.
So, ich hoffe der Bericht war einigermaßen verständlich und aufschlussreich :-)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

opm85 schrieb am Donnerstag, 23. Oktober 2008, 00:55 Uhr:

opm85
Man muss aber vielleicht noch dazu sagen, dass die Ausstattung Attraction die günstigste Ausstattungsvariante ist und nicht mal ein Lederlenkrad beinhaltet.
Ich habe Ambition, und bin voll zufrieden.
Kommentar melden

doodleman schrieb am Donnerstag, 23. Oktober 2008, 17:24 Uhr:

doodleman
Das mag sein, aber die Ausstattungsvarianten sollte nichts mit der Qualität des Autos zu tun haben. Denn warum sollte nicht auch eine "niederwertige" Ausstattung gut verarbeitet sein? Zudem wurde der Wagen durch etliche Extras verfeinert. Sicherlich sieht das jeder anders und erfahrungsgemäß nimmt man gerne ein paar Schwächen in Kauf, wenn das Auto gut gefällt.
Trotzdem passt die Qualität nicht zum Premiumanspruch. Schon gar nicht, wenn ein "deutsches Prämiumfabrikat" in Ungarn oder Bratislawa gefertigt wird -> A3 und Q7
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
gast2

August 2008, gast2 über: A3 2.0 TDI DPF, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den A3 2.0 TDI PD nun seit fast 2 Jahren, 40000km bisher.
Das Gesamtkonzept ist sehr gelungen. Man kann problemlos in Urlaub fahren, da einiges in den Kofferraum geht, auch ohne umklappen.
Im Vergleich zum BMW 1er Sprtshatch ist mehr Platz, besonders für Fahrer und Beifahrer.

Der Motor zieht gut. Einziger kleiner Mangel ist das Turboloch beim Anfahren. Dafür wird man jedoch mit einem wahren Turbo-Bums belohnt, wenn erstmal die 2000 Umdrehungen überschritten sind. Der Verbrauch ist sehr gut, finde ich. Der Mittelwert über die 40000km liegt bei 6,4 Litern.
Die Höchstgeschwindigkeit wird laut Tacho bei ebener Strecke und ohne Gegenwind mit 230km/h angegeben. Wenn's den Berg runter geht kann es auch bis 250km/h gehen. Der Motor läuft deutlich rauher als ein CommonRail, stört jedoch nicht. Im Stand nagelt es halt ein bissle aber bei der Fahrt ist es sehr ruhig, bei Beschleunigung eher sportlicher Sound.

Die Verarbeitung ist gut. Lediglich die Türdichtungen knacken bei der Fahrt manchmal.
Die übrigen Kompontenten wie Bremsen, Fahrwerk, Lenkung, Schaltung etc. sind optimal abgestimmt. Es könnte nicht besser sein.

Alles in allem ein gelungenes Auto. Ich wür's wieder kaufen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ewy

August 2008, ewy über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Habe mein Fahrzeug im November 2008 gekauft ( für 20000€), da war er fast 2 Jahre alt. Nach ungefähr 3 Wochen fingen schon die ersten Probleme an. Plötzlich und ohne irgendwelche Vorkomnisse roch der Wagen verbrannt. Einfach so während der Fahrt. Man kann sich vorstellen, dass erstmal Panik aufkommt wenn man auf der Autobahn unterwegs ist. Zunächst machte er das auch nur auf der autobahn allerding so nach zwei - drei Wochen fing er dann an dies auch auf kurzen Strecken zutun. Als ich die Werkstatt aufsuchte, sagte man nur dass man nichts finden würde. Echt tolle Hilfe.
Damit aber nicht genug, so ca. im Februar diesen Jahres begann eine neue Odysee, was mangelnde Kenntnis und Kundenfreundlichkeit der Audi- werkstätten ausmacht.
Also im Februar diesen Jahres begann der Wagen " zu ruckeln" bevorzugt bei der Beschleunigung im 2 Gang. Dies wurde im Laufe des Jahres immer schlimmer. Bei meinem Urlaub in Italien machte er es dann ständig. Also so 22 Werkstatt- Besuche später kann ich nun folgendes dazu berichten: 1. zunächst wird man von den Werkstätten behandelt, als wäre man bescheuert, weil sich dieses Problem nicht im Fehlerspeicher ablegt. 2.mit jedem Werkstattbesuch wird irgendetwas anderes gefunden, was kaputt sein könnte ( auch wenn zwischen den Werkstattbesuchen nur 4 Tage liegen). 3. mit der Bitte den Motor nach dieser langen Irrfahrt endlich auszutauschen, stößt man bei Audi auf taube Ohren, es könnte ja doch irgendetwas anderes sein.

Fazit: Sollte man sowie ich, schon nach so kurzer Zeit Probleme haben, sollte man den Wagen zurückgeben. Der Wagen an sich, ist echt super, aber die Werkstätten sind echt das letzte. Die spielen auf Zeit, weil wenn der Wagen erstmal 3 Jahre alt ist, braucht Audi auch keine Kulanz zutragen und man bezahlt den Motor dann selbst.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

hunti schrieb am Dienstag, 28. Oktober 2008, 00:32 Uhr:

hunti
zurück in die Zukunft ;-)
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
jenifulop

August 2008, jenifulop über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
rät vom Kauf ab
Seit Oktober 2003 habe ich herumgerechnet und mich nach einer Probefahrt des A3 Ambition 2,0TDI, 103KW, der alles bisher von mir Geprobte, hinsichtlich Leichtfertigkeit und Innenwohlfühlen weit in den Schatten stellt, und mich überzeugte, ein Neufahrzeug zu bestellen. Das hat sich heute nicht geändert. Das Finanzamt köderte mit dem Versprechen, Euro 4 genormte Neuzulassungen mit 3Jahren Steuerfreiheit zu belohnen. Leider langte es schon im zweiten Jahr voll hin. Rückwärtsfahren ohne acousic parking system ist ein gewagtes Unterfangen.
Das Fahrzeug ist in einer Hinsicht sensibel, auf die der Fahrer durch vorausschauendes Fahren und Pflege keinen Einfluss ausüben kann: Kühlmittelverlust, durch Marderbiss; 120.-€ für einen Schlauchwechsel - geht noch. Autobahn: Scheibenwischer fällt aus - Blindfahrt, geht wieder. Fehlerspeicher meldet Türschloss rechts, auf Kulanz (außer Arbeitszeit) gewechselt. Scheibenwischer fällt aus - 2te Blindfahrt. Sicherung gewechselt, Geht wieder. Lüftergebläse läuft und läuft, obwohl Motor abgeschaltet. Habe alle Sicherungen gezogen, läuft immer noch. Den Notartzt angerufen, ja ich könne noch kommen. In der Werkstatt abgestellt, tut das Lüftergebläse, als wenn nix war. Der Fehlerspeicher kann nichts sagen, weil ich alle Sicherungen zog und gab nur noch Keuchhusten von sich. Ob ich noch einmal probieren wolle? Nein, soll der Meister gucken. Tags später bestätigte er meine Beobachtung, Lüftergebläse auswechseln. Komplett, als Austauschsatz! 750.-€ Materialkosten, Kulanzanfrage: negativ, Werkstattaufenthalt: 2Wochen. Mein persönliches Beschwerdeschreiben erwirkte 70% Rückerstattung der Materialkosten in Form einer Gutschrift; brauchte ich auch sogleich für den jetzt endgültig verreckten Scheibenwischermotor. (285.-€). 118tsd. km: Leistungsverlust, geht wieder. Kühlmittelverlust: 120tsd.km Inspektion vergezogen: Zylinderkopf hat einen Riss, Kulanzanfrage positiv, ich brauch "nur" die Arbeitszeit bezahlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
demiansp

Juli 2008, demiansp (Bronze Experte) über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Der Audi A3 3.2 ist in der Tat ein gutes sportliches Auto.
Allerdings sollte man ihn mit Vorsicht geniessen. Besonders was die ersten Modelle anbelangt mit den Motorenbuchstaben BDB und BMJ. In besagten Motoren wurden ab Werk unzureichende Steuerkettentriebe verbaut, was der Hersteller weiss, denn er änderte 3 Mal !!! in einem Jahr die Komponenten gegen immer wieder neuere. Alles half nichts. Ständig melden sich weitere Fahrer die die gefährliche und heimtückische, weil schleichende Längung der Steuerkette aufweisen. Das Problem an der Sache? Ganz einfach. Die Leute sind aus der Garantiezeit! Was machen die Serviceberater vor Ort? NICHTS!!! Wenn der Motor rasselt, scheppert und klackert wird dies als Stand der Technik hingestellt, oder als motortypische, altersbedingte typische Veränderungen der Klangcharakteristika. Auch schon geschehen, ein Fahrer wurde als Hypochonder abgetan. In den Werkstätten sitzen nur noch Meßknechte die an ihren Laptops spielen, keinen Motor mehr in echt kennen, und die Audi internen Arbeitsanweisungen weder lesen, deuten noch befolgen können. Kunden werden mit Summen von 3 bis 4000 Euro allein gelassen, für Schrott der ab Werk konstruiert und verbaut wurde. Und das bei einem Auto was zu DM-Zeiten 90000 DM gekostet hat. Dafür gab es damals einen Audi A8. Aber werden A3 3.2 Kunden heute wie damalige A8-Kunden behandelt? Nein!!! Denn sie haben ja nur ein Massenmodell was die Geldverdienkuh ist um die dicken A8 und R8 zu bauen und zu sponsern. Man kann durchaus Schrott wie defekte Steuerketten verbauen. NUR sollte man dann dazu stehen, mit dem Kunden einen offenen und ehrlichen Dialog führen und eine für beide Seiten gute Lösung finden. Das verpasst Audi beim Thema Steuerkettenlängung.
Mir sind seit Januar 2008 ca 25 Fälle von insgesamt 150 Audi A3 3.2 Fahrern bekannt. Rechnet das um in % , und hofft dass Euer 3.2 nicht davon betroffen wird, und schaut auch mal kritisch auf euer Auto. Ein Sechszylinder hat ganz leise zu schnurren wie ein Kätzchen. Rasselt, kratzt, klackert oder scheppert eher blechern, dann ist was am Kettentrieb. Finger weg, und den nächsten Gebrauchten anschauen. Gute Infos findet man im übrigen hier:

http://www.a3quattro.de/include.php?path=forum/showthread.php&threadid=2825
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
ExAudiKunde

Juli 2008, ExAudiKunde über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,86 ]
rät vom Kauf ab
Ein Flop! Sehr Lange Mängellisten, schlechte Qualität. Die Sitze, der Motor, der Antriebsstrang mies. Die Foren sind voll von Kunden die den Kauf bereuen. Die Mängelliste http://www.a3q.de/include.php?path=forum/showcat.php&catid=39 ist die Bankrotterklärung von Audis Qualitätssicherung. Die Handschalter haben kunstruktionsbedingte Mängel (ZMS-Problematik) die zur Rückabwicklung des Kaufvertrages berechtigen.

Motor-Steuerketten leiern aus, Sitze von schlechter Qualität "Schrumpelsitze", Kettenspanner-Problematik, Temperaturprobleme des Motors ...

Finger weg von dieser Fehlkonstruktion! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 4 Kommentare

Kommentare

demiansp schrieb am Dienstag, 30. September 2008, 20:38 Uhr:

demiansp
In der Tat, der Motor zeigt je länger er läuft seine Wahren Gesichter.

Audi hat es fertig gebracht, ihn nicht zum Stand der Technik zu führen. Stattdessen gehen reihenweise Steuerketten kaputt, der Baujahre 2003 bis 2005.
Schlimmer noch ist der Service durch Audi, welche es leugnen, Kulanzen verweigern und Rasseln zum Stand der Technik erklären oder es als typisches Motorgeräusch hinstellen.

TV-Bericht am 4.10.08 Kettenschäden beim VR6 3.2L

Am Samstag 4.10.08 bringt das Automagazin Rasthaus vom SWR um 16:30 Uhr einen Bericht über Steuerkettenschäden beim VW/AUDI-Motor VR6 3.2-Liter, welcher im A3, TT, R32, Passat, Phaeton, Touareg, Leon etc verbaut wird.

In der Vorschau steht es schon geschrieben:
http://www.swr.de/rasthaus/-/id=233206/1uz52uh/index.html
Kommentar melden

demiansp schrieb am Montag, 6. Oktober 2008, 07:51 Uhr:

demiansp
Hier das Video
http://www.youtube.com/watch?v=8KvDz2TGJv0

Hier der Bericht
http://www.swr.de/rasthaus/geld/-/id=2896628/nid=2896628/did=3907618/9q6ty1/index.html
Kommentar melden

demiansp schrieb am Mittwoch, 15. April 2009, 07:39 Uhr:

demiansp
Es gibt einen tollen Ratgeber, der einem bei der Überprüfung des Fahrzeuges hilft

http://www.a3quattro.de/pdf/ratgeber.pdf
Kommentar melden

thegerman schrieb am Samstag, 11. Februar 2012, 15:09 Uhr:

thegerman
heftig
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Sweetuwe

Juni 2008, Sweetuwe über: A3, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
bin sehr zufrieden:-) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
sete15

Juni 2008, sete15 über: A3 2.0 TFSI, 200 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Positiv an diesem Fahrzeug ist die Verarbeitung, die auf wirklich sehr hohem Niveau liegt. Das Fahrzeug ist mit 200 PS
sehr gut motorisiert. Läßt sich auch schaltfaul fahren da bei
ca. 1800 U/Min schon ein sehr hohes Drehmoment von 280 N/M anliegt Bei heutigen Spritpreisen ist der Verbrauch jedoch
zu hoch (mag am Allradantrieb meines PKW liegen) Unter
10 Liter/100 km ist das Fahrzeug nicht zu bewegen. Und das mit SuperPlus. Was auch auf den Geldbeutel schlägt ist die
Premium-Werkstättenbetreuung. Inspektionskosten oder Prüf-
und Einstellarbeiten schlagen gut durch.
Beispiel: Fahrzeug hatte schwankenden Leerlauf im betriebs-
warmen Zustand. Ursache nach Diagnosecheck: Gummidichtring am Luftfilterkasten porös. 250,-Euro all inclusive
(da weiß man(n) was man(n)hat man(n) gönnt sich ............
Aber abschließend bin ich z.Zt. mit dem Fahrzeug sehr zu-
frieden. Laufruhiges entspanntes - weil ruhiges - fahren und bei Bedarf ziehen die Pferdchen die Karre aus dem Dreck.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
theempire

Juni 2008, theempire über: A3 2.0 FSI, 149 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
rät vom Kauf ab
Das ist mein Audi und seine Odyssee....

- Nebelscheinwerfer beschlagen -> NSW neu
- Polternde Stoßdämpfer -> Stoßdämpfer neu
- Kofferraumklappe fällt immer zu -> Dämpfer neu
- Scheibenwischer rubbeln -> Wischerblätter neu und Scheibe gereinigt
- Sprühnebel auf in der Windschutzscheibe eingeschlossen -> Frontscheibe neu
- rechter Blinker (im Kotflügel) herausgebrochen ohne Einwirkung von Außen (Innen gebrochen) -> neu
- Stoff am Fahrersitzes ist nach 18.000 km gerissen -> Polster neu
- Sitzhöhenverstellung gebrochen -> Gestänge neu
- Wellenbildung an Heckschürze -> geglättet
- Ölverlust
- 09/2006 Geräusche beim untertourigen Beschleunigen -> Abgaskrümmer neu
- 04/2007 Warnung Kühlmittelanzeige - sporadischer Fehler
- 05/2007 Warnung Abgaskontrollanzeige - sporadischer Fehler
- Quietschen beim Einlenken
- Gurtführung zu weich bemessen - schneidet ein
- Die Rückleuchten sind oft bei kalter Witterung beschlagen
- Lack blättert an der vorderen Stoßstange ab -> durch nachgerüsteten SFG nicht mehr zu sehen
- Klappergeräusch von undefinierbaren Stellen im Fahrzeuginneren (Beifahrersitz)
- klappernde Fenster -> regelmäßiges Einsprühen der Dichtungen
- Sporadisches metallisches Knacken des Fahrerfensters beim Schließen bei hohen Außentemperaturen
- Der Wagen sprang mehrmals nicht richtig an
- Knackgeräusche aus der Lüftung -> Fehler konnte nicht behoben werden, da Anweisung in HST nicht vorhanden (Laut Aussage eines VW-Mitarbeiters ein Problem der zu weit öffnenden Lüftungsklappen - Für VW gibt es eine neue Steuersoftware, die dies verhindert; bei Audi nicht bekannt, eben nur bei Golf; Anruf aus Ingolstadt -> Problem beim A4 genauso - Ich soll es ignorieren)
- in 2008 diverse spordische Fehler in der Elektronik im Fehlerspeicher, AGR-Ventil defekt und neu

Neue Fehler 2010/ 2011

- Kühlwasserbehälter erneuert
- Armlehne an der Fahrertür gerissen

- Holzintarsien auf Beifahrerseite gerissen
- Kühlwasservelust an Kühlwasserpumpe
- Schlüsselcodierung verloren
- Klimastellmotor defekt (sporadisch)
- Temperaturfühler defekt (sporadisch)
- Lautsprecher defekt (sporadisch)
- Türgummi gewellt

Das Auto ist nicht zu empfehlen, geschweige denn der Kundenservice von Audi. Ich würde einen Audi nur noch mit Garantieverlängerung kaufen oder lieber gleich ein anderes Fahrzeug. Auf jeden Fall dann keinen Audi mehr!
Gerade das Vertrauen in den Kundendiesnt und die kaum vorhandene Kulanz haben mich sehr enttäuscht. Jedes Jahr kommen neue Modelle in immer kürzeren Entwicklungszeiten auf den Markt. Die Fehler werden nicht vor Einführung sondern während die ersten Modelle auf dem Markt sind, teuer und ärgerlich vom Kunden gefunden.

Warum der Audi A6 in der Pannenstatistik des ADAC (05/2008)(Auch diese Modelle haben so diverse Probleme - Motorbrände, nicht mehr anspringen) gerade an vorderster Stelle rangiert ist klar.
Audi-Kunden besitzen Mobilitätsgarantie und bei einem Liegenbleiben rufen Sie nicht den ADAC sondern vornehmlich Audi zur Hilfe.
Daher erscheinen diese Fahrzeuge auch nicht in der Statistik. Und da nur wenige den ADAC zur Hilfe rufen, belegt Audi schnell vorderste Ränge in dieser Statistik.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Mai 2008, GeloeschterNutzer über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
rät vom Kauf ab
Wir fahren den A3 mit DSG jetzt seit 5 Jahren. Eins vorneweg: Das Fahrzeug war eindeutig zu teuer. Die Probleme haben bereits nach 6 Monaten angefangen und zwar hat die Steuerung des Getriebes gestreikt. Das Fahrzeug blieb im 2. Gang auf der Autobahnauffahrt hängen, manuelles Schalten nicht möglich. Abhilfe: Standspur, Auto aus und wieder an und dann ging's wieder bis zum nächsten Mal.
Die Werkstatt ist bis heute inkompetent den Fehler zu finden. Getriebeöl, Software Updates, Steuergerät und Motorelektronik wurden bereits mehrmal gewechselt, keine deutliche Besserung. Knapp nach Ablauf der Garantie hat im Sommer der Kompressor der Klima-Anlage den Geist aufgegeben. Auf Kulanz war unsere Anteil noch fast 400€. Vier Monate später war die Steuerung des Kühllüfters defekt, erneut 250€ auf unsere Kappe. Nach dem Urlaub hat ein Injektor gestreikt, das Fahrzeug lief auf 3 Zylinder!
Im Innenraum lösen sich Lacke der Bedienelemente langsam auf und die Memory Funktion des Fahrersitzes funktioniert auch nicht mehr. Mehrfach haben sich Teile gelöst vom Isofix, der Hutablauf, Handschuhfach, ...
Und um dem ganzen jetzt noch eins drauf zu setzen fängt die rechte Beifahrertür an am inneren Rand zu Rosten! Die Werkstatt wollte dies auf uns schieben, "ja da war wohl ein Unfall". Fakt ist dass das Auto eigentlich gut gepflegt ist und ausser ein paar Kratzer noch keinen Unfall gesehen hat.
Das Standard Radio ist unzumutbar, da tun einem nur die Ohren weh. Es hat zuviel Bass und hohen Töne fehlen fast komplett.
Die letzte Inspektion von 90000km ist gerade mal ein paar Tage alt und hat fast 480€ gekostet. Ausser ein Austauschen sämtlicher Filter wurde nichts weiter repariert oder ersetzt.
Ich möchte dies nicht verallgemeinern, im Gegenteil ich bin sicher dass es Montagsautos gibt und dies hier ist eins. Nur schade für den Hersteller, wir werden keinen Audi mehr kaufen, dafür war er einfach zu teuer, und ist es immer noch.

Ein paar positive Dinge gibt es aber auch zu berichten. Die Sitze sind gut konturiert und langstreckentauglich. Der Kofferraum und das Platzangebot ist recht ordentlich für die Grösse des Fahrzeugs und auch nach 90000km klappert noch nichts. Die Bedienung ist ohne Fehl und Tadel und der Verbrauch für die Leistung sehr gut. Schade nur dass der Motor recht laut und auf langen Strecken kaum zu ertragen ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Mai 2008, GeloeschterNutzer über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
Als Jahreswagen haben das Fahrzeug gekauft da ich dachte wenn ich einen neueren nehme sollte die ersten paar Jahre Ruhe sein mit Reparaturen usw. Weit gefehlt. 3 Liegenbleiber in 3 Jahren. Zuerst gab die Kraftstoffpumpe ihren Geist auf (während dem überholen), dann hat die Freisprecheinrichtung eines morgens die Batterie leer gesaugt. Es wurden die Hinteren Stoßdämpfer wegen Geräuschen getauscht 2 Mal. Dann ging der Klimakompressor kaputt. Soweit ging noch alles auf die Neuwagengarantie. Ausser beim der Kraftstoffpumpe musste ich den Kraftstoff-Filter bezahlten. Ist ja ein Verschleißteil. Leider ging das Ganze nach der Garantie so weiter. Habe im ersten Quartal 2008 fast 2000 € an unplanmäßigen Reparaturen bezahlt. Darunter der Zylinderkopf den Audi zwar auf Kulanz bezahlt hat aber nur die Materialkosten. Die Arbeitszeit war hier aber der weit größere Anteil. Habe den Wagen immer brav warm gefahren und auch nicht verheizt. Mein Fazit: im Grunde ist der A3 ein gutes Auto. Ist aber für das gebotene viel zu teuer. Meiner klappert schrecklich im Innenraum. Wegen des enttäuschenden Kulanz-Verhaltens werde ich keine Autos mehr der Marke Audi kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
andre641

Mai 2008, andre641 über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Habe das Fahrzeug als Sportback im Dezember 2004 gekauft und werde mir den neuen A3 Sportback im Sommer aus Ingostadt wieder holen.

Das Fahrzeug beeindruckt durch ein ausgewogenes hart gefedertes Sportfahrwerk. Der Motor in der Pumpe Düse Version mit 140 PS zeigt ab 2200 Upm durch den Turbo einen markanten Leistungsanstieg. Durch ein vergleichbar niedriges Gewicht kann das Fahrzeug zügig bewegt werden ohne das der Verbrauch auf dem Rahmen fällt. Erfahrungswerte zwischen 5,5 und 6,5 Liter / 100 km. Zulademöglichkeiten als Kombi sind durch die umlegbare Rückbank ideal. Idealer Allrounder, den man in die persönliche Richtung allerdings dann für etwas mehr Geld gut weiterentwickeln kann. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
TypeR

April 2008, TypeR über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich finde der Audi A3 ist ein sehr ausgewogenes Auto. Für den etwas hohen Preis kriegt man auch hohe Qualität! Die Verarbeitung ist einfach super, da kommt selbst der BMW 1er nicht hinterher. Der Moto ist durchzugs stark(Audi eben), allerdings besitzt er ein Turboloch im ersten Gang. Auf dauer ist das sehr nervig, bei Autobahn fahrten vergisst man dieses Problem aber sehr schnell. Der Verbrauch ist phänomenal. Ich persönlich bin ein Fahrer der den Wagen gern bis 3000 U/min hoch zieht. Bei so einer Fahrt liegt der Verbrauch bei lächerlichen 6 l/100km. Ein anderer Punkt ist der Komfort. Dieser hat sich nach vielen Jahren bei Audi meiner Meinung nach endlich verbessert. Zwar nicht auf Japaner Niveau aber besser geworden. Ich würde dem Wagen eine 2+ geben, wären wir noch in der Schule ;-) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
das auto an sich is absolut genial. die sitzkriterien des vorredners kann ich nicht teilen , meine sitze sind im tadellosen zustand und lassen nicht den geringen mangel erkennen. unzufrieden hingegen bin ich mit dem motor und dem 6-gang getriebe. enormes turboloch vom ersten in den 2ten gang man kann bequem bis 4 zaehlen bevor der druck zurueck kommt. und das getriebe ... nunja so schoen nen 6 gang auch is , das gute vom audi hakt manchmal. besonders gerne der 3te und der 5te gang. meistens beim runterschalten. nervt, und muss bei nem auto dass mit nen paar extras schnell weit ueber 35.000 euro fliegt nich sein. ansonsten is das auto allerdings tadellos genial und man fuehlt sich mit der mittelarmlehne dazu wie in einem wohnzimmer auf rädern. dank des extra bestellten s-line fahrwerk denkt man bei angezeigten 220 man fahre 100. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer über: A3 1.6, 102 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Ich fahre den Audi jetzt seit knapp 2 Jahren / 26000 KM. War bei der 1. Inspektion. Keine Mängel!
Top Verarbeitung. Gibt es in der Klasse so nicht besser!
Der Motor ist etwas träge... ein typischer Benziner-Sauger der Drehzahlen braucht. Wir dann leider etwas lauter ab 3000 Touren. Ab da fängt die Leistung in etwa an sich bis 5000 bzw 5500 zu steigern. Ende ist bei 6200 in etwa. Er lässt sich problemlos bei 2000 bewegen und ist dann sehr leise und auch sparsam. Ich habe einemal eine Tankfüllung extrem spritsparend gefahren und bin 950 km gekommen (5,5l/100km). Das ist nicht schlecht jedoch fehlt dann natürlich völlig die Leistung.
Höchstgeschwindigkeit würde ich auf 200 verbessern. Das ist möglich. Neigt in schnelleren Kurven natürlich zum Untersteuern ist aber dann leicht bewegbar und beherschbar.

Warum ich mir dieses Auto nicht mehr kaufen würde...:

1. Frontgetrieben (sobald es etwas nass ist und man etwas mehr gas geben möchte fehlt die Haftung und das stört mich persönlich sehr. Genauso im Winter. Für mich nur noch QUATTRO!)
2. Motor (Ist einfach zu schwach für das Gewicht. Man kommt zwar schon zügig vorran wenn man so will... das kostet dann aber auch locker 8-10 Liter auf 100km. Motor wird auch ab 130 Khm zu laut. Stört bei längerer Fahrt auf der Autobahn)
3. Drei Türen. Ist wenn man alleine fährt garkein Problem. Ich finde er sieht auch besser aus als der Sportback, aber sobald mehr Leute mitfahren wollen fehlen die zwei zusätlichen Türen einfach.

Warum man sich für das Auto entscheiden könnte...:

1. Sparsam (wenn man will)
2. Sieht gut aus.
3. Super Verarbeitung.#
4. Super Fahrwerk

Alles in allem ein Super Auto. Wer allerdings doch etwas schneller von A nach B kommen will... sollte zu einer größeren Motorisierung greifen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
A3Fahrer

April 2008, A3Fahrer über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre den A3 2,0 TDI Sportback nun seit 7 Monaten und bin seit Abholung im Werk 23 TKM gefahren. Der Wagen macht jeden Tag wieder Spass, der 140 PS Motor ist genau der richtige Kompromiss zwischen Spass und Verbrauch, fahre ihn zügig bewegt mit 6-6,5 l/ 100 km. Absolut top ist die Verarbeitung, ärgerlich die sparsame Grundausstattung und das für den Preis viel zu langsame Navi (kleines System) welches für eine Fahrt nach NL schon eine teure zusätzliche CD benötigt. Wenn NAVI dann das große welches zwar nochmals teurer ist aber auch zeitgemäß mit DVD arbeitet und ein Frabdisplay bietet. Sehr zu empfehlen das Xenon Licht und das Paket Ambition welches u.a. Sportsitze, Alu Felgen und Lderlenkrad sowie Nebelscheinwerfer und Bordcomputer beinhaltet. Der oft so bemängelte weil laute Pumpe-Düse TDI Motor wird ab Juni im Rahmen der Modellpflege durch einen modernen Common Rail Motor ersetzt, das dürfte den A3 TDI noch attraktiver machen wobei mich der wirklich etwas raue und laute Motr nicht stört, er bietet dafür ein sehr hohes Drehmoment bei niedrigen Drezahlen was Spass macht. Insgesamt trotz hohem Preis ein tolles Auto! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Februar 2008, GeloeschterNutzer über: A3 2.0 TDI D, 140 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
Wer einmal mit dieser automatik gefahren ist will nie wieder schalten! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
schmitz37

Februar 2008, schmitz37 (Bronze Experte) über: A3 2.0 TDI DPF, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
Näheres findet ihr in meinem Bericht über den Sportback 1.8TFSI...

Der A3 Sportback ist schlichtweg ein gelungenes Auto dass durch die gelungene Aussenhaut, den tollen Innenraum und eine nahezu perfekte Technik überzeugt.

Der 2.0TDI läuft sehr kultiviert, verfügt über enorm viel Drehmoment und verhilft dem A3 zu entsprechend guten Fahrleistungen bei sehr geringem Spritverbrauch. Dieses Verhältnis aus Leistungsentfaltung und Verbrauch ist in dieser Klasse kaum zu überbieten und ist allein schon Grund zur Freude.

Der Sprint von 0 auf 100 ist beeindruckend und auch das Potential in höheren Geschwindigkeiten kann sich durchaus sehen lassen!
Somit ergibt sich die perfekte Abstimmung für Vielfahrer die gleichermaßen auf Landstraße, Autobahn und innerots unterwegs sind, nicht auf Leistung verzichten wollen aber auf ein wirtschaftliches Auto angewiesen sind.

Die Kombination in Verbindung mit dem DSG ist perfekt und sorgt für sehr harmonische und kurze Schaltvorgänge.

Das Fahrwerk ist straff und sportlich aber dennoch nicht unkomfortabel und ergibt ein sehr angenehmes Fahrverhalten das allerdings unter dem Frontantrieb leidet.

Das Gesamtergebnis ist sehr beeindruckend und erstrebenswert. Der hohe Preis ist somit nah an die Leistung geknüpft und in gewisser Weise angemessen.

Sehr empfehlenswert!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Adriane0325

Februar 2008, Adriane0325 (Silber Experte) über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
Die Vorstellung, auf den alltäglichen Wegen ein Auto zu fahren, dass alle Sinne befriedigt ist sehr verlockend. Um dieser Idealvorstellung möglichst nahezukommen trat ich den Weg zu verscheidensten Händler an, um den perfekten Kompromiss zu finden...

Der A3 3.2 Quattro stand hier schon auf Grund des Konzepts ganz oben auf meiner Liste:
Der kraftvolle 6-Zylinder in einem kompakten Auto mit Allradantrieb versprach schon allein durch das Datenblatt ein hohes Maß an Fahrspaß.

Nun stand er also vor mir, in grau-metallic gehüllt und mit nahezu jeglichem Extra ausgestattet. Genau so hatte ich ihn mir vorgestellt...

Die Linieführung ist trotz der geringen Aussenmaße sehr gut gelungen und versprüht einen eleganten und doch sportlichen Charme dem leicht zu verfallen ist.
Auch im Innenraum setzt sich diese gelungene Designlinie fort und beginnt sofort zu begeistern. Ab der ersten Sekunde hatte mich der A3 gefangen und eigentlich hatte meine Suche schon hier ein Ende...

Das Armaturenbrett wird von qualitativen und schicken Instrumenten und Schaltern geschmückt, die zugleich gut positioniert und intuitiv zu bedienen sind. Die Sitze sind äusserst bequem, schön ausgeführt und in diesem Fall in feinstem hellgrauen Leder gehalten. Der Seitenhalt und die Anpassbarkeit der Sitze auf den eigenen Körper lässt keine Wünsche offen und begeistert.
Die dunkel gehaltenen Einbauten in Kombination mit hellen Ledersportsitzen ergeben eine atemberaubende Gesamtkomposition die nicht besser gelingen könnte...
Die technischen Spielereien wie Navi, PDC, etc. sind absolut selbsterklärend und funktionieren hervorragend. Erst das Navidisplay verleiht der Innenausstatung den letzten Schliff und dient somit nicht nur als reiner Funktionsgegenstand sondern auch als optische Rafinesse für verspielte. :)
Das Platzangebot ist ausreichend, auf den hinteren Plätzen allerdings nicht gerade überwältigend - der Kofferraum hingegen ist sehr variabel und großzügig genug um auch das Gepäck für einen längere Reise unterzubringen.

Der 3.2 L Motor läuft äusserst kultiviert und leise, sorgt allerdings für eine enorme Kraftenwicklung die in Verbindung mit dem Allradantrieb perfekt auf die Straße übetragen wird. Der so erreichte Vortrieb ist traumhaft und sucht in dieser Klasse wohl seinesgleichen.

Wichtiger als der reiner Vortrieb ist allerding das Fahrverhalten, welches in der gewählten Abstimmung des Sportfahrwerks äusserst gut gelungen ist. Das Ergebnis ist eine absolute spurtreue Handhabung auf der Autobahn und ein nahezu perfektes Kurvenhandling auf der Landstraße. Gerade hier kommt das wahre Potential des 3.2 quattro zu Tage und schnell ist man versucht schöne Landstraßenstücke wieder und wieder zu fahren nur um die Ideale Linie zu finden....

Der A3 3.2 Quattro ist wirklich ein toller Kompromis zwischen alltagstauglichem Gefährt und Spaßmobil. Gerade auf der Landstraße ist der Verbrauch absolut in Ordnung und in Anbetracht der Leistung mehr als Akzeptabel. Wer allerdings rein in der Stadt unterwegs ist, wird nur selten von der Leistungsentfaltung schwärmen dürfen und wäre wohl somit mit einem TDI deutlich besser beraten.

Ein toller Wagen der in gewisser Hinsicht Freude und Vernunft vereint und mir so manchen Arbeitstag versüßt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
minerva

Dezember 2007, minerva (Bronze Experte) über: A3 2.0 TDI DPF quattro, 170 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
Stand ich dem Fastback anfangs auch eher skeptisch gegenüber so hat er mich mittlerwiele auf zahllosen Kilometern restlos überzeugt. Die gelungene Mischung aus Kombi und Limousine gepaart mit der exzellenten Verarbeitung machen den A3 Sportback für mich zum erstrebenswertesten Auto seiner Klasse.

Die nahezu makellose Linienführung des Exterieurs setzt sich auch im Innenraum fort und begeistert schon in den ersten Augenblicken. Das Amaturenbrett ist sehr übersichtlich und schön gestaltet, alle Instrumente und Bedienelemente sind herrvoragend ausgeführt und positioniert. Hier findet man sich ohne Eingewöhnungszeit zurecht und fühlt sich sofort wohl.

Fahrer und Beifahrer sitzen geraden in den Sportsitzen ausserordentlich bequem und geniessen höchsten komfort. Im Fond ist das Platzangebot leider ein wenig knapp - nicht all zu groß gewachsene sitzen dennoch bequem und komfortabel.

Die verwendeten Materialien lassen den Innenraum je nach Ausstattung sehr exklusiv und Luxuriös erscheinen und unterstreichen die hochwertige Verarbeitung.

Auch der Rest des Sportback glänzt durch hochwertige Materialien und fast schon beispiellose Verarbeitung. Bisher konnte ich eigentlich keine bedeutenden Mängel entdecken, die meine Begeisterung auch nur im Ansatz trüben könnten....

Das Fahrverhalten des A3 Sportback ist dank straffem Sportfahrwerk sehr sportlich und angenehm. Auch hohe Kurvengeschwindigkeiten auf engen Landstraßen mit ständigen Lastwechseln sind absolut kein Problem. Der A3 zieht wie auf Schienen durch die Kurven...

Der 2.0 TDI sorgt für durchaus ausreichende Fahrleistungen bei zugleich beeindruckend niedrigem Verbrauch. Beschleunigung und Endgeschwindigkeit sind absolut akzeptabel und in anbetracht der Wirtschaftlichkeit des Antriebs eine wahre Freude!

Auch auf langen Strecken hat sich der A3 mittlerweile zu einem meiner Lieblingsautos entwickelt:
Das bequeme Interieur, die angemessene Reisegeschwindigkeit bei niedrigem Verbrauch und das niedrige Innenraumgeräusch sind kaum zu toppen....

Einziges Manko stellt wohl der hohe Preis dar, der bei entsprechender Ausstattung schnell astronomische Höhen erreicht...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (13) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Audi325

Oktober 2007, Audi325 über: A3 1.6 FSI, 115 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Ich besitze den Audi A3 2,0 150 PS.Ich habe über drei Jahre gebraucht, um alle Mängel abstellen zu lassen.
Klappernde Stoßdämpfer, defekter Nockenwellensensor, ruckeln beim Gas wegnehmen. Durch Austausch von verschiedenen Teilen,Aufspielen von neuen Eklektronikprogrammen und mechanische Einstellungen sind alle Mängel behoben. Jetzt bin ich stolzer Besitzer dieses Fahrzeuges, zumal er auch sehr gute Fahreigenschaften hat. Ich hoffe ,es bleibt so. Es war bestimmt ein Montagsauto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
toniswelt

Oktober 2007, toniswelt (Bronze Experte) über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Auch diesen Wagen bin ich als Firmenwagen gefahren. Kurz vorweg: ein Spaßmobil: Gar nicht schlecht für einen Diesel :-)
Neben der Serienausstattung hatte ich noch Bose Soundsystem, Radio-CD, Alcantara Ledersitze und ein wenig "Klein-Kram" wie Ablagepaket, Raucherpaket, Gepäcknetz etc. kostet bei deutschen Autos leider alles extra. Insgesamt 28.800 Euro brutto. Gefahren bin ich in den drei Jahren insgesamt 39.000 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,8 l Diesel (klar, was sonst) auf 100 km. Phänomenal! Viel Stadtverkehr und auf der Autobahn immer wenn möglich sehr, sehr zügig. Probleme: keine! Mal abgesehen von 2 mal einem kaputten Bremslicht hinten, was mir der Bordcomputer deutlich und penetrant mitgeteilt hat. Wie er mir auch alle anderen "Beürfnisse" wie neues Wischwasser, mehr Öl und mal wieder Tanken durch das große Display im Amaturenbrett und einem Warnton beim Anlassen zur Kenntnis gab. Das Wechseln des Bremslicht war schon eine rechte Tüftelarbeit, aber das Handbuch war sehr genau und verständlich beschrieben, so daß es kein Problem war. Die Vertragswerksatt habe ich nur einmal nach zwei Jahren für die erste Inspektion gesehen. (Auch das hat mir der Bordcomputer mitgeteilt)
Verarbeitung und Styling im Innenraum ist ist bei Audi absolut top. Wie ich finde kann da kein anderer mithalten. Der Motor einfach ein Wucht und auch das Fahrwerk absolut klasse. (Bin seinerzeit öfter mal einen 320d gefahren, das waren Welten!)
Fazit: Ein absolutes Alltagsauto, wenn man keine Familie hat, sparsam mit enormen Fahrspaß und optisch ein Genuß.
Zu Unterhaltskosten und Werkstattkosten kann ich allerdings nicht viel sagen, da dies die Firma übernommen und organisiert hatte. Auffällig war allerdings das er nach längeren, ausgiebigeren Autobahnfahrten (über 500km am Stück) Öl brauchte.
Leider hat Audi in der Zwischenzeit deutlich die Preise angehoben, so daß der beschriebene Wagen mit gleicher Ausstattung inzwischen bei über 30 Teur liegt, was ich a) dann doch etwas zu teuer finde und b) nicht mehr in meine Firmenleasingrate reinpaßt. Darum fahre ich nun Mazda 6, auch ein schönes Auto (siehe meinen anderen Bericht)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (13) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Timpetu schrieb am Donnerstag, 26. Februar 2009, 09:35 Uhr:

Timpetu
penetranter boardcomputer - danke für die gute laune. das mit den werkstattkosten kann man ergänzend als "nicht billig" festhalten.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
simon

August 2007, simon (Bronze Experte) über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
Das Exterieur des Audi A3 wirkt ausgereift, elegant und erhält durch das Sportpaket den letzen Schliff... wirklich wunderschön.

Kaum eingestiegen besticht der A3 durch einen wirklich gelungenen Inneraum: Alles wirkt harmonisch und wohl platziert. Die Instrumente und Bedienelemente sind leicht abzulesen bzw. bedienbar.
Die Austattung ist bequem und wirkt sehr sportlich, vermittelt aber auch einen sehr komfortablen Eindruck.

Lässt der A3 bereits im Stand das Herz höher schlagen so beginnt es während der Fahrt förmlich zu rasen:
Der 3,2 L Motor besticht durch einen kraftvollen Klang und ebenso kraftvollen Schub im ganzen Drehzahlband und fordert förmlich dazu auf, den A3 auf der Landstraße zu fordern...
Das Fahrwerk ist sportlich abgestimmt aber komfortabel genug und verleiht dem A3 eine wirklich beeindruckende Straßenlage, welche - kombinert mit dem Quattro - einen wahren Sportler vermuten lässt. Die Fahrfreude ist wirklich unerwartet groß und die Begeisterung lässt auch nach längeren Fahrten kaum nach.
Der Verbrauch pendelt sich auch bei forscher Fahrweise in einem erträglichen Bereich ein....

Audi ist hier ein wirklich großartiger Wurf gelungen. Kein Fahrzeug dieser Klasse dürfte hier in den Bereichen Fahrspaß, Design und Verarbeitung mithalten können.
Ein absolut empfehlenswertes Auto für jeden Fan sportlicher "Kleinwagen" mit gut gefülltem Geldbeutel....
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (11) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

demiansp schrieb am Donnerstag, 19. März 2009, 16:17 Uhr:

demiansp
Laut diesem Bericht hier

http://www.a3quattro.de/include.php?path=forum/showthread.php&threadid=5610

wird der Audi A3 3.2 quattro eingestellt, und der VR6 Motor nie mehr in einen A3 gebaut.

Jetzt heisst es, bestellen, oder den eigenen behalten. Die Verkaufspreise werden gewiss anziehen.

Angebot = Nachfrage
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Projektzwo

August 2007, Projektzwo über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
HAbe den A3 jetz ein halbes Jahr und muss sagen bin sehr zufrieden. Wenn man mal den unterschied sieht bei der Verarbeitung und den verwndeten Materialien im Innenraum, wennn man in den Golf 5 oder eben in den Audi sitzt. Zwei Welten. Vom Fahrverhalten kann man nur sagen im normalen Bereich perfekt, sehr unproblematisch aber auch sportlich zu Bewegen. Im Grenzbereich fehlt mir einfach die Rückmeldung vom Fahrzeug. Liegt hier wahrscheinlich an der weichen Lenkung. Ansonsten kann ich nur sagen Optisch und Technisch ein Fahrzeug über jeden Tadel erhaben, Audi leistet sich hier keinerlei Schwächen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
saufratz

August 2007, saufratz (Gold Experte) über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
Ich hatte das Auto 1 Tag als Leihwagen. Mit 6-Gang Schaltgetriebe und Chiptuning auf 190 PS.

Ich war von der Leistung sehr überrrascht, die Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit von 240 Km/h ist einfach genial für einen 2 Liter Diesel. Die Gasannahme ist so spontan, daß man sofort richtig in den Sitz gepresst wird und die Räder sogar noch im 3. Gang durchdrehen. Vorallem der Verbrauch von 7 Litern bei absolut brutaler Fahrweise hat mich begeistert.

Das Platzangebot im Innenraum ist gut (ähnlich wie A4). Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien sind sehr hochwertig. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (13) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Timpetu schrieb am Donnerstag, 26. Februar 2009, 09:31 Uhr:

Timpetu
die räder drehen im dritten gang durch - ganz großes kino... einen quattro kann man leider nicht hertunen
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben
Geruechtsvollzieher

Juli 2007, Geruechtsvollzieher über: A3 2.0 TDI, 140 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Seit kurz nach Übernahme des Wagens beschwere ich mich mit Hilfe meiner Audi-Werkstatt und direkt bei Audi über die Mängel am Fahrersitz meines Autos. Diese betreffen sowohl optische Mängel, wie das weit verbreitete und scheinbar unvermeidbare Schrumpeln am linken Sitzflächenteil, schiefe Nähte, Blasen auf der Sitzaussenseite usw., wie auch Komfortmängel. Die Sitzfläche ist mangelhaft gepolstert, was Mittel- und Langstreckenfahrten ohne stündliche Pausen unmöglich macht. Innerhalb von nunmehr 13 Monaten hat Audi es nicht für nötig gehalten, meinen Sitz in einen akzeptablen Zustand zu versetzen, Audi hat sich diesen Sitz trotz diverser Aufforderungen und Möglichkeiten bis heute noch nicht einmal angesehen. Auf diverse Briefe, Emails und Anrufe erhielt ich nur Standartantworten mit Ausreden wie "Leder ist ein Naturprodukt", "jeder Sitz ist ein Kompromiss", "Sitz entspricht Stand der Technik" usw.
Audi verspricht für mein Auto einen Longlifeservice, mein Auto durfte das erste Mal schon nach 15000 km zum Ölwechsel, nach einem Softwareupdate sind es jetzt 22000 km zwischen den Ölwechseln, bei denen ein Liter Öl ca. 28 Euro kostet. Ein anderes, günstigeres Öl darf man aufgrund des Dieselpartikelfilters nicht nehmen. Für einen verbrauchsorientiert fahrenden Langstreckenfahrer wie mich ist dieses Serviceintervall kein "Longlifeservice" und so nicht akzeptabel. Mein Fazit: optisch ein schönes Auto, das relativ rau und laut aber sonst gut läuft ( Verbrauch zwischen fünf und maximal sieben Litern ). Sitzqualität, Servicekosten ( durch zu kurze Serviceintervalle mit viel zu teurem Öl ) und die arrogante und ignorante "Kundenbetreuung" seitens Audi disqualifizieren dieses Auto aber für kostenbewusste und komfortorientierte Vielfahrer. Was hilft mir günstiger Verbrauch, wenn ich ständig Pausen machen muss, damit der eingeschlafene Hintern und die eingeschlafenen Beine wieder aufwachen ? Ich habe aus diesem Ingolstädter Premiumprodukt gelernt, daß man bei Audi im Moment nur Premiumkunde ist, bis man den Kaufpreis überwiesen hat und mit dem Auto vom Hof ist, danach interessiert sich in Ingolstadt niemand mehr für den abgelieferten Pfusch.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mimu

Juli 2007, mimu (Silber Experte) über: A3 3.2 quattro, 250 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Es ist schon irgendwie seltsam in einem Fahrzeug dieser Klasse einen Allradantrieb und 6-Zylinder anzutreffen. Natürlich ist das Fahrgefühl sehr beeindruckend aber für solch ein Auto in diesen Abmessung nicht passend. Und dann für ein Fahrzeug der Golfklasse mit Ausstattung knapp 40K hinzulegen, das ist schon ein Wort.

Die Verarbeitung des Fahrzeug, die Lage (durch den Quattro) und auch der Sound sind wirklich sehr, sehr gut. Der Motor ist satt und hat Power in allen Lagen.

Die Alltagstauglichkeit finde ich eingeschränkt; aber das gilt meiner Meinung nach für alle A3, denn der Platz in so einem Fahrzeug ist eingeschränkt.

Ein schönes Fahrzeug, aber ich würde es mir nicht kaufen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
joolio

Juni 2007, joolio über: A3 2.0 FSI, 149 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Motor hatte anfangs Probleme, allerdings ist das Aggregat aber erstmals in Fahrzeuge zum Einsatz gelangt. Bei Gasgeben ergaben sich Leistungseinbrüche. Es stellte sich heraus, dass die Benzinpumpe für die Direkteinspritzung über einen Zusätzlichen Filter verfügt. Dieser war verklebt, obwohl nur so genannter Markenkraftstoff zum Einsatz kam. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)