Drastische Drehzahlschwankungen - Drosselklappe?

Save-to-notepad Fa_subscribe

Moin zusammen!



Mein A3 war vor kurzem in der Werkstatt. Bei der Gelegenheit wurde auch die Drosselklappe gereinigt, da sie nach Aussage des Mechnikers sehr verdreckt war. Nun habe ich allerdings das Problem das die Drehzahl sehr schwankt. Kurz nach dem Start dreht er auf fast 2000

danach geht sie im Stand fast so weit runter das er kurz davor ist auszugehen bzw. tut er dies sogar ab und zu. Nachdem ich mich nun durch etliche Posting gelesen habe, war ich mir sicher das es die Drosselklappe ist. Als ich nun die Ersatzteil Nummer von der Drosselklappe aufschreiben wollte ist mir ein Loch in dem Schlauch aufgefallen (siehe Foto). Ich bin ja kein Mechaniker aber ich würde sagen das es mit Sicherheit nicht gut ist wenn der dort Luft

bekommt, aber ist das der Auslöser der Schwankungen.



Bin für jede Hilfe dankbar!



Gruß

Ty

121926b5_big

Themen: Motor, AUDI A3
Fragte vor mehr als 6 Jahren
Tyron250

15 Antworten Beste zuerst - Ältere zuerst

4

Joo, da dürfte bei der Reinigung der Drosselklappe der Fehler erst eingebaut worden sein.

Der A3 hat eine Leerlauffüllungsregelung, die natürlich spinnt, wenn zusätzlich unkontrolliert Nebenluft gezogen wird.

Erneuer' den Schlauch .. bzw. lass das von der ausführenden Werkstatt erledigen; die haben's letztendlich ja auch verbockt .. und Dein A3 dürfte wieder "gesund" sein.

Falls dann immer noch das "Sägen" (so nennt man diese Drehzahlschwankungen) mehr oder weniger vorhanden ist, sollten noch Leerlauffüllungsregelung und CO-Grundeinstellung gecheckt werden.

Viel Erfolg!

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Lo | Experte
 
4

Wie Lo schon schrieb wird in diesem Fall der defekte Schlauch die Ursache sein.
Ansonsten müßte die Drosselklappe aber nicht nur gereinigt, sondern auch mit einem geeignetem Diagnosegerät elektronisch neu eingestellt werden.

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
MOAS | Moderator Moderator
 
3

Ist kein Problem.
Nur wenn er dann immer noch nicht läuft mußt Du zum Einstellen in eine Werkstatt.

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
MOAS | Moderator Moderator
 
3

Nicht ganz richtig.
Stimmt, das ist die Motorentlüftung.
Ist auf Deinem Bild nicht zu sehen, aber der dicke Schlauch, in den der unterbrochene mündet ist der Ansaugschlauch von der Drosselklappe zum Luftfilter.
Am Luftfilter sitzt der Luftmassenmesser, der die Motorelektronik über die angesaugte Luftmasse informiert.
Durch die undichte Stelle wird nun Luft angesaugt, die der Luftmassenmesser nicht "kennt".
Daher gibt er ein falsches Signal an das Steuergerät, so das dies nicht vernünftig arbeiten kann.
Das Ergebnis kennst Du ja.
Bau doch einfach den neuen Schlauch ein und berichte dann mal.

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
MOAS | Moderator Moderator
 
1

Vielen Dank für die schnelle Info. Problem ist nur das der Wagen in Schwerin repariert wurde
und er nun wieder zuhause in Hamburg steht. Werde also gleich mal zum freundlichen Händler
fahren und so nen Schlauch besorgen. Einbau sollte ja ohne Probleme für einen Laien möglich
sein oder?

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Tyron250
 
1

So, habe das Teil grad beim freundlichen gekauft. Das Schlauchstück gab's natürlich nicht einzeln, musste das komplette Rohr kaufen, aber wenn's hilft :o) Zwischenzeitlich haben die das Schlaustück ausgetauscht, ist ein glatter Gummischlauch und nicht mehr geriffelt. Werde das Teil heute Abend mal einbauen und berichten..

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Tyron250
 
0

Ach das übliche Falschluftproblem... Da kann ich den vorhergehenden Posts nur zustimmen, einer neuer Schlauch sollte die Lösung bringen....

Beste Grüße!

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
oldischrauber | Experte
 
0

Versuch es dich ganz einfach indem du das Loch mit Panzertape versiegelst!

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
saxodriver
 
0

Hallo zusammen!

Bis gestern Abend war ich mir aufgrund der Postings noch relativ sicher das es der Schlauch sein könnte. Nun hab ich heute morgen allerdings diese Info bekommen. Was haltet ihr davon? Finde es komisch das sich hier eigentlich alle einig sind das es nicht gut ist wenn dort ein Loch drin ist, diesen Posting sagt nun etwas völlig anderes. Da ich den Schlauch eh schon habe werde ich ihn selbstverständlich trotzdem einbauen, schaden kanns ja nicht...

Hier das Posting:
...also das Loch ist harmlos. Bei dem Schlauch handelt es sich um die Rückführleitung
Kurbelgehäuseentlüftung (Öldämpfe) zurück zum Motor über den Ansaugschlauch.

Bei mir war der ganze Schlauch unterbrochen, das Stück war mit der Zeit und wegen der Vibrationen weggebröselt, der Motor lief trotzdem recht gut. Soweit ich gesehen habe, ist an der Stelle am Hauptansaugschlauch noch ein kleines
Ventil eingebaut. Im schlimmsten fall zieht der Motor ein wenig mehr Frischluft bzw. die Dämpfe treten halt in den Motorraum aus.

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Tyron250
 
0

Alles klar! Baue das Teil morgen mal ein und werde das Ergebis berichten :o)

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Tyron250
 
0

Und? Hat es geklappt?

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
MOAS | Moderator Moderator
 
0

Erstmal vielen Dank an alle!

Habe das Wochenende genutzt um das Teil einzubauen und kann nun nach zwei Tagen sagen das es erheblich besser geworden ist. Dieses extreme Sägen kommt nicht mehr vor, und die Motorleuchte ist inzwischen aus. Allerdings sinkt er noch manchmal im stop-and-go Verkehr relativ weit runter. Eventuell sollte ich die Drosselklappe noch
einmal einstellen lassen, was meint ihr?

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Tyron250
 
0

Ja, solltest Du tun, geht aber nur mit einem Diagnosegerät.

Antwortete vor mehr als 6 Jahren
MOAS | Moderator Moderator
 
0

Moin zusammen!

Es nimmt leide kein Ende. Nachdem ich nun den Schlauch zur Drosselklappe ausgetauscht habe läuft der Motor schon wesentlich ruhiger, auch die Motorleuchte ist aus, aber seit vier Tagen brennt dafür die ESP-Leuchte. Dazu kommt das es während der Fahrt zu kleinen Aussetzern kommt, so als wenn sich der Motor verschluckt. War also am Wochenende noch mal beim freundlichen um den Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Ergebnis der Motor läuft zu mager und der Druckschalter der Servolenkung gibt unplausible Signale. Warum der Wagen zu mager läuft konnte mir der freundliche nicht sagen, da müssten die mal alles prüfen sagte er. Ich möchte jetzt jedoch erstmal diesen Druckschalter austauschen. Habe hier gelesen das man ihn selbst einbauen kann nur finde ich kein Ersatzteil das Servo Druckschalter heißt. Wie heißt das teil den genau und wo sitzt das eigentlich? Ich hoffe das im Anschluss zumindest dieser Fehler weg ist und die Leuchte aus bleibt. Sollte der Motor noch immer nicht ganz rund laufen würde ich noch mal die Drosselklappe prüfen, habe gelesen das die neu eigestellt werden muss wenn sie zwischenzeitlich Nebenluft bekommen hat. Was meint ihr zu dem
vorgehen?

Gruß
Ty


Antwortete vor mehr als 6 Jahren
Tyron250
 
0

Also ich fahre ebenfalls einen A3, das Prob mit dem Sägen der Drehzahl und dem Loch in dem Schlauch der Lufthutze kenne ich ebenfalls. Allerdings wenn das Gemisch zu mager oder zu fett ist, das kann durchaus auch an uralten Zündkerzen liegen, das war bei mir jedenfalls schon einmal so.

LG Andrea

Antwortete vor 6 Tagen
A3Beast

Antwort hilfreich / Antwort nicht hilfreich?

War der Beitrag für Sie informativ oder nicht? Durch einen Klick auf die Pfeile können Sie Ihr Urteil abgeben. Bei einer positiven Bewertung erhält der Verfasser einen Pluspunkt im Profil, rutscht in der Liste der hilfreichsten User nach oben und hat die Chance, auf dem jeweiligen Fachgebiet zu einem Experten zu werden.

Ihre Antwort

Mitglied werden bei autoplenum.de?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)

Ähnliche Fragen

A3 8l ruckelt, Temperatur steigt nicht, Kühler läuft nach

Fragte Mipame vor 8 Tagen

Hallo zusammen, mein A3 8l hat seit einiger Zeit eine Reihe von Problemen und die Ursachenforschung gestaltet sich recht schwierig. Zum einen verliert er in unregelmäßigen Abständen ca. 200 mlich Kühlwasser.Deckel vom Ausgleichsbehälter CO...
zur Frage

1 Antwort | Themen: Service, AUDI A3 | 1 Stichwort: Leistungsverlust

Gefunden im Forum für AUDI A3

Audi A3 - Zylinderkopfdichtung defekt?

Fragte DjangoUnchained1 vor 20 Tagen

Hallo, Ich habe mir einen gebrauchten A3 1.6 zugelegt; Baujahr 2003; 170.000km gelaufen. Bei 168.000 wurde der Zahnriemen vom Vorbesitzer gewechselt. Nun hat morgens beim Kaltstart das Temperatur Symbol geblinkt begleitet mit einem lauten Pie...
zur Frage

1 Antwort | Themen: Motor, AUDI A3 | 1 Stichwort: Zylinderkopf

Gefunden im Forum für AUDI A3

Audi A3 Bedienungsanleitung PDF Download?

Fragte kidruhethe vor 23 Tagen

Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung für den Audi A3, da ich die original Betriebsanleitung leider verloren habe. Am besten als PDF, Word oder so. Online finde ich nur einzelne Seiten oder Teile davon. Kann mir jemand weiterhelfen?
zur Frage

3 Antworten | Themen: Service, AUDI A3 | 1 Stichwort: Inspektion

Gefunden im Forum für AUDI A3

wo finde ich den Ladedrucksensor beim Audi A3 sportback 1.8Tsfi bj 2010

Fragte meistermib1 vor 30 Tagen

wo finde ich den Ladedrucksensor beim Audi A3 sportback 1.8Tsfi bj 2010.ist der Stecker grün wie auf dem Bild
zur Frage

1 Antwort | Themen: Motor, AUDI A3 | 1 Stichwort: Ladedruck

Gefunden im Forum für AUDI A3

audi a3 2,0 tdi 04/2004 bj 8p

Fragte docarmin vor etwa 1 Monat

hallo leute also hab ein großes anliegen undzwar ich fahre einen 2,0tdi 04/2004bj mit 245tkm seit paar tagen geht die servo lenkung nicht so gut also bei kalt start geht sie gar nicht und ca nach 20km fahrt geht sie auf einmal wieder was könn...
zur Frage

2 Antworten | Themen: Sonstiges, AUDI A3 | 1 Stichwort: Sonstiges

Gefunden im Forum für AUDI A3